Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für CursedEvil > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von CursedEvil
Top-Rezensenten Rang: 364.617
Hilfreiche Bewertungen: 563

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
CursedEvil

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-18
pixel
Britney Jean (Deluxe Version)
Britney Jean (Deluxe Version)
Wird angeboten von Slinky Music
Preis: EUR 6,39

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gemischte Gefuehle..., 29. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Britney Jean (Deluxe Version) (Audio CD)
Es ist endlich da- Britney Spears' achtes Album, "Britney Jean". lange wurde spekuliert, mit wem sie wohl kollabieren wuerde und nach dem grandiosen Erfolg von dem recht durchschnittlichen Feature, "Scream & Shout" war es fats schon klar, dass will.I.am der executive producer fuer das naechste Album sein wird. Nun haben wir den Salat.

Ich habe will.I.am. noch nie gemocht; seine Lieder waren fast immer sehr, sehr mittelmaessig (man erinnere sich nur an das Cover mit den Black Eyed Peas von "I've Had The Time of My Life"- grausig!). "Is This Love" mit Eva Simons hingegen ist ein sehr guter Song und auch "Photographs" mit Rihanna fand ich super. Man weiss nie. "Big Fat Bass", welches auf "Femme Fatale" erschien, ist fuer mich eines der besten Songs auf dem Album. Also haette das Experiment auch klappen koennen!

1) Alien- Nachdem ich erfahren habe, dass Britney Spears mit William Orbit, meinem Lieblingsproduzenten, kollabieren wuerde, habe ich Luftspruenge gemacht. Seine Produktionen mit Madonna sind episch! "Alien" ist eines der besten Lieder auf "Britney Jean", schoen produziert und eine schoene Melodie. Toller Einstieg!

2) Work Bitch- Ich liebe dieses Lied! Diese aggressiven Beats, diese kultigen lyrics, die nur eine Britney Spears singen kann. Und das Video dazu erst! Fuer mich das beste Lied im Jahr 2014 und definitiv die richtige Entscheidung, es als erste Single zu veroeffentlichen! Und siehe da, will.I.am hat es mitproduziert- doch ein Segen?

3) Perfume- "Sia Furler hat an disem Lied mitgeschrieben, dass kann ja nur gut werden", habe ich mir gedacht, nachdem sie mit "Titanium" und "She Wolf" die Konkurrenz weggefegt hat. Falsch gedacht! Die Verse sind super, aber dieser Refrain ist einfach sehr gewoehnungsbeduerftig. Wenn sie "sometimes there's threeeeeee" singt, will ich mir die Ohren zuhalten. Zu hoch gepitcht! Der Text wirkt zum Teil ziemlich kindisch und auch wenn ich verstehe, warum sie "mark my territory" singt, muss man doch gleich an Tiere denken. ich haette es definitiv anders produziert, weniger mit Bass, sondern rein akustisch und Britney Spears' Stimme etwa srunter gepitcht. Haette keine zweite Single sein sollen!

4) It Should be Easy (Feat. will.I.am.)- Natuerlich musste will.I.am. irgendwo als Feature auftreten, weil wegen Ego und so und seine Stimme so unglaublich schoen klingt. Mit einem billigen Refrain "It should be easy, it shouldn't be complicated" schiesst sich das Album textlich weiter ins Aus. Auch wenn es nervt, dass will.I.am. wieder einmal ein Feature mit Britney Spears macht, ist das Lied doch recht gut, auch wenn es nichts Besonderes ist und er dieses Lied mit jedem anderen Kuenstler haetten machen koennen. Austauschbar!

5) Tik Tik Boom (Feat. T.I.)- Ich bin gegen jegliches Erscheinen von Rappern auf Popliedern. Sie bereichern kuenstlerisch diese Lieder nicht. Ich mag T.I. und da sein rappart sehr kurz ist, kann ich dies verschmerzen. Der Refrain ist sehr eingaengig, auch ein bisschen zu simpel. Und diseses Metapherspielchen mit Dynamitexplosionen und Sex...Na ja. Dennoch ein gutes Lied.

6) Body Ache- Produziert von David Guetta! Interessant! In Europa wird er ja so ziemlich als DJ-Gott verehrt und muss sagen, er hat es ziemlich gut drauf, gute Hits zu kreieren. Ich habe mehr von "Body Ache" erwartet. Der Anfang ist super, aber dann entwickelt es sich zu diesem langweiligen Beat, den ich schon tausendmal im Club gehoert habe und ueberhaupt wo ist die Melodie?

7) Til It's Gone- Mein Favorit auf diesem Album (neben Work Bitch). Abermals ein sehr aggressiver Beat, mit super Bass und tollem Refrain, untermalt mit einem tollen Beat. Top!

8) Passenger- Sia und Katy Perry haben hier mitgeschrieben- koennte interessant werden, war der erste Gedanke. Britny Spears' Stimme ist super hier, aber man merkt sofort, dass Katy Perry hier mitgeschrieben hat. Ihre Mid-Tempo-Lieder fand ich schon immer recht durschnittlich und dieses Lied ist auch nur okay, man kann da recht gut einschlafen.

9) Chillin' With You (Feat. Jamie Lynn)- Ich habe mich gefreut, dass ihre Schwester wieder zurueck ist und dieses Lied haette ein sehr persoenliches werden koennen. Ist es aber nicht. Es ist das schlechteste Lied auf diesem Album. "Chileaaan wit u, wit u, wit u"- was ist das denn bitte? Und ueberhaupt dieser Akustikmix mit Sehr schlecht produziert! will.I.am, setzen 6!

10) Don't Cry- Ganz okay, plaeterschert so dahin. Aber das Gepfeife wertet es ein bisschen auf.

11) Brightest Morning Star- Sia again! Und Dr. Luke ist zurueck! Juhuuu! Oder doch nicht? Klingt wie "Don't Cry".

12) Hold On Tight- Fuer ich die beste Ballade auf diesem Album, sehr suesser Text!

13) Now That I Found You- David Guetta schlaegt zurueck mit einem Mix aus "Wake Me Up" von Acici und "Without You" von David Guetta. Sehr gewohenungsbeduertig, Britney Spears in so einem Cowboy-Rodeo-Euortrash-Beat zu hoeren. Aber irgendwie mag ich dieses Lied auch. Muss es wohl noch bisschen mehr hoeren.

14) Perfume (The Dreaming Mix)- Na toll, da haben wir das Lied nochmal....Stattdessen haette ich mir einen weiteren Track gewuenscht, aber na ja. Diese Version ist besser, aber immer noch nicht das, was es haette werden koennen. Schade!

Das klingt doch alles recht negativ- ist es auch. Warum also fuenf Sterne? Weil es immer noch verdammt gute Musik ist. Bin als Hardcore-Fan nur sehr enttaeuscht, dass will.I.am. hier einfach die Oberhand ergriffen hat und die Produzenten, die Briney Spears erfolgreich gemacht haben (allen voran Max Martin, aber auch Dr. Luke, Bloodshy & Avant, Danja "Nate" Hills, etc.) gefeuert hat.

Das, was Britney Spears von anderen Kuenstlerinnen unterscheidet, sind die kultigen Texte und die altmodsichen Popmelodien. Ich sage nicht, dass ich die alte Britney zurueck will (wenn man sich "Blackout" vom Jahr 2007 anhoert, weiss man, dass sie sogar besser werden kann), aber Britney hat es von 'Baby One More Time" bis zu "Femme Fatale" immer geschafft, eben diese altmodischen Popmelodien zu erschaffen (z. B. "Circus" aus Circus", welches auch im Jahr 1999 erscheinen haette koennen oder "Hold It Against Me", was eine wunderschoene Melodie hat.

Britney Spears klingt wie ein Produkt hier auf "Britney Jean". Der Grossteil dieser vierzehn Lieder ist austauschbar und haben nicht den typischen "Britney Spears"-Stempel drauf.

Ich weiss nicht, wie sich meine Beziehung zu diesem Album enwtickeln wird, aber fuer mich ist es ihr "schlechtestes" Album. Wirklich sehr schade.


Work B***h [Explicit]
Work B***h [Explicit]

5.0 von 5 Sternen You better work!, 31. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Work B***h [Explicit] (MP3-Download)
Ich liebe dieses Lied! Es hat Attituede und man kann super dazu tanzen! Der Text ist legendaer, ihr Akzent einfach klasse!

You better work bitch!


Unapologetic
Unapologetic
Preis: EUR 13,49

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Innovationslos..., 30. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Unapologetic (Audio CD)
...ich besitze alle Aben von Riri, habe sie bisher zwei Mal live miterleben dürfen, 2013 dann nochmal.

'Loud' bleibt für mich ihr bestes Album. 'Talk That Talk' ist deutlich schwächer als 'Loud', hatte so einige eher mittelmäßige Lieder. Jedoch konnten Hits wie 'You Da One', 'Where Have You Been', 'Birthday Cake' oder 'Drunk of Love' dieses Album noch retten.

'Unapologetic' ist leider noch schwächer als 'Talk That Talk' und somit für mich ihr schlechtestes Album (wobei ich das erste Album nicht mehr so gut in Erinnerung habe...Hat vielleicht auch seinen Grund. :D).

'Phresh Off The Runway' ist für mich DAS Highlight des Albums.

'Diamonds' ist ein klasse Song. Nur finde ich, wo einige Künstler über 20 Metaphern in ihren einzelnen Songs packen und diese dann schön verwenden, ist die Metapher 'Diamonds' doch eher dürftig (die sowieso von 'We Found Love' verwurschtelt wurde). Mögen viele es wunderschön finden, dass jemand die Sterne wie Diamanten sieht. Für mich brillieren ihre Songwriter damit aber leider nicht. Dennoch, klasse Song.

'Numb (Feat. Eminem)' klingt sehr nach etwas, woran Kanye West seine Pranger gehabt hat. Guter Song, wenngleich auch von dem Herrn West nichts Neues (diesen Beat benutzt er in vielen seiner Lieder..).

'Pour It Up' ist frech.

'Loveeeeee Song (Feat. Future)', da fragt man sich schon, wie oft Riri 'Love' in ihren Titel noch verwenden möchte. :-D 'Stupid in Love', 'Drunk of Love', 'We Found Love', etc. Es ist uninspiriert und einfach nur langweilig!

'Jump', da habe ich sofort bemerkt, dass da was gesampelt wurde. Passt perfekt zu Rihanna. Sie hätte ruhig den ganzen Song covern können, denn der Refrain ist sehr, sehr dürftig.

'Right Now (Feat. David Guetta)' ist gut...aber wieder einmal einfach nicht innovativ.

'What Now' ist ganz okay.

'Stay (Feat. Mikky Ekko)' gefällt mir leider nicht. Da hat Rihanna bessere Balladen.

'Nobody's Business (Feat. Chris Brown)', fader Beigeschmack. Ich mag den Typen weder hören noch sehen. Kann ihm das immer noch nicht verzeihen. Aber ist ja nicht mein business. Netter Song! ;-)

'Love WithoutŽTragedy/ Mother Mary' kommt mir gar nicht so vor, wie zwei Songs in einem. Vielleicht musst ich genauer hinhören. Eines meiner wenigen Favoriten. Hat irgendwas Geheimnisvolles an sich.

'Get It Over With'- langweilig!

'No Love Allowed' ist ein richtig cooler Song im Stile von 'Man Down'. Man kauft es ihr ab und es passt zu ihrer Stimme.

'Lost in Paradise'- Rihanna ist ja dafür bekannt, fulminante Finalsongs zu präsentieren. 'Lost in Paradise' fängt grandios an, die der Chorus ist noch grandioser, man denkt, jetzt kommt der Song SCHLECHTHIN...Bis dann der Refrain alles kaputt gemacht...:/

Gehöre nicht zu denen, die sagen, sie solle sich mehr Zeit lassen. Ist ja nicht so, als würde sie die Songs selber schreiben bzw. produzieren und stecke in einem Kreativloch, sie singt sie ab und fertig ist. :-D

Bin froh, dass ich das Album nur für 4,89 Euro gedownloadet habe. Mehr hätte es auch nicht verdient.

2013 erscheint dann Nummer 8 und alles wird wieder besser, da bin ich mir sicher. ;-)
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 10, 2014 2:25 PM MEST


Girl on Fire
Girl on Fire
Preis: EUR 12,08

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This girl is on fire!, 24. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Girl on Fire (Audio CD)
Der Titel des neuen Albums von AC beweist sich als wahr: She is on fire! Und wie! Ich habe mich sehr gefreut auf das neue Werk, ich bin erst durch 'Element of Freedom' ein Fan geworden, mochte sie vorher nicht wirklich. Fragt mich nicht, warum. Aber 'Doesn't Mean Anything' hat es eben geschafft, mich zu überzeugen. ;-)

In gewohnter Tradition gibt es ein tolles Intro. Und das steht den anderen in nichts nach! Genial!

'Brand New Me' hat einen tollen Text und zeigt die neue Stärke der AC.

'When It's All Over' ist ein wunderbarer Song.

'Listen To Your Heart'- guter Song!

Mit 'New Day' kann ich nicht viel anfangen. Ist ganz okay, aber haut mich nicht um....

Ich mag Nicki Minaj sehr, jedoch war ich ziemlich skeptisch, ob sie zu 'Girl on Fire' passen würde. Nicht jedes Lied braucht wenige Sekunden Rap. Viel zu viele Lieder haben unnötige Rapparts. Dieser ist ganz gut und es gibt ja auch eine Version ohne Nicki Minaj. ;-)

'Fire We Make' zusammen mit Maxwell ist für mich jetzt schon ein Soul-Klassiker. Super schön produziert, sehr old school. Klasse!

'Tears Always Win' hat eine sehr schöne Melodie und ich konnte sofort mitsingen. =)

'Not Even the King' erinnert mich an vom Text her an 'If I Ain't Got You'. Schön!

'That's When I Knew' ist eine süße Ballade mt Gitarre.

'Limitedless' hat einen treibenden Beat, gutes Lied.

'One Thing' ist eine sehr zärtliche Ballade. Smooth!

'101' ist ein wunderschöner Abschluss eines atemberaubenden Albums.

Back to the roots! Neosoul vom Feinsten!


Lotus (Deluxe Version)
Lotus (Deluxe Version)
Preis: EUR 6,29

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Greift zur Deluxe-Edition!, 12. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Lotus (Deluxe Version) (Audio CD)
Ich fand 'Bionic' schon richtig klasse und verstehe nicht, warum das so gefloppt ist? Es waren genug Hits drauf. 'Not Myself Tonight' ist immer noch ein Garant! Schade!

Nun denn, dass neue Album ist da und man sagen: Es ist richtig, richtig gut! :-)

'Your Body' hat schon Lust auf mehr gemacht und ist die perfekte 1. Single.

Ich würde jedem raten, zur Deluxe-Edition zu greifen. Vier weitere Songs beinhaltet diese und der Remix von 'Your Body' ist auch richtig gelungen! Einzig 'Shut Up' hätte auch auf 'Bionic' gepasst (gute Melodie, aber leider lächerliche lyrics. :/)

'Army of Love' ist Fighter 2.0. Herrlich!

'Red Hot Kinda Love' ist zum Glück der einzige Totalausfall. Und das ist der dritte Song? Hätte eher ein Bonustrack werden sollen!

'Let There Be Love' hat Hitpotenzial und ist der radiofreundlichste Song. Ob es eine Single wird?

Ich will nicht auf alle Lieder eingehen, sie sind allesamt auf einem hohen Niveau (besonders die Balladen!). :-)

Reinhören lohnt sich!


Lioness: Hidden Treasures
Lioness: Hidden Treasures
Preis: EUR 6,66

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich will mehr! :-(, 7. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Lioness: Hidden Treasures (Audio CD)
'Back To Black' habe ich damals rauf und runter gehört. Ein hervorragendes Album.

Ich war gespannt, was folgen würde.

'Lioness: Hidden Treasures' hat wohl das traurigste booklet, dass ich je gelesen habe, mit Anekdoten von Produzenten & Familie. Selbst die lyrics sind dabei. Sehr schön!

12 atemberaubende Lieder, die meisten sind zum Glück neue Lieder. Bin nicht so der große Fan von verschiedenen takes eines Songs, deswegen leider ein Punktabzug für die drei alten, 'neuen' Lieder (was aber nicht heißt, dass diese schlecht sind). ;-)

Von mir aus könnte Winehouse auch ins Mikrofon husten, es würde immer noch besser klingen, als das was ihre Altersgenossen veranstalten.

Sie hatte eine große Zukunft. Es wären sicher noch dutzende Alben gekommen, die die Musikwelt auf den Kopf gestellt hätten. Es sollte aber nicht dazu kommen...

Ich kann jedem das Album empfehlen!


Born Villain
Born Villain
Preis: EUR 6,79

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakter als die letzten beiden Alben!, 7. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Born Villain (Audio CD)
Ich bin erst durch 'Eat Me, Drink Me' Fan von Marilyn Mansons Musik geworden. Daher finde ich dieses und das darauffolgende Album 'The High End Of Low' echt gut und höre sie immer noch ziemlich gerne. Klar, sie sind anders als die früheren Alben, aber das heißt nicht, dass es schlechter ist! Einfach nur anders. ;-)

Ich war sehr gespannt auf 'Born Villain'. Die Vorabsingle 'Overneath The Path Of Misery' hat Lust auf mehr gemacht. Und ich muss sagen: Das Album überzeugt von vorne bis hinten!

Es hört sich simpler bzw. kompakter an, als die beiden Vorgänger, die doch leicht sperrig waren. 'Born Villain' ist also leichter zu verdauen. ;-)

Besonders gefällt mir die tontechnische Produktion! Der Sound ist sehr klar, man hört die Instrumente richtig gut raus und die treibenden elektronischen Beats passen perfekt zu dem Rest!

Bin begeistert! =)

Perfekter Abschluss mit dem hidden track 'You're So Vain' zusammen mit Johnny Depp.

P.S. Wer meint, den 'alten' Manson gäbe es nicht mehr, der solle sich doch mal 'Murderers Are Getting Prettier Every Day' anhören. ;-)


Heal
Heal

31 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Album 2012!, 26. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Heal (Audio CD)
Wer hätte gedacht, dass die Gewinnerin des diesjährigen ESCs solch einen Erfolg in ganz Europa genießt!

'Euphoria' war auf Platz 1 der deutschen Charts und hielt sich monatelang in den Top 10- momentan hält es sich immer noch wacker in den Top 50. Es regnet von überall Edelmetall, sei es aus Schweden (ist ja auch klar ;-)), UK, Polen, die Niederlande, jedes Land Europas hat Loreen ins Herz geschlossen, denn die schwedischen Produktionen passen mit ihren modernen Beats hervorragend in das Jahr 2012 und wirken nicht angestaubt.

Ich kannte Loreen bereits durch 'Sober', welches sich in neuem Gewand präsentiert, ebenfalls wie 'My Heart Is Refusing Me', welches eine hervorragende Wahl für die 2. Single für Europa ist (ausgenommen Schweden, da wurde 'Crying Out Your Name' veröffentlicht, da MHIRM bereits vorher dort erschien). Mein persönlicher Favorit.

Die anderen Lieder stehen den mir genannten im Nichts nach. Endlich mal wieder ein Album, dass es sich zu kaufen lohnt, endlich mal wieder ein Album, was von Anfang bis Ende stark ist und nicht nur zwischendurch.

Ich bin von ihrer Musik schon vorher süchtig gewesen und bin es dank des Debütalbums nun noch mehr!

Von ihr werden wir noch lange hören, da bin ich mir sicher! :-)

Kaufen!


Wenn Worte meine Sprache wären
Wenn Worte meine Sprache wären

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 30 Songs!, 16. Oktober 2012
Es war eine gute Entscheidung von mir, noch ein bisschen zu warten, bis ich dieses Album kaufte, denn: Die Re-Edition bietet ganze 30 Lieder! Momentan kostet das Album 4,89 Euro (wird sich ja eh ändern ;-)) und dafür lohnt es sich allemal!

Ich habe ein recherchiert und alle neuen B-Seiten der vier veröffentlichten Singles sind enthalten (außer die Remixe von 'Sag Einfach Ja'). Einfach klasse.

Zur Musik: Ich kaufe ziemlich selten deutsche Musik, da sie oft ziemlich schlecht ist (und da es die Muttersprache ist, geht man ja noch härter damit ins Gericht ;-)). Doch hat Tim eine sehr angenehme Stimme, schön produziert Lieder & einfühlsame Texte. Allgemein finde ich, dass deutsche Musik so richtig funktioniert, wenn sie sehr balladesk ist.

Das Album (Stand Oktober 2012) befindet sich immer noch in den Top 100 der Albumcharts und es ist kein Ende in Sicht- zurecht!

Ich wünsche dem Herrn Bendzko viel Erfolg für die Zukunft und bin gespannt auf das zweite Album!

Viel qualitativ hochwertige Musik für wenig Geld! =)


Danger Days: The True Lives Of The Fabulous Killjoys (Deluxe) [Explicit]
Danger Days: The True Lives Of The Fabulous Killjoys (Deluxe) [Explicit]
Preis: EUR 11,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ziemlich stark!, 7. Oktober 2012
Als ich mir die Rezensionen durchgelesen habe, habe ich deutlich Schlimmeres erwartet: Da steht, dass das Album zu verspielt ist, dass es überhaupt nicht dem Vorgänger 'The Black Parade' ähnelt, etc.

Ich hätte es gar nicht gewollt, dass es 'The Black Parade' ähnelt. Okay, 'The Black Parade' ist ja wohl ein Überalbum, welches ich immer noch gerne höre, aber das macht 'Danger Days' nicht schlecht.

Das Album hat viele starke Momente und viele starke Songs. Es ist sehr melodiös, was widerum an 'The Black Parade' erinnert. Es ist immer noch richtig guter Rock n' Roll, deswegen verstehe ich die Leute nicht, die das Album vereissen. ;-)

Empfehlenswert!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-18