find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Ania > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ania
Top-Rezensenten Rang: 6.693.917
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ania

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Oh Land
Oh Land
Preis: EUR 10,61

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Dänin verzaubert mit ihrem Album "Oh Land", 1. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Oh Land (Audio CD)
Als ich zum ersten Mal von Oh Land hörte, war dies im Rahmen des Yuksek Remix zu 'Sun of a Gun', da ich eher Anhängerin elektronischer Musik bin, allerdings auch schöne Frauenstimme schätze, war das genau das Richtige für mich.
Nach diesem einem Remix war ich so begeistert von Oh Land, dass ich neugierig war und mehr hören musste von ihrer Musik.

Schließlich habe ich mich voller Erwartungen in das selbstbetitelte Album 'Oh Land' reingehört. Elf Stücke, die mich im Verlauf des Reinhörens vollends in ihren Bann ziehen sollten.
Normalerweise wird man enttäuscht, wenn man zu hohe Erwartungen hat, allerdings wurde ich keineswegs enttäuscht.

Exemplarisch stelle ich meine Favoriten des Albums vor, was nicht heißen soll, das der große Rest nicht ebenso atemberaubend und wunderschön ist wie die Stücke, die ich subjektiv bewerte.

Mit dem ersten Lied 'Perfection' ist mir eine Vielfalt aufgefallen, die sich im Verlauf des ganzen Albums fortsetzt. Perfection überzeugt durch eine Melange aus Leichtigkeit, einer dynamischen Melodie und dem Zusammenspiel verschiedener Musikelemente. Das Zusammenspiel aus Harfe, Triangel und Schlagzeug erzeugt eine energiereiche jedoch nicht überladene Mischung, die einen verführt sich treiben zu lassen und sich der Musik hinzugeben.

Als nächstes folgt 'Break the Chain', das zunächst einen lockeren, gefühlvollen Einstieg liefert und im Laufe des Liedes zunehmend an Elan gewinnt. Der Text regt zum Nachdenken an und die Elemente der Drummachine untermalen die Stärke und die Energie des Refrains. Wie ein gutes Drama gibt es eine Exposition, dann die Zuspitzung, schließlich den Climax. Ein ähnlicher Aufbau lässt sich auch bei 'Sun of A Gun' beobachten. Jeder, der das Lied einmal gehört hat bzw. das Video dazu gesehen hat, verspürt früher oder später das Gefühl sich zu der Musik bewegen zu wollen. Die Melodie ist so tragend und die Stimme fast verführerisch und dennoch kühl und abgeklärt. Erneut werden viele Instrumente vermischt, was eine Mischung aus sommerlich leicht und extrem tanzbar kreiert.

Bei 'Wolf And I' habe ich das Gefühl es wird eine Geschichte erzählt, die musikalisch unterlegt ist. Die Dubstep Elemente unterstreichen die düstere, melancholische aber auch verruchte Atmosphäre, die besonders bei Konzerten eine Gänsehaut erzeugt. Das genaue Gegenteil erwartet einen bei 'We Turn It Up'. Ein durchweg positiver, stimmungsvoller Track, der zum mittanzen und herumspringen anregt. Ein Lied, das einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert und in der Bahn/Bus zum Mitwippen anregt bzw. zum Mitsingen beim Refrain.

Generell gesprochen kann ich jedem dieses Album empfehlen, der nicht nur gute Laune Musik sucht, sondern auch für die herbstlicheren Tage einen Soundtrack für seinen Tag braucht. 'Lean', 'Wolf and I' 'Human' und 'Helicopter' sind Lieder, die Sehnsucht und Melancholie ausdrücken bzw. zum Nachdenken anregen.

Das Album ist etwas für Liebhaber skandinavischer female Vocalist Künstler und allgemein ein Album für fast jede Situation. Egal ob man verliebt ist, sich gerade getrennt hat oder einfach nur Abends entspannen möchte, die Vielfalt, die dieses Album bietet sucht seines Gleichen, ebenso wie die klare und hinreißende Stimme von Nanna Øland Fabricius,die mit ihrem zweiten Album nicht nur zum Tanzen anregt, sondern ebenso zum Abschalten und Reflektieren.

Wer die Möglichkeit hat sie live zu sehen, solange sie noch nicht 1000+ Mann Hallen füllt, sollte dies tun. Ich habe sie bisher zwei Mal live gesehen und habe selten eine so mitreißende Live Show erlebt. In kleinem Rahmen macht ihr Konzert besonders viel Spaß, da sie einem das Gefühl vermittelt sie tanzt und singt nur für einen selbst.


Seite: 1