Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für butterfly > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von butterfly
Top-Rezensenten Rang: 514
Hilfreiche Bewertungen: 1591

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
butterfly (Hamburg)
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
We Are Their Heaven: Why the Dead Never Leave Us
We Are Their Heaven: Why the Dead Never Leave Us
von Allison DuBois
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen "We are their heaven" von Allison Dubois, 16. Februar 2014
Durch die Serie "Medium" kam ich auf das erste Buch von Allison Dubois, "Kein Abschied für immer". Nach Lektüre dieser habe ich auch das vorhandene 2. Buch" We are their heaven", nicht auf deutsch erschienen, gelesen.
In diesem Buch erzählt Allison von persönlichen Geschichten aus von ihr abgehaltenen Readings, einmal aus ihrer, einmal aus Sicht des Klienten. Es sind nette, kurzweilige Geschichten, in einfacher englischer Sprache. Dubois lässt es sich nicht nehmen, jedes Mal zu erwähnen, wenn Sie mit ihren Aussagen eine hohe "Trefferquote" erzielt hat...

In diesem Buch geht Dubois erstmals zu Unterschieden zur Serie ein, was dann doch- für Serien-Fans- interessant ist.


Kein Abschied für immer: Die wahre Geschichte hinter der TV-Serie 'MEDIUM'
Kein Abschied für immer: Die wahre Geschichte hinter der TV-Serie 'MEDIUM'
von Allison Dubois
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 2 in 1: Kurz-Autobiografie und Ratgeber für Hellsichtig Begabte in einem Buch, 16. Februar 2014
"Kein Abschied für immer" ist ein sehr kurzweilig zu lesendes Buch, welches für alle Fans der Serie "Medium" hochinteressant ist.
Wie immer, fällt das Hollywood-Bild weit, weit weg von der eigentlichen "Inspiration". Wen man das Buch liest, wird schnell klar- so beeindruckend wie in der Serie ist die "Echte" Allison Dubois als Medium keinesfalls. Hier wundert man sich, warum die Serienschreiber Dubois' Namen 1 zu 1 übernommen haben, wenn doch Realität und Serie so weit auseinanderklaffen, dass es trotz Namensgleichheit und einer oberflächlichen Gemeinsamkeit der Hellsichtigkeit, die bei der einen mehr, bei der anderen sehr viel weniger vorhanden ist, von 2 völlig verschiedenen Personen handelt.
Als Interessierte an Medialem und Übersinnlichen fand ich das Buch spannend. Als Buch, das Grundlage für "Medium "war, in welcher eine Frau, namens Allison Dubois mit wirklich außergewöhnlichen und beweisbaren Fähigkeiten dargestellt wird, fand ich das Buch und die damit übermittelten Informationen doch etwas lau.


Sprechstunde Psychotherapie : Krisen - Krankheiten an Leib und Seele: Wege zur Bewältigung.
Sprechstunde Psychotherapie : Krisen - Krankheiten an Leib und Seele: Wege zur Bewältigung.
von Markus Treichler
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Augenöffnend für ein anderes Krankheitsverständnis, 16. Februar 2014
Dieses Buch "Sprechstunde Psychotherapie" behandelt anthroposophische Gedanken zur psychischen und psychosomatischen Krankheit. Angefangen über die allgemeinen "Menschlichen Grundlagen" , Gesundheit und Krankheit, über Risikofaktoren und die psychische und seelische Entwicklung in den erschiedenen Lebens-phasen/-stadien/-salters im ersten Teil.
Im Zweitem Teil: "Krankheitsbilder der Psychosomatik" werden einige körperliche "Wehwehchen" und Krankheiten, die Psychosomatischen Ursprungs sind, von Kopfschmerzen über Morbus Crohn, kurz einzeln in ihrer Bedeutung besprochen.
Im Dritten Teil werden auch die bekanntesten psychiatrischen Krankheitsbilder kurz einzeln erläutert.
Zum Abschluss gibt es wieder allgemeinere Informationen zu Psychopharmaka und Psychotherapie.

Die Abschnitte zu den einzelnen Krankheiten sind zwar relativ kurz (wenige Seiten)- was, bei der Vielzahl der besprochenen Krankheiten und des ohnehin beachtlichen Buchumfangs, aber wohl nicht anders ging. Man kann sich in der Deutung und des Verständnisses des spezifischen Krankheitsbildes wiederfinden und auch Ansätze für die "Lösung" erschließen, die sich im allgemeinen aus der Kranheit selbst ergibt.

Eigentlich gegenüber Anthroposophie skeptisch eingestellt, hätte ich dieses Buch wohl so nie bestellt. Aber in die Hände gedrückt, bekam ich es kaum wieder zugeschlagen. Zum Selbstverständnis sich selber, "seiner" Krankheit und den Ursachen dieser, ist es sehr empfehlenswert. Auch bietet es dem aufmerksamen Leser- zwischen den Zeilen- Lösungsvorschläge zu Verbesserung und Prävention.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wirklich ein Buch für die Praxis!, 16. Februar 2014
Dieses Buch stellt den SQ vor, d.h. den Quotienten der Seele, den Grad der Selbstverwirklichung, den Sinngehalts eines Lebens. Der SQ ist ein Maß der persönlichen spirituellen Entwicklung. Das Buch bietet einen groß angelegten Test zur Ermittlung Ihres SQ's. Der vorliegende Text stellt wesentliche, erprobte und sehr wirksame Möglichkeiten zur Stärkung und Entfaltung des SQ's dar.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Der I. Teil stellt dar, welchen Bereich des Menschen der SQ beschreibt und wie der Seelenquotient mit IQ und der emotionalen Intelligenz zusammenhängt. Im II. Teil finden sich Fragen, Testmodelle und weitere Ansätze, um den eigenen SQ zu ermitteln. Der III. Teil bringt Übungsvorschläge, wie man den SQ entwickeln und nutzen kann. Zur Abrundung befaßt sich ein Abschnitt des III. Teils mit physischen Grundlagen für eine ganzheitliche Vitalität, also mit einem “PQ”, einem “physischen Quotienten”, mit der sogenannten “Körperintelligenz”, sowie mit kurzen Hinweisen und Übungen zur einfachen und natürlichen Gesundheitsvorsorge, Krankheitsvorbeugung und Erhaltung der Schaffenskraft.
Inhalt
Teil I: Was ist der SQ?
Sinn und Selbstverwirklichung
1. Wer sind Sie? Mehr als IQ und EQ?
Die Linie im Sand
2. Was ist der SQ?
Das Festmahl im Himmel
3. Der ganzheitliche Mensch!
Wo ist Gott nicht?
Teil II: Was ist Ihr SQ?
Testmodelle und Auswertungen
4. Was ist Ihr SQ? Fragen zu Gesundheit, Gefühlen,
Gedanken und Geist
Die Ermittlung des Testergebnisses
Der König, der Priester und die Tochter
5. Testauswertung und Selbsteinschätzung
Ein alternativer Kurztest
Die Heilige, der Asket und die Bäuerin
6. Der 1-Wochen-Test
Meister Eckehart und der Bettler
Teil III: So entwickeln Sie Ihren SQ
Übungsvorschläge für das Alltagsleben
7. Entdecken Sie Ihre Vision
- Die persönliche Lebensvision der Seele vor Ihrer Geburt
- Farben, Formen, Klänge und Schlüsselworte Ihres früheren, jetzigen und zukünftigen Lebens
- Schreiben Sie: Ihr ganz persönliches Lebensbuch!
Die drei Einsiedler und der Pope
8. Ethik als Sprungbrett zum SQ
- Liebe, Hilfsbereitschaft, Wahrhaftigkeit und geistige Musse
- Spiritualität in der Konfliktlösung
- Vorschlag für ein Monatsprogramm
Die freie Wahl
9. Haltung als Spiegel des SQ
- Wie hat das Leben Sie gemeint? Aufrecht und aufrichtig oder verspannt und verkrümmt?
- Einfache Übungen, um die Vision der Seele im Alltag zu leben
Buddha und der Asket
10. Meditation: größte Herausforderung und größte Hilfe
- Wer bin ich?
- Wo bin ich?
- Gibt es eine höhere Kraft?
- Einführung in die Lichtmeditation am 3. Auge
Das größte Geschenk
11. Was ist Ihr “PQ”? Übungen zur Stärkung Ihrer Vitalität
- Vorsorge ist besser als Heilung
- Die sieben Schlüssel zur kostenlosen natürlichen Vorsorge: Atmung, Ernährung, Haltung, Bewegung, Denken in Problemlösungen, Sinnsuche, Meditation
Die Schatulle und ihr Inhalt
Maya: Wunder des Gemüts
12. Ein 12-Schritte-Programm zum SQ
- Zwölf Schritte zum Kontakt mit der Seelenkraft und Gotteskraft
- Die Seelenpyramide: Eine Zwischenbilanz (mit Fragebogen)
Moses und Khidr
Schlussworte: Wie der SQ Fundament und Krone des Lebens werden kann!
Der Prophet und seine Schüler
Anhang: Literaturhinweise, Adressenhinweise, Fragebögen, Auswertungsbögen, Übungsbögen

Meine Meinung: Eines der wirklich praktischsten, inspirirensten Ratgeber, die ich je gelesen habe. Es ist von vorne bis hinten voll mit Anregungen für den Alltag. Normalerweise verkaufe ich die meisten Bücher nach dem Lesen gleich wieder, dieses ist eines der wenigen, das ich erstmal behalte- wegen der ganzen Alltags-Tipps.

Einziger Kritikpunkt: Die Tests. Inspirationen für den Alltag können die Testfragen zwar geben, sind in der Auswertung m.E. aber nicht allzu ernst zu nehmen. Nur drei Beispiele aus der Vielzahl:
Testfragen zu Ermittlung, wie spirituell man sei:
Ich trenne Müll- Antwort- ja immer- volle Punktzahl.
Ich ernähre mich vegetarisch- ja, immer- volle Punktzahl.
Ich bin immer nett und hilfsbereit- ja, immer-volle Punktzahl.
Nur wenige der, mE -fragwürdigen- Testkriterien.
Gegenfrage Frage 1- ist jeder, der Müll trennt und somit zum Recycling beiträgt, spirituell? Nein. Wie stünde es mit jemanden, der gerne Müll trennen würde, aber aufgrund nur einer, vom Vermieter zur Verfügung gestellten Restmülltonne für alles, nicht die Möglichkeit zum Mülltrennen hat?
Fangfrage zu Frage 2: Ist Adolf Hitler, als Vegetarier, als spirituell eingestellter Mensch anzusehen?!?!
Heute würde wahrscheinlich "vegan" statt "vegetarisch" in der Frage stehen. Gegenfrage: Ist also jeder, der sich vegan oder nur vegetarisch ernährt, automatisch spirituell? Nein. Gegenbeispiele missionarischer, idealistischer Vegetarier und Veganer gibt es haufenweise. Ironisch, dass es genau diese Vollidioten sind, die andere potenziell für den Veganismus zu interessierenden Menschen von "vegan", was eigentlich eine gute Sache ist, abschrecken. Wer will schon zum missgelaunten, aggressiven, alles außer sich selbst verurteilendem Besserwisser werden?
Gegenargument Frage 3: Es gibt auch Leute, die tun die ganze Zeit nett und freundlich, ohne dass es aus dem Herzen kommt. Oder weil sie denken, immer nett sein zu MÜSSEN, selbst wenn sie gerade etwas ganz anderes fühlen. Ist das spirituell?
Ist hingegen jemand ein Rowdie, wenn er negative Gefühle nicht runterschluckt- was der Psyche langfristig überhaupt nicht gut tut- sondern sie angemessen zum Ausdruck bringt, um so eventuell auch zu einer Klärung eines Missverständnisses(o.ä.) beizutragen???

Wie gesagt, die Tests nicht zu ernst nehmen, dann ist "Der Seelenquotient" von Wulfing von Rohr ein klasse Buch.


Meine Welt der Tiere: Ein Wimmelbilderbuch
Meine Welt der Tiere: Ein Wimmelbilderbuch
von Hans-Günther Döring
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Tolle Bilder, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für Kinder und auch so manchem Erwachsenen erklärt das Buch in schönen Bildern und einfachen Texten die "Welt der Tiere" und ihr regionales Vorkommen und leichtere Zusammenhänge der Natur. Vom Übergang von der Nacht zum Tag im Wald und auf der Wiese über Gegensätze wie Nord- und Südpol und deren Bewohner, über Savannen und Regenwälder, zu Seen und Flüsse die im Meer münden usw.
Auf jeden Fall empfehlenswert!


Das Gewicht, das zu mir paßt
Das Gewicht, das zu mir paßt
von Deepak Chopra
  Broschiert

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesund und dauerhaft Abnehmen mit Ayurveda, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Gewicht, das zu mir paßt (Broschiert)
Den Titel finde ich toll gewählt. "Das Gewicht, dass zu mir passt" zeigt, dass es, eben entgegen den schulmedizinischen Vorstellungen und Dogmen, kein Idealgewicht, basierend auf Durchschnitts-Werten und -Menschen geben kann (der statistische "Durchschnittsmensch" ist eh noch niemandem über den Weg gelaufen).
Anschaulichste und bekannteste Beispiele für den Unsinn des "BMIs" und auch des "Idealgewichtes"(Körpergröße in cm, -100, -10% = Idealgewicht) ist Brad Pitt und auch Arnold Schwarzenegger in ihren besten Zeiten: Beide Top trainiert, aber nach BMI oder auch Idealgewicht hochgradig und akkut lebensgefährdend adipös/übergewichtig...:-)

Der vorliegende Ratgeber von Deepak Chopra "Das Gewicht, dass zu mir paßt" behandelt die Ursachen von Übergewicht aus ayurvedischer Sicht. Nach dem Ayurveda gibt es drei Lebenskräfte, die "Doshas": "Pitta", "Vata" und "Kapha". Jeder Mensch hat alle dieser drei Lebensenergien zu unterschiedlichen Gewichten in sich angelegt. Je nach persönlicher Gewichtung der Doshas lässt sich der Konstitutionstyp nach den dominierenden/m Dosha/s bestimmen.
Über- Untergewicht und ständige Gewichtsschwankungen entstehen aus Sicht des Ayurvedas vor allem aus einem Ungleichgewicht der Doshas in der persönlichen Konstitution. Hierraus ergibt sich, die Doshas wieder dauerhaft ins Gleichgewicht zu bringen. Wie das geht, zeigt Deepak Chopra kurz und knapp, aber umfassend über alle möglichen Themenpaletten des persönlichen Alltagslebens und dem Konstitutionstyp in diesem Buch.
Abnehmen nach dem Ayurveda ist eben keine kurzfristige Diät, sondern zielt auf eine langfristige Umstellung des Alltags- und Ernährungsverhaltens aus, und räumt mit einigen vielerlei, aus ayurvedischer Sicht, völlig falschen Vorstellungen der westlichen Welt bezüglich des Gewichtes und der Gewichtsabnahme auf. Empfehlenswert für alle, die ihrem Typ entsprechend leben wollen.

Zum Thema passend auch empfehlenwert: "Sanft abnehmen mit Ayurveda" von GU- im Vergleich zu diesem Buch muss man sagen, dass Chopras Buch ernährungstechnisch, mit Empfehlungen und Nahrungsmittel/Dosha-Listen einfacher im Alltag umzusetzen sind.
Während der GU-Ratgeber auch (indische) Rezepte enthält- die aber für die westliche Durchschnittsküche sehr aufwendige und teils schwer zu beschaffende Zutaten benötigen.

Weiterhin empfehlenswert: "What are you hungry for", ebenfalls von Deepak Chopra, erschienen im November'13. Aktuell ist noch kein Erscheinungsdatum für die deutsche Übersetzung bekannt. Chopra schreibt aber großteils in "einfachem" Englisch, so dass auch Leute mit nur mittelgradigen Englisch-Kenntnissen es lesen können.


Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Eine Orientierung für Eltern und Erzieher
Von ängstlichen, traurigen und unruhigen Kindern: Eine Orientierung für Eltern und Erzieher
von Henning Köhler
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Hilfe für alle, die mit Kindern zu tun haben, 14. Februar 2014
Dass der Autor hier antroposophische Gedanken zur Kindererziehung behandelt, wurde mir erst klar, als ich dabei war, das Buch zu lesen- da ich irgendwie Vorurteile gegen diese Richtung hatte, hätte ich es vielleicht sonst nie gelesen,(ich denke bei diesen Begriff sofort an Waldorf-Schulen, über die ich von Abgängern/Wechslern in meiner Schulzeit viel kurioses gehört habe).
Ich war daher sehr erstaunt, dass das, was Henning Köhler schreibt, derart einleuchtet und nachvollziehbar ist- es erklärt im Rückblick auch einiges in Bezug auf die eigene Kindheit.
Für alle, die Kinder haben oder im Beruf oder sonstwie mit Kindern zu tun haben, ist es auf jeden Fall eine Bereicherung- inwieweit man die Vorschläge und Tipps übernimmt, bleibt ja einem selbst überlassen- aber hilfreich zu wissen, und im Ansatz auch leicht zu übernehmen.
Die "Engelwesen" finde ich als solche Vorstellung gewöhnungsbedürftig, aber es kommt mir eher vor wie ein Synonym zur Intuition, bzw. denke ich, dass es nichts anderes ausdrückt, als die eigene "höhere Führung". Unter diesen Gesichtspunkten ergibt es alles einen Sinn.
Gefreut hat mich, dass Köhler auch auf einige der als Tatsachen angesehenen Missverständnisse der Kindesentwiclung der Psychoanalyse eingeht und diese aus antroposophischer Sicht richtigstellt. Was die Psychoanalytiker in dieser Hinsicht- in meinen Augen- in vielen Punkten für einen Schwachsinn von sich geben, hat mich schon lange geärgert.
Erstaunlich, dass das Buch schon vor 20 Jahren zum ersten Mal erschienen ist.


Samsung Galaxy Y S5360 Smartphone (7,62 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 2 Megapixel Kamera, Android 2.3) pure-white
Samsung Galaxy Y S5360 Smartphone (7,62 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen, 2 Megapixel Kamera, Android 2.3) pure-white

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kritik eines Smartphone-einsteigenden Technik-Dummies, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als absoluter Neueinsteiger in Sachen Smartphone habe ich mir dieses günstige Modell für den Einstieg gekauft.
Es erfüllt inzwischen- habe es seit 2 Wochen- die Bedürfnisse (telefonieren, SMS, ab und zu mal ins Internet wenn man unterwegs ist, oder mit WLAN zuhause, wenn der Rechner aus ist). Also ich bin (akzeptierend) zufrieden. Jedoch habe ich hauptsächlichen Kritikpunkt, der mich zu dieser 2-Sterne Rezension verleitet:

* Die äußerst spärliche Bedienungsanleitung. Erklärt wird nur das Nötigste zur Inbetriebnahme (Akku, Simkarte einlegen, laden, einschalten, notwendige erste Inbetriebnahme-Schritte zur Aktivierung) das wars. Zum Akku einlegen hätte ich die auch nicht gebraucht...

Mit der Inbetriebnahme fing das Rätseln an. Wie gesagt, ich bin absoluter Einsteiger in Smartphones und auch eher ein DAU in solchen Dingen. In der Anleitung war nichts zum Menü und den, das weiß ich inzwischen, sehr vielfältigen Menü-Optionen erklärt. Ein erster Anruf ging gerade. Ein eingehender Anruf? Ging erstmal nicht- konnte nicht abnehmen. Man muß über den Bildschirm streichen und nicht auf das Annehm-Symbol- Tippen- das muss man aber erstmal rausfinden.
Optionen beim Speichern der Kontakte- vertippt, wie kann man das ändern? Hatte eine Nummer versehentlich unter dem Pannennotruf abgelegt- da war sie nun. Nur mit viel Herumexperimentieren konnte ich die Optionen zum Bearbeiten finden.
Habe mir nach gescheiterten Selbstversuchen von einer "Expertin" in Sachen Smartphones einige der Optionen zeigen lassen. Also für Smartphone-Neulinge nur mit Hilfe beim Einrichten geeignet. War nämlich kurz davor, das Ding frustriert zurückzuschicken.
Übrigens- wo man die mitgelieferte Speicherkarte einlegen muss, wurde auch nicht gezeigt- ich war da ratlos. Selbst wenn ich die an der Seite befindlichen Ort selber gefunden hätte, hätte ich nicht gewusst, wierum einlegen. Das hätte auf jeden Fall mit in die Inbetriebnahme-Anleitung gehört. Das wundert mich aber auch ein bisschen- man erklärt, wo der Akku und die Sim-Karte hingehört, aber nicht wohin mit der Speicherkarte??

* winzige Tastatur- Ich habe relativ kleine (Frauen-)Hände mit zierlichen Fingern- dennoch kommen mir diese riesig vor, wenn ich da ganz vorsichtig mit den Fingernägeln des Kleinen und des Ringfingers auf die Buchstaben tippen muss, um den richtigen zu erwischen. Werde mir noch einen Touch-Pen dafür zulegen

*Kamera-Bilder sind ziemlich unscharf und unschön- aber zum Fotos machen gibt es ja richtige Kameras

*Abdeckung (Rückseite) nicht sonderlich stabil. Habe gleichzeitig auch zum Schutz ein Etui gekauft, das sollte man auch auf jeden Fall zum Schutz des Handys dazukaufen, ohne würde dieses Smartphone wohl nicht lange halten und heil bleiben.

*Akku ist bei mäßigem Internet-Gebrauch (hier: ca 30 Minuten zusammen gezählt/Tag mit WLAN) schnell leer- alle 24-48 Stunden laden finde ich sehr extrem für ein gerade neues Handy. Selbst mein mindestens 5-Jahre altes Normalo-Handy, braucht, je nach Benutzung, nur alle 6-12 Tage geladen zu werden...

Positiv:
*Das Display funktioniert gut. Extra Schutzfolie drüber und es reagiert trotzdem, bzw. wie es wohl soll auf jede kleinste Berührung- wenn es den eine hinterlegte Option für diese gibt (zB. beim Gespräch annehmen- ziehen/streichen, nicht tippen- sonst passiert dann garnichts!).
*Allerdings ist die "zurück"-Taste unter dem Bildschirm nicht so berührungsempfindlich. Die funktioniert für mich gerade noch akzeptabel.

* Die Anzeige der Videos(aus dem Internet) hat eine unglaubliche Qualität. Der Bildschirm ist zwar sehr klein (und die Videos werden nie auf dem Gesamt-Bildschirm angezeigt, im 16/9 Format auch beim Vollbild-Modus und auch dann, wenn die Videos eigentlich 4/3 sind). Aber die Auflösung ist unglaublich, genauso gut wie auf dem Laptop (und die ist bei mir ziemlich gut!).

*Auch der Klang ist sehr gut. Genau die Wiedergabe-Klang-Qualität, wie auf guten, normalen anderen Abspielgeräten auch (Anlage, Notebook, MP3-Player).

* Anmerkung für Smartphone-Einsteiger zum Internet: Entweder, die Internet-Option entfernen, wenn es nicht gewünscht ist- oder unbedingt vor dem ersten Handy-Internet-Surfen eine Internet-Flat zulegen, mindestens eine Grund-"Smart-Option".
Eine voll-aufgeladene Prepaid-Karte ist durchs Internet innerhalb weniger Minuten leer und die Google-Option in der Mitte des Displays verführt zum benutzen.
Diese Erfahrung musste ich machen. Voll aufgeladene Karte (noch knapp 14 Euro) -Wenige Minuten hin und her ausprobiert- wollte dann die erste SMS schreiben- ging nicht. Mitteilung: Guthaben zu gering! Diese eine Sms hätte 9 Cent gekostet... Neue Karte mit Smart-Flat bestellt.


Unter Hexern und Zauberern: Die okkulten Traditionen der Zigeuner
Unter Hexern und Zauberern: Die okkulten Traditionen der Zigeuner
von Pierre Derlon
  Broschiert

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unter Hexern und Zauberern- die okkulten Traditionen der Zigeuner, 10. Februar 2014
Bewertungen sind ja immer subjektiv- Die drei Sterne, die ich dem Buch gebe, heißen nicht, dass das Buch schlecht sei oder blöd geschrieben oder so- Vielmehr sind mir viele der beschriebenen Bräuche ziemlich unsympathisch und aufgestoßen.
Man muss aber dazu im Kopf behalten, dass es aus einem Zeitraum vorwiegend aus der Mitte des letzten Jahrhunderts berichtet.
In der gesamten Gesellschaft hat sich seitdem viel getan, hoffentlich ist es auch zu einem Fortschritt bei den Zigeunern gekommen.
Das Buch trägt tatsächlich dazu bei, dass man Leuten, die Sinti oder Roma usw. angehören, besser verstehen kann- ich weiß jetzt z.B., warum es bei einer mir bekannten Familie- Frau stammt von den Sinti ab- 6 Kinder in kurzen Abständen gibt (Einzelgeburten, nur eine Zwillingsgeburt)- obwohl sie sich das kaum leisten können- und die Frau stolz darauf ist, noch nie ein Buch gelesen, und keine Bücher in ihrem Haus zu haben- Bildung ist für Frauen verpönt, und nach Ansicht der Zigeuner ist eine Frau nur etwas wert, wenn sie haufenweise Kinder gebiert, da die "Sippschaft" gestärkt werden muss. Eine Familie mit "nur" zwei Kindern, was kaum vorkommen soll, wäre da ganz schlecht angesehen. Wie bei den Chinesen sind auch bei den Zigeunern sind männliche Nachkommen gefragter als weibliche.
Verhütet wird natürlich nicht, da der Wert einer Frau sich eben in den Anzahl der- am besten männlichen- Kindern zeigt, die sie gebären konnte. Stattdessen wird bei der Niederkunft eine "natürliche Auslese" getroffen, sagt der Autor- sprich- Babys, die nicht gefallen, zu kränklich seien oder Missbildungen aufweisen, würden ganz schnell bei einem Unfall oder eines "natürlichen Todes" sterben... Nur ein paar Beispiele.

Vieles in dem Buch wird alte Vorurteile gegenüber den "Zigeunern" leider nur bestätigen. Wem das nichts ausmacht wird mit diesem Buch sicherlich einen guten Einblick in das Leben dieser bekommen- geheime Symbole, Werte, Bräuche, Traditionen, Mentalität usw.


Gib den Weg frei für die Liebe - Ein Leitfaden zum Öffnen des Herzens
Gib den Weg frei für die Liebe - Ein Leitfaden zum Öffnen des Herzens
von Lency Spezzano
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erlebnisse von Lency Spezzano- Frau von Chuck Spezzano, 10. Februar 2014
Kein Leitfaden zum Öffnen des Herzens, wie es der Untertitel verspricht. Eher eine Anneinanderreihung von Erlebnissen der Autorin, Lency Spezzano, die aufzeigen sollen, dass die Liebe der Schlüssel zu allem ist.
Anregungen kann man aus den Geschichten vielleicht ziehen- einen Leitfaden enthalten sie nicht.

Direkt empfehlen würde ich das Buch allen, die von Chuck Spezzano begeistert sind oder eben auch von Lency Spezzano. Es geht eben hauptsächlich um Ereignisse aus Lency Spezzanos Leben- die jedesmal mit der Prämisse enden, dass die Liebe eben das Wichtigste überhaupt ist. Lency erzählt auch, wie sie Chuck Spezzano kennenlernte- für Fans und Spezzano-Begeisterte sehr interessant.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20