Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Rolix > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rolix
Top-Rezensenten Rang: 2.670
Hilfreiche Bewertungen: 597

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rolix (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Road to Perdition
Road to Perdition
DVD
Preis: EUR 2,99

5.0 von 5 Sternen toller Tom, 8. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Road to Perdition (Amazon Video)
Tom Hanks in eine Glanzrolle - sehr ernst und sehr erwachsen - ein erstaunlich leises Drama - spannend und tragisch aber nicht reißerisch. Anrührend die Geschichte, ein Film über Gewalt und ein Plädoyer gegen Gewalt - ruhig und präzise erzählt - traurig, tragisch und doch voll Hoffnung.


Canon Electronic Viewfinder EVF-DC2 Elektronischer Sucher schwarz
Canon Electronic Viewfinder EVF-DC2 Elektronischer Sucher schwarz
Preis: EUR 228,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen neu gestyled, 8. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
bisher hatte ich den DC1 für die G1 X Mk2, die EOS M3 und die G3 X. Der Sucher ist m.E. für eine effektife Nutzung unverzichtbar - und die Qualität ist hervorragend. Bei 3 Kameras dachte ich, noch ein Sucher könnte nicht schaden - und der neue sollte dazu noch handlicher sein - nun hab ich beide und kann vergleichen:
Erst mal ging garnichts - ich wollte den Sucher schon zurück geben - er funktionierte weder mit der G1X Mk2 noch mit der M3 oder der G3 X. Das ist ärgerlich - Canon gibt an, der Sucher sei mit allen drei Modellen kompatibel - ohne darauf hin zu weisen, dass alle drei ein Firmware-Update benötigen. Wenn man das nicht zufällig weiß, steht man auf dem Schlauch - dann geht nix und man denkt es ist defekt - das sollte klar dokumentiert sein - ist es aber nicht. ALSO : Erst Firmware updaten - dann geht's!!!!!!!!

Die Unterschiede : Preis - der DC2 ist billiger, kleiner aber nicht klappbar - die Dioptrien-Anpassung ist leichtgänger und besser zu bedienen. Und der Sucher sieht besser aus - der DC1 ist etwas klobig und bucklig.
Die Auflösung -2,3 Mio Pix entspricht dem DC1 - d.h. optisch sind die beiden Sucher gleichwertig. Der neue bietet eigentlich keine erheblichen Vorteile gegenüber dem "alten" - er ist etwas kleiner - aber dafür nicht schwenkbar. Das ist gegenüber dem DC1 ein Nachteil.
Das Design ist gelungen - leider ist dem die Schwenkfunktion zum Opfer gefallen. Optisch ist das Gerät einwandfrei - wie erwähnt verwende ich G1X Mk II, M3 und G3 X - für jede dieser Kameras ist ein Viewfinder ein MUSS. Allerdings bringt der Neue eigentlich keinen wirklichen Vorteil - außer dass der etwas kleiner ist. Wer sich fragt, ob er den DC1 oder DC2 nehmen sollte - dem würde ich zum DC1 raten - weil er schwenkbar ist und damit zugleich Winkelsucher ist. Wer ganz gern mal auf dem Bauch liegend auf Augenhöhe Makros aufnimmt, wird den DC1 schätzen lernen.
Weil der neue Sucher gegenüber dem alten nicht wirklich technische Vorteile bringt ausser einem verbesserten Design, und weil die Schwenkfunktion weggefallen ist, und wegen der mangelhaften Information über die Firmware-Updates gibt's nur 4 Sterne. Für ca. 250€ sollte man eigentlich eine vernünftige Dokumentation erwarten können - ist aber nicht. Die notwendigen Firmware-updates sind dazu auch nicht in Deutsch - auch das ist ein klarer Mangel.
Dass ich den Sucher für knapp 200€ von Amazon als Rückläufer gekriegt hab lag wohl an der mangelhaften Dokumentation und fehlenden Hinweis auf die Firmware-Updates. Wer das nicht weiß oder nicht kann schickt das Ding zurück.
Fazit: keine wirkliche Neuerung - teuer - mangelhaft dokumentiert - gutes Design, gute Dioptrienanpassung -optisch/technisch gut.

WICHTIGER HINWEIS: FIRMWARE UPDATE für G1X Mk II, G3 X und EOS M3 erforderlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Khalia-Foto Automatik-Makro-Zwischenringe Extension Tube für Canon EOS M - MK-C-AF3B
Khalia-Foto Automatik-Makro-Zwischenringe Extension Tube für Canon EOS M - MK-C-AF3B
Wird angeboten von Khalia Foto aus Köln (Preise inkl. MwSt)
Preis: EUR 21,90

5.0 von 5 Sternen es muss nicht immer Kaviar sein, 2. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
oder Metall. Inzwischen gibt es ausgezeichnete maßhaltige und belastungsstabile Kunsstoffe - siehe diverse Spitzen-Objektive von Canon. Die Zwischenringe sind sehr leicht und machen das selbe wie die aus Metall. Da ich sie nicht täglich sondern nur ein paar mal pro Jahr verwende, sind die ausreichend und erfüllen ihren Zweck. Die Übertragung der Funktionen ist gut und nix wackelt- also gerade für eine leichte Kamera wie die EOS M3 genau das Richtige.


vhbw Filter-Adapter schwarz für Kamera Canon PowerShot G1X Mark 2, G1 X Mark II wie Canon FA-DC58E, 9554B001.
vhbw Filter-Adapter schwarz für Kamera Canon PowerShot G1X Mark 2, G1 X Mark II wie Canon FA-DC58E, 9554B001.
Wird angeboten von vhbw - B & W Handelsgesellschaft mbH
Preis: EUR 11,99

5.0 von 5 Sternen geht doch...., 2. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
kostet von Canon in der dünnen Plastik-Ausführung das Dreifache - und das Canon-Teil ist fummelig und schwer abzubekommen. Offensichtlich geht es auch anders - nämlich in Alu - stabil und gut zu handlen. Erzähl mir niemand, das liegt dran das es ein China-Produkt ist - Canon's Plastik-Teil ist bestimmt nicht made in Japan. Es geht gut und billiger - und vor allem: eigentlich ist das Ding von Canon per se der pure Nepp - denn andere Hersteller haben Gewinde an ihren Cameras - da kann man dann sogar eine Sonnenblende und einen Filter oder Nahlinse verwenden
Gut, dass ein Hersteller da ein solides preiswertes Produkt als Ersatz anbietet. Wer eine G1 X Mk II hat, braucht den Ring - leider. Also wenn, dann dieen hier kaufen - er ist besser und billiger als das Original.


Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Superzoom Digitalkamera (20,1 MP, 20-fach opt. Zoom, 1 MOS-Sensor, 4K 30p Video 4:2:2 10 Bit, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, optische Bildstabilisierung, WiFi) schwarz
Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Superzoom Digitalkamera (20,1 MP, 20-fach opt. Zoom, 1 MOS-Sensor, 4K 30p Video 4:2:2 10 Bit, 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, optische Bildstabilisierung, WiFi) schwarz
Preis: EUR 999,00

37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu teuer, zu kompliziert, zu gut..., 19. Februar 2017
Leider konnte ich die 2000 nicht bei Amazon erwerben - aber ich hab sehr früh eine bekommen und gegen die FZ1000 getauscht - und bisher nicht bedauert. Zunächst ist der Funktionsumfang erheblich erweitert und wie ich finde verbessert worden. Verglichen mit der FZ1000 kann die Kamera mehr und ist benutzerfreundlicher geworden ( mittige Stativschraube, seitlicher Kartenslot, veränderte Einstellräder und Funktionstasten, Postfokus und Bracketting, Touch-screen usw.) Das sind beachtliche Verbesserungen.
Natürlich ist es dumm wenn man mit der Nase auf den Touchscreen kommt und den Focus verschiebt und sich dann über unscharfe Bildrr wundert. Ist ja auch blöd, einfach so den Schärfepunkt mit dem Finger irgendwo hin zu legen - oder mit dem Rüssel .....
Und dann diese ganzen Menus, bis man sich da durchgehangelt hat - schlimmer als die Speisekarte beim Chinamann - da weiß man auch immer nicht was man kriegt wenn man die 178 wählt.
Leider ist das Handbuch auch nicht sooo hilfreich - es setzt eher schon Kenntnisse voraus - ich hab mir auch das Lumix- Buch gekauft und da gefunden was ich im Handbuch vergeblich suchte. Panasonic scheint zu glauben, wer sich so eine Kamera kauft, weiß was er tut.
Wenn ich mir die Rezensionen so durchlese, denke ich, da irrt Panasonic aber gewaltig.
Natürlich ist das keine Kamera für Astrofotografen die sich auf das Fotografieren von Siemens- Fixsternen spezialisiert haben.
Und es ist keine Repro-Kamera zur Herstellung von Falschgeld- Druckvorlagen oder 6x4m Fotoleinwänden.
Allerdings frage ich mich, warum sich hier so viele, die die Kamera weder gekauft noch ernstlich ausprobiert haben über die angrblich mangelnde "SCHÄRFE" beschweren.
Ich bin gerne bereit - wer es möchte - einen Link zu einer Auswahl von Fotos zur Verfügung zu stellen, die mit der FZ2000 gemacht wurden und die für sich bzw. für die Qualtät des Objektivs sprechen. Und Vergleichsfotos zur FZ1000 liefere ich gerne dazu.
Wenn natürlich Pixelspalter im Fotoclubmodus mit dem Fadenzähler an den Bildschirm gehen - von Ausdrucken ist ja nie die Rede - dann bleibt nix scharf irgendwann ist jede Kontur aufgelöst.
Ich hatte bisher - und den Nachweis dafür trete ich gerne an - keine Probleme mit dem Auflösungsvermögen des Objektivs. Es zeichnet geringfügig weicher als die FZ1000 - aber ob das das Objektiv oder die Software/Firmware ist - wer weiß das? Wer sich mal ein nichtkonvertiertes RAW- bild z.B. von der Canon GX1 - angesehen hat, der weiß wie viel die Software machen kann. Auch bei der Lumix FZ2000 wird - wie überall nucht alles nur über die Optik geleistet.
Meine zusammengefassten Erfahrungen aus mehreren Wochen Praxis: Erheblich verbesserter Funktionsumfang, besseres Handling, und ein ausgewogenes Objektiv angesichts des extremen Brennweitenbereichs. Optisch steht die Kamera der FZ1000 in Nichts nach - Beispielbilder liefere ich gerne - von der Funktion ist sie besser. Aber sie ist zu teuer und echt nicht so einfach zu handlen. Wie gesagt - nix für Siemenssternfotografen, Pixelspalter, und Reprofotografen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 19, 2017 11:14 AM MEST


Adapterring von Canon EF und EF-S auf EOS M - Meike MK-C-AF4
Adapterring von Canon EF und EF-S auf EOS M - Meike MK-C-AF4
Wird angeboten von Indovis Fotohandel
Preis: EUR 29,90

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen trotz Plastik recht gut, 10. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Bajonette sind aus Metall - immerhin - da hat Canon sogar schon mal Plastik verwendet - aber der Tubus ist aus Hartkunststoff. Sicher - es gibt heute Kunststoffe die es schon fast mit Metall aufnehmen, viele Objektive sind inzwischen aus Spezialkunststoffen, das macht sie leichter - aber stabiler ist halt doch Metall.
Zumal dieser Adapter ja auch ein tragendes Bauteil ist - denn unten dran befindet sich ein Stativadapter - weil die Kameras der M-Reihe eben sehr klein sind und nicht grad viel tragen können.
Wenn man also eine EF-Objektiv dran hängt, braucht es schon zusätzliche Abstützung - d.h. an dem Adapter und der Stativschelle hängt vorne das Objektiv - hinten die Kamera. Ob das auf Dauer hält, werde ich ja sehen - mißtrauisch bin ich schon - und wegen der etwas billigen Plastik-Haptik und Optik gibts von mir einen Stern Abzug.
Ansonsten macht das Teil was es soll - Blende und Focus werden problemlos übertragen - je nach Objektiv unterschiedlich schnell - aber immer noch flott und comfortabel. Vor allem macht es richtig Laune, an der zierlichen M3 die fetten Linsen zu verwenden - das 1,4/50 mutiert zum 1,4/80 - perfekt für Portrait - das 1,8/85 wird ein ultralichtstarkes 135er. Wirklich eine sinnvolle Ergänzung - und natürlich zu einem Drittel des Preises von Canon.
Nun wird mancher einwenden, zu dem Preis geht eben nur in Plastik. Nun, für Vollmetall würde ich gerne die Hälfte von Canon zahlen.
Insgesamt vom Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung.


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen nicht überzeugend, 10. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
nach der Gebrauchsanweisung soll man zum Einschalten kurz auf den Einschaltknopf drücken - dann leuchtet die Ladestandsanzeige blau. Zum induktiven Laden soll man drei Sekunden gedrückt halten, dann sollte eine rote LED leuchten und das Gerät sollte induktiv laden. Leider hat das Gerät aber nicht getan was es sollte. Es hat eher gatan was es wollte. Mal ging das blaue Licht an, mal nicht. ob ich nun kurz oder lang drauf gedrückt habe - das schien keinen Einfluß zu haben. wenn es nicht wollte hat es garnicht geleuchtet, und wenn es wollte hat es mal blau geleuchtet - auf rot für induktives Laden hatte es wohl keine Lust - einmal hat es das getan, dann habe ich das Handy draufgelegt, daraufhin ging es aus. Nach der Ladestandsanzeige - vier blaue LED an - jedenfalls manchmal - war es geladen - aber hergeben schie es die Ladung nicht zu wollen. Als es dann doch mal rot leuchtete, hat das Handy das Gerät nicht erkannt - erst als ich es aus dem - sehr dünnen Cover- rausgepellt habe ging es dann - alle anderen Induktivlader die ich habe, laden problemlos durch das Cover. leider ließ sich dann der Ladeversuch trotz mehrer Versuche nicht reproduzieren , es wollte mal wieder nicht rot leuchten - egal wie lange ich draufgedrückt habe - und da habe ich beschlossen das Ding zurück zu schicken. Eigentlich erwarte ich von einem Gerät, dass es sich einschalten läßt - und zwar immer wenn ich auf den Einschalter drücke - und nicht nur machmal. Schade, schön sah es schon aus, und wenn es funktioniert hätte, wäre es sicher eine feine Sache.


Neewer® 2 Stücke 30cm / 11.8inch Aluminiumlegierung gelenkige magischer Arm mit 15mm Stangen Klammer für Licht LED-Montage, Monitor, Blitz an DSLR-Kamera oder DSLR Film Anlage
Neewer® 2 Stücke 30cm / 11.8inch Aluminiumlegierung gelenkige magischer Arm mit 15mm Stangen Klammer für Licht LED-Montage, Monitor, Blitz an DSLR-Kamera oder DSLR Film Anlage

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen vielseitig, stabil und preiswert, 10. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
hab mir die beiden im Doppelpack geholt - und war angenehm überrascht. Natürlich sind es keine Halterungen für schwere DSLR, aber eine kleine kompakte oder Bridge könnte man schon draufschrauben - allerdings sind sie dafür eigentlich nicht wirklich gedacht. Ich verwende sie, um Taschenlampen (10 W LED) mit einer Klemme als Punktscheinwerfer für Makro-Aufnahmen einzusetzen und um meine kleinen Strahler (9 W reinweiße LED) zu fixieren bzw. gemeinsam auf einen Magic-Ball zu montieren. Das trägt gut und ermöglicht eine flexible Ausleuchtung. Was man wissen sollte: Das obere und untere Kugelgelenk wird durch Anziehen der großen mittleren Schraube arretiert. Diese fixiert gleichzeitig das mittlere Gelenk - man muss also etwas vorsichtig montieren, weil bei schwunghaftem Lösen der großen Schraube gleich alles schlapp wird und kippt. Mit etwas Übung und Gefühl ist das aber kein wirkliches Problem. Gebrauchsanweisung liegt keine bei - deshalb wunderte ich mich erst mal, wie denn die beiden Kugelköpfchen arrettiert werden und habe versucht, die festzudrehen oder mit der Schraubplatte zu kontern - bis ich dann festgestellt habe wie es geht. Wenn man den Bogen raus hat, ist es eine feine Sache. Natürlich auch für Blitzgeräte bestens geeignet. Die Konterscheiben sind übrigens aus Metall - nicht wie bei einigen anderen aus PVC.
Verarbeitung und Funktion sind gut- deshalb eine klare Kaufempfehlung.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


K&F Concept FD-EOS M Objektivadapter Canon Adapter Objektiv Adapterringe für Canon FD FL Objektiv auf Canon EOS-M Systemkamera M1 M2 M3
K&F Concept FD-EOS M Objektivadapter Canon Adapter Objektiv Adapterringe für Canon FD FL Objektiv auf Canon EOS-M Systemkamera M1 M2 M3
Wird angeboten von dcmall
Preis: EUR 21,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Sache!, 10. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Endlich eine Möglichkeit, die wunderbaren alten Objektive von Canon und Tokina und und und wieder zu nutzen. Der Adapter ist solide und paßgenau verarbeitet - kein billiges Plastikteil sondern ein ordentliches Metallbajonett auf beiden Seiten. Die Blende wird zuverlässig arretiert so dass eine manuelle Einstellung erfolgen kann. Einziges Manko - eine Bedienungsanleitung fehlt - die ist jedoch unbedingt erforderlich. In der Beschreibung hier bei Amazon wird auch nichts weiter erklärt - das führte dann dazu dass ich den Adapter fast zurück geschickt hätte, weil die Kamera - eine EOS-M3 - nicht mehr auslöste. Bei einem anderen Anbieter habe ich dann den wichtigen Hinweis gefunden, dass man im Individualmenue unter C.Fn III - Andere - unter 2 "ohne Objektiv auslösen" auswählen muß, weil die Kamera sonst blockiert.
Nachdem ich diese Einstellung vorgenommen hatte gab es keine Probleme mehr - die Kamera läßt sich einwandfrei bedienen. Fokus und Blende werden im Modus AV manuell eimngestellt, die Kamera wählt die passende Zeit dazu - oder gleicht, bei ISO Auto - auch die ISO-Einstellung an.

Das tolle ist, dass es die alten FD-Objektive (noch) für billiges Geld bei ebay gibt. Was man damit machen kann hat sich noch nicht so richtig rumgesprochen - auch nicht, dass das (z.B. Tokina ) ausgezeichnete Objektive waren und sind.
Mit diesem Adapter jedenfall lassen sie sich wieder nutzen, und preiswert ist er auch - deshalb :
Klare Kaufempfehlung.


Die besseren Pillen. - München : Mosaik-Verlag
Die besseren Pillen. - München : Mosaik-Verlag
von unbekannt
  Unbekannter Einband

5.0 von 5 Sternen ein Standardwerk der Naturheilkunde, 13. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
übersichtlich aufgebaut - schöne Zeichnung der einzelnen Pflanzen und eine gute Beschreibung der Wirkung und der Zubereitung - sowie umfangreiche und ausführliche Beschreibung von Rezepturen und Anwendungen und eine ausführliche Darstellung, welche Pflanzen bei welchen Erkrankungen wie anzuwenden sind. Klar und verständlich beschrieben und immer vernünftig und mit Augenmaß - ein hilfreiches Buch, dass den Arzt oder Apotheker nicht ersetzen will und kann, aber - mit Sinn und Verstand genutzt eine gute Ergänzung. Es muss nicht immer Chemie sein - und man muss nicht immer gleich in die Apotheke oder zum Arzt gehen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12