Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16
Profil für chris3351 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von chris3351
Top-Rezensenten Rang: 5.189.948
Hilfreiche Bewertungen: 92

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
chris3351 "chrisclemensde"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Someone Like You (feat. Jody McBrayer)
Someone Like You (feat. Jody McBrayer)
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Perfect Singing, Phrasing, Intonation and an awesome arrangement. A true gem that stands out amid commercial productions, 10. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Perfect Singing, Phrasing, Intonation and an awesome arrangement. A true gem that stands out amid commercial productions. I hope more will be released.


Waiting For Love
Waiting For Love

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nervig, eintönig,, 10. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Waiting For Love (MP3-Download)
Der Song lief gerade auf VH1. Die Auswahl der Sounds:Nervig, Struktur und Aufbau des Songs:Simpel, eintönig, nichts originelles, einfallslos wie der Titel. Wird sich der Song verkaufen: Bestimmt, hat aber nichts mit Qualität zu tun. Viel Spass beim Hören und Daumenlutschen


Coldplay - Live 2003
Coldplay - Live 2003
DVD ~ Coldplay
Preis: EUR 13,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Band von Weltformat?, 4. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Coldplay - Live 2003 (DVD)
Geschmack ist jedermanns eigene Sache. Positiv vom Coldplay Album "Parachutes" überzeugt, was ich von anderen Alben nicht immer sagen kann, z.B. Y&T, habe ich mir diese Dvd für 2Euro gebraucht bestellt.
Ton und Bild im Stereo Betrieb sind für mich in Ordnung. Wichtig war mir die Musik. Komposition, Arrangements, Dynamik eines Songs etc. Was mir schnell aufgefallen ist sind die relativ simplen Songstrukturen die hier im Live Format klanglich reduzierter sind. Man merkt das Chris Martin kein Klaviervirtuose, genialer Songwriter oder Arrangeur ist. Den meisten Liedern liegt eine Pianobegleitung bei, die Anfänger auf dem Instrument wählen würden wenn Sie Ihre ersten Lieder komponieren wollen. Wären nicht die tollen Halleffekte auf der Stimme und die sphärischen Synthiesounds die die eintönigen und nicht gerade abwechslungsreichen Melodiethemen unterstützen, würde sich das Songmaterial noch schlichter präsentieren. Und das soll eine Band von Weltformat sein? Nicht für mich. Meine Voraussage für die nächsten Veröffentlichungen. Weiterhin unbedarfter simpler Pop nett und kommerziell verpacktund von Profis produziert und arrangiert. Wird auf die Dauer langweilig werden. Nichts für die Ewigkeit.
Sorry an alle Fans, bin halt enttäuscht und hatte mehr erwartet. Aber das wird dem Erfolg von Coldplay nicht schaden nur weil mich diese Konzert musikalisch eher langweilt. Dvd wird verkauft.


The Expendables
The Expendables
DVD ~ Sylvester Stallone
Preis: EUR 4,99

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Cineastischer Müll, 9. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: The Expendables (DVD)
Lief gerade im Fernsehen. Gut, dass ich dafür kein Geld ausgegeben habe. Überzeichnet, uninspirierte Handlung, billigstes Entertainment. Muss jeder für sich entscheiden. Dies ist nur meine Meinung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 9, 2013 1:26 AM CET


The Soul Sessions Vol. 2 (Limited Deluxe Edition)
The Soul Sessions Vol. 2 (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 13,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Joss Stone top, Produktion leider ein Flop, 24. März 2013
Joss Stone trifft keine Schuld, dass dieses Album mich nicht überzeugt. Ich mache dafür einzig die Produzenten Steve Greenberg und Steve Greenwell verantwortlich. Der Sound ist oftmals von den ersten Takten der Stücke an überladen, sodass kaum Raum für Steigerung ist. Es fehlt an Solos, oftmals wirken einige Gitarren - oder Hammond B3 Sounds wie Samples die konstant durchgängig geloopt wurden. Das Gefühl einer Jam Session im Studio kommt nicht wirklich auf. Musiker die Spielfreude, Kreativität und abwechslungsreiche Parts einspielen fehlt. Klanglich ist die Scheibe gut abgemischt, jedes Instrument ist detailliert zu hören. Jedes Stück für sich beginnt interessant und ist an sich nicht schlecht. Aber ich finde nichts was wirklich hängen bleibt oder von dem ich mir vorstellen kann, dass ich es in ein paar Jahren nochmal hören möchte. CD wird verkauft.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 13, 2013 11:51 PM MEST


Until You Come Back To Me (In the Style of Aretha Franklin (Karaoke Version Instrumental Only))
Until You Come Back To Me (In the Style of Aretha Franklin (Karaoke Version Instrumental Only))

4.0 von 5 Sternen Gelungenes Produkt, 12. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer diesen bis jetzt noch wenig gecoverten Song üben möchte ist mit dieser Karaoke Version gut bedient. Sound, Arrangement, Produktion sind gut abgestimmt.


Giants of Jazz
Giants of Jazz
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 1,94

5.0 von 5 Sternen Audiophile Jazz Rarität, 11. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Giants of Jazz (Audio CD)
Aufgepasst Jazz Freunde!!! Dies hier ist kein weiterer billig Sampler,
sondern eine in 1977 aufgenommene Session. Lionel Hampton organisierte damals eine Reihe von Aufnahmen für welche das Label "Who's Who in Jazz" ins Leben gerufen wurde.
Zu den erfahrenen Jazz Kollegen Hank Jones (Piano), George Duvivier (Bass),
Bucky Pizzarelli (Guitar), Oliver Jackson (Drums)und Candido Camero (Percussion), die hier die Rhythmus Gruppe stellen, wurden bekannte Solo Künstler wie eben Dexter Gordon eingeladen.
Klanglich hervorragend aufgenommen und abgemischt sind alle Instrumente im Detail glasklar zu hören, z.B. "I Should Care" und "They Say That Falling In Love Is Wonderful".
Die Interpretation der Stücke ist Jazz pur mit der jahrzehntelangen Erfahrung dieser Jazz Grössen, die sich hier meiner Einschätzung nach in Top Form befinden.
Swing, Bebop, Straight Ahead Jazz und Balladen werden mit hörbarer Spielfreude und Improvisation dargeboten. Weitere Aufnahmen fanden statt u.a. mit
Buddy Rich, Gerry Mulligan, Teddy Wilson.
Der Preis ist so niedrig, da macht man nichts falsch. Nehme gerne Euer
Feedback entgegen.
Zu diesem Low Budget Preis erhält man eine Dual Disc (CD-Audio und
DVD-Audio mit 5.1 Surround Aufnahme).
Mein AV Receiver erkennt die DVD und wechselt auf Dolby Digital, allerdings erhalte ich bis jetzt nur das Stereo Signal, leider. Muss aber nicht an der DVD liegen, dass werde ich noch im HIFI Laden kontrollieren.


Son Of A Preacher Man (Live from UK Music Hall of Fame 2006) (Bonus Track)
Son Of A Preacher Man (Live from UK Music Hall of Fame 2006) (Bonus Track)

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gute Version, 4. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gesanglich singt Joss Stone dieses nicht gerade einfache Stück perfekt. Viel Text,
Phrasierung, Intonation, Tonhöhenwechsel und Bluesfeeling sind eine Herausforderung und fordern einen Sänger/in. Absolut hörenswert. Lediglich der Klang hätte bei dieser Live Aufnahme besser sein können. Deshalb 1 Stern Abzug.


Motown
Motown
Preis: EUR 15,39

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Michael McDonald singt Motown's Soul Klassiker, 17. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Motown (Audio CD)
Michael McDonald meldet sich mit seinem, meiner Meinung nach bisher besten Solo Album, zurück. "Motown" enthält nur die Top Soul Klassiker aus der Detroiter Hitfabrik.
Mit kraftvoller, souliger und rauher Stimme gibt er diesen Liedern seinen ganz eigenen Sound, die eine tolle Alternative zu den Originalversionen sind. Michaels so individuelle und wiedererkennbare Stimme die schon in den späten 70'ern und hauptsächlich in den 80'er Jahren für unzählige Hits und klasse Songs als Background Vocal eingesetzt wurde, steht sauber und deutlich aufgenommen im Vordergrund.
"All In Love Is Fair" ist diesbezüglich mein Anspieltipp sowie Marvin Gaye's "Distant Lover", eine schwierige Ballade an die sich kaum andere Sänger herangetraut haben, interpretiert er brillant durch seine Phrasierung, neben dem Beat beginnenden Einsätzen und seinem energischen Gesang.
Unter den kompetenten Händen der erfahrensten Studio Musiker wie
Ricky Lawson: Drums (u.a. bei Steely Dan, Toto Tour 2003 )
Nathan East : Bass (u.a. bei Fourplay, E. Clapton, P. Collins) Michael Thompson: Gitarre: (u.a. bei L. Vandross, C. Dion)
groovt es dann auch richtig bei Mid-und Uptempo Nummern wie
"I Heard It Through The Grapevine, "Signed, Sealed, Delivered I'm Yours", "Ain't Nothing Like The Real Thing", "Ain't No Mountain High Enough", "I Want You (ultragut) und "Too High".
Weniger gut gefallen hat mir "How Sweet It Is" das ein für mich zu eigenwilliges Arrangement bekommen hat.
Der Produzent Simon Climie, den vielleicht einige noch aus dem 80'er Jahre PopDuo Climie/Fischer kennen, hat sehr gut gearbeitet. Bis auf "Since I Lost My Baby" hat er alle Stücke selbst arrangiert!! und gute R'n'B Background Sänger organisiert die den Stücken jeweils Gospel/Soul Atmosphäre geben, je nach Bedarf. Klanglich ist Stevie Wonder's "Too High" das am besten aufgenommene und abgemischte Stück da Don Murray dort für die Aufnahme zuständig war. Schade dass Don Murray als auch die oben
genannten Musiker nicht durchgängig verwendet wurden. Daher ein halber Stern Abzug auch wegen Verwendung eines Drum Computers
bei einigen Stücken.
Insgesamt eine ganz ganz tolle CD die es wert ist entdeckt zu werden, die gute Laune macht, Emotionen weckt, beeindruckt und aufzeigt dass M.McDonald zu Recht zu den besten und talentiertesten Sängern gehört, die es gibt.


Only
Only
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 20,95

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ONLY - T. Emmanuel - Weltklasse Gitarrist, tolle Platte, 6. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Only (Audio CD)
ONLY ist eine, mit nur einer! akustischen Gitarre eingespielte CD und schafft es dennoch zu faszinieren, zu begeistern und zu überzeugen statt trocken, eintönig oder langweilig zu klingen. Tommy besitzt die seltene Gabe unter den akustischen Gitarristen, melodisch und harmonisch interessant zu klingen und gleichzeitig schwierigste technische Gitarrenarbeit zu leisten.
ONLY besteht aus überwiegend langsamen, ruhig wirkenden Stücken bei denen die schönen Melodiethemen kunstvoll zwischen Bass und Akkorden eingebettet sind. Paradebeispiele dafür sind die Stücke "Drivetime" und Tommy's Klassiker "Since We Met", die auf früheren CD Veröffentlichungen wie "Can't Get Enough" und respektive "Initiation", mit Band aufgenommen wurden und hier, neu, in reiner Soloversion zu finden sind. Die ohrwurmgleichen Songs verbreiten, wie auch die restlichen Lieder, eine immense Atmosphäre, bedingt auch durch die weite Räumlichkeit, die die Gitarre, dank hervorragender Aufnahmetechnik, vermittelt. Beste Beispiele dafür sind "Those Who Wait" und "Questions" die erste und vierte Komposition auf der CD. Die Stahlseiten klingen voll, sphärisch und man hört jede Finesse seines meisterhaften Spiels, besonders über Kophhörer, so auch bei "Stay Close To Me". Anschlagsdynamik, Slides, Pull-Off's, Hammer On's, Harmonics und Double Stops kommen bei dynamischen Liedern wie "Train To Düsseldorf", "Lutrell" und den mit Blues/Ragtime/Country beeinflussten Stücken wie "Biskie" und Ol'Brother Hubbard" gut zur Geltung.
Der Hörer wird sofort verstehen warum Tommy Emmanuel zu den weltbesten Akustikgitarristen zählt von denen es ja einige gibt, er aber unter diesen mit an vorderster Stelle steht. Er spielt nachvollziehbare, verständliche Solis und Themen, egal ob Blues, Bluegrass, Jazz, Country, Smooth Jazz, etc. jede Note und Improvisation wirkt wie perfekt plaziert, songdienlich und überzeugt uns, dass es so klingen muss wie es dass tut.
Während Akustik-Gitarristen wie Alex De Grassi, Michael Hedges, Doyle Dykes, Will Ackermann, Pierre Bensuan, Pepe D'Agostino etc.
alles Meister Ihres Fachs sind und zu Recht zur Elite gehören, so hat T.Emmanuel Ihnen eines jedoch voraus. Seine Kompositionen klingen meines subjektiven Erachtens nach, natürlicher, ausgereifter und sicherlich auch kommerzieller. Er ist technisch genauso gut wie die obig genannten, aber er kann ein breiteres Publikum ansprechen. Wer also nicht unbedingt Gitarren Insider ist und trotzdem zu T.Emmanuel gefunden hat, dem lege ich diese CD ans Herz den sie kommt vom Herzen. Und das hört man. Der australische Gitarrist der in seiner Heimat schon lange Heroenstatus hat und jetzt in England lebt, wird zweifelsfrei auch unseren Kontinent langsam erobern, hoffentlich. Seine Live-Konzerte geben wahrscheinlich den besten Aufschluss über dieses symphatische Energiebündel. Ich empfehle auch die Doppel-Cd "Best-OF", die einem einen guten Eindruck über Tommy's frühere Werke gibt, von denen viele nicht erhältlich sind.


Seite: 1 | 2