Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für Lukas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lukas
Top-Rezensenten Rang: 101.812
Hilfreiche Bewertungen: 83

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lukas

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
The Conversations: 66 Reasons to Start Talking
The Conversations: 66 Reasons to Start Talking
von Olivia Fane
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,49

5.0 von 5 Sternen Hochinteressant, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu verschiedenen Themen gibt Olivia Fane eine Art Einführung und stellt dann Fragen zum Weiterdenken und Weiterdiskutieren. Durchaus subjektiv, aber immer anregend. Tolle Denkanstösse!


No Bad News for the King: The True Story of Cyclone Nargis and Its Aftermath in Burma
No Bad News for the King: The True Story of Cyclone Nargis and Its Aftermath in Burma
von Emma Larkin
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Herzzerreissend, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein wichtiges Stück Zeitgeschichte. Es wird aufgezeigt, wie eine Regierung selbst dann das eigene Interesse vor das ihrer Bürger stellen kann, wenn dies zu weiteren Tausenden von Toten führt. Emma Larkin trifft genau den richtigen Ton zwischen objektiver Berichterstattung und Mitgefühl.


Über das Wetter können Sie auch noch reden, wenn Sie tot sind.: 60 Ideen für richtig gute Gespräche
Über das Wetter können Sie auch noch reden, wenn Sie tot sind.: 60 Ideen für richtig gute Gespräche
von Olivia Fane
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochinteressantes Buch - besser die englische Ausgabe lesen, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich persönlich finde, die Tatsache, dass sich die Autorin gelegentlich auch mit ihrer eigenen Meinung einbringt, macht das Buch besser. Warum sechs Themen in der deutschen Ausgabe unterschlagen werden (über Gespenster, Häusliche Gewalt, Sozialismus, Bildung, Saxons and Gypsies, und "Jock") - sind sie zu kontrovers? - kann ich vor dem Hintergrund wirklich nicht nachvollziehen.


Verbrechen als Markt: Zur Ökonomie der Halbwelt und der Unterwelt
Verbrechen als Markt: Zur Ökonomie der Halbwelt und der Unterwelt
von Valentin Landmann
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "die Justiz bewirtschaftet den Verbrechensmarkt", 5. April 2014
Valentin Landmann zeigt in diesem Buch ökonomische Zusammenhänge im kriminellen Milieu auf. Verbote wirken da nur als Risikofaktoren und als potentielle betriebswirtschaftliche Kosten. Damit wird nur den Skrupellosesten das Geschäft überlassen. Generell plädiert der Autor überzeugend für ein Steigern der Aufklärungsquote von Verbrechen statt immer schärferen Strafen.

Ebenfalls hält er den Finger auf systemische Probleme im Strafvollzug, zum Beispiel das Aufweichen von Kriterien der Strafverfolgung. Man lernt, warum das Bestehen der Todesstrafe für Polizisten gefährlich ist. Oder dass das Sexgewerbe der beste Schutz vor einer offenen Drogenszene sein kann.

Wo die Nachfrage stabil ist, wie bei Drogen, haben Verbote überraschende Wirkungen. Die höheren Margen führen zur Bildung grosser krimineller Organisationen und bieten Händlern einen Anreiz, Menschen drogenabhängig zu machen. Hochinteressante Erkenntnisse!


Lone Survivor: SEAL-Team 10 - Einsatz in Afghanistan. Der authentische Bericht des einzigen Überlebenden von Operation Red Wings
Lone Survivor: SEAL-Team 10 - Einsatz in Afghanistan. Der authentische Bericht des einzigen Überlebenden von Operation Red Wings
von Marcus Luttrell
  Broschiert
Preis: EUR 17,99

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verrückte Geschichte: wieviel ist Propaganda?, 30. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man erfährt viel vom Soldaten-Ethos, was mich persönlich in meiner pazifistischen Gesinnung bestärkt hat. Der politische Auftrag wird ohne nachzufragen umgesetzt. Der Autor bemerkt zwar, dass sie in Bahrain, einer eigentlich verbündeten Nation, verabscheut werden. Aber warum das so ist, warum bereits "dreijährige Iraker" lernen, sie zu hassen: diese Frage stellt sich der Autor nicht. Er ist vielmehr überzeugt, durch den gewalttätigen Einsatz der Spezialtruppen liessen sich Probleme lösen.

Stolz auf die eigene Arbeit schön und gut, auch wenn Heroismus für mich etwas anderes ist. Aber selbst die Geschichte scheint unrealistisch. Ist es möglich, dass ein Kollege noch mit einem Kopfschuss weiterläuft, weiterkämpft? Wenn man auf einer Seite steht, ist es nachvollziehbar, dass Schattierungen nicht mehr gesehen werden. Aber es ist zum Beispiel eindeutig falsch, dass die Waffen der Taliban allesamt von Russen und Amerikanern geklaut wurden (CIA-Aufrüstung, anyone?). Die Gedanken an die Schmerzen und Sorgen der Familie klingen für mich nur hohl, wenn sich der Autor wenig später wieder in den Irak versetzen lässt.

Aus diesen beiden Gründen (fremder Soldatenethos und schwer zu glaubende Aussagen) fiel es mir schwer, mich auf dieses Narrativ einzulassen. Da mag die Geschichte noch so spannend sein.


22 Short Shorts 22 kurze Kurzgeschichten (dtv zweisprachig)
22 Short Shorts 22 kurze Kurzgeschichten (dtv zweisprachig)
von Theo Schumacher
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 22 Kürzestgeschichten, 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kein Wunder, dass sich dieses Buch fast schon in der 20. Auflage befindet. 22 Kürzestgeschichten britischer und amerikanischer Schriftsteller sind hier versammelt, häufig ohne dass überhaupt deren Rechteinhaber aufzufinden gewesen wären. Keine der Geschichten lässt den Leser unberührt, und die deutsche Parallelübersetzung ist eine hervorragend bequeme Lösung für deutsche Muttersprachler bei raffinierten Textstellen.


Literaturgeschichte der USA
Literaturgeschichte der USA
von Mario Klarer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

3.0 von 5 Sternen Gut zum Einstieg, 9. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Literaturgeschichte der USA (Taschenbuch)
Das Buch ist angenehm zu lesen. Keiner der Autoren wird zu ausführlich behandelt, die literarisch behandelten Themen kommen jeweils zur Sprache und werden zum Teil mit Textstellen unterlegt. So kann ich nun Hemingway richtig einordnen, und weiss, wo die Tradition der Selbstverbesserung ihren ersten literarischen Ausdruck gefunden hat.

Wie von anderen Rezensenten angemerkt, braucht es ein gewisses Grundwissen für die Geschichte der USA, und Deutungen zentraler Themen könnten und müssten vielleicht anders vorgenommen werden ("Huckleberry Finn" als klares Beispiel). Ohne dabei inhaltlich mitreden zu können, scheint mir das Buch einen guten Einstieg für die Beschäftigung mit der amerikanischen Literatur zu bieten. Worüber ich gerne etwas erfahren hätte, ist die grosse Tradition der amerikanischen Kurzgeschichte.


Internationales Steuerrecht der Schweiz: (in a nutshell)
Internationales Steuerrecht der Schweiz: (in a nutshell)
von Peter R Altenburger
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Kurz, präzise und aktuell, 7. März 2014
Dieser Band der Reihe "Recht in a nutshell" fasst die aktuell geltende Rechtslage kurz, präzise und aktuell zusammen. Ein solches Thema hätte durchaus auch eine Bearbeitung auf Englisch erwarten lassen, so bietet das Buch jedem aus dem deutschsprachigen Raum eine sehr hilfreiche Übersicht.


Jetzt wird's kriminell - Trust me: Die Psychologie der Wirtschaftskriminalität
Jetzt wird's kriminell - Trust me: Die Psychologie der Wirtschaftskriminalität
von Valentin N.J. Landmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 30,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie die Hufe zum Pferd, 2. März 2014
Valentin Landmann will mit diesem dünnen Buch Denkanstösse geben, denn wer Wirtschaftskriminalität vermeiden will, müsse verstehen, wie sie funktioniert. Dabei gehöre sie zur Wirtschaft wie die Hufe zum Pferd.

Der Autor zeigt auf, wie bestimmte Muster und typische Züge als Warnsignale dienen müssten. Leider siegt dann doch zu häufig die Gier, das Halbwissen oder die Eitelkeit des Opfers, während die Täter aus Scham oder Angst vor Reputationsschaden nicht einmal mit einer Anzeige rechnen müssen.

Meines Erachtens hätte das Buch von einem anderen Aufbau profitiert. Der Spannung wäre es dienlich gewesen, die hochinteressanten Fälle vom Ende zwischen die eher allgemein gehaltenen Kapitel einzuflechten. Dennoch ein sehr gelungenes Buch, das ich angehenden Kriminellen, Juristen und insbesondere allen empfehlen kann, die über Vermögen oder Entscheidungsmacht verfügen (dies macht Sie zum Ziel von Betrug oder Korruption).


Nackte Tatsachen. Der Rotlicht-Report
Nackte Tatsachen. Der Rotlicht-Report
von Valentin N. J. Landmann
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen kurzweiliger Einblick in eine Branche, 21. Februar 2014
Der Buchtitel ist etwas vollmundig gewählt. Was Leser erwartet ist vor allem ein Einblick in die ökonomischen Auswirkungen der rechtlichen Rahmenbedingungen auf das Sexgewerbe. Dabei wird deutlich, warum eine weitgehende Liberalisierung die Frauen am Besten schützt (Verbote überlassen nur Schwerkriminellen das Feld). Und wie unser Rechtssystem in der Rechtsdurchsetzung gegen alle Beteiligten üblicherweise unter- oder überschiesst.

Mit Geschichten, Episoden und Schicksalen aus dem "Milieu" gestaltet Herr Landmann das Buch kurzweilig. Nur, aus eigener Erfahrung aus der Arbeit in einer Drogenentzugseinrichtung, in der sich die weiblichen Klienten praktisch ausnahmslos prostituierten, kann ich dem heilen Bild eines mittelständischen, sauberen Rotlichtbezirks nicht so einfach vertrauen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7