Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Profil für Jan Ruths > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jan Ruths
Top-Rezensenten Rang: 1.289
Hilfreiche Bewertungen: 3190

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jan Ruths "weiserriese" (Hamburg)
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Rowenta Intense Pure Air Luftreiniger, weiß, PU4020
Rowenta Intense Pure Air Luftreiniger, weiß, PU4020
Preis: EUR 219,90

5.0 von 5 Sternen Eine Wohltat nicht nur für Allergiker, 26. Juni 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Alle Jahre wieder, wenn die Pollen fliegen, beginnt für meine Frau eine oft Monate andauernde Leidenszeit - und nicht nur für sie: Ärzte gehen davon aus, dass rund 16 Millionen Menschen in Deutschland an Heuschnupfen-ähnlichen Symptomen leiden. Dann heißt es: Fenster zu, Nasendusche raus und allerlei Antiallergika bereithalten.

Auf die Idee, die Raumluft (vor allem vor dem Schlafengehen) zusätzlich noch einmal zu reinigen, sind wir zunächst gar nicht gekommen - ist aber bei näherer Betrachtung eigentlich ein logischer Schritt. Sehr erfreut waren wir daher über die Möglichkeit, den Rowenta Intense Pure Air Luftreiniger testen zu können.

Wie alle Geräte von Rowenta erreichte uns auch dieses sehr sorgfältig und sicher verpackt (original Karton nochmals im Umkarton) - was leider beileibe nicht Standard ist. Der Intense Pure Air Luftreiniger besitzt ein mehrschichtiges Filtersystem, welches zunächst grobe und dann immer feinere Staub- und Schmutzpartikel aus der angesogenen Luft herausfiltert. Den Zusammenbau hat meine Frau sehr schnell erledigen können, die Bedienung erfolgt weitgehend intuitiv..

Der Luftreiniger steht bei uns hauptsächlich im Schlafzimmer, welches mit einer Fläche von 30m² (bei ca. 84m³) eine für dieses Modell ideale Größe aufweist. Die Stärke lässt sich in mehreren Stufen einstellen, im Nachtmodus ist das Gerät kaum hörbar. Zusätzlich verfügt es über einen Abschalttimer, der sich in Stufen von 1, 2, 4 oder 8 Stunden einstellen lässt. Meine Frau hat eine Weile gebraucht, bis sie herausgefunden hat, dass man das blau leuchtende "Stimmungslicht" auch wieder abstellen kann ;-) Es ist bei völliger Dunkelheit nämlich wirklich sehr hell und für uns nicht unbedingt nötig - wenn Stimmung aufkommen soll, hätte ich auch eher auf rötliche Töne gesetzt, als auf blau.

Ein integrierter Sensor "misst" die Luftqualität und stellt die Stärke entsprechend ein - das ist neu an diesem Modell. Und das funktioniert auch ganz hervorragend: staubige Luft wird seitlich am Gerät angesogen, saubere (und angenehm kühl wirkende) Luft wird wieder ausgestossen. Das Ergebnis spricht für sich: meine Frau kann merklich besser schlafen angesichts ihrer allergischen Beschwerden - ganz ohne irgendwelche Mittelchen. Vor dem Schlafengehen lassen wir es rund eine Stunde bei voller Kraft laufen, danach wird es runtergeregelt und eine Abschaltzeit eingestellt. Es ist täglich in Betrieb und wir hoffen, dass es recht lange hält - der Hersteller gibt jedenfalls satte 10 Jahre Garantie auf Filter- und Zubehörteile, das lässt hoffen!


Acer H6517ABD DLP Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 3400 ANSi Lumen, Kontrast 20.000:1 3D)
Acer H6517ABD DLP Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 3400 ANSi Lumen, Kontrast 20.000:1 3D)
Wird angeboten von Beamershop24
Preis: EUR 579,00

5.0 von 5 Sternen Großartiger Beamer zu einem super Preis!, 25. Juni 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Man mag es kaum glauben, aber es tut sich immer noch was auf dem Gebiet der Videoprojektoren, landläufig auch "Beamer" genannt: Im Rahmen meiner Tätigkeit als IT-Systemadministrator habe ich die ganze Bandbreite dieser Geräte von Anbeginn an miterleben dürfen - angefangen von riesigen Röhrenprojektoren im Wert eines Kleinwagens (!) bis zu dem vorliegenden Acer H6517ABD war es wirklich ein langer Weg!

Gerade in den letzten Jahren konnte noch eine Menge an den Geräten verbessert werden - in der Firma verwende ich einen etwa 3 Jahre alten Acer H6510BD, der sich allein von den Werten her nicht allzusehr von dem vorliegenden Modell unterscheidet - und dennoch: der Acer H6517ABD erscheint nochmal um Klassen besser: ein absolut überzeugendes Gerät, vor allem, was das Preis-Leistungsverhältnis betrifft. Ich durfte vor kurzem noch einen Benq W2000 testen, der fast doppelt so teuer wie der Acer ist - bei geringerer Lichtstärke und weniger Kontrast, dafür mit mehr Anschlussvielfalt und brauchbaren integrierten Lautsprechern, was aber den viel höheren Preis meiner Meinung nach nicht rechtfertigt.

Für deutlich unter 600 Euro bekommt man hier einen handlichen Beamer, der mit 3.400 ANSI Lumen überaus lichtstark ist und sich auch tagsüber nicht zu verstecken braucht. Die DLP-Farbrad-Technik ist inzwischen so weit fortentwickelt, dass man sich vor dem gefürchteten Regenbodeneffekt kaum mehr zu ängstigen braucht - er ist bei diesem Gerät nur mit sehr viel gutem Willen wahrnehmbar. Die Bildschärfe und die Farben sind durchweg hervorragend - bei entsprechender Zuspielung (am besten Blu-Ray) kommt echtes Heimkino-Feeling auf. Den Ton sollte man in jedem Fall schon am Zuspieler abgreifen und an eine Soundbar oder Soundanlage weiterleiten, danach die Lautstärke am Beamer auf 0 stellen (Ton wird ja über HDMI immer mit übertragen) dann ist alles perfekt!

Das leidige Thema der Lüfterlautstärke läst sich natürlich auch hier nicht wegdiskutieren - der lautlose Beamer in dieser Preisklasse ist leider noch nicht erfunden. Selbst im Eco-Modus ist der Lüfter des Acer noch sehr deutlich zu hören, da muss man sich nichts vormachen. Je nachdem, wo man das Gerät platziert hört man das Geräusch mal mehr, mal weniger. Wenn das Material, welches man sich über den Beamer anschaut über eine normale Klangkulisse verfügt, gewöhnt man sich aber schnell an dieses Grundrauschen.

Fazit: Acer liefert mit dem H6517ABD einen großartigen Beamer zu einem super Preis - lichtstark und mit exzellentem Bild. Egal ob fürs Geschäft oder den Heimgebrauch - das Gerät ist in jedem Fall eine hervorragende Wahl.


Rowenta DG8962 Dampfbügelstation Silence Steam Extreme, Anti-Kalk-System, Dampfstoß 460 g/min, 2400 W, 7.3 Bar, schwarz
Rowenta DG8962 Dampfbügelstation Silence Steam Extreme, Anti-Kalk-System, Dampfstoß 460 g/min, 2400 W, 7.3 Bar, schwarz
Wird angeboten von Minfo lda
Preis: EUR 279,51

5.0 von 5 Sternen Starke Dampfbügelstation für den täglichen Einsatz, 14. Juni 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben die Rowenta DG8962 Dampfbügelstation Silence Steam nun seit einigen Wochen im Einsatz und konnten uns ein recht umfassendes Bild von den Eigenschaften des Gerätes machen. Zeit also für eine Bewertung!

Mir hat Bügeln immer großen Spaß gemacht - als ich noch alleine war! Inzwischen haben wir uns zu einem 6-Personen-Haushalt entwickelt und das Bügeln, welches nun (ich gebe es zu) größtenteils die Dame des Hauses übernimmt, nimmt bisweilen epische Ausmaße an! Wahre Wäscheberge müssen praktisch täglich abgearbeitet werden - da bedarf es schon eines guten Werkzeugs. Von klassischen Plätteisen (nur heiß und das war's) über herkömmliche Dampfbügeleisen (meist sehr kurzatmig) bis hin zu Damfbügelstationen haben wir schon alles durch - und wir stellen mit der Rowenta DG8962 erstaunt fest, dass doch immer wieder Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Kurz gesagt: wir sind sehr begeistert von dem Gerät, bei welchem wir nur am Rande Schwächen feststellen konnten - hierzu zählt die Position der Dampfleitung am Griff, die wohl auch ein wenig konstruktionsabhängig ist - vom Gefühl her kommt man immer mit dem Handgelenk an diese Stelle, die bei längerem Betrieb übrigens auch recht heiß werden kann - das ist der zweite, aber auch schon letzte negative Eindruck. Vergleicht hierzu die Dampfbügelstationen der Philips PerfectCare-Serie, bei denen der Dampf eine Etage tiefer direkt in den Korpus des Bügeleisens geleitet wird so dass der Griff frei bleiben kann - vielleicht Geschmackssache, aber meiner Meinung nach von der Ergonomie her die gelungenere Lösung.

Die absolut überzeugenden Stärken sind:

+ Vieeel Dampfpower, welche - bis auf ein leichtes Klacken beim Dampfstoss - sehr leise in die Textilien gelangt, "Silence Steam" stimmt also
+ sehr großer Tank = große Wäschemengen können ohne lästiges Nachfüllen weggebügelt werden
+ auch im Eco-Modus noch sehr stark
+ bislang das einzige Bügeleisen, welches versehentlich eingebügelte Falten spurlos wieder glätten kann! Begeisterung pur..
+ Hemden braucht man im Prinzip nur von der Vorderseite zu bügeln - die Rückseite wird gleich mit gebügelt, wenn man nicht allzu pingelig ist.. ;-)
+ erstklassige Verarbeitung aller Materialien, optisch und haptisch eine Freude

Meine Frau und ich haben zusammengesessen und überlegt, wieviele Bügeleisen wir in der Familie schon durchprobiert haben - wir konnten uns nicht genau einigen, ob es 7 oder 8 waren, aber eines ist sicher: die Rowenta DG8962 Dampfbügelstation ist das bislang beste und leistungsfähige Gerät, welches wir je benutzen konnten. Sicher nicht unbedingt geeignet für Gelegenheitsbügler, aber bei großen Wäschemengen erweist es sich als ein starkes Arbeitstier für den täglichen Einsatz.


Bauknecht BIR6 MP8TS3 PT Einbau-Backofen/A+/73 L/Pyrolyse-Selbstreinigungssystem /  Edelstahl ProTouch / PowerHeißluft
Bauknecht BIR6 MP8TS3 PT Einbau-Backofen/A+/73 L/Pyrolyse-Selbstreinigungssystem / Edelstahl ProTouch / PowerHeißluft
Preis: EUR 928,95

5.0 von 5 Sternen Moderner Einbaubackofen - schlicht, elegant und schnörkellos, eine Bereicherung für jede Küche!, 13. Juni 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Manchmal braucht es nur einen kleinen Anstoß, um lange gehegte Pläne endlich in die Tat umzusetzen - die Trennung von Kochfeld und Herd war bei uns z.B. einer davon. Mit dem Backofen auf Augenhöhe - diesen Traum hatte sich bereits meine Mutter bei der Renovierung ihrer Küche erfüllt, eine sehr praktische Sache.

Nachdem sich unser Gaskochfeld nach Jahrzehnten in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat, haben wir sowohl Kochfeld als auch den dazugehörigen alten Herd rausgenommen. Für den Bauknecht Einbau-Backofen, der wohl verpackt von unserem "gewöhnlichen" UPS-Boten per Karre angeliefert worden ist (also keine Speditionslieferung), benötigt man einen sog. Umbauschrank - dass kann ein halbhohes Möbel sein, welches sich in eine bestehende Küchenzeile einfügt oder aber ein Standumbauschrank, bei welchem das Fach für den Ofen sich ab etwa 1m über dem Boden auf Arbeitshöhe befindet. Wir haben uns für letzteres entschieden und den Einbau auch selbst vorgenommen, da es technisch keine größeren Hürden zu bewältigen gibt: der Bauknecht BIR MP8TS3 ist mit einem normalen Netzkabel ausgestattet, für welches man lediglich eine freie und ausreichend abgesicherte Schuko-Steckdose braucht. Auf Youtube gibt es darüber hinaus zahlreiche Videos, die einem beim Einbau eines solchen Gerätes auch als Laien ein Hilfestellung geben können. Der Backofen wird letztendlich nur über ein paar Schrauben in dem Schrankmöbel fixiert, dank Normgrößen paßte alles perfekt.

Die Front mit ihrer Kombination aus Glas und Edelstahl wirkt sehr schlicht und dabei elegant und edel - wir haben auch sonst viele Edelstahlgeräte in der Küche, so dass der Backofen sich von der Optik her perfekt einfügt. Die Bedienung über die Touch-Schaltflächen neben dem Display erfolgt recht intuitiv - dass man heutzutage auch bei einem Ofen zunächst einmal die Sprache einstellen muss, in der dieser fortan mit einem kommunizieren soll, läßt einen schon schmunzeln - die Grundeinstellungen haben sich hier denen vieler anderer digital gesteuerter Elektrogeräte angepaßt. Hat man die Einstellungen für sein Backwerk eingegeben heißt es am Ende ganz sportlich "Speise einstellen" - und auf "Play" drücken!

Der Backofen heizt unwahrscheinlich gut - fast schon zu gut, bei manchen Anwendungen kann man die Garzeit getrost ein wenig runterstellen - allein die Nachhitze reicht häufig schon aus, um die geünschte Restbräune zu erreichen. Dabei scheint das Gerät sehr gut isoliert zu sein - unser Umbauschrank steht zu der einen Seite hin frei - man könnte also meinen, dass er an der Seite durch den Ofen sehr heiß werden könnte, aber das ist nicht der Fall.

Die viel beworbene Pyrolyse-Selbstreinigungsfunktion konnten wir mangels ausreichendem Verschmutzungsgrad bislang noch nicht sinnvoll testen - um die Weihnachtszeit, wenn die fettspritzenden Enten und/oder Gänse in den Ofen geschoben werden, dürfte der Zeitpunkt kommen, an dem wir dieses wohl ausprobieren werden müssen.

Interessant wird es am Ende noch mit dem Stromverbrauch - wir backen regelmäßig, d.h. fast täglich, Brot, häufig Kuchen und Pizza, Aufläufe, dafür seltener Braten o.Ä. Insgesamt sollte das Gerät deutlich sparsamer sein, als unser altes Modell von Neff.

Unterm Strich herrscht große Begeisterung, endlich einen Backofen "auf Augenhöhe" zu haben - eine Konstruktion, die ich nur jedem empfehlen kann. Mit dem Bauknecht BIR MP8TS3 PT kommt zudem ein Gerät ins Haus, welches nicht nur schlicht und elegant erscheint, sondern auch einfach zu bedienen ist - und tadellos funktioniert.


15m - Ultra HD 4k HDMI Kabel | High Speed with Ethernet | Kabel 3 fach geschirmt / inkl. Stecker- und Kontaktschirmung | 4K Ultra HD 2160p bei 30 Hz / Full HD 1080p | 3D / ARC / CEC | AWG24 (Kabeldurchschnitt für Überlängen) | 15,0 Meter
15m - Ultra HD 4k HDMI Kabel | High Speed with Ethernet | Kabel 3 fach geschirmt / inkl. Stecker- und Kontaktschirmung | 4K Ultra HD 2160p bei 30 Hz / Full HD 1080p | 3D / ARC / CEC | AWG24 (Kabeldurchschnitt für Überlängen) | 15,0 Meter
Wird angeboten von CSL-Computer
Preis: EUR 22,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnetes Kabel, 7. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses 15m HDMI-Kabel von CSL-Computer jetzt schon mehrfach bestellt und kann sagen, dass bisher immer gleichbleibend gute Qualität geliefert worden ist. Es gibt zum Teil deutlich teurere vergleichbare Produkte, jedoch bietet der vorliegende Artikel qualitativ alles, was man braucht. Ich verwende die Kabel, um teils fest installierte Beamer mit verschiedenen Zuspielern zu verbinden: Blu-Ray Player, Notebook, TV-Receiver etc.. Hauptaugenmerk liegt bei mir auf dem Filmgenuß. Der Blu-Ray Player arbeitet mit 4K-Auflösung und das Kabel transportiert ein messerscharfes und störungsfreies Bild. Wichtig ist, dass hier alle Komponenten gut zusammenspielen - das Kabel verfügt neben vergoldeten Kontakten (verbessert die elektrische Leitfähigkeit) über eine sehr gute Schirmung gegen Störeinflüsse. Ich habe eines dieser Kabel neben anderen Kabeln in einem Kabelkanal verlegt und konnte keinerlei Beeinträchtigungen des Signals feststellen. Die Länge von 15m hat sich für die allermeisten Anwendungsszenarien als ideal und mehr als ausreichend erwiesen.

Fazit: Ein ausgezeichnetes HDMI-Kabel zu einem günstigen Preis, welches ich sehr gerne weiterempfehle!


Rowenta Turmventilator Eole Infinite, besonders leise, 1 Stück, piano schwarz, VU6670FO
Rowenta Turmventilator Eole Infinite, besonders leise, 1 Stück, piano schwarz, VU6670FO
Wird angeboten von AMS e-commerce
Preis: EUR 117,94

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Äols Winde..., 23. Mai 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Niemand Geringerer als Äolus, der altehrwürdige Gott der Winde (franz. Éole), stand Pate bei der Namensgebung dieses an sich profanen elektrischen Haushaltshelfers aus dem Hause Rowenta. Macht inhaltlich auch Sinn, finden wir - aber ist der Name auch verdient?

Gottseidank leben wir im norddeutschen Raum in der gemäßigten Klimazone - Hitzeperioden sind (wenn überhaupt!) nur von kurzer Dauer. Stattdessen haben wir meistens nur verregnete Sommer zu beklagen. Und dennoch: ist die Hitze da - so wie vor einigen Tagen gerade wieder - da wünschen wir uns sehnlichst Abkühlung her! In jener Zeit sind Ventilatoren heiß begehrte Ware - während der Sommermonate oftmals sogar restlos ausverkauft. Klassische Standventilatoren sind mir während einiger Jahre in Asien ans Herz gewachsen - irgendwie sympatischer als Klimaanlagen.

Der Turmventilator ist eine Weiterentwicklung des gewöhnlichen Ventilators, der aufgrund größerer Propellerblätter zwar oft mehr Luft bewegen kann, dafür aber auch räumlich sehr einnehmend ist. Turmventilatoren belegen nur eine kleine Fläche, lassen sich auch in Nischen oder an beengten Plätzen aufstellen - ein großer Vorteil.

Seit mehreren Jahren nutzen wir bereits einen Turmventilator von Duracraft. Der Rowenta Eole Infinite ist nun als neues Mitglied der Lüfterfamilie hinzugekommen - und er schlägt sich sehr gut!

Es gibt deutlich günstigere Modelle am Markt, aber die Qualität, die Rowenta hier liefert, überzeugt: das Gerät präsentiert sich in schlichtem, futuristischem Design. Mittig ein aufgeräumtes Bedienfeld mit einer gut lesbaren Temperaturanzeige. Dabei ist es so, dass ein Sensor die aktuelle Raumtemperatur liefert - in der Automatik-Einstellung stellt der Ventilator entsprechend einer Skala aus drei Blöcken (kälter als 23 Grad, 23-27 Grad und wärmer als 27 Grad) die passende Drehgeschwindigkeit ein - von langsam über mittel bis schnell. Auf der schnellsten Stufe beträgt der Lärmpegel nicht mehr als ca. 56-57 dB, was noch gut erträglich ist. Die langsameren Stufen kann man auch nachts noch ertragen, dabei verfügt das Gerät praktischerweise auch über einen eingebauten Abschalttimer (wahlweise 1, 2, 4 oder 8 Stunden). Der Oszillationsbereich ist mit 180 Grad sehr groß (unser anderer Turmventilator kann nur um 60 Grad drehen) - selbstverständlich kann man die Oszillation je nach Bedarf oder Vorlieben zu- oder abschalten. Alle Einstellungen kann man entweder über das Bedienfeld am Gerät oder über eine mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung vornehmen, die gut und zuverlässig auch aus mehreren Metern Entfernung funktioniert.

Insgesamt ein sehr solides Gerät der oberen Preisklasse - mit Temperatursensor, Automatikfunktion, Abschalttimer, Fernbedienung und sehr großem Oszillationsbereich. Bei kleiner Stellfläche wird hier ein optimales Ergebnis erzielt - der beste Turmventilator bisher!


HP Pavilion (570-p066ng) Desktop PC (Intel Core i5-7400, 8 GB RAM, 1 TB HDD, 128 GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 1050, DVD-Writer, Windows 10 Home 64) schwarz
HP Pavilion (570-p066ng) Desktop PC (Intel Core i5-7400, 8 GB RAM, 1 TB HDD, 128 GB SSD, NVIDIA GeForce GTX 1050, DVD-Writer, Windows 10 Home 64) schwarz
Preis: EUR 799,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leistungsfähiger PC, leider etwas zu laut!, 22. Mai 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Als IT Systemadministrator habe ich beruflich viel mit HP zu tun - sowohl im Server- als auch im Clientbereich. Einige Kunden bauen in ihrer IT-Landschaft fast ausschließlich auf HP-Produkte - und dies nicht von ungefähr: Egal ob Server, Drucker, Desktop-PC oder Notebook - HP kann einfach Computer!

Voller Vorfreude habe ich mich daher auf das Eintreffen des HP Pavilion 570-p066ng gefreut - zumal mein etwas in die Jahre gekommener Desktop-PC von Acer mich in letzter Zeit mit Problemen ärgert, denen auch ich als "Experte" bislang nicht beikommen konnte. Hier war also dringend ein Wechsel angesagt.

Der PC wurde wie gewohnt schnell von amazon geliefert. Der HP Karton war nochmals in einem größeren Umkarton verpackt - ich erwähne das, weil leider viele Anbieter gerade PCs und sogar Notebooks direkt in der Originalverpackung verschicken. Da dann meist offensichtlich ist, was sich in der Verpackung befindet, halte ich das allein aus Gründen der Sicherheit für sehr unprofessionell - abgesehen von dem zusätzlichen Schutz für den Artikel.

Abgesehen von der markanten Fronseite ist der Pavilion vom Design her keine Offenbahrung - alles, was hinter der Front liegt, ist gehäusetechnisch eher ein Rückschritt: Zwar handelt es sich um einen Consumer-Gerät, also kein PC für den Businessbereich, jedoch könnte man auch bei so einem Gerät angesichts des doch stolzen Preises erwarten, dass man z.B. das Gehäuse werkzeuglos öffnen kann. Das Gehäuse mutet insgesamt sehr billig an - da bin ich von HP sonst anderes gewohnt, selbst im Consumer-Bereich. Der Tower ist etwa so breit, wie ein gewöhnlicher ATX-Miditower, jedoch etwas niedriger und kürzer. Innen ist noch viel Luft - vermutlich hätte man bei Verwendung eines anderen Netzteils und anderer Anordnung des mittig verbauten optischen Laufwerkes auch das Gehäuse wirklich schmal halten können...

Die verbauten Bestandteile sind von guter Qualität und arbeiten sehr schnell: ein Intel Core i5-Prozessor der 7. Generation, 8 GB Arbeitsspeicher, die NVIDIA GTX 1050 Grafik und eine schnelle 128 GB SSD (hier als M.2 NVMe SSD im Microformat) sowie eine herkömmliche 1 TB Festplatte. Wichtig: diese Rezension bezieht sich ausdrücklich auf das Modell 570-p066ng. Leider werden hier alle Rezensionen zu den teils sehr unterschiedlich ausgestatteten Artikelvarianten unter einem Dach zusammengeführt. Diese Modell hat z.B. eine separate Grafikkarte mit der entsprechenden Anschhlußvielfalt (DVI, HDMI und DisplayPort - dafür KEIN VGA!), während andere Varianten nur die Onboard-Grafik zur Verfügung stellen (HDMI und VGA).

Spätestens nach dem Anschalten jedoch ist die anfängliche Vorfreude - trotz guter Leistungsdaten - einer gewissen Ernüchterung gewichen: Vor allem die Lautstärke des Pavilion setzt mir etwas zu - in meiner Arbeitsumgebung setze ich auf möglichst große Ruhe, also am besten lüfterlose Geräte. Der Pavilion jedoch bringt gleich 4 Lüfter mit (Prozessor, Grafikkarte, Gehäuse und Netzteillüfter), die für ein kräftiges Grundrauschen sorgen. Selbst mein inzwischen 6 Jahre alter Acer ist dagegen fast lautlos - trotz zweier Lüfter. Schade!

Fazit: HP liefert hier mit dem Pavilion 570-p066ng einen sehr leistungsfähigen Rechner mit ansehnlicher Optik. Starke Abstriche gibt es jedoch bei der Qualität des Gehäuses und dem Geräuschpegel: 4 Lüfter im Gehäuse machen eindeutig zu viel Lärm! Angesichts des Kaufpreises hätte ich hier deutlich Besseres erwartet.


Philips EP3510/00 Kaffeevollautomat, Milchschaumdüse, AquaClean, schwarz
Philips EP3510/00 Kaffeevollautomat, Milchschaumdüse, AquaClean, schwarz
Preis: EUR 429,90

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Plastik, aber macht guten Kaffee - eine Empfehlung für Einsteiger, 17. Mai 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dies ist nicht mein erster Kaffeevollautomat und wird sicher auch nicht der letzte sein - mit der Zeit bekommt man ein Auge dafür, was solche Geräte leisten sollten und was nicht unbedingt nötig ist.

Vor Jahren war ich noch ein reiner Schwarzkaffeetrinker, bin dann über türkischen Mocca zum Espresso gekommen und schließlich beim Latte macchiato (Espresso und Milch) hängengeblieben. Ich hatte anfangs großen Respekt vor Vollautomaten, hatte Bedenken wegen der komplizierten Technologie mit ihren möglichen Anfälligkeiten für Fehler etc. Unterm Strich kann man tatsächlich sagen: je komplexer die Maschine, je mehr Features und Funktionen, desto schneller geht auch technisch mal was daneben. Das Gute ist: man braucht gar nicht so viel, um guten Espresso, respektive Kaffee zu erzeugen - eine einfache Maschine reicht auch.

Der Philips EP3510/00 ist genauso so ein Gerät - frische Kaffeebohnen, ein gutes Mahlwerk aus Keramik, klares Wasser und es kann losgehen. Gerade für Einsteiger ist diese Maschine dabei sehr gut geeignet - die Inbetriebnahme kann nahzu intuitiv erfolgen, dazu braucht man nicht mal das dünne Handbuch (eine ausführlichere Version gibt es auf der Webseite des Herstellers) und auch die Bedienung, die über das relativ grobe Display erfolgt, ist praktisch selbsterklärend. Philips empfiehlt den Einsatz von AquaClean-Filtern, die es im Set mit 8 Filtern gibt - hierdurch garantiert der Hersteller den Einsatz der Maschine über rechnerisch 5.000 Tassen Kaffee, bevor ein Entkalkungsvorgang durchgeführt werden muss. Man kann diesen Punkt bei der Ersteinrichtung auch überspringen - wir verwenden z.B. ohnehin schon gefiltertes und weitgehend entkalktes Wasser für unseren Kaffee - einen vergleichbaren Vollautomaten von Krups nutzen wir schon sein über 3 Jahren sehr intensiv und wurden hier bislang noch nie zur Entkalkung aufgefordert.

Die Befüllung von Wassertank und Kaffeebohnenbehälter ist einfach - man kann auch vorgemahlenen Kaffee verwenden. Ausreichend Platz über der Maschine sollte vorhanden sein, da man sonst u.U. schlecht an die benötigten Fächer herankommt. Die Brühgruppe läßt sich zur empfohlenen wöchentlichen Reinigung unter heißem Wasser leicht herausnehmen, ebenso die Auffangschale mit dem Abstellrost.

Dass die Maschine doch ein bisschen plastikhaft anmutet, ist etwas schade - unsere Krups ist auch fast vollständig aus Kunststoff, wirkt aber trotzdem irgendwie etwas wertiger, als die EP3510/00. Die Hauptsache ist aber der Kaffee - und der schmeckt hier wirklich gut! Das Fehlen eines Milchsystems stört uns als ausgewiesene Latte-Trinker nicht wirklich. Ein Schaumdüse ist zwar vorhanden, jedoch empfehlen wir für richtig guten Milchschaum einen Milchschaumtopf aus Edelstahl - das feine Sieb des Stampfers erzeugt den feinsten Milchschaum, den man sich vorstellen kann. Ist zwar Handarbeit, aber in Verbindung mit einem guten Espresso lohnt sich hier die Mühe!

Fazit: die Philips EP3510/00 ist ein guter Kaffeevollautomat für Einsteiger. Es stehen zwar nur wenige Kaffeevariationen und Features zur Auswahl, jedoch sind Einrichtung und Bedienung denkbar einfach und die Maschine zaubert dank des keramischen Scheibenmahlwerks durchweg guten Espresso. Was will man mehr?


Bosch DIY Akkuschrauber EasyDrill 12, Akku, Ladegerät, Schrauberbit, Softcase (12 V, 1,5 Ah, 20 mm Bohr-Ø in Holz)
Bosch DIY Akkuschrauber EasyDrill 12, Akku, Ladegerät, Schrauberbit, Softcase (12 V, 1,5 Ah, 20 mm Bohr-Ø in Holz)
Preis: EUR 63,50

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen DER Akkuschrauber für die ambitionierte Hausfrau - oder den Heimwerker-Nachwuchs, 17. Mai 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Akkuschrauber sind seit Jahren schon aus dem Werkzeugarsenal nicht mehr wegzudenken - spätestens seit Lithium-Ionen-Akkus die unhandlichen und schweren Nickel-Cadmium-Akkus abgelöst haben und leistungsmäßig immer stärker werden, ist die Verbreitung von kabellosen Elektrowerkzeugen aller Art nicht mehr aufzuhalten.

Nach den Anfängen mit diversen No-Name Akkuschraubern habe ich nach und nach fast komplett auf Makita bzw. Bosch Blau umgestellt - momentan nutze ich hauptsächlich einen Makita Akku Schlagbohrschrauber und verschiedene Makita Akkuschrauber.

Viele Freunde dagegen, die nicht ganz so arg viel schrauben, wie ich, schwören seit Jahren auf ihre kleinen Bosch Ixo-Schrauber, was ich nie ganz nachvollziehen konnte. Mittlerweile habe ich jedoch realisiert, dass diese kleinen Geräte wahnsinnig beliebt und weit verbreitet sind - trotz ihrer doch recht begrenzten Leistungsfähigkeit.

Der Bosch EasyDrill 12 setzt genau hier an: er ist die logische Weiterentwicklung des Ixo - mit einfacher Bedienung, fest verbautem Akku und stärkerer Leistung. Das ideale Gerät für die heimwerkende Hausfrau. Es gibt keinerlei Schnickschnack oder Beiwerk - nur eine sich automatisch anpassende Geschwindigkeitsstufe, optische Anzeigen für Akkuladestand und Arbeitsrichtung, ein Arbeitslicht - fertig.

Mit 12V hat der EasyDrill deutlich mehr Power, als sein kleiner Bruder. Die sowohl bei Amazon als auch bei Bosch in der Artikelbeschreibung angeführte Fähigkeit "bis zu 10 mm Tiefe in Weichholz" bohren zu können, ist natürlich Quatsch. Ich hatte mich diesbezüglich auch schon an Bosch gewandt. Mit einem entsprechend langen Bohrer kann man mit dem Easydrill mühelos in Weichholz bohren (Fichte, Kiefer etc.) - die Angabe sollte wohl eher 10 cm heißen. Bei härteren Hölzern wie etwa Buche tut sich das Gerät schon etwas schwerer - aber die Bohleistung ist immer noch brauchbar. Die Schraubleistung ist bis zu einer gewissen Dicke der Schrauben ebenfalls gut.

Alles in allem ist das Gerät sehr ordentlich verarbeitet und die Funktion ist gegeben - jedoch stört der fest verbaute Akku und fehlende Einstellmöglichkeiten. Wenn man nur wenig mehr investiert, bekommt man bereits einen "richtigen" Akkuschrauber. Gegen den Eindruck des Spielzeughaften kann man sich bei diesem Gerät (ähnlich wie beim Ixo) nicht erwehren. Bleibt zu hoffen, dass die Qualität stimmt und dieser Akkuschrauber genügend Zeit hat, seine vorhandenen guten Eigenschaften unter Beweis zu stellen.


Philips Sonicare HX9024/07 Original ProResults Plaque Schutz Aufsteckbürsten, 4er Pack, weiß
Philips Sonicare HX9024/07 Original ProResults Plaque Schutz Aufsteckbürsten, 4er Pack, weiß
Preis: EUR 24,99

5.0 von 5 Sternen Insgesamt das beste Schallsystem am Markt!, 13. Mai 2017
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir nutzen nun schon seit vielen Jahren Philips Sonicare Schallzahnbürsten, nachdem wir zuvor und auch immer mal wieder zwischendurch diverse elektrische Zahnbürsten von Braun ausprobiert haben - Sonicare liefert unserer Meinung nach mit die besten Ergebnisse, was uns auch regelmäßig von unseren Zahnärzten bestätigt wurde.

Wir haben derzeit mehrere Philips Sonicare Handstücke vom Typ HX6960 im Einsatz mit 6 Bürstenköpfen für unsere sechsköpfige Familie. Die InterCare Bürstenköpfe sind in der Regel problemlos austauschbar und passen auf alle Sonicare Handstücke. so auch die HX9024/07 "ProResults". Während wir die kleineren HX9014/07 für unsere jüngeren Kinder nutzen, sind die vorliegenden Bürstenköpfe ideal für uns Erwachsene und die größeren Kinder. Die Qualität der Ergebnisse ist durchweg begeisternd, eigentlich wie immer bei Pfilips. Man soll die Bürstenköpfe laut Hersteller alle 3 Monate wechseln - neue Besen kehren natürlich immer besser, jedoch geht das bei einem Stückpreis von ca. 7 EUR auch ganz schön ins Geld - in unserem Beispiel kämen wir monatlich auf einen Betrag von 14 EUR, was aber letztendlich eine gute Investition darstellt, da gesunde Zähne unersetzlich sind.

Viele Kunden berichten von Problemen mit den Bürstenköpfen - dass gelegentlich bei manchen neuen Bürsten ein hohes, sirrendes Geräusch auftritt, während andere ruhig laufen. Das ist auch bei uns so und hat in der Regel nichts mit den Handstücken zu tun - obwohl wir auch schon defekte Handstücke hatten. Die Funktion dieser "lauten" Bürstenköpfe ist dabei meist nicht beeinträchtigt - wir haben allerdings fast immer dadurch Abhilfe schaffen können, indem wir die betroffenen Bürstenköpfe unten am Fuß etwas hin- und herbewegt haben, dann ist das laute Geräusch verschwunden. Einen richtigen Produktionsmangel sehe ich in den meisten Fällen nicht - auch in dem uns hier zur Verfügung gestellten Set mit 4 Bürsten ist wieder so eine laute dabei, die sich aber durch die leichte Drehbewegung besänftigen ließ.

Mit dem Philips Kundenservice haben wir bisher gute Erfahrungen gemacht: als einmal ein Handstück defekt war (Motor ausgefallen), hat man uns das komplette Set mit mehreren Handstücken ersetzt, nachdem wir das alte eingeschickt hatten.

Insgesamt sind ist das Sonicare-System qualitativ kaum zu toppen - diese Bürstenköpfe tragen natürlich wesentlich dazu bei.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20