Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Holger N. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Holger N.
Top-Rezensenten Rang: 681.191
Hilfreiche Bewertungen: 88

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Holger N. (Nürnberg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
When The Silence Is Speaking
When The Silence Is Speaking
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Wie genial ist das denn?!, 10. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: When The Silence Is Speaking (MP3-Download)
Krass... hätte nicht gedacht, dass es was so etwas geniales wie Solar Fields oder CBL noch gibt. Koan klingt ein bisschen anders... super-chillige (Gitarren-)Sounds, unterstützt durch treibende und flächige Bässe, die ein sehr volles Klangspektrum erzeugen. Dazu noch traumhafte, gänsehauterzeugende Melodien, die Ihresgleichen suchen. Die Titel sind allesamt empfehlenswert, sehr abwechslungsreich, nie langweilig und vollgespickt mit Sounds, welche dieses Album noch interessanter gestalten. Ich höre "When The Silence Is Speaking..." momentan bei der Arbeit rauf und runter und merke immer wieder, wie mein Oberkörper und Kopf zwangsläufig mitschwingt... Hammerstark - Absolute Kaufempfehlung!


Pollen
Pollen
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pollen -> zieht einen in seinen Bann, 27. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pollen (MP3-Download)
Ich komme ja aus der CBL (Carbon Based Lifeforms)-Ecke ;-) und habe mir dieses Album quasi als Blindkauf gegönnt.
Sphärische Klangflächen unterstützt mit treibenden Bässen und Rhythmen, sowie eingänige Melodien... Da steh ich voll drauf! :-)
Gerade der Titel "Borderline" ist dermaßen genial, dass mir die Gänsehäut über den Körper jagt und Freudentränen in die Augen treibt...
Die meisten anderen Titel sind gut, haben aber nicht ganz das Potenzial von "Borderline".
Trotzdem insgesamt ein sehr schönes Album. Gefällt mir!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2015 6:40 PM MEST


Die Morde des Giuseppe Verdi: Heitere Storys von großen Musikern
Die Morde des Giuseppe Verdi: Heitere Storys von großen Musikern
Preis: EUR 6,93

5.0 von 5 Sternen Überraschend heiter und witzig, 5. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses eBook ist mal ein bisschen was anderes, welches in erster Linie durch die witzige Schreibweise und die trefflichen Karikaturen auffällt. Ich bin ja jetzt nicht der große Klassik-Fan oder -Kenner aber viele Namen habe auch ich :-) schon gehört und durch die Karikaturen/Portraits der Personen, welche im Übrigen alle Schwarz-Weiß-Zeichnungen sind und auf dem Kindle hervorragend rüberkommen, kann man sich diese auch gut vorstellen. Aufgrund der sehr humorvollen Geschichten, die oft auch unter der Gürtellinie spielen, zu den bekannten oder auch etwas weniger bekannten Musiker-Größen, bringt einem die auf den ersten Blick trockene Thematik schnell näher. Es gab kaum ein Kapitel, bei dem ich beim Lesen nicht wenigstens ein bisschen gelächelt habe und ein paar der Kurzgeschichten eigenen sich sogar zum Weitererzählen bei Bekannten und Freunden in heiterer Runde. Klasse!


Interloper
Interloper

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Music from the outer space for the inner brain, 22. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Interloper (MP3-Download)
Meine "Einstiegsdroge" für CBL (Carbon Based Lifeforms) war ursprünglich der Titel "MOS 6581" (-> Soundchip des Commodore C64/C128 :-) ) zu finden auf dem Album "Hydroponic Garden".
Danach folgte noch "Photosynthesis" (Album "World Of Sleepers"), was mich letztendlich dazu bewegte beide Alben zu erstehen.
Ich würde sagen, dass "World Of Sleepers" einen Tick besser ist als "Hydroponic Garden", aber beide werden noch vom neuen Album "Interloper" getoppt, welches ins Gehrin rauf und als Gänsehaut den Rücken runter läuft! Hier gibt es nicht nur sphärische Klänge mit wunderschönen Melodien, nein, auch die Beine wippen fast immer mit, was das Album auch auf Dauer noch interessanter macht.
Da hilft nur eins: Kopfhörer auf, abheben und losfliegen!
Insgesamt eines der besten Alben seiner Art. Hoffentlich müssen wir nicht wieder 3 Jahre auf ein neues Album warten: Ich brauche unbedingt mehr davon... ;-)
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 12, 2011 10:39 PM MEST


Panasonic RP-HJE170E-W In-Ear-Kopfhörer (1,2 m Kabellänge, 3,5 mm Vergoldeter Mini Stecker inkl. 3 Adapter-S/M/L) weiß
Panasonic RP-HJE170E-W In-Ear-Kopfhörer (1,2 m Kabellänge, 3,5 mm Vergoldeter Mini Stecker inkl. 3 Adapter-S/M/L) weiß

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Billig? Von Wegen!!!, 15. August 2010
Ich habe schon so einige In-Ears gekauft, immer auf der Suche nach dem perfekten (und bezahlbaren) Klang für unterwegs.
Da ich vom In-Ear-Konzept absolut überzeugt bin (bessere Außenschalldämmung, nur geringe Lautstärke notwendig, bessere Bässe,
keine Belästigung der Kollegen oder S-/U-/Bahn-Mitfahrer durch nach außen dringende Musik) hab ich schon so manchen Euro
für Marken wie Sony, Creative, Sennheiser, Klipsch und diverse andere ausgegeben, aber bis zuletzt noch nicht das gefunden,
wonach ich lange gesucht habe. Jetzt habe ich sie: Meine Panasonic RP-HJE170E-W!
Die Teile sitzen perfekt im Ohr und der Klang ist für meinen Geschmack (vor allem elektronisch geprägte Musik) ebenso perfekt.
Ich finde es unglaublich, was die Leute von Panasonic für einen Verkaufspreis von rund 10 Euro da entwickelt haben.
Extrem wichtig für den Klang ist und bleibt bei In-Ears, der richtige Sitz im Ohr. Wenn der nicht stimmt, kommt kein Hörgenuß auf.
Ich kann also nur jedem raten, der noch auf der Suche nach einem sehr guten und vor allem günstigen In-Ear-Kopfhörer ist, diese
zumindest einmal auszuprobieren. Rund 10 Euro sollte das einem schon wert sein. Und wenn sie einem nicht passen (soll auch vorkommen),
ist auch nicht viel Geld kaputt.


ExtreMemory Snippy 8GB USB-Stick USB 2.0
ExtreMemory Snippy 8GB USB-Stick USB 2.0

72 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Klein, praktisch aber mittlerweile auch defekt! (-> Datenrettungstipp!!!), 16. Juli 2010
Habe mir diesen wirklich sehr kleinen und praktischen Stick vor etwa 1 Jahr für mein Navi gekauft und war auch fast täglich im Einsatz. (Herstellungsdatum 07/09 steht auf dem Stick). Hat bisher auch tadellos funktioniert. Bis heute. Plötzlich erkennt mein Navi den Stick nicht mehr und auch am PC wird zwar ein Wechseldatenträger erkannt, darauf zugreifen kann man aber nicht mehr... :-( Bin wirklich sehr, sehr enttäuscht! Diese Erfahrung mussten wohl schon mehr Leute machen, wie ich hier gelesen habe. Kann das also nur bestätigen und vom Kauf abraten. Leider!
Jetzt muss ich mich wohl oder übel nach was anderem umsehen, dieser Stick kommt mir jedenfalls nicht mehr ins Haus! Ganz billig ist er ja auch immer noch nicht...

(!) Nachtrag zur Datenrettung:
Bei einem anderen Hersteller dieses USB-Stick-Formats habe ich gelesen, dass sich in solchen Sticks eine Micro-SD-Karte befindet und diese soll in fast allen Fällen weiterhin funktionieren. Also habe ich auch meinen Snippy mit einem kleinen Schraubenzieher geöffnet (Die Metallhalterung ist ganz leicht aufzubiegen).
Und tatsächlich: Es kommt eine Class-4-MicroSD-Karte zum Vorschein, die sich mit etwas Gefummel und vorsichtigem Gebiege des USB-Sticks herausziehen lässt. Diese dann in einen entsprechenden SD-Karten-Adapter-Leser eingelegt zeigt volle Funktionsfähigkeit!!!
Es scheint also irgendwie nur an den Kontakten zur Micro-SD-Karte zu liegen. Aber der USB-Stick ist jetzt kaputt und nicht mehr zu Verwenden. Dafür bleibt der Inhalt der Micro-SD-Karte erhalten und diese ist voll einsatzfähig. Immerhin ein kleiner Trost...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 6, 2010 12:23 AM CET


State of Perfection
State of Perfection

5.0 von 5 Sternen Rock solid!, 29. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: State of Perfection (Audio CD)
Auf das Soloprojekt von Christer Hermodsson bin ich vor kurzem auch nur durch Zufall gestossen. Irgendwie war ich wieder auf der Suche nach was Neuem von S.P.O.C.K (bitte kein "." nach K ;-)), aber um die ist es in den letzten Jahren leider sehr ruhig geworden. Da ich schon lange ein großer Fan dieser Band bin und sie auch schon auf Konzerten gesehen habe, war es für mich eine große Freude zu sehen bzw. zu hören, dass es zumindest von einem Bandmitglied wieder Nachschub gibt. Der Titel "Enemy" (in voller Länge als Video bei Amazon verfügbar) hat mich gleich dermaßen überzeugt, dass ich sofort das MP3-Album quasi blind gekauft habe, was sich dann auch als Glücksgriff erwiesen hat: Auch vom Album bin ich durch und durch begeistert! Die musikalische Verwandtschaft zum S.P.O.C.K-Sound lässt sich nicht verleugnen (warum auch?), das Album klingt insgesamt leicht düster aber dennoch frisch und treibend: EBM vom Feinsten und wie sie mir gefällt! Beim Titel "Come and see my World" musste ich sofort an die Band "mind.in.a.box" denken, dass Biomekkanik-Interessierten auch gefallen könnte...
Alles in allem für mich eines der besten Alben dieses Jahres nicht nur für S.P.O.C.K-Fans - Bitte mehr davon!


Dream,Tiresias!/Ltd.Edition
Dream,Tiresias!/Ltd.Edition
Preis: EUR 66,18

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Promises kept!, 7. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Dream,Tiresias!/Ltd.Edition (Audio CD)
Auch ich habe sehnsüchtig auf das neue Album gewartet und kann nach intensiven Hören des Silberlings sagen, dass die Versprechungen im Vorfeld der Veröffentlichung (u.a. auf der Pitchfork-Homepage) gehalten wurden.
Die Tracks orientieren sich wieder mehr an die etwas früheren Alben, was mir persönlich sehr gut gefällt, da mir das vorherige Album (Wonderland) nicht ganz so zugesagt hat. (Besitze fast alle Alben und Singles aus dem Hause Pitchfork :-)
Die Titel sind durch Instrumentaleinlagen/Soundeffekte miteinander verbunden, sodaß es im ganzen Album eigentlich keine Unterbrechung gibt.
Meine absoluten Favoriten auf dieser Scheibe sind "Promises", "An End" und "Your God", welche sogar auf der CD gleich nacheinander kommen.
Sehr gut gefällt auch "Nasty Habit", "Darkness" und "Passion". Die Texte sind zeitgemäß und gewohnt tiefgründig.

Alles im Allem also ein sehr gelungenes neues Pitchfork-Werk von dem ich hoffe, dass es noch viele Nachfolger dieser Art haben wird...


Lost Alone
Lost Alone
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Took my soul..., 18. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Lost Alone (Audio CD)
Es wurde schon viel positives über dieses Album geschrieben, dessen ich mich voll und ganz anschließen kann. Zugegeben, es hat auch bei mir etwas gedauert, bis sich mir das Album komplett erschlossen hat - um so besser finde ich es mittlerweile: Perfekt ausgearbeitete Arrangements, abwechslungsreich und trotzdem wie aus einem Guss. Einzig der Titel 'Take my soul' tanzt etwas aus der Reihe, klingt fast nach Mainstream (nicht abwertend gemeint!), animiert aber trotzdem oder gerade deswegen zum mitsingen... (Allein im Auto hört's ja keiner... ;-)
Jedenfalls eröffnet diese Scheibe einem eine ganz eigene (Traum-)Welt in der man gerne stundenlang verweilt... Genial!

Meine persönlichen Favoriten:
- 02. Change (genialer Anfang)
- 03. Falling (inkl. Atemübung ;-)
- 05. Questions (bleiben eigentlich keine mehr offen)
- 08. Walking (fanfarenmäßig gut)
- 09. Take my soul (mitsingen erlaubt)


Back from the Dead
Back from the Dead
Preis: EUR 12,48

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen It is controlling me..., 13. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Back from the Dead (Audio CD)
Aufmerksam geworden auf Zombie Girl bin ich über's Webradio und war gleich von Anfang an begeistert. Ich hatte bis dato noch nie etwas über die Band aus Kanada gelesen oder gehört und war umso erstaunter, dass ich gleich bei Amazon fündig geworden bin. Kurzentschlossen habe ich gleich "Back from the Dead" bestellt und es auch nicht bereut. Dass eine Frau mit dieser tollen und eingehenden Stimme zu Electro singt, hört man ja auch nicht alle Tage. Der Inhalt der (nicht ernstgemeinten) Texte und die Musik passen natürlich am Besten in die Halloween-Zeit, was aber nicht heißen soll, daß man Zombie Girl nur Ende Oktober hören kann. Ganz im Gegenteil: Die stampfenden Electro-Beats mit Industrial/Rock-Einflüssen reissen einen einfach zu jeder Jahreszeit mit.
Was erst nach mehrfachen Hören auffällt, ist die unheimlich detaillierte Ausarbeitung der einzelnen Titel. Dabei werden immer wieder passende Geräusche und Effekte mit eingestreut, was sich am Besten mit Kopfhörer geniessen lässt. Man merkt einfach, daß viel Zeit und Herzblut in die Musik investiert und nicht mal so eben am Computer zusammengelickt wurde.
Nichtsdestotroz ist Zombie Girl sicherlich kein Mainstream, wer aber düstere Electro-Beats mag, wird Zombie Girl lieben. Ich brauche schon fast täglich meine Dosis und Nachschub (das Album "Blood, Brains & Rock'n Roll") ist auch schon bestellt...


Seite: 1