Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFitmitBeat Autorip WS HW16
Profil für Falk Müller > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Falk Müller
Top-Rezensenten Rang: 107
Hilfreiche Bewertungen: 17978

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Falk Müller
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Der Lärm der Zeit: Roman
Der Lärm der Zeit: Roman
von Julian Barnes
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 20,00

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was hätte ich getan?, 16. Februar 2017
Rezension bezieht sich auf: Der Lärm der Zeit: Roman (Gebundene Ausgabe)
Barnes erzählt in diesem Buch nicht nur das Leben des großen Komponisten, sondern geht anhand von Schostakowitschs Biografie auch der Frage nach: Wie lange bleibt ein Künstler ein Künstler, wie viel Anpassung und Oppurtunismus ist ihm erlaubt, nur um seiner Kunst nachgehen zu können, sein Werk zu schaffen und zu bewahren. Dass Schostokowitsch diese Grenzen in seinem Leben oft austestete, wird anhand zahlreicher Episoden anschaulich gemacht. Etwa als er sich bei einem Kongress in New York auf Drängen von Stalin dazu hinreißen lässt, einen Text vorzulesen, der ihm vorgeschrieben wurde und in dem er seinen eigentlich von ihm sehr geschätzten Musikerkollegen Igor Strawinsky attackiert. Barnes zeigt im Buch, dass es in Bezug auf die Anpassung an ein totalitäres Regime wie das von Stalin keine moralischen Helden, keine Versager und überhaupt keine einfachen Antworten geben kann. Man stellt sich als Leser oft die Frage: wie hätte ich mich in dieser Situation verhalten, wie viele meiner eigenen Grundsätze hätte ich geopfert? Durch den historischen Hintergrund ist das Buch auch ein Dokument der Zeitgeschichte und in Verbindung mit aufgeworfenen moralischen Fragen nicht nur für Musikliebhaber eine interessante Lektüre.


Liebende bleiben: Familie braucht Eltern, die mehr an sich denken
Liebende bleiben: Familie braucht Eltern, die mehr an sich denken
von Jesper Juul
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

5.0 von 5 Sternen Loslassen können bei der Kindererziehung, 7. Februar 2017
Der Titel deutet ja schon ein wenig an, worum es im Buch geht: Im Bemühen, das Beste für das Kind zu wollen, geht zwischen Partnern oftmals erst das Verständnis verloren, dann die Liebe und dann die ganze Beziehung. Um das zu verhindern, muss man vor allem beim gegenseitigen Verständnis ansetzen. Und dies fängt für Juul damit an, dass man akzeptiert, dass der andere Partner eine andere Persönlichkeit ist, eine andere Wahrnehmung hat, und dadurch auch andere Vorstellungen von Kindererziehung.

Es geht für Juul nicht darum, dass ein Partner seine Vorstellungen aufgeben muss, nur damit man dem Kind gegenüber eine einheitliche Linie fahren kann. Kinder sind schließlich intelligent genug, sehr früh zu erkennen, dass Eltern unterschiedliche Persönlichkeiten sind, und sie deshalb auch unterschiedlich von Vater und Mutter behandelt werden. Für die Eltern ist zwar wichtig, zu diskutieren, nach dem besten Weg zu suchen, und auch für seine Argumente zu werben, aber ab einem bestimmten Punkt muss man Ruhe geben. Sobald man anfängt, auf den anderen einzureden, mit dem Ziel ihn zu überreden, erzeugt man Distanz, belastet die Partnerschaft, ohne sein Ziel zu erreichen.

Außerdem rät Juul Partnern auch, sich um sich selbst zu kümmern, denn auch Eltern haben ein Recht auf Zweisamkeit. Wenn sich alles nur um die Kinder dreht, mit endlosen Debatten, fühlen sich am Ende auch die Kinder schuldig bei dem fast zwangsläufig darauf folgendem Streit. Viel besser ist es daher, auch wenn natürlich praktisch nicht immer einfach zu bewerkstelligen, wenn sich Partner regelmäßig gemeinsame, schöne Erlebnisse zu zweit gönnen, sie mal loslassen in Bezug auf Kindererziehung.Das gibt beiden neue Kraft, neue Perspektiven, positive Impulse und davon profitieren letztlich alle: die Partner untereinander, und die Familie als Ganzes. Solche, und viele andere Denkanstöße machen Juuls Buch für mich zu einer nützlichen Lektüre.


Gutscheinbuch Bonn & Umgebung 2016/17 17. Auflage gültig ab sofort bis 28.02.2018
Gutscheinbuch Bonn & Umgebung 2016/17 17. Auflage gültig ab sofort bis 28.02.2018
von Kuffer Marketing
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Gute Inspiration, 28. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte das Buch als Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen gekauft, der in Bonn studiert und es war ein voller Erfolg. Es ist ja nicht nur der reine Nutzwert der enthaltenen Gutscheine, sondern dass man durch die vielfältigen Angebote, nicht nur für Restaurants sondern für viele andere Freizeitbereiche wie Kultur oder Sport inspiriert wird, überhaupt mal etwas Neues auszuprobieren. Obwohl schon das Einlösen von wenigen Gutscheine das Buch lohnt, bekommt man auch noch gute Tipps, wo man abends oder am Wochenende mal hingehen kann - ob nun mit oder ohne Gutschein.


Im Schatten das Licht
Im Schatten das Licht
von Jojo Moyes
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht im Buch um Pferde - vor allem aber geht es um Menschen, und warum sie einander brauchen, 28. Januar 2017
Rezension bezieht sich auf: Im Schatten das Licht (Broschiert)
Beim ersten Hinsehen wirken eigentlich beide im Roman entwickelten Hauptgeschichten für sich nicht so besonders interessant oder gar spektakulär. Da ist auf der einen Seite die 14jährige Sahra, ihr Pferd, ihr Traum, in die Elitereitschule aufgenommen zu werden und ihr Großvater, der ihr dabei hilft, dann aber sehr krank wird. Fast könnte man versucht sein, dies als rührselige "Mädchen und Ponny" - Geschichte abzutun - was aber natürlich nicht stimmt. Und da ist auf der anderen Seite Natascha, die sich in einer beruflichen und privaten Sinn-, und Lebenskrise befindet, sich gerade von ihrem Mann trennt. Traurig auch ihr Schicksal, aber wie jeder weiß, heutzutage millionenfacher Alltag.

Der eigentliche Zauber des Romans beginnt sich für mich zu entfalten, als die beiden Geschichten, also Sarahs und Nataschas sich miteinander kreuzen, durch Zufälle, wie sie nur das Leben schreiben kann. Hatte vorher jede einen Sack voll Problemen, die schier unüberwindbar waren, so wird jede der beiden mit ihren eigenen Problemen Teil der Lösung für die andere. Natürlich geht das im Buch nicht so schön glatt vonstatten, es gibt Konflikte, Reibungen und Mißverständnisse beiderseits, wie ja immer im Leben. Aber man spürt doch als Leser, dass beide einander guttun, sich gegenseitig brauchen. Und daraus zieht der Roman seine Magie, eben aus der Erkenntnis, dass man vor allem sich selbst hilft, wenn man anderen hilft.

Das Buch hat für mich aber noch manch andere inspririerende Facetten. Auch wenn es im Roman vor allem um Pferde und die Aufnahme in eine der berühmtesten Reitschulen der Welt geht, so geht doch das dahinter stehende Motiv weit darüber hinaus. Ich würde es als Drang nach Perfektion bezeichnen. Das Buch wirft also Fragen auf wie etwa: Was treibt einen an, mit dem was man tut, so perfekt wie möglich zu sein? Was ist man persönlich bereit an Entbehrungen hinzunehmen, an Lebenskraft-. und Qualität zu opfern, um die ideale Bewegung, die perfekte Reitübung hinzubekommen, das perfekte Musikstück zu spielen, den idealen Lauf zu schaffen, oder irgend etwas anderes Großes zu erreichen, wovon man träumt? Fragen, die sicher jeder für sich selbst anders beantwortet, über die es sich aber lohnt, nachzudenken.


Plötzlich Rabenmutter?: Wie ich meine Familie verließ und mich fragte, ob ich das darf
Plötzlich Rabenmutter?: Wie ich meine Familie verließ und mich fragte, ob ich das darf
von Lisa Frieda Cossham
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neue Wege in der Partnerschaft finden, 19. Januar 2017
Wie so viele Ehen, drohte auch die Beziehung von Frieda Cossham und ihrem Mann im Alltagstrott, den täglichen Mühen des Berufslebens, der Kinderbetreuung unterzugehen. Statt aber eine jahrelange, für beide unbefriedigende "normale" Ehe nach außen hin aufrecht zu erhalten, nur weil es der gängigen gesellschaftlichen Norm und Erwartungshaltung entspricht, entschieden sich beide, offensiv mit der Situation umzugehen und einen neuen Weg zu probieren. Der sah dann so aus, dass sich Vater und Mutter die Kindererziehung zu 50% aufteilen - dass die Kinder also jeweils eine Woche beim Vater und eine Woche bei der Mutter leben. Ob die Töchter mit diesem Hin-, und Herziehen immer so glücklich sind, sei mal dahingestellt. (auch wenn es Frau Cossham im Buch beteuert). Wichtig und gut ist aber aus meiner Sicht, dass dadurch den Töchtern beide Elternteile erhalten blieben, und dass daher die Entscheidung der Eltern Respekt verdient und dass das daraus entstandene Buch auch anderen helfen kann.


Der König der Tiere: Geschichten und Glossen
Der König der Tiere: Geschichten und Glossen
von Jürgen von der Lippe
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebensweisheit in Humor verpackt, 15. Januar 2017
Wer nur einfach mal herzlich lachen will, der kommt bei Jürgen von der Lippe natürlich auch auf seine Kosten. Aber das Buch ist für mich mehr als das. Denn in den spaßigen Geschichten steckt auch manche Lebensweisheit. Man wird also zum Nachdenken angeregt über sich eine seine Umwelt. Um dies zu erreichen, holt Jürgen von der Lippe seine Leser in ihrem Lebensalltag ab. So geht es mal um Sex-Studien, Ausreden für genervte Partner, Autoverkäufer oder Arztbesuche. All diese Geschichten ist gemeinsam, dass sie natürlich viel Humor enthalten aber auch Nachdenkliches, das man auf der Bühne vielleicht gar nicht so transportieren könnte als in einem Buch. Obwohl also nicht jede Geschichte mit einer schenkelklopfenden Pointe endet, so kann man aus dem Buch manch Kluges mitnehmen.


Depression abzugeben: Erfahrungen aus der Klapse
Depression abzugeben: Erfahrungen aus der Klapse
von Uwe Hauck
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfe für andere - und sich selbst, 11. Januar 2017
Depressive Menschen stehen ja oft vor der Entscheidung, sich in Schweigen zu hüllen, oder offen über die Erkrankung zu reden. Der Informatiker Uwe Hauck hat den zweiten Weg gewählt und darüber ein interessantes Buch geschrieben. Darin erzählt er seine eigene Geschichte und auch vielerlei Beispiele von anderen Betroffenen, die er kennengelernt hat und ermuntert damit andere, ebenfalls offen mit der Krankheit umzugehen. Damit hilft er also anderen, vor allem hilft er aber sich selbst. Denn durch seine Twitteraccounts, die ja Grundlage des Buches sind, bekam er persönlichen Kontakt mit Gleichgesinnten, die ihn viel besser verstehen und unterstützen konnten, als vielleicht Menschen aus seinem unmittelbaren persönlichen Umfeld, die ihn zwar natürlich auch sehr mögen und unterstützt haben, sich aber nie so in seine Situation reinfühlen konnten, als dass direkt Betroffene tun können. Mit seinem offenen, teilweise sogar selbstironischen Art seine Krankheit zu kommunizieren, hat er also anderen geholfen, und sich selbst.


Maria macht dich fit: Das Schlank- und Fitprogramm (Einzeltitel)
Maria macht dich fit: Das Schlank- und Fitprogramm (Einzeltitel)
von Maria Höfl-Riesch
  Taschenbuch
Preis: EUR 16,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr als ein Fitnessbuch, 10. Januar 2017
Als reines Fitnessprogramm wäre das Buch wahrscheinlich nur eines unter Hunderten ähnlicher Ratgeber. Das Besondere an diesem Buch ist aber für mich, dass Frau Riesch hier zusätzlich ihre Erfahrungen als Spitzensportlerin eingbringen konnte. Denn sie war ja eine sehr erfolgreiche Abfahrerin. Und dadurch kann sie eben auch glaubhaft vermitteln, wie man sich überwindet, sich auf eine Aufgabe konzentriert und sich auch von Ruckschlägen nicht aus der Bahn bringen lässt. So dass das Buch auch eine Art Mentaltrainer ist und deshalb durchaus lesenswert.


Ein Jahr der Weisheit - Kalender 2017: Die schönsten Zitate
Ein Jahr der Weisheit - Kalender 2017: Die schönsten Zitate
von Harenberg
  Kalender

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar, 1. Januar 2017
Bei 365 Zitaten kann man natürlich nicht erwarten, dass einem jedes gefällt. Manche sagen einem nicht so viel, bei einigen habe ich sogar den Sinn nicht so wirklich verstanden. Gleichwohl sind sehr viele interessante Denkanstöße dabei, so dass sich der Kalender auf jeden Fall lohnt. Man kann sich halt jeden Tag überraschen lassen. Besonders schön fand ich beim ersten Durchblättern Zitate von Menschen, die ich vorher kaum kannte und über die ich mich, ausgelöst durch den Kalender etwas mehr informieren möchte.


Gefrorener Schrei: Roman
Gefrorener Schrei: Roman
von Tana French
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Psychodrama, 29. Dezember 2016
Rezension bezieht sich auf: Gefrorener Schrei: Roman (Broschiert)
Vielleicht hätte man lieber den englischen Titel für die deutsche Version direkt übernehmen sollen. Denn während "gefrorener Schrei" dramatisch, aber irgendwie beliebig klingt, deutet "The Trespasser" (heißt ja auf deutsch etwa Eindringling) schon eher an, was das Buch aus meiner Sicht eigentlich ist: eine Art Psychodrama.

Denn die Spannung speist sich nicht etwa aus einer Mörderjagd mit ständig wechselnden Verdächtigen, schon allein weil der "natürliche" Hauptverdächtige von Anfang an der Freund der Ermorderten ist, und ein Beziehungsdrama nahe zu liegen scheint. Die Spannung im Roman kommt für mich vor allem aus der Art und der Intensität der Verhöre, den geschliffenen Frage-Antwort-Dialogen, durch die die Wahrheit Schritt für Schritt ans Licht kommt.

Fazit: French bedient vielleicht etwas zu viel Cliches in Bezug auf das Thema Gewalt in einer Beziehung. Aber wie sie Spannung aufbaut, allein mit der Sprache, mit unheimlich intensiven, gut konstruierten Dialogen, das ist schon gekonnt. Deshalb kann man die Lektüre durchaus empfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20