find Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Stefan Rüdiger Freiherr von Troll > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan Rüdiger...
Top-Rezensenten Rang: 7.934.313
Hilfreiche Bewertungen: 919

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan Rüdiger Freiherr von Troll

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
PlayStation VR - [PlayStation 4]
PlayStation VR - [PlayStation 4]
Preis: EUR 368,39

41 von 296 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider technisch nicht auf der Höhe der Zeit, 13. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: PlayStation VR - [PlayStation 4] (Zubehör)
Hallo meine treuen Fans,

wie mir zugetragen wurde warten einige von euch bereits sehnsüchtig auf meine Rewiuh zur Playstation VR.
Das kann ich natürlich verstehen, ich bin nicht nur in Sachen Softwehr unglaublich versiert, auch Hardwehr gehört zu meinen Steckenpferden.

Darum habe ich mir als großer Fan der Playstation es nicht nehmen lassen und musste natürlich auch dieses Produkt auf dem Hause Microsoft gleich testen.

Wie immer gliedere (hehe Glied) ich meine Bewertung in einzelne Segmente damit es für euch einfacher zu Lesen ist.

//Verpackung

Die Brille wird in einer schnöden Pappverpackung geliefert die eindeutig nicht esthetisch ansprechend ist.
Außerdem wurden viele Bunte Farben verwendet, ich bin mir nicht sicher ob dies der Umwelt zuträglich ist.
In Zukunft sollte man besser darauf achten, schließlich haben wir nur diese eine Welt und diese sollten wir schützen so gut es geht.

//Tragekomvor

Leider nicht gut, nach gerade einmal 8 Stunden hat die Brille deutlich gedrückt.

//Technik

Wie ihr ja alle wisst haben die heutigen Konsolen eine Technik aus dem Jahr 2007 und sind gegenüber einem PC konkurrenzlos veraltet.
In normalen Spielen kämpfen diese drolligen kleinen Kisten also schon damit Full HD bei 60fps zu halten, dementsprechend ist auch das Ergebnis bei VR.

Die aktuell gezeigten Spiele sind alle Railshooter und bieten keinerlei wirkliches „Gameplay“
Gut, das mag den Konsolero natürlich nicht stören, Hauptsache es explodiert gleich etwas und man muss nicht viel lesen, aber ich hätte mir hier mehr Vielfallt gewünscht.

Außerdem leidet die Grafik sehr stark unter der geringen Leistungsfähigkeit der Xbox One, die Grafik wirkt schwammig, unscharf und einfach nicht so „knackig“ (wie meine Frau, kleiner Einwurf aber das wollte ich loswerden)

//Spiele

Aktuell gibt es 5 Spiele die alle langweilig sind, vielleicht bringt das grandiose neue Call of Duty hier abwechslung rein, aber aktuell gibt es nichts das eine Anschaffung rechtfertigen würde.

//Fazit

Natürlich kann diese Brille nicht mit den richtigen VR Brillen auf dem Markt mithalten was Grafik etc. angeht.
Allerdings ist das Inputgerät, die Konsole natürlich auch technisch nicht auf dem aktuellen Stand.

Von daher kann ich leider aktuell keine Kaufempfehlung geben.

Belehrung: Bitte diskutiert sachlich in den Kommentaren und verhaltet euch wie Erwachsene.

Viele Grüße
Euer Stefan Rüdiger
Kommentar Kommentare (27) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 12, 2017 11:24 AM MEST


No Man's Sky - [PlayStation 4]
No Man's Sky - [PlayStation 4]
Wird angeboten von World-of-Games
Preis: EUR 29,50

66 von 338 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Im Weltall hört dich niemand gähnen, 10. August 2016
Rezension bezieht sich auf: No Man's Sky - [PlayStation 4] (Videospiel)
Hallo meine werten Freunde und treuen Fans,

heute werfen wir einen Blick auf das neue Machwerk "No Mans Sky" von Hallo Games das von vielen schon sehnsüchtig erwartet wurde.
Wie ihr sehen könnt sprießen die verzweifelten 5-Sterne Bewertungen bereits aus dem Boden... unmittelbar nach Release.... bildet euch eure eigene Meinung.

Von mir bekommt ihr wie eh und je eine ehrliche, kritische Review die auch Dinge anspricht die sich andere gerne schönreden, so bin ich eben.
Aber genug der Vorworte, meine treuen Fans kennen mich und alle anderen holen sich besser schonmal eine Packung Taschentücher (oder lassen sich von Mami eine geben)

Der User Abogeil hat bereits eine äußerst fundierte Bewertung geschrieben, bitte diese zusätzlich zu meiner auch lesen.
Er deckt ein paar Themen ab die mir doch tatsächlich entgangen sind.

Nun aber wirklich zur Review:

// Story:
Ja, machen wir es kurz, dieses Spiel besitzt keine Story.
Das mag für die typische Konsolenzielgruppe eventuell ein Vorteil sein weil man nicht so viel lesen bzw. verstehen muss, jeder ernsthafte Gamer kann aber erwarten dass ein Spiel auch eine gute Geschichte erzählt. Auch die Ausrede dass es sich hier um einen Indie Entwickler handelt zieht nicht, Activision schafft es doch auch jedes Jahr mit Call of Duty zu zeigen dass sich grandioses Gameplay und eine fesselnde Story nicht ausschließen.

Jedes aktuelle Spiel besitzt heute eine Story, eine Geschichte, einen Handlungsfaden, hier bei NMS wird das alles nicht geboten was ich sehr schade finde.

// Sound:
Ich hatte gehofft heftig rücken zu müssen wenn man ordentlichen Meddl hört und ich war auch schon dramatisch am schnaufen.
Natürlich war die Entäuschung dann groß, es gibt nur die üblichem Musik die man schon tausend mal gehört hat.
Warum gehen Studios nicht mal einen weiteren Schritt und bieten anspruchsvolle Musikuntermalung?

//Gameplay:
Also ihr fliegt rum... und sammelt Zeug ein.... und ähm fliegt weiter rum.. und entdeckt lächerlich aussehende Kreaturen aus dem Lego Baukasten...
Ist noch jemand wach? Ja? Ok... also upgraden und so könnt ihr auch mit Zeug das ihr eingesammelt habt um besser rumfliegen zu können...

Klingt das für euch nach Spaß? Gut, für Konsoleros vielleicht schon, aber anspruchsvolle Gamer erwarten einfach etwas mehr von ihren Spielen.
Dieses Spiel ist ein Walking-Simulator mit Sammelzeug und man kann rumfliegen, das wars auch schon.

//Spielzeit:
Wie man mittleweile weiß lässt sich das Spiel in 30 Stunden durchspielen... ja man merkt hier wurde wirklich jede Menge arbeit reingesteckt.
Nach diesen 30 Stunden seid ihr in der Mitte des Universums angekommen und könnt per Wurmloch in ein weiteres Reisen wo das ganze Spiel von vorne losgeht.

Warum man dann allerdings weiter spielen sollte erschließt sich mir nicht.

//Grafik:
Wie man natürlich weiß sind die Konsolen mit einer Technik aus dem Jahr 2007 ausgestattet und können natürlich keine Grafik auf den Bildschirm zaubern die auch nur halbwegs Zeitgemäß ist.

NMS bietet hier nichts anderes, 30fps lock ist absolut nichtmehr Zeitgemäß im Jahr 2016.

Die Welt selbst sieht so schlecht aus dass man denken könnte das Spiel würde auf einer PS3 laufen, die Grafik ist sehr unscharf auch nicht schön anzusehen!

//Kontroverse:
Das Spiel heißt "NO MANS SKY"
Und es gibt nur einen männlichen Hauptdarsteller, wieso? Diese mutige Frage muss gestellt werden und ich tue es!

Wieso werden Frauen hier pauschal ausgeschlossen? Das Spiel sollte umbenannt werden in "NO X SKY" das wäre nur gerecht.

//Fazit:
Das soll also das Spiel sein das seit fast einem Jahr gehyped wird ohne Ende?

Gut, auf den drolligen Konsolen ist das Game natürlich auf Platz 1 der Bestseller bei Amazon, aber das ist ja nichts neues.
Man weiß doch mittlerweile dass der anspruch der Konsoleros quasi nicht vorhanden ist und alles gekauft wird was auf den Markt kommt.

NMS bietet keinerlei echtes Gameplay und artet in einen langweiligen Sammel-Simulator aus.
Daher kann ich euch dieses Spiel leider nicht empfehlen meine Freunde.

//Belehrung:
Bitte diskutiert sachlich und wie Erwachsene in den Kommentaren und bedenkt dass eure Ausdrucksweise nur auf euch selbst zurückfällt.
Kommentar Kommentare (30) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 1, 2016 10:16 PM MEST


Tom Clancy's The Division - [PlayStation 4]
Tom Clancy's The Division - [PlayStation 4]
Wird angeboten von World-of-Games
Preis: EUR 20,90

31 von 140 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Se Devision - Vor Release schon langweilig :(, 8. März 2016
Hallo meine werten Freunde der Unterhaltungselektronick,

seid meiner letzten Review ist schon etwas Zeit vergangen und wie ich mitbekommen haben riefen viele von euch verzweifelt nach mir, eurem Stefan Rüdiger um euch zu zeigen welche neuen Games ihr kaufen sollt.
Es war dunkel im Land der Games, sehr sehr dunkel, so dunkel dass der tighte Stefan nicht die Muse hatte sich damit zu beschäftigen, außerdem musste ich immer noch das geniale Call of Duty zocken, ein Meilenstein der Games und genau richtig für meine dramatischen SkillZ (extra mit großem Z, ihr seht schon wie groß die sind)

Doch ich kann meiner Verantwortung nicht entkommen, und ehrlichgesagt möchte ich das auch nicht denn ich bin gerne bereit dazu einfach veranlagten Gamern zu zeigen warum ihr neues Lieblingsspiel eben nicht so toll ist wie sie sich einreden.

Da ich Devision bereits 69 Stunden gespielt habe ist wie üblich meine Review die einzig ernstzunehmende aus der Ganze Masse der Schreiber, aber das kennt ihr ja schon.

Aber etzala genug vom Vorwort, bestimmt mussten manche von euch schon heftig rücken!
Deshalb kommen wir jetzt ohne weitere Umschweife zur Review und ich wünsche euch viel Spaß und hoffe ihr könnt ein paar Informationen mitnehmen die euch bei eurer Kaufentscheidung helfen.

// Story:
Ja, eine Stadt gibt's, da sind dann Zombies weil Virus und so…
Ihr spielt eine Person und macht da halt so Sachen, ballert viel weil halt loot und so…
Während Konsolenspieler jetzt bestimmt vorm Screen sitzen und „FÄTT ALTER!!!!“ rufen und epileptisch auf den „Kaufen“ knopf hämmern können alle anderen hier in Ruhe weiterlesen.

Die Story ist langweilig und schon tausend mal wiedergekaut worden, es gibt absolut keinen Tiefgang wie zum Beispiel bei Call of Duty.
Dort wird die Story ausgeschmückt, es gibt Wendungen und Uberraschungen (uber weil uber pro und so,) und am Ende hat man etwas erlebt.
Aber hier ist die Stadt komplett leer, und außer ballern gibt es nichts zu tun.

// Saund:
Hier gebe ich gnädige 3 Sterne, leider wurde jedoch wieder darauf verzichtet Metal einzubauen.
Es muss ja nicht gleich In Flames oder Atilla sein aber ein bisschen meddl Loide ist schon erwünscht.

//Gameplay:
Ballern, Ballern und hin und wieder darf man auch mal ballern, toll oder?
Klingt doch voll spannend und Abwechslungsreich oder?
Warum gibt es keine Minispiele wie Angeln zum Beispiel, das gab es in WoW schon vor 10 Jahren.
Auch gibt es keine Mounts, daher besteht ein großer Teil aus umherlaufen, ob man Fliegen kann konnte ich bis jetzt nicht verifiziehren, aber ich bleibe aber am Ball.

//Grafik:
Man erinnert sich an die tollen E3 Trailer und sieht sich dann das fertige Spiel an, mehr muss man nicht sagen.
Natürlich gab es wieder ein downgrade, ist ja auch klar wie die dropsigen kleinen Konsolen das Spiel kaum auf 900p mit 30fps zum laufen kriegen.
Und laut der Aussage von Ubisoft darf der Unterschied zwischen Konsole und PC nicht zu groß sein weil das ja Unfair wäre ;(

Fassen wir also zusammen, ein PC darf keine siknifikant bessere Grafik haben als eine Konsole mit der Technik von 2008 weil die ganzen Konsoleros sonst bitte tränen weinen.
Alleine dafür verdient das Spiel einen downvote auf einen Stern.

//DLC:
Natürlich könnte man bereits vor Release diverse DLC Pakete vorbestellen, man kennt es ja nicht anders.

//Fazit:
Dieses Spiel hat den Stefan nicht glücklich gemacht.
Es wird hier laufen wie Destiny, am Anfang ein Mega hype und langsam aber sicher erkennt jeder dass der Inhalt einfach langweilig ist.

Ich habe das Spiel gerul0rt, und zwar sehr sehr hart!
Leider jedoch macht das Spiel bereits nach kurzer Zeit keinen Spaß mehr weil es einfach keinerlei Abwechslung bietet.

//Schlusswort:
Es ist lustig zu sehen dass kurz nach Freigabe der Bewertungen gleich 9 positive Online sind die das Spiel in den Himmel loben.
Wie ihr sehen könnt gibt es bis jetzt eine negative Bewertung, und hier kam der Kommentar „wie kannst du was negatives Schreiben, das Spiel ist doch gerade erst rausgekommen“

Dass die Konsoleros das Spiel fleißig vorbestellt haben muss man natürlich nicht erwähnen, Ubisoft ist sich eben der Zielgruppe und deren Ansprüchen bewusst und weiß dass es eigentlich egal ist was man abliefert.
Gekauft wird trotzdem.

Aber blickt über euren Tellerand hinaus, dann wird euch vielleicht auch klar dass Division NICHT das Spiel des Jahres 2016 ist für das ihr es feiert.

Ich hoffe ihr hattet viel Spaß mit meinem Rewiuh und ich hoffe auf eine rege Diskussion in den Kommentaren.
Bitte achtet auf eure Ausdrucksweise und denkt daran dass Schimpf- und Fäkalausdrucke nur auf euch selbst zurückfallen.

Mit n00bz pwnenden Grüßen
Stefan Rüdiger
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 18, 2016 11:27 AM MEST


Fallout 4 Uncut - [PlayStation 4]
Fallout 4 Uncut - [PlayStation 4]
Preis: EUR 20,41

31 von 207 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorlaut 4 - ein öder Ausflug in's Ödland, 10. November 2015
Hallo meine treuen Fans und werten Freunde,

auch wenn der Winter vor der Tühr steht und ich quasi schon auf dem Sprung in mein Winter-Domizil bin (Skifahren und relaxen, ihr wisst natürlich Bescheid was der Stefan gerne macht) wollte ich euch natürlich nicht enttäuschen und habe mich noch um die Reviuh zum neuen Fallout gekümmert.

Allen die mich nicht kennen sei gesagt dass ich nicht nur überragenden SkillZ besitze die es mir erlauben noobZ zu pwnen, nein, ich besitze außerdem die Gabe sämtlich Spiele innerhalb kürzester Zeit zu meistern. Während also die PlebZ schon versagen zieht der Stefan locker einen 360 noscope header raus und pumpt alles weg.

Und wenn ihr hier neu seid bei mir, wundert euch nicht über die Kommentare zu meiner Bewertung, viele Spieler fühlen sich schnell eingeschüchtert von meinen Fähigkeiten und weinen ganz ganz dicke Tränen :< Das ist allerdings ganz normal: 'Wie kann der Uber-Pro Stefan es auch wagen etwas gegen das neuste Lieblingsspiel zu sagen das man sich gerade gekauft hat :O
Da kritisiert jemand etwas das ich mag, das darf doch nicht sein?! :O'

Bis jetzt gibt es bereits eine sehr fundiert geschrieben 1-Sterne Bewertung, und natürlich kam hier der Vorwurf 'Wie kannst du das Spiel mit einem Stern bewerten wenn es frisch rausgekommen ist, sofort löschen diese Bewertung mimimi buhuhu mimimi'

Hmh komisch, gegen die ganzen 5-Sterne Bewertungen wurde nichts gesagt, seltsam oder?

Aber genug der lange Vorworte, ich habe meine Tippfinger aufgewärmt, vor mir steht ein schöner Tee und ich werde euch jetzt ehrlich und Schurnalistisch wertvoll vom neuen Fallout 4 berichten.
Wie immer ist meine Review die einzige die ihr wirklich ernstnehmen könnt, dank meiner opszönen SkillZ und so, dies das, ihr wisst Bescheid.

Story:
Die Story ist im Prinzip bei Bethesda Games nie wichtig, es geht vielmehr um die Welt die sich einem erschließt.
Trotzdem hat gerade das neue Black Ops 3 wieder gezeigt wie sehr eine gute Story einen Spieler pushen kann, hier wünsche ich mir noch mehr Einsatz von Bethesda.

Grafik:
Bereits im Vorfeld wurden hier hitzige Diskussion geführt ob und wie die Grafik von Fallout 4 denn abschneiden wird, allen voran natürlich im Vergleich zum grandiosen Call of Duty Black Ops 3 das Grafisch mal wieder die Messlatte (hehe Latte) ein gutes Stück höher gehängt hat.

Im Großen und Ganzen geht die Grafik in Ordnung, auch der Konsole bewegen wir uns natürlich wieder irgendwo in der Vergangenheit mit 30fps, absolut nichtmehr Zeitgemäß im Jahr 2015.
Aber das ist ja dann viel cineastischer so hmh? <:

Schade ist nur dass die PC ' Gamer wieder unter dem Grafik leiden müssen, hier wäre ohne Rücksicht auf die Konsolen mit 2012er Technik deutlich mehr möglich gewesen.

Saund:
Trotz der Ankündigung im Namen gibt es leider keine Musik der Band 'Fallout Boy', ich weiß auch nicht warum. Allerdings finde ich es nicht schlimm, ich mag diese Band nämlich nicht.
Viel besser wäre es gewesen hätte man etwas vom neuen Parkway Drive Album eingebaut, dieses ist nämlich wirklich sehr sehr gut geworden.
Viele Fans beschweren sich zwar dass der Sound zu 'weich' geworden ist, aber mir gefällts. Groovt richtig gut vor sich hin.

Worum ging es nochmal? Achso ja, der Sound von Fallout' hmh' meh.

Leider wurde die Chance vertan hier einen einzikartigen Sound zu schaffen, zum Beispiel mit grandiosen Streichorchestern die lieblich eure Gehörmuscheln liebkosen wie der Stefan seine heiße Frau zum Beispiel.

Natürlich gibt es auch wieder keinen amtlichen Metal im Game!

Gameplay:
Jaaaa meine Freunde, hier kommen wir zum Knackpunkt des Games.
Das was man hier erlebt heißt im Englischen ein 'Dumb down', natürlich damit das Spiel auf Konsolen mehr Anklang finden tut.

Während man in den vorherigen Teilen noch diverse Dialogoptionen hatte mussten diese weichen (wahrscheinlich zu viel Text der zu lesen wäre)
Stattdessen gibt es jetzt ein System das ungefähr wie folgt ist:

1: ja
2: nein
3: Beleidigung
4: Gehen

Schade dass die komplexen Gespräche entfernt wurden, aber dafür gibt es jetzt ja eine verbesserte Shootermechanik.
Das ist natürlich auch das wichtigste in einem RPG dass es sich spielt wie ein Shooter

Fazit:
Lieder ist dieser Ausflug in's Ödland wirklich eher Öde.
Das RPG wurde zurückgeschraubt um mehr Action Platz zu machen, natürlich eine Anbiederung an die neue Zielgruppe durch die alte Fans vergrault werden. Schade Fallout, man kann allerdings auf dem PC hoffen dass die Modder es richten werden, für die PS4 ist es ein nettes Action Adventure geworden dem ich aufgrund des Fallout Bonus noch gnäde 2 Sterne gebe.

Belehrung:
Bitte diskutiert sachlich in den Kommentaren und bedenkt dass eure Ausdrucksweise nur euren geistigen Zustand darstellt.

Nachtrag: Leider bietet das Spiel keinen Multiplayer.
Kommentar Kommentare (24) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 30, 2015 10:52 AM CET


Metal Gear Solid V: The Phantom Pain - Day One Edition - [PlayStation 4]
Metal Gear Solid V: The Phantom Pain - Day One Edition - [PlayStation 4]
Preis: EUR 19,99

38 von 373 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Hypetrain crasht mal wieder gegen die Wand, 1. September 2015
Hallo meine treuen Fans und auch ein gnädiges „Hi“ an alle die es womöglich nach dem lesen meiner Review sind.

Lange Zeit war es sehr Still um meine Person und regelmäßig erreichten mich Hilferufe armer, verwirrter Konsoleros die nicht wussten welche neuen
Games sie kaufen sollten. Doch haltet ein mit eurer Not, ich bin wieder hier um ein vielfach gehyptes Game zu bewerten, also sagt los von eurer Furcht der Unwissenheit denn euer Stefan ist wieder da euch den Weg zu weißen.

Für alle neuen Mitleser sei gesagt dass meine überlegene Aura in Kombination mit meinem elitären Skillz oft dazu führt dass armen kleinen Kindern Tränen aus den Augen kommen wie Flutwellen. Ich bin mir bewusst dass mein können auf andere einschüchternd, ja vielleicht sogar verstörend wirkt, aber ich habe nunmal eine Gabe die ich für das gute Einsätze, für euch.

Wenn ihr also Honig um's kleine Mäulchen geschmiert bekommen wollt dann seid ihr hier falsch bei mir! Ihr bekommt eine ehrliche Review aus der Sicht eines Gamers der einfach legendäre SkillZ(!) hat und schon noobs pwnt während ihr euch noch in's Bettchen kuschelt.

Aber genug der Vorworte, kommen wir zur heuten Review von „Metal Gear Solid 5 – Phantom Pain“, der Einfachheit halber, man will die Zielgruppe ja nicht überfordern, nenne ich das Spiel in Zukunft „Meeh“

//Verpackung und Inhalt:

Das Game wird in einer dieser üblichen DVD Hüllen ausgeliefert.
In Zeiten von steigendem Verbrauch von Ressourcen ist dies nichtmehr Zeitgemäß, denkt denn niemand an die armen Fische die sich in diesen DVD Hüllen verfangen???
Während ich auf meiner Yacht sitze sehe ich oft solche Bilder, und es ist wirklich grauenvoll das kann ich auch sagen…

Auch der Inhalt ist eher fraglich, ihr bekommt eine DVD und noch ein kleines Handbuch, das wars.
Wieso gibt’s es keine Action Figur als nette Beilage oder vielleicht ein gutes Buch? (ja ich weiß wir sind hier bei der Konsolen Version, aber trotzdem)

Wirklich sehr sehr entäuschend dieser erste Eindruck, das ist schonmal kein guter Start und der Stefan ist schon ein bisschen grummelig!

//Grafik:

Auch wenn wir uns hier auf technisch weit überholten Konsolen bewegen sollten im Jahr 2015 zumindest Full HD und 60fps drinnen sein.
Das ist es hier nicht, liegt natürlich an der starken Limitierung der Leistung dieser kleinen süßen Daddelkisten.

Für jeden echten Gamer ist das ganze natürlich nicht akzeptabel, langsam etabliert sich der 4k Standard und hier gibt es nichtmal 60fps? Lächerlich und für die Oberschicht der Gamer natürlich ein Witz.

//Gamplay:

„Meeh“ ist ein Thörd Person Shooter mit Deckungsmechanik und ein paar kleinen Gadgets die man nutzen kann… Ende…. Das wars…. Mehr gibt’s nicht zu erklären…
Uninspiriert, langweilig und schon tausend mal gesehen! Wieso nimmt man sich kein Beispiel am neuen Call of Duty mit seiner grandiosen Inszinierung und den wirklich fantastischen Stealth Einlagen? So meine Freunde geht Spannung im Jahr 2015!

//Story:

Wenn ihr darauf steht euch Stundenlange Cutscenes anzuschauen seid ihr hier richtig, aber dann fragt euch selbst warum ihr euch ein Spiel kauft anstatt eines Films?
Im Spiel selbst gibt es keinerlei Story Entwicklung, die Charactere sind alle flach (außer dieser Quiet hehe) und haben keinerlei Charakter.

//Saund:

Wieder werden keine neuen und mutigen Wege beschritten, wo bleibt der Death Metal in Spielen???

//Mother Base & DLC:

Oder auch genannt: Wie ziehe ich Konsoleros noch mehr Geld aus der Tasche.
Ja es gibt wieder DLC und ihr habt die Möglichkeit echtes Geld im Spiel auszugeben, und es gibt wirklich Leute die das ganze auch noch verteidigen, unglaublich.

Alleine deshalb hat das Spiel natürlich schon einen Stern verdient.

//Fazit:

Es tut mir wirklich Leid euch wieder in die Tränen zu treiben, aber die optischen sowie Spielerische Leistung dieses Werkes überzeugt mich nicht.
Ich bin mir natürlich bewusst dass jetzt wieder jede Menge „böse“ Kommentare kommen von Leuten die einfach nicht auf dem gleichen Level spielen wie ich, das ist auch ok.
Aber bittet behaltet eure Würde und euren Anstand und verhaltet euch wie Erwachsene!

Bis dahin haltet die Ohren Steif,

euer Stefan Rüdiger
Kommentar Kommentare (39) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 12, 2015 11:23 PM MEST


Bloodborne - Standard Edition - [PlayStation 4]
Bloodborne - Standard Edition - [PlayStation 4]

31 von 234 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erfüllt leider nicht meine Erwartungen, 25. März 2015
Hallo Zockergemeinde,

leider läuft Bloodborn auf der PS4 nicht in Full HD und bietet nur 30fps.
Ich hätte mir hier doch deutlich mehr erwartet von der optischen Seite.

Das Spiel selbst ist etwas einfach für meinen Geschmack und orientiert sich deutlich an Casuals, die werden ihre Freude damit haben.
Ernsthafte Zocker wie ich bleiben lieber bei CoD wo man eine richtige Herausforderung bekommt.

Aktuell kann ich mit gutem Gewissen 2 Sterne geben, immerhin hat der Entwickler sich Mühe gegeben.
Entschuldigt diese kurze Review, ich liefere später vielleicht noch einen längeren Text nach.

Beste Grüße
Stefan Rüdiger

//Nachtrag:

Leider finde ich auch den Saund enttäuschend, daher eine Abwertung auf einen, traurigen Stern….. :(
Kommentar Kommentare (24) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 9, 2015 6:59 AM MEST


Dragon Age: Inquisition
Dragon Age: Inquisition
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 19,55

50 von 377 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dragon Age Inquisition - Ein Schatten seiner selbst, 20. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age: Inquisition (Videospiel)
Hallo meine Freunde und treuen Fans,

aktuell merke ich dass mir hier sehr viel Gegenwind in's Gesicht weht, meißt von unerfahrenen Gamern die nicht verstehen wie jemand mit meinen
komplexen SkillZ Games innerhalb kürzester Zeit erfassen und meistern kann.
Lasst euch gesagt sein dass meine Gabe zugleich eine Bürde ist, wenn man so Begabt ist wie ich dann kann das für einfacher strukturierte Spieler sehr schnell wie
Arroganz aussehen, doch lasst euch gesagt sein nichts liegt mir ferner!

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht euch eine Hilfe zu bieten und meine Kräfte für das Gute und für das Gaming einzusetzen um euch vor Fehlkäufen zu bewahren!

Leider verstehen viele unter euch das nicht und weinen sich ausgiebig in den Kommentaren aus und rufen nach ihrer Mami!
Das tut mir wirklich Leid eure Gefühle so zu verletzen, aber bitte verhaltet euch Erwachsen, auch wenn man euer neues Spielzeuz kritisiert!

Doch genug der Einleitung, ich will euch nicht länger auf die Folterspannen wie das neue Dragon Age abgeschnitten hat, kommen wir zur Review:

//Story:

Es herrscht ein Krieg zwischen der Kirche und den Magiern, vermutlich geht es darum wer wieder den Lattenjupp von der Wand geklaut hat, genaueres erfährt man leider nicht.
Nach einer Explosion wie bei mir nach dem Genuss von feinsten Tex-Mex Chilli wacht ihr auf und habt grünen Dreck an der Hand, damit könnt ihr Rissen in andere Dimensionen schließen.

Das ist im Prinzip die ganze Story.
Einen dramaturgischen Spannungsbogen (oder für die Konsoleros: Die Spannung baut sich nach und nach auf und flacht dann wieder ab) gibt es hier nicht, im einen Moment seid ihr Gefangener, im nächsten dann
Plötzlich Anführer einer Gruppe.
Warum? Ja weil halt.. Achso……

Gerade der Einstieg wirkt viel zu überhastet, wieso baut man den Charakter nicht ordentlich auf?
Wie spannend wäre es gewesen mehr über die Hintergründe des Chars zu erfahren, warum er dort ist usw. usw. usw.
Nichts davon erfährt man, wahrscheinlich wäre das Zielpublikum überfordert wenn nicht sofort etwas explodiert.

//Grafik:

Wie man es auf der Konsole erwartet, kein Full HD und einen Lock auf 30FPS, obwohl sich natürlich die Frage stellt ob überhaupt mehr möglich gewesen wäre…
Tut mir Leid, aber das konnte ein PC schon 2007 besser, und ein Skyrim mit Mods spielt natürlich nochmal in einer ganz anderen Liga.

Besonders Lieblos sind die Charakterbilder geworden, diese sehen aus wie aus einem schlechten Comic und können niemanden mit Anspruch wirklich beeindrucken.

Warum der PC auch einen 30FPS Lock bekommen hat ist mir nicht bekannt, ich bleibe hier aber am Ball und liefere euch diese Information nach!

//Sound:

Der Saundtrack besteht fast nur aus orchestralen Stücken, die teilweise zumindest die Stimmung gut unterstreichen.
Trotzdem wäre es mir lieber gewesen wenn hin und wieder mal ein kleines Deathmetal Stück eingestreut werden würde.

//Gameplay:

Und hier sind wir beim Thema.

Wie allen „nicht Casuals“ bekannt ist, gibt es den sogenannten „Fluch des dritten Teils“
Dead Space 1, 2, 3
Mass Effect 1, 2, 3,
Und natürlich Dragon Age 1, 2, 3

Will heißen man startet ein Franchise und dieses wird absolut zurecht erfolgreich, anschließend etabliert man es mit einem soliden zweiten Teil der allerdings absolut nicht an den ersten heranreicht.
Und dann kommt die gnadenlose Anbiederung an die Casualgamer indem alles anspruchsvolle sofort rausfliegt und zurück bleibt ein Spiel für den Massenmarkt, ohne Ecken, Kanten oder Anspruch.

Und so ist es auch hier bei Dragon Age, man merkt dem Spiel an dass die Steuerung dermaßen vereinfacht wurde damit die Konsolenrocker auch ja nicht überfordert sind.
Die Taktikansicht ist komplett unnütz und kann man sich sparen, man braucht sie einfach nicht.

Heilzauber? Viel zu Langweilig, wir machen Tränke und Heilgranaten (ja Granaten)
Taktisches Kampfsystem? Wofür denn? Wir brauchen viel mehr Aktion!!!

Und so springen eure Helden durch die Gruppe als würden sie einen Breakdance aufführen, hinten ballern die Magier aus allen Rohren und es sieht aus als trifft sich das Polarlicht mit einem großen Feuerwerk.
Was bleibt dabei auf der Strecke? Der Tiefgang natürlich, aber wer braucht den schon…

Ihr seid vielmehr damit beschäftigt sinnlose Quests abzuarbeiten und von A nach B zu laufen, langweilig und tausend mal schon gesehen.

Dialoge bewegen sich auf dem Untersten Niwoh und reichen absolut nichtmehr an den grandiosen ersten Teil heran, aber wahrscheinlich will die neue Zielgruppe das auch nicht, viel zu anstrengend Dialogen zu folgen oder?

!!!!ACHTUNG!!!!

Obwohl der Name es vermuten lässt könnt ihr in diesem Spiel keinen Drachen spielen sondernd nur Menschen!

//Fazit:

Ja es ist ein Flopp, natürlich werden sich jetzt massig Leute einreden dass das Spiel „totaaaal super“ ist, klar weil sie haben ja bereits Geld dafür bezahlt und müssen sich ihren Fehlkauf schönreden.
Anspruchsvolle Gamer wie ich allerdings können da nur Müde lächeln wenn sie auf Dragon Age blicken.

Dieses Spiel hätte so viel Potänzial gehabt, allerdings wurde nichts davon genutzt, natürlich zugunsten der breiten Masse die ja nicht überfordert werden darf!

Ich mit meiner obszönen Erfahrung kann euch nur Raten meine Review zu lesen und euch ein eigenes Bild zu machen.
Lasst euch nicht von den typischen 5-sterne Bewertungen blenden und informiert euch gut bevor ihr kauft, gerne auch bei mir!

Ich hoffe auf eine angeregte Diskussion in den Kommentaren und wünsche euch allen alles Gute und viel Spaß

Euer Stefan Rüdiger
Kommentar Kommentare (66) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 27, 2015 1:23 PM MEST


Far Cry 4 - Limited Edition - [Playstation 4]
Far Cry 4 - Limited Edition - [Playstation 4]
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 36,09

39 von 211 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Far Cry 4 - Ein Hype nach dem anderen...., 18. November 2014
Treue Freunde und werte Fans,

es weht ein rauer Wind hier im Lande der Amazon Bewertungen!
Kaum ist ein neues Spiel auf dem Markt, tümmeln sich hier diverse Leute und hinterlassen 5-Sterne Bewertungen, ohne das Spiel überhaupt gespielt zu haben!
Sowas ist für mich unverständlich und verfälscht nur das Bewertungssystem und zieht die Arbeit von high-performern (wie ich zum Beispiel einer bin) in den Dreck.

Aber haltet ein mit eurer Not, ich habe mir das neue Far Cry 4 vorgenommen um euch eine Bewertungen zu geben der ihr vertrauen könnt, und keine 5-Sterne Schleimerei wie von manch anderen.
Was mich dafür Qualifiziert fragt ihr? Absolutes Können sage ich euch, ich bewege mich seit unzähligen Jahren auf dem Gebiet des Gaming und habe bereits mehr n00bZ gepawned als ihr euch vorstellen könnt.

Ich weiß selbst nicht woran es liegt, und hin und wieder ist es auch eine Bürde so talentiert zu sein wie ich, aber ich habe gelernt mit der Verantwortung zu leben und setze meine Gabe für etwas Gutes ein, und natürlich für euch, meine treuen Fans und Freunde.

Auch wenn wieder viele Tränen in den Kommentaren fließen werden, und das Niveau sich auf dem typischen Konsolenpegel einpendeln wird, so höre ich nicht auf und werde weiter die Fahne des kritischen Gamers nach oben strecken!

Genug der Vorworte, kommen wir zur Review:

//Story:

Kennt ihr Far Cry 3? Ja? Dann tauscht den Ort aus, den Bösewicht und ihr habt Far Cry 4.
Die Story ist exakt die gleiche mit optischen Unterschieden, das wars.
Unverständlich warum sich Ubisoft hier nicht mehr Mühe gibt und zum Beispiel den Ort des Geschehens nach Duisburg verlegt?
DAS wäre wirklich mal eine Neuerung die viele Leute aufhorchen lassen würde, so wirkt alles langweilig und beliebig.

Ihr wollt die Asche eurer Mutter verstreuen weil sie es zeitlich nicht geschafft hat ihren Aschenbecher selbst zu leeren. (oder so..)
Und plötzlich seit ihr in einer Revolution und helft dem Unterdrückten Volk..
Warum ihr mit allen möglichen Waffen umgehen könnt? Keine Ahnung, ist aber auch nicht wichtig für den Casualgamer, Hauptsache es knallt schön.

//Gameplay:

Ach Ubisoft, wieso immer das gleiche??
Exakt die gleichen Mechaniken wie im Vorgänger, ihr klettert auf Türme, sammelt Zeug ein und ballert.
Wieso allerdings die Animationen beim Sammeln von Pflanzen exakt die gleichen sind muss mir jemand erklären bitte.

Wie ihr also sehen könnt Unterscheidet sich das Spiel auch in diesem Punkt NICHT von seinem Vorgänger.

Wieso nimmt man sich kein Beispiel an CoD das mit jedem Teil wirklich etwas neues bringt?

//Grafik:

Für Konsolenverhältnisse wie man es erwartet hat.
Kein Full HD und keine 60FPS, aber das konnte man ja auch nicht erwarten auf den Konsolen.
Leider sieht die Grafik auf dem PC nicht viel besser aus, vermutlich gab es wieder ein downgrade wie in der Vergangenheit bei Ubisoft spielen.

Am schlimmsten ist jedoch das Kantenflimmern, teilweise tun mir wirklich die Augen weh nach 6-7 Stunden spielen.

//DLC's sowie Preispolitik:

Season Pass mit zusätzlichen Story Missionen bereits vor Release? Darüber muss man denke ich keine weiteren Worte verlieren, das gehört natürlich abgestraft.
Ansonsten das übliche Spiel und Kunden aus Deutschland bezahlen viel mehr als Kunden aus USA.

//Zensur:

Da Far Cry 4 leider zu hart für den Deutschen Markt ist wurde bereits im Vorfeld das Kover der Verpackung zensiert.
Dies ist für jeden mündigen und volljährigen Bürger natürlich nicht akzeptabel!

//Fazit:

Glaubt mir meine lieben Fanboys, es macht mir keinen Spaß jedesmal eure Lieblingsspiele schlecht zu machen und euch zum weinen zu bringen, wirklich nicht.
Aber dieses Machwerk von Ubisoft verdient nach ausgiebigen Test's einfach keine bessere Bewertung von mir.

Alles in Allem ist das hier Far Cry 2,5, höchstens! Es gibt quasi keine Änderungen und ich sehe leider keine rosige Zukunft für diese Marke.
Warum das Spiel trotzdem HÖCHSWERTUNGEN bekommt verstehe ich nicht, ist der Anspruch auf Konsolen wirklich so niedrig dass man sich mit dem immer gleichen zufrieden gibt?

Ich werde diese spannende Theorie auf jedenfall weiter beobachten und bleibe auch am Ball euch mit den neuesten, kritischsten und ehrlichsten Reviews zu versorgen die ihr hier bei Amazon finden könnt.

Bis zum nächsten mal verbleibe ich mit freundlichen Grüßen und wünsche euch alles Gute!
Euer Stefan Rüdiger
Kommentar Kommentare (21) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 18, 2015 6:55 PM CET


Assassin's Creed Unity - [PlayStation 4]
Assassin's Creed Unity - [PlayStation 4]
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 27,98

4 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Assassins Creet Unity – Ein technisches Debakel, 13. November 2014
Hallo meine Fans,

durch beinahe grenzenlose Selbstaufopferung habe ich es geschafft das neue Assassins Creed Unity (kurz ASS genannt) in Rekordgeschwindigkeit zu testen.
Ich weiß dass sich alle von euch auf meine fundierte Meinung zu neuen Spielen verlassen, deshalb gehe ich auch gerne diesen extra Schritt, nur um euch mit aktuellen und vor allem ernsthaften Kritiken zu versorgen.

Wie ihr sehen könnt ist ASS noch nicht einmal einen Tag auf dem Markt und schon sprießen die Fünf Sterne Wertungen aus dem Boden wie das Unkraut in meinem Landsitz.
Natürlich kann man diese Bewertungen nicht ernst nehmen und ich bin mir sicher dass keiner meiner Fans dies tut, schließlich kennen Sie mich und meine überragenden Fähigkeiten in jedem Spiel immer 110% zu geben.

Aufgrund der Tatsache dass ich nunmal besser bin als viele andere Spieler erwartet euch hier nun eine ehrliche und vor allem direkte Kritik, und keine netten Worte nur um im Rang bei Amazon zu steigen:

//Grafik:

Worst things first wie der Italiener gerne sagt.
Dieses Kantenflimmer als Grafik zu bezeichnen ist eigentlich fast schon zuviel des Lobes.
Gut, die schwache Hardware der Playstation schafft natürlich keine zeitgemäße Grafik, das ist jedem Konsolenzocker natürlich klar, trotzdem ist das was hier geboten wird ein Frevel an der Optik eines jeden anspruchsvollen Gamers.
Es wurde im Forfeld ja bereits damit geworben dass OVER 9000 NPC's gleichzeitig dargestellt werden können, nett, nur leider schafft es das Spiel nichtmal ohne NPC's flüssig zu laufen.

Die FPS fallen beim normalen Spielen gerne mal auf 20, und damit ruckelt das komplette Spiel.

Das komische ist allerdings dass dieses Problem auf den Konsolen noch grawierender ist als dem PC, trotzdem bekommt das Spiel auf der Konsole die besseren Bewertungen.
Woran liegt das? Setzen Konsoleros ihren Anspruch wirklich derart niedrig an im Vergleich zu PC Gamern dass sie sogar so ein Depakel wie ASS akzeptieren?

Aber ist ja bestimmt viel cineastischer das Spiel mit 15 FPS zu spielen, ja Ubisoft schließlich ja gesagt! Hierfür kann ich leider nur einen Stern geben.
Und wieder „NEIN“ das ist kein next-gen solange es nicht an PC Grafik herankommt die bereits vor 7 Jahren besser war.

//Gameplay:

Ihr rennt durch die Gegend, kletter irgendwo hinauf um einen Kontrollpunkt freizuschalten und sammelt belangloses Zeug ein um die Spielzeit möglichst lange zu strecken.
Klingt neu für euch? Für mich auch, allerdings dachte ich irgendwie dass das Gameplay exakt das gleiche ist wie in allen anderen Teilen.
Außerdem gibt es keine Schiffe mehr was sehr schade ist.

Als Yachtbesitzer kann ich mich viel mehr mit Booten identifizieren, deshalb hätte ich diese gerne selbst wieder im Spiel gehabt.

//Story:

Also man ist jetzt in Paris und versucht den sogenannten Eden Apfel zu finden um für seine Oma einen leckeren Kuchen daraus zu backen, oder so ähnlich.
Leider ist die Story so künstlich aufgeblasen dass man ihr kaum folgen kann, außerdem spielen noch irgendwelche Assassinen und Templor mit, alles in allem sehr unrealistisch.

//Mikrotransaktionen:

Ja in diesem Spiel könnt ihr zusätzlich nochmal Geld ausgeben für Dinge die früher „Cheats“ hießen.
Die Zocker unter euch die nicht 12 sind wissen jetzt vielleicht wovon ich rede, die anderen sollten hier überhaupt nicht mitlesen.

//DLC's:

Es gibt wie üblich zig verschieden Editionen aus denen bereits Content herausgeschnitten wurde, doch diesesmal gibt es sogar hier etwas neues.
Wenn ihr Rasierklingen einer bestimmten Marke kauft könnt ihr damit spezielle Outfits für euren Charakter erhalten.

Lächerlich, jeder weiß dass Konsolenspieler natürlich noch keine Rasierklingen benötigen, wofür auch, trotzdem sorgt diese Aktion für Stirnrunzeln bei mir.

//Fazit:

Ich bedanke mich wie immer bei meinen Fans für die viele Aufmerksamkeit und den tollen Zuspruch unter den Kommentaren.
Ohne euch würde ich vermutlich nicht weitermachen, denn die Wellen der Kritik werden jeden Tag stärker!

Das heißt allerdings auch dass ich auf dem richtigen Weg bin und diesen werde ich weiterverfolgen, für euch und für das Gaming!
Ich hoffe auf eine rege Diskussion in den Kommentaren und bin für einen Meinungsaustausch jederzeit offen, achtet jedoch bitte auf eure Ausdrucksweise, teilweise ist es beschähmend was man dort zu lesen bekommt.

Mit großer Kraft kommt große Verantwortung, oder besser gesagt ich muss meine grandiosen Skills einfach für euch einsetzen um euch zu zeigen welche Spiele ihr WIRKLICH kaufen solltet, bis dahin alles Gute für euch!

Euer Stefan Rüdiger
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2015 5:21 PM CET


Halo - The Master Chief Collection Standard Edition - [Xbox One]
Halo - The Master Chief Collection Standard Edition - [Xbox One]
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 39,95

14 von 367 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Helo Master Chief Collection Bewertung - wird es dem Hype gerecht?, 11. November 2014
Hallo meine treuen Freunde,

wie man hier sieht ist es kaum der 11. November und schon ist die erste 5-Sterne Bewertung online die offensichtlich bereits vor Release geschrieben wurde.
Macht euch selbst ein Bild was ihr davon haltet, ich habe auf jedenfall in einer Nackt und Nebel Aktion die komplette MCC auf einmal durchgespielt und kann euch daher einen ersten wirklich professionellen Eindruck geben
Über die Qualität des Spiels.

Aufgrund meiner übertrieben ausgeprägten Gamer-Skillz bin ich in der Lage jedes Game innerhalb kürzester Zeit zu meistern, deshalb fühlen sich viele Leute schnell auf den Schlipps getreten von meiner Meinung aber wenn man
Sich an der Spitze bewegt muss man damit klarkommen.

Hier findet ihr also meine Kritik zu „Halo“ und alleine der Name ist schon total von einem bekannten Song von Beyonce abgekupfert, lasst uns sehen ob der Rest dem Hype stand halten kann.
Nun ohne weitere Umschweife zu meiner Kritik:

//Inhalt:
Ihr bekommt hier vier Spiele zu Preis von einem.
Was auf den erste Blick nach einem guten Deal klingt ist nach genauerem hinsehen aber fraglich.
Ja ihr bekommt 4 Spiele, aber zum Neupreis!
Das heißt der Entwickler hat hier nur eine sogenannte Remasstered Version abgeliefert und keine neuen Spiele.
Es wird also Zeit und Mühe gespart und ihr bezahlt nochmal den vollen Preis für etwas das ihr eventuell sogar schon habt.

//Gameplay:
VORSICHT! ES HANDELT SICH HIER UM EINEN SHOOTER!
Und diesen müsst ihr auf der Konsole mit einem Gamepad spielen!
Natürlich will kein ernsthafter Zocker das, Shooter mit Gamepad ist wie eine Geige mit einer Stange Salami zu spielen.
So dümpeln die Konsoleros also durch das Spiel und versuchen etwas zu treffen, was ihnen dank diverser Zielhilfen manchmal sogar gelingt, für ernstzunehmende Zocker natürlich nicht akzeptabel.

Ansonsten bekommt man hier 4mal das gleiche Spiel mit leicht anderer Optik, alles in allen nicht zufriedenstellend.

Jeder Level ist ein einziger Schlauch und man muss sich nur von A nach P ballern, langweilig und 2014 nichtmehr zeitgemäß.

//Grafik:
Eine Katerstrophe!
Alleine dieses Halo Combad Evolved sieht aus als wäre es 10 Jahre alt!
Verschwommene Texturen und einfach eine altbacken wirkende Grafik, das rechtfertigt auf keinenfall einen Vollpreis!

//Story:
Generisch und langweilig.
Der sog. Meister Chef reist durch die Zeit um seinen Vater zu finden und dann gibt’s da noch diese Kortana mit der er wohl ein Verhältnis hat oder so.
Ich bin irgendwann eingeschlafen weil es einfach ZU langweilig war.

Hier hilft es auch nicht die Story auf 4 Spiele zu strecken, das macht es nicht interessanter.

//Sonstiges:
Diese Sammlung beinhaltet nicht das kommende Halo 5, also ist die Sammlung nicht komplett, schwache Leistung!!!

//Fazit:
Es wurde hier versucht eine Sammlung für Fans auf die Beine zu stellen, jedoch ist dies nicht geglückt.
Solange ein Crysis 1 immernoch besser aussieht als alle Spiele die aktuell erscheinen ist die Umsetzung einfach nur schulderig und faul!

Auch wenn man es nicht denkt so bin ich großer Halo Fan, vor allem Modern Warfare 2 hat mir am besten gefallen aus der Serie.
Wieso dieses Spiel nicht in der Collection ist entzieht sich leider meiner Kenntnis aber ich werde weiter recherchieren, für meine Fans und für das Gaming an sich!

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen die Entscheidung für oder gegen einen Kauf etwas erleichtern.
Ich hoffe auch auf eine rege Diskussion in den Kommentaren, und bedenkt bitte dass eure Ausdrucksweise nur auf euch selbst zurückfällt!

Aufgrund des Umfangs gibt es hier ein Novum, ich gebe dem Spiel großzügige 2 Sterne für die Bemühungen im Rahmen der Möglichkeiten!

Farewell und bis zum nächsten mal, euer Stefan Rüdiger!

//NACHTRAG:

Leider bietet das Spiel für meine keine Langzeitmotiervation, deshalb sehe ich mich schweren Herzens genötigt mein Rating auf einen Stern abzuändern.
Kommentar Kommentare (57) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2015 5:22 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4