Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Michael Dierkes > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Michael Dierkes
Top-Rezensenten Rang: 31.053
Hilfreiche Bewertungen: 194

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Michael Dierkes "DocRock666" (Warendorf)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
To Be Everywhere Is To Be Nowhere
To Be Everywhere Is To Be Nowhere
Preis: EUR 9,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle positiven Trademarks der gesamten Schaffenszeit in einem Output, 27. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach den letzten eher knarzig -indie-rockigen Alben wie Major/ Minor und Beggars packen die Mannen um Ausnahmesänger Dustin Kensrue wieder ne deutliche Schippe Härte drauf. Nicht das ich die genannten Scheiben nicht mochte, jede für sich macht Sinn und stellt das Wesentliche von Thrice dar: Die stetige Suche nach dem in der Lebensphase passenden Sound. Für mich ist TBEITBN eine großartige Synthese aus der Härte des Post-Metals der Früh- bis Mittelphase und der hymnischen Rockigkeit späterer Werke. Da darf auch letztlich nicht eine ruhige Reminiszenz an die elektronisch angehauchte Water-EP des grandiosen Alchemy-Index in Form des nachdenklich schließenden "Salt and Shadow" fehlen. Ansonsten gilt hier: All Killer, no Filler.
Da beginnt "Hurricane" als Verkörperung der Pixies auf Metal, da drängt sich "Blood on the Sand" als Hit für die Rock-Disco auf ohne sich zu sehr anzubiedern. Da bietet The Window erneut einen tollen Refrain um metallartig zu enden.Und so euphorisch könnte man alle folgenden Songs beschreiben. Die Stimme von Dustin Kensrue wird mit den Jahren auch immer besser, da er sie nach Belieben zwischen rauhen Singer/Songwriter und wuchtigen (Post)Metal Shouter hin und her pendeln lassen kann. Aber ohne seine kongenialen Bandmitstreiter würde er nicht so zur Geltung kommen. Gitarrist Teppei Teranishi erzeugt immer wieder neue überraschende Melodienlinien und läßt es vermehrt richtig krachen, ohne dass das in wüstes Geholze ausartet. Das hört sich immer eigenständig an. Und die Beckenridge-Brüder liefern ein herausragendes Grundgerüst wobei Riley an den Drums wieder deutlich mehr macht und sein Spiel auch noch verbessert hat. Eddie setzt seinen Bass ebenfalls sehr effektiv und manchmal sogar stark im Vordergrund ein.
Der Gesamtsound erscheint mir etwas aufgeräumter ohne zu glatt zu klingen, was sicherlich am externen Produzenten liegt. Somit hat er einen perfekten Job gemacht, denn den immer noch rauen Charme von Thrice kann man noch gut erkennen. Für mich macht sich das gerade am Schlagzeugsound fest, der mir definitiv viel besser gefällt als auf den selbstproduzierten o.g. Werken. Letztlich fällt lediglich die textlich etwas zu platte Ballade "Stay with me" raus. Sie erreicht nicht ganz das Niveau der restlichen Songs, die aber auch weit überdurchschnittlich ausfallen.
Fazit: Für mich ein herausragendes Album einer über die Jahre gereiften Band, die sich niemals an irgendeinen Trend anbiedern wird und nur auf sich selbst hört. Grandios!


Purple
Purple
Preis: EUR 8,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Album, durch die Produktion leider verhunzt, 5. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Purple (MP3-Download)
Ich bin ja zunächst geradezu froh hier recht viele Kommentare zu lesen, die ebenfalls die schlechte bis sehr schlechte Produktion/Abmischung dieses grundsätzlich bärenstarken Albums bemängeln. Es lag also weder an meinem Gehör, noch an einem Defekt der Musikanlage. Das kommt bei mir auch sehr selten vor, dass die Benotung eines Album so dermaßen negativ durch die Produktion beeinflusst wird. Ich hier will ich nicht das schon oft Geschriebene paraphrasieren trotzdem das Fazit:
Ein richtig starkes, abwechslungsreiches 5 Sterne Rock-Album, welches durch die fragwürdige Produktion nur bei wohlwollenden 3 Sternen landet. Hoffentlich wird das noch Mal remastert, ich würde mir es dann echt erneut kaufen ;-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 3, 2016 11:51 AM CET


Soybu Damen Gürtel Zoimou-Pak, Synergy, XS/S, 777560
Soybu Damen Gürtel Zoimou-Pak, Synergy, XS/S, 777560
Preis: EUR 25,99

3.0 von 5 Sternen Nett mehr nicht, 13. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Soybu Damen Gürtel Zoimou-Pak (Ausrüstung)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der verwendete Stoff ist wirklich angenehm zu tragen. Als Nebeneffekt wärmt er auch beim Sport die Nieren, keine Ahnung ob das so vorgesehen ist. In die Tasche kann man mp3-Player ganz gut reinstecken, bei größeren Smartphones oder iPods wird es aber sehr eng und daher drückt es dann, da der Gürtel ja sehr eng sitzt. Ob man ihn allerdings so dringend braucht, wage ich zu bezweifeln. Muss man nicht unbedingt haben.


Braun Oral-B PRO 750 Elektrische Zahnbürste mit Reiseetui, rosa
Braun Oral-B PRO 750 Elektrische Zahnbürste mit Reiseetui, rosa
Wird angeboten von Digital-versand-de-Online-GmbH
Preis: EUR 42,49

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reisezahnbürste ohne Schnickschnack, 13. November 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Bürste aus dem Hause Braun ist eine optimale Reisezahnbürste. Die Ladeanzeige hält einem immer auf dem Laufenden, wenn man ohne Ladestation unterwegs ist. Immerhin hält der Akku die versprochene Woche und dann ist eben ein Reiseetui auch sinnvoll. Ansonsten reinigt sie halt wie man es von Zahnbürsten erwarten kann, nämlich sehr gut. Für meine Tochter ist auch die coole Farbe ein Pluspunkt. Volle Punktzahl!


Braun Satin Hair 1 HD130 StyleundGo Haartrockner (klappbarer Reiseföhn für unterwegs)
Braun Satin Hair 1 HD130 StyleundGo Haartrockner (klappbarer Reiseföhn für unterwegs)
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, schwarz, chic und leistungsfähig, 30. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der HD Haartrockner ist in seiner Funktion als Reiseföhn sehr gut zu gebrauchen. Er läßt sich handlich zusammenklappen, besitzt eine Düse zur Bündelung des Luftstroms und entwickelt eine recht bemerkenswerte Trocknungsleistung. Sehr positiv, dabei ist er gar nicht mal so laut. Auch lange (Frauen) Haare werden in einer angemessenen Zeit getrocknet. Natürlich kann man ihn letztlich nicht meinem großen Föhn vergleichen aber das wäre auch schlicht unfair. Letztlich erfüllt er vollständig seine Aufgabe und er paßt in jedes Reisegepäck. Volle Punktzahl!


Control
Control
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knackiger Blues (Hard) Rock at its best!, 21. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Control (Audio CD)
Den diversen Vorrezensenten ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen, denn alle Aspekte wurden ausreichend und auch richtig besprochen.
Ich möchte aber unterstreichen, dass dieses Album und auch nahezu alle Songs einfach zu kurz sind!
Anders als bei vielen Gruppen, wo man das Fade-Out geradezu herbeisehnt, verdammt man hier das Ende. Warum nicht noch ne Strophe, nochmal der geile Refrain und vor allem noch ein Wahnsinnsgitarrensolo????
Dieses "Manko" kann aber überhaupt nicht an der Höchstnote kratzen, sondern zeigt umso mehr, was für ein auf den Punkt gespieltes Ausnahmealbum die drei hier abgeliefert haben. The Brew, ein Paradebeispiel an Musikalität und Spielfreude. Natürlich die fünf Sterne, um den Schnitt hier anzuheben!


Chain Reaction [Explicit]
Chain Reaction [Explicit]
Preis: EUR 8,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Distorted Harmony sägen an Dream Theaters Thron, 10. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chain Reaction [Explicit] (MP3-Download)
Das die israelischen Prog Metal Newcomer begnadete Musiker mit enormen Potential sind, haben sie bereits mit dem grandiosen Debüt "Utopia" mehr als bewiesen.
Mit dem Zweitling "Chain Reaction" können sie besagte Kettenreaktion auslösen, die sie mit etwas Glück an die Spitze des Genres katapultiert.
Alle Songs sind auf dem gleichen hohen Niveau, ausgefeilt und abwechlungsreich arrangiert und loten sowohl die Extreme in Richtung Melodie und Brachialität voll aus. Neben schönen Intros und ruhigen Zwischenspielen mit den Keys und allerlei Elektronik, wird auch schon mal die Metal-Sau rausgelassen und geballert bis der Arzt kommt ( z. B. Children of Red).
Die genialen Instrumentalisten haben seit dem Erstling weiter an ihrer Technik geschraubt und so ist man oft verblüfft, wie zwischen ruhigen Akkorden und Protest-the-hero mäßigen Gitarren Licks gewechselt wird, wie exemplarisch beim Opener "Every time she smiles".
Alle Songs klingen "logisch", da gibt kein Füllmaterial. Langweilig wird es also (fast) nie. Lediglich den als vollstandigen Song ausgewiesenen Übergang "Nothing (but the rain)" hätte man sich aus meiner Sicht sparen können. Ist aber auch nicht weiter schlimm, dies als Hinführung auf einen weiteren Höhepunkt des Albums nämlich zur Metalliebeserklärung "As one" gelten zu lassen. Neben dem schönen aber etwas schmalzigen Chorus ( you're the muse I've been searching for.." fühlt man sich an einigen Stellen in einen Killswitch Engage Song versetzt. Nach den wuchtigen Riffs wartet man aber dann vergebens auf die sonst unweigerlich folgenden Kreisch- oder Growl-Parts.
Vokalist Misha hat deutlich an seiner Stimme gearbeit, die oft unmetallisch poppig klingt, sich aber trotzdem gut in den komplexen Gesamtsound einfügt. Wie Hakens Ross versucht er nicht (oft) das Metaltier dazustellen, sondern fügt mit seinem speziellen Stil weitere bunte Steinchen zum großen Mosaikbild dazu. Da passen (seltene) laute Ausflüge als dunkle Steinchen auch dazu...
Das er recht passabel Singen kann beweist er in der Akkustik Ballade "As you go" in den er begleitet von schönen Gitarrenklängen der Romantik Raum läßt. Gleich danach ballert aber der Anfang von "Natural Selection" umso brutaler aus den Boxen. Das ist dann fast schon Math-core. Das Gesang setzt dann eher jazzig ein mündet aber dann erneut in einen schönen Chorus. Das abschließende "Methylene blue" beginnt leicht O.S.I-mäßig, um dann im Mittelteil ausgefallen zu rocken.
Zu nennen ist ebenfalls die sehr gute Produktion der CD, die allen internationalen Ansprüchen voll gerecht wird.
Hier wächst die neue Speerspitze des Prog Metal heran oder gehört DH gar mit diesem aussergewöhnlichen Werk bereits dazu? Es bleibt wirklich zu hoffen, dass die Jungs die Anerkennung erhalten, die sie verdienen. Ich kann nur 5 vollste Sterne vergeben. Ganz groß!!


Bosch DIY Multischleifer PSM 200 AES, 2 Schleifpapiere K 80, Rechteckige Schleifplatte, Koffer (200 W, Schwingzahl 6.000 - 26.000 min-1, Schleiffläche rechteckig 164 cm² (92 x 182 mm))
Bosch DIY Multischleifer PSM 200 AES, 2 Schleifpapiere K 80, Rechteckige Schleifplatte, Koffer (200 W, Schwingzahl 6.000 - 26.000 min-1, Schleiffläche rechteckig 164 cm² (92 x 182 mm))
Preis: EUR 78,70

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Name bürgt für Qualität, 6. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Da ich für verschiedene Schleifarbeiten ein flexibles Gerät suchte, schien mir die Beschreibung dieses Bosch Multischleifers eine gute Wahl.
Und um es direkt auf den Punkt zu bringen, ein war die richtige Wahl. Das Gerät wird im gewohnten grünen Koffer. geliefert und so kann man auch alles gut lagern und verstauen. Es sind drei Schleifplatten dabei, die zur Behandlung von unzugänglicheren Stellen bis zu größeren Flächen dienen. Das Schleifpapier haftet sehr gut an den Platten, was bei anderen Vergleichgeräten teils nicht der Fall ist. Das Gerät liegt gut in der Hand, der Griff unterstützt das mit eine Soft-Grip Oberfläche.
Die "Schwing-Leistung" kann man über ein Rädchen regulieren, was ich ebenfalls als nützlich bewerte. Die Lautstärke ist schon enorm aber nicht lauter als bei Konkurrenzgeräten. Man arbeitet durch den integrierten Staubfangbehälter tatsächlich staubärmer, Staubfreiheit bleibt aber weiterhin ein Wunschtraum. Man kann stattdessen einen Staubsauger anschließen, leider ist aber der notwendige Adapter nicht dabei. Kleiner Minuspunkt, hätte doch dabei sein können, oder? Der Austausch der Schleifplatten ist einfach und geht sehr schnell von statten.
Alles ind allen ein sehr gutes Gerät ohne ersichtliche Schwächen und für alle Hobby-Heimwerker vollkommen ausreichend. Somit vergebe ich die volle Punktzahl.


TP-Link TD-W8970B WLAN Router (ADSL/ADSL2+, 300Mbit/s, Annex B/J, Unterstützt IP-basierte Anschlüsse, 4 Gigabit LAN, 2 USB Ports für FTP und Mediaserver)
TP-Link TD-W8970B WLAN Router (ADSL/ADSL2+, 300Mbit/s, Annex B/J, Unterstützt IP-basierte Anschlüsse, 4 Gigabit LAN, 2 USB Ports für FTP und Mediaserver)
Preis: EUR 49,49

5.0 von 5 Sternen Größere Reichweite, 25. Mai 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bestellte mir den Router, da mein aktueller D-Link Router eine sehr begrenzte Reichweite hatte und dauernd "rausflog". Diese Probleme bestehen nun nicht mehr. Nach einer einigermaßen unproblematischen Installation konnte ich mich von der neuen Reichweitenvergrößerung überzeugen und auch an Stellen surfen, die vorher out of range waren. Das Signal kommt stark und sehr stabil an. Somit hat sich die Anschaffung vollends gelohnt! Zudem gibt es viele zusätzliche Features obendrauf wie Anschlüsse für Festplatten, Sticks, Drucker oder Server. Ergo: Fünf Sterne!


Disillusion
Disillusion
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Dunkler Kristall, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Disillusion (MP3-Download)
Hierfür braucht man Nerven. Wenn man die hat, wird man mit einem bemerkenswert eigenständigen Album belohnt. Eingebettet sind die schroff und kantig produzierten Songs in ein Intro und Outro, die aber nicht so benannt werden. Der Sound ist recht roh, die Gitarren fiepen und knarzen, der Bass kommt distorted daher, die Drums bilden eine wuchtige Basis.
Trotz dieser mächtigen Gegenspieler findet die facettenreiche Stimme des Sängers immer Mittel und Wege sich einen Weg durch die teils malmenden Lieder (Perilous Love) oder dunklen Soundscapes (2. Hälfte von Oblivions) zu bahnen. Diese Wege zeigen eine hohe Dynamik in der Stimme und reichen von Schreien (nicht mit Screamo oder Growling zu verwechseln...) bis zur muse/queens-of the-stone-age-ähnlichen Falsett-Stimme. Sowas birgt die Gefahr peinlich/cheesy zur werden, trägt hier aber wirklich zur weiteren Intensivierung und Aufwertung den Gesamtsounds bei. Teilweise werden blues-ähnliche Strukturen zerschlagen, um sie im O'Brotherschen Verständnis wieder zusammenzuschrauben (wieder Perilous Love), teils liegen vielleicht Folksongs zugrunde, die aber extrem dunkel, fast spooky und leicht dissonant interpretiert werden. (Path of folly, Transcience). Einige Songs sind tatsächlich relativ straighte Rocker (Parasitical) , die jedoch nie radiotauglich sein werden, was ich als äußerst positiv werte.
Die mysteriöse, dunkle Grundhaltung wird treffend durch das Coverbild dargestellt. Ein recht kleines Menschlein stellt sich scheinbar einer personifizierten Naturgewalt gegenüber, alles ist in graugrünen Tönen gehalten. Die Frage ist nun, wen stellen O'Brother dar? Die Antwort: Beides, denn brachiale Gitarrenwände treffen auf zerbrechlich Soundgebilde. Ganz groß!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6