Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter longss17
Profil für Eva Schneider > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Eva Schneider
Top-Rezensenten Rang: 5.898.570
Hilfreiche Bewertungen: 74

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Eva Schneider "gardevoirex" (Recklinghausen,NRW)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Wer Sonst?/im Märchenland (Ltd.ed.Double Featu
Wer Sonst?/im Märchenland (Ltd.ed.Double Featu
Wird angeboten von echolot-records
Preis: EUR 36,90

5.0 von 5 Sternen Musik der Superlative - diese Single überzeugt maßlos!, 20. Oktober 2009
Viel wurde spekuliert, was nach dem Ende von ASPs Schmetterlings-Saga auf die Hörer zukommt, vor allem inhaltlich.
Erste Bestätigungen von offizieller aus gab es allerdings erst vor einigen Monaten, es würde lediglich eine Single geben und aus gesundheitlichen und zeitlichen Gründen noch kein neues Fulltime-Album.

Der große Aufschrei liess nicht lange auf sich warten und erste Stimmen wurden laut, die Enttäuschung und Frust darüber äußerten. Mehr als fragwürdig, diese Kritik, sind doch die Jungs von ASP die am härtesten arbeitende Band in der Schwarzen Szene - nicht umsonst ist das Pensum an neuen Veröffentlichungen unverhältnismäßig hoch, wovon die meisten anderen Interpreten nur träumen könnten. Der kreative Ideenfluss von Sänger, Texter und Komponist Asp und seinem Kollegen Matthias Ambré scheint schier unerschöpflich zu sein und so verwundert es nicht, dass so aufrichtige und ernsthafte Künstler mit der Zeit gesundheitliche Probleme bekommen.
Sich hier aus irgendwelchen nichtigen Gründen zu beschweren und eine so vorbildliche Band grundlos zu kritisieren ist nicht nur maßlos, sondern im Grunde eine Unverschämtheit - so unbedacht werden schließlich noch nicht einmal Bands kritisiert, die weit weniger in ihre Arbeit investieren.
An Fanfreundlichkeit und Investition in Qualität und Quantität sind die Jungs von ASP nicht zu überbieten - allein die Qualität und Anmut aller bisher veröffentlichten Songs/Lyrics und die energetischen Live-Shows sollten Bände sprechen.

Ein Grund für das ganze Gemecker mag das Anecken der Band sein, die offen ihre persönlichen, zuweilen auch politischen, Ansichten vertritt und nicht alles mitmacht; sich nicht allem fügt und alles lediglich abnickt.

Bestes Beispiel für die kämpferische, rebellische Haltung der Band sollte der erste Titelsong dieser Single, "Wer sonst?" sein. Die aussagekräftigen Lyrics sind als Aufforderung an jeden zu verstehen, seinen Teil zur Verbesserung der Welt beizutragen, auch wenn dieser noch so klein sein mag - die Hauptsache ist, etwas zu tun, egal in welcher Form. Schon in der Vergangenheit bekräftigte die Band ihre gesellschaftskritische Haltung mit Songs wie "Ich bin ein wahrer Satan", "Tiefenrausch" und "Sage nein!", welches einen deutlichen Song gegen rechte Gesinnungen und ihre Anhänger darstellt.
"Wer sonst?" aber ist wahrhaftig die auf der Band-Website angekündigte Überhymne, unsagbar eingängig und auf diesem schmalen Grat dennoch inhaltlich absolut überzeugend und vor allem treffend formuliert.
Musikalisch hat man es hier mit einem typischen ASP-Kracher zu tun - melodisch und dennoch sehr, sehr rockig. Auch die Strophen überzeugen durch die abwechslungsreiche Melodieführung sehr. Im Unterschied zu den anderen kritischen Liedern der Band hat man sich nun aber einen Gastsänger mit an Bord geholt - Michael Rhein (Das letzte Einhorn) von keiner geringeren Band als den Chartstürmern In Extremo verleiht dem Titeltrack durch seine Stimme noch mehr Energie und fügt sich mit seiner rauhen Stimme perfekt in das ohnehin schon großartige Lied ein. Ein Meilenstein!

"Im Märchenland" ist der zweite Titeltrack der Double-Feature-Single - anfangs noch etwas sperrig entwickelt sich der Song ebenfalls zu einer ASP-typischen Nummer mit kryptischem Text und betörendem Refrain. Interpretationen wird es in Zukunft viele geben, was die inhaltliche Ebene dieses Liedes betrifft - zu verschieden sind die Deutungsmöglichkeiten, die dieses Lied bieten, um Einfalt gewähren zu lassen.
Auch die Strophen sind sehr reich an Tempo, an Energie - und gehören zudem zu den abwechslungsreichsten in der Geschichte von ASP. Sehr stark und vor allem langlebig! Ganz große Klasse!

Im Folgenden findet der Hörer zwei Cover-Versionen vor, die ASP ganz eigen interpretiert und umgesetzt haben. "Rain" stammt ursprünglich von The Cult und wurde auch von ASP extrem eingängig und treibend umgesetzt - ein Garant für gute Laune und beste Stimmung.
"Kummer" dagegen stammt ursprünglich von den unkonventionellen Trio und wurde von ASP sehr verändert - zu einer düsteren, aber sehr ironischen Nummer, über die sicher manch einer schmunzeln wird. Ungewöhnlich, aber gerade dadurch von ASP zu erwarten!

Die Original-Version von "Wer sonst?" besticht durch einen etwas längeren Text und durch Asps variable Stimme - der Unterschied zur Single-Version mit Micha Rhein ist sehr deutlich und gerade das macht auch die schöne Originalversion des Titeltracks zu etwas ganz Besonderem.

Die beiden vorhandenen Remixe von Project Pitchfork und Clan of Xymox könnten unterschiedlicher nicht sein - so wirkt der Remix von Project Pitchfork zu "Wer sonst?" etwas lieblos, statisch, elektronisch kühl - nicht mein Ding. Der Remix von Clan of Xymox ("Im Märchenland") dagegen ist sehr überraschend ausgefallen - kreativ, einfallsreich, düster - etwas, was ich als gelungenen Remix bezeichnen könnte, mit gutem Gewissen.
Für beide Remix-Versionen können ASP selbst aber nichts - schließlich haben nur die beiden genannten Bands diese Tracks zu verantworten.

Wer etwas mehr Kummer hat, wird sein Glück im "Katzenjammer Langschnitt" von "Kummer" finden - dieser unterscheidet sich zwar nur geringfügig von der kürzeren Version von "Kummer", verleitet den Hörer aber dennoch zur tiefgreifenderen Auseinandersetzung mit dem Track. Zumindest eine sinnvolle Alternative.

Zum Live-Video ("Wer sonst?"/live vom Blackfield Festival 2009) braucht man nicht mehr viel zu sagen - wer da war, wird die Atmosphäre förmlich spüren und auch die, die den Mitschnitt das erste Mal sehen, werden tief berührt sein. Perfekte Bild- und Tonqualität machen diesen Mitschnitt zu einem mehr als geglückten Extra. Danke dafür!

Die wie immer großartige Verpackung und der bei der Limited Edition beigefügte, sehr spannende und überraschende Comic runden das Ganze ab und entschädigen die Fans für die verständliche, etwas längere Wartezeit bis zum neuen ASP-Album, welches laut Mastermind Asp das beste in der Bandgeschichte werden soll. Wir warten gerne. ;)

Klare und uneingeschränkte Kaufempfehlung! Weltklasse!


Wer Sonst?/im Märchenland (Double Feature Single
Wer Sonst?/im Märchenland (Double Feature Single
Preis: EUR 9,29

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik der Superlative - diese Single überzeugt maßlos!, 20. Oktober 2009
Viel wurde spekuliert, was nach dem Ende von ASPs Schmetterlings-Saga auf die Hörer zukommt, vor allem inhaltlich.
Erste Bestätigungen von offizieller aus gab es allerdings erst vor einigen Monaten, es würde lediglich eine Single geben und aus gesundheitlichen und zeitlichen Gründen noch kein neues Fulltime-Album.

Der große Aufschrei liess nicht lange auf sich warten und erste Stimmen wurden laut, die Enttäuschung und Frust darüber äußerten. Mehr als fragwürdig, diese Kritik, sind doch die Jungs von ASP die am härtesten arbeitende Band in der Schwarzen Szene - nicht umsonst ist das Pensum an neuen Veröffentlichungen unverhältnismäßig hoch, wovon die meisten anderen Interpreten nur träumen könnten. Der kreative Ideenfluss von Sänger, Texter und Komponist Asp und seinem Kollegen Matthias Ambré scheint schier unerschöpflich zu sein und so verwundert es nicht, dass so aufrichtige und ernsthafte Künstler mit der Zeit gesundheitliche Probleme bekommen.
Sich hier aus irgendwelchen nichtigen Gründen zu beschweren und eine so vorbildliche Band grundlos zu kritisieren ist nicht nur maßlos, sondern im Grunde eine Unverschämtheit - so unbedacht werden schließlich noch nicht einmal Bands kritisiert, die weit weniger in ihre Arbeit investieren.
An Fanfreundlichkeit und Investition in Qualität und Quantität sind die Jungs von ASP nicht zu überbieten - allein die Qualität und Anmut aller bisher veröffentlichten Songs/Lyrics und die energetischen Live-Shows sollten Bände sprechen.

Ein Grund für das ganze Gemecker mag das Anecken der Band sein, die offen ihre persönlichen, zuweilen auch politischen, Ansichten vertritt und nicht alles mitmacht; sich nicht allem fügt und alles lediglich abnickt.

Bestes Beispiel für die kämpferische, rebellische Haltung der Band sollte der erste Titelsong dieser Single, "Wer sonst?" sein. Die aussagekräftigen Lyrics sind als Aufforderung an jeden zu verstehen, seinen Teil zur Verbesserung der Welt beizutragen, auch wenn dieser noch so klein sein mag - die Hauptsache ist, etwas zu tun, egal in welcher Form. Schon in der Vergangenheit bekräftigte die Band ihre gesellschaftskritische Haltung mit Songs wie "Ich bin ein wahrer Satan", "Tiefenrausch" und "Sage nein!", welches einen deutlichen Song gegen rechte Gesinnungen und ihre Anhänger darstellt.
"Wer sonst?" aber ist wahrhaftig die auf der Band-Website angekündigte Überhymne, unsagbar eingängig und auf diesem schmalen Grat dennoch inhaltlich absolut überzeugend und vor allem treffend formuliert.
Musikalisch hat man es hier mit einem typischen ASP-Kracher zu tun - melodisch und dennoch sehr, sehr rockig. Auch die Strophen überzeugen durch die abwechslungsreiche Melodieführung sehr. Im Unterschied zu den anderen kritischen Liedern der Band hat man sich nun aber einen Gastsänger mit an Bord geholt - Michael Rhein (Das letzte Einhorn) von keiner geringeren Band als den Chartstürmern In Extremo verleiht dem Titeltrack durch seine Stimme noch mehr Energie und fügt sich mit seiner rauhen Stimme perfekt in das ohnehin schon großartige Lied ein. Ein Meilenstein!

"Im Märchenland" ist der zweite Titeltrack der Double-Feature-Single - anfangs noch etwas sperrig entwickelt sich der Song ebenfalls zu einer ASP-typischen Nummer mit kryptischem Text und betörendem Refrain. Interpretationen wird es in Zukunft viele geben, was die inhaltliche Ebene dieses Liedes betrifft - zu verschieden sind die Deutungsmöglichkeiten, die dieses Lied bieten, um Einfalt gewähren zu lassen.
Auch die Strophen sind sehr reich an Tempo, an Energie - und gehören zudem zu den abwechslungsreichsten in der Geschichte von ASP. Sehr stark und vor allem langlebig! Ganz große Klasse!

Im Folgenden findet der Hörer zwei Cover-Versionen vor, die ASP ganz eigen interpretiert und umgesetzt haben. "Rain" stammt ursprünglich von The Cult und wurde auch von ASP extrem eingängig und treibend umgesetzt - ein Garant für gute Laune und beste Stimmung.
"Kummer" dagegen stammt ursprünglich von den unkonventionellen Trio und wurde von ASP sehr verändert - zu einer düsteren, aber sehr ironischen Nummer, über die sicher manch einer schmunzeln wird. Ungewöhnlich, aber gerade dadurch von ASP zu erwarten!

Die Original-Version von "Wer sonst?" besticht durch einen etwas längeren Text und durch Asps variable Stimme - der Unterschied zur Single-Version mit Micha Rhein ist sehr deutlich und gerade das macht auch die schöne Originalversion des Titeltracks zu etwas ganz Besonderem.

Die beiden vorhandenen Remixe von Project Pitchfork und Clan of Xymox könnten unterschiedlicher nicht sein - so wirkt der Remix von Project Pitchfork zu "Wer sonst?" etwas lieblos, statisch, elektronisch kühl - nicht mein Ding. Der Remix von Clan of Xymox ("Im Märchenland") dagegen ist sehr überraschend ausgefallen - kreativ, einfallsreich, düster - etwas, was ich als gelungenen Remix bezeichnen könnte, mit gutem Gewissen.
Für beide Remix-Versionen können ASP selbst aber nichts - schließlich haben nur die beiden genannten Bands diese Tracks zu verantworten.

Wer etwas mehr Kummer hat, wird sein Glück im "Katzenjammer Langschnitt" von "Kummer" finden - dieser unterscheidet sich zwar nur geringfügig von der kürzeren Version von "Kummer", verleitet den Hörer aber dennoch zur tiefgreifenderen Auseinandersetzung mit dem Track. Zumindest eine sinnvolle Alternative.

Zum Live-Video ("Wer sonst?"/live vom Blackfield Festival 2009) braucht man nicht mehr viel zu sagen - wer da war, wird die Atmosphäre förmlich spüren und auch die, die den Mitschnitt das erste Mal sehen, werden tief berührt sein. Perfekte Bild- und Tonqualität machen diesen Mitschnitt zu einem mehr als geglückten Extra. Danke dafür!

Die wie immer großartige Verpackung und der bei der Limited Edition beigefügte, sehr spannende und überraschende Comic runden das Ganze ab und entschädigen die Fans für die verständliche, etwas längere Wartezeit bis zum neuen ASP-Album, welches laut Mastermind Asp das beste in der Bandgeschichte werden soll. Wir warten gerne. ;)

Klare und uneingeschränkte Kaufempfehlung! Weltklasse!


Zaubererbruder-der Krabat Liederzyklus
Zaubererbruder-der Krabat Liederzyklus
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Traumhaft schön und überwältigend!, 3. September 2008
ASP bringen mit "Zaubererbruder - Der Krabat Liederzyklus" einen weiteren Meilenstein in der Musikgeschichte hervor!
Ähnlich wie die unendlich schön aufgemachte Limited Edition des Doppelalbums, die ohnehin schon jeder Fan haben sollte, bietet auch dieses Digipack eine tolle Gestaltung, an der es nichts zu bemängeln gibt.
Das aufklappbare Digipack beinhaltet wunderschöne Illustrationen und auch das sehr ausführliche Booklet geizt mit diesen überhaupt nicht.
Auch das Vorwort ist sehr unterhaltsam und informativ.
Zu der Musik an sich ist zu sagen, dass auch diese wieder einmal traumhaft schön geworden ist und alle Zusammenhänge der sorbischen Sage um den Wendenjungen Krabat überaus genial deutlich macht.
Textlich sehr lyrisch und ergreifend, bietet das Album auch von der Musik her nur Ohrwürmer.
Das epische, harte "Verwandlungen I-III", welches unter anderem ein packendes Duell zwischen dem Meister und Krabat wiedergibt, das folkige "Der Schnitter Tod", das tieftraurige,balladeske "Am Ende", der rockende Ohrwurm "Denn ich bin der Meister" oder auch all die schon bekannten Songs wie "Krabat", "Mein Herz erkennt dich immer", "Fluchtversuch", "Zaubererbruder" oder auch "Elf und einer", all das sind großartige Lieder, wie auch das Album in seiner Gänze unübertrefflich schön ist, sodass es den Hörer zu Tränen rührt!
Klare Kaufempfehlung!Wer hier nicht zugreift, verpasst eines der größten Alben unserer Zeit... "Zaubererbruder" zeigt, wieviel Herzblut und Mühe ASP in jedes einzelne ihrer Werke stecken, die wahre Größe dieser Künstler, dieser Perfektionisten, ist unverkennbar! Unbedingt kaufen!


Zaubererbruder-der Krabat Liederzyklus (Ltd.ed.
Zaubererbruder-der Krabat Liederzyklus (Ltd.ed.
Wird angeboten von echolot-records
Preis: EUR 96,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Düster, traumhaft, wunderschön, atemberaubend, großartig!, 28. August 2008
Und wieder ein neues Werk von ASP, der wohl beliebtesten Gothic Novel Rock Band Deutschlands.
Der kreative Output der Band scheint unausschöpflich zu sein, nicht umsonst folgt nach der mehr als besonderen Retrospektive "Horror Vacui" schon das nächste Werk der Jungs: "Zaubererbruder - Der Krabat Liederzyklus".
Thematisch widmet sich Sänger und Verfasser aller Texte, Asp, hier der sorbischen Sage um den armen Wendenjungen Krabat, welcher bei einem Meister in seiner schwarzen Mühle unterkommt, dort magische Fähigkeiten erlernt und schließlich ein gefangener Knecht des Meisters ist, der um seine Freiheit kämpft.
Nun aber erst einmal zur äußeren Gestaltung: Diese ist atemberaubend, wie auch sonst immer! Nein, dies ist keine normale Limited Edition im Digipack. Nein, dies ist ein Meisterwerk allererster Güte! Der pure Wahnsinn ereilt den Hörer hier im visuellen Sinne.
Schon allein die riesige Box ist enorm beeindruckend und besticht nicht nur durch die Übergröße, nein, sondern auch durch die edle silberne Prägung und die wunderschöne Gestaltung. Auch ansonsten ist der Inhalt nicht von dieser Welt: Ein riesiger, wunderschöne Aufnäher macht den Anfang. Außerdem folgen noch ein wirklich gut gelungener Autoaufkleber, ein Zertifikat mit Autogramm von Asp, ein bildhübsches Poster und letztlich die unendlich schöne CD-Hülle mit den beiden Tonträgern.
Die CD-Hülle, wie ich sie hier so schön bezeichnet habe, ist ebenfalls wahnsinnig schön, auch sie ist so riesig wie die Box und wunderschön gestaltet. Zu guter letzt folgt dann auch noch das Booklet des Albums, oder soll ich doch besser Buch sagen? Auf unzähligen Seiten lassen sich hier hochinteressante Texte von Asp lesen, Kommentare, all die Lyrics und auch bildhübsche Zeichnungen sind im Inneren zu finden.
Der äußere Gesamteindruck ist mehr als genial und einfach traumhaft!
Nun zum "Inneren" der CDs. Die Musik ist ebenfalls traumhaft schön und besticht vor allem durch ihre folkigen Melodien und die wirklich außerordentlich schönen und aussagekräftigen Lyrics dazu.
Hier mischen sich folkig-melancholische Stücke wie "Die Teufelsmühle", "Am Ende" oder das wunderschöne "Der Schnitter Tod" mit episch anmutenden, harten Songs wie "Verwandlungen I-III" und rockenden Krachern wie "Denn ich bin der Meister" oder auch "Abschied".
Aber auch die alten Kracher wie "Krabat", "Mein Herz erkennt dich immer", "Fluchtversuch", "Elf und einer" oder auch "Zaubererbruder" zusammen mit Eric Fish von Subway to Sally sind von gewohnt hoher Qualität.
Unzählige Ohrwürmer von höchster Qualität sind auf diesem Doppelalbum zu finden.
Der Band ist mit "Zaubererbruder - Der Krabat Liederzyklus" ein Meisterwerk allererster Güte gelungen, welches alle Erwartungen übertrifft und den Hörer zu Tränen rührt!
Alles in allem höchst empfehlenswert, ohne Einschränkungen!
Großartig!


Sängerkrieg (Ltd. Deluxe Edition) (CD+DVD)
Sängerkrieg (Ltd. Deluxe Edition) (CD+DVD)
Preis: EUR 21,92

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Weiterentwicklung schadet nicht. Ganz im Gegenteil!, 16. Mai 2008
Ich muss meinen Vorrednern teilweise widersprechen. In Extremo haben mit "Sängerkrieg" ein großes Album geschaffen!
Auf der Platte finden sich unzähige Ohrwürmer wie beispielsweise "En Esta Noche", "Frei zu sein", "Sängerkrieg", "Flaschenpost" oder auch "In diesem Licht". Aber auch mit eher traurig anmutenden Titeln geizen In Extremo nicht: Mit wunderschönen Titeln wie "Requiem", "Tanz mit mir" oder "Auf's Leben" werden auch die Melancholiker durchaus bedient.
An der ein oder anderen Stelle könnten die Lyrics besser sein, allerdings wird dies durch tolle Texte an anderen Stellen und den super Sound an sich locker wettgemacht!
In Extremo haben sich verändert; weiterentwickelt. Und das durchaus positiv! Klare Kaufempfehlung!


Totem (Ltd.Digipack Book Case)
Totem (Ltd.Digipack Book Case)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album mit tiefsinnigen Texten!, 6. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Totem (Ltd.Digipack Book Case) (Audio CD)
Mit "Totem" haben sich Faun mal wieder selbst übertroffen.

Stücke wie "Rad" und "2 Falken" unterscheiden sich in angenehmer Weise von anderen, älteren Stücken.

Doch auch tradionelle Lieder wie "Tinta" und "Unicorne" sind dabei und verursachen Gänsehaut!

Auch Oliver Sa.Tyr , der Songwriter von Faun, stattet die Lieder dieses Mal mit mindestens genauso tiefsinnigen und stimmigen Texten wie die Vorgänger von "Totem" aus, einfach geniale Lyrik.

Der elektronische Sound wurde gekonnt mit den mittelalterlichen und folkigen Instrumenten kombiniert, was meiner Meinung nach eine innovative und hörenswerte Mischung abgibt.

Liebhaber von anderer Musik und Fans von Mittelalter-Musik müssen einfach in "Totem" reinhören, für Faun-Fans ist das Album Pflicht!


Subway To Sally - Nackt (DVD + CD) [Limited Edition]
Subway To Sally - Nackt (DVD + CD) [Limited Edition]
DVD ~ Subway To Sally
Wird angeboten von Nuclear Blast GmbH
Preis: EUR 4,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super DVD mit vollem Inhalt und toller Setlist, 24. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab die DVD+CD auch seit dem Releasetag und finde sie einfach super.

Die Setlist beim Konzert in der Passionskirche in Berlin war sehr abwechslungsreich und prall mit tollen Liedern gefüllt. :)

Auch das Cover der DVD+CD ist sehr schön gestaltet, insgesamt sieht es sehr edel aus.

Ansonsten kann ich den Jungs und Mädels von Subway to Sally nur meinen Respekt zollen. Hut ab!


Nightwish - End Of An Era (DVD + 2 CDs) [Limited Edition]
Nightwish - End Of An Era (DVD + 2 CDs) [Limited Edition]
DVD ~ Nightwish

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Emotionales Konzert in der Hartwall Arena, 26. Mai 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die DVD hat einen bitteren Beigeschmack:Es ist das letzte Konzert,bei dem Tarja dabei ist.

Nach diesem Konzert wurde Nightwish's Sängerin ja bekanntlich "entlassen".

Auf dem Konzert in der Hartwall Arena wurden sehr viele Lieder perfekt vorgetragen,man konnte aber Unmut in den Gesichtern der Bandmitglieder erkennen,da Tarja ja nach dem Konzert entlassen werden sollte.

Insgesamt ein sehr atmosphärisches,stimmiges und sehr gutes Konzert auf einer fast perfekten DVD,kaufen!


And Out Come the Wolves
And Out Come the Wolves
Wird angeboten von all-my-music-rheingau
Preis: EUR 12,99

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Punk-Rock Scheibe, 25. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: And Out Come the Wolves (Audio CD)
Rancid ist mit diesem Album ein großer Clou gelungen.

Auf der CD sind super Lieder wie Maxwell Murder,Junkie Man und viele andere super Lieder.

And out come the wolves ist ein sehr abwechslungsreiches und umfangreiches Album,auch die Stimme des Frontmans ist sehr punkig und gut.

Fazit:Tolles Album mit viel Umfang,kaufen!


In Extremo - Raue Spree 2005
In Extremo - Raue Spree 2005
DVD ~ In Extremo

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse DVD mit viel Material, 25. Mai 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Extremo - Raue Spree 2005 (DVD)
Ich finde diese DVD sehr gut gelungen.

Angefangen von einem wirklich sehr atmosphärischen Konzert bis zum vielen Bonusmaterial auf der zweiten DVD.

Beim Autritt in der Berliner Columbiahalle wurden viele klasse Lieder gespielt,dabei sind zum Bespiel Liam,Wind,Horizont,Vänner och Frände,Spielmannsfluch,Herr Mannelig,Nur ihr Allein und viele andere sehr gute Songs.

Die Sound-und Bildqualität ist qualitativ hochwertig.

Auch das Material auf der Bonus-DVD ist sehr informativ und interessant.Dabei sind zum Beispiel ein Making-of und die Selbstportraits der Bandmitglieder.

Fazit:Kaufen,unbedingt!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2008 11:55 AM CET


Seite: 1 | 2