Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für T. Kaiser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Kaiser
Top-Rezensenten Rang: 14.565
Hilfreiche Bewertungen: 420

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Kaiser "Cyclist" (Sonneberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Bosch TAT8611 Kompakt Toaster Styline / Edelstahl u. Kunststoff / für 2 Scheiben Toast / 860 Watt
Bosch TAT8611 Kompakt Toaster Styline / Edelstahl u. Kunststoff / für 2 Scheiben Toast / 860 Watt
Preis: EUR 62,90

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Toaster mit einem kleinen Makel, 4. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin auf den Toaster aufmerksam geworden, weil ich mir eine Bosch MUM5 Küchenmaschine kaufen wollte und dann die Bosch Styline entdeckt habe (und einen Toaster gebraucht habe). Schlussendlich habe ich Küchenmaschine, Wasserkocher und Toaster aus der Serie gekauft.

Im Gegensatz zu allen anderen Toastern die ich bislang nutzen konnte, besitzt dieser Toaster keine Vielzahl von Einzeldrähten sondern eine Quarzglasheizung, bei der nur noch je eine oder zwei Röhren angebracht sind (hier je 1 Außen und 2 Innen). Zuerst dachte ich das im Toaster eine Lampe ist, so hell leuchtet es aus dem Toaster heraus (siehe mein Bild). Die Hauptfunktion Toasten" funktioniert hervorragend, der Toast ist schön knusprig.

Auch neu für mich war, dass man den Toaster erst einschalten muss, bevor man toasten kann, das ist dahingehend gewöhnungsbedürftig, da ich dann auch durchaus vergesse ihn wieder auszuschalten. Bei den technischen Daten steht zwar automatische Endabschaltung", aber dennoch ist er Stunden später noch eingeschaltet (1 Punkt Abzug). Die LED-Anzeige mit blinkenden Zeitstufen ist auch sehr gut gemacht, da man so jederzeit sehen kann wie fortgeschritten der Toastvorgang ist. Der Toaster hat einen versenkbaren Brötchenaufsatz, wodurch ein ständig störendes Extrateil entfällt.

An die Empfehlung den Toaster vor der Benutzung 3x auf höchster Stufe durchzuheizen, sollte man sich auf jeden Fall halten, lieber 4x oder 5x bei offenem Fenster und geschlossener Tür (besser im Freien), da es extrem! unangenehm riecht.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Bosch MUZ5FW1 Fleischwolf weiß/aludruckguss
Bosch MUZ5FW1 Fleischwolf weiß/aludruckguss
Preis: EUR 53,65

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hervorragendes Zubehör zur MUM5, 4. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir den Fleischwolf gekauft, da ich mir gerne mein eigenes frisches Hackfleisch machen wollte. Ich habe mir auch gleich noch die 2 zusätzlichen Lochscheiben dazugekauft (kleinere und größere Lochung als die mitgelieferte). Der Fleischwolf an sich ist wie auch alles andere sehr leicht an die MUM5 anschließbar (siehe mein Bild). Maschine anschalten, grob zerkleinertes Fleisch hineingeben und mit dem Stößel nachschieben und kurz darauf kommt auch schon wunderbares Hackfleisch heraus. Dass die Maschine (MUM 54230 - 7 Stufen) damit Mühe hätte - Fehlanzeige. Geschmacklich war das Hackfleisch wesentlich besser als fertig gekauftes, vor allem da man auch den Fettanteil so problemlos beeinflussen kann.

Das Reinigen ist auch problemlos - der Fleischwolf ist komplett demontierbar (siehe mein Bild) (Gehäuse, Schnecke, Messer, Lochscheibe, Schale ...) und leicht zu reinigen somit ist es auch verschmerzbar, das er nicht spülmaschinentauglich ist.

Für den Fleischwolf existieren noch 3 zusätzliche Vorsätze: Bosch MUZ45SV1 Spritzgebäckvorsatz / für Fleischwolf zu Bosch Küchenmaschinen MUM4... MUM5..., Bosch MUZ45RV1 Reibevorsatz / für Fleischwolf zu Bosch Küchenmaschinen MUM4... MUM5... und Bosch MUZ45FV1 Fruchtpressenvorsatz / passend zu Bosch Fleischwolf der Küchenmaschinen MUM4... und MUM5.... Da ich bereits die Zitruspresse und die Reibscheibe für den Durchlaufschnitzler habe, kommt auch wegen des hohen Preises des Fruchtpressenvorsatzes (100 EUR UVP / 80 EUR - Amazon) maximal noch der Spritzgebäckvorsatz für mich in Frage.

Der Fleischwolf an sich ist uneingeschränkt zu empfehlen, das zusätzliche Zubehör macht Ihn aber noch vielseitiger.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Becker Traffic Assist Z203 Navigationssystem (TMC, 10,9 cm (4,3 Zoll) Display, Kartenmaterial EU 42, Bluetooth)
Becker Traffic Assist Z203 Navigationssystem (TMC, 10,9 cm (4,3 Zoll) Display, Kartenmaterial EU 42, Bluetooth)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Navi mit kleinen Schwächen, 19. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Z203 jetzt seit etwas mehr als einem Monat im Einsatz und seitdem ca. 3000km zurückgelegt.

Die Darstellung ist hervorragend, lediglich bei direkter Sonneneinstrahlung ist nichts mehr zu erkennen. Bei Tunneln schaltet es automatisch in den Nachtmodus. Spurassistent und Anzeige von Autobahnschildern machen das fahren angenehm. Die 3D Landschaftsführung und die 3D Darstellung von Gebäuden in Städten ist ganz nett, hab es auch zu Fuß genutzt. Was ich als negativ erachte ist die Dauer des Startens aus dem kompletten Aus-Zustand, das dauert doch sehr lange, gestoppte 45sec. bis das Menü kommt. Man sollte sich also überlegen ob man es immer komplett ausschaltet oder nicht lieber den Standby Modus nutzt (1sec bis Menü).

Die Sprachausgabe ist bis auf wenige Ausnahmen gut, bei manchen Straßen/Städten verschluckt sich die Sprachausgabe zwar etwas, sodass man etwas raten muss, um welche Straße es sich handelt. Ansonsten ist mir lediglich aufgefallen, dass das Navi Ansagen mit dem Wort Kreisverkehr nicht mag, das klingt etwas holprig. Was mir gut gefiel, ist das auch mal die Ansage kommt: Der Straße folgen, mein altes TomTom hat sich blind darauf verlassen das man der Hauptstraße folgt.

Der Kartenumfang ist akzeptabel, was mir bislang aufgefallen ist, eine Straße in einer Stadt existierte noch gar nicht, sondern befand sich erst im Bau, aber das Navi mit Kartenstand Q4/2008 wollte mich dort lang lotsen. Hingegen die zwar noch recht neue aber weitestgehend fertige A4 im Bereich Gotha - Eisenach kennt es nicht, es navigiert einen zwar dahin, aber kennt dann 20-30km nicht, laut Karte fährt man dann im Niemandsland und es versucht bei jeder aufkommenden Straße neu zu berechnen.
Vor 2 Wochen bekam mein Navi über die mitgelieferte Software ein kostenloses Kartenupdate auf Q3/2009, behoben ist es aber immer noch nicht, obwohl die A4 auf der Karte eingezeichnet ist.

Auf die TMC-Meldungen sollte man sich auch nicht unbedingt immer verlassen, aber das ist wohl eher allgemeiner Natur, als dem Navi anzulasten. Einmal kam eine TMC Meldung, ich habe etwas gezögert, weil nur 2km Stau stand. 1min später kam sowohl Stau als auch eine Ausfahrt, ich bin in den Stau gefahren, der so kurz war, das ich das Polizeiauto sehen konnte (300-400m), nach 2min hatte ich wieder Tempo aufgenommen. Bei anderen kam die Staumeldung schon sehr frühzeitig (teilweise 200km entfernt), bei anderen teilweise erst als ich schon drin stand oder noch besser sie kam frühzeitig, wurde wieder aufgehoben und dann stand ich doch genau in dem Stau um 2min später wieder die gleiche TMC-Meldung zu erhalten. Die Routenalternativen der TMC-Meldung werden allerdings grafisch gut dargestellt, mit +/- km und Zeit.

Ein Argument für das Z203 war die Bluetooth Freisprechfunktion. Das Handy übernimmt nach dem ersten verbinden das Telefonbuch und man kann bequem über das Navi wählen, aber auch das wählen über das Handy funktioniert weiterhin, das Navi übernimmt dann den Anruf. Die Sprachausgabe ist recht gut verständlich, nicht atemberaubend aber gut.

Der POI-Finder ist meines Erachtens teilweise sehr lückenhaft. Z.B. bin ich in Bielefeld an einer Tankstellen vorbeigefahren und wollte auf dem Rückweg dort tanken, das Navi hat mir aber die nächste dieses Betreibers erst in 13km angezeigt, obwohl es max. 2-3km sein konnten, ich habe sie dann zwar selbst wieder gefunden, aber das ist ja nicht der Sinn eines POI-Assistenten. Auch Supermärkte in der näheren Umgebung etc. hat mir der POI-Finder nicht angezeigt, bin dann selbst auf die Suche gegangen. Wenn man neu in einer Stadt ist und sich noch nicht auskennt und man verlässt sich auf das Navi ohne den gesunden Menschenverstand zu benutzen, das es sehr unwahrscheinlich ist, das in einer größeren Stadt erst in 10km der nächste Supermarkt ist, fährt man ziemlich viel nutzlos durch die Gegend.

Zum Lieferumfang gehören neben dem hervorragenden Kfz-Halter, USB-Kabel für den PC nur das TMC/Kfz-Ladekabel (TMC-Empfänger ist im Zigarettenanzünderstecker integriert, dadurch nicht soviel Kabelsalat), ein separates 230V Netzteil ist nicht enthalten. Ich habe mein Navi beim ersten Mal über das USB-Kabel geladen.

Als Fazit kann ich das Navi trotz kleiner Schwächen empfehlen, deswegen 4 von 5 Sternen.


Lowepro Flipside 400 AW SLR-Kamerarucksack (für SLR mit aufgesetztem 300-mm-Objektiv und bis zu 6 zusätzlichen Objektiven) schwarz
Lowepro Flipside 400 AW SLR-Kamerarucksack (für SLR mit aufgesetztem 300-mm-Objektiv und bis zu 6 zusätzlichen Objektiven) schwarz
Preis: EUR 109,89

44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Allrounder, 27. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Rucksack seit 10 Monaten. Nach langer Überlegung (>2 Monate) habe ich mich für diesen entschieden, da er neben dem großen rückseitigen Kamerastaufach, auch über ein Daypack (Extrastauraum für Kleinkram und "Versorgung), sowie einen Stativhalter verfügt.

Der Tragekomfort ist recht gut, wobei ich den Bauchgurt teilweise eher als hinderlich, denn als nützlich empfinde. Beim laufen reiben die Arme immer etwas dran, was im Sommer mit T-Shirt etwas unangenehm ist. Der kleine Brustgurt zwischen den Trägern hingegen ist vollkommen unnötig.

Die Allwetterhülle (für die das AW im Namen steht) ist schnell aus dem am Boden befindlichen Fach hervorgeholt und übergezogen. Das verpacken ohne einen dicken Wulst ist dagegen etwas aufwendiger. Leider passt ein Stativ nicht mit unter die Hülle.

Der Stativhalter ist nur für kleinere Stative geeignet, ein normales Dreibeinstativ neigt sich doch zu stark vom Rucksack ab. Ich nutze ihn nur für mein Einbeinstativ Cullmann 550 Magnesit. Wobei ich das sogar meist in eine der seitlichen Taschen platziere, da hier auch noch jeweils Fixiergurte vorhanden sind.

Die innere Platzaufteilung kann nur bedingt gewählt werden, der verstärkte Mitteltunnel kann eigentlich als fix angesehen werden kann. Das ist aber nicht weiter problematisch, da man vermutlich eh diese Variante wählen würde. Wie ich meinen Platz aufgeteilt habe, könnt ihr auf einem der obigen Fotos sehen. Ich habe neben der Kamera mit aufgesetztem Objektiv und GeLi noch 3 weitere Objektive mit GeLi, sowie einen Blitz im Rücksack und immernoch soviel Platz, das ich ein kleines Dreibeinstativ in den Rucksack bekomme (also alternativ weitere 2-3 Objektive oder Blitz). Außer den 2 großen Wänden sind ansonsten nur die kleinen Zwischenwände enthalten. Es ist lediglich noch ein zusätzliches großes Polster als Kameraunterlage enthalten.
Etwas nachteilig am rückwärtigen Packsystem ist, das die Gurte meistens etwas im Weg sind, die kann man aber umdrehen, das sie nicht mehr im Weg sind. Störender ist, dass der Deckel nicht komplett geöffnet werden kann und immer unter Spannung steht und offen gehalten werden muss. Das erschwert speziell den Zugriff in die unteren Fächer etwas.

In das zusätzliche eigentliche Rucksackfach passt noch jede Menge Kleinkram. Zusatzakkus, Ladegerät, Bedienungsanleitung, Kabel, Portemonnaie,...

Nachdem er mich bei einigen Touren (zu Fuß, Fahrrad) auch in unwegsamem Gelände begleitet hat, kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen, mit den genannten kleinen Einschränkungen.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Manfrotto 234RC Neigekopf für Einbeinstativ mit Schnellwechselplatte 200PL
Manfrotto 234RC Neigekopf für Einbeinstativ mit Schnellwechselplatte 200PL
Preis: EUR 37,89

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen in Ordnung aber nicht überragend, 2. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gekauft habe ich mir den Neigekopf für mein Einbeinstativ und nach mehrfachem Gebrauch bin ich auch recht zufrieden mit der Anschaffung.

Das Schnellwechselsystem ist hervorragend. Unter dem Hebel ist ein Sicherungsstift der ein ungewolltes lösen des Hebels und somit das Herunterfallen der Kamera verhindert. Die Schnellwechselplatte an sich lässt sich mit der Bügelschraube sehr gut an die Kamera schrauben, durch die griffige Oberfläche verdreht sich die Kamera auch nicht. Das Schnellwechselsystem war für mich auch der Hauptgrund für den RC und nicht den normalen 234er, da es ohne Schnellwechselplatte sehr mühsam ist, wenn man nicht permanent mit Stativ an der Kamera rumlaufen will.

Nicht ganz so gut hat mir die Neigefunktion gefallen. Eine Markierung für eine gerade Ausrichtung wäre praktisch. Die Klemmung ist auch recht kraftaufwendig und beim lösen muss man aufpassen, dass die Kamera nicht gleich wegkippt, weil keinerlei Widerstand da ist.

Im großen und ganzen aber eine deutliche Empfehlung.


Canon RS-60 E3 Kabelfernauslöser
Canon RS-60 E3 Kabelfernauslöser
Preis: EUR 19,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gewohnte Qualität, 2. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon RS-60 E3 Kabelfernauslöser (Camera)
Nachdem ich bereits die Infrarotfernbedienung von Canon hatte, aber diese natürlich nur auf Sicht funktionierte und man ja nicht immer vor der Kamera steht, wenn man mit FB arbeiten will, habe ich mir noch den Kabelfernauslöser geholt.

Von der Bedienung her absolut problemlos, der Druckpunkt zum fokussieren ist gut und die Kamera löst unmittelbar mit durchdrücken aus.
Auch sehr schön gelöst sind die 2 Kerben und die Rillen um das aufwickeln des Kabels zu erleichtern.

Das einzige was es zu bemängeln gibt ist die Kabellänge, ein 20cm längeres Kabel wär in manchem Fall hilfreich.


Cullmann MAGNESIT 550 Einbeinstativ (4 Auszüge, Tragfähigkeit 8,5 kg, Gewicht 630g, 152cm Höhe, Packmaß 44cm)
Cullmann MAGNESIT 550 Einbeinstativ (4 Auszüge, Tragfähigkeit 8,5 kg, Gewicht 630g, 152cm Höhe, Packmaß 44cm)

30 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Stativ, 7. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Magnesit 550 seit letzter Woche und hatte es bereits am Wochenende bei einem harten Einsatz beim Enduro mit im Gepäck. Hierbei hat es sich standsicher auf feuchter Wiese und im "Schlamm" bewährt.

Mit seinen 630g ist es angenehm leicht und zur Not kann man es bei Hochformataufnahmen an der Kamera lassen.

Ich selber bin 1,83m und das Stativ ist mit seinen 1,52m max. Höhe bei mir exakt auf Augenhöhe, wenn ich meine EOS 450D mit angesetzten Hochformatgriff direkt auf das Stativ schraube.

Amazon sollte aber seine Produktbeschreibung anpassen. Eine Wasserwaage ist bei einem Einbeinstativ nicht vorhanden. Weiterhin verfügen nur die Tripods der Magnesit-Serie über verstellbare Metallspikes, das 550 hat nur einen Gummifuß.

Minimale Abzüge gibt es nur, weil sich die Anschlussplatte beim Abschrauben der Kamera (bei direktem aufschrauben) mit löst. Wäre mein bestellter Manfrotto Kopf noch rechtzeitig gekommen, wäre dieses Problem aber vermeidbar.
Ein verstellbarer Metallspike wäre auch noch nett gewesen, ist aber verschmerzbar.
Allgemein ist es mehr als empfehlenswert einen zusätzlichen Kopf mit! Schnellwechselplatte für das Stativ zu verwenden.


Michael Schumacher - Der rote Baron
Michael Schumacher - Der rote Baron
DVD ~ Michael Schumacher
Wird angeboten von super-buecher
Preis: EUR 52,62

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geld nicht wert., 4. September 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Michael Schumacher - Der rote Baron (DVD)
Ich frage mich mittlerweile ernsthaft aus welchem Grund ich mir diese DVD bestellt habe. Aus irgendeinem Grund war ich der Meinung positives über dies DVD gelesen zu haben. Wie die Vorredner schon geschrieben haben, besteht die DVD fast nur aus Interviews. Teilweise kommen die gleichen auch mehrfach in kurzen Abständen hintereinander.

Jedesmal wenn der Redner etwas spannendes ankündigt, hofft man inständig das jetzt eine Rennszene kommt, aber man wird jedesmal enttäuscht.
Speziell ich als '84er Jahrgang, der nicht Schumis Karriere von Anfang an verfolgen konnte, habe mir davon erhofft Rennszenen zu sehen, die ich nicht live miterlebt habe.

Das einzige was man tun kann ist die angesprochenen Szenen aus der DVD bei Youtube/Myvideo etc. zu suchen. Es ist aber schon beschämend, dass ein kostenloses Videoportal besser ist als eine Bezahl-DVD.


Seite: 1 | 2 | 3