Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Mikako Hayashi-Husel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mikako Hayashi...
Top-Rezensenten Rang: 4.263.644
Hilfreiche Bewertungen: 81

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mikako Hayashi-Husel (Bonn, Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
KOLAY® Samsung Galaxy S3 Hülle in Violett - Samsung Galaxy S3 Leder Case Etui Schutzhülle + Eingabestift
KOLAY® Samsung Galaxy S3 Hülle in Violett - Samsung Galaxy S3 Leder Case Etui Schutzhülle + Eingabestift

2.0 von 5 Sternen Solide, aber nicht ganz praktisch, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Schützhülle ist solide und passgenau für Samsung Galaxy S3. Eingabestift ist zwar auch nützlich, aber man hat leider keine Möglichkeit, den Eingabestift an die Hülle zu hängen o.ä. so dass man den Stift separat irgendwo einpacken muss.
Der Magnetclip ist außerdem nicht sonderlich stark, kann nur den Deckel zuhalten, aber sonst kein Gewicht aushalten.


Der dritte Schimpanse: Evolution und Zukunft des Menschen
Der dritte Schimpanse: Evolution und Zukunft des Menschen
von Jared Diamond
  Taschenbuch

56 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein bemerkenswerter Beitrag zum Menschenverständnis, 20. März 2000
Der Autor (er)klärt in klarer, verständlicher Sprache viele "Besonderheiten" (z.B. Kunst, Sprache; Drogenmissbrauch, Genozid) und biologische Merkwürdigkeiten (z.B. Sexualität, Klimakterium) des Tiers "Mensch" in evolutionären Zusammenhängen und versucht den "großen Sprung" zur Menschwerdung aufzuhellen. Für viele als typisch menschlich verstandene Eigenschaften gibt es Vorläufer bzw. zumindest Parallelen im Tierreich, selbst Landwirtschaft, Viezucht, Staatsbildung, Fremdenfeindlichkeit etc. Der Autor verfolgt also die tierischen Ursprünge der destruktiven Eigenschaften des Menschen, um zu zeigen, welche wichtigen Lehren aus der Stammesgeschichte zu ziehen sind. Dabei sieht der Autor v.a. zwei aktuelle Probleme, die die Existenz der gesamten Menschheit bedroht: Atomwaffen und Umweltzerstörung. Besonders schockierend ist zu erfahren, dass der Mensch schon seit dem Beginn seiner Expansion seine Umwelt zerstörte und Tausende von Tier- und Pflanzenarten ausrottete. Dabei widerlegt er so überzeugend die allgemeine Erklärung für das Artenaussterben wegen irgendeines Klimawechsels anhand der gut dokumentierten Beispiele auf Neuseeland, Madagaskar, Osterinsel usw., dass man glauben muss, dass der Mensch dafür verantwortlich war. Der Autor fordert nun auf, endlich aus unzähligen, wiederholten Fehlern durch verschiedene (untergegangene) Zivilisationen in der Vergangenheit zu lernen, mit begrenzten Ressourcen bzw. begrenzter Regenerationskraft der Natur vernünftig umzugehen, und setzt Hoffnung auf das wachsende Umweltbewusstsein. Seine Argumentation ist sehr überzeugend. Jedoch muss ich mich trotzdem fragen: Ist die Menschheit angesichts dessen, was sie alles angerichtet hat, überhaupt noch wert, gerettet zu werden? Aufgrund der im Vergleich zur langen Evolutionsgeschichte raschen Entwicklung, Verbreitung und der angerichteten Schäden erscheint mir die Menschheit wie ein bösartiger Hautkrebs auf dem Erdball, der entfernt werden sollte, - verlässt man die homozentrische Perspektive. Jedenfalls ist dieses Buch ein bemerkenswerter Beitrag zum Verstehen des menschlichen Wesens.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 15, 2015 10:31 AM MEST


Liebe und Angst
Liebe und Angst
von Stephan Lermer
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus lesenswert, 20. März 2000
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Liebe und Angst (Broschiert)
Der Autor analysiert verschiedene Ängste, die wir in zwischenmenschlichen Beziehungen - insbesondere in Liebesbeziehungen - haben können, aber oft nicht als solche erkennen. Solche verborgenen oder unbewussten Ängste bestimmen unser Verhalten und beeinflussen unsere Entscheidungen. Für die bereits psychologie-belasteten Leser wären die in dem Buch aufgetischten Analysen nichts Neues und könnten u.U. etwas einseitig wirken. Für diejenigen, die unglücklich in der Ehe/Partnerschaft sind und nach einem Ausweg suchen, könnte dieses Buch jedoch ein guter Wegweiser sein. Es ermutigt den/die Leser/in zu einem neuen Schritt zum Glück. Durchaus lesenswert.


Krankheit als Waffe
Krankheit als Waffe
von Rita Stiens
  Taschenbuch

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für alle, 20. März 2000
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Krankheit als Waffe (Taschenbuch)
"Ich bin krank, weil DU mir viele Sorgen bereitest!" oder "Das kann ich nicht, ich bin doch krank!" Um derartige Schuldzuweisungen bzw. Entschuldigung/Vorwand für alles, also "emotionale Erpressungen" geht es in dem Buch, wodurch der Kranke versucht, bei seinem Partner, seinen Familienmitgliedern, Kollegen, Vorgesetzten usw. schlechtes Gewissen/Schuldgefühle zu erzeugen und sie zu bestimmten Verhaltensweisen/Handlungen im Interesse des Kranken zu veranlassen. Die Autorin veranschaulicht anhand verschiedener Fallbeispiele die typische Beziehungsdynamik und Persönlichkeitsbilder des Täters und des Opfers und gibt praktische Ratschläge, wie man sich gegen emotionale Erpressung wehrt. Für diejenigen, die im Alltag mit einer kränkelnden (und doch durchsetzungsfähigen) Person zu tun haben, ist dieses Buch ein Muss! Denn sich gegen einen Kranken zu wehren ist wegen der allgemein geltenden Moral (zugunsten des Kranken) äußerst schwierig, will man nicht als herzlos gelten. Da Personen, die ihre Krankheit als psychologisches Druckmittel einsetzen, leider häufig anzutreffen sind, sollte schon jeder dieses Buch gelesen haben, um die Situationen frühzeitig richtig erkennen zu können, bevor man allein in Verzweiflung gerät.


Weltgeschichte der Erotik
Weltgeschichte der Erotik
von Paul Frischauer
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine fast literarisch erzählte Kulturgeschichte, 20. März 2000
Rezension bezieht sich auf: Weltgeschichte der Erotik (Broschiert)
Der Autor nimmt uns in seinem narrativen Schreibstil mit auf eine Reise durch die oft verborgene Sittengeschichte der alten Welt anhand der vielfältigen Quellen wie der großen Epen, der Mythen und anderen Berichten und zeigt uns, welche Weltanschauung, welche Erkenntnisse, welcher (Aber-)Glaube usw. dahinter steckt. Das Buch beschränkt sich keineswegs auf die "Erotik", die man sich heute normalerweise vorstellen würde, sondern eine umfassende Abhandlung rund um die menschliche Sexualität im Zusammenhang mit den Religionen/Kulten, Gesellschafts-, Ehe- und Rechtsformen, Verhältnisse zwischen Geschlechtern usw. So ermöglicht uns dieses Buch, die Kulturen der frühen Menschen, der Assyrer/Babylonier, der Ägypter, der Inder, der Israeli, der Griechen und schließlich der Römer aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Sehr empfehlenswert.


Eros, Ehe, Hosenteufel
Eros, Ehe, Hosenteufel
von Reinhold Dörrzapf
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine amüsante Reise durch die Sittengeschichte, 20. März 2000
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eros, Ehe, Hosenteufel (Broschiert)
Der Autor beschreibt das Liebesleben und das religiöse, moralische Verständnis von Liebe der jeweiligen Zivilisationen und zu den jeweiligen Epochen - von Anfängen der Zivilisation bis hin zur modernen Zeit. Der anekdotenhafte Aufbau des Buches führt den/die Leser/in in eine amüsante Reise quer durch die Sittengeschichte und verschafft ihnen einen interessanten Überblick. Doch man vermisst in dem Buch manchmal nähere Quellenangaben zu den erwähnten Anekdoten. Wer mehr in diesem Gebiet wissen möchte, dem möchte ich das 3bändige Werk "Weltgeschichte der Erotik" von Paul Frischauer plus ein Zusatzband von Gottfried Lischke & Angelika Tramitz empfehlen.


Seite: 1