find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Lex-A > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lex-A
Top-Rezensenten Rang: 7.778.738
Hilfreiche Bewertungen: 181

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lex-A

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Die Krone der Sterne
Die Krone der Sterne
von Kai Meyer
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Kopie eines Klischees jagt die Nächste., 19. April 2017
Rezension bezieht sich auf: Die Krone der Sterne (Broschiert)
Plump.
Aus dem „verkaufshit-Baukasten“ hat der Autor die wichtigsten Elemente zusammengeschustert, die man benötigt, einen Bestseller zu schreiben.
Inkl. der nackten Androidin fürs Kopfkino, die allein wenigstens 40 Verkäufe mehr generiert hat, als wenn sie bekleidet wäre … oder ein Kerl ...

Aber was wurde hier wirklich getan?
Erstmal wird radikal „science“ entfernt und man hat hier eine „Spacefantasy“ geschrieben.
Eine StarWars angehauchte Grundstorie, ein bissel Magie und Zauber statt Wissen.
Eine fast perfekter und viel zu tragischer Heldin. Austauschbare Nebenfiguren wie aus einem Mickymausheft entsprungen.
Sich in einer Tour abklatschende Unlogik und natürlich gnadenlose Ahnungslosigkeit, was SF, Weltraum, und all der Terz eigentlich sein soll.

Man kann staunen, gucken, vergessen.
Selten ein Buch gehabt, dass sich so müßig laß und sich irgendwie nicht schämt, zu behaupten SF zu sein.
Keine Kaufempfehlung – auch wenn die Androidin nackt ist :P

Positiv: Der Mann kann aber schreiben - nur sollte er damit bei seinem Fach bleiben.


Krok: Ein Goblin auf Abwegen
Krok: Ein Goblin auf Abwegen
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Überraschend, 11. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krok: Ein Goblin auf Abwegen (Kindle Edition)
Eigentlich mag ich keine lästige Werbung. Erst recht nicht, wenn sie mich dort trifft, wo ich es nicht erwarte (Facebookusergruppen). In diesem fall aber war ich dankbar denn das Buch, wo ich dreimal hinundher überlegt habe hat sich gelohnt. Aber 1,99 für ein E-Book ist okay, fast schon zu wenig.

Neben den wirklich profimäßigen zeichnungen gibt es viel zu lachen, und es bleibt spannend bis zum ende.
Am anfang dachte ich noch ein typischer abklatsch wie jedes andere fantasybuch und am ende gibt es die helden, den alle lieben. Aber es ist schon alles sehr viel anders, was ich nicht verraten möchte.
absolute Kaufempfehlung


Bürostuhl LBC052PU PU-Leder Chefsessel Schwarz
Bürostuhl LBC052PU PU-Leder Chefsessel Schwarz

5.0 von 5 Sternen stecht, dreht, passt, 17. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gibt nix zu meckern.
Der Aufbau war einfach und in weniger als 20 Minuten geschafft, ganz ohne externes Werkzeug oder notwendiger Erfahrung.

Ikea ist auch nicht einfacher


URIEL: STORY CENTER 2011.2
URIEL: STORY CENTER 2011.2
von Michael Haitel
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,90

4.0 von 5 Sternen Netter Ausflug in die Welt des Steampunks., 17. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: URIEL: STORY CENTER 2011.2 (Taschenbuch)
Sicher nicht das Beste auf dem Markt, aber auch nicht das schlechteste.
Die mehr zahl der Geschichten konnte nicht zu einhundert Prozent überzeugen. Aber die, die es konnten hatten es in sich!

Auf der suche nach Goldstücken deutschsprachiger Steampunkabenteuer wird man auch in diesem Buch auf jeden Fall fündig.


p.graffiti: 10 Jahre p.machinery
p.graffiti: 10 Jahre p.machinery
von Michael Haitel
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SF-Sammlung der besonderen Art, 17. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Normalerweise würde ich jetzt drauf eingehen, was mir nicht gefallen hat.
Kürzer wäre aber, was mir gefallen hat:

Eine durchweg abwechslungsreiche Tour durch verschiedene Subgenre der Sciencefiction.

Von Cyberpunk, Space Opera, bis hin zur Utopie und Dystopie, fremden Lebensformen und Military SF ist einfach alles erdenkliche dabei. Das Buch hat seine Highlights und auch seine Stars. Einige durchaus bekannte Namen der Deutschen SF sind hier vertreten, angefangen von Vincent Voss, Axel Kruse, Sven Klöpping und Achim Stößer. Aber auch die übrigen Autoren, von denen jeder einzelne sein Handwerk versteht, müssen sich keinesfalls neben den etablierten Haudegen verstecken.
Michael Haitel hat für sein Jubiläumsband seine persönliche Elite zu diesen Werk angestiftet um eine großartige SF-Sammlung zu schaffen. Es ist ihm gelungen.


Distant Worlds (Gold Edition)
Distant Worlds (Gold Edition)
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 12,95

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Soviel Schlecht auf so wenig CD, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Distant Worlds (Gold Edition) (Computerspiel)
Es ist erstaunlich, wieviel schlecht programmierte, und von vorn bis hinten mit Unsinn vollgestopfte Automatik auf nur eine CD passen.

Die Programmierer dieses Spiels müssen als Ansatz gehabt haben: Wie kann man ein gutes Spielkonzept so schlecht wie nur möglich umsetzen.

Dummheit in jeder Zeile.

Obwohl man pleite ist, hört das Werft nicht auf unentwegt vollkommen frei- und sinnlose Schiffe rauszurotzen, die Ressourcen und Credits kosten – und man kann nichts dagegen tun.
Kontrolle über Baufunktionen? Nirgends gefunden. Die Au'Dumm'matik weiß, wie's noch schlechter geht.

Alle Frachter fliegen plötzlich und völlig unerwartet wie die Lemminge in feindliche Systeme und warten dort, das sie jemand abschießt.
Befehlsfunktionen, um den Massensuizid zu unterbinden?
Nicht eingebaut.

Generell meint jedes Schiff, das nächste in dummen Aktionen übertreffen zu müssen.
Bauschiffe bewegen sich Mal garnicht, bauen wollen sie auch nicht, auftanken ersrt recht nicht.
Schließlich stehen sie neben einem Versorgungsschiff oder einem raumdock ...
Es ist halt nicht so einfach, wenn einen leeren Tank hat,und damit auf einer Tankstelle steht, diese auch zu benutzen. Stattdessen fliegt man ziellos umher, um in irgendeinen Nebel auf der Karte mehrere tausend Lichtjahre von der Tankstelle und dem eigenen Raum entfernt zu stranden …

Leere Schiffe also sprengen.

Ab der ersten Sekunde - man hat noch nichtmal den Namen seines Heimatplaneten identifiziert, greifen einen die ersten Piraten an. Und das tun die auch unentwegt.
Verteidigungsplattformen oder sonstige maßnahmen sind zwecklos, den sobald das Piratenschiff sich gefühlte 5 mm von etwas mit Feuerkraft entfernt hat, ist es ausser reichweite und ballert auf der daneben befindlichen Förderstation ein.
Man kommt mit dem Nachbau nicht hinterher … auch wegen der Eigenwilligkeit der Bauschiffe.

Auch die Steuer- und Mausfunktionen sind sehr variabel. Mal kann man mit Rechtsklick etwas machen, mal nicht. Mal kann man einem Schiff einen Befehl erteilen, mal nicht.
Sehr launisch, dieses Spiel.

Und generell … wieso müssen eigentlich alle spiele an irgendwelchen „credits“ hängen?
Plötzlich sind die Credits alle. Weder kann man einsehen, wo sie herkommen, noch wohin sie gehen.
Es wird einem auch nicht in dem mehr als 200 Seiten starken Begleitroman erklärt, wo und wie man was macht, um den Bankrott zu verhindern oder Schiffe steuert.
Nur als Beispiel zu der Au'dumm'atik nochmal:
Da steht auf Seite 20: „Ja, das Spiel ist automatisiert, du kannst nichts dagegen tun. Aber später kannst du es irgendwie abschalten. Wie? Sag ich nicht!“ - nächstes Thema.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 25, 2014 11:31 AM MEST


Tomica Dream No.146 - Batman: Batmobile (Diecast model) (japan import)
Tomica Dream No.146 - Batman: Batmobile (Diecast model) (japan import)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fake, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Produktbeschreibung:

Artikelgewicht 181 g
Produktabmessungen 6,3 x 3,3 x 17,8 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
Modellnummer 1
Modell 1
Zielgruppe Unisex

Tatsache:

Artikelgewicht 181 g
Produktabmessungen (B/H/L) winzige 3,0 x 1,4 x 7,4 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren, da verschluckbar.
Modellnummer 1
Modell 1
Zielgruppe Unisex


Logitech M510 Maus schnurlos
Logitech M510 Maus schnurlos

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ganz schön mies, 30. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Akkus, die angeblich 2 jahre laufen sollen waren nach einem knappen halben Jahr verbraucht, die Maus selbst war nach einem Jahr kaputt, die linksklick-taste reagiert nicht mehr.


Star Trek Online
Star Trek Online

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Große Oberweite und Dicke Wummen – oder andersherum(?) - Aber Star Trek?, 26. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Star Trek Online (Computerspiel)
Große Oberweite und Dicke Wummen – oder andersherum(?)

Star Trek Online warb damit, das Trek Universum für jeden erlebbar zu machen.

Mit Missionen wie aus der Serie propagierte man Land wie Weltallmissionen im Namen der Wissenschaft und des Friedens.

Zugegeben, die ersten atemberaubenden Eindrücke halten dieses Versprechen.
So gibt es gleich zu Anfang eine fantastische Storyline, mit viel Dialog, Diplomatie. Auch gibt es alternative Lösungswege die allerdings alle zu den einen Ziel führen.
In Episoden wird diese Linie streng verfolgt und man knallt sich nach und nach von einer Kampfmission in die Nächste, wobei der Schwierigkeitsgrad stetig auf der Strecke bleibt. Dies kann man kompensieren, indem man jenen jeweils um zwei Stufen erhöhen kann.

Den Grafikern könnte man höchstens noch die selbe Schelte geben, wie jeden anderen Designer von Weltraumsielen; Das Weltall ist Schwarz, nicht bunt – schon garnicht Hell-bunt ...

Doch zurück zum grundlegenden:

Jeder Spieler hat zu beginn die Wahl der Qual: Technik, Taktik oder Wissenschaft.

Ist diese Hürde geschaffen wird zwischen den Geschlechtern des Charakters gewählt.

Eine flotte Biene mit Oberweite die die Dimension ihres Kopfes überschreitet, umhüllt von feinster Strapse oder mit einem leichten Hauch von Lendenschurz gefällig? Oder etwa doch ein markanter Mann in Rüstung und nicht allzuvielen veränderbaren Details in der Optik.

Hat man diese für die meisten pubertierenden Jugendlichen zwischen 12 und 18 doch sehr leichte Wahl getroffen wird man im laufe des Spiels mit seiner Crew ausgestattet. Auch hier ähnliche Wahlmöglichkeiten, was die Optik betrifft. Auffällig ist, dass die Weiblichen Charaktere erheblich mehr Regler zum verändern diverser Körperregionen haben. Auch der Schneider ist hier etwas vielseitiger. Bei den Männlichen Charakteren verweigert selbiger einfach die Arbeit: Der Button für offene oder freizügige Kleidung ist schlicht ausgeschwärzt ...

Im laufe des Spiels erhalten die Spielfiguren und ihre mehrköpfige Crew, von der man jeweils vier der leicht bekleiden Mädchen mit auf den Planeten nehmen darf, mächtig Eindruck schindende Wummen.
Da wird geballert in allen Farben mit allen erdenkbaren Formen.
Kaum einer der schwachen Gegner ohne jede Herausforderung hat eine Chance gegen die geballte Kraft der nackten Haut .. äh .. Gewalt.
Warum die Gegner so schwach eingestellt werden, sei hier mal spekulativ. Es hat vermutlich nichts mit der stetig aufkommenden Ablenkung zu tun, die ein geeigneter Stratege an den Tag legt und das Augenmerk zu selten auf sein eigentliches Ziel lenkt.

Auch die Sternbasen erinnern eher an ein Freudenhaus als an eine Militärische Einrichtung. Da STO seit geraumer zeit umsonst spielbar ist wurden stetig weitere Neuerungen eingebaut, die das eigentliche Spielen nur noch über den Shop brauchbar erträglich macht.

Grundlegend von Star Trek kaum noch eine Spur, mal abgesehen von den Klingonen oder den Borg.
Die Raumschiffe sind sehr liebevoll gearbeitet, einzig die ganzen „non canon“ Schiffe, die dem Spieler auch in der Schiffsform die selbe Individualität schenken soll wie ihre Charaktere wirken störend. Von den Werten her unterscheiden sie sich so sehr wie die tausenden von Gegenstände aus „Diablo II“

Grundlegend bietet dieses Spiel genau das was alle Medien behaupten und die Gamer sich stetig gegen wehren. Wie spielen eben nicht, um nackten Mädchen mit dicken Knarren auf den Hintern zu glotzen. Doch der Mainstream möchte das und STO bietet diesen Service.
Für MMORPG-fans ist STO jedenfalls nur bedingt empfehlbar.


Microsoft SideWinder X8 Laser Gaming Maus schwarz (Original Handelsverpackung)
Microsoft SideWinder X8 Laser Gaming Maus schwarz (Original Handelsverpackung)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fehlgriff, 13. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die zweite Maus dieser Preisklasse in nur zwei Monaten erworben.

Wie auch ihr Vorgänger war dieses Gerät binnen weniger Tage unbenutzbar geworden.

Das Ladekabel hatte einen Wackelkontakt, so musste ich mit einer Schraubzwinge das Kabel über Nacht befestigen um die Maus zu laden oder die Batterie herausnehmen und in ein Handelsübliches Ladegerät stecken.

Während des Betriebes entwickelte die Maus ein skurriles Eigenleben und entschied selbst, wann sie funktionieren wollte und wann nicht.
Das Scrollrad machte sich stetig selbstständig, so war das Lesen eines Textes am Bildschirm nicht mehr möglich, da die Maus die Anzeigena uf dem Monitor willkürlich hoch runter oder auch mal im querversuch in beide Richtungen scrollte, was zu augenkrebserregenden Wackler führte.

Die Präzision war unter aller Kanone, so war es mir nicht möglich simple Tabellen anzufertigen oder einen gewünschten Punkt zu treffen. Selbst mit der sensibelsten Einstellung zitterte der Cursor als hätte er Angst davor, das zu tun, was ich vorhatte.

Alles im allen eines der schlechtesten Produkte, das ich je in den Händen hielt.
So vollgestopft mit dem besten Möchtegern Hightech, dass einfach nichts mehr funktionierte. Inzwischen hat Microsoft die Herstellung dieser Pleite eingestellt. Gut so.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2013 9:32 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3