Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Profil für Bijou > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bijou
Top-Rezensenten Rang: 9.006
Hilfreiche Bewertungen: 1554

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bijou

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Artenschutz in Unterrichtsbeispielen. Informationen, Arbeitsblätter, Folienvorlagen / Artenschutz: Amphibien, Reptilien, Singvögel, Spechte, Schleiereule, Rebhuhn, Bilche, Fledermäuse, Bäume
Artenschutz in Unterrichtsbeispielen. Informationen, Arbeitsblätter, Folienvorlagen / Artenschutz: Amphibien, Reptilien, Singvögel, Spechte, Schleiereule, Rebhuhn, Bilche, Fledermäuse, Bäume
von Helmut Hintermeier
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertvolles Unterrichtsmaterial, 13. August 2013
Auch wenn es etwas altmodisch erscheinen mag, weil heute selbst in der Hauptschule mit "whiteboards" gearbeitet wird: die Unterrichtsbeispiele und Vorlagen sind eine reichhaltige Quelle für den Unterricht aller Schulformen. Die Arbeitsblätter sind hervorragend geeignet, als Folienvorlagen oder Unterrichtsblätter eingesetzt zu werden. Ob "Pressestimmen", Arbeitsblatt zum Ausfüllen, Colorieren oder zum Herstellen eines Kartenspiels, es ist alles dabei, den Unterricht zu bereichern. Die Informationsblätter für den Lehrer können genauso von SchülerInnen benutzt werden.
Man merkt, dass der Autor viele Jahrzehnte Unterrichtserfahrung hat, sein Wissen gerne weitergibt und noch immer mit dem Herzen dabei ist. Die Schwarz-Weiß-Grafiken von ihm selbst sind übrigens ganu hervorragend und stehen denen eines Grafikers in nichts nach.
Schade, dass das Buch vergriffen ist (aber man kann ja mal beim Autor auf der Webseite nachfragen, vielleicht hat er noch welche übrig).


Tiere der Nacht
Tiere der Nacht
von Dietmar Nill
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Faszinierender Fotoband mit kleinen Schwächen, 9. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Tiere der Nacht (Gebundene Ausgabe)
Der Fotograf Dietmar Nill zeigt faszinierende großformatige Abend- und Nachtaufnahmen heimischer Tiere. Sein Freund Bernhard Ziegler hat dazu Texte aus Sicht des Fotografen verfasst, die das Zustandekommen der Beobachtungen und Aufnahmen erklären. Ergänzt wird der Band um Hinweise auf Hörproben von Tierstimmen und kurze Filme im Internet (mit QR-Codes oder Web-Adressen) des Kosmos-Verlags.
Die Fotos sind alle sehr gut, die Texte lebendig geschrieben. Die Hörproben (von Rochè) sind allerdings bereits im Internet zugänglich und nicht wirklich hilfreich (z.B. von der Wildkatze lediglich das Geschrei eines rolligen Katers, alle anderen Lautäußerungen fehlen). Die Filmchen sind winzig und sehr kurz.
Trotzdem bekommt man hier für 30 € schöne Aufnahmen geboten, die man selbst so nicht machen kann.
Die Fotos sind nach den Themen Sinnesleistung, Balz und Paarung, Jungenaufzucht sowie Jagd und Beutefang geordnet. Die ganzseitigen haben leider keine Bildunterschrift, so dass der Laie rätselt, um welches Tier es sich handelt (z.B. Fledermaus auf S. 45). Der Artname geht auch aus dem nebenstehen Text nicht hervor. Dabei gäbe es genügend Platz auf den oft halbleeren Textseiten für eine Bildunterschrift, ein kurzes Tierporträt und den Wissenschaftlichen Namen. Hier hätte das Lektorat des bekannten Fachverlages durchaus noch etwas beisteuern können, um das Buch "rund" zu machen.


Gartengestaltung: Inspiration - Planung - Praxis
Gartengestaltung: Inspiration - Planung - Praxis
von Daniel Böswirth
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Viel Inspiration - wenig Praxis, 6. August 2013
Ein aufwendig und schön gestaltetes Buch mit 300 Seiten und über 600 schönen und zeitgemäßen Fotos (dafür recht preiswert!). Die Autoren sind kompetent und haben schon mehrere kleine Bücher über Einzelthemen geschrieben. Hier wurde jedoch ein "Rundumschlag" gemacht, von Planung bis Gemüsegarten. So ist jedes Thema nur grob dargestellt und geht nicht in die Tiefe. Man kann das Buch als schöne Anregung nehmen und für Gartenneulinge bietet es eine ganze Menge. Besonders wertvoll sind die Tabellen mit Vor- und Nachteilen von Gestaltungsvarianten, Baumaterialien u.a.. Davon hätten es gerne noch mehr sein dürfen.
Wer jedoch selbst planen, bauen und pflanzen möchte, braucht detailliertere Anleitungen, wie er das machen soll. So wird der Bildband wohl eher als Diskussionsgrundlage mit dem Gartenbauer Verwendung finden. Was mir besonders gefehlt hat ist der Hinweis auf die nötigen Pflegearbeiten bei den Gestaltungsvorschlägen, denn die wenigsten Laien wissen, was auf sie zukommt. Der allgemeine Hinweis auf den Trend "lazy gardening" und Technik hilft nicht wirklich weiter.
Fazit: schön für den Winter zum Blättern, als erstes Buch für Neulinge (Einzugsgeschenk!), die den Garten noch gestalten müssen und für Gartenplaner und -bauer, die Beispielfotos zeigen wollen.


Schmetterlinge im Garten und in der Landschaft
Schmetterlinge im Garten und in der Landschaft
von Bayerischer Landesverband f. Gartenbau u. Landespflege
  Sondereinband
Preis: EUR 8,50

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertvoller Beitrag zum Artenschutz, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der bekannte Autor (Blütenpflanzen und ihre Gäste Bd. 1 - 3 u.a.) hat 51 farbige, wertvolle Bildtafeln zum Anlass genommen, 914 Arten von Tag- und Nachtschmetterlingen gut lesbar, aber auch wissenschaftlich exakt zu beschreiben. Es werden sowohl Raupen als auch Falter gezeigt, die Futterpflanzen, Flugzeiten und das Vorkommen genannt. Der Autor ist aber auch selbst ein begnadeter Zeichner und verschafft uns mit seinen exakten Schwarz-Weiß-Grafiken und ansprechenden Texten einen guten Überblick auf das Leben und die Ökologie der Schmetterlinge. Raupenfutterpflanzen werden ebenso aufgelistet wie wichtige Nektarspender. Ein ausführliches deutsches und ein lateinisches Stichwortverzeichnis lassen keine Wünsche offen. Die Gestaltung des Buchs ist sehr ansprechend (Margrit Hintermeier) und liegt als quadratisches softcover gut in der Hand.
Kurzum: ein Muss für alle Naturschützer, Naturgärtner und Schmetterlingsfreunde!


Gärtnern - Grundkurs grüner Daumen
Gärtnern - Grundkurs grüner Daumen
von Katja Maren Thiel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Versuch eines Spagats, 6. August 2013
Gärtnern ist ein aufwändiges Hobby oder ein Lehrberuf. Gärtnern setzt eine Menge Grundwissen voraus, kann aber nur mit Praxiserfahrung gelingen.
Das Grundwissen ist nicht mit "Kochrezepten" erlernbar, sondern muss verstanden werden. Dazu gehört Wissen um das Klima, Boden, Pflanzenphysiologie, Ökologie und Weiteres mehr.
Bevor man mit der Praxis im Garten beginnen kann, muss dieser sinnvoll gestaltet werden. Hier beginnt der erste Kritikpunkt an diesem Buch. Mit einigen Seiten ist das Thema nicht ausreichend abgehandelt! Außerdem fehlen sämtliche bauliche Maßnahmen, die meist anstehen (Wege, Plätze, Mauern, Zäune...). Die Planung bestimmt aber alles Weitere im Garten! Die Reihenfolge der Kapitel ist mehr als willkürlich, denn die Gehölze, bei Planung und Gestaltung ganz vorne, kommen erst nach den Stauden und Zwiebelblumen.
Wäre das Inhaltsverzeichnis ausführlicher, könnte man die Kapitel finden, aber eine Überschrift für ca. 30 Seiten ist ein bisschen wenig... Dabei sind die Kapitel in "Zeitschriftenmanier" auf 1 bis 2 Doppelseiten mit üppigen Fotos gestaltet. Also als kleine Projekte mit den wichtigsten Schritten (wobei man sich hier streiten kann, ob das Gezeigte unter "was wirklich wichtig ist" ausreichend ist für einen Anfänger).
So stellt sich immer wieder die Frage, für wen das Buch geschrieben und gestaltet wurde: für den "Couch-Gärtner" zum Lesen und Betrachten oder den Anfänger, der das Buch in den Garten mitnimmt und die Anleitungen bei der Arbeit befolgen möchte. Letztere werden kaum mit einem Buch auskommen, sondern sich praxisnahe kleine Spezialbücher besorgen, wenn sie Stauden, Kräuter oder Gemüse anbauen möchten. Und die kleinen Projekte am Schluss des Buches geben zwar nette Anregungen, sind zum Nachbauen für Laien aber viel zu knapp, teilweise auch etwas unsinnig (mobile Außenküche mit Spüle auf Rollen? Und der Wasseranschluss bzw. -ablauf?).
Mein Eindruck zusammengefasst: Hier wurde ein Buch gemacht, das um vorhandene Fotos herum geschrieben wurde, wo das Layout wichtiger war als die Frage, wen die Inhalte wirklich weiterbringen sollen. Also mer ein Appetitanreger als ein Sattmacher. Hübsch gestaltet, aber als Anfängerbuch nicht geeignet. Da gibt es geeignetere Werke.


Welche Fledermaus ist das? (Kosmos-Naturführer)
Welche Fledermaus ist das? (Kosmos-Naturführer)
von Klaus Richarz
  Taschenbuch

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einsteiger-Taschenbüchlein, 5. August 2013
Der Zwerg unter den Bestimmungsbüchern! Für Laien durchaus zu gebrauchen, wenn man sich nur einen ersten Überblick zu den heimischen Fledermäusen verschaffen möchte. Bestimmen kann der Laie damit aber nicht, denn selten wird man eine Fledermaus wie abgebildet vor sich haben und ohne Detektor und Fachwissen geht garnichts! Zumindest ein Flugbild als Schattenbild würde man sich wünschen. Die dickeren Bücher vom gleichen Autor bzw. Verlag bieten wesentlich mehr Hintergrundinformation. Ohne Fachmensch und Technik kann man aber keine Fledermäuse ernsthaft kennen lernen! Deshalb ist der Untertitel sehr irreführend!!!


Hurra, es wächst!: 30 tolle Projekte für kleine Gärtner / Gärtnern mit Kindern
Hurra, es wächst!: 30 tolle Projekte für kleine Gärtner / Gärtnern mit Kindern
von Chris Collins
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,99

3.0 von 5 Sternen Kinderbuch für Eltern, 5. August 2013
Ein Buch für Kinder muss von Erwachsenen gekauft werden. Dazu müssen die es auf Anhieb gut finden. Ob das auch bedeutet, dass es wirklich kindgerecht ist, können die wenigsten Eltern oder Großeltern beurteilen. Letztlich bleibt ihnen nichts anderes übrig, als es mit den Kindern gemeinsam zu lesen, was ja nicht verkehrt ist!
Bei diesem Buch werden die Erwachsenen auch mit den Kindern gärtnern müssen, denn die Anleitungen für die Projekte sind viel zu knapp, um erfolgversprechend gärtnern zu können. Außerdem müssen die "Zutaten" ja alle gekauft werden! Und etwas Praxiserfahrung und Hintergrundwissen muss bei den Erwachsenen schon vorhanden sein, damit die Kinder erfolgreich Kräuter, Salat und Gemüse anbauen können. Falls die Eltern das sowieso tun, lesen sie aber nichts Neues. Als erster Motivationsschub für Kinder von 8 - 11 (nicht 5 - 11, wie der Verlag behauptet) ist das Buch aber durchaus zu gebrauchen. Nett sind die Bilder, die zwar etwas gestellt wurden, aber ziemlich praxisnah aussehen. Die Seiten sind erfrischend mit "Spickzetteln" u.a. gestaltet, die Schrift ist zu wenig kontrastreich vor dem strukturiert wirkenden Hintergrund. Es handelt sich um eine englische Lizenzausgabe, die übersetzt wurde.


Das große Biogarten-Buch
Das große Biogarten-Buch
von Andrea Heistinger
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unentbehrliches Standardwerk für Bio-Nutzgärtner, 17. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Das große Biogarten-Buch (Gebundene Ausgabe)
Preis, Gewicht und Umfang des Buchs dürften so manchen Gartenneuling erst einmal abschrecken. Doch die Bedenken sollte man schnell über Bord werfen, denn mit diesem Werk hat man eine umfassende Anleitung für den Nutzgarten, die kaum Fragen offen lässt und viele (teure) Fehler vermeiden hilft.
Das Buch ist in 3 Teile gegliedert, beginnend mit Grundlagen (Anlage eines Nutzgartens, Boden, Düngen, Kompostieren, Gründüngung und Untersaaten, Gießen, Ausstattung und Werkzeug, Pflanzen u. Unkräuter u. Schädlinge, Methoden des biolog. Gärtnerns, Samengewinnung, Kinder im Gemüsegarten, Lagern von Obst u. Gemüse, Konservierung.
Im 2. Teil folgen nette und persönlich geschriebene, ehrliche und aufschlussreiche Gartenporträts von unterschiedlichen Menschen. Das macht Mut, es auch einmal mit dem einen oder anderen Schwerpunkt (Obst, Gemüse, Selbstversorgung) zu probieren. Es wird aber auch nichts beschönigt, sondern z.B. werden auch die Mühen und Zweifel des Selbstversorgertums ehrlich beschrieben.
Teil 3 beschreibt Gemüse, Obst, Kräuter, Blumen, Speisepilze und Getreidearten, die sich für den Eigenanbau bzw. Verarbeitung eignen. Farbige Symbole zeigen den Schwierigkeitsgrad im Anbau an und die Eignung für Topf- oder Wochenendgärten. Rezepte und viele Tipps ergänzen die Porträts der bekannten und seltenen bzw. unbekannten Arten und Sorten.
Das Buch mit seinen 624 Seiten ist schön ausgestattet: Fotos zeigen Gärten, Pflanzen und Details, Bildtafeln porträtieren die Arten und Sorten, Tabellen geben gute Überblicke (z.B. Sorten, Baumformen, Unterlagen...). Eingestreute Berichte, Informationen u.a. Texte machen das Buch sogar recht unterhaltsam. Weiterführende Literatur in jedem Kapitel bzw. Unterkapitel hilft, das jeweilige Thema zu vertiefen.
Das Buch ist sowohl für Anfänger als auch erfahrene Gärtner eine Fundgrube und sehr empfehlenswert. Ein bisschen vermisst habe ich Informationen zum Klima und zur Besonnung, also zur Standortwahl der Beete im Garten. Auch Spezielthemen wie Mischkultur, zum Anbau in Hochbeeten und Kübeln bzw. mobile Gärten kommen etwas kurz oder fehlen. Aber das sind Kleinigkeiten, die den Wert des Buchs nicht schmälern. Besonders gut auch das Stichwortverzeichnis (Deutsch-Lateinisch gemischt) und das Literatur- und Quelenverzeichnis, letzteres für Österreich, Schweiz und Deutschland.


Ulmers Gartenkalender 2014
Ulmers Gartenkalender 2014

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewährt und immer wieder schön, 17. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Ulmers Gartenkalender 2014 (Kalender)
Der Gartenkalender für 2014 ist wieder sehr schön gelungen. Jeder Monat bekommt hier neben einem Kalendarium mit Mondphasen und Platz für eigene Notizen genügend Raum für die 3 Themen: Gartenpflanze des Monats, Schon entdeckt? Die zwölf Gartenplagen.
Daneben werden die anstehenden Gartenarbeiten schön übersichtlich aufgelistet und kurz erklärt. So vergisst man keine wichtigen Arbeiten und lernt immer wieder etwas dazu. Es macht auch Spaß, im Kalender des vergangenen Jahres zu blättern, besonders wenn man sich hier notiert hat, welche Pflanze man wann gesetzt, geschnitten beerntet ... hat. Auf diese Weise kann man sich persönliche Gartentagebücher herstellen und zur Erinnerung aufbewahren. Die kleinen Literaturtipps aus dem Ulmer-Verlag sind ebenfalls hilfreich.
Der Kalender ist ein schönes Geschenk für alle Gartenbesitzer, ob Neuling oder "alter Hase".


Jeder kann Vögel erkennen
Jeder kann Vögel erkennen
von Christian Pott
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hilfreiche Ergänzung zum Bestimmungsbuch, 17. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Jeder kann Vögel erkennen (Taschenbuch)
Dies ist kein (!) Bestimmungsbuch, wie mancher vielleicht denkt. Das Bändchen ergänzt lediglich die bekannten Bestimmungsbücher, deren Einleitungen oft recht kurz gehalten sind und teilweise voraussetzen, dass man sich mit dem Bestimmen schon etwas auskennt.
Mit diesem schmalen Bändchen soll der Leser das Rüstzeug zum richtigen Beobachten und Bestimmen bekommen. Das macht es recht gut, denn der Autor geht sowohl auf Ausrüstung, Beobachtungszeitraum, Umgebung und Vogelverhalten ein, als auch auf das Erkennen der wichtigsten anatomischen Merkmale der Vögel.
Im zweiten Teil wird die Vogelsystematik arg kurz abgehandelt und dann die wichtigsten (?) Familien, jeweils mit einer oder mehr Abbildungen eines typischen Vertreters. Hier gibt es zu kritisieren, dass keine lateinischen Namen genannt werden und die Auswahl etwas willkürlich ist. So könnte der Laie meinen, dass er mit diesem Bändchen auskommt und die Anschaffung eines dicken Bestimmungsbuchs vermeiden. Stattdessen wäre es sinnvoller gewesen, den richtigen Umgang mit einem Bestimmungsbuch zu erklären und mehr auf weitere Bestimmungshilfen (z.B. Vogelstimmen-CDs) einzugehen.
M.E. lernt man das Bestimmen von Arten (ob Vögel oder Pflanzen) am besten von erfahrenen Gleichgesinnten. Besonders bei den Vögeln ist die Stimme und die Lautfolge wichtig, die man nur durch hören lernen kann. Eine Kombination aus gutem Bestimmungsbuch (mit einer ausführlichen Anleitung zum Bestimmen und Benutzen) sowie einer CD bzw. einer App auf dem Smartphone ist die zweitbeste Kösung. Die beste ist das Mitmachen bei Vogelstimmenwanderungen u.a. Exkursionen und das Lernen von erfahrenen Vogelfreunden. Von denen gibt es eine ganze Menge und viele freuen sich über interessierte "Lehrlinge".


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19