Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode longss17
Profil für Lutz Zander > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lutz Zander
Top-Rezensenten Rang: 2.242
Hilfreiche Bewertungen: 3246

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lutz Zander
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Straßenfeger 07: Wie ein Blitz / Das Messer (Durbridge-Krimis) [4 DVDs]
Straßenfeger 07: Wie ein Blitz / Das Messer (Durbridge-Krimis) [4 DVDs]
DVD ~ Ingmar Zeisberg
Preis: EUR 23,99

5.0 von 5 Sternen "Wie ein Blitz" mordet ein Täter mit dem "Messer" im Auftrag von Francis Durbridge, 21. März 2017
Inhalt:

Wie ein Blitz
Ein Kriminalspiel des WDR in 3 Teilen
von Francis Durbridge
aus dem Jahr 1970
mit: Ingmar Zeisberg, Peter Eschberg,
Albert Lieven, Paul Hubschmid,
Horst Bollmann, Eva Pflug,
Karl Heinz Vosgerau, Gisela Trowe,
Christine Kaufmann, Grete Wurm
u.v.a.
Regie: Rolf von Sydow
Eine Produktion des WDR
©+℗ WDR 1970

An einem Montagmorgen trifft der Immobilienmakler Gordon Stewart (Albert Lieven) zusammen mit seiner Frau Diana (Ingmar Zeisberg) die Vorbereitungen für eine Urlaubsreise nach Nizza. Ned Parker (Paul Hubschmid), ein Freund der Familie, hat versprochen, die beiden zum Flughafen zu fahren. Aber Gordon Stewart und seine Frau kommen niemals zum Flughafen, geschweige denn nach Nizza. Mysteriöse Dinge bahnen sich an: Ein Mord passiert, eine Leiche verschwindet, ein Toter ruft an – Verwirrung auf der ganzen Linie, wie üblich bei Francis Durbridge.

Teil 1: (ARD-Erstsendung: 09.04.1970, Laufzeit: 68:25 min.)
Eigentlich wollten der Immobilienmakler Gordon Stewart und seine wesentlich jüngere Frau Diana nach Nizza zum Golf spielen. Am Tag der Abreise wird Gordon von seinem engsten Mitarbeiter Mark Paxton (Peter Eschberg) dazu überredet, in einem abgelegenen alten Haus ein Geschäft abzuschließen. Mr. Stewart betritt das Haus alleine und wird aus einem Hinterhalt erschossen. Der Mörder ist sein Angestellter Mark Paxton, die Ehefrau des Opfers, Diana, leistet Beihilfe. Die beiden sind ein Liebespaar und haben einen anscheinend perfekten Mord geplant. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: als Mark nachts die Leiche in einen Steinbruch bringen will, in dem am nächsten Tag eine Sprengung stattfindet, ist Gordons Leiche spurlos verschwunden. Dafür erhält Diana Stewart zur gleichen Zeit einen mysteriösen Telefonanruf: es meldet sich ihr tot geglaubter Mann Gordon Stewart. Er teilt ihr mit, dass man am nächsten Tag im Steinbruch eine Leiche finden wird und befiehlt ihr, diese als die Seinige zu identifizieren...

Teil 2: (ARD-Erstsendung: 11.04.1970, Laufzeit: 68:34 min.)
Die Kleinladenbesitzern Kitty Tracey (Gisela Trowe) teilt Mark Paxton telefonisch mit, dass Diana Stewart auf dem Schrottplatz am alten Hafen verhaftet worden sei. Mark bekommt es mit der Angst zu tun, fährt nach Hause, packt seine Koffer und will das Weite suchen. Doch da klingelt es an der Tür. Mark glaubt seinen Augen nicht: vor ihm steht Diana, die beteuert, überhaupt nicht verhaftet worden zu sein. Das Liebespaar interessiert sich nun natürlich dafür, warum Kitty Tracey Mark falsch informiert hat. Sie vereinbaren ein Treffen in Kittys Laden, zu dem Diana erscheint. Als sie den Laden betritt, trifft sie fast der Schlag: ihre Freundin Emely Brown (Eva Pflug) liegt regungslos auf der Treppe. An diesem Abend kommt sie aber nicht zur Ruhe: als Diana völlig verzweifelt nach Hause kommt, läutet es an der Tür und Emely und ihr Mann Walter (Karl Heinz Vosgerau) treten ein. Später in der Nacht kehren Mark und Emely in Kittys Laden zurück, um Spuren zu verwischen. Dabei finden sie die ermordete Kitty Tracey...

Teil 3: (ARD-Erstsendung: 12.04.1970, Laufzeit: 77:45 min.)
Gordon Stewarts Testament ist für Mark und Diana ein Schock: Diana bekommt nur einen geringen Prozentsatz, ein Teil geht an die Haushälterin Mrs. Hopkins (Grete Wurm) und alles andere erhält eine Diana Valesco (Christine Kaufmann), ein junges Mädchen aus Italien, die seit langem Gordons heimliche Geliebte war. Mark versucht zu retten, was noch zu retten ist und macht der schönen Italienerin Avancen. Indessen verzweifelt Diana gänzlich, zumal sie einen neuerlichen Anruf ihres toten Mannes erhält. Ned Parker, ein enger Freund Gordons, sagt Diana seine Unterstützung zu. Wie Inspektor Clay (Horst Bollmann) erfährt, war er auch der Einzige der über das Verhältnis zwischen Gordon Stewart und Diana Valesco informiert war. In dem alten Haus außerhalb Wintons, in dem Gordon Stewarts Ermordung geschah, bahnt sich indessen das Finale an…

Das Messer
Ein Kriminalspiel des WDR in 3 Teilen
von Francis Durbridge
aus dem Jahr 1971
mit: Hardy Krüger, Charles Regnier,
Alexander Kerst, René Deltgen,
Peter Mosbacher, Sonja Ziemann,
Eva Renzi, Hans-Jürgen Diedrich,
Karin Hübner, Heinz Schubert
u.v.a.
Regie: Rolf von Sydow
Eine Produktion des WDR
©+℗ WDR 1971

Zwei geheimnisvolle Morde beunruhigen die Einwohner der walisischen Kleinstadt Melinfforest. Bald schaltet sich der britische Geheimdienst in die schwierigen Ermittlungen ein. Spezialagent Jim Ellis (Hardy Krüger) mietet sich, als Privatmann getarnt, in dem ländlichen Gasthaus „Ivanhoe“ ein und beginnt die Untersuchung.

Teil 1: (ARD-Erstsendung: 30.11.1971, Laufzeit: 56:48 min.)
George Baker (Charles Regnier), Chef der Fernost Abteilung des Secret Service, Colonel Green (Alexander Kerst), sein engster Mitarbeiter und Jim Ellis, sind einem Verbrechen auf der Spur, für das es weder ein Motiv noch einen Täter zu geben scheint. Mildred Beaty, eine Mitarbeiterin des Secret Service in Hongkong, wurde das Opfer eines mysteriösen Mordes. Wem war sie auf der Spur? Im Hotel Ivanhoe, das einer gewissen Mrs. Corby (Sonja Ziemann) gehört, beginnt Ellis zu ermitteln, denn dort hat die Ermordete zuletzt gewohnt. Die Leute, die im Ivanhoe ein und aus gehen sind äußerst verdächtig: da wären zunächst ein Pensionist und Langzeitgast namens Philipp Cooper (René Deltgen), Liebhaber fernöstlicher Musik und Besitzer eines schönen orientalischen Messers, Dr. Hall (Peter Mosbacher), Arzt und heimlicher Geliebter Mrs. Corbys und schließlich der mysteriöse Hausdiener John Miller (Hans-Jürgen Diedrich). Eine weitere Spur führt in das Büro des Immobilienmaklers Tom Clifford (Kurt Beck) ...

Teil 2: (ARD-Erstsendung: 02.12.1971, Laufzeit: 65:21 min.)
Bei Benchley Wood wird Mary Jones (Karin Hübner), die Jim Ellis eine Falle gestellt hatte, erstochen aufgefunden. Sie hatte sich gegenüber des Secret Service als Kontaktfrau aus Hongkong ausgegeben. In Wahrheit war sie jedoch die Sekretärin des Immobilienmaklers Clifford, der sein Büro im selben Dorf hat, in dem sich Mildred Beaty zuletzt aufgehalten hat. Die Tatwaffe führt Inspektor Bird (Heinz Schubert) in das Ivanhoe, denn es handelt sich dabei um jenes orientalische Messer, das Philipp Cooper gehört. An jenem regnerischen Abend ist dieser auch tatsächlich nicht zu Hause und kommt erst spät von einem – wie er sagt – Theaterbesuch zurück. Zum Erstaunen aller anwesenden, das sind Mrs. Corby, Dr. Hall, Jim Ellis und der Inspektor, hängt sein Messer aber an der Wand seines Zimmers. In die Ermittlungen mischt sich mittlerweile auch eine seltsame Journalistin namens Julie Andrew (Eva Renzi) ein ...

Teil 3: (ARD-Erstsendung: 04.12.1971, Laufzeit: 70:18)
Alle Spuren führen in das "Shanghai", ein Lokal im Hafenviertel von Cardiff. Dort soll sich Ellis mit einem gewissen Frank Batman (Klaus Löwitsch) treffen, der aber auch nur ein Werkzeug des eigentlichen, unbekannten Hintermannes ist. Zu Jims Überraschung besteht Batman darauf, dass Ellis seinen Mantel mitbringt. Das Gespräch mit Ellis verläuft alles andere als angenehm. Schließlich bringen die Gangster noch Julie Andrews, in einem einsamen Haus im Wald namens Blackwood Cottage, in ihre Gewalt, um Ellis damit weich zu kriegen ...

Hintergrund:

Eigentlich war der am 15., 17. und 19. Januar 1968 ausgestrahlte Dreiteiler "Ein Mann namens Harry Brent" als achter und zugleich letzter Durbridge-Krimi geplant gewesen. Denn beim Westdeutschen Rundfunk in Köln war man damals der Meinung, das es doch besser wäre aufzuhören, wenn der Höhepunkt erreicht sei. Zwei Jahre danach wurde dieser Standpunkt allerdings recht schnell wieder revidiert und so kam es zu dieser, hier nun in DVD-Qualität vorliegenden, neunten deutschen Durbridge-Verfilmung mit dem Titel "Wie ein Blitz", der übrigens zugleich der erste Durbridge-Krimi in Farbe gewesen ist und 1969/70 an Originalschauplätzen in England (London, Winchester, die Gegend um Southhampton und die Kanalküste) für 1,3 Millionen D-Mark gedreht wurde und damit fast doppelt soviel kostete wie "Ein Mann namens Harry Brent".
"Wie ein Blitz" ist zugleich die deutsche Neuauflage des BBC-Fünfteilers "Bat out of hell" aus dem Jahr 1966. Trotz ZDF-Konkurrenz sahen 36,4 Millionen Zuschauer zu, das entspricht einer Einschaltquote von 84%. Damit schauten am Abend der Erstausstrahlung, zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr, die allermeisten Deutschen diesen Krimi, das Konkurrenzprogramm interessierte keinen: Das ZDF zeigte live in einer Sondersendung den Start von Apollo 13. Für Albert Lieven war es der vierte Durbridge, aber zugleich auch seine letzte Fernsehrolle. Er verstarb am 16. Dezember 1971 im Alter von 65 Jahren in London an den Folgen eines Krebsleidens.
"Das Messer" war ursprünglich als drittes "Tim Frazer"-Abenteuer geplant, nachdem aber 1964 mit dem zweiten "Tim Frazer: Der Fall Salinger" der Erfolg des ersten Abenteuers von 1963 ausblieb, nahm man zuerst andere Projekte in Angriff, ehe man das bereits 1960 von Durbridge verfasste Drehbuch 1971 mit anderen Rollennamen realisierte. Zuvor hatte Durbridge den Stoff allerdings noch einmal entsprechend überarbeitet, bevor er das Drehbuch dem WDR bereits unter dem Titel "The Knife" übergab. So wurde aus dem 1963/64 von Max Eckard verkörperten Tim Frazer im Jahr 1971 der von Hardy Krüger dargestellte Jim Ellis. Konrad Georg alias Charles Ross wurde durch Charles Regnier alias George Baker ersetzt und aus Hartmut Reck alias Lewis Richards wurde Alexander Kerst alias Colonel Green. Übrigens kannten insgesamt nur zehn Beteiligte das Ende des Durbridge-Krimis. Damit niemand anderer hinter das Ende kommen konnte, wurden die Drehbücher nach Beendigung der Dreharbeiten im Papierwolf vernichtet. Und weil absolut niemand, wie beim Halstuch, die Auflösung vorher verraten können sollte, wurden gleich mehrere alternativen Schlussszenen gedreht.
Die Titelmusik (Spoon) stammte von der Kölner Popgruppe Can.
Regisseur Rolf von Sydow sagte zu "Das Messer": „Bei diesem Durbridge ist alles ganz anders. Keine unnötige Irreführung des Zuschauers. Weniger Tote. Außerdem wird die Geschichte logischer sein. Und sich selbst nicht ganz ernst nehmen. Wir machen alles mit einem Augenzwinkern“.
Hardy Krüger war für seine Rolle nach zehn Jahren Deutschlandabstinenz wieder zurück gekommen und sagte dazu: „Der Durbridge war eine einmalige Sache. Damit sollte kein Comeback oder irgendein großer Start im Fernsehen verbunden werden“. Und René Deltgen, selbst jahrelang gefeierter Durbridge-Star im Radio als Paul Temples Stimme, erklärt seinen Beweggrund, bei "Das Messer" mitzumachen, wie folgt: „Um 35 Millionen Menschen zu unterhalten, müsste ich täglich 135 Jahre lang vor 700 Zuschauern Theater spielen. Das schaffe ich bei Durbridge in drei Abenden". Womit er zweifellos völlig recht behalten sollte. Denn auch "Das Messer" wurde 1971 wieder ein echter „Straßenfeger“, weil damals die Hälfte aller Bundesdeutschen die Aufklärung der verworrenen Geschichte verfolgt haben.

Bildbewertung:

Die Straßenfeger-Box Nr. 07 bietet sämtliche Inhalte auf insgesamt vier Silberscheiben an. Die Gesamtlaufzeit wird mit ca. 404 Min. + Bonusmaterial angegeben. Die beiden Silberscheiben von "Wie ein Blitz" bieten auf DVD 1 den ersten und zweiten Teil des Dreiteilers an. Als Bonus werden zunächst ausführlich die Straßenfeger-Editionen Nr. 01 bis 09 vorgestellt sowie das Phänomen Straßenfeger etwas näher erklärt und beleuchtet. Auf DVD 2 kommt zunächst der dritte Teil von "Wie ein Blitz" zur Ansicht. Zusätzlich kann ein ausführliches Interview mit Regisseur Rolf von Sydow (Laufzeit: 58:32 min.) angewählt werden.
Auf den beiden Silberscheiben von "Das Messer" gelangt auf DVD 1 zunächst der erste und der zweite Teil des Dreiteilers zur Ansicht. Gefolgt von einer Vorschau auf die DVD-Editionen "Stahlnetz", "Intercontinental-Express", "Hafenpolizei", "Dem Täter auf der Spur", "Die Gentlemen bitten zur Kasse" und "Gestatten mein Name ist Cox". Dazu gewährt der Beitrag "TV-Juwelen: Straßenfeger in neuem Glanz" einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der digitalen Bearbeitung und Rekonstruktion des alten Bild- und Tonmaterials. DVD 2 bietet zunächst den dritten und zugleich letzten Teil der messerscharfen Spurensuche und diesen Bonusbeitrag:

Beckmann
Talkshow
Gast: Hardy Krüger, aus Anlass seines 80. Geburtstags am 12.04.2008
weitere Gäste: Hardy Krüger jr., Claude Martin, ehemaliger französischer Botschafter in Deutschland und Anita Krüger
Moderation: Reinhold Beckmann
Regie: Dirk Sander
Eine Sendung des NDR
© NDR 2008
(ARD-Erstsendung: 14.04.2008, Laufzeit: 74:06)

Dieser Talkshow-Beitrag liegt im Format 16:9 vor. Alle anderen Bildinhalte sind im Format 4:3 vorhanden. "Das Messer" wurde durchweg auf Filmmaterial produziert. Für diese Veröffentlichung liegt es in digitaler Bearbeitung in guter Qualität vor. "Wie ein Blitz" und die Talkshow "Beckmann" wurden von den jeweils vorliegenden elektronischen Vorlagen übernommen. Insbesondere die mittlerweile 47 Jahre MAZ-Vorlage von "Wie ein Blitz" zeigt sich in allerbester Form und überraschend guter Qualität. In diesem Zusammenhang muss ich einfach mal ein dickes Lob an die entsprechenden Mitarbeiter von Studio Hamburg aussprechen die dafür gesorgt haben das sich dies auch innerhalb dieser DVD-Veröffentlichung so darstellt. Denn es gibt ja leider mittlerweile genügend andere negative Beispiele wo dem nicht so ist. Andere Labels übernehmen die alten elektronischen MAZ-Vorlagen nur all zu oft in einer geradezu katastrophalen Digitalisierung auf DVD. In solchen Fällen wird dann höchstwahrscheinlich eine falsche Komprimierung gewählt, bzw. ein Codec verwendet, welche das von der Kauf-DVD zur Ansicht kommende Bild, alles in allem, nicht mehr ganz so "rundlaufen" sondern, für meinen persönlichen Geschmack, eher etwas zu "flimmrig", "flatterig" und "holprig" wirken lässt. Dazu kommt ein Übermaß an Kontrast und Schärfe, so dass das Bild insgesamt seine Natürlichkeit einbüßt. Mit anderen Worten: Eine deutliche „Verschlimmbesserung“ der Bildqualität, inklusive störender Flimmer- und Zittereffekte. Die Studio Hamburg Enterprises GmbH beweist mit dieser Veröffentlichung, übrigens nicht zum ersten Mal, wie es richtig gemacht werden sollte. Kurz gesagt: Die hier zur Ansicht kommende Bildqualität ist einfach nur eine echte Freude fürs Auge.

Tonbewertung:

Alle Ton, Sprach und Musikinhalte sind im Format Dolby Digital Mono 2.0 vorhanden. Größere grobe Mängel waren bezüglich der Tonqualität nicht festzustellen. Altersbedingt zeitweise auftretende Störgeräusche lassen sich diesbezüglich vernachlässigen.

Gesamturteil:

Zum 31.03.2017 bringt die Studio Hamburg Enterprises GmbH hier in Neuauflage noch einmal ein Produkt auf den Markt, das ohne jeden Zweifel seine Käufer finden wird.
Die mir vorliegende Veröffentlichung der Straßenfeger-Box Nr. 07 als Jumbo-Amaray 4er DVD-Box, ist zweifellos als Alternative zur ebenfalls erhältlichen Erstveröffentlichung vom 12. Dezember 2008, als Digi-Pack mit identischen Inhalt, zu verstehen. Im Unterschied zur Erstausgabe aus dem Jahr 2008 fehlt dieser 2017er Edition nun allerdings ein ausführliches Booklet mit Episodenführer. Stattdessen wurde ein 4-seitiger Einleger beigelegt der lediglich die Angaben zu Cast und Crew der beiden Dreiteiler enthält. Ein Unterschied der aber, so denke ich, zu verschmerzen ist.

Fazit:

Wer ein Fan der alten Durbridge-Klassiker der 60er und 70er Jahre ist, dem bietet ganz sicher auch diese Neuauflage genau die richtige Unterhaltung. Und wer die 2008er Straßenfeger-Ausgabe noch nicht in seinem privaten Archiv hat der sollte sowieso unbedingt zugreifen. Aber auch jeder andere interessierte Zuschauer bekommt hier gleich zwei spannende Mehrteiler zu sehen die absolut Brillant gespielt und aufwendig inszeniert worden sind. Eine 5 Sterne Bewertung scheint mir dafür auf jeden Fall gerechtfertigt.

Absolute Kaufempfehlung


Cressi Swim Kinder Jogi Kid'S Sunglasses Sonnenbrille, Weiß/Verspiegelt Linsen Blau, One Size
Cressi Swim Kinder Jogi Kid'S Sunglasses Sonnenbrille, Weiß/Verspiegelt Linsen Blau, One Size
Preis: EUR 11,95

5.0 von 5 Sternen Perfekt für meinen Enkel (5jahre), 20. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sehr gute Passform, die Augen sind geschützt, das Sichtfeld groß genug. Der durchaus wählerische fünfjährige setzt die Brille gerne auf ("cool"), nichts drückt. Passt er auf einen schmalen Kopf.
Wie bei Erwachsenenbrillen führt die gerundete dem Kopf angepasste Form natürlich dazu, dass die Brille nicht ganz flach zusammengelegt werden kann. Geliefert wird sie in einem Hardcase mit Reißverschluss. Das schützt die Brille und ist gut geeignet für den Transport.


Staedtler 528 50BKD Blisterkarte Ersatzminenstrang mit 1 ST Mars plastic Radierminenhalter
Staedtler 528 50BKD Blisterkarte Ersatzminenstrang mit 1 ST Mars plastic Radierminenhalter
Preis: EUR 4,88

5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsradier-Stift, 20. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Radiergummis sind top. Gerade für den Härtegrad H und härter kann ich diesen Radiergummi weiterempfehlen. Für weichere Minen ist er genauso gut geeignet.
Der Radierer liegt sehr gut in der Hand und hat einen guten halt.


KabelDirekt selbstklebende Kabel Clips (6 Stk.) bis 7,5 mm Weiß
KabelDirekt selbstklebende Kabel Clips (6 Stk.) bis 7,5 mm Weiß
Preis: EUR 6,39

5.0 von 5 Sternen Kabelclips, 20. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe zum vergleich selbstklebende (aber aus plaste) kabelhalter.
Da hab ich die Erfahrung machen müssen das sie mir nach einen kleinen zusammenstoßen abgebrochen ist.
Die gelieferten 6 Clips von Kabeldirekt, sind robuster, machen ein qualitativ besseren Eindruck und haben den selben zweck, die Kabel an der Wand halten.
Die Kabel kann man kinderleicht in den Clip stecken und dort hält das Kabel sehr gut.

Für den Preis völlig in Ordnung!


Maybelline New York Lippenstift, Superstay 24H Super Impact, All Day Plum, 363, 1er Pack (1 x 5 ml)
Maybelline New York Lippenstift, Superstay 24H Super Impact, All Day Plum, 363, 1er Pack (1 x 5 ml)
Preis: EUR 8,95

5.0 von 5 Sternen Wow!, 20. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe diesen Lippenstif für meine Tochter bestellt und sie hat ihn auch direkt ausprobiert als er kam. Zuerst musste sie sich an das auftragen und an die Konsistenz gewöhnen, da die Farbe ziemlich klebte beim auftragen und man nur schwer wieder korrigieren konnte wenn man ausversehen ausserhalb der Lippe die Farbe aufgetragen hat. Aber dann hat alles super geklappt. Nachdem die Farbe getrocknet ist hat sie den Pflegebalsam aufgetragen und es hat sich sehr schön und geschmeidig angefühlt, berichtet sie, und der Pflegebalsam hat der Farbe den glanz verliehen. Nach dem essen und trinken hatte es immernoch einen super Halt.

Fazit: Meine Tochter ist begeistert von der kräftigen Farbe, der Halt ist super und die Lippen fühlen sich auch gut an.


MOVIT Ballsitzkissen »DYNAMIC SEAT« inkl. Pumpe, phthalatfrei, TÜV SÜD getestet, schwarz, 33cm
MOVIT Ballsitzkissen »DYNAMIC SEAT« inkl. Pumpe, phthalatfrei, TÜV SÜD getestet, schwarz, 33cm
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Movit Ballsitzkissen..., 20. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dieses Ballkissen ist super für die Balance und sehr rückenschonend. Ich habe es sowohl als Auflage auf den Stuhl, als auch als Balancekissen für Übungen im Stand benutzt. Es lässt sich mit der mitgelieferten Pumpe super leicht aufpumpen und ein paar Übungen kann man sich im Internet bei Google anschauen.
Das Ballkissen ist sehr leicht und vorallem platzsparend. Die Pumpe könnte qualitativ besser sein, aber sie tut ihren zweck.
In 9 verschiedenen Farben kann man das Kissen auswählen und das Kissen soll bis 500 KG aushalten. Meine Bekannte die 120 Kg wiegt, hat das Kissen ausprobiert, weil sie sich auch so eins anschaffen will, das Kissen hat das Gewicht ausgehalten.
Für den Preis auf jedenfall ein Schnäppchen.


Nivea Q10 Plus Anti-Falten Tagespflege, Gesichtspflege, LSF 15, 3er Pack (3 x 20 ml)
Nivea Q10 Plus Anti-Falten Tagespflege, Gesichtspflege, LSF 15, 3er Pack (3 x 20 ml)
Preis: EUR 11,85

5.0 von 5 Sternen Strafft die Haut..., 18. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Tagescreme ist sehr leicht und streichzart. Die Creme zieht schnell ein und spendet ausreichend Feuchtigkeit.
Wahrscheinlich kann keine Creme wirklich "Falten reduzieren" aber es ergibt bei meiner Frau ein spannendes Gefühl auf der Haut, aber vielleicht hilft diese Creme der natürlichen Faltenbildung etwas vorzubeugen.
Der Duft ist typisch Nivea zart.


L'Oreal Paris Les Accessoires Lidschatten Pinsel
L'Oreal Paris Les Accessoires Lidschatten Pinsel
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Lässt sich gut auftragen, 18. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Pinselhaare sind weich und den Lidschatten kann meine Tochter gleichmäßig verteilen.
Den Pinsel kann man ausspülen und formstabil ablegen und trocknen lassen.
Preusleistung für knapp 10 Euro für so einen qualitativ guten Pinsel ist völlig im Rahmen.


Maybelline New York Dream Cushion Nr. 40 Fawn, 1er Pack (1 x 15 g)
Maybelline New York Dream Cushion Nr. 40 Fawn, 1er Pack (1 x 15 g)
Preis: EUR 8,36

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deckt gut ab..., 18. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Es ist leicht anzuwenden, man muss die normale Tagespflege wie gewohnt cremen und danach das Make up in kreisförmiger Bewegung auf das Gesicht mit dem mitgelieferten "Schwamm" auftragen.
Sehr praktisch, das Make up ist selbst in einem Schwamm somit kann man es super auf den Auftragschwamm drücken, es ist nicht zu viel und nicht zu wenig.
Man hat ein gleichmäßiges und schönes Gesamtbild.

Da meine Tochter zu den Personen mit einem eher helleren Hauttyp gehört, eignet sich für sie die Sorte "Fawn" sehr gut.
Aus diesem Grund würde sie dieses Produkt speziell auch nur Frauen mit einem hellen Hauttyp empfehlen.


Staedtler 8134 02 - Noris Club Spielknete, lufthärtend, 4 Sonderfarben
Staedtler 8134 02 - Noris Club Spielknete, lufthärtend, 4 Sonderfarben
Wird angeboten von Gisi's Laden
Preis: EUR 4,58

5.0 von 5 Sternen Kleine Kunstwerke, für lange Zeit..., 17. März 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mein Enkel knetet sehr gerne, er hat schon die Knete von Playdoh.
Die lassen sich schön kneten da sie weich sind. Diese Knete von Staedler ist ebenso sehr weich und lässt sich genau so gut verarbeiten, das wichtigste ist, sie hat keinen unangenehmen Geruch.
Dir Töpfe lassen sich genau so gut wie bei Playdoh öffnen und schließen. Achtung: man muss die Töpfe immer gut schließen sonst werden sie hart, das geht recht schnell.
Die Farben sind sehr schön leuchtend.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20