Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Tommy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tommy
Top-Rezensenten Rang: 565.140
Hilfreiche Bewertungen: 41

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tommy

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
ChatSim Unlimited - die internationale SIM-Karte zum Chatten mit WhatsApp und anderen Chat-Apps in über 150 Ländern
ChatSim Unlimited - die internationale SIM-Karte zum Chatten mit WhatsApp und anderen Chat-Apps in über 150 Ländern

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne SIM-Karte für Reisende., 25. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Bilder sind der ChatSim-Website entnommen. Stand: 28.04.2016

Ich fange mal mit dem Fazit an:
Insgesamt ist die Sim-Karte eine tolle Sache, wenn man viele verschiedene Länder bereisen möchte. Man muss sich nicht jedes Mal aufs Neue um eine Sim-Karte kümmern und kann den Kontakt mit der Heimat aufrechterhalten. Das Verschicken von (großen) Bildern kann je nach Land recht teuer werden. Das gleiche gilt für das Telefonieren. Da ist es meist besser zu warten bis ein WLAN-Netz verfügbar ist. Für eine Nutzung ausschließlich in Deutschland würde ich die Karte nicht empfehlen, da gibt es günstigere (und teilweise kostenlose) Alternativen an Datenvolumen zu kommen.

Ich habe diese Sim-Karte für eine mehrmonatige Reise durch Mittel- und Südamerika gekauft, um jederzeit mit den Zuhausegebliebenen schreiben zu können. Dafür ist die Karte sehr gut geeignet. Die Karte funktionierte grundsätzlich in allen bisher bereisten Ländern (UK, USA, Guatemala, El Salvador, Honduras, aber nicht in Belize). Eine Auflistung der Länder in denen die Karte funktioniert findet ihr auf der ChatSim-Website ("ChatSim Coverage" googeln) und auf einem der Bilder dieser Rezension.

Chatten:
Das Chatten funktioniert ohne Probleme. Natürlich muss ein passendes Netz empfangen werden. In entlegenen Gebieten hat man manchmal keinen Empfang, aber das kann einem auch Zuhause passieren. Prinzipiell ist das Chatten auf 5 MB pro Tag begrenzt, danach ist je nach Land Schluss oder die Geschwindigkeit wird reduziert. 5 MB reichen natürlich völlig für Textnachrichten aus, wenn man nicht den eben fertiggestellten Roman per Instant-Message nach Hause senden möchte ;)

Bilder versenden:
Möchte man Bilder versenden, so bezahlt man nicht eine gewisse Anzahl an Credits pro Bild, wie es die Internetseite auf den ersten Blick suggeriert, sondern es wird das genaue Datenvolumen abgerechnet. Und das kann je nach Land sehr teuer werden. Von der Länderaufteilung in Zonen habe ich auch mal ein Screenshot gemacht. Oder ihr googelt sowas wie: "chatsim calling rates zones". Da müsst ihr aber aufpassen, dass ihr die richtige Sim-Karten-Option erwischt. Es gibt nämlich "ChatSim", "ChatSim Unlimited" und ChatSim Plus". Hier auf Amazon wird die "ChatSim Unlimited"-Version angeboten.
Für 10 € erhält man 2000 Credits. 50 Credits entsprechen demnach 0,25 €. In Ländern der Zone 1 bezahlt man also 0,25 € pro MB. Das ist relativ teuer aber noch im Rahmen. Bereist man Länder anderer Zonen (Länder Mittel- und Südamerikas sind größtenteils Zone 2-4) dann kann es ganz schön teuer werden. So kann ein unkomprimiertes Bild gleich mal ein paar Euro kosten. Da der Empfänger die Bilder meist nur auf dem Handy ansieht, kann man die Bilder aber sehr stark komprimieren. Das geht bei Android einfach über die Galerie -> Bearbeiten -> Exportieren. So kann ein Bild durch eine Reduzierung der Auflösung und Qualität auf wenige KB reduziert werden und kostet nur noch wenige Cent.

Telefonieren:
Das Telefonieren funktioniert abhängig vom Empfang recht gut, kann aber je nach Land sehr teuer werden. Ich habe gerade mal ein paar Testanrufe mit WhatsApp gemacht. Für eine Minute wurden im Durchschnitt 230 bis 290 KB übertragen. In Deutschland kostet ein Anruf mit einer einer Übertragungsrate von 290 KB/min demnach 7,25 Cent pro Minute. Das ist günstiger als viele deutsche Prepaidkarten, bei denen eine Minute meist 9 Cent kostest. Insbesondere in Ländern der Zone 1 und 2 ist das Anrufen über WhatsApp damit wirklich günstig und eine gute Alternative zum „echten“ Anruf.

Die Simkarte muss vor der Benutzung noch über die ChatSim-Website aktiviert werden. Dafür muss man einfach den Anweisungen auf der Website folgen. Unter anderem muss ein Bild des Personalausweises/Passes hochgeladen werden. Ich würde mich freuen wenn ihr bei der Aktivierung meinen Coupon Code angebt: CAM1UUWX
Damit bekommt ihr (und ich) 1000 kostenlose Credits. Vielen Dank schonmal.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 13, 2016 1:24 PM MEST


Bilora PerfectPro Kugelkopf 2205
Bilora PerfectPro Kugelkopf 2205

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut UND Günstig!, 21. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Bilora PerfectPro Kugelkopf 2205 (Camera)
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Der Kopf ist zwar klein und leicht aber so stabil, dass er locker eine DSLR mit Telezoom halten kann. Die Schnellwechselplatte rastet absolut sicher und fest ein und ist auch wieder leicht zu lösen. Außerdem hat der Kugelkopf eine Wasserwaage, die in manchen Fällen ganz hilfreich ist und es sind sogar recht komfortabel Panoramaaufnahmen möglich! Denn wenn die Flügelschraube gelöst ist, lässt sich der Kopf horizontal drehen. Damit die Kugel trotzdem fixiert ist kann man einfach mal aushilfsweise die Friktionsschraube fest zudrehen.
Insgesamt ein sehr guter, günstiger Kugelkopf nicht nur für den Urlaub.


Kein Titel verfügbar

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Preis ganz ok, 8. März 2009
Ich habe dieses Objektiv jetzt schon einige Wochen und habe auch schon viele Bilder gemacht.
Positiv aufgefallen ist mir die mitgelieferte Gegenlichtblende, 5 Jahre Garantie (bei Registrierung) und der große Brennweitenbereich. Die Verarbeitung ist recht gut allerdings ist bis auf das Bajonett alles aus Plaste. Die Makrofunktion ist ebenfalls ganz nützlich, auch wenn man bei 300mm sehr schnell verwackelt und damit ein Stativ in den meisten Situationen notwendig ist.
Nun aber zu den Schwächen des Objektivs. Als erstes fiel mir der hohe Widerstand des Zoomrings auf. Es entsteht sehr schnell der Eindruck, dass man schon bis zum Anschlag gedreht hat, obwohl man noch weit von 300mm entfernt ist. Ich denke daran kann man sich gewöhnen und vielleicht sinkt der Widerstand mit der Zeit. Wichtiger ist die optische Qualität des Objektivs und die entspricht wahrscheinlich dem Preis, denn es sind sehr oft (im oberen Brennweitenbereich) violette Farbsäume zu sehen. Unschärfen sind mir noch nicht so aufgefallen.
Fazit:
Bis auf die angesprochene chromatische Abberation ist das Objektiv ganz gut.


Seite: 1