Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Angela Nüsseler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Angela Nüsseler
Top-Rezensenten Rang: 1.333.420
Hilfreiche Bewertungen: 75

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Angela Nüsseler
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Schubert hören: Eine Anleitung
Schubert hören: Eine Anleitung
von Michael Wersin
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schubert hören - Eine erstklassige Einführung, 28. Oktober 2012
Mit "Schubert hören. Eine Anleitung" setzt Michael Wersin seine bei Johann Sebastian Bach begonnene Reihe der "Höranleitungen" zu großen Komponisten fort. In elf Kapiteln gelingt es Wersin - wie kaum einer anderen Einführung in Schuberts Musik - diese in ihrer ganzen Bandbreite auch dem musikalischen Laien näher zu bringen.
Nebenbei erfährt man nicht nur einiges über Schuberts Leben, sondern auch über das Leben im Wien des beginnenden 19. Jahrhunderts. Eindrucksvoll lässt auch die überlegte Auswahl der besprochnenen Werke Schuberts die Breite dessen kompositorischen Schaffens erkennen - von Klaviersonaten über religiöse Musik bis hin zu den großen Sinfonien und Sinfoniefragmenten.
Besonders gelungen ist die Illustrierung durch zahlreiche Notenbeispiele, die auch als Hörbeispiele im Internet zu finden sind (unter [...]). So finden sich neben kürzeren Beispielen zur Erklärung einzelner Motive auch der gesamte 1. Satz aus der Klaviersonate c-moll und das "Irrlicht" aus der Winterreise. Speziell im Kapitel zu Schuberts Winterreise gelingt es Wersin dem Leser Schuberts Musik näher zu bringen, andererseits aber auch auf engstem Raum einen Einblick in die musik- und literaturwissenschaftliche Forschung zu geben.
Bei aller Detailgenauigkeit bleibt die Sprache des Buches immer verständlich, ohne oberflächlich zu sein. Dem Autor ist seine persönliche Begeisterung für Schuberts Musik anzumerken. Dies steckt den Leser an und wenn man nicht bereits während der Lektüre Schubert parallel gehört hat, so genießt man spätestens nach dem Lesen des Buches Schuberts Musik selbst. Hierzu finden sich im Anhang von Wersins sehr "Höranleitung" einige CD-Tipps.
"Schubert hören" - ein sehr lesenswertes Buch, das Lust macht, Schubert zu hören und (neu) zu entdecken.


Bach hören: Eine Anleitung
Bach hören: Eine Anleitung
von Michael Wersin
  Gebundene Ausgabe

51 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bach begeistert, 27. November 2010
"Bach hören. Eine Anleitung" ist eine erstklassige Einführung in das Werk Johann Sebastian Bachs. Michael Wersin bietet auf knapp 200 Seiten nicht nur einen chronologischen Überblick über Bachs Kompositionen, sondern eröffnet dem Leser einen interessanten und abwechslungsreichen Zugang zu Bachs Denken. Dabei geht es einerseits um Bachs Kompositionstechnik, die an leicht nachvollziehbaren Beispielen anschaulich erklärt wird, als auch um seine Verankerung im Protestantismus, die auch in der Musik hörbar wird. Die Zusammenhänge zwischen theologischer Aussageabsicht und künstlerischer Umsetzung werden dem Leser nahe gebracht, ohne dass er zum Verständnis musikalische Vorbildung braucht. Wichtige musiktheoretische Grundlagen werden auf einfache Art und Weise erklärt. Hört man parallel zur Lektüre der Kapitel die entsprechenden Werke, so ist die Hörerfahrung eine andere - viele tiefere. Noch dazu steckt die Bachbegeisterung des Autors, die in jeder Zeile zu spüren ist, den Leser (und Hörer) an. So ist die Lektüre von "Bach hören" ein echter Gewinn für alle Bachfans und Bachentdecker.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 23, 2016 10:49 AM MEST


Faszination Klassik: Eine kleine Musikgeschichte
Faszination Klassik: Eine kleine Musikgeschichte
von Michael Wersin
  Taschenbuch

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großes Lese- und Hörvergnügen, 21. August 2008
"Faszination Klassik" ist ein Lesevergnügen erster Güte, das Lust auf das Hören klassischer Musik vermittelt. Verwendet der Leser die beigefügten CD-Tipps und hört die Aufnahmen begleitend zur Lektüre, so wird aus dem Lese- auch ein faszinierendes Hörvergnügen.
Michael Wersin führt in elf Essays, die meist von kleineren Episoden ausgehen, durch die Musikgeschichte. So bekommt man ausgehend von einem Treffen zwischen Johann Sebastian Bach und Friedrich dem Großen Einblick in die Kompositionstechnik Bachs oder man liest vom Zusammenhang zwischen Leben und Werk Franz Schuberts.
Daneben erfährt man aber auch ganz Grundsätzliches über Klassische Musik. Für noch unerfahrene Hörer ist dabei der erste Essay besonders interessant. In diesem geht es nämlich um die Frage nach dem Verhältnis von Live-Konzert und CD-Aufnahme. Auf gut nachvollziehbare Weise stellt Wersin beide Hörmöglichkeiten einander gegenüber, ohne die eine gegen die andere auszuspielen.
Den eigentlichen Schwerpunkt des Buches stellt jedoch die detaillierte Vorstellung einzelner Stücke der Musikgeschichte dar. Gemäß Wersins Ziel ein "Informiertes Hören" ermöglichen zu wollen, erhält der Leser zahlreiche Informationen vom außermusikalischen Hintergrund bis zur konkreten Kompositionstechnik. Dabei bleibt die Lektüre nie trocken, denn man spürt in jeder Zeile die große Begeisterung des Autors für sein Thema, die von Essay zu Essay immer mehr auf den Leser überspringt.


Seite: 1