Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17
Profil für Rüdiger Wulfram > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rüdiger Wulfram
Top-Rezensenten Rang: 6.644.732
Hilfreiche Bewertungen: 207

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rüdiger Wulfram "absentfriend" (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Beyond the Neighbourhood
Beyond the Neighbourhood
Wird angeboten von la-era
Preis: EUR 8,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Athlete zum Dritten!, 15. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Beyond the Neighbourhood (Audio CD)
während andere BritBands doch mit ihren Alben dieses Jahr mächtig daneben geballert haben, siehe Hard-Fi ( traurig schlecht ), The Coral ( laaangweilig ) oder The Bravery ( unterdurchschnittlich ) ist es den Jungs von Athlete gelungen ihr drittes Album brilliant zu meistern. Mag sein, dass es ein guter Mix der ersten beiden Alben geworden ist, wenig Neues, dafür aber grundsolide, mit hohem Wiedererkennungswert und einfach super. Die Single ( Hurricane ) ist sicher nicht herausragend aus diesem Album, das mit Tokyo, Airport Disco und z.B. In the Library weitaus bessere potentielle Singles aufzubieten hätte. Manchesmal ein wenig zu coldplaylastig ( aber durchaus nicht übel ): Best not to think about it aber nie daneben. Auch auf BtN überwiegen die ruhigeren, fetten Stücke wie auf Tourist, dem 2. Alben. Doch uptempo Tracks wie Hurricane oder dem bereits erwähnten In the Library beleben das Album und machen es zu einem rundum hörenswertem Erlebnis!
Warum die Veröffentlichung in Deutschland rund 3 Wochen später erscheint, als die in GB ist mir zwar schleierhaft, aber für ganz Eilige habe ich nun die Empfehlung ausgesprochen...also wer nicht mehr warten kann...


The Boy with No Name
The Boy with No Name
Preis: EUR 14,12

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Travis bleiben sich treu, 2. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: The Boy with No Name (Audio CD)
Eigentlich gehört der Verkauf jeder neuen Travis Scheibe in den Herbst. Fran Healy's Stimme bürgt für Melancholie und Wärme. Ich mag diese bittersüsse Stimme umspühlt von liebevollen Melodien. Stehe ich sonst musikalischen Weiterentwicklungen von Bands eher sehr positiv gegenüber, wünsche ich mir von Travis genau das Gegenteil. Dem Himmel sei dank, Travis sind sich treu geblieben. Und so läuft diese Musik wohlig warm vom Anfang bis zum Ende durch. Glockenspiel hier, Streicher dort, seichte Gitarrenklänge mittendrinn. Mit dieser Scheibe haben die 4 Herren nichts, aber auch gar nichts falsch gemacht. Im Gegenteil, sie haben es voll getroffen!! CLOSER ist seit Sing die stärkste Single nach längerer Zeit. SELFISH JEAN und MY EYES sowie OUT IN SPACE ragen ein ganz klein wenig heraus, aus einem Album voller sympatischer Melodien. Unbedingte Kaufempfehlung!


36grad
36grad
Preis: EUR 42,57

8 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zwiespältig, 2. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: 36grad (Audio CD)
Ich konnte und kann weiterhin mit einigen Texten von Inga Humpe einfach nichts anfangen. Und das ist manches Mal mehr nicht gut für diese CD. Ausserdem meine ich, das sich das Duo mit ihrer Musik langsam überholt hat und damit langweilig wird. Es gibt mittlerweile keine Überraschungsmomente mehr. BESSER GEHTS NICHT ist sicher eine prima Single und auch 36 GRAD finde ich von der Musik her frisch, der Text ist dann eher bemüht. Diese beiden vorgenannten Stück sind die beiden Uptempo-Titel dieser CD. Dann ist da noch EINS ZWEI DREI TSCHUI welches textlich und musikalisch stimmig und ganz witzig ist und vielleicht noch NIMM SIE mit guten Beat. Der Rest ist aus meiner Sicht nur noch Durchschnitt, und das mit viel Wohlwollen.

Ich weiß nicht, ob ich diese CD wirklich empfehlen könnte und die beiden Sternchen stehen für sich. Ich weiß nur, das ich eine weitere CD in dieser Art von 2raumwohnung mir sicher nicht antun werde!


Love
Love
Preis: EUR 7,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dies ist die Scheibe des 21. Jahrhunderts, 20. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Love (Audio CD)
yehey - was für eine Scheibe!!

Eine Band die seit rund 35 Jahren nicht mehr existiert und ein Poduzent der im kommenden Januar das 81 Lebensjahr erreicht...und dann dieses Album. Unglaublich. So druckvoll, kreativ, nah, verspielt habe ich die Beatles noch nie gehört. Stücke wie GET BACK, DRIVE MY CAR, STRAWBERRY FIELD - der Hammer überhaupt, startet mit dem Rythmus von Give Peace a Change und baut sich zum Ende förmlich orpulent auf - OCTOPUS'S Garden oder auch LADY MADONNA, sowie HERE COMES THE SUN gewinnen durch den Zusatz neuer, nein eher alter in den Archiven der Beatles verborgener Fragmente und der Einspielung anderer Beatles Songs, ob nun vorwärts oder rüchwärts, teilweise psychedelisch, eine völlig andere Gewichtigkeit. Stücke wie REVOLUTION verschmelzen mit BACK IN THE USSR - das hat echten Livecharakter - und macht richtig richtig viel Spaß.

Die Beatles leben und sind mit diesem Album mitten im 21. Jahrhundert angekommen.


Go: the Very Best of Moby
Go: the Very Best of Moby
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 12,86

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen blass..., 8. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Go: the Very Best of Moby (Audio CD)
ist das was uns Moby da auftischt. Es kristallisiert sich doch zunehmend heraus das Moby vor und nach seinem Album PLAY nicht viel zustande bekommen hat. Allein 5 von 15 Titeln stammen aus dem vorgenannten Album und sind dazu auch noch immer die Besten. Keine neuen Remixe, keine guten B- Sides auch nicht mal als special Album. Für ein Best of Album ein bischen sehr wenig. Der neue Titel NEW YORK, NEW YORK mit Debbie Harry ist dann auch eher schwach und zeigt keine kreative Richtung an, in die Moby zukünftig wandeln möchte.

Für mich kein annähernd überzeugendes Album, dem ich die 3 Punkte für GO, WHY DOES MY HEARD, NATURAL BLUES und PORCELAIN gebe.


Songs from the Deep Forest
Songs from the Deep Forest
Preis: EUR 14,88

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Kleinod, 25. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Songs from the Deep Forest (Audio CD)
Im Vorprogramm von The Divine Comedy sind 2 schräge Vögel aufgetreten, von denen man meinte, sie vorher auf dem Weg zum Konzert in einer stillen Ecke, Fusel trinkend, bereits gesehen zu haben. Ein altes Piano und ein mit Percussion bestücktes Schlagzeug waren dann auch alles, was die Bühne schmückte. Die Musik jedoch war von solch einer Intensität und Schönheit, das sie über das Konzert hinaus noch wirkte und mitlerweile tagein - tagaus über meine Anlage dudelt.

Piano, Clarinette, Tuba, Cello, Oboe sind nur einige Zutaten, die diese CD so einmalig machen. Mal ein wenig Keanelastig - Freewheel - mit opulentem Piano, mal ein wenig Männerchor - Ballad of a broken man - und dann wieder ein 20 Jahre Sound bei BRIXTON LEAVE oder auch PORTRAIT.

Diese Musik ist wirklich mal anders - unmodern vielleicht - aber nie langweilig. Klassische Momente - Streicher - wirken leicht und nicht aufgesetzt, eher im Hintergrund. Spielfreude, hier mal ein kleines Gospelanspiel, Tempowechsel, fast wie kleine Anekdoten werden musikalische Fragmente zusammengesetz und immer wieder von liebenswürdigen Pianoeinlagen umspült.

Eine ideale Herbst und Winter CD die den Duft von Anis und Lebkuchen, Glühwein und Zimt in Verbindung mit einem ordentlichem Schuß Rum zu einem trunkenen Erlebnis macht.

Freewheel und Last night I nearly died - die erste Singleauskopplung - haben echten Kultstatus.

Eine wirklich tolle CD, die ich wärmstens empfehlen möchte.


Victory For The Comic Muse
Victory For The Comic Muse
Preis: EUR 5,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großes Werk..., 30. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Victory For The Comic Muse (Audio CD)
welches der göttliche Neil Hannon hier geschaffen hat. Sozusagen mit Pauken und Trompeten, nahezu ELO gleich, nimmt uns N.H. mit TO DIE A VIRGIN auf seine Reise voller liebenswerter Melodien, gewitzter Orchestrierungen sowie Texten die eine Bandbreite von sarkastisch bis zu ganz feinsinnig abdecken.

Der zweite Titel MOOTHER DEAR ist eine,von einem leichtfüssigen Banjo begleitete Liebeserklärung an seine Mutter.

Mit einigen Titeln setzt Neil Hannon dort an, wo er mit ABSENT FRIENDS aufgehört hat. So gehören z. B. das von dramatischen Walzertakten begleitete THE PLOUGH sowie THE LIGHT OF DAY mit seinem wunderschönen Intro zu den Höhepunkten einer Scheibe, die ohne überflüssigen Füllmaterial auskommt. Wer THE DIVINE COMEDY bereits kennt wird diese Scheibe wohl zu einer seiner Lieblingsscheiben erklären. Neueinsteigern sei diese CD besonders ans Herz gelegt!!


Under the Iron Sea
Under the Iron Sea
Preis: EUR 12,39

2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen flach..., 19. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Under the Iron Sea (Audio CD)
schwach, schwülstig und krampfhaft bombastisch sind Keane auf der Suche nach einem Hit wie SOMEWHERE ONLY WE KNOW. Bereits die Single IS IT ANY WONDER hatte einen schwachen Refrain und der Rest der Scheibe trieft und sülzt, heult und blährt nur so vor sich her.

Ne, das gefällt mir ganz und gar nicht. Hier ist eine Band an ihrem zweiten Album kläglich gescheitert. Musikalische Weiterentwicklung zum Vorgängeralbum: Fehlanzeige. Diese CD würden die Wenigsten zur Kenntnis nehmen, gäbe es nicht die Vorschußlorbeeren des Ersten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 26, 2012 5:33 PM CET


Twelve Stops and Home
Twelve Stops and Home
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 6,06

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen aufgekocht und besser ist, 7. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Twelve Stops and Home (Audio CD)
Für alle Musikliebhaber der 70 ziger und 80 ziger Jahre. Hier ist eine neue Truppe aus London die die alten Meister wie Supertramp, ELO und 10 cc miteinander schamlos vermischen und dabei ein leichtes sonniges Popalbum, ja ein kleines Gesamtkunstwerk geschaffen haben. Die in England bereits landauf - landab gespielte erste Single SEWN ist dabei nur eins von vielen Highlights. LOVE IT WHEN YOU CALL hat auch in Deutschland bestes Hitpotential. ROSE' ist so zuckersüß, das es aus den Lautsprechern trieft und bei I WANT YOU NOW denkt man an die Wiederauferstehung von Jeff Lynne und seinem Electric Light Orchestra. Das ganze in einem frischen Sound mit dem allerbesten englischen Scharm einer jungen Band. Ganz empfehlenswerte Scheibe !!


On the Outside
On the Outside
Wird angeboten von westworld-
Preis: EUR 10,88

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen leider nur 3 Sterne..., 25. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: On the Outside (Audio CD)
ja traurig aber wahr, mehr als 3 Sterne mag ich dieser Scheibe nicht geben, dann mehr wäre geheuchelt. Und das wo ich - bitte nachlesen in meinen Rezensionen der beiden Vorgängeralben - die Starsailor wirklich sehr mag. Nun will ich nicht sentimental der musikalischen Vergangenheit nachweinen, denn, na klar muß man sich als Band auch weiterentwickeln dürfen und nicht alles ist schlecht auf diesem Alben, nur leider vieles zu plump und brutal...Die Gitarren plärren maches Mal in so unangenehmer abgegriffener Art und Weise, die eher einer Schulband gleicht, als einer Band des Formates der STARSAILOR ( Faith Hope Love, Way Back Home ). Generell sind die Songs uninspirierter und unspektakulärer als bei den Vorgängeralben, werden dafür mit mehr Härte und Bombast versucht irgendwie zu puschen. Songs wie COUNTERFEIT LIFE beginnen schick mit Klavier und reiben sich dann ziellos auf. JEREMIAH das fast einzige wirklich ruhige Stück der CD ist auch schon fast das Schönste. Hier zeigen Starsailor ihren stärksten Moment mit überzeugenem Songwriting.
Neben THIS TIME und der Single IN THE CROSSFIRE kann auch noch IN MY BLOOD überzeugen. Ein Song mit leichten Gospelanleihen.
Auch GET OUT WHILE YOU CAN gehört zu den besseren Songs des Album. Dieses reicht für ein gutes Album allein leider nicht. Hoffen wir auf die Konzerttour und ein hoffentlich weiteres Album der Vier.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4