Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für Marianne Gutsche > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marianne Gutsche
Top-Rezensenten Rang: 209.599
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marianne Gutsche
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Simfonio® Led Strip Beleuchtung 5M 150 Leds(30 LED/Meter) Wasserdicht IP65 ,Led Band mit Fernbedienung 44 Tasten, 5050 Led RGB Controller mit Netzteil 12V 2A ,Led Leiste für Hauptbeleuchtung & Küche Dekoratives [Energieklasse A] [Energieklasse A]
Simfonio® Led Strip Beleuchtung 5M 150 Leds(30 LED/Meter) Wasserdicht IP65 ,Led Band mit Fernbedienung 44 Tasten, 5050 Led RGB Controller mit Netzteil 12V 2A ,Led Leiste für Hauptbeleuchtung & Küche Dekoratives [Energieklasse A] [Energieklasse A]
Wird angeboten von Simfonio
Preis: EUR 39,99

2.0 von 5 Sternen Für den Preis kann man nicht viel erwarten..., 2. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...und bekommt auch nicht viel. Das Netzteil ist eher wuchtig für 2A, die Kabel dagegen sehr dünn. Da ich die Leiste hinter einen Spiegel installiert habe und daher das Netzteil direkt mit dem Strom verbunden habe (über eine Lüsterklemme), durfte ich die extrem mäßige Qualität der Leitung in Augenschein nehmen - solch ein dünnes Innenleben habe ich selten erlebt.

Gleiches gilt für die LEDs - beim ersten Abziehen hat sich das Klebeband vom Rücken gelöst, ich habe daher mit transparemtem Tape die Leiste zusätzlich am Spiegel gesichert. Zudem sind einzelne Elemente trotz sorgfältiger Installation defekt, an einer Steller flimmern bspw. 3 rote LEDs, an anderer Stelle leuchtet eine blaue LED nicht und bildet so einen unschönen Lichthof.

Insgesamt ist es somit ein wirkliches Billigprodukt. Ich habe auch einen Strip von Philips im Einsatz und die Qualität ist auf einem völlig anderen Niveau, sei es die Qualität des Streifens oder die Lichtkontrolle. Aber dafür kostet das Markenprodukt auch ein Vielfaches, man bekommt was man bezahlt!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 2, 2015 12:33 PM CET


vidaXL LED Spiegelleuchte Spiegellampe Wandleuchte Weiß 15 W
vidaXL LED Spiegelleuchte Spiegellampe Wandleuchte Weiß 15 W
Wird angeboten von vidaXL DE
Preis: EUR 24,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht ist in der Mitte zwischen Kalt- und Warmweiß, die Qualität ist für den Preis bestens, 2. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man muss bedenken, dass die Lampe nur etwa 30 Euro bei über 1m Breite kostet, das findet man nicht bei vielen Modellen - daher geht die Verarbeitung auch in Ordnung. Klar, sie ist etwas wackelig und ich musste die Schrauben nachziehen, die das Einstellen des Lampenwinkels erlauben (aber immerhin kann man diesen einstellen), doch das war alles kein großes Problem. Der Anschluss geht leicht von der Hand und nach der Installation sieht die Lampe auch wirklich sehr schön aus.

Da die Frage immer wieder aufkam, das Licht ist weder das klassische Kaltweiß mit einem blauen Schein, es ist aber auch kein warmes Licht, ich empfinde es schlicht als recht 'weiß'. Ich habe eine LED-Deckenlampe von Osram im Einsatz, diese ist einen Hauch gelblicher, im Kleiderschrank ist eine kaltweise LED-Leiste, diese ist deutlich bläulicher - es ist also irgendwo in der Mitte zwischen beiden Farbwerten.


Printer-Express XL Toner 4er Set ersetzt OKI C301, C321, 44973536, 44973535, 44973534, 44973533 für OKI C301 C301DN C321 C321DN / MC332 MC332DN MC342DN MC342 MC342DNW Drucker
Printer-Express XL Toner 4er Set ersetzt OKI C301, C321, 44973536, 44973535, 44973534, 44973533 für OKI C301 C301DN C321 C321DN / MC332 MC332DN MC342DN MC342 MC342DNW Drucker
Wird angeboten von Printer-Express (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 79,85

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Installation und Druck ohne Probleme, 14. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein Drucker (MC342) heute vermeldet hat, dass schwarz leer sei, habe ich die erste Kartusche aus dem bestellten Set installiert. Der Tausch der Kartusche ging problemlos, der blaue Schieber zum Einrasten der Kartusche ist sehr ähnlich den OKI-Tonern und hakte auch nicht bei der Installation.

Ich habe die schwarze Kartusche getauscht, danach etwa 5 Blätter gedruckt, um den alten Toner von der Drum zu bekommen, anschließend war das Druckbild sehr ähnlich dem Original - schwarz ist knackig (und hat sogar etwas weniger Glanz, was sehr positiv ist, da der Oki-Toner sehr stark glänzt) und der Ausdruck ist sauber und ohne Tonerreste, der Toner passt also sehr gut zu den Eigenschaften der Drum und dem Schmelzpunkt des Fusers.

Auch der Chip wird problemlos akzeptiert, der Toner zeigt 100% im Menü und es wird auch keine Meldung ausgegeben, dass es ein Nachbautoner sei - bin also sehr zufrieden!


CASO Profi- Folienbeutel 30x40 cm (1220) / 50 Beutel für alle Balken Vakuumierer geeignet / Kochfest - Mikrowellen geeignet - Sous Vide geeignet / stabile Schweißnaht
CASO Profi- Folienbeutel 30x40 cm (1220) / 50 Beutel für alle Balken Vakuumierer geeignet / Kochfest - Mikrowellen geeignet - Sous Vide geeignet / stabile Schweißnaht
Preis: EUR 19,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Abstand die besten Beutel...allerdings gibt es verschiedene Modelle, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mehrere Beutel von Drittherstellern ausprobiert, die meist um 20-30% günstiger sind - doch nun kehre ich zu Caso zurück. Die Gründe:
- Die Caso sind deutlich strapazierfähiger und dicker als die Nachbauten
- Gleichzeitig lässt sich das etwas steifere Material viel besser im Vakuumierer einlegen
- Die Beutel sind beidseitig (innenseite) bemustert, sodass das Vakuumergebnis wirklich überzeugend ist
- Schlussendlich ist die Ersparnis von 20-30% bei viel mehr Ärger das Geld auch nicht wert

Ich werde daher nun wieder die Caso-Beutel nehmen. Ein kleiner Hinweis zum Schluss - offenbar verkauft Amazon verschiedene Caso-Beutel mit selber EAN. Ich hatte bereits welche, die hatten gegenläufige Rillen als Struktur, andere hatten eine Wabenstruktur und wieder andere Rillen mit einem Mittelbereich ohne Struktur. Die Verpackung war stets identisch und die Beutel haben auch immer sehr gut funktioniert. Keine Ahnung, warum es daher die verschiedenen Modelle gibt, die dann aber allesamt unter der gleichen Artikelnummer angeboten werden (wurden allesamt direkt von Amazon bezogen im Abstand von ein paar Wochen).


Kores Universal-Etiketten, 70 x 41 mm, 100 Blatt, weiß
Kores Universal-Etiketten, 70 x 41 mm, 100 Blatt, weiß
Preis: EUR 14,75

2.0 von 5 Sternen Stanzung ist nicht ausreichend, sodass sich benachbarte Aufkleber mit ablösen, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese Etiketten gekauft, da der Hersteller auch eine große Packung mit 500 Blatt anbietet und ich dachte, ich sollte die 100er Packung erst einmal ausprobieren - das war großes Glück. Bislang nutzen wir ein anderes Produkt, dass ebenso im gleichen Preissegment bei Amazon angeboten wird, aber nicht als 500er Packung zu finden ist, sodass die Kores unterm Strich etwas günstiger wären. Doch dafür sind diese auch deutlich schlechter:
- Wir haben massiv Probleme damit, dass die Stanzung nicht tief genug geht. Wir nutzen die Aufkleber für Internetmarken und Adressen, wenn man die Aufkleber schnell abzieht, kommen gerne mal 2-3 Marken mit oder eben mehrere Adressaufkleber. Das ist natürlich nicht akzeptabel, ich muss immer mit einem Finger den benachbarten Aufkleber festhalten.
- Ebenso scheint die Klebefläche etwas schlechter zu sein. Wenn man mal fälschlich einen Aufkleber abgezogen hat, haftet er kaum noch auf dem Träger, das geht bei den anderen Aufklebern deutlich besser. Dafür lassen sich bei diesen Aufklebern fälschlich aufgeklebte Exemplare selbst auf glatten Umschlägen nicht mehr ablösen, bei den anderen Aufklebern haben wir eine sehr gute Haftung, man kann mit etwas Vorsicht diese aber wieder recht sauber entfernen, was ebenso bei Fehlern hilft.

Insgesamt dafür, dass die 100er Packung sogar ein paar Cent teurer als das andere Produkt war, ist es leider das Geld nicht wert.


FRESH 200 x Vakuumbeutel 30 x 40 cm goffriert für alle Vakuumierer LAVA SOLIS GASTROBACK CASO ALLPAX und andere
FRESH 200 x Vakuumbeutel 30 x 40 cm goffriert für alle Vakuumierer LAVA SOLIS GASTROBACK CASO ALLPAX und andere
Wird angeboten von Holes VERTRIEB
Preis: EUR 54,90

3.0 von 5 Sternen Nur einseitig goffriert und deutlich instabiler als Caso-Beutel, 14. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese Beutel als Ersatz für die ebenso 30x40cm großen Caso-Beutel gekauft, da diese in letzter Zeit von 15 Euro pro 50 Stück auf 19 Euro pro 50 Stück bei Amazon verteuert wurden. Beim direkten Vergleich der beiden Beutel - das Markenprodukt und die nun gelieferten 'Fresh'-Beutel - stechen jedoch verschiedene Unterschiede hervor:
- Das Material der Caso-Beutel ist deutlich dicker, der Karton von 50 Beuteln ist fast so schwer wie der 100er Karton der 'Fresh' Beutel
- Bedingt durch das dickere Material sind diese auch deutlich steifer, was das knitterfreie Einlegen in den Vakuumierer vereinfacht, gerade wenn der Beutel gut gefüllt sind
- Insgesamt, bedingt ebenso durch das Material, wirkt der Beutel nach dem Vakuumieren deutlich zerknitterter, die Beutel fühlen sich nicht derart stabil an wie die Caso-Beutel.
- Auch sind die Caso-Beutel beidseitig goffriert, in der Regel mit gegenläufigen Mustern oder Kreustruktur (da scheint es unterschiedliche Modelle zu geben), bei den Fresh-Beuteln ist eine Seite glatt.
- Das fehlende Muster auf einer Seite sorgt bei mir dafür, dass das Absaugen deutlich länger dauert - ich vermute um etwa 50%. Die Vakuumieren & Schweißen-Automatik reicht bei meinem Caso-Gerät nicht mehr aus, es schaltet sich nach 1 Minute ab, erst nach einem zweiten Knopfdruck erreicht der Vakuunmierer den notwendigen Widerstand, um das Schweißen zu aktivieren - das Problem gab es bei sauber eingelegten Caso-Beuteln nie.

Nun kann man natürlich sagen, dass diese auch günstiger sind, aber bis vom Kurzem waren die Caso-Beutel kaum teurer und selbst jetzt beträgt der Preisunterschied 'nur' etwa 25%, was ein relativ geringer Aufpreis für ein Markenprodukt ist (oder anders herum, die Ersparnis durch das No-Name-Produkts ist relativ gering).

Ich werde daher nächstes Mal wieder das Original bestellen, die kleine Ersparnis ist es mir nicht wert, mehr Ärger beim Vakuumieren zu haben. Aber ansonsten funktionieren die Beutel natürlich - daher auch 3 Sterne - aber im Vergleich zum etwas teureren Original, das 5 Sterne verdient hat, eben auch nicht mehr.


AUKEY Displayschutzfolie für Samsung Galaxy S5 Panzerglas Schutzfolie aus gehärtetem Glas 0,26mm dünn
AUKEY Displayschutzfolie für Samsung Galaxy S5 Panzerglas Schutzfolie aus gehärtetem Glas 0,26mm dünn

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dicker als man denkt, gerade für den Fingerabdruckscanner ein Problem, 31. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach der heutigen Lieferung per Amazon Prime habe ich den Glasschutz sogleich auf mein Galaxy S5 aufgebracht. Dabei sind mir direkt ein paar Sachen aufgefallen, positiv wie negativ.

Positiv:
- Die Installation ist wirklich selbst bei ganz leichten Staubeinschlüssen sehr leicht. Offenbar scheint da eine Klebeschicht benutzt zu werden, die ganz leichten Staub verzeiht, 100% sauber bekommt man ja nie ein Display und bei Folien bilden sich dann häufig kleine Blasen rund um den 'Ministaub', das war hier nicht der Fall.
- Die blasenfreie Installation klappt fast schon automatisch, man legt die Glasschicht auf und diese saugt sich innerhalb von etwa 10 Sekunden fest, man braucht nicht mal eine Kreditkarte, um etwaige Blasen wegzudrücken.
- Die Glasscheibe ist am Rand abgerundet, was sehr angenehm ist, insgesamt wirkt es dadurch hochwertig verarbeitet und das Glas fühlt sich gut an.

Neutral:
- Das Positionieren ist etwas schwieriger als mit einer flexiblen Folie. Die kann man ein Stück abziehen, oben ansetzen und dann nach und nach aufbringen. Da die Glasscheibe aber nicht flexibel ist, muss man diese vor dem Aufsetzen genau positionieren. Das ist mir zunächst nicht geglückt, ich habe beim Ansaugen schnell mit dem Nagel das Glas nochmals abgehoben, das ging aber problemlos und beim zweiten Positionieren war es dann etwas besser (wenn auch nicht 100%).
- Es bleibt ein kleiner Rand, etwa 1mm, auf allen Seiten übrig, da wird sich wohl mit der Zeit etwas Schmutz ansetzen. Der ist zwar bei Folien oft auch vorhanden, doch fällt dieser nicht so sehr auf.
- Wirklich neutral zu bewerten ist die Dicke der Scheibe. Ja, sie ist für Glas dünn, aber es ist trotzdem etwa so dick wie 3-4 Schutzfolien übereinander, also deutlich dicker als man es gewohnt ist. Der Home-Knopf ist somit nun 'innenliegend' und man sieht (s.o.) den Rand deutlich mehr.

Negativ:
- Man merkt, dass das Bild etwas dunkler wird, ich habe die Helligkeitskompensation auf +4 erhöht, somit verbraucht man mehr Strom, weniger Laufzeit etc. - bei einer ultraklaren Schutzfolie ist das nicht der Fall.
- Durch den nun vertieft liegenden Home-Knopf scheint der Fingerabdruckscanner, den ich zum Entsperren benutze, etwas mehr Probleme zu haben.
- Es liegt ein Home-Knopf-Aufsatz bei, um diesen wieder herausstehend zu haben. Der sorgt beim S5 aber dafür, dass besagter Scanner nicht mehr geht. Zudem liegt er nur in schwarz bei - entweder müsste man alle Farbvarianten beilegen oder aber bei Bestellung die Farbe erfragen.
- Die Verpackung ist auf Englisch, die Installationsanleitung ebenso und die Bilder sind klein und teils falsch. Dort hat die Glasscheibe zwei Folien, die gelieferte Scheibe nur eine auf der Klebeseite, auch das Zubehör sieht teils anders aus. Zudem lag bei mir ein etwa halb so großer, blauer Aufkleber (halb transparent ohne Aufdruck) noch mit bei, der wird weder in der Anleitung noch auf der Verpackung erwähnt - keine Ahnung wozu der ist.

Fazit:
Insgesamt eine recht gute Sache, aber eben nicht mehr. Mir ist die Scheibe etwas zu dick, die Anleitung sollte überarbeitet und ggf. übersetzt werden und zudem empfinde ich die Abdunklung des Displays als zu stark. Wenn man bedenkt, dass man für den Glasschutz etwa 10 Euro ausgibt, kann man sich von einer Markenfirma auch 3-6 Folien (je nach Anbieter) kaufen und hat dann ebenso einen guten Schutz - auch wenn sicherlich korrekt ist, dass das Glas mit 9H viel härter ist. Aber wenn es mal einen Kratzer bekommt, dann ist gleich mehr Geld für einen neuen Glasschutz fällig als der simple Wechsel einer Folie, das sollte man stets bedenken. Ich werde ihn jetzt für einige Wochen nutzen und mich dann entscheiden, ob es beim Glasschutz bleibt oder eine Folie besser ist.


Profibuch Nikon D800/D800E
Profibuch Nikon D800/D800E
von Klaus Kindermann
  Gebundene Ausgabe

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Kamerabuch für Anfänger - nur welcher Anfänger hat eine D800?, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn Sie auf der Suche nach einem Buch sind, das mehr vermittelt als eine Wiederholung des bereits recht umfangreichen D800-Handbuchs - ein Buch, dass echte Kniffe zeigt und Sie zu einem besseren Fotografen mit der D800 machen, dann kann ich das 'Profibuch' nicht empfehlen. Im Gegenteil, es sollte in 'Einsteigerbuch Nikon D800/D800E' umbenannt werden.

Das Grundproblem - leider ist es nicht viel mehr als eine Wiederholung des Handbuchs, gespickt mit ein paar Werbeseiten zu Nikon-Objektiven und einem extrem kurzen Teil zum 'besser fotografieren', der nun wirklich extrem oberflächlich die typischen Motive (Landschaft, Portrait, Architektur) erläutert, dabei aber keinerlei Tiefgang bietet - jede Ausgabe einer guten Fotozeitung vermittelt mehr Kniffe als dieses Buch.

Einige Kritikpunkte im Detail (und es gibt noch deutlich mehr zu kritisieren):
- In vielen Fällen geht das Buch kaum über das hinaus, was in der Anleitung bereits steht. So wird das Menü Eintrag für Eintrag abgearbeitet und es werden lediglich ein paar wenige Sätze verloren. Leider wird dagegen kaum mit Beispielen oder gar Fotos dokumentiert, was die Einstellungen bewirken oder wozu man diese benutzen könnte. Im Gegenteil, für ein Fotobuch gibt es sehr wenige (und oftmals nicht sonderlich gelungene Fotos), die in einigen Fällen nur schlecht visualisieren, was der Autor zeigen möchte, bspw. die Änderung des Rauschens und der Texturauflösung, die man nur sehr schwierig auf den Fotos erkennen kann.
- Allgemein gilt, dass das Buch in weiten Teilen lediglich Schritt für Schritt die Tasten, Räder, Wahlschalter und die Menüs erklärt, es fehlt aber ein wirklicher Versuch, die vielen Funktionen in einen logischen Zusammenhang zu bringen, nach dem Motto 'wenn Sie einen wirklich perfekten Sonnenuntergang am Strand fotografieren möchten, dann müssen Sie folgende Funktionen aktivieren, dann empfiehlt sich diese und jene Belichtung, Blende, Filter etc.' - aber solche Fallbeispiele sind nur sehr selten zu finden und nehmen meist nur die gerade beschriebene Funktion in Bezug, jedoch nicht die gesamte Kamera. Es gleicht daher sehr einem Handbuch und nicht etwa einem Ratgeber.
- Auch sind nur in vll. 25% der Fälle wirkliche Empfehlungen (und noch viel seltener fundierte Empfehlungen, bei denen der Autor erklärt, warum er dies empfiehlt) für die Einstellungen vorhanden. So gibt es bspw. nur sehr wenige und oberflächliche Beispiele, welcher AF-Modus für welche Situation ideal ist, auch dort fehlen in den meisten Fällen zudem aussagekräftige Fotos. Wenn man schon die Einstellungen Punkt für Punkt durchgeht, dann würde man sich mehr Empfehlungen und Tricks erhoffen.
- Teilweise (bspw. bei den Einstellungen für Belichtung und Schärfe) werden einzelne Passagen mit einem Kurztext eingeleitet und sodann der exakt selbe Inhalt mit ein paar Füllwörtern und in etwas anderer Wortfolge als Langtext erneut geschrieben, ohne jegliche Informationen hinzuzufügen.
- Grundsätzlich sind die Einführungen in Belichtungszeiten, Blende, ISO etc. sehr oberflächlich, als ob es für Anfänger geschrieben wäre. Nur welcher Anfänger kauft eine D800? Muss man wirklich die Grundlagen schildern (wie beeinflusst die Blende die Tiefenschärfe, wie die Blende die Belichtungszeit und umgekehrt)
- Ein wirklicher Reinfall ist das letzte Kapitel, das dazu anleiten soll, besser zu fotografieren. Die Tipps sind oberflächlich gehalten, in der Regel ohne begleitende Fotos (es sind ein paar wenige Fotos vorhanden, aber auch hier gilt, dass diese teilweise nicht einmal das visualisieren, was gezeigt werden soll, so sind bspw. die Fotos zu den stürzenden Linien sehr schwach). Da leistet jede Fotozeitschrift mehr!

Ein wirklich großes Problem ist zudem, dass der Autor nur selten zwischen JPEG-Fotogafen und RAW-Fotografen unterscheidet. Eigentlich sollte man davon ausgehen dürfen, dass in der D800-Klasse in der Regel mit RAW fotografiert wird, da fragt man sich dann, warum der Autor viel Wert darauf legt, zu erklären, wie ein perfektes JPEG mit In-Camera-Methoden zu erreichen ist. Für mich und sicherlich die meisten D800-Nutzer wäre es viel interessanter zu erfahren, welche Einstellungen für ein gutes RAW-Foto nötig sind, damit man dann im RAW-Converter das Maximum rausholen kann. Das beschreibt er kurz bei Farbraum und Bit-Tiefe, doch bei den allermeisten Funktionsbeschreibungen wird nicht zwischen beiden Formaten differenziert - dabei gibt es bekanntlich durchaus Unterschiede, bspw. was die optimale Belichtung zwischen einem fertigen JPEG und einem idealen RAW angeht.

Kurzum, das Buch liest sich, als ob es für die Nikon D3100 geschrieben wäre, selber ein Nutzer der 5xxx-Serie (und erst Recht die der 7xxx-Serie) dürfte das Buch bereits zu einfach gestrickt sein. Und es sei nochmals erwähnt, das Buch ist für Nutzer, die über 2000 Euro für eine D800 bezahlt haben, wer fängt mit solch einer Kamera seine Amateurkarriere an? Und warum heißt das Buch Profibuch, wenn es die Grundlagen erklärt?
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 30, 2014 8:51 PM CET


Seite: 1