Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Profil für Sean Steinfeger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sean Steinfeger
Top-Rezensenten Rang: 5.934.819
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sean Steinfeger "maxwell0706"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Slow Burn - Verführerische Falle
Slow Burn - Verführerische Falle
DVD ~ Ray Liotta
Wird angeboten von SchwanHM
Preis: EUR 6,62

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Thriller, 5. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Slow Burn - Verführerische Falle (DVD)
Was zunächst nach einer klaren Notwehr-Geschichte aussieht entpuppt sich als viel kniffeliger als gedacht. Geschickt wird eine Geschichte um Nora Timmer (Jolene Black), die eine verführerische Assistentin spielt, und den Bürgermeister-Anwärter Ford Cole (Ray Liotta) gestrickt. LL Cool J spielt einen Zeugen, der überraschend auftaucht.
Ich fand den Film gut und sehr spannend! Die Wendungen in dem Film fand ich gelungen. Immer wieder tauchen weitere Hinweise auf, die die Handlung in eine andere Richtung lenken. Auch zahlreiche Details, die am Rande auftauchen, machen den Film sehr interessant. Unterhaltsamer und kurzweiliger Thriller.


TomTom XL 2 IQ Routes Edition Europe Traffic Navigationssystem inkl. TMC (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 42 Länderkarten, EasyMenu, Fahrspurassistent)
TomTom XL 2 IQ Routes Edition Europe Traffic Navigationssystem inkl. TMC (10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 42 Länderkarten, EasyMenu, Fahrspurassistent)
Wird angeboten von LCD & Plasma Service GmbH

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufreißen, anmachen und los geht's..., 5. Juli 2010
"Das Gerät ist sofort betriebsbereit", hat man mir gesagt. Und so hab ich das Gerät im Auto ausgepackt. Nach einer kurzen Einführung und ein paar Fragen konnte ich schon loslegen. Ziel eingeben, Favoriten speichern, Karte angucken, Sprecher(in) auswählen oder das Autosymbol ändern. Alles erfolgt intuitiv und kann wirklich schnell vom Benutzer verstanden werden - Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Keine fünf Minuten hat es gedauert, bis ich das Gerät ausgepackt, installiert und an der Frontscheibe angebracht habe.
Das Display ist ausreichend hell. Es ist zwar kein Farbwunder, aber es soll ja auch beim Navigieren helfen und nicht die neusten HD-Filme abspielen. Nachts kann man auf den Nachtmodus umstellen. Man kann sogar die komplette Farbpalette der Karten ändern und neue Updates aus dem Internet herunterladen. Sogar neue Sprecher sind über "TomTom Home" (Computer-Programm, um das Navi upzudaten und Downloads zu installieren) kostenlos erhältlich.
Mit dem Touch-Screen hatte ich bisher auch keine Probleme. Klar ist es nicht mit den berührungsempflindlichen Bildschirmen der Apple-Company zu vergleichen, aber für den Zweck reicht es allemal aus. Wie gesagt - es soll mich zum Ziel bringen und nichts anderes. Wer diese Erwartung an ein Gerät hat, ist mit dem TomTom XL² gut bedient. Die vielen Möglichkeiten zur Individualisierung sind eine nette Zugabe. Überzeugt haben mich aber letztendlich die 42 zusätzlichen Karten.
Gut gefallen hat mir auch der Akku. Drei Tage lang hab ich das Gerät für meine alltäglichen Wege benutzt - ohne es aufzuladen (dürfte an die vier Stunden durchgehalten haben).

Fazit: Gutes Gerät ohne viel Schnick-Schnack, das viele individuelle Einstellungsmöglichkeiten bietet.


Seite: 1