Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für A. Antman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Antman
Top-Rezensenten Rang: 47.128
Hilfreiche Bewertungen: 502

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Antman "New Wave Ameise" (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Marie Antoinette
Marie Antoinette
DVD ~ Kirsten Dunst
Wird angeboten von rezone
Preis: EUR 10,65

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Gothic-Fans sehr zu empfehlen!!!!!, 3. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Marie Antoinette (DVD)
Arte war so freundlich den Film heute zu zeigen - und ich muss zugeben - ich bin völlig begeistert!

Sicher mag so mancher mit einer komplett anderen Erwartungshaltung in Hinsicht auf die reale, historische Person enttäuscht davon sein, dass diese Verfilmung eines Teilabschnitts ihres Lebens bewusst aus künstlerischen Gründen eine ganz andere Art der Erzählweise und Wahrnehmung der Abläufe für den Betrachter gewählt hat...aber genau das macht diesen Film zu etwas Besonderem und hebt ihn aus der Masse von Filmbiografien deutlich heraus!

Der Film ist sehr spirituell und ich nehme bewusst als Zuschauer die feine Hand und das Gespür der Regisseurin Sofia Coppola wahr, genau diese Feinheiten, Momentaufnahmen, Perspektiven und Facetten zu zeigen, sowie die ganze Art und Weise, wie das Erzählen erfolgt, wie die opulente Ausstattung eingesetzt wird, die Kameraführung, die Auswahl der Gebäudesilhouetten, die farblichen Eintönungen der Atmophäre usw. - vor allem in der Szene, wo der Sarg per Kutsche abgeholt wird.

Das Leben schien für die Hauptprotagonistin wie ein Bilderrausch, getrieben von Sehnsucht, Liebe, Leidenschaft aber auch Langeweile, Hilflosigkeit und Ohnmacht, sich selbst richtig zu erkennen oder was um sie herum innerhalb dieser Verhältnisse geschieht, eine Welt, in der das junge Mädchen Marie Antoinette von Anfang an gefangen war, ohne wirkliche Chance da irgendwie raus zu kommen. Sie hatte nur eine begrenzte Wahrnehmung und geringe Handlungsmöglichkeiten und hat versucht so gut wie möglich damit umzugehen, innerhalb einer sehr kleinen, alles andere außerhalb ignorierenden Welt. Ihr Schicksal war deshalb von Anfang an besiegelt...sie wusste es nur noch nicht. Oder ahnte sie es doch schon irgendwie? Es lag die ganze Zeit während des Films quasi in der Luft, dass es da draußen ein Volk geben muss, welches leiden musste, um den Prunk und Protz dieser reichen, königlichen Scheinwelt zu erhalten. Von all dem erfährt man zunächst gar nichts...bis das dicke Ende kommt. Der Adel als gesellschaftliche Form von Fetischkonstitution, welche die Macht im Land verkörpert und der aller Reichtum zufließt, wurde selten so gut ins Bewusstsein gerückt wie hier - gerade durch diese spezielle Erzählweise.

Ganz großes Kino, finde ich!!!

Abgesehen davon hat mich die Musik richtig geflasht!!! New Order, Bow Wow Wow, Siouxsie & The Banshees, sogar Adam & The Ants passten wie die Faust auf`s Auge und verliehen den entsprechenden Szenen eine eigene Magie und Dynamik, die heutige Gothic-Liebhaber (wie mich) sehr ansprechen dürften...! So ist die DVD eine prima Möglichkeit, sich diesen Film immer mal wieder ansehen zu können.

Ein echtes Highlight - wie gesagt ganz besonders für Ästhetik- und Gothic-Liebhaber!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 11, 2016 11:55 AM CET


Zoltank
Zoltank

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hörenswerte Vampire aus Japan!!!, 11. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Zoltank (Audio CD)
...also ich gehöre definitiv nicht zur J-Szene...haha...aber diese Band ist mir als Fan von Gothic und EBM (Electronic Body Music) schon lange aufgefallen, vor allem durch ihre ganzen Videoclips im Netz und ihre MySpace-Seite. Leider war und ist ihr erstes japanisches Album hier nicht erhältlich gewesen...hab leider noch keine Möglichkeit entdecken können da ranzukommen. Dafür war ich erfreut hier zu entdecken, dass ihr erste richtiges Album für die Welt der Wesen, die sie zu verköstigen gedenken, via amazon erhältlich sein würde. Jetzt kam die Lieferung und ich kann sagen - das übertrifft qualitativ alles, was ich bis heute je an japanischen Acts gehört habe!!! Nicht nur die gesamte, sehr hochwertige Gestaltung im edlen Digipack ist eine Augenweise, sondern bei den Songs, die sorgsam ausgewählt und top produziert wurden, ist kein einziger Ausfall dabei. Da sitzt jeder Ton und jeder Beat scheinbar genau da, wo er hingehört. Das gelingt den wenigsten. Die Songs pendeln zwischen Electro-Pop, Gothic- und Wave-Rock mit Gitarren, abgehenden, mitreißenden Industrial-Fetzern und eher lustig klingenden Stücken, die an NDW (Neue Deutsche Welle) bzw. Bands wie Welle:Erdball erinnern. Der Rausschmeißer ist z.B. knallharter Elektro-Punk, der sie in die Nähe von ANGELSPIT rückt...ja, wenn die zusammen auftreten ' ich wär sofort dabei.

Was bei Japanern sonst oft hölzern und aufgesetzt, irgendwie europäischer oder amerikanischer (Sub)Kultur lediglich nachempfunden wirkt, ist hier nicht der Fall, sondern von A bis Z überzeugend. Man meint hier ein authentisches Original elektronischer Underground-Music im Player zu haben - und das sind sie auf ihre Art auch...! Sie haben eine eigene Vision dessen was sie verkörpern und wie sie klingen möchten und haben das auch kompromisslos umgesetzt. Respekt!!! In Sachen Ideen, Kreativität, Gefühl, Witz und Eigenständigkeit wirken sie sogar frischer und besser als viele derzeitig große Future-Pop-Bands aus Europa und den USA. Dieses Album hat definitiv das Zeug ein neuer Klassiker zu werden, der ein, an elektronischer Musik insgesamt extrem starkes Jahrzehnt, mit einem Meilenstein abschließt!

Während mich ansonsten selbst Bands wie BAAL u.ä. Krachstrategen nie ganz überzeugen konnten und mir pathetische Metal-Poser wie Moi Di Moix oder ähnliche Visual Key Pseudo-Metal-Kasperle-Kapellen nur ein müdes Lächeln abringen können, kann mich dieses Duo regelrecht begeistern!!! Manche Stücke schaffen es sogar so ein melancholisches 80er Gefühl wieder zu bringen. Und es sind eine ganze Reihe richtig großer Hits dabei - vor allem "Darkwave Surfer" dürfte bald in deutschen Gothic-Clubs laufen.

Absolute Kult-Scheibe - in jeder Hinsicht!!!


New York Vampires
New York Vampires
Wird angeboten von RAREWAVES-DE
Preis: EUR 36,64

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensibler und düsterer als sonst!, 11. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New York Vampires (Audio CD)
THE NUNS sind eine US-Punk-Band der frühen Zeit. Sie geistern mindestens schon seit 1977 mit klassischem, melodischem Punk-Rock durch die Szene und begeistern dabei mit Themen, wie sie aus Sicht der Moralapostel im amerikanischen Mainstream, also im christlich-fundamentalistischem Establishment, als anrüchig gelten, indem sie einerseits aus Sicht konservativ-religiöser, katholisch-christlicher Weltanschauungen die dunkle Seite des Menschen (gemeint ist dabei sowas Natürliches wie Sexualität) darstellen und persiflieren und die Doppelmoral wie auch die Unnatürlichkeit dieser religiösen Ansichten geschickt und unterhaltsam offen legen.

Sie sind also geistesverwandt mit CHRISTIAN DEATH, den Ur-Vätern des US-Death-Rock, quasi der amerikanischen Variante von Gothic-Rock und auch den eher Industrial-Metal zugeneigten GENITORTURERS. Wie deren blonde Sängerin Gen Vincent lebt auch THE NUNS-Sängerin Jennifer Miro eine Vorliebe für S/M-Praktiken aus. Da sie auch blond ist, könnte man manchmal meinen, beide seien Schwestern...dem ist aber nicht so.

Ich bin hocherfreut, endlich mal wieder feinstes, komplett neues Studio-Material zu Gehör zu bekommen! Auf dem Konzeptalbum "New York Vampires" verlassen Jennifer und ihre Herren dabei größtenteils den Punkrock und probieren sich mehr an Dark Wave, Electro-Wave und Gothic-Rock sowie experimentierfreudigem Düster-Pop. Und ich kann sagen - das ist sehr gelungen, nicht nur musikalisch, sondern auch was die düstere Stimmung auf dem Album sowie die Überraschungsmomente betrifft. Sogar ein deutscher Text ist dabei! Herzlichen Dank dafür!!!

Teilweise klingen sie durchaus so, wie man es von THE NUNS kennt. Aber es erwarten einen neben dem sexy Stöhngesang von Jennifer auch festliche Frauenchöre, orientalische Gesangseinflüsse, französische Textpassagen, cooler Glam-Rock zwischen Garry Glitter und Marilyn Manson, Samples mit Naturgeräuschen, Spinett-artige Klänge, gesprochene Passagen wie aus einem Horror-Film, düstere Keyboards, bombastisch hallende Sounds, wie in einer Kirche, eine sensible Ballade, die an Kate Bush oder Loreena McKennitt denken lässt, sowie ein tanzbarer Hit, der von Gene Simmons (KISS) geschrieben wurde (vielleicht ne Coverversion?) und der wunderbar in jede Gothic-Disco passt...!!! Auch die Gestaltung des Altarbooklets mit Bildern zwischen Fetisch-S/M und Vampiren ist ästhetisch sehr ansprechend.

Ich bin sehr angetan von diesem Werk! ...vor allem, wenn man es mit dem ganzen pubertären, aalglatten Möchtegern-Gothic vergleicht, der heutzutage so produziert wird. Hier spürt man die Kreativität in jedem Ton. Die Band schert sich immer noch keinen Moment um Kommerzialität, sondern ihnen liegen Authentizität und die behandelten Themen selbst am Herzen... Sie spielen mit Klischees und umschiffen sie dabei doch wieder. Underground und Independent durch und durch. Daumen steil nach oben!!!

Ein klarer Geheim-Tipp für echte Gothix alter Schule und Batcaver!!!!!


Lost
Lost
Wird angeboten von CD-Blitzversand
Preis: EUR 9,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hätte ich kaum erwartet!, 9. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lost (Audio CD)
In den 90ern vollzog sich bekanntermaßen eine Weiterentwicklung der Electronic Body Music (EBM) zu zunächst immer härteren Electro-Sounds mit Industrial-Einflüssen, dem dann zunehmend auch Gitarrensamples hinzugefügt wurden oder man kombinierte das mit tatsächlichen Gitarren, meist mit kraftvollen Heavy- oder Metal-Riffs, aber auch Punk. Vorreiter waren diesbezüglich KMFDM, die Deutschland in Richtung USA verlassen hatten, sowie KILLING JOKE. Bald folgten dieser auch DIE KRUPPS, MINISTRY, COPTIC RAIN, TEMPLEBEAT, CUBANATE, LEATHERSTRIP, FRONTLINE ASSEMBLY u.v.a. Dass die deutschen EBMer ARMAGEDDON DILDOS das auch gemacht haben, hatte ich irgendwie vergessen und verdrängt...

Umso überraschter war ich nun, als ich mir das "Lost" Album nach 15 Jahren endlich nachbestellt habe. Alter Schwede! Das Teil knallt ja rein - aber nicht mit vordergründiger Härte oder so, sondern mit abwechslungsreichen Soundvarianten und sehr gutem Songwriting. Die Hitdichte dürfte hier noch größer sein, als auf ihren sonstigen Alben. Und wenn einen die Musik selbst nach so langer Zeit noch zu überraschen und mitzureißen vermag, dann steht wohl fest, dass die Herren hier was richtig gemacht haben müssen. "Lost" erinnert mich in gewisser Hinsicht stark an"'Ebbhead" von NITZER EBB. Besonders "Stupid Little Squeezer", "Stay Home", 'Germany", "Uncle D." und "Bounds Of Love" haben mich schon beim ersten Hören begeistern können. Es fließen andere musikalische Einflüsse mit ein, die Rhythmen gleichen sich nicht, die Melodien passen irgendwie und zeigen mehr Mut und der Gesang wirkt sehr authentisch; ein Text wird sogar gerappt. Ungewöhnlich, gerade für diese Art Musik, aber warum nicht? Es brauchte 15 Jahre, bis sich LOLA ANGST ähnliches getraut haben. Einfach mal was auszuprobieren und zu wagen - das hatte von 1980-1987 überhaupt erst zum Entstehen von EBM aus experimentellerer elektronischer Musik heraus geführt. Die DILDOS haben das offensichtlich verstanden. Echte EBMer im Herzen. So wünscht man sich das.

Schön, dass man auch als alter Hase in Backkatalogtiteln noch solche Highlights entdecken kann!!!


Live At Earls Court (Limited Digipack)
Live At Earls Court (Limited Digipack)

5.0 von 5 Sternen Tatsächlich sehr gelungen!, 9. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Manche Künstler/Bands sind auf Album klasse, live aber eher schwach. Lohnt nicht, sich die live anzuschauen. Da braucht man dann definitiv auch kein Livealbum...logisch. Bei anderen ist es genau anders herum. Ne Live-CD kauf ich mir dann aber auch nicht. Da reicht das Konzerterlebnis selbst.

Morrissey ist auf Tonträger und auf der Bühne scheinbar gleichermaßen stark. Deshalb hab ich mir auch diese CD mitbestellt. Und ich kann sagen, dass dieser Mitschnitt technisch wie musikalisch ein Glücksgriff ist.

Man merkt, dass er sich Gedanken darüber gemacht hat, welche Reihenfolge die Titel haben sollen. Die Wahrnehmung mancher Stücke ist dabei ganz anders, als auf einem Album. Er schafft es eine Nummer wie "There Is A Light That Never Goes Out" so zu platzieren, dass mir das Stück jetzt erst richtig aufgefallen und bewusst geworden ist, worum es da geht. Die Intensität seiner Interpretation betont die Inhalte sehr geschickt und setzt dadurch Akzente. Außerdem hört man gut die Publikumsatmosphäre ...toll in jeder Hinsicht! Eines der Live-Alben, die ich sehr gerne immer mal wieder einlegen werde. Außerdem macht es Appetit sich seinen Backkatalog weiter mit zu ordern.


Believe
Believe
Preis: EUR 21,94

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Esoterik-Indie-Wave-Pop!, 12. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Believe (Audio CD)
Selbst nach ca. 10 Jahren immer noch ein gern in den Player geschobenes Stück wunderer, tanzbarer Indie-Pop, der mich mit einem Seufzer an die Übergangsphase der Reste des Gitarren-Wave und Electro-Pop zum Future-Pop denken lässt. Damals hab ich Nächte in Hamburg (Markthalle, RETURN Party) durchgetanzt, was der Beginn einer sehr inspirierenden Phase neuer, wieder an den 80ies anknüpfender Musik war, nachdem in den 90ern über weite Strecken eher die härteren Industrial-Metal-Sounds und Techno den Ton angegeben hatten.

Gitarrist und Kopf der Band Thomas Elbern schafft es hier seine Klasse und Erfahrung auszuspielen. Zu einem richtigen Fan seiner Hauptband ESCAPE WITH ROMEO hab ich es leider nie geschafft, weil mich die Songs nie so wirklich haben begeistern und fesseln können, obwohl ich absolut auf Wave-Musik stehe...von einzelnen Stücken abgesehen fand ich die Band immer zu unspiriert und die Melodien nicht zwingend genug.

Hier bei den CLOSE ENCOUNTERS ist das anders. Möglicherweise, weil er hier nicht selbst singen musste, sondern dafür mit Stella Toron (gibt es eigentlich noch mehr von ihr???) eine sehr angenehme Stimme gefunden hatte. An diesem Album stimmt für mich einfach alles. Die Songs sind noch besser und überzeugender als auf der Vorab-Maxi. Die Songs haben einen hohen Wiedererkennunsgwert und internationales Potential. Diese Art Wave-Electro-Gitarren-Pop kriegt kaum jemand so wundervoll hin wie Elbern. Die exotisch wirkende Sängerin ist außerdem ein Hinkucker und das Artwork/Booklet sind entsprechend attraktiv und ästhetisch gestaltet...da lassen sich auch die Wave/Gothic-Wurzeln dieses Bandprojektes erkennen. Fällt in die Rubrik Melancholie und Sehnsucht treffen auf Esoterik und Romantik.

Gehört zu den geheimen Highlights meiner Musiksammlung! Pst(!) ' nicht weiter sagen... Derart gute, ästhetische Musik wird eh nur von Kennern und Insidern gehört. Das ist auch gut so. Den Massengeschmack sollte man anderen Gestalten überlassen.


Drifting on Clouds
Drifting on Clouds
Wird angeboten von KlangSurfer
Preis: EUR 1,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Luftiger Indie-Wave-Pop!, 12. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Drifting on Clouds (Audio CD)
Hier wurden die tanzbarsten und hitträchtigsten Songs (Track 1 und 3) des später im April 2001 veröffentlichten Albums "Believe" erstmals zu Gehör gebracht. Die Tracks 2 und 4 sind exklusive, längere Versionen...Maxiversionen, die man in den 80ern wahrscheinlich noch auf 12" Vinyl gepresst hätte. Hier sind sie halt auf der Maxi-CD gleich mit drauf.

Track 2 - der "Starfighter Mix" von "Drifting On Clouds" hat noch zusätzlich tranceartige Anleihen und noch tanzbarere Beats mit drin, was damals 2000 noch dem Zeitgeist entsprach. Die Indie-Electro-Szene war gerade dabei sich anderen Einflüssen zu öffnen, was dann mit Covenant und Apoptygma Berzerk zum sogenannten Future-Pop führte. Hier zielen die Tracks auch schon stark in diese Richtung, sind aber noch mit leichten Gitarren-Wave-Melodielinien verbunden, wenn diese auch weit in den Hintergründ rücken bzw. in den elektronischen Gesamtsound eingewoben sind.

Der "Parachute Mix" von "Drifting With Clouds" fängt mit Naturgeräuschen (Wind, Wellen) an und baut sich schön langsam auf, wobei dann endlich die Stimme von Sängerin Stella Tonon etwas mehr herausgearbeitet ist. Dann steigert sich der Track langsam immer mehr und kommen neue Sound-Farben mit Gitarren und Elektronik dazu. Am Ende versinkt hier wieder in den Natursounds...

Geht insgesamt alles sehr luftig leicht und angenehm ins Ohr, ohne so langweilig und austauschbar zu werden, wie man das sonst oft von Pop-Musik vor allem aus den 90er her kannte. Leg immer wieder mal wieder gerne ein, wenn ich zwischem harten EBM und Industrial auch mal Lust auf was seichtes habe, ohne das es peinlich werden soll...


Aeon
Aeon
Preis: EUR 20,63

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geheimtipp für Dark-Electro/Ambient/Industrial-Fans!, 9. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Aeon (Audio CD)
Auch diese CD landet jedes Jahr immer mal wieder in meinem Player. Das Album trägt den Untertitel »'Love Is An Insectoid...'« und jedes Mal hab ich einen richtigen Appetit auf die Scheibe, denn sie schickt einen auf eine unwegsame, faszinierende Reise aus düsteren Industrial-Sounds, mal mit Sängerin und mal mit männlicher Stimme, die stellenweise an Project Pitchfork mit ihren spirituell inspirierten Stücken (vor allem auf »'Inferno«' und »'Chakra Red«) denken lässt.

Absolut begeistert bin ich von den partiell auftauchenden orientalischen Einflüssen. Das passt hervorragend und dieser Art Musik und nur wenige Gruppe nutzen leider diese Möglichkeit (JUNO REACTOR und DELERIUM würden mir da als positive Beispiele einfallen).

Obwohl es hier auch Stücke gibt, die durchaus auf der Tanzfläche funktionieren könnten, ist das insgesamt eher ein Höralbum, welches durch seine Machart aus der Masse ähnlicher Veröffentlichungen heraussticht.

Die Aufmachung der CD ist ebenfalls ansprechend (ästhetisch zwischen Delerium und Frontline Assembly passend). Dossier Records haben da echt gute Arbeit geleistet. Geheimtipp!!!


In Cauda Venenum
In Cauda Venenum
Wird angeboten von baufahrzeugs_troedelkiste
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dark-Electro-Gothic und Industrial/EBM im alten Soundgewand!!!, 8. November 2010
Rezension bezieht sich auf: In Cauda Venenum (Audio CD)
Ich hab diese CD seit Erscheinen 2004 in meiner Sammlung an Electro-Independent-Musik (so Richtung EBM/Industrial/Dark-Ambient/Dark-Techno...) und ich stelle heute fest, die CD landet jedes Jahr immer wieder in meinem Player, was schon ein gutes Omen ist.

Dabei weckt sie zahlreiche Emotionen und deckt ein vielseitiges Spektrum ab von rhythmisch tanzbarem Industrial mit männlicher Gesangstimme bis hin zu Einflüssen von The Klinik, Gary Numan, Sleep Chamber, Project Pitchfork, The Normal, Die Form, Mark Lane u.a. Auch thematisch lassen sie damit die 80er als '"Good Old Time"' wieder aufleben, klingen aber nie altbacken. Die Stücke werden jedem heutigen Fan von Gothic/EBM/Industrial zusagen. Kann mal also echt nicht meckern, zumal sie das sehr düster umsetzen.

Während die abgehenden, doch nie glatt gebügelt klingenden oder gar nervenden Sounds eher die ersten 5 Tracks dominieren, wechselt das ab dann auch mit etwas langsameren Nummern. Diese Herren wissen scheinbar, was sie tun müssen, um die Aufmerksamkeit zu erhalten. Während andere nur stupide loshämmern, fangen BAK XIII einen wieder clever ein und zwingen einen zum Zuhören. Kann man klasse nebenbei hören, vor allem wenn man stupides Zeug wie z.B. den Steuerkram erledigen muss ' dann horch ich hier immer wieder ob der Effekte, Sounds und Stimmen auf.

Mit dem oben erwähnten Eingangstitel, '"80`s Are Back For Ever"', "Happy Slave"', "'Paradise"', "'Perfect Surviver"' sowie der Coverversion von "'Are Friends Electric?"' sind auch mehrere potentielle Hits am Start, wer sowas braucht. Empfinde ich aber eher als ein richtiges Album zum Hören in seiner Gesamtheit. Funktioniert aber sicher auch im Club.

Das unheimliche "'Lost In Darkness"' ist was für`s Electro-Gothic-Herz. '"Torture"' ist so eine Art Minimal-Sci-Fi-Wave...auch völlig fesselnd, was in diesem Stück passiert. Wer hochwertige Kopfhörer sein Eigen nennt ist hier im Vorteil.

Da hier insgesamt die Old School Sound überwiegen und mich als alten EBMer und Electro-Darkwaver begeistern, ist das für mich ne überdurchschnittlich gute CD...!!! Ist auf jeden Fall ein Geheimtipp diese Band. Erst 2010 ist den Amerikanern TENSE mit '"Memory'" ein ähnlicher Geniestreich gelungen.


Blowfly's Punk Rock Party
Blowfly's Punk Rock Party
Preis: EUR 18,52

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvolle Punk-Variante, 25. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blowfly's Punk Rock Party (Audio CD)
Hatte die Vorstellung der CD in einem Podcast von Alternative Tentacles gehört. Stand seit dem auf meinem Wunschtzettel und jetzt hab ich sie endlich geordert.

Das Album gefällt mir ausgesprochen gut. Der Mann macht ja sonst eher Hip Hop, Funk u.ä. mit sehr explizit unanständigen Texten unter der Gürtellinie im Sinne von "Ich bekämpfe bewusst die Prüderie der amerikanischen Gesellschaft!".

Auf dieser CD setzt er das fort - aber eben mit richtigen Punk-Rock - und das teilweise sehr originell arrangiert. Er nutzt Klischees, ohne ihnen zu verfallen. Alle Stücke wirken durch diese gewisse Unbekümmertheit sehr frisch und authentisch. Außerdem taucht Jello Biafra als ergänzender Gastsänger auf, was prima zur Stimme von Mr. Blowfly passt.

Wer richtig witzige, unterhaltsame Punk-Mucke so ähnlich wie "Nelly The Elephant" ( TOY DOLLS) oder "Where`s Cpt. Kirk" (Spizzenergi) sucht, wird diese CD ebenfalls mögen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 5, 2013 10:51 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10