find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Heimat zu Hause > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heimat zu Hause
Top-Rezensenten Rang: 6.997.853
Hilfreiche Bewertungen: 60

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heimat zu Hause "Tomm"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Falsche Opfer: Kriminalroman (A-Team, Band 3)
Falsche Opfer: Kriminalroman (A-Team, Band 3)
von Arne Dahl
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,00

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Konstruiert und langatmig, ziemlich brutal, 12. August 2005
Am Reißbrett entworfene Figuren,eine ganz interessante Story. Leider wieder sehr brutale Action, zum Glück sind wenigstens die pädophilen Verbrechen nicht zusehr ausgemalt. Dahl ist ein unfairer Autor, er nutzt seine Position dazu aus, den Leser zu verwirren. So beschreibt er immer wieder Szenen, bei denen man mitten im Verbrechen dabei ist, so dass nicht klar wird, wer da jetzt genau was macht. Das soll ja die Spannung herstellen, wenn das später rausgefunden wird. Man stelle sich den Trick im Film vor: Zwar sieht man die Szene, aber man erkennt nichts. Richtig platt wird es, wenn er seine Figuren mehrmals sagen (oder denken) lässt: "das ist ja jetzt kein Roman sondern das echte Leben."
Dazu kommen unglaubwürdige Zufälle, den Vogel schießt die Szene ab, wo die Polizei einen Raum stürmt, ein Verbrecher, der auf einer anderen Person liegt, wird erschossen und dann verschwindet die Person obwohl mehrere Polizisten da sind. Vollkommen unblaubwürdig.
Die stilistischen Schwächen wären noch hinnehmbar, es ist schließlich nur ein Krimi. Der soll ja (nur?)unterhalten. Was aber den Lesespaß vermiest, sind die ständigen Wiederholungen: Das A-Team sitzt zusammen, und was bisher geschehen ist, wird zusammengefasst. Mehrmals, immer wieder. Da hätte ein Lektor locker 100 Seiten rausstreichen können. Die Krönung ist dann, als endlich auch Superhirn Chavez das Geschehen begriffen hat und die x-te Zusammenfassung herunterbetet und das dann von Dahl als kriminalistische Glanzleistung apostrophiert wird. Frech.
Den zweiten Stern gibt es für die eignetlich ganz gute Story. Aus der hätte man was machen können. Aber ich habe das Gefühl, dass hier überhaupt kein Lektor dabei war, der sich darum kümmert, aus den Ideen ein gutes Buch zu machen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2007 1:59 PM CET


Future Games/Spirit of 84
Future Games/Spirit of 84
Preis: EUR 18,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verträumt, spacig, aus einem Guß, 12. August 2005
Rezension bezieht sich auf: Future Games/Spirit of 84 (Audio CD)
Diese Platte von 1974 wird allgemein als verwirrtes Experiment abgetan und ich hatte auch schon jegliche Hoffnung auf eine CD-Veröffentlichung aufgegeben. Im Grunde ist es ein Soloprojekt von Randy California, der hier zeigt was er kann: Wundervolle Melodien, verträumte Songs und ein treibendes, melodisches Gitarrrenspiel, das seinesgleichen sucht. Das ganze ist hörspielartig aufgemacht, über CB-Funk unterhalten sich zwei Leute in Florida (Californias damalige Wahlheimat), und dann schwirren die ersten Melodiefetzen herein, setzen sich zu Liedern zusammen, die manchmal wieder in CB-Gespräche übergehen oder es schweben Anklänge andere Songs herbei. Alles ist wie aus einem Guß, die Songs gehen ineinander über, sie sind wie eine gemeinsame Melodie in vielen Facetten, mal traurig, mal verspielt, mal aggressiv treibend.
Wunderschön gemacht und auch heute gehört vollkommen aktuell kingend. California spielt eine sehnsüchtig klingende, treibende Gitarre, die beiläufig und unaufdringlich die Stimmungen setzt und so den eigentlichen roten Faden des Albums bildet. Dazu wunderbare Kompositionen, v.a. Monke see, Monkey do ist ein Kleinod. Durch die Verbindung der Lieder und das aufeinander beziehen kommt noch eine zusätzliche Dimension hinzu, die die Platte einzigartig macht. Heutzutage gehen einige der CDs von John Frusciante in eine ähnliche Richtung, allerdings ist Frusciante mehr songbezogen, er spielt ein Stück nach dem anderen, ohne dass er eine ähnliche Beziehung und Verbindung der Musik herstellt. Das danach erschienene Album Spirit of 76 ist von der Stimmung ähnlich wie Future Games, aber auch wieder mehr eine Aneinanderreihung einzelner (meist sehr guter) Songs.
Klar, die Kritiker hatten es schwer mit der Platte, das ist kein Hitalbum, sondern ein Lieblingsalbum zum oft Hören. So etwas nenne ich einen Geheimtip.
Der zweite Teil der Doppel-CD, Spirit of 84, zeigt die bekannteren Spirit mit meist eingängigen Songs aus früheren Jahren. Ähnlich einem Hit-Album, ohne dass Spirit damit die Charts erobert hätte. Dazu sind auch die Spirit of 84 immer noch zu ungewöhnlich oder auch anspruchsvoll. Hat längst nicht die Tiefe und Stärke der Future Games, als Zugabe aber ok.


Piece Montee des Grands Jours
Piece Montee des Grands Jours
Wird angeboten von London Lane Deutschland
Preis: EUR 34,86

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen abwechslungsreich und modern, 31. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Piece Montee des Grands Jours (Audio CD)
11 sehr unerschiedliche Stücke bietet Fersen auf seiner neuen CD. Vom wilden Opener Diane (der selbst mit einigen sehr traditionellen Chansontakten beginnt) geht es gleich weiter zum getragenen Deux Pieds, ein Lied zum dahinträumen. Dann folgt das mit Geiegn arrrangierte St. Jean, das sehr an traditionelle Chansons erinnert, gefolgt von dem Folk-Rocker Le Chat. Das Titelstück ist dann ein Duett in modernem Rockmusikgewand, treibend, zum mitsingen. Dann (fast) nur Gitarre und Stimme bei Borborygmes, traurig. Folk-Polka mit Band bei Croque, erinnert ein bißchen an Dylans Rainy Day Women. Wieder mit Geigen und wunderschöner Melodie Cravatte, dramatisches bei Rititi und noch ein Folkrocker: Bamby. Den Abschluss bildet das schwelgerische, im Geigenarrangement dahinschwebende Ne dans. So lieben wir französische Musik. Fersen klingt sehr modern und frisch, das war bei seinen früheren Platten noch nicht so ausgeprägt. Im Vergleich mit dem bekannteren Biolay finde ich Fersen zeitgemäßer klingend. Erstaunlich auch, wie die sehr unterschiedlichen Lieder zusammenpassen und eine Gesamtstimmung vermitteln. Alles in allem eine Platte zum Träumen und Frankreich-Reisepläne-Schmieden, um mal endlich wieder im Radio was anderes als die deutsche Einheitsradiokost serviert zu bekommen.


Alptraum in Pink
Alptraum in Pink
von Gabriele Dietze
  Taschenbuch

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Spannung steigt..., 28. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Alptraum in Pink (Taschenbuch)
Das Buch ist der 2. Band der 21 Bände umfassenden Travis McGee-Reihe. McGee verlässt seine Hausboot Busted Flush in Florida, um die mysteriösen Umstände beim Tod eines Mannes in New York zu erkunden. Mehr wird nicht verraten. Im Gegensatz zu den meisten anderen McGee-Romanen lässt sich die Story recht langsam an, dafür gibt es dann später Spannung satt. Und wieder ist das Buch eine Reise in das Böse hinein, und die Ruhe am Anfang ist nicht mehr als die Ruhe vor dem Sturm, die Stille im Auge des Tornados.

Das faszinierende an den McGee-Romanen ist, dass MacDonald einen nachdenklichen und tatkräftigen Helden geschaffen hat (McGee bezeichnet sich selbst als Romantiker), der die Stories nicht einfach durchlebt, sondern dabei Hintergründe und Abgründe des Lebens aufzeigt, insbesondere das Leben in den USA in der 2. Jahrhunderthälfte. Bewundernswert sind dabei die immer wieder eingestreuten kurzen Reflektionen, die das allgemeingültige an den jeweiligen Situationen erhellen. Durchaus vergleichbar mit Michel Houllebecq (v.a. Kampfzone) wird damit eine Tiefe geschaffen, die mir bei Krimis nur noch von Simenon bekannt ist. Toll ist, wie diese Betrachtungen in die Stories eingewoben sind, sie stören nicht, sind nicht aufgesetzt, sondern treiben die Handlung geradezu voran. Besonders gelungen ist das bei Trav's Reflektionen bei Dialogen. Das ist meisterhaft im Vergleich zu dem oft bemüht und aufgesetzt wirkenden "Tiefgang" vieler anderer Krimis, z.B. bei Mankell. MacDonald skizziert das moderne Leben fast nebenbei. Denn die Stories sind zudem einfach klasse, mit Liebesgeschichten, Ludern, richtig bösen Bösewichten und noch böseren Oberbösewichten und einem Helden, der es nicht ohne Blessuren schafft zu überleben.

Pink werte ich mit 4 Sternen, weil es 4,5 nicht gibt und 5 Sterne für die noch besseren Bände der Reihe reserviert sind. Im Vergleich zur McGee-Reihe sind der langsame Beginn sowie die etwas übertriebene Falle, in die McGee gerät, leicht schwächer als der Durchschnitt, im Vergleich zu fast allen anderen Krimis ist das aber immer noch herausragend. Mankell wäre überglücklich, wenn ihm einmal so eine Story einfallen würde, ganz abgesehen von dem mühelosen Tiefgang, den MacDonald hat.

Die Übersetzungen der Neuauflage bei Rotbuch-Krimi ist sehr gut, zudem sind die Bücher ungekürzt. Leider sind erst 3 Bände erschienen (die Teile 1, 2 und 4 der Reihe, wo bleibt Teil 3?). Wer ungeduldig ist, der kann (wieder bis auf Teil 3, was ist da los?) die Bücher auch auf Englisch lesen. Das Englisch ist aber weit fortgeschrittenes Niveau. Also erst mal einen Band testen, bevor man sie alle bestellt. Von den bisher 7 Büchern aus der Reihe, die ich gelesen habe, fand ich The Long Lavender Look am besten (Teil 12), ein echter 6-Sterne-Krimi.

Da die Reihenfolge der Bände nirgends veröffentlicht ist, die Bände sich aber locker chronologisch aufeinander beziehen, hier die Abfolge der englischen Titel:
1: The Deep Blue Good-By
2: Nightmare in Pink
3: A Purple Place for Dying
4: The Quick Red Fox
5: A Deadly Shade Of Gold
6: Bright Orange For The Shroud
7: Darker Than Amber
8: One Fearful Yellow Eye
9: Pale Gray For Guilt
10: The Girl In The Plain Brown Paper
11: Dress Her In Indigo
12: The Long Lavender Look
13: A Tan And Sandy Silence
14: The Scarlet Ruse
15: The Turquoise Lament
16: The Dreadful Lemon Sky
17: The Empty Copper Sea
18: The Green Ripper
19: Free Fall in Crimson
20: Cinamon Skin
21: The Lonely Silver Rain

Update:
Nachdem ich alle Bände gelesen habe, einige zusätzliche Empfehlungen:
1. Alle Bände sind sehr lesenswert, gute 4 Sterne ist das mindeste, meist sind sie glatte 5 Sterne wert. Einsame Höhepunkte werden z.B. in den letzten beiden Bänden erreicht. Eine der besten Krimireihen auf einem durchgehend und glaublich hohem Niveau angesiedelt.
2. Unbedingt in der Reihenfolge lesen, manchmal gibt es wichtige direkte Bezüge, die einem die Auflösung vorheriger Bände verraten könnten.


Friends/20/20
Friends/20/20
Preis: EUR 7,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen break away, 17. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Friends/20/20 (Audio CD)
die beiden platten sind etwas unbekannter (aber eigentlich hört hierzulande eh niemand beach boxs, alle meine freunde, denen ich mit vor begeisterung heraushängender zunge pet sounds vorspiele wenden sich mit schaudern ab und sagen beach boys hab ich eh nie gemocht) aber mit sehr vielen sehr schönen liedern, vor allem die leiseren stellen sind toll. zudem hervorrragende klangqualität, das remastern hat sich wohl gelohnt. absolutes highlight ist für mich aber der bonustrack breakaway. ein absoluter ohrwurm (das einzige beach boys lied, bei dem meine o.g. freunde mit gespitzten ohren zuhören, ok, außer til i die). das muß man einfach mal hören, es gehört zum allerbesten was die bb's je gemacht haben.


Blonde on Blonde (Limited Millenium Edition)
Blonde on Blonde (Limited Millenium Edition)
Wird angeboten von Orangtruthahn2011
Preis: EUR 21,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen meine dylan platte für die insel, 17. Januar 2002
ich habe zu weihnachten die bootleg series vol 1-3 bekommen, und seitdem höre ich wieder mal nur noch dylan. besonders toll sind dort die songs von blood on the tracks. so bin ich auch viel am rumhören, was anderen leuten so an dylan gefällt, und jeder hat da seinen eigenen, auf den er schwört. ich mag am liebsten den persönlichen, der von beziehungen singt, liebeslieder usw. und ich komme da immer wieder auf die blonde on blonde zurück. die kenne ich jetzt seit so 25 jahren, und sie ist nach wie vor meine lieblings dylanplatte, die für die insel. besonders der teil von visions of johann, one of us, i want you und dann memphis blues. wann hat man je auf einer cd solche lieder hintereinander gehört. just like a woman und 4th time around sínd weitere lieblinge. aber, wie gesagt, jeder hat seinen eigenen dylan, und ich finde, er hat eine beeindruckende menge von tollen platten und liedern gemacht. time out of mind und love and theft (ich freue mich schon auf die tournee, gestern sind die karten gekommen), sehr unterschiedlich und beide vollkommen großartig. desire, blood on the tracks und planet waves höre ich sehr gerne, oh mercy auch. basement tapes und vor allem john weseley harding... und freewheelin bob dylan (get kicks from richard burton...) und subterrenean und highway 61 (love minus zero ist übrigens eines seiner tollsten lieder, nicht wahr?). wir sehen uns


Republic
Republic
Wird angeboten von CD-Blitzversand
Preis: EUR 9,40

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für die repeat taste, 23. Dezember 2001
Rezension bezieht sich auf: Republic (Audio CD)
Und wieder eine wunderschöne New order Platte. Im Vergleich zu den frühen Werken kommt hier noch eine klare Produktion voll auf der Höhe der technischen Möglichkeiten hinzu. Selten klangen New Order klarer und sanf Bernie besser. Auch wenn manche frühere CD kraftvoller und roher klingt, hier zeigen NO wie sie klingen können, wenn sie die beste Produktion haben. Das Songmaterial ist eh wieder gut, fast durchgehend hohes Niveau, praktisch kein durchhänger (bis auf spooky). Und mit Young Offender haben sie auch wieder einen echten Heuler im Programm, einfach klasse. Neben Substance meine klare Lieblingsplatte von Ihnen, die läuft bei mir immer mit repeat taste und läuft und läuft...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 12, 2011 8:02 PM MEST


Seite: 1 | 2