Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für "amolks" > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von "amolks"
Top-Rezensenten Rang: 7.324.060
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"amolks"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Entdeckung der Langsamkeit
Die Entdeckung der Langsamkeit
von Sten Nadolny
  Taschenbuch
Wird angeboten von Bides Buchhandlung
Preis: EUR 11,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen positive Kritik, 1. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Entdeckung der Langsamkeit (Taschenbuch)
Für dieses Buch muss der Leser sich Zeit nehmen um es völlig zu verstehen und die Einzelheiten zu genießen.Das Leben wird aus John Franklins Sicht beschrieben, was das Buch erst so interessant und lesenswert macht.Seine Langsamkeit lässt den Leser das Leben aus einer völlig anderen, fremden Perspektive sehen und miterleben.Die Entwicklung seines Lebens, sowie seiner Erlebnisse, zeigt den positiven Verlauf bzw. Umschwung seiner Beliebtheit;vom unbeliebten Versager zum ranghöchsten Offizier und zum außergewöhnlichen aber dennoch respektierten Individuum.Der Leser ist in jeder dieser neuen Erfahrung die John macht, dabei und fühlt mit ihm mit.
Beim genauen Lesen erkennt man, dass das Buch mit dem Humor des Autors durchzogen ist.Humorvolle Textpassagen wie z. B.:"Großvater war schwerhörig.Jeden, der lispelte oder nuschelte, betrachtete er als Herausforderer.Ein Verräter war, wer es wagte, einen Nuschler zu verstehen:`Dadurch gewöhnt er sich's ja an!'", machen das Buch ebenfalls lesenswert und unterhaltsam.
Auf der anderen Seite des Humors, steht das Elend, die Grausamkeit und der Hunger, die John miterleben muss;nicht nur in der Schule, sondern auch in der Marine, in der Strafkolonie und während seiner Reise ins Eis.Der Autor muss großes Hintergrundwissen und vielleicht sogar auch Erfahrungen haben, um diese Situationen in solch klaren Details zu beschreiben.
Insgesamt gesehen, ein Buch das man gelesen haben muss.


Seite: 1