Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17
Profil für Leopold Berger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Leopold Berger
Top-Rezensenten Rang: 6.634
Hilfreiche Bewertungen: 1753

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Leopold Berger "Klassiker" (Germany)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Der Ring des Nibelungen
Der Ring des Nibelungen
Preis: EUR 79,79

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Warum?, 31. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ring des Nibelungen (Audio CD)
Man fragt sich, wieso diese Aufführungen bei DG veröffentlicht wurden. Die Tonqualität ist, wie bekannt, dürftig.
Aber auch die Sänger sind keineswegs erstklassig bzw. finden sich bereits zu einem großen Prozentsatz bei dem
hervorragenden Live-Mitschnitt des Thielemann-Rings aus Bayreuth. Ein sehr gutes Orchester und Thielemanns
außerordentliches Dirigat kann man auch dort finden.
Wäre nicht das Plus der beiden DVDs mit der Dokumentation über die vier Ringopern - ich könnte auf diese Aufnahme
gerne verzichten ...


Du sollst keine anderen Götter haben neben mir: Richard Wagner - Ein Minenfeld
Du sollst keine anderen Götter haben neben mir: Richard Wagner - Ein Minenfeld
von Gottfried Wagner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Minenfeld, wie wahr., 24. April 2013
"Jetzt wagnerts wieder! Niemand soll ihm entkommen. Nicht im Jahr seines zweihundertsten Geburtstags." So schreibt Urenkel Gottfried gegen Ende seines Buches. Er selbst fühlte sich wohl daran gebunden; denn auch er entkommt seinem "Über-Urgroßvater" scheinbar nicht! Richard Wagner wird von ihm fast für jede schlechte menschliche Eigenschaft verantwortlich gemacht, die sich nur denken läßt.
Nun hatte der Mensch Richard Wagner im 19. Jahrhundert gewiss eine Reihe schlechter Eigenschaften. Da er permanent unter Geldnot litt, was nicht zuletzt an der mangelnden Bezahlung für seine musikalischen Werke lag, mit denen sich derweil andere eine goldene Nase verdienten, schnorrte er bei Freunden.
Der Antisemitismus war nicht seine Erfindung, aber er hat ihn Zeit seines Lebens immer wieder in ziemlich geschmackloser Weise zur Erklärung seiner und anderer Probleme benutzt.
Er hatte ein altmodisches Frauenbild und war aufgrund seiner schwierigen Lebensgeschichte auf Leiden und Erlösung programmiert.
All das sei zugestanden!
Aber der Versuch, in der Musik Wagners und in seinen Operntexten all das auch und unmissverständlich vorzufinden, ist und bleibt lächerlich!
Man kann vieles so deuten (wenn man boshaft genug ist), muss es aber keineswegs!
Dazu ist genügend gesagt und geschrieben worden.
Wer sich wirklich über Wagners schillernde Person, sein Leben und Werk umfassend informieren will, dem sei Joachim Köhlers große Biografie "Der letzte der Titanen" empfohlen. Leider ist sie vergriffen und scheint im Jubiläumsjahr auch nicht neu aufgelegt zu werden.
Gottfried Wagner ist ein durch seine Familiengeschichte zutiefst verletzter Mensch. Ich kann verstehen, dass er alles, was mit "Wagner" und "Bayreuth" zu tun hat, aus tiefstem Herzen hasst.
Aber dies immer wieder neu zu formulieren und es gleichsam als objektive Erkenntnis aller Welt anzutragen, halte ich für unangebracht.
Bei einer Sache aber gebe ich ihm Recht: bei der Forderung nach rückhaltloser Aufklärung der Festspielgeschichte im Dritten Reich. Hier gibt es noch viel zu tun.
Und die Büsten von Arno Breker im Festspielpark sind und bleiben ebenfalls ein Ärgernis.
Doch um das festzustellen, hätte ein Feuilleton-Beitrag auch gereicht.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 30, 2016 5:05 PM MEST


Bach: h-Moll-Messe
Bach: h-Moll-Messe
DVD ~ Ruth Holton
Preis: EUR 20,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bach at home, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bach: h-Moll-Messe (DVD)
Diese wundervolle Aufnahme der H-Moll-Messe des großen Thomaskantors Bach unter der Leitung seines Nachfolgers Georg Chr. Biller wurde in der Thomaskirche Leipzig live aufgenommen. Das Konzert fand im Rahmen der Feierlichkeiten zu Bachs 250. Todestag statt.
Hier wird mit großer Hingabe musiziert - und das auf höchstem Niveau. Die Solisten sind handverlesen und singen mit großer Perfektion. Besonders möchte ich auf die wirklich besonders schöne Stimme des Altus Matthias Rexroth hinweisen. Ausser von Andreas Scholl habe ich die Soli der H-Moll-Messe (vor allem das "Agnus Dei") noch nie so klangschön erlebt.
Der Thomanerchor singt mit großer Anteilnahme. Die Stimmen sind leuchtend und können die geniale Partitur auf bewegende Weise hörbar machen. Unterstützt werden sie von Mitgliedern des Gewandhausorchesters, die zwar mit modernen Instrumenten spielen, aber sich in der Spieltechnik an barocken Vorgaben orientieren.
Georg Christoph Biller, der Thomaskantor, steuert einige Gesangsteile bei, so z.B. die Präfation vor dem "Sanctus", was der Aufführung einen liturgischen "Touch" gibt, den ich für sehr passend halte.
Eine herrliche Aufführung und eine sehr schöne DVD, leider ohne Specials. Da hätte man doch gerne noch einen kleinen Film über das Bach-Jubiläum 2000 gehabt ... ;-)


King of Devil's Island
King of Devil's Island
DVD ~ Stellan Skarsgård
Preis: EUR 6,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein überzeugender Film, den man nicht vergisst, 20. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: King of Devil's Island (DVD)
Zum Inhalt ist ja schon alles gesagt worden. Der Film versteht es auf eindringliche und sehr überzeugende Weise die Situation der Jugendlichen, ihre Verzweiflung und schließlich ihr Aufbegehren nachzuzeichnen.
Was mich besonders begeistert, ist die schauspielerische Qualität der jungen Laiendarsteller, die jeden Profi glatt an die Wand spielen. Das ist Kino von einer Wahrhaftigkeit, die zwar schmerzlich und schwer zu ertragen ist, aber fasziniert - und einen mit der Gewissheit entlässt, dass man diesen Film nie vergessen wird.
Absolut empfehlenswert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 23, 2014 3:06 PM CET


Peter Und Der Wolf/Schwanensee
Peter Und Der Wolf/Schwanensee
Preis: EUR 9,29

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie schön!, 3. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Peter Und Der Wolf/Schwanensee (Audio CD)
Ich möchte mich den hervorragenden Rezensionen dieser wirklich besonderen Aufnahme uneingeschränkt anschließen. Den Kaufpreis empfinde ich nicht zu hoch.
Was ich noch erwähnen möchte, sind die wunderschönen Schwarz-Weiß-Fotos, auf denen die ganz im Stil der 50er Jahre blondierte Romy Schneider mit dem glänzend gestylten Herbert von Karajan zu sehen ist. Die Aufnahmen dürften in Salzburg entstanden sein. Leider werden im Booklet dazu keine Angaben gemacht.


Rossini: L'Italiana in Algeri
Rossini: L'Italiana in Algeri
Wird angeboten von FastMedia "Versenden von USA"
Preis: EUR 108,51

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Juwel, 26. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Rossini: L'Italiana in Algeri (Audio CD)
Lucia Valentini-Terrani gehört neben Marilyn Horne sicher zu den allerbesten Interpretinnen der Isabella, also der Titelpartie dieser wunderbaren Oper von Rossini.
Es gibt von ihr auch noch eine Aufnahme unter Gabriele Ferro. Diese in Dresden mit einem rein italienischen Ensemble entstandene Version unter Gary Bertini mit den hervorragenden Kräften der Staatsoper Dresden (Chor und Staatskapelle) ist musikalisch hervorragend. Mit einer kleinen Ausnahme (die Sängerin der Elvira) sind alle Interpreten erstklassig! Leider ist der Klang ein wenig hallig, aber gerade noch tolerabel. Das Cembalo in den Rezitativen klingt etwas blechern ... Deshalb nur vier Sterne.
Dennoch möchte ich diese Aufnahme wegen ihrer großen Qualitäten von Solisten, Chor und Orchester nicht missen. Gary Bertini trifft wunderbar die von Rossini unnachahmlich genial geschaffene Komödienatmosphäre dieser absolut liebenswerten Oper.


Rossini, Gioacchino - L'Italiana in Algeri [2 DVDs]
Rossini, Gioacchino - L'Italiana in Algeri [2 DVDs]
DVD ~ Dario Fo
Wird angeboten von RAREWAVES USA
Preis: EUR 20,65

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Köstlich, 19. November 2012
Dario Fos Inszenierung vom Rossini-Festival in Pesaro ist ein Feuerwerk von witzigen Ideen.
Die Darsteller sind erste Klasse - ohne Ausnahme singen sie nicht nur exzellent, sondern sprühen vor Spielfreude.
Ich kann diese DVD nur uneingeschränkt empfehlen.


Verdi:Messa Da Requiem [1967]
Verdi:Messa Da Requiem [1967]
Preis: EUR 14,36

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessant wegen der Bonustracks, 6. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi:Messa Da Requiem [1967] (Audio CD)
Der Mitschnitt des Verdi-Requiems aus Los Angeles (1967) leidet etwas unter der mangelnden Tontechnik, bei der die Stimmen immer zu leise sind. Dennoch bieten Gwyneth Jones, Grace Bumbry, Franco Corelli und Ezio Flagello eine sehr gute Leistung.
Aber die Bonustracks mit Franco Corelli sind es wert diese Doppel-CD zu kaufen.
Arien und Lieder, die Franco Corelli in der Ed-Sullivan-Show und bei einem Konzert in Providence singt, sind phänomenal und auch klangtechnisch gut.
Das Duett aus Boheme mit Dorothy Kirsten zeigt Corelli in absoluter Höchstform!


Oedipus der Tyrann
Oedipus der Tyrann
Preis: EUR 10,79

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von antiker Größe, 6. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Oedipus der Tyrann (Audio CD)
Carl Orffs OEDIPUS DER TYRANN wurde 1959 in Stuttgart uraufgeführt. Einen klanglich sehr guten Mitschnitt dieser Aufführung bietet Myto mit dieser Aufnahme an, die in jeder Hinsicht überragend ist.
Kaum jemand hat die vielschichtige und gesanglich mörderische Titelpartie so kongenial verkörpert wie Gerhard Stolze. Astrid Varnay ist eine wundervolle Jokasta, überragend Fritz Wunderlich als blinder Seher Tiresias (die große Szene mit ihm und Ödipus ist unvergesslich!).
Das Instrumentalensemble unter Ferdinand Leitner ist hervorragend. Lediglich die Genauigkeit des Chores der thebanischen Alten läßt ein paar kleine Abstriche zu.
Da die grandiose Studioaufnahme der DGG von 1966 leider nicht mehr zu haben ist, stellt diese Aufnahme der Uraufführung die derzeit einzige Audioproduktion auf CD dar, die man unbedingt gehört haben muss, wenn man dieses geniale Werk liebt.


Symphonie Nr.9 Reloaded
Symphonie Nr.9 Reloaded
Preis: EUR 19,61

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na, na, na ..., 5. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Symphonie Nr.9 Reloaded (Audio CD)
... nur nicht sooo streng! Natürlich ist diese CD mit großem Vorbehalt zu hören. Das Orchester ist aber wirklich nicht drittklassig, der Hall kommt von der Stiftskirche St. Florian, in der die Aufnahme entstand.
Die Selbstbeweihräucherungen des Dirigenten und Finale-Komponisten Marthé habe ich mit einem Augenzwinkern gelesen. Ich finde, dass er mit viel Liebe zu Bruckner sich an dieses Finale gemacht hat.
Dass es letztlich nicht befriedigt, lieg wohl daran, dass er dem vorhandenen Material Bruckners nicht den Raum gibt, der ihm zustünde, sondern viel zu viel seine eigene Intuition walten läßt, ob nun vom Meister aus dem Himmel angeleitet oder nicht...
Die von Samale & Co. erstellte Fassung, die erst kürzlich äusserst überzeugend von Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern eingespielt wurde, ist und bleibt die wesentlich bessere Lösung!
Wegschmeissen werde ich diese Aufnahme von Herrn Marthé aber nicht!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20