Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für johnny.walker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von johnny.walker
Top-Rezensenten Rang: 8.064
Hilfreiche Bewertungen: 289

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
johnny.walker (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
PREMYO Honor 7 Panzerglas. Honor 7 Displayschutzfolie mit Härtegrad 9H und abgerundeten Ecken 2,5D. Honor 7 Schutzglas
PREMYO Honor 7 Panzerglas. Honor 7 Displayschutzfolie mit Härtegrad 9H und abgerundeten Ecken 2,5D. Honor 7 Schutzglas
Wird angeboten von PREMYO
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Sehr gute Schutzfolie, leider mit Schutzhülle eher nicht geeignet, 26. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sie Schutzfolie ist wirklich toll. Das anbringen ist super leicht, hat man es erst einmal geschafft, alle Staubkörnchen vom Display zu entfernen. Sie saugt sich quasi von selbst am Glas fest und hält super. Die macht einen super stabilen Eindruck und ist deutlich robuster als herkömmliche Schutzfolien.
Warum nun ein Stern Abzug? Ich habe die "Huawei Honor 7 Lizimandu TPU 3D Handyhülle" zum Schutz und zur Verschönerung des restlichen Handys, leider löst sich dann aber die Schutzfolie am Rand ganz leicht ab. Da sie deutlich dicker als herkömmliche Schutzfolien ist, drückt nun die Handyhülle an die Folie (siehe beigefügtes Bild). Anfangs war es nur in der rechten unteren Ecke, inzwischen ist es aber auch an der linken unteren Ecke. Die Schutzfolie ist ziemlich genau mittig auf dem Glas gelandet, minimal nach unten versetzt, was erklärt, warum es oben noch nicht passiert ist.
Ansonsten eine super Schutzfolie, die perfekt aufliegt.
Update: Nach Rückmeldung an Premyo habe ich prompt eine Antwort erhalten. Ich erhalte mein Geld zurück und kann eine zweite Schutzfolie kaufen, da kleine Abweichungen durchaus nicht verhindert werden können. Top Kundenservice!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 27, 2016 3:11 PM MEST


Nikon D5500 SLR-Digitalkamera (24,2 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Touchscreen-Display, 39 AF-Messfelder, ISO 100-25.600, Full-HD-Video, Wi-Fi, HDMI) Kit inkl. DX 18-105 mm VR Objektiv schwarz
Nikon D5500 SLR-Digitalkamera (24,2 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Touchscreen-Display, 39 AF-Messfelder, ISO 100-25.600, Full-HD-Video, Wi-Fi, HDMI) Kit inkl. DX 18-105 mm VR Objektiv schwarz
Preis: EUR 813,99

104 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die bessere Nikon D7000, 12. April 2015
Zugegeben, die Überschrift klingt reißerisch und provokativ, trifft für mich aber voll zu.

Zunächst zur Vorgeschichte: Meine erste Spiegelreflex war 2009 eine EOS 1000D, mit der ich recht zufrieden war. Dennoch wollte ich mir gute 3 Jahre später etwas Besseres gönnen und griff nach langer Überlegung zur Nikon D7000. Die D7000 ist eine tolle DSLR, aber dennoch merkte ich, dass diese in letzter Zeit immer öfter im Schrank bleibt und mich dafür meine Nikon P7700 begleitet. Größe und Gewicht der Nikon D7000 + 16-85 mm Objektiv sind einfach zu viel für mich. Ich begab mich deshalb auf die Suche nach einer Alternative. In der Auswahl war z. B. die Olympus OM-D EM-1, deren Sensor mich nach einem dreistündigen Test jedoch nicht überzeugte. Praktisch fand ich hingegen das touchfähige Klappdisplay, das fotografieren außerhalb der Komfortzone sehr einfach macht. Deshalb kam die Veröffentlichung der Nikon D5500 für mich wie gerufen. Nach zweiwöchiger Testphase und ca. 1000 Fotos (Landschaft, Architektur und Menschen) hier nun mein Fazit:

Pros:
- kleine, leichte aber dennoch sehr ergonomische DSLR: Nikon D5500 inkl. 18-105mm ca. 908 g - Nikon D7000 + 16-85 mm ca. 1300 g
- überarbeitetes, schlankes Gehäusedesign mit einem hervorragenden Griff
- gute "Neugestaltung" des Einstellrades
- hervorragende Schärfe der Fotos
- sehr rauscharme Bilder
- viel Spielraum bei der nachträglichen Aufhellung von dunklen Bildbereichen am PC --> hoher Dynamikumfang möglich
- Verwendung des neuen "Flat-Picuture-Styles" erlaubt gute Nachbearbeitung von Fotos auch bei Verwendung von JPG-Dateien
- Drehrichtung des Rädchens sowie Skalen sind für mich endlich intuitiv richtig
- Iso-Automatik bietet die Möglichkeit, die Empfindlichkeit entsprechend der Brennweite (bezogen auf Kleinbild) zu berücksichtigen und ist zusätzlich in 2 Stufen +/- 2 Blendenstufen anpassbar (z. B. 50 mm Brennweite: 1/12 s <-- 1/25 s <-- 1/50 s --> 1/100 s --> 1/200 s)
- Alle Abdeckungen sitzen fest
- hervorragendes 3,2" Display
- Touchfunktion funktionert sehr gut
- Näherungssensor, der das Display beim Blick durch den Sucher abschaltet
- definierter Druckpunkt der Tasten, v.a. des Auslösers

Neutral:
- kein konfigurierbares "Mein Menü" mehr, dafür eine Auflistung der zuletzt verwendeten Menüpunkte
- kleinerer Sucher, aber dadurch ist es für mich als Brillenträger endlich wieder möglich, das komplette Bild zu sehen --> Bildkomposition ist für mich einfacher
- Gehäuse besteht nur aus Plastik, das aber dennoch einen sehr wertigen Eindruck macht
- keine Wetterversiegelung, was aber meiner Meinung nicht tragisch ist, da die Nikonobjektive auch nicht wetterfest sind
- Tasten auf der Rückseite sind z. T. etwas klein - für mich kein Problem, für Menschen mit dickeren Fingern evtl. schon
- nur 95 % Bildabdeckung, was meiner Meinung aber total überbewertet wird

Negativ
- keine Belichtungsvorschau im Live-View, auch kein Histogramm
- keine elektronische Wasserwaage
- das Piepen nach erfolgreicher Fokussieren kommt gefühlt nur bei jedem zweiten Scharfstellen
- Scharfstellen und Auslösen dauert im Live-View gefühlt 1 Sekunde (ist für Landschaft und Architektur aber okay)

Ich bin also sehr zufrieden mit der Nikon D5500 und bin froh den Wechsel gewagt zu haben. Auch nach 8 Stunden ist mir die D5500 nicht zu schwer um sie mit auf Fototour zu nehmen. Das 18-105 mm finde ich übrigens auch sehr gelungen. Ich hatte erst Bedenken, ob es mit dem 16-85 mm mithalten kann, aber diese Sorge war unbegründet.

Getestet habe ich die D5500 auch mit meinem 35 mm 1.8 G, 50 mm 1.8 G sowie 85 mm 1.8 G. Auch hier macht die D5500 bei Offenblende eine sehr gute Figur.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 10, 2015 9:56 PM CET


Sentosphere 3900430 - Origami Kit: Bastelset Papierfalten mit vorgedrucktem Papier
Sentosphere 3900430 - Origami Kit: Bastelset Papierfalten mit vorgedrucktem Papier
Preis: EUR 12,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Inhalt deutlich kleiner, als das Bild vermuten lässt!, 3. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da es zu diesem Artikel leider keine Beschreibung gab, habe ich mich auf das eine Bild verlassen. Erwartet habe ich auf Grund der dicken Verpackung mindestens 100 Blatt Papier. Wenn man die Packung öffnet, erkennt man jedoch schnell, dass ein doppelter Boden eingelegt ist (siehe hinzugefügte Fotos) und die Packung nur zu ca. 1/3 gefüllt ist. Es befinden sich insgesamt 21 Blatt Papier in dieser Packung (Foto von der Rückseite habe ich auch hochgeladen). Es gibt noch eine Faltanleitung dazu. Leider sind die Faltanleitungen auch auf dem Papier aufgedruckt, was man zum Schluss sicherlich sehen wird. Eigentlich eine gute Sache für Leute, die mit Origami beginnen und die Faltschritte lernen wollen, das Papier ist auch sehr schön bedruckt. Da der Packungsinhalt aber in Quantität dermaßen enttäuscht, gibt es nur 2 Sterne von mir.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 31, 2015 6:47 PM MEST


HTC Desire 500 Smartphone (8 Megapixelkamera, 10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 1,2GHz, Quad-Core Prozessor, Android) glacier blue
HTC Desire 500 Smartphone (8 Megapixelkamera, 10,9 cm (4,3 Zoll) Display, 1,2GHz, Quad-Core Prozessor, Android) glacier blue
Wird angeboten von WestCom
Preis: EUR 249,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Smartes Phone oder HTC Sense macht Sinn, 29. Juni 2014
Da mein Xperia Ray so langsam in die Jahre gekommen ist, sollte ein neues Smartphone her.
Angeschaut habe ich mir folgende Smartphones: Sony Xperia M, Sony Xperia L, Sony Xperia V und das Motorola Moto G.

Das Sony Xperia M und L fielen bei mir auf Grund der Haptik und Leistung schnell durch. Das Xperia V hat mit auch nicht überzeugt, u. a. weil das Display einen Gelbstich hat. Blieben noch das Moto G und das HTC Desire 500.

Das Moto G ist ein tolles Smartphone. Meiner Meinung sieht es in echt viel besser als auf den Produktfotos aus. Es mutet auch sehr wertig an, was u. a. an seinem Gewicht liegt. Auch das HD-Display macht eine Menge her. Letztlich habe ich aber doch für Desire 500 entschieden.

Design
Das HTC Desire 500 ist sehr stylisch, leicht und dünn. Ich finde ein echter Handschmeichler.

Display
Das HTC hat kein HD-Display, was bei kleinen Schriften als ausfransen der Buchstaben auch auffällt. In der Regel ist das Lesen entsprechend kleiner Schrift aber sowieso recht anstrengend, weshalb ich dann hereinzoome. Das Display kann auch bei strahlender Sonne gut abgelesen werden - sofern man den Energiesparmodus deaktiviert. Die Farben sind sehr natürlich und gefallen mir sehr gut. Interessant ist übrigens, dass das Moto G einen 4,5 Zoll Bildschirm hat, aber durch die Integration der Tasten in das Display insgesamt eine kleinere Bildschirmfläche für Inhalte zur Verfügung stellt.

Kamera
Bei gutem Licht macht die Bilder schöne Bilder mit kräftigen Farben. Bei Dunkelheit passiert, was bei allen Handy-Kameras (und den meisten Kompaktkameras passiert) - es rauscht und wird matschig. Der Fokus ist recht schnell und insgesamt bin ich mit der Kamera zufrieden. Ein wichtiges Kriterium war das für mich jedoch nicht.

Leistung
Die Leistung ist für mich absolut ausreichend. Internet, E-Mail, Musik hören, Videos schauen etc. Funktioniert alles gut. Ab und zu sind allerdings dann doch mal kurze Hänger zu beobachten - hier wirkt das Moto G etwas performanter. Beeindruckend finde ich den Schnellstart des Smartphones. Nach geschätzten 10 s ist das Handy hochgefahren!

Akku
Der Akku ist mit 1800 mAh nicht besonders stark, dennoch schafft es das Desire 500 damit lang durchzuhalten. Selbst an den ersten Tagen, an denen ich viel damit rumgespielt habe, hat der Akku 2 Tage gehalten.

Software
Die Software ist mein persönliches Highlight. Bei meinem Xperia Ray hatte ich mir gewünscht, ein nacktes Handy ohne jede vorinstallierte Software zu haben. Das Moto G ist solch ein Handy. Eigentlich wunderbar, aber auch langweilig... HTC hat für meinen Geschmack ein gutes Software-Paket geschnürt. Die HTC-Tastatur ähnelt sehr dem von mir geschätzten Swiftkey. Der MP3-Player unterstützt Ordner-Navigation und das Notiz-Programm ist ein Evernote-Derivat! Wirklich perfekt! Last but not least gibt es noch Office Viewer und den meiner Meinung sehr, sehr guten PDV-Viewer. So lobe ich es mir: Wenn schon vorinstallierte Software, dann bitte auch hochwertige Software! Dadurch musste ich nur wenige Apps instalieren und die Tatsache, dass lediglich 1 GB (von 4 GB) Speicher zur Verfügung steht, fällt für mich weniger ins Gewicht.
Noch ein Wort zu HTC-Blink: Ja, man kann es leider nicht deaktiveren oder deinstallieren. Das finde ich persönlich jedoch nicht so schlimm, da ich mir dort News zu Technik, Wissenschaft und IT anzeigen lasse.

Gesprächsqualität
Die Gesprächsqualität ist sehr gut und besser als beim Moto G oder den Sony Handys. Gute Verständlichkeit bei Sender und Empfänger.

Fazit: Ich bin mit meinem ersten HTC Smartphone sehr zufrieden und kann es weiterempfehlen.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen leuchtet schön, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe ein Oberteil, das über den Kopf gezogen werden musste, was ich aber nicht mochte. Deshalb brauchte ich einen neon-gelben Reißverschluss. Qualität ist gut, ein Reißverschluss eben.


Til Death
Til Death
Preis: EUR 16,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen back to Pop, 16. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Til Death (Audio CD)
Dass bei Asthetic Perfection jedes Album anders klingt, fand ich prinzipiell echt gut. Dadurch hat man bisher wirklich "ein neues Album" in den Händen gehabt. Und die Band macht halt einfach das, wonach ihr ist, was ich grundsätzlich gut finde, da es dann nicht langweilig wird. Das neue Album "Til Death" ist für meinen Geschmack aber deutlich zu Pop-Lastig. Ich finde es sehr schade, weil ich die bisherigen Alben wirklich sehr gern höre, aber es kommen sicher auch wieder andere Zeiten ;)


Case Logic SLRC205 SLR Slingbag S Kamerarucksack mit einstellbarem Schultergurt (für Spiegelreflex) schwarz/orange
Case Logic SLRC205 SLR Slingbag S Kamerarucksack mit einstellbarem Schultergurt (für Spiegelreflex) schwarz/orange
Preis: EUR 62,37

4.0 von 5 Sternen Praktischer Rucksack, aber eher für breitschultrige Menschen, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den Slingbag S fand ich sehr praktisch und stylisch. Leider scheint er eher für etwas breitere Menschen gemacht zu sein. Ich wiege 70 kg bei 1,80 m Körpergröße und er lag bei mir nie richtig auf und rutschte die ganze Zeit hin und her. Schade, sonst hätte ich ihn gern behalten.


DataColor Spyder 4 Pro
DataColor Spyder 4 Pro

5.0 von 5 Sternen Nie wieder ohne Kalibrierung, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DataColor Spyder 4 Pro (Elektronik)
Nach einigen bösen Foto-Überraschungen, die auf schlecht eingestellte Monitore zurückzuführen waren, bestellte ich letztlich den Spyder4Pro. Was nützen tolle Kamera, Objektive und Foto-Software, wenn man letztlich nicht weiß, wie die Bilder später aussehen werden? Verschärfend hinzu kam, dass wir 2 Monitore verwenden, die unterschiedlich alt sind und bei gleichen Einstellungen unterschiedliche Farben zeigen.

Die Installation und Kalibrierung funktionierte einfach und schnell. Jetzt wird bei jedem Systemstart das passende Profil für den jeweiligen Monitor geladen. Tatsächlich zeigen beide Monitore jetzt die gleichen Farben. Und auch die Übereinstimmung zwischen Monitor und Foto ist deutlich besser geworden, auch wenn sie technisch bedingt nie 100 % betragen kann.

In regelmäßigen Abständen fordert die Software zur erneuten Kalibierung auf. Bis dahin lagere ich den Spyder4Pro in der Verpackung, die ich wiederum in eine schwarze Tüte gesteckt habe um den Sensor vor Licht zu schützen.

FAZIT: Sehr empfehlenswert.


BB-Verpackungen Bücherkartons, 25 Stück, Basic 400 x 330 x 340 mm Bücher Kiste Umzug Karton Box Transport Verpackung
BB-Verpackungen Bücherkartons, 25 Stück, Basic 400 x 330 x 340 mm Bücher Kiste Umzug Karton Box Transport Verpackung
Preis: EUR 36,90

5.0 von 5 Sternen Gut, stabil und günstig, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben diese Kisten für unseren Umzug verwendet und hatten keine Probleme. Allenfalls unsere Umzugshelfer hatten Grund zum Klagen, weil die Kisten so viel Gewicht aufnehmen können ;-)

FAZIT: Empfehlenswerte Bücherkartons.


Bosch DIY Akku-Schrauber IXO 4. Generation, 10 Schrauberbits, Ladegerät, Metalldose (3,6 V, 1,5 Ah)
Bosch DIY Akku-Schrauber IXO 4. Generation, 10 Schrauberbits, Ladegerät, Metalldose (3,6 V, 1,5 Ah)
Wird angeboten von Zoro Tools Europe GmbH
Preis: EUR 73,98

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für größere Schraubaktionen und ohne Drehmomentaufsatz eher ungeeignet, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der kleine IXO ist ein zweischneidiges Schwert:

Auf der einen Seite ist er klein, handlich, immer griffbereit und gut für verwinkelte Ecken geeignet.

Auf der anderen Seite ist er langsam, für manche Arbeiten einfach viel zu schwach (z. B. große Ikea-Imbu-Schrauben reindrehen) und hat kein Drehmomentbegrenzer. Gerade der letzte Punkt ist ziemlich nervig, weil man so schon mal versehentlich zu weit reinschraubt oder den Schraubenkopf beschädigt.
Wir haben uns deshalb noch den Drehmomentaufsatz gekauft, der immerhin nochmal ca. 20 € kostet. Leider wird der Ixo durch den Aufsatz sehr kopflastig.

Nachdem wir die Möbel für eine komplette Wohnung aufgebaut haben, kann ich den Ixo zumindest dafür nicht empfehlen. Selbst meine Freundin, die den Ixo ursprünglich haben wollte, benutzt lieber unsere große Metabo.

FAZIT: Für eben kurz mal was schrauben okay, aber dafür zu teuer. Für größere Schraub-Aktionen nicht empfehlenswert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7