Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für D. Gerlach > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D. Gerlach
Top-Rezensenten Rang: 125.600
Hilfreiche Bewertungen: 93

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D. Gerlach
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Spirit (Deluxe) [Explicit]
Spirit (Deluxe) [Explicit]
Preis: EUR 10,99

18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk mit neuen Tönen, 18. März 2017
Rezension bezieht sich auf: Spirit (Deluxe) [Explicit] (MP3-Download)
Zunächst ein Hinweis an alle "Fans", die bei Violator bzw. bei dem leider 1994 (!) ausgeschiedenen Alan Wilder hängen geblieben sind: Bands entwickeln sich weiter.

Nun zum Album SPIRIT:

Ein abwechslungsreiches Album, das man - auch ich - als jahtzehntelanger Fan erst ein paar Mail hören sollte, um es verdauen zu können. Nachdem das Album schon einige Zeit im Netz schwirrte und nun veröffentlich wurde, hatte man, entsprechendes Interesse vorausgesetzt, Zeit sich "reinzuhören".

1. Going backwards
Ein toller Song als Opener des Albums, mit dem sicher auch die Global Spirit Tour eröffnet werden wird. Klar stehen hier Daves Leadvocals und Marts Background für den Song. Ein eingängig Melodie, wohl balancierte Klänge zwischen elektro und akkustisch. Kein Knaller zum Tanzen (können das Fans der ersten Stunde körperlich überhaupt noch ;-) ?), aber ein rundes Werk, das sich auch als (nächste) Single-Auskopplung eignet.

2. Where's the revolution
Knaller ! Eine super Single, die Lust auf das Album machte und auf ein "elektronischeres" Album hoffen ließ, als es dann am Ende wurde. Sicher der Hinhörer des Album mit deutlich politischem Text und gutem Gesang.

3. The worst crime
Eine eingängige Ballade, hätte auch auf Exciter gepasst (und wäre dort eines der besseren Lieder geworden). Hier stehen klar Daves Vocals im Vordergrund.

4. Scum
Nun ja....tolle Sounds, DM-typischer Aufbau, impulsiv. Mein Fall ist es nicht, da ich verzerrten Gesang nicht mag, zumal dieser bei diesem Lied nicht nötig gewesen wäre. Distortion ist meiner Meinung nach etwas für schlechte Sänger, bei Dave aber nicht nötig. Aber fast jedes Album hat sein faules Ei.

5. You move
Auch hier wieder fette Sounds und Bässe. Der Song ist meiner Ansicht nach eher untypisch von DM, da er nicht sehr melodisch ist. Dennoch ein tolles Lied, das sich an zwischen Scum und Cover me einfügt und ein musikalisches Bindeglied darstellt. Erinnert mich im instrumentalen Mittelteil stark an Kraftwerk, den Vorbildern unserer Helden.

6. Cover me
Ein sehr ruhiges Stück, das ich eher auf einem neuen Dave Soloalbum erwartet hätte oder z.B. bei den Soulsavers. Warme analoge Flächen, so wie man es von DM gerne hat und gewohnt hat. Im Gesamtbild eine tolle "B-Seite", die das Album leider etwas ausbremst, was allerdings an dieser Stelle nicht stört. Daves Gesang ist klasse.

7. Eternal
Ein zu kurz geratener Martin-Song. Textlich einfach gestrickt, gefällt musikalisch, obwohl (oder gerade weil) es ein sehr langsames Stück ist. Sicher nicht der Renner unter den Martin-Songs.

8. Poison Heart
Klasse ! Erinnert an Soft Touch / Raw Nerve, wenn auch "in langsam". Vom Rhythmus her kein klassischer DM-Song, den Daves Gesang von einem Lied zu einem guten Lied macht.

9. So much love
Hier wird es wieder schneller, der Song passt gut ins Album hinein. Etwas mehr Melodie wäre sicher schön, aber es ist nicht alles Enjoy the silence. Ein starker Refrain, gerade im Zusammenspiel von Daves und Marts Stimmen. Super Text mit schönen Wortspielen.
Ein Song zum "mittakten" mit den Fingern auf dem Lenkrad ;-)

10. Poorman
Ach herrje, warum verzerrter Gesang ? Wie schon bei "Scum" einfach nicht nötig, da Dave super singen kann (was er meistens auch tut).
Davon abgesehen schöne melodische Backgroundvocals und ein guter, eingängiger Text. Die Sounds sind schön elektronisch, gehen in die Zeit der noch guten Remixe der DM-Songs bis 1990 zurück. Mit wenig Sounds wird ein kräftiger Song aufgebaut, der mehr als nur gefällt, da er auch prima arrangiert ist.

11. No more (this is the last time)
Eines der besten Stücke des Albums. Klingt für mich irgendwie auch wie eine sehr gute B-Seite. Beeindruckends Sounds, sehr schöner Ablauf, sauberer Gesang ohne viel Geschnörkel, wirkt sehr warm und ansprechend. Der Song baut sich langsam aber sicher auf und wird zu einem Highlight auf Spirit.

12. Fail
Einer der besseren Martin-Songs seit Home. Stark gesungen mit eingängigem, martintypischen Aufbau und - wieder einmal - umwerfenden Sounds, die den Song als Gesamtwerk sehr gut gefallen lassen. Etwas "schmalzig", was nicht negativ gemeint ist, müssen Martins-Songs einfach sein. Ich denke dass es in der Mitte der Konzerte der Global Spirit Tour dabei sein wird...damit Dave sich etwas erholen kann ;-)
Wer sich noch immer nach Alan Wilder zurücksehnt (was sicher keiner von uns echten Fans verneinen wird, auch wenn es auch ohne Alan sehr gute Musik ist), wird an den Sounds gefallen finden. Geht meiner Meinung nach von den Sounds in Richtung A broken frame und Black Celebration.

Gesamteindruck:
Ein sehr gutes Album, auch wenn sich das beim ersten Hören nicht aufdrängt, man muss sich einfach hinenhören und wird dann, auch wegen vieler Details an den Soundgebilden, die Qualität erkennen. Insgesamt gesanglich sehr sehr stark, sowohl was Dave als auch was Martin betrifft.
Man kann sich auf die Tour freuen.

Zu den Mixen auf der Bonus CD sage ich nichts, zu Mixen haben ich keine repräsentative Einstellung.

Viel Spaß beim Hören des Albums und auf der Tour !
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2017 3:41 PM CET


Night Swim
Night Swim
Preis: EUR 8,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen More than "Diamonds", 19. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: Night Swim (Audio CD)
Josef Salvats Debut-Album ist ein wahres Meisterwerk. Hier reihen sich ausnahmslos sehr schöne Songs aneinander, egal ob ruhige Ballade oder poppige schnelle Songs.

"Open Season" ist mein Favorit und ein gelungener Opener dieses Albums. Wer bisher nur die online kostenlos veröffentlichen Songs von ihm kennt, wird an den neuen Stücken seine Freude haben. Die Stimme ist einfach umwerfend und wer Josef Salvat schonmal live gesehen hat weiß, dass er auch wirklich singen kann.

Spätestens jetzt dürfte er nicht mehr auf das Cover "Diamonds" reduziert werden, denn das Album "Night Swim" hat wesentlich schönere eigene (!) Songs zu bieten.

Klarer Kauftipp!


Oramics 54207 Magnetolink Rauchmelderbefestigung, Edelstahl, weiß, 7 x 7 x 5 cm
Oramics 54207 Magnetolink Rauchmelderbefestigung, Edelstahl, weiß, 7 x 7 x 5 cm
Wird angeboten von Voltking-de
Preis: EUR 10,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schnelle einfache Befestigung....., 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
für Rauchmelder, ohne bohren. Damit entfällt die einzige Ausrede, sich Rauchmelder zuzulegen.

Die Befestigungen an der Decke und auf der Rückseite des Melders halten mit Magneten zusammen, können also z.B. zum Batteriewechsels des Rauchmelders einfach getrennt und danach wieder zusammen befestigt werden.

Es gibt auch ein in der Qualität gleichwertiges Konkurrenzprodukt zum halben Preis, daher nur 4 Sterne, denn der Preis für das "Original" ist recht hoch.


Sony BDP-S4100 Blu-ray-Player (3D, optionales W-LAN, HDMI, HD Upscaler, Internetradio, USB) schwarz
Sony BDP-S4100 Blu-ray-Player (3D, optionales W-LAN, HDMI, HD Upscaler, Internetradio, USB) schwarz

5.0 von 5 Sternen Viele Funktionen, spielt viele Formate, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Player tut was er soll: Spielt viele Formate ab, hat einen großen Funktionsumfang (inkl. Internetzugang) und ist im Betrieb sehr leise.

Bisher hat er die Wiedergabe bei keiner BluRay (auch 3D) oder DVD verweigert.
Bei Daten-DVDs kommt es auf das enthaltene Format an; MKV spielt er zB nicht ab. Viele Nutzer dieses 3D Players werden jedoch (sinnvollerweise) einen 3D TV haben. Diese sind in der Regel in der Lage, auch MKVs oder hochauflösende HD-Avis abzuspielen (per USB oder WLAN).

Für diesen Preis empfehlenswert.


Platinum 25GB BD-R Blu-ray Rohlinge (6x Speed) in 25er Spindel
Platinum 25GB BD-R Blu-ray Rohlinge (6x Speed) in 25er Spindel
Wird angeboten von TMT24 (es gelten AGB u. Zollbedingungen)
Preis: EUR 15,59

4.0 von 5 Sternen Zuverlässig, kleiner Ausschuss, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Rohlinge lassen sich mit der angegebenen Geschwindigkeit brennen, ich hatte 2 Rohlinge von 25 als Ausschuss, dies kann jedoch auch dem Brenner gelegen haben.


Dirt Devil M607 Saugroboter Spider (17 Watt, 0,27l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz
Dirt Devil M607 Saugroboter Spider (17 Watt, 0,27l Staubbehältervolumen, 3 Programme) schwarz
Preis: EUR 87,99

41 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praktischer kleiner Helfer - sehr preiswert, 28. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Dirt Devil M607 Saugroboter Spider übertrifft meine Erwartungen. Da er sehr günstig ist (wenn man den Markt für Saugroboter betrachtet), hatte ich eine solch gute Saug- und "Orientierungsleistung" nicht erwartet.
Spider macht zuverlässig sauber, indem er die Bewegungsarten Rechteck, Spirale und Gerade nach dem Zufallsmodus abwechselt. Bei uns ist bisher noch nicht aufgefallen, dass er bestimmte Teile eines Raumes beim Saugen ausgelassen hätte. Im Betrieb ist er angenehm leise. Die Fallsensoren arbeiten zuverlässig. Wenn Spider aneckt, dann sehr sanft, Blumenvasen zum Beispiel nehmen keinen Schaden.

Der Staubbehälter reicht bei uns für ca. 50 - 60 qm aus und muss danach geleert werden, was aber mit wenigen Handgriffen getan ist.

Der Akku hält für 1 Stunde Betrieb und muss dann 4 Stunden aufgeladen werden.

Wir haben ihn bisher auf Parkett und Fliesen getestet. Ob und wie er auf Niederflorteppichen arbeitet, können wir daher nicht beurteilen.

Natürlich reicht es nicht aus, "nur" Spider die Arbeit machen zu lassen, es muss gelegentlich auch geputzt werden. Dies ist aber bei "normalen" Staubsaugern ebenfalls der Fall.

Wer auf Spielereien wie eine Ladestation (Spider hat nur ein Netzteil mit Ladekabel) verzichten kann, wird mit Spider seine Freude haben.

Daher klare Kaufempfehlung, insbesondere bei diesem Preis!


Kein Titel verfügbar

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider sehr lautes Brummgeräusch - so nicht nutzbar, 1. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die HD sollte in unserem NAS laufen, gibt aber sobald sie Strom bekommt ein sehr lautes, kontinuierliches Brummen ab.
So kann die HD leider nicht benutzt werden, da das Geräusch nervt.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 22, 2013 6:27 PM CET


Delta Machine (Deluxe Edition)
Delta Machine (Deluxe Edition)
Preis: EUR 8,49

14 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewohnte Sounds in neuem Gewand - Delta Machine, 22. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Delta Machine (Deluxe Edition) (Audio CD)
Endlich ist das 13. Studioalbum der SynthPop-Helden aus Basildon erschienen.
Und es enttäuscht in keiner Hinsicht: 13 tolle Songs, die an die "rein elektronische" Zeit
vor Songs of Faith and Devotion erinnern! Von den genutzten Sounds her geht das Album eher in Richtung Violator
und orientiert nicht so sehr an den Alben danach - wahrscheinlich zur Freude aller "alten" DM-Fans.

Der folgende Überblick soll etwas zu dein einzelnen Songs sagen:

1. Welcome to my world
Anfangs minimalistisch baut sich dieser Song zu einer klassischen DM-Nummer der Neuzeit auf.
Musikalisch zurückhaltend, hier steht Daves Stimme im Vordergrund.

2. Angel
Eine fette Elektronummer, die auch dem einen oder anderen Fan wohl etwas zu "hart" 'rüberkommt. Erinnert
an "The dead of night" (zwangsläufig muss man DM-Songs ja immer vergleichen ;-) ), wird im Refrain dann
schön melodisch.

3. Heaven
Was soll man sagen....ein sehr sehr schöner, harmonischer Song. Das Lied ist klasse, auch (oder gerade weil?) es
überhaupt kein typischer DM-Song ist. Martin glänzt durch seine gewohnt stimmigen Backvocals.

4. Secret to the end
Wieder eine so elektronische Nummer, dass Sie gut als B-Side in die 90er Jahre von DM gepasst hatte.
Klare Vocals durch Dave - eventuell wird sich die tiefe Tonlage bei der Tour rächen, warten wir mal ab ;-)

5. My little universe
Gewöhnungsbedürftig dürfte wohl die passende Beschreibung dieses Songs sein. Sicher weder eine Tanznummer noch ein
(ernsthafter) Aspirant als Singleauskopplung. Aber gut, das dachte man von "John the relevator" damals auch.
Interessant sind die schönen analogen Sounds.

6. Slow
"Slow" macht seinem Namen alle Ehre, ist es doch ein sehr langsames Stück. Alles insgesamt sehr stimmig, auch taucht zum ersten Mal
auf "Delta Machine" hier eine Gitarre in Reinform auf. Sicher muss man sich insbesondere aufgrund der Sounds im Hintergrund auch hier hieran gewöhnen, aber die Vocals reißen einiges wieder 'raus.

7. Broken
Falls DM dieses Stück live spielen sollten, dann wird es sicher transponiert! Trifft nicht ganz Daves Stimmlage, aber er singt es sehr gut. Melodisch ist dieser Song, einfach, aber sehr schön. Ein Ohrwurm, der einfach voll und ganz ein Depeche Mode Songs ist.

8. The child inside
Martin L. Gore hatte sicher bessere Stücke auf Alben....natürlich kein Vergleich mit Hits wie "Somebody" oder "A question of lust", aber eben ein langsames, elektronisch Lied mit Mrtin an den Vocals. Nicht herausragend, aber nicht schlecht.

9. Soft Touch / Raw Nerve
Sehr kräftiger, im Refrain an einen Abzählreim erinnernder Song ;-) Ein paar Percussions hätten sicher nichts geschadet, um das Stück "rund" zu machen. Aber auch hier sind die benutzten Sounds einmal mehr das, was das Stück ganz klar zu einer DM-Nummer macht.

10. Should be higher
Ein Song mittlerer Geschwindigkeit, der - wie fast alle Tracks des Albums - vom Zusammenspiel von Stimme und Sounds lebt.
Ich bin mir nicht sicher, ob Dave die ultrahohen Gesangsstellen so ohne Unterstützung von guter Studiotechnik hinbekommen hat...schauen wir mal, was er live daraus macht. Sicher ist die Vocalline ungewöhnlich, das macht den Song aber nicht zu einem schlechten Stück. Hätte vom musikalischen her gut in die Violator-Zeit gepasst, vom Gesang her ist es eher bei SoFaD / Exciter angesiedelt.

11. Alone
"Alone" klingt ein wenig wie eine Demoversion, da sich der Umfang des Songs nicht direkt erschließt. Man hat das Gefühl, es "fehle" etwas - mir kommt es vor, als hätten durchgängige Percussions den Songs "fertiger" und "runder" gemacht. Aber gerade das ist das interessante an "Alone" - es klingt nicht so, wie man einen Song erwartet. Dennoch ein tolles Stück!

12. Soothe my soul
Die kommende Single ist wieder ein Knaller! "Smoothe my soul" ist ein klasse Stück, das spätestens ab dem Refrain richtigen Ohrwurmcharakter hat. Klasse Sounds und abgestimmte Vocals = super Song !

13. Goodbye
Hm....nunja....auch hier dürfte "gewöhnungsbedürftig" gut passen. Kein "klassisches" DM-Stück. Es klingt, als seien am Ende des Albums noch Sounds übriggeblieben, die man nicht wegwerfen und unbedingt irgendwo unterbringen wollte ;-)
Das einzige Stück auf der Scheibe, das man nicht als guten bis sehr guten Song bezeichnen kann.

Insgesamt ein super Album !! Auch die 4 Tracks der Bonus-CD lassen sich hören, allen voran "All that's mine", welches bereits als B-Seite auf der Heaven-Single enthalten war.

Auch das Booklet der DeLuxe-Edition ist sehr schön und praktisch, denn es enthält viele Bandfotos und die Texte in gedruckter Form.

Also: 5 Sterne und klare Kaufempfehlung !


NEU Bluetooth Headset V3.0 Für Samsung Galaxy Ace S5830I HANDY - Bessere Sound - Noise Cancellation
NEU Bluetooth Headset V3.0 Für Samsung Galaxy Ace S5830I HANDY - Bessere Sound - Noise Cancellation

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Soundqualität nicht gut, Kopfschmerzen kommen schnell, 13. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider ist die Soundqualität des Headsets unterirdisch. Man versteht den Gesprächspartner aufgrund starker Rausch- und Nebengeräusche nicht richtig (kein Vergleich mit dem normalen Lautsprecher des Handys) und wird auch auf der Gegenseite schlecht verstanden, selbst wenn das Headset nur ca. 1 Meter vom Handy entfernt ist.

Ich bekam auch nach wenigen Minuten schon Kopfschmerzen wobei ich normalerweise nicht an Kopfschmerzen durch "Strahlung" glaube, aber diesmal treten diese wirklich bei jedem Gebrauch des Headsets nach ca. 2 - 3 Minuten auf und klingen ab, sobald das Gerät abgeschaltet wird.

Der Kundenservice des Verkäufers ist keine große Hilfe, da dieser weder auf Deutsch noch auf Englisch versteht, was Gegenstand der Reklamation ist.

Insofern rate ich dazu, 10 Euro mehr auszugeben und ein besseres Headset zu kaufen.


Samsung ML-2010R Laserdrucker
Samsung ML-2010R Laserdrucker

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte Qualität, sogar für den Preis zu teuer, 13. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Samsung ML-2010R hat mich sehr enttäuscht. Ich arbeite seit über 6 Jahren mit einem Vorgängermodell (ML-1210), welches aber trotz bisher ca. 21.000 gedruckten Seiten noch immer eine bessere Qualität bietet als der ML-2010R.

1. Der Drucker ist auch wenn er nicht arbeitet sehr laut und gibt dabei ein störendes Piepsen ab

2. Das Papier ist nach dem Druck sehr wellig, offizielle Briefe oder gar Schriftsätze sind damit undenkbar. Das selbe Papier verhält sich beim 6 Jahre alten ML-1210 nicht so.

3. Die Transportrollen zeichnen sich auf dem bedruckten Papier ab.

4. Trotz neuen Toners und Deaktivierung des Tonersparmodus sind die Ausdrucke einfach nicht richtig schwarz. Auch in diesem Modell ist der Vorgänger überlegen.

5. Das Papiereinlegen ist unergonmisch, da man den Papierstapel sehr genau einschieben muss und dabei nicht an den unzähligen Kanten des Innenraums hängen bleiben darf, um das Papier nicht zu knicken.

6. Die Papierausgabe ist ebenfalls mangelhaft, denn schon nach ca. 10 Blättern fangen die nachfolgenden Ausdrucke an, das Papier auf der Ablage zu verschieben.

Und das alles kann ich nach gerade mal 2 Stunden mit dem ML-2010R sagen. Wirklich traurig, daher geht's sofort wieder zurück zu Amazon.

Ich rate davon ab, sich diesen Drucker zu kaufen, der auch bei dem aktuellen Preis von nur 52 Euro für die schlechte Leistung die er biete zu teuer ist.


Seite: 1 | 2