Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17
Profil für Minimal Man > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Minimal Man
Top-Rezensenten Rang: 5.079.984
Hilfreiche Bewertungen: 487

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Minimal Man

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
Unclassics (Mixed By Morgan Geist)
Unclassics (Mixed By Morgan Geist)
Wird angeboten von London Lane Deutschland
Preis: EUR 57,68

5.0 von 5 Sternen Back To Basics, 14. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Unclassics (Mixed By Morgan Geist) (Audio CD)
Ein absolutes Muss für jeden Discoliebhaber. Coole Mischung aus Italo Disco im sanftgebügelten Mix von Morgan Geist, der stets homogen ist und nie zu aufdringlich wird. Kaufen!


Cocoon Ibiza Summer Mix
Cocoon Ibiza Summer Mix
Wird angeboten von moviemars-de
Preis: EUR 47,36

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider zu monoton, 7. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Cocoon Ibiza Summer Mix (Audio CD)
Auch wenn ich ein Fan von minimalen Klängen bin, langweilt mich diese Cocoon Cd recht schnell. Denn trotz große Namen will einfach keine richtige Spannung entstehen, ganz besonders der Mix von Raresh. Ein derart monotoner, lustloser und langweiligen Mix habe ich schon lange nicht mehr gehört. André Galluzzi macht da seine Sache besser. Er präsentiert hier genau den Sound, den man auch auf seinen Gigs hört. Nicht schlecht, dennoch gibt es bessere Mix-CdŽs. Schade drum.
Mein Tipp: Vorher erst einmal reinhören! [2/6]


Sound of Silver
Sound of Silver
Preis: EUR 9,79

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Fortsetzung, 19. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Sound of Silver (Audio CD)
Da ist es, das zweite Album von James Murphy. Und wie soll es anders sein, wird weiter frech gerockt als gäbe es kein Morgen. Schon der Opener Get Innocuous! zeigt mit seinem recht langen Intro und seinen herrlich elektronischen Synths, wos lang geht. Nicht zu verachten wäre noch All my Friends mit seinen linearen Aufbau, begleitet von einem sommerlich warmen pianoakkorden. Nett, so auch mein Fazit für das Album. Denn nicht alles ist 1a Qualität, so finde ich z.B. die Pop/Rock Ballade New York I love but you bringing me down doch eher lächerlich. Ein was sollte man nicht vergessen: Murphy kann nicht singen! Aber das weiss er sicherlich selbst. [4/6]


Them - Spiel oder stirb
Them - Spiel oder stirb
DVD ~ Michael Cohen
Wird angeboten von andoja
Preis: EUR 19,90

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber fein!, 19. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Them - Spiel oder stirb (DVD)
was verpackungsmäßig wie ein belangloser Ami/HK horrorfilm aussieht, entpuppt sich schon nach wenigen Minuten spiellänge als extrem spannendes, fast schon dokumentarisches katz-und-maus spiel, im stil von funny games und blair witch. 74 kompromisslose Minuten. Geil, mehr davon!

[6/6]


Kein Titel verfügbar

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Genrefilm aber leider leicht gekürzt, 9. Juli 2007
Wider erwarten erscheint Rest Stop um eine halbe Minute gekürzt. Dafür darf man sich die Szenen wieder im Making Of anschauen, so wie es bei TCM The Beginning ist. Zum Film selbst bleibt nur zu sagen, dass es hinsichtlich der Story nix neues gibt. Zwar angenehm spannend und unterhaltsam, liegen die Emotionen doch recht flach auf der Brust. Denn hingegen Genrefilmen wie Hostel, Wolf Creek oder Turistas, baut der Film nicht so eine emotionalle Ebene auf wie desen Vertreter. Somit fühlt man auch nicht mit den Opfern mit.

Fazit: Trotz linearen und einfachen Komplott, überzeugt Rest Stop ungemein
dank seiner doch recht bösen, sadistischen Ader. Für einen DVD Abend bestens geeignet, vom Kauf rate ich allerdings ab. [4/6]


Simple Things
Simple Things
Preis: EUR 18,87

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stars comes over me, 9. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Simple Things (Audio CD)
Aufmerksam wurde ich erst durch den Hammertrack "Simple Things", den man ebenfalls auf diesem Album vorfindet. Überhaupt kann man sagen, dass Simple Things, also das Album, richtig gut geworden ist. Netter Deep House Sound mit einer kleinen Briese Italo Disco. Bemerkenswert vor allem, weil die Produktionszeit von 2001 bis 2005 reicht, zudem wurden auch bereits viele Titel auf Moodmusic veröffentlicht.

Fazit: Dieses Album kann man durchaus empfehlen wer auf der Suche nach leichten House ist. Nette CD für zwischendurch. Schon der Titeltrack lohnt den Kauf.
[4/6]


Trash Like Us
Trash Like Us
Wird angeboten von MusicConnect-der-CDrecordStore-in-Germany
Preis: EUR 6,65

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Trash Like Me, 28. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Trash Like Us (Audio CD)
Mittlerweile liest man in jedem Musikmagazin wie erwachsenen die Berlinerjungs doch geworden sind - oder meinte man eher das neue Album. Zugegeben fand ich die Herrschaften meist nur durchschnittlich und teils recht kommerziell. Diese Attribute kann ich zwar immer noch nicht verleugnen, allerdings klingt dieses Werk doch recht angenehm und erwachsener. Viel mehr setzt man auf qualitativ hochwertige Electrosounds und Melodien, wie z.B. Wide Road, der sich als reiner Ohrwurm entpuppt.

Wiederrum nerven dann auch Tracks, die einfach mit unpassende Vocals zugepflastert wurden, wie zB. Bullets oder auch, im mittleren Teil des Albums, vorzufindene Spaßlieder.

Nicht ganz mein Geschmack, das Album, aber sicherlich die bisher beste Leky & K.Paul Produktion. [3/6]


Nothing Much-a Best of Minus
Nothing Much-a Best of Minus
Wird angeboten von stw9999
Preis: EUR 7,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nothing much more, 22. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Nothing Much-a Best of Minus (Audio CD)
Ein weitere Labelcompilation erscheint dieser Tage vom Lieblings Minimal Label Minus. Insgesamt gibt es zwei CDs. Die erste enthält 11 ungekürzte Stücke aus dem Zeitraum von 2005 bis heute. Leider stellen diese Titel für Minuskenner nicht wirklich was neues da, so kennt sicherlich jeder schon Richie Hwatins Tunnel oder Heartthrobs Baby Kate.

Die zweite CD ist mehr ein Megamix mit rund 70 Minuten Spielzeit. Okayer mix, geht auch manchmal ganz schön ab, nervt allerdings bei weiteren mla hören. Als nette Dazugabe angenehm. Und angenehm ist auch die erste CD, aber nicht wirklich umwerfend. Somit bleibt nur zu sagen, dass jeder Vinylkäufer mal wieder außen vor bleibt, CD Käufer werden, voraussgesetz sie kennen noch nicht alle Stücke, ein gefundenes Fressen finden. 4/6


Wassermusik
Wassermusik
Preis: EUR 2,99

4.0 von 5 Sternen Ab in den Untiefen des Meeres, 19. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Wassermusik (Audio CD)
Vorweg: Als die Cd angekündigt wurde, habe ich mich doch wie ein kleines Kind gefreut, weil ich dachte es sei eine doppelte Labelcompilation Cd.

Denkste, der Name Meerestief hat mit dieser Cd nicht viel zu tun.

Erstens handelt es sich nicht um eine Labelcompi sondern um einen reinen Minimal Mix, der einwenig neukonstruiert wurde. D.h. dass auch andere Labels mit vertreten sind. Erste Hirte überstanden.

Der Mix ist okay, baut aber leider keine richtige Spannung auf. Die Trackauswahl reicht von atmospärisch dichten Tech-House Brettern über treibende Minimal-Techno Titel. Also nix neues und somit - da es nur eine einzelne CD ist - recht nüchtern.

Mein Tipp: Greift zur aktuellen TimeWarp Compilation, gemixt von Loco Dice (eigene Rezension vorhanden), da bekommt ihr ebenfalls sehr stimmigen Minimalsound auf zwei CDs. Ach so, die Wertung, da sag ich mal 4/6 Punkten.


Rendezvous (Freak N'Chic)
Rendezvous (Freak N'Chic)
Wird angeboten von musik-markt
Preis: EUR 4,00

3.0 von 5 Sternen Lets get Freakn, 17. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Rendezvous (Freak N'Chic) (Audio CD)
Das französische Label Freak NŽChic ging bei mir bis jetzt irgendwie immer vorbei. Um so erstaunlicher dass nun die erste Labelcompilation auf dem Markt geworfen wird. Und sie da: Nicht nur Franzosen sind vertreten sondern auch Engländer wie der sympatische Jamie Jones, den man auch auf der aktuellen Cocoon Compilation hören kann.

Zum Stil selbst der Freak NŽChic Crew, kann man nur sagen dass es sich um reinen Minimal Sound handelt. Mal richtig fett und kickend, ein anderes mal sehr episch (Jamie Jones - Amazon) und dann auch wieder total langweilig, belanglos und uninspiriert. Und leider decken diese, weniger guten Tracks, auch schon fast über die Hälfte der CD. Dabei steht doch auch extra im Booklet, dass sie nicht irgendwen oder was versuchen zu kopieren. Denn Anschein habe ich aber. Alles kommt einen bekannt vor - Innovation sucht man vergebens. Das ist auch anscheinend der Grund warum das Label bei mir spurlos vorbei gleitet. [3/6]


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15