find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Claudia Bemerl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Claudia Bemerl
Top-Rezensenten Rang: 3.846.774
Hilfreiche Bewertungen: 30

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Claudia Bemerl

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bose ® Bluetooth ® Headset Serie 2 (rechts), schwarz
Bose ® Bluetooth ® Headset Serie 2 (rechts), schwarz

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis Leistung absolut stimmig, 28. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst einmal kostet es schon etwas Überwindung bei diesem Preis den „IN DEN WARENKORB“ Button zu betätigen. Also, Maus positioniert, Augen zu, und... klick.
Oh Gott, wie bring ich das meiner Frau bei. O.k. Das ist ein anderes Thema. Kommen wir zum Bose BT2.

Ich habe schon sehr viele Headsets besessen ob Nokia, Sony, Jabra, Senheiser oder zuletzt das Plantronics M155, was ich jedoch verloren habe.
Ich benötige ein Headset ausschließlich für berufliche Zwecke im Außendienst. Über den Sound braucht man nichts zu sagen, denn der Name Bose ist ein synonym für erstklassigen Klang und bei diesem Preis erwarte ich das einfach. Auch beim BT2 ist der Sound also wie Bose üblich hervorragend. Somit volle Punktzahl.

Zur Rauschunterdrückung.
Ich selbst höre mich ja auf der Gegenüber liegenden Seite nicht, so das ich mich auf andere Aussagen verlassen muss. Also habe ich eine Person meines Vertrauens gewählt welche auch häufig mit mir telefoniert, meine Frau. Sie kennt die Problematik von Nebengeräuschen bei einer Fahrt auf der Autobahn. Ich habe sie also gebeten besonderes Augen... eeh Ohrenmerk auf Nebengeräusche zu legen. Bei 140 auf der Autobahn mit einem Caddy unterwegs sind die Nebengeräusche doch erheblich größer als vergleichsweise mit einem Audi A6. Ihre Reaktion: „Man hört nur die Sprache“, Sie konnte keine Nebengeräusche wahrnehmen. Ihr Kommentar, „Endlich kann ich mit dir mal vernünftig telefonieren, es ist wie normales telefonieren als wenn du in einen Raum bist ohne Nebengeräusche.“ Also hier ganz klar volle Punktzahl.

Sitz im Ohr.
Wie schon erwähnt, hatte ich vorher das Plantronics M155 welches ich verloren hatte. Es saß gut im Ohr, aber ich habe es nicht bemerkt als es verloren ging. Alle anderen Headsets welche ich besessen hatte, drückten nach einer gewissen Tragzeit. Beim BT2 kommt eine mir bisher unbekannte Technik zum Einsatz. Das Bose BT2 wird nach unten ins Ohr gesetzt und dann um 90° gedreht. Der Effekt dabei, dass Headset kann nur mit etwas Zug herausgezogen werden und verdreht sich auch nicht. Es ist nahezu unmöglich, das es aus dem Ohr fällt. Ich hatte es 8 Stunden im Ohr. Man merkt das man etwas im Ohr hat, es drückt aber nicht und ist nicht unangenehm. Es ist das erste Headset welches ich durchgehend 8 Stunden im Ohr hatte und nach dem herausnehmen keinerlei unangenehme Schmerzen durch Druck verursachte. Wobei auch hier ganz klar festgehalten werden muss, dass das mein Empfinden bei meinen Ohren ist. Da das Gerät im Vergleich zu anderen Headsets erheblich teurer ist, habe ich es mit einem Band welches ich noch von meinem Sony Headset hatte, um den Hals gesichert. Ich denke aber, dass ich es nicht brauchen werde. Werde es aber sicherheitshalber noch ein paar Tage mit dem Band benutzen. Auch hier gebe ich für Tragekomfort volle Punktzahl.

Kopplung mit mehreren Geräten.
Beim Plantronics M155 gab es auch die Möglichkeit 2 Geräte gleichzeitig zu Koppeln, was auch gut funktionierte. Jedoch der feine Unterschied ist, dass im Gegensatz zum BT2 bei beiden gekoppelten Geräten immer nur eines (das erst angemeldete) auch Audiodaten wieder gibt. Das BT2 gibt in diesem Modus für beide Geräte die Audiodaten aus. Also auch hier wieder ein Plus für das BT2.

Automatisches Anheben der Lautstärke.
Jeder Headset Besitzer kennt es. Man telefoniert und kommt z.B. vom Treppenhaus auf die Straße wo sich der Geräuschpegel schlagartig massiv ändert. Also ein griff ans Ohr und Lautstärke erhöhen, da man sonst nichts mehr versteht. Telefoniert man dann wieder in ruhiger Umgebung regelt man wieder zurück usw. Das BT2 erledigt dies völlig selbstständig. Ich brauche die Lautstärke nicht mehr nachkorrigieren da sich das Gerät immer automatisch an seine Umgebungslautstärke anpasst. Ein aus meiner Sicht wirklich angenehmes Feature.

Akku Laufzeit.
Bevor ich das BT2 gekauft habe, habe ich viel Zeit in das Lesen der Rezensionen gelegt. Es ist immer wieder aufgefallen das die Akku Laufzeit bemängelt wurde. In einer Rezension habe ich sogar gelesen, dass die Standby Zeit immer gleich lang ist, auch wenn das BT2 ausgeschaltet ist. Das kann ich nicht bestätigen vor allem hätte dann der Ein- Aus Schalter keine Berechtigung. Ich weis auch nicht wie lange ich damit telefonieren kann, da ich keine 4 Stunden damit telefoniere. Also für meine Bedürfnisse ist die Akku Laufzeit völlig ausreichend. Ich denke das muss auch jeder für sich entscheiden. Von mir gibt es für Akku Laufzeit daher auch volle Punktzahl, da ich vor dem Kauf wusste, dass diese etwa 4h beträgt und mit dem Kauf dieses auch so akzeptiert habe.

Verarbeitung und Gesamteindruck.
Die Verarbeitung empfinde ich als hervorragend und wird auch dem Preis gerecht. Das gesamte Headset macht insgesamt einen klobigen Eindruck, sieht aber im Ohr eher chic aus und wirkt dann überhaupt nicht klobig. Alles in allem: Das Bose BT2 hat einen wirklich stolzen Preis. Es hat aber für diesen Preis Funktionen die auch wirklich hervorragend funktionieren. Es ist Top verarbeitet, Es hat einen Bomben Klang, ist super zu tragen, hat eine hervorragend funktionierende Rauschunterdrückung und Lautstärken Korrektur. Alle angegebenen Daten in der Beschreibung sind aus meiner Sicht voll und ganz erfüllt, und dafür kann es nur ein „Absolut empfehlenswert“ geben.

Eines sollten die ganzen Negativ Bewerter beachten. Jeder hat andere Ohren, wir haben es hier mit einem sehr komplexen Sinnesorgan in Form und Funktion zu tun, entsprechend schwer ist es auch dafür Geräte zu entwickeln. Es wird nie ein Headset geben welches auf alle Ohren passt. Es gibt auch keine Brillen die für alle Augen passen. Also kaufen, ausprobieren und behalten oder zurück schicken.


Seite: 1