Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Claudia Bergmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Claudia Bergmann
Top-Rezensenten Rang: 5.578.896
Hilfreiche Bewertungen: 32

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Claudia Bergmann
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Integrierte Informationsarchitektur: Die erfolgreiche Konzeption professioneller Websites (X.media.press)
Integrierte Informationsarchitektur: Die erfolgreiche Konzeption professioneller Websites (X.media.press)
von Henrik Arndt
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 59,99

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist anders!, 25. April 2007
An fast allen Büchern zum Thema Website-Konzeption und Usability haben mich immer zwei Dinge besonders gestört: Erstens das völlig oberflächliche Pseudo-Fachwissen, das entweder von Feld-, Wald- und Wiesendesigner aus bereits veröffentlichten Büchern zusammengesammelt und umformuliert wurde, oder mit Hilfe angeblich streng wissenschaftlichen aber komplett praxisfernen Untersuchungen durch den universitären Nachwuchs erlangt wurde. Und zweitens die wahlweise 8, 10, 12 oder 100 todsicheren Tips und Tricks nach dem Motto Konzeption, Webdesign oder Usability leicht gemacht, die sogar von gestandenen Persönlichkeiten der Szene erstellt werden.

Und nun halte ich endlich dieses Buch in der Hand! Es ist anders. Der Autor erhebt nicht den Anspruch, allwissend, Guru oder Star zu sein, sondern beleuchtet sowohl Vor- als auch Nachteile der von ihm selbst erstellten und der bereits etablierten Methoden für die Konzeption, die Gestaltung und das Testen von Websites und stellt sie in einen Bezug zur Praxis. Und genau das macht das Buch so nützlich, denn was gut und was weniger gut funktioniert, hängt stark von der Situation ab und lässt sich nicht in einer Liste mit Dos und Don'ts erfassen.

Beginnen tut das Buch mit einer sehr fundierten und ausführlich hergeleiteten Einführung in die Theorie der User Experience. Obwohl der Schreibstil sehr angenehm ist, scheint das zunächst ziemlich langatmig, je weiter man das Buch liest, desto deutlicher wird jedoch, wie nützlich es ist, auch einmal die etwas weiteren Zusammenhänge zu verstehen. Tendenziell wird hier eher zuviel als zuwenig Hintergundwissen geboten, bei den vielen Dünnbrettbohrer-Veröffentlichungen, die sonst zu diesem Thema erhältlich sind, ist dies jedoch eine sehr empfehlenswerte Ausnahme.


Design: Geschichte, Theorie und Praxis der Produktgestaltung
Design: Geschichte, Theorie und Praxis der Produktgestaltung
von Bernhard E. Bürdek
  Gebundene Ausgabe

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Getunter Klassiker, 22. März 2006
Klassiker sind ja irgendwie unantastbar, und die Verdienste von Prof. Bürdek im Bereich der Designtheorie sind unbestritten. Warum dann eine Rezension, und warum keine 5 Sterne? Weil ich es einfach nicht fassen kann, wie man dieses Buch um eine angebliche Betrachtung des internationalen Designs erweitern kann, die nur eine Aneinanderreihung von Designernamen und beliebigen Produkten darstellt und ihren Zweck, reines Füllmaterial zu sein, nicht zu verleugnen in der Lage ist. Manche Dinge lässt man besser so, wie sie sind.


Missing Links: Über gutes Webdesign
Missing Links: Über gutes Webdesign
von Thomas Wirth
  Gebundene Ausgabe

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sicher sehr amüsant, aber leider wenig fundiert, 22. März 2006
Zugegeben, die Lektüre der Missing Links ist unterhaltsam. Aber was Thomas Wirth da alles her- und ableitet, zusammenfasst und deutet, ist selten seriös und nur wenig mehr als eine eigene Meinung des Autors. Dass er am Anfang des Buches darauf hinweist, ist freundlich, aber keine Rechtfertigung für so wenig Kontrolle über sein Mitteilungsbedürfnis.
Schön, dass das Buch durchgängig farbig gestaltet ist, schade, dass die Abbildungen so klein sind, dass auch die Farbe lediglich zur Unterhaltung geeignet ist.


Usability praktisch umsetzen: Handbuch für Software, Web, Mobile Devices und andere interaktive Produkte
Usability praktisch umsetzen: Handbuch für Software, Web, Mobile Devices und andere interaktive Produkte
von Sven Heinsen
  Taschenbuch

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Entschuldigung, wo nochmal ist die Praxis?, 22. März 2006
Sollte es so sein, dass es im deutschsprachigen Raum noch immer keine erfahrenen Usability-Experten gibt? Oder halten die wirklichen Profis ihr Wissen zurück (was man ja verstehen könnte)?
Einmal "Usability" in eine beliebige Suchmaschine eintippen, und man weiß in einer halben Stunde mehr über das Thema, als dieses Buch jemals in der Lage wäre, mitzuteilen. Die Praxis ist nirgens zu finden, außer im Titel dieses Machwerkes.


Seite: 1