Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17
Profil für Marco Streeck > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marco Streeck
Top-Rezensenten Rang: 2.432.205
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marco Streeck

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3: das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will
Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3: das große Geheimnis, das Ihnen die Pharmaindustrie vorenthalten will
von Mobiwell Verlag
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,80

21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch, wir brauchen mehr Aufklärung, 18. Februar 2014
Wenn man will findet man einiges, was man an diesem Buch kritisieren kann. Darum geht es jedoch nicht. "Sie sollten die Sonne möglichst meiden und immer Sonnencreme benutzen", hatte mein Hautarzt gesagt. Von da an ging es gesundheitlich nur noch Berg ab. Wir brauchen die Sonne, wir brauchen Vitamin D und nicht alles was Ärzte sagen ist richtig. Das wird beim lesen des Buches deutlich und man begreift, dass man anfangen muss, selber zu denken und sich auch selbst zu informieren, wenn gesundheitliche Probleme hat.

Das Buch lässt sich leicht weglesen und es ist unterhaltsam. Nicht alle Aussagen sind richtig und es gibt neben Vitamin K2 noch weitere Mikronährstoffe, deren zusätzliche Einnahme man bei der Vitamin D Einnahme, wenigstens mit bedenken müsste, wie Magnesium. Es soll auch nicht jeder täglich 100.000 IE Vitamin D3 zu sich nehmen.

Die Kernaussage des Buches ist richtig und mit seinem Selbstversuch, hat sich endlich jemand gefunden, der einem die Angst vor der Überdosierung von Vitamin D und gleichzeitig vor der Einnahme von Mikronährstoffen im allgemeinen nimmt. Das ist ein wichtiger und mutiger Schritt, darum gibt es trotz einiger Mängel 5 Sterne. Wir brauchen mehr Bücher wie dieses und weniger Lobbyarbeit in den Arztpraxen.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen atmungsaktiv und wasserdicht, 19. Januar 2014
Den Spagat, atmungsaktiv und gleichzeitig wasserdicht zu sein, schafft die Dermizax Membran von Bergans, für mein Empfinden, deutlich besser, als die bekannteren Membranen mit Mikroporen.

Wer eine Jacke sucht, in der man nicht friert und bei Anstrengung trotzdem nicht schnell schwitzt, die dazu noch wasserdicht ist und angenehm leicht zu tragen, wer auf Qualität achtet und dafür auch bereit ist, den Arbeitern den entsprechenden Lohn zu zahlen, wer sich nicht alle 5 Jahre eine neue Jacke kaufen möchte, der wird mit dieser Jacke zufrieden sein.

Ich habe sie noch nicht im Daueregen getestet und sie ist nicht ultrawarm aber gerade diesen Wechseln von warm kalt, wenn man im Winter in der Stadt unterwegs ist oder mit den Kindern rodeln geht, wo man sich mal anstrengt und mal nur runsteht, meistert diese Jacke perfekt.

Angenehm sind auch die praktischen Details, wie der eingearbeitete Kälteschutz für die Hände, den man aus dem Ärmel ziehen kann und dass man den Pelz von der Kaputze abnehmen und als Schal benutzen kann.


Eines Arztes bewährte neue Hauskur gegen Arthritis
Eines Arztes bewährte neue Hauskur gegen Arthritis
von Campbell und Stone
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Prinzip funktioniert, 24. Mai 2012
Eines vorweg, ich habe dieses Buch nicht gelesen. Es wurde in einem Forum für Schmerzpatienten empfohlen. Ich kann sagen, dass meine Gelenkschmerzen und etliche andere Symptome verschwunden sind, nach dem Befolgen von Informationen, die ich mir in monatelanger Kleinarbeit aus dem Internet zusammengesucht habe und nach einem Heilpraktikerbesuch, der mich Geld gekostet hat.

Die Hinweise in dem Buch scheinen genau eine Zusammenfassung von dem zu sein, was mir geholfen hat. Eine Ursache ist die Unverträglichkeit von Eiweissen = Proteinen. Das können Ei-, Milch- oder Klebereiweisse im Getreide sein. Das sind komplexe, körperfremde Proteine, die der Körper oft nicht vollständig aufspalten kann. Diese nicht gespaltenen Bruchstücke lösen im Körper Entzündungen aus.

Ausserdem wird im Buch Lebertran empfohlen. Lebertran muss nun heute kein Mensch mehr trinken, weil es Vitamin D3 auch in konzentrierter Form, ohne wiederlichen Geschmack gibt. Vitamin D3 ist nötig um Calcium in die Knochen und Gelenke einzulagern. Ein langjähriger Mangel führt zu Gelenkschmerzen.

Die Kombination aus Ernährungsumstellung und dem Ausgleich meines Vitamin D3 Mangels, den ich noch von einem Labor habe bestimmen lassen, haben bei mir in kurzer Zeit zum Verschwinden der Schmerzen geführt.

Wenn man nicht noch eine andere Infektion wie Borreliose hat oder wirklich Rheuma mit nachweisbaren Rheumawerten im Blut, wird in dem Buch, mit dem 7 Tage Programm, sicher nicht zuviel versprochen. Hätte ich das Buch vor 4 Jahren in die Hände bekommen, hätte ich mir viele Stunden im Internet und etliche Arztbesuche und den Besuch beim Heilpraktiker sparen können.

Gruss
Marco Streeck


Seite: 1