Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars festival 16
Profil für Nymphadora > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nymphadora
Top-Rezensenten Rang: 393.337
Hilfreiche Bewertungen: 67

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nymphadora

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Patiencen. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Neue Beispiele und Varianten. Aufgaben und Lösungen
Patiencen. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Neue Beispiele und Varianten. Aufgaben und Lösungen
von Katrin Höfer
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unpräzise, unvollständige, ungeschickte Beschreibungen. Merkwürdiger Aufbau., 30. Mai 2015
Es ist mir ein dringendes Anliegen, zum Ausdruck zu bringen, dass ich dieses Buch nicht gut finde. Ich wundere mich sehr über die anderen tendenziell positiveren Rezensionen.

Vorweg: Ich habe nur drei Patiencen, die in diesem Buch beschrieben werden, versucht zu spielen. Danach hat es mir gereicht, weil ich mich nur geärgert habe.
Ich fand die Beschreibungen ungeschickt, mitunter eindeutig unvollständig und sprachlich unpräzise.

In dem Abschnitt "Was ist eine Patience" und im Anhang "Die wichtigsten Begriffe von A-Z" werden zwar Begriffsdefinitonen gegeben, in den Beschreibungen dann aber auch weitere, vermutlich synonyme, Begriffe verwendet, die nicht eingeführt wurden und die sich mir auch nicht immer automatisch von selber erschlossen. In zwei von drei Fällen war ich erst in der Lage, die Patience zu spielen, nachdem ich mir im Internet weitere Beschreibungen oder ein Browser-Game angesehen hatte.

Der Hauptteil des Büchleins trägt die Überschrift "Die schönsten Patiencen von A-Z". Zu jeder Patience werden Spieleranzahl, -dauer und Schwierigkeitsgrad angegeben - alles Kriterien, die meines Erachtens besser geeignet wären, das Buch zu gliedern, als die alphabetische Reihenfolge.

Vereinzelt sind Abbildungen vorhanden, wie die Auslage der Patience zu Beginn des Spiels aussieht oder auch fortgeschrittene Beispiel-Spielsituationen, die im Text erläutert werden. Von den drei Patiencen, an denen ich mich versucht habe, waren nur bei einer Abbildungen vorhanden und dort harmonisierte die Terminologie in den Beschriftungen im Bild nicht durchgänging mit der im Text. Insgesamt eher verwirrend (Belege unten).
Ich denke, bei dem an den Tag gelegten verbalen Erklärgeschick wäre es hilfreich gewesen, wenn zu jeder Patience die Auslageform abgebildet wäre.

Neben der Autorin hat meines Erachtens auch das Lektorat (falls vorhanden) einen schlechten Job gemacht, indem eigentlich leicht zu identifiziende formale Defizite wie Verwendung unerläuterter Spezialbegriffe, unterschiedliche Begriffverwendung in Bild, Text und über verschiedene Beschreibungen hinweg, nicht korrigiert wurden.

Fazit: dringender Anschaffungsabrat!

+ + + + + + +
Hier noch einige Belege für meine Kritik aus den drei erwähnten Patiencen:
- im Definitionsteil wird sehr umständlich und mehrfach erklärt, dass der Begriff "Farbe" sich nicht auf rot+schwarz, sondern auf Kreuz, Pik, Herz und Karo bezieht. In der Beschreibung der Patience "Galerie" wird dann aber statt "Farbe" der undefinierte Begriff "Zeichnung" synonym verwendet.
- bei der Patience "Canfield" gibt es ein großes begriffliches Durcheinander zwischen "oberer Stapel" , "unterer Stapel", "Stoß", "Reservepäkchen" und "Talon". Da mir außerdem unbekannt war, was eine "geschuppte Auslage" ist und wie man "drei Karten auf den Stoß" legt (und zudem nicht klar wurde, ob verdeckt oder offen), hat mir erst ein Blick auf ein Browser-Game ermöglicht, tatsächlich loszuspielen.
- die Zankpatience habe ich vor Jahren schon abendelang engagiert gespielt, jedoch konnte ich mich nicht mehr an die Regeln erinnern und die Beschreibung dieses Buches hat mich trotz der vorhandenen schemenhaften Erinnerung nicht in die Lage versetzt, loszuspielen. M.E. geht daraus unter anderem nicht direkt hervor, dass ein Zug (der nicht abgeklopft wird) immer mit der offenen (!) Ablage einer nicht-auszulegenden Karte vom Talon (! nie vom Hilfsstapel) auf einen Ablagestapel endet. Mir sind noch mehr Unvollständigkeiten aufgefallen und erste nach Lektüre einer Alternativ-Anleitung im Internet konnten wir losspielen. Bei der hier vorhandenen Abbildung einer Beispiel-Spielsituation habe ich eine zeitlang ernsthaft überlegt, ob sie wohl zu einer anderen Patience gehören mag. Dort ist ein "fauler Haufen" abgebildet und beschriftet, dieses Konzept taucht im Text nicht auf. Zwar ist im Text ganz am Ende von einem "toten Haufen" die Rede, allerdings erst, als es ums Auszählen geht, so dass unklar bleibt, wie er entstanden ist. Auch darüber hinaus kriege ich das Bild der Spielsituation nicht gut auf den Text gemappt. Vermutlich sind die Familien, die auf die Asse aufgebaut werden, nur aufgefächert gezeigt, damit man begreift, was unter der obersten Karte liegt. Das fände ich aber ziemlich verwirrend, da meiner Erinnerung und anderer Quellen nach, die Karten an der Stelle nicht wirklich aufgefächert gelegt werden.


Lenovo U330p 33,8 cm (13,3 Zoll HD LED) Notebook (Intel Core i5 4200U, 1,6GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 8) grau
Lenovo U330p 33,8 cm (13,3 Zoll HD LED) Notebook (Intel Core i5 4200U, 1,6GHz, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 8) grau

8 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wirklich lausige Verarbeitung, ansonsten gutes Preis-Leistungsverhältnis, 15. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufmerksam geworden war ich auf diese Gerät wegen seines wirklich beeindruckenden Preises (bei Haswell-Prozessor, 256 GB SSD, ...) und seines scheinbar ansprechenden Aussehens.

Als ich ihn dann in Händen hielt, habe ich dann zwar noch etwas gezögert (weil ich wirklich keine preislich vergleichbare Alternative absehen konnte), ihn dann aber doch ziemlich direkt zurückgeschickt, weil ich das Gehäuse einfach inakzeptabel finde. Sowohl Deckel als auch Boden sind ja Aluminium was auf den ersten Blick auch wirklich hübsch aussieht. Guckt man dann aber genauer, fällt auf, dass die Kanten der Aluminiumteile gar nicht abschließen mit dem daraufsitzenden Bauteil. Soll heißen, man guckt auf die Aluminiumkanten und diese weisen noch dazu recht variable Abstände zum Rest des Gerätes auf. An einer Stelle war der Abstand so groß, dass ich es aus dem Inneren herausleuchten sehen konnte und an insgesamt drei Stellen konnte ich mühelos ein Blatt Papier ins Innere des Gerätes schieben. Außerdem sind die Kanten recht scharf. Nicht so scharf wie eine aufgeschnittene Getränkedose, aber ich will nicht ausschließen, dass man sich sogar daran verletzten könnte. Ich bin ziemlich sicher, dass diese Beanstandungen nicht nur damit zu tun haben, dass mein Exemplar aus einer Montagsproduktion stammte. Dass die Aluminiumkanten offen liegen, gehört eindeutig zur Konstruktion des Gehäuses.

Weitere Mängel: an der Unterseite des Touchpads war ein Spalt, in den sich ebenfalls ein Blatt Papier stecken liess. Und der eigentlich sehr hübsch matte Bildschirm war so schlecht an seinem hellgrauen Plastikrahmen befestigt, dass an der Unterseite zwischen beidem ein 2 mm (!!) großer Spalt klaffte.

Mit der Performance (die ich kurz getestet habe) wäre ich wohl zufrieden gewesen. Sehr schnell, das Touchpad gut zu bedienen und die Bildschirmhelligkeit für den Hausgebrauch absolut ausreichend. Das Gerät lief auch über weite Strecken vollständig lautlos. Wenn der Lüfter allerdings mal ansprang, war der Kontrast schon recht hoch, d.h. der Lüfter überraschend laut.

Fazit: Ich möchte das Gerät wirklich nicht weiterempfehlen und denke, ausgestellt in einem stationären Technikgeschäft, hätte dieses Notebook keine Chance, weil die billige Konstruktion des Gehäuses (die man hier auf den Bildern nicht sehen kann) die potentiellen Käufer sofort abschrecken würden.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 25, 2013 4:56 PM CET


Tamaris 1-1-28107-20, Damen Sandalen, Braun (ANTELOPE NUBUC 370), EU 40
Tamaris 1-1-28107-20, Damen Sandalen, Braun (ANTELOPE NUBUC 370), EU 40
Wird angeboten von Schuh+Sport Thomas

3.0 von 5 Sternen Hübsch und angenehm, aber nichts für sehr schmale Füße mit niedigem Spann, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tamaris 1-1-28107-20 Damen Sandalen (Schuhe)
Leider waren mir diese Sandalen zu weit, obwohl ich sie sehr schön und bequem fand. Allerdings habe ich auch sehr schmale, lange Füße mit niedrigem Spann. Die Farbe fande ich übrigens auch etwas merkwürdig: Fast der Ton "Naturleder", dann aber doch etwas zu ockerfarbend.


Tamaris 1-1-28136-30, Damen Sandalen, Braun (CAFE 361), EU 40
Tamaris 1-1-28136-30, Damen Sandalen, Braun (CAFE 361), EU 40

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr schön, Zehensteg leider sehr unbequem, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tamaris 1-1-28136-30 Damen Sandalen (Schuhe)
Ich finde diese Sandale wirklich sehr schön und sie passt meinem langen schmalen Fuß perfekt (was so gut wie nie bei Riemchensandalen vorkommt). Leider kann ich mich einfach nicht an die Beschaffenheit des Zehenstegs gewöhnen. Die Sandale so zu tragen, wie sie ist, wird meinen zugegebenermaßen vielleicht etwas empfindlichen Füßen nach kurzer Zeit viel zu schmerzhaft. Ich habe versucht, Gel-Zehentrenner zu verwenden und das verhindert auch den Kontakt mit der unangenehmen Vorderkante des Stegs, aber leider ist das auch keine zufriedenstellende Lösung, weil die Zehen dabei zu weit gespreizt werden und ich irgendwie komisch gehe was auch wieder nach einiger Zeit unangenehm wird. So kann ich diesen hübschen Schuh jetzt leider nur für kurze Ausflüge nutzen ...


Golebo Displayschutzfolie für HTC Legend Schutzfolie Folie "No Reflexion|Keine Reflektion" MATT - Entspiegelnd MADE IN GERMANY
Golebo Displayschutzfolie für HTC Legend Schutzfolie Folie "No Reflexion|Keine Reflektion" MATT - Entspiegelnd MADE IN GERMANY
Wird angeboten von disagu*de - Preise inkl. MwSt. - Auslieferung werktags in 24h
Preis: EUR 1,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Komische Aussparung für den Lichtsensor Soll-Riss-Stelle, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach nur einer Woche ist leider die obere rechte Ecke schon eingerissen,weil sich dort neben der Aussparung für den Lautsprecherschlitz ein Loch für den Lichtsensor (?) befindet, an dem sich die Ecke dann anscheinend leicht löst. Ich rate ab. Die Displayfolie, die ich davor hatte, war auf jeden Fall sehr viel besser.


Leitungssucher TS-75, 2in1 für Strom und Metall
Leitungssucher TS-75, 2in1 für Strom und Metall

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine verlässliche Funktion herauszukitzeln, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe diesen Leitungssucher zurückgeschickt, weil er bei mir einfach nicht funktionierte. Ich hatte in der Vergangenheit schon zwei Mal ähnliche Geräte von Bekannten geliehen und diese jeweils an einer Stelle meiner Wohnung "geeicht" an der ich weiss, wo die Stromleitung liegt. Als ich versucht habe, dieses Modell so zu justieren, dass es nur auf der bekannten Leitung anschlägt, war schon das nicht präzise möglich, weil die Ergebnisse bei jeder neuen Annäherung scheinbar völlig willkürlich schwankten. Auf reinen Holzmöbeln wird auch immer mal gerne Signal gegeben. Fazit: in meiner Umgebung definitiv kein verlässliches Arbeiten damit möglich.


mumbi Displayschutzfolie HTC LEGEND Displayschutz "AntiReflex" antireflektierend
mumbi Displayschutzfolie HTC LEGEND Displayschutz "AntiReflex" antireflektierend

3.0 von 5 Sternen Gute Handhabung, getrübte Sicht, Nutzen bei Sonneinstrahlung unklar, 20. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die Folie sehr gut aufgetragen bekommen und sie schützt das Display zweifelsohne. Allerdings verliert die Schärfe des Displays durch die Folie schon merklich (was ich von der klaren Folie desselben Anbieters nicht behaupten konnte). Alles wirkt etwas weichgezeichnet. Ich bilde mir ein, dass bei der klaren Folie auch die Berührempfindlichkeit etwas besser war. Allerdings gibt es diesbezüglich hier auch nicht wirklich was zu meckern.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich durch die Antirefex-Folie überhaupt einen Vorteil bei der Benutzung im Sonnenlicht feststellen kann.

Fazit: Schadet nicht wirklich, aber kein "Must".


POLAR Sportuhr FT1 Transparent Black, 0725882012803
POLAR Sportuhr FT1 Transparent Black, 0725882012803
Preis: EUR 36,90

33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nettes Gadget aber leider kann die Batterie des Sensors nicht ausgetauscht werden!, 15. Januar 2012
Die Uhr bietet nach meinem Dafürhalten gute Verarbeitung und Materialqualität und relativ elegant gelöste Ein-Knopf-Bedienung. Auch habe ich den Pulswert meist schnell und einigermaßen beständig verfügbar (ich habe allerdings den Eindruck, dass beim Laufen durch die Innenstadt öfter mal was mit der Übertragung hakt. Störungen?). Den Tragekomfort der Uhr und insbesondere des Brustgurts empfinde ich als sehr hoch.

Allerdings gibt es ein kleines Manko: die "HeartTouch"-Funktion. Die Idee scheint erst mal gut: während des Laufens kann man durch Annäherung der Uhr an den Sensor am Brustgurt die Anzeige zwischen Pulswert/Stoppuhr/Uhrzeit wechseln ohne den Knopf betätigen zu müssen. Jeder Wechsel wird mit einem Pieps quittiert (nicht abschaltbar). Leider kommt es bei mir immer mal vor, dass, unbeabsichtigt, beim Laufen die Funktion ausgelöst wird. Eigentlich will ich beim Laufen eh immer nur den Pulswert sehen, aber wenn ich gucken will, ist es halt öfter so, dass sich die Anzeige verstellt hat. Bei der FT1 lässt sich (im Gegensatz zu den teureren Modellen) die HeartTouch-Funktion auch nicht ausschalten. Das ist etwas unglücklich.

Nachtrag: massives Runterstufung: man kann die Batterie des Sensors nicht wechseln, sondern muss einen neuen kaufen!! Damit ist meine Zusammenspiel mit dieser Pulsuhr nun nach gut 1,5 Jahren schon wieder beendet.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 8, 2015 5:47 PM CET


Dockingstation Cradle für HTC Legend + Akku-Ladefach inkl. Handy-Punkt Kugelschreiber
Dockingstation Cradle für HTC Legend + Akku-Ladefach inkl. Handy-Punkt Kugelschreiber

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Blinkt wie ein Weihnachtsbaum aber tut was es soll, 17. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir diese Dockingstation gekauft um Akku im Telefon und Ersatzakku auf einmal laden zu können, wenn mein HTC Legend mal einen langen Tag hatte. Der Plan geht natürlich gut auf.

Allerdings noch zu bemerken:

Die Dokingstation ist mit zwei separaten LEDs ausgestattet. Die am Telefonsteckplatz leuchtet immer grell (!) blau (wofür ist sie dann eigentlich gut?!). Und die am Ersatzakku-Schacht blinkt bei nicht-eingelegtem oder voll geladenem Ersatzakku in sehr schneller Frequenz rot/grün. Nervig und ein Grund, bei Nicht-Verwendung immer den Stecker zu ziehen.

Der USB-Anschluß der Dockingstation ist Mini-USB und nicht Micro- wie beim HTC Legend selber. Schade, sonst hätte man gleich noch ein Ersatz-USB-Kabel gehabt.

Das Ding ist "Made in China", was sich in der Beschaffenheit des Kunstoffes etwas bemerkbar macht. Sonst wirkt es aber ganz solide.


Fahrradhalter Fahrradhalterung BEFFAH + Gerätehalter für HTC Touch Viva Snap Hero Tattoo Touch2 Touch 2 8300 8310 9100 Desire HD mini Legend P5520 Smart S110 S200
Fahrradhalter Fahrradhalterung BEFFAH + Gerätehalter für HTC Touch Viva Snap Hero Tattoo Touch2 Touch 2 8300 8310 9100 Desire HD mini Legend P5520 Smart S110 S200
Wird angeboten von Handy-Heaven
Preis: EUR 18,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solides Ding aber Querformat wär' eigentlich besser, 17. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Halterung ist gut verarbeitet und sehr solide, ließ sich leicht am Fahrrad befestigen und sitzt bombenfest. Mein HTC Legend lässt sich mit den seitlichen, einrastenden Klemmen extrem gut fixieren und ich mache mir absolut keine Sorgen, dass es rausfallen könnte. Die Halterung geht schnell vom Teil am Lenker ab - alles clever gemacht. Nur: ich möchte beim Radfahren in erster Linie die Navigation benutzen und auf Karten gucken. Das wäre im Querformat wesentlich günstiger, was aber hier keine Option ist. Hatte ich nicht ganz durchdacht vorher ... :-/
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 14, 2011 12:04 AM CET


Seite: 1 | 2