Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Michael Boecher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Boecher
Top-Rezensenten Rang: 5.730.993
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Boecher "Addicted to rock" (Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Rockford
Rockford
Preis: EUR 6,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Comeback mit dem keiner rechnete, 25. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Rockford (Audio CD)
Nachdem die letzte Cheap Trick Scheibe "Special One" noch nicht einmal mehr offiziell in Deutschland erschien, kann man wirklich froh sein, dass man für Rockford nicht den überhöhten Import Preis hinblättern muss. Aber selbst der hätte sich gelohnt.

Rockford ist schlicht und ergreifend das beste Cheap Trick Album seit den 70er Jahren, als hätte sich die Band selbst neu erfunden... Power Pop at its best und ein äußerst eingängiges Songwriting, das tierisch Laune macht. Vor allem kommen die Songs ohne viel Schnörkel direkt auf den Punkt - man möchte einfach lässig diese CD im Auto haben, die Fenster runterkurbeln und durch die Gegend cruisen.

Beste Songs: "Welcome to the World", die tolle Single "Perfect Stranger", das super coole "If it takes a lifetime", das punkige "Come on Come on" und das beatleske "O Claire" - tja, das ist ja schon die halbe Platte. Da der Rest keineswegse abfällt und die ganze CD + das Cover enorm cool sind, kann es nur 5 Sterne geben. Sicher eine der positivsten Überraschungen der letzten Jahre. Well done, Cheap Trick.


Operation: Mindcrime
Operation: Mindcrime
Preis: EUR 12,94

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker des progressiven Heavy Metals, 2. November 1999
Rezension bezieht sich auf: Operation: Mindcrime (Audio CD)
1988 erschien Operation: Mindcrime von Queensryche und stellte die Musikwelt auf den Kopf. Ein durchgehendes politisches textliches Konzept mit leichten George Orwell-Anleihen, sehr melodiöse Titel, die immer von Hörspielsequenzen und härteren Tracks abgelöst wurden, eine Gesamtspielzeit von 60 Minuten ohne Durchhänger: Kennzeichnend für Queensryche war und ist der sehr hohe variantenreiche Gesang von Geoff Tate, die Twin Guitars von Chris de Garmo (heute nicht mehr dabei) und Michael Wilton sowie das differenzierte, druckvolle Schlagzeugspiel von Scott Rockenfield. Diese Ausnahmemusiker aus Sattle gepaart mit einem guten Konzept und hervorragenden Songs (Breaking the Silence, Eyes of a stranger, und vor allem der zwölf minütige Höhepunkt Suite Sister Mary) plus der klaren, transparenten Produktion von Peter Collins ergaben vor über zehn Jahren einen Klassiker des anspruchsvollen Heavy Metals. Auch heute noch absolut hörbar, die Platte "stood definitely the test of time". Sollte in keiner Sammlung mit Progressive Rock/metal fehlen. Ach ja, noch etwas zum Stil: Der bewegte sich bei Queensryche immer zwischen Iron Maiden (anfangs), später aber bis zu Pink Floyd und Rush. Operation:Mindcrime hat etwas von einem langen, spannenden Soundtrack. Man kann bei dieser Platte die Augen schließen und sich einen Film dazu vorstellen. Insgesamt eines der besten Heavy-Metal-Alben aller Zeiten. Perfekt!


Seite: 1