Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für G.-Point > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von G.-Point
Top-Rezensenten Rang: 75.697
Hilfreiche Bewertungen: 429

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
G.-Point "Ventilatorblues" (Münsterland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Mondkalender für jeden Tag 2013 (TK): Taschenkalender für jeden Tag
Mondkalender für jeden Tag 2013 (TK): Taschenkalender für jeden Tag
von Helga Föger
  Kalender

5.0 von 5 Sternen Guter Kalender aber meiner ist ein Druckfehler !, 13. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mein Kalender fängt erst mit Februar 2013 an ????????? . Na ja, vielleicht ein Druckfehler.Da der Januar bald rum ist werde ich Ihn trotzdem behalten.


Cherrystone 4260180886146 12 saitige Western-Gitarre mit Tonabnehmer/EQ natur
Cherrystone 4260180886146 12 saitige Western-Gitarre mit Tonabnehmer/EQ natur
Preis: EUR 113,17

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen relativ gut für eine Gitarre unter 80 Euro, 24. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also, die Qualität kann man selbstverständlich nicht mit der einer teuren edlen Klampfe nicht vergleichen. Ist aber selbstredend denn für das Geld ist die Gitarre völlig ok.
- mitgelieferte Saiten mittlere Qualität (besserer Klang durch hochwertigere Saiten)
- Saitenlage noch ok, könnte aber etwas herabgesetzt werden
- Steg und Brückenpins billige Qualität (Pins brechen schnell beim herausnehmen zum Saitenwechseln)
- Korpus und Decke relativ dünnes Holz
+ Mechaniken ok, Saiten gut einstellbar
+ Tasche, Gitarrenkabel und Imbus für Gitarrenhals dabei
+ Tonabnehmer und EQ inclusive, relativ guter Klang

Bestellen und loslegen - dafür kann man bei dem Preisleistungsverhältnis nicht meckern !


Endloses Bewusstsein: Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung
Endloses Bewusstsein: Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung
von Pim van Lommel
  Broschiert

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Buch über NTE, 20. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch hat den Titel '"Endloses Bewusstsein, neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung'".

Hier geht es also nicht darum die Nahtoderfahrung oder eine gültige Realität nach dem Tode aus wissenschaftlicher Sicht zu beweisen. Wie denn auch ? Es wäre sowieso kaum Möglich eine andere Realität mit unseren herkömmlichen, materialistischen Mitteln zu beweisen.Für dijenigen die ein NTE hatten ist dieses Erlebnis Beweis genug weil die Erfahrung von solch einer gewaltigen emotionalen tiefe ist die unsere übliche Sinneswahrnehmung überfordert und für die unser Wortschatz nicht mehr ausreichend ist.Außerdem steht das oftmals in diesem Zustand (Herzstillstand) sehr klare Bewusstsein in Widerspruch zu den sonst aus medizinischer Sicht möglich wahrnehmbaren. Die Erfahrung ist einhergehend mit einem tiefen inneren Wissen und Bewusstseinserweiterungen,teilweise nur intuitiv zu begreifen.Auch durch Glauben oder Spiritualitätlässt sich natürlich nichts "beweisen".Ein Glaubenssystem hat aber ein jeder von uns.Egal ob er an Gott,Jehova,Buddha, an die Esoterik, an die reinen Fakten der Wissenschaft oder an das "Nichts" glaubt.Deshalb sollte man vielleicht bedenken das dies einen ziemlich großen Einfluss hat auf alles was wir erleben Oder besser gesagt ziemlich stark von dem eingefärbt wird was wir für wirklich wahr halten.Übrigens sind auch Atheisten und Agnostiker unter den Betroffenen.Sehr interessant auch das Kapitel was den Kindern gewidmet ist.Hier zeigt sich, das selbst kleine Kinder die noch völlig unvoreingenommen sind teilweise genau die gleichen Erfahrungen bei einer NTE machen wie die Erwachsenen.

Der Autor beleuchtet die NTE und alles was damit im Zusammenhang steht unter anderem auch aus Sicht der Quantenphysik.Natürlich kann er die Quantenmechanischen Prinzipien und Versuche nur grob veranschaulichen.Hier in die Tiefe zu gehen würde erfordern so weit auszuholen das ein weiteres Buch für die Erläuterungen erforderlich wäre.Der Autor hat aber auch garnicht die Absicht die NTE mit der Quantenmechanik zu beweisen.Es geht ihm mehr darum, Aspekte für alternative Sichtweisen zu erhellen. Pim van Lommel entkräftet aus meiner Sicht die bisherigen Erklärungsversuche der Wissenschaft und Medizin erfolgreich weil diese für solch intensive und deteilreiche Erlebnisse völlig unzureichend und widersprüchlich sind.
Zahlreiche Studien, Statistiken und wissenschaftliche Ansätze geben einen umfangreichen Einblick auf alle Veränderungen und Verhaltensweisen im Leben die durch eine NTE ausgelöst werden.

Im physischen Leben ist unser Bewußtsein weitgehend von der Tätigkeit des Gehirns abhängig.Aus meiner persönlichen Sicht aber ist jede Erfahrung grundsätzlich im Kern ein Produkt des Geistes, bewußter Gedanken und Gefühle und unbewußter Gedanken und Gefühle. Wir sind vermutlich wohl kaum einer Realität ausgeliefert, die außerhalb unserer selbst existiert oder uns aufgezwungen wird.Das scheint auch vielen während einer NTE bewusst zu werden und sie erkennen in diesem Moment oft den Zusammenhang im Übergeordneten Sinn.Wir sind ein Teil von allem und alles ist miteinander verbunden. Wir sind mit den physischen Ereignissen, die unsere Lebenserfahrung ausmachen, so eng verquickt, daß wir oft zwischen dem scheinbar bloß materiellen Geschehen und den Gedanken, Wünschen und Erwartungen, die es hervorbrachten, nicht unterscheiden können.Bis zu einem gewissen Grad sorgt unser Gehirn für die dreidimensionale Ausrichtung des Bewußtseins. Dieses orientiert sich auf die Umwelt hin, auf unser Betätigungsfeld, und nicht zuletzt wegen dieser Verbindung des Bewußtseins mit dem Gehirn erleben wir beispielsweise die Zeit als eine Folge von Augenblicken.Die These das die Zeit wie wir sie wahrnehmen nur ein Konstrukt für die uns bekannte materielle Welt ist, ist auch nicht neu.Warum also soll es eine große Überraschung sein, das wir uns nach dem Tode in einer anderen Realität wiederfinden und plötzlich feststellen das wir weiterhin existieren ? Die meisten Urvölker wie die Nordamerikanischen Indianer wussten es schon immer: "There is no death - just a Change of Worlds" (Chief Seattle ).

'Am Anfang war der Urknall', lautet das Credo der Materialisten, die glauben, dass das All nicht durch den Willen einer überirdischen Macht entstand, sondern infolge bestimmter physikalischer Prozesse.Alle Erklärungen aus religiöser Sicht beinhalten mindestens genau so viel Wiedersprüchlichkeiten und "weiße Flecken" .
Pim van Lommel tut also das einzig richtige und untermauert mit seinen Erklärungsansätzen die NTE neben den vielen wissenschaftlichen Artikeln einfach nur mit alternative Sichtweisen, ohne irgend etwas beweisen zu wollen.
Die jenseitige "Welt" soll man sich aus meiner Sicht besser nicht im Sinne eines Ortes, einer räumlichen Lokalität vorstellen, denn das "Jenseits" ist rein geistiger Natur und koexistiert vielleicht sogar inmitten der physischen Welt. Dies bedeutet für mich nicht das Ende einer Existenz, sondern den Übergang in eine andere Realität jenseits der physischen Realität.Wir haben uns mit unserem Bewusstsein in dieser hoch technologisierten Kultur von der Natur separatisiert und uns entgeht einfach nur der große Zusammenhang.

Ich glaube, wir haben die Freiheit unsere eigene Realität besser zu verstehen, unsere Fähigkeiten fortzuentwickeln und unsere Existenz tiefer als ein Teil von All-dem-was-ist zu empfinden."Der einzige Weg dafür ist der persönliche Weg des Erfahrens und Erlebens. Die NTE ist sicher nur ein Weg neue Einsichten zu sammeln die unser Leben verändern in dem sie uns mit diesen sehr persönlichen und intensiven Erlebnissen tief prägen !

Abschließend möchte ich noch eine Antwort des Autors auf folgende Frage in einem Stern Interview zitieren :

"Bewusstsein also, dass jenseits unseres Gehirns existiert"
Ist das die Botschaft ihres Buches ?

Antwort:

Ich habe keine Botschaft, und ich werde auch nicht versuchen, jemanden von meiner Hypothese zu überzeugen. Wer möchte, kann mein Buch lesen. Das Problem mit vielen Kritikern ist: Sie haben es nicht einmal angesehen, und sie kennen auch nicht die 300 wissenschaftlichen Artikel, auf die ich im Text verweise. Wenn sie stattdessen behaupten, ich würde fantasieren, dann ist das ihr Problem. Auch wenn das für mich schwer zu ertragen ist.


Sie haben mich verkauft: Eine wahre Geschichte (Biographien. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Sie haben mich verkauft: Eine wahre Geschichte (Biographien. Bastei Lübbe Taschenbücher)
von Oxana Kalemi
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen unfassbares Leid..., 29. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...musste diese Frau ertragen.Für ihre Kinder hat sie überlebt/weitergelebt obwohl sie sich schon selbst längst aufgegeben hatte.So viele andere stürzen sich wahrscheinlich in den Freitod weil das alles unerträglich ist.Oxana ist ein Beispiel dafür wie man mit Menschen, insbesondere Frauen und Kinder in den ärmeren Ländern des Ostblocks umgeht.Die Skrupelosigkeit, Brutalität und Gefühllosigkeit scheint dort besonders groß zu sein.Menschenhandel Prostitutionszwang, Vergewaltigungen und körperliche Misshandlungen muss man zwar in erster Linie den Tätern und Strippenziehern selbst ankreiden (hinzu kommen noch Hungersnot und Krankheiten).Man könnte aber so mancher betroffenen Frau mit Kindern das größte Leid ersparen wenn es mehr direkte und indirekte Hilfe von staatlicher Seite gäbe.Aber hier scheinen nicht nur die Mittel sehr rar zu sein sondern auch das Interesse sehr gering.Grade im Ostblock.Und die Mühlen der Polizei und der Beamten mahlen dazu noch in Zeitlupe.Korruption, Selbstbereicherung und Bestechung ist dort in der Politik ja schon präsent und bei der Polizei nicht grade selten anzutreffen.Das ist leider die Realität und die dunkelziffer wahrscheinlich sehr sehr hoch.Das es in ganz Europa angeblich nur eine einzige Organisation ( Poppy Projekt, England )gibt, die sich mit der Problematik solch betroffener Frauen beschäftigt und hilft, ist erschreckend.
Ich habe diese, fast unerträglich traurige und spannende, aber auch mutmachende Geschichte von Oxana Kelami fast in einer Nacht durchgelesen. Ich hoffe das denjenigen die verantwortlich sind für dieses Leid schnell der Prozess gemacht wird und das sie das Ausmaß ihrer üblen und vernichtenden Taten irgendwann mal vollständig begreifen. Ich wünsch allen Frauen die so etwas durchmachen mussten (und auch wohl noch weiterhin müssen) viel Kraft, Mut, Zuversicht und vor allem Glück & Liebe !!


Falscher Engel: Mein Höllentrip als Undercover-Agent bei den Hells Angels
Falscher Engel: Mein Höllentrip als Undercover-Agent bei den Hells Angels
von Jay Dobyns
  Taschenbuch

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend und zweifelhaft, 15. April 2012
Die verdeckte Ermittlung war sicherlich kein Spaziergang.Für Jay Dobyns war das aber alles wohl etwas dramatischer als es sich dem Leser erschließen mag.Der Reihe nach:
Undercover-Agent Jay "Bird" Dobyns ist ein vorbildlicher Amerikaner.Er ist ein guter Footballspieler. Er liebt sein Vaterland, tut alles um seinen Eltern zu gefallen, ist gottesfürchtig und ein vorbildlicher Familianvater.Er mäht seinen grünen Rasen so, das keine Grasstreifen stehen bleiben.
Das er in seiner Ausbildung lebensgefährlich angeschossen wurde ist noch das spannendste und dramatischste an seiner Geschichte.
Der Rest hat mich wirklich angeödet.
Das Herr Dobyns im Undercover-Einsatz bei den Angels immer eine Eingreiftruppe für alle Notfälle nah dabei hatte kann man ihm ja nicht nachteilig auslegen.Er ist der Saubermann schlecht hin, mogelt sich bei den H.A. durch alle pikanten Situationen, egal ob sexuelle Angebote oder andere "verbotene" Dinge zu den man ihn drängen möchte.Auch das er keine (nicht legalen) Drogen nimmt die ihm ja laufend angeboten wurden kann ich verstehen. Er zieht nicht mal an einem Joint weil es nicht korrekt ist und gegen das Gesetz verstoßen würde, (so seine eigenen Worte).Aber Bier Zigaretten und legale Aufputschmittel schüttet er in riesen Mengen in sich hinein (?!)

Seine politische und moralische Korrektheit ging mir irgendwann gewaltig auf den Keks.Dobyns bemitleidet sich auch ständig selbst, nur um sich zwischendurch immer wieder selbst zu feiern und zu betonen was er für ein harter Kerl ist .Überhaupt scheint sein Charrakter im laufe der Geschichte immer mehr schizophrene Züge anzunehmen.Er spricht zwar immer davon wie gefangen er von seiner Rolle ist die er spiele,wie ihn das belaste und das er immer mehr zum bösen Rocker "Bird" werde. Ich glaube aber das ein Teil von Ihm ganz gerne in diese Rolle geschlüpft ist, denn anders hätte er das ja nicht ausleben und durchstehen können.
Wenn das alles wirklich so abgelaufen ist muss Dobyns ein verdammt guter Schauspieler oder alle beteiligten HA ziemlich beschränkt gewesen sein.Anders kann ich mir nicht erklären warum er nicht aufgeflogen ist.
Der Gipfel ist aber der, das Dobyns das alles auf sich nimmt weil er die Hells Angels regelrecht hasst, sie Feinde des Staates sind, weil er sie zerstören will. Weil er ein rechtschaffender, ehrgeiziger und erfolgreicher Polizist sein will.Er hasst sogar die Bikes und das Motorradfahren.Er lässt sich von oben bis unten tätowieren für die ganze Sache, setzt sein Privatleben auf's Spiel für den angeblichen Erfolg und prahlt im Buch mit seiner ach so ausergewöhnlichen 1.000% Erfolgsquote.Auf der anderen Seite spricht er darüber wie er sich an den Adrenalin-ausschüttenden Spannungen zwischen den H.A. ergötzt um zwischendurch immer wieder zu jammern wie ihn der Job physisch und psychisch kaputtmacht.Er quält sich mit selbstmordgedanken.Könnte aber jederzeit aussteigen.Das ist für einen "harten Kerl" wie ihn aber keine Alternative.Dobyns wird auch ständig von einem Cover-Team begleitet das ihn und seine Leute unauffällig im Hintergrund beschützen soll.Das nimmt leider auch den wenigen spannenden Momenten den letzten "Thrill".Die Geschichte von Dobyns ist die eines typischen Amerikaners, so wie das typische Amerika: Patriotischtisch und sich immer selbst auf der richtigen und guten Seite des Lebens stehen sehend.Sein Fazit am Ende des Buches ist dann auch ganz banal: Die H.A. sind ja nicht grundsätzlich böse und er war nicht nur der gute Jay Dobbyns.Sondern die ganzen Erlebnisse hätten ihm gezeigt das ein böser "Bird" in ihm schlummere den er nur im festen Glauben an das gute und an Gott besiegen konnte.Im Prinzip ist aber außer ein paar Schiebereien mit Waffen und Drogen nicht viel passiert.Die meisten Anklagen gegen die H.A. vielen milde aus oder wurden sogar fallen gelassen.Kein Wunder, denn die angeblichen "Beweise" wurden teilweise so an den Haaren herbeigezogen, untergeschoben und fingiert das es für mich keine Überaschung war.Es gibt Menschen die wirklich viel Leid erlebt und Dreck gefressen haben. Jay Dobyns gehört nicht zu diesen Menschen, auch wenn er gerne damit kokettiert !
Ich habe das Buch nur mit Mühe zu Ende gelesen.
Leider alles andere als spannend und originell...
(Tipp:Sehr untehaltsam und authentischer dagegen, auch wenn es nur eine Abrechnung mit den Angels ist,fand ich das Buch von "Bad Boy Uli")
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2012 11:36 AM CET


Bis Ans Ende der Welt
Bis Ans Ende der Welt
Wird angeboten von CDundDVDDiscount Preise incl. MwSt.
Preis: EUR 12,80

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Alles nur geklaut..., 21. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Bis Ans Ende der Welt (Audio CD)
Das ist überhaupt nix neues.Das haben schon so viele besser gemacht.In englischer Sprache unzählige mit genau diesem Genre-Mix der als so innovativ und neu angepriesen wird.Aber auch in deutscher Sprache gab's das schon besser:
Hört euch mal Achim Reichels "Klabautermann" an. Und das Ding ist wirklich schon alt !!


The Rolling Stones
The Rolling Stones
Preis: EUR 0,84

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stones ? - Ach nee,nur Song-Titel, 18. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Rolling Stones (MP3-Download)
Der Titel heißt "The Rolling Stones".Und man hat wohl darauf abgezielt.Denn mit der Suchfunktion des Band-Namens gelangt man dann auch an diese Nummer,die auch musikalisch nicht mal annähernd mit der Musik der Stones was zu tun hat. -Netter Versuch :-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2012 5:05 PM CET


Some Girls (Remastered) Deluxe Edition (+ 12 unveröffentlichte Songs)
Some Girls (Remastered) Deluxe Edition (+ 12 unveröffentlichte Songs)
Preis: EUR 15,71

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Some Bonus Tracks, 2. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu dem Haupt-Album gibt's nicht viel zu sagen.Some Girls war nie einer meiner Favoriten aus dem Stones Werken. Umso erstaunter war ich als ich die 12 Bonus-Tracks hörte und fragte mich schließlich warum es diese Songperlen vorher nie auf eine Scheibe geschafft hatten ?!
Allein für die Bonus Tracks lohnt sich der Kauf dieses Albums Leute !!

Die Songs bestehen überwiegend aus Bluesrockern, die ein oder andere "Countryeske" Nummer und natürlich eine fabelhafte Keef-Ballade - Superb !

Das Bonusmaterial hätte ein passables eigenständiges Album werden können !


Say Chance EP
Say Chance EP

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimtipp !, 20. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Say Chance EP (MP3-Download)
Say Chance - Dieses Junge Trio aus Baltimore, MD/Sacramento, CA ist unglaublich talentiert. Zweistimmige Harmonien und eine akustische Gitarre reichen aus um vollends zu überzeugen.Ich denke ven denen wird man noch viel hören. Man schau sich nur mal die Videos auf Youtube an - unglaublich gut !!!!


Das neue Schwarzbuch Markenfirmen: Die Machenschaften der Weltkonzerne
Das neue Schwarzbuch Markenfirmen: Die Machenschaften der Weltkonzerne
von Klaus Werner-Lobo
  Taschenbuch

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Profit, 2. Januar 2011
Ist der richtige Ausdruck als Hintergedanke für den Herausgeber dieses Buches.Spannend geschrieben wie ein Krimi aber das war's dann schon.Die aktualisierungen sind ein Witz !
Sicherlich mögen einige Anschuldigungen zutreffen aber letztendlich fehlen doch einige Belege und angeblich sichere Quellen stellen sich als sehr dubios und fragwürdig heraus wenn man mal ordentlich nachforschungen anstellt und für manche Anschuldigungen fehlen die Beweise und fundierte Angaben für die Recherchen komplett. Der größte Kritikpunkt ist aber der das sich morgen schon wieder so viele Dinge ändern das so ein Buch eben nicht mehr aktuell sein kann.Vom jetzigen Standpunkt gesehen simmt nicht mal mehr die Hälfte und müsste revidiert bzw. richtiggestellt und aktualisiert werden.Viele Konzerne haben von sich aus schon ihre Richtung geändert, oder mussten gegenlenken da grade in der heutigen Zeit des Internets mit seinen Blogs und Youtubes ein Immage rasend schnell zerstört werden kann (und das ist auch gut so). Anzweifeln können wir höchstens das ganze System der freien Marktwirtschaft und die Jagt nach Profit, die unermäßliche Gier nach Geld und die respektlose Ausbeutung unserer Natur und Mitgeschöpfe.Solange sich die innere Haltung der gesamten Menschheit nicht grunglegend ändert wird sich auch nichts an solchen Vorgehensweisen großer Konzerne ändern.Angebot und Nachfrage - früher konnte die Nachfrage künstlich gesteuert von den Konzernen beeinflusst werden.Die Gefahr ist heute weitaus geringer.Und wir müssen uns selbst auch in die Pflicht nehmen und schauen welche Produkte wir kaufen. Objektiver wäre auch eine Darstellung der Tatsache das neben den großen Marken-Konzernen auch viele kleine und sogar die Discounter sehr oft die gleiche Rohstoffquelle/Lieferanten haben.Nur ist die Wirkung natürlich größer wenn man einen Konzern wie McDonalds oder Nestle anprangert. Zeitgemäß und wirklich aktuell können auch nur Medienquellen sein die sich selbst ständig aktualisieren oder nur aktuelle Meldungen mit glaubwürdigen und fundierten Quellenangaben herausgeben.
Das Inernet und TV sind soche Quellen die ich bevorzuge.Es muss ja auch nicht unbedingt die "böse Suchmaschine Google" sein gell?! :-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6