Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Bijou > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bijou
Top-Rezensenten Rang: 8.205
Hilfreiche Bewertungen: 1542

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bijou

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Gartenblumen in Harmonie: Stauden gekonnt kombinieren
Gartenblumen in Harmonie: Stauden gekonnt kombinieren
von Frank Michael von Berger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht ganz das, was der Titel verspricht, 18. März 2012
Die Idee, das Staudenkombinieren nach Wuchsformen, ist gut und hebt sich von den vielen Büchern, die Blütenfarben in den Vordergrund rücken, wohltuend ab. Die Einteilung in 5 Wuchsformen (teppichartig, nach oben strebend, fontänenartig, hügelartiger und duftig lockerer Wuchs) ist gut und praxisnah. Die Grafiken dazu sind anschaulich.
Doch die Umsetzung des Prinzips ist im Buch nicht vollständig gelungen. Zwar findet man die Grafiken am Beginn der jeweiligen Kapitel mit den Pflanzenporträts wieder, doch die anderslautenden Kapitelüberschriften und Kolumnentitel sind verwirrend. Da hätte man zumindest das Wuchssymbol auf jeder Seite wiederholen sollen, damit der Leser nicht immer zurückschlagen muss. Außerdem wird der Laie noch durch Sonderseiten zu verschiedenen Themen wie purpurlaubige Stauden, immergrüne Stauden, Zwiebelpflanzen etwas verwirrt. Ans Ende der Kapitel gestellt, würde man das besser wiederfinden.
Die Pflanzenporträts sind recht unterschiedlich lang, doch meist mit Angaben zu Aussehen (die Blühzeiten muss man mühsam im Text suchen), Standort (hier wäre ein Sonnensymbol auch übersichtlicher als Text), Pflege, Vermehrung, Kombinationsempfehlungen und manchmal auch kleine Tabellen mit verschiedenen Sorten. Die Auswahl ist subjektiv, die Kriterien dafür erschließen sich dem Leser nicht. Die Fotos sind von guter Qualität, geben aber selten die Wuchsform wieder.
Was völlig fehlt sind Empfehlungen zu Größe und Einfassung von Staudenbeeten, zum Hintergrund, der Bodenvorbereitung, der Unkrautbekämpfung, dem richtigen Pflanzen, dem Mulchen, dem Düngezeitpunkt, der Anfangs- und Unterhaltungspflege, den unterschiedlichen Standorten (was ist denn sonnig, halbschattig und schattig genau?) und Lebensbereichen etc.. Etwa 20 Seiten mehr mit diesen wichtigen Informationen hätten dem Buch sehr gut getan!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 13, 2012 2:42 PM MEST


Viel Garten für wenig Geld
Viel Garten für wenig Geld
von Tjards Wendebourg
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der preiswerte Weg zum eigenen Garten, 18. März 2012
Diese Neuauflage von "Traumgärten preiswert gestalten (2006)" ist noch besser geworden als schon der Vorgänger-Band. Einige neue Bilder und Textänderungen sowie ein neues Layout haben dem Buch sehr gut getan.
Der neue Titel könnte ggf. etwas irreführend sein, denn es geht hier nicht um eine Geiz-ist-geil-Mentalität! Sparen kann man bei der Gartenanlage vorwiegend durch gute Planung, überlegtes Handeln, Verwertung gebrauchter und preiswerter Baustoffe sowie den Einsatz der Muskelhypothek. Investieren sollte man in dieses Buch und einige weitere zum richtigen Planen (z.B. "Gärten intelligent planen und gestalten")und einige Fachbücher zum richtigen Bau mit Naturstein, Holz etc.. Wer keine Lust zum Selbststudium hat, investiert besser in einen guten Gartenplaner, der ihn vor Ort ausführlich berät (und nach Stunden abrechnet!), dabei seine persönlichen Bedürfnisse, sein handwerkliches Geschick und vieles mehr eruiert (alle anderen sogenannten Planungen sind meist Akquisisitionen, Verkaufsgespräche oder "Ferndiagnosen", die dem Kunden am wenigsten dienen!). Als Landschaftsarchitekt, Redakteur sowie Gründer und Betreuer der Webseite [...] ist der Autor mit der gängigen Praxis bestens vertraut. Ebenso sind ihm die vielen Fehler von Gartenbesitzern bekannt, denen er mit diesem guten Buch vorbeugen möchte.
Das Buch informiert sehr übersichtlich zu den meisten Gartenteilen, wenn auch viele Bilder und Texte nur als preiswerte Anregungen zu verstehen sind. Doch wenn man diese befolgt und sich nicht von den Nachbargärten ablenken lässt, hat man eine prima Auswahl an Anregungen, die viel Geld sparen helfen.
Ob Neu- oder Umgestaltung, umsonst ist ein schöner Garten nicht zu haben, doch kann man das meiste Geld durch Vermeiden von Anfängerfehlern und unnütze Ausgaben für scheinbar preiswertes Material, Pflanzen u.a. sparen. Gerade in diesen Zeiten, wo viele Gärten zu reinen Repräsentationsobjekten und Modeschauen mutieren, ist das Lesen dieses Buchs eine Wohltat.


Blütenküche: Farbenfroh, dekorativ, lecker
Blütenküche: Farbenfroh, dekorativ, lecker
von Ursel Bühring
  Taschenbuch

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht Appetit auf mehr, 15. März 2012
In der kleinen Smart-Reihe vom Ulmer-Verlag werden verschiedene Gartenthemen kurz und knapp, aber nicht minder informativ zusammengefasst. Die Autoren haben meist bereits wesentlich umfangreichere Werke zum Thema geschrieben und das Lektorat kennt deren Kompetenz. So hat der Leser mehrere Vorteile: einen kompetenten Autor und eine knappe Übersicht zum Thema.
Besonders viel Wert legt der Verlag auch auf die Bebilderung, die bei diesem kulinarischen Thema sehr appetitanregend ist. Zugleich lernt man nicht nur ca. 60 ungewöhnliche Rezepte mit Blüten kennen, sondern auch 14 ausgewählten Pflanzen aus Sicht einer Phytotherapeutin. Die Anregungen zum Sammeln und Konservieren sind hier sehr knapp, doch gibt es ja viele weitere Smart-Bände zu Kräuterthemen, wo man das nachlesen kann.
Für Liebhaber kleiner übersichtlicher Themen ist das Büchlein ebenso wertvoll wie die anderen Smart-Bände.


Mischkultur im Hobbygarten
Mischkultur im Hobbygarten
von Christa Weinrich
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Langjährige praktische Erfahrung für alle, 14. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Mischkultur im Hobbygarten (Broschiert)
Dieses kleine, aber feine Büchlein enthält den Erfahrungsschatz der bekannten Autorin und hebt sich wohltuend sachlich von Büchern zu ähnlichen Themen ab. Hier wird kein spiritueller Geist heraufbeschworen, sondern die Ursachen und Wirkungen des gemischten Anbaus werden sachlich und richtig beschrieben. Die Mischkultur ist eine Kulturmethode, die sich besonders gut für den Garten eignet. Hier braucht man nicht auf platzraubenden Fruchtwechsel zurückgreifen, sondern teilt die Pflanzen nach Reifezeit und Kulturdauer ein. Gleichzeitig werden Stark- und Schwachzehrer im Wechsel gepflanzt sowie der ober- und unterirdische Platzbedarf der Pflanzen berücksichtigt. Ob man das in Beeten, Hochbeeten oder Kübeln, in Reihen, im Quadrat oder bunt durcheinander macht, hängt vom Gärtner, seinen Vorlieben und seinem Ordnungssinn ab.
Mischkultur ist aber auch die beste Form der biologischen Schädlingsabwehr, auf die hier sehr gut eingegangen wird. Sogar Rezepte für naturgemäßen Pflanzenschutz und Düngung finden sich in dem kleinen Buch. Es ist sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene uneingeschränkt empfehlenswert.


Die Stauden-DVD
Die Stauden-DVD

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Staudensichtung und -verwendung am PC, 21. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Die Stauden-DVD (DVD-ROM)
Die DVD bietet eine Menge für Planer, Gärtner und Pflanzenliebhaber. Es werden fast 10.000 Stauden in Arten und Sorten abgebildet und beschrieben. Umfangreiche Informationen zu Standort und Lebensbereich, Systematik, Wuchseigenschaften, Blüte und Blatt, zu Verwendung, Vermehrung und Pflege sind zu jeder Art bzw. Sorte aufgelistet.
Dazu gibt es verschiedene Recherchemöglichkeiten, die geeignete Pflanze bzw. Pflanzenzusammenstellung zu finden. Außerdem werden Planungsvorlagen für ausgesuchte Beispiele geboten, so dass kaum Wünsche und Möglichkeiten zum Finden und Kombinieren von Stauden offen bleiben.
Bei soviel Inhalt bedarf die Anwendung einiger Übung. Man kann die DVD direkt laufen lassen oder das Programm auf die Festplatte kopieren, so dass nur die Bilder auf der DVD verbleiben. Man kann aber auch eine Verknüpfung mit der Ulmer-Webseite herstellen, so dass die Funktion der DVD erweitert und aktualisiert wird. Ein mitgeliefertes Booklet erläutert übersichtlich die wichtigsten Befehle des Programms, ein Handbuch auf der DVD kann darüber hinaus ausgedruckt werden.
Die Filterlisten funktionieren gut, ich habe aber nur einige ausprobiert. Man kann sich eigene Sammlerlisten anlegen bzw. die ausgesuchten Staudenlisten kopieren und ablegen. Leider ist die Schrift überall sehr klein und das Layout der Listen könnte schöner sein. Die Fotos sind dagegen fast alle gut gelungen und lassen sich ausreichend groß darstellen.
Zu bemängeln habe ich, dass es keinerlei Angaben zum ökologischen Wert der Stauden gibt: Nichts über Sterilität bzw. Fertilität, Nektar- oder Pollenangebot, Blütenbesucher etc.. So hat der Bund der Staudengärtner als Herausgeber eine Chance vertan, auch die naturnah arbeitenden GärtnerInnen von den ökologischen, und nicht nur den ästhetischen Werten der (Zier)Stauden zu überzeugen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2012 4:13 PM MEST


Populationsbiologie in der Naturschutzpraxis: Isolation, Flächenbedarf und Biotopansprüche von Pflanzen und Tieren
Populationsbiologie in der Naturschutzpraxis: Isolation, Flächenbedarf und Biotopansprüche von Pflanzen und Tieren
von Karin Amler
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wissenschaftliche Grundlagen für effektiven Naturschutz, 18. Februar 2012
Die Populationsbiologie, hier als Teilgebiet der Ökologie, bietet die wissenschaflichen Grundlagen für Naturschutz und Landschaftsplanung. Zahlreiche Fallstudien und Übersichtsbeiträge zeigen, wie kompliziert die Materie ist und weisen dem modernen Naturschutz den Weg. Landschafts- und Gefährdungsanalysen sind wichtige Voraussetzungen, um die Auswirkungen von Veränderungen der Landschaft durch den Menschen abschätzen zu können. Ohne die Erfassung der Populationsparameter kann jedoch keine sinnvolle Gefährdungsabschätzung vorgenommen werden. Erfahrungen aus der Vergangenheit sowie Modelle und Datenbanken helfen, das Gefährdungspotential für Pflanzen- und Tierpopulationen abschätzen zu können.
Die hier vorgestellten Ergebnisse wurden hauptsächlich aus einem Schwerpunktprojekt "Bedeutung von Isolation, Flächengröße und Biotopqualität für das Überleben von Tier- und Pflanzenarten in der Kulturlandschaft am Beispiel von Trockenstandorten" gewonnen.
Das Buch richtet sich vorwiegend an Biologen, Geobotaniker und Landschaftsplaner und ist auch für Naturschützer mit entsprechenden Vorwissen interessant. Es stammt von 1999 wurde leider ohne Aktualisierung wieder aufgelegt. Dabei wäre es so interessant gewesen, wie sich der eine oder andere Standort mit oder ohne Eingriffe in den letzten 10 Jahren entwickelt hat.


Siedlungsvegetation - (Ökosysteme Mitteleuropas aus geobotanischer Sicht)
Siedlungsvegetation - (Ökosysteme Mitteleuropas aus geobotanischer Sicht)
von Rüdiger Wittig
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unbearbeitete Neuauflage, 18. Februar 2012
Das Werk ist zweifellos beispiellos und wissenschaftlich fundiert, wie es sich für ein Lehrbuch für Studenten der Geobotanik, Vegetationskunde oder Ökologie gehört. Es werden wissenschaftliche Studien mit ihrer Methodik vorgestellt, die Beispiele und Daten stammen aber leider alle aus dem vergangenen Jahrtausend. Meines Wissenshat hat das Senckenbergische Forschungsinstitut umfangreiche Studien in Frankfurt/M. und Umgebung zur Siedlungsvegetation durchgeführt, die hier allesamt nicht erwähnt werden. Somit können die Daten zumindest für diese Region als veraltet gelten.
Das Buch gibt trotzdem einen guten Einblick in Siedlungstypen und deren historische Entwicklung, die methodischen Probleme der Bestandsaufnahme und die praktische Bedeutung der Siedlungsvegetation. Das Literaturverzeichnis steht anderen wissenschaftlichen Werken in nichts nach.
Schade, dass die Neuauflage nicht für eine Erweiterung um neueste Erkenntnisse und eine Aktualisierung der Daten genutzt wurde.


Lexikon des Gartenbaus. (Lernmaterialien)
Lexikon des Gartenbaus. (Lernmaterialien)
von Wolfgang Kawollek
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nachschlagewerk für Auszubildende und Hobbygärtner, 13. Februar 2012
Auch im Google-Zeitalter sollte man auf solch ein Nachschlagewerk nicht verzichten. In Gartenzeitschriften, Büchern und Lehrbüchern werden zunehmend Fachbegriffe verwendet und nicht immer ausreichend erklärt. In diesem Lexikon wird nicht nur das Fachwort übersetzt, sonder auch eine Menge weitere Information gegeben. Die Verweise beschränken sich auf das Notwendigste, so dass das Nachschlagen recht einfach ist. Allerdings fehlen auch einige Begriffe, die der Laie jetzt nicht so einfach herleiten kann und gerne falsch schreibt (z. B. Schössling). Andere werden zwar verwendet, aber nicht erklärt (z. B. abschlämmbar unter Tonböden, es fehlt jedoch Abschlämmen, Schlämmprobe, Verschlämmen, Schlamm....). Dass man dagegen das Wort Schaltgetriebe aufnehmen musste, erschließt sich mir nicht. An anderer Stelle (Bewässerungssysteme) werden Unterstichwörter (Kapillarbewässerung) genannt, aber der Verweis zu diesem gut erklärten Stichwort fehlt.
Das Lexikon wurde für Azubis im Gartenbau geschrieben, doch das Benutzen eines Lexikons ist unter Schülern nicht mehr so üblich. So wäre es ggf. sinnvoll gewesen, anfangs eine kleine Einleitung zur Benutzung zu schreiben. Dazu sollte auch eine Erklärung zur Alphabetisierung und zu abgeleiteten Begriffen sowie zur neuen Rechtschreibung gehören. Das Verweisen und der Fettdruck sollten ebenfalls erklärt werden. Auch was das Wort Synonym bzw. die Abkürzung Syn. bedeutet, ist sicherlich nicht allen Haupt- und Realschülern geläufig.
Dafür findet der Azubi hier nicht nur 3300 Begriffe aus dem Gartenbau, sondern auch zur Ausbildung, Betriebsführung u.a.. Es wurden jedoch keine Grafiken, Tabellen, Bilder, wie in vielen Lexika üblich, eingefügt! Das Literaturverzeichnis finde ich jetzt auch nicht so praxisgerecht, da es nach Autoren geordnet ist. Für Azubis und Hobbygärtner wäre es sicherlich sinnvoller, geeignete weiterführende Literatur zu Fachgebietsteilen zu nennen und entsprechend zu sortieren.
Doch insgesamt trotz kleiner Schwächen ein recht praktisches und ziemlich preiswertes Nachschlagewerk, mit dem man auch sein Wissen prüfen kann.


Landschafts- und Gartenarchitekten und ihre Kreationen. Die Niederlande II
Landschafts- und Gartenarchitekten und ihre Kreationen. Die Niederlande II
von Lieuwe J Zander
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider an der Bildqualittät gespart, 10. Februar 2012
Der großformatige Band zeigt viele sehr unterschiedliche Gärten, geplant von 11 bekannten niederländischen Gartenarchitekten bzw. Gartenbaubetrieben. Vom Mini-Garten bis zum kleinen Park ist alles dabei. Ob romantisch, barock oder modern, auch alle Stile werden gezeigt. Zu Beginn jedes Kapitels wird der Planer (offenbar fest in Männerhand) in drei Sprachen kurz vorgestellt. Da hätte man sich etwas mehr Information gewünscht, zumal die üppigen Seitengrößen genug Platz bieten. Die Fotos sind realistisch und es wurde nicht gemogelt, das ist sehr positiv. Allerdings scheinen viele an der Grenze der Auflösung und leider zu dunkel (so ist das nebenstehende Cover-Bild auf meinem Bildschirm wesentlich heller als der gedruckte Umschlag!). Da wäre durch Einzelbildbearbeitung bestimmt mehr zu holen gewesen. Zu den Fotos wird auch nichts erklärt, sie stehen einfach so da. Ich weiß daher nicht, für den das Buch interessant sein soll, zumal die meisten, gut eingewachsenen Gärten schon älter zu sein scheinen.
Beim Anblick der meisten Bilder fängt man unwillkürlich an zu frösteln und "sucht den Regenschirm". Das mag ja die meiste Zeit des Jahres realistisch für die Niederlande sein, allerdings habe ich selbst dort schon viele Gärten besichtigt und einen wesentlich freundlicheren Eindruck mit nach Hause genommen. So kann ich nur jedem/jeder Gartenbegeisterten empfehlen, selbst in die Niederlande aufzubrechen und sich die zahlreichen Schaugärten vor Ort anzusehen. Das ist übrigens wesentlich preiswerter und mindestens genauso sehenswert wie die vielgerühmten englischen Gärten.


Kalkulation im Garten- und Landschaftsbau
Kalkulation im Garten- und Landschaftsbau
von Wolf-Rainer Kluth
  Gebundene Ausgabe

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unentbehrlich für alle selbstständigen Gartenbauer, 10. Februar 2012
Dieses Buch ist nicht nur für Lernende bzw. Studierende des Gartenbaus empfehlenswert, sondern auch für alle, die bereits selbstständig sind und in Zukunft richtig kalkulieren möchten.
Auch bei Benutzung eines Kalkulationsprogramms kann es nicht schaden, die Methoden zu überprüfen und an die Bedingungen des Betriebes anzupassen. In diesem Buch werden sehr verständlich und mit vielen Beispielen alle kostenrechnerischen Schritte von der Angebotskalkulation über das Nachtragmanagement bis zur Nachkalkulation gut dargestellt. Drei gängige Methoden der Kalkulation werden an Beispielen miteinander verglichen und bewertet. Alle wichtigen Begriffe und Berechnungsmethoden werden gut verständlich erläutert. Verständnisfragen mit Antworten und Lösungen dienen der Überprüfung des Gelernten. Viele übersichtliche Tabellen und Beispiele helfen, die nicht ganz einfache Materie zu verstehen.
Zusammen mit dem sehr empfehlenswerten Buch gibt es noch einen kostenfreien Download für eine Kalkulationssoftware in Microsoft-Excel (diese habe ich allerdings nicht geprüft).


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19