Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longss17
Profil für MightySmith > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MightySmith
Top-Rezensenten Rang: 35.598
Hilfreiche Bewertungen: 956

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MightySmith (Taunusstein)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Sigma Sport Beleuchtung Cuberider Ii Rl 700, Black, 18105
Sigma Sport Beleuchtung Cuberider Ii Rl 700, Black, 18105
Preis: EUR 13,80

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Sichtbarkeit... schwächen beim Halter!, 2. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo liebe cyclisten....

ich möchte hier so kurz wie möglich meine Erfahrung zu diesem Produkt mit Euch teilen. Das Cuberider II Rücklicht, wird samt zwei AAA Batterien und Halter geliefert. Mann, ich habe wirklich tagelang Rezensionen gelesen, zu den verschiedensten Rücklichtern und bin letztendlich hier gelandet. Trotz der vielen negativen Bewertungen, bezüglich des Halters.

Ausgepackt, Batterien rein und angemacht... Kein schnick schnack, sondern vielmehr eine durchdachte Anordnung der LEDs, so dass sie in verschiedenen Winkeln abstrahlen. Das Rücklicht ist sehr gut zu erkennen. Keine Blink oder Strobo Funktion, keine Dimmung, so soll das (für mich!) sein.

MONTAGE: Hier kann ich nur empfehlen, den Halter mit zwei zusätzlichen Kabelbindern zu befestigen. Hierfür wurden zwei Löcher vorgesehen. Nur mit dem Gummiring ist das ganze ne wirklich wackelige Angelegenheit. Sichert man das ganze mit zwei Kabelbindern, hält das Ding Bombemfest.

Fazit: Zwei handelsübliche AAA Batterien verrichten Stundenlang Ihren Dienst, sehr gute erkennbarkeit aus verschiedenen Winkeln, der Halter funktioniert (mit Hilfe von Kabelbindern) wunderbar und es gibt noch eine STVZO Zulassung obendrauf. Nicht mehr und nicht weniger erwarte ich von einem Rücklicht für mein Fahrrad! Daher 5 Sterne...

Nachtrag Juni 2017:
Ich musste einen stern abziehen. Es ist tatsächlich passiert! Trotz des Bombenfesten Grundhalters (den ich immernoch habe) hat die Leuchte nen Abflug gemacht. Sie war richtig eingeklickt, hat jedoch dem Trail nicht standgehalten. Sehr schade, aber trotzdem werde ich mir das kleine Ding nochmal kaufen!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 20, 2017 2:35 PM MEST


Fenix Ideal for spreading a light orange high visibility
Fenix Ideal for spreading a light orange high visibility
Wird angeboten von PHD_Shop
Preis: EUR 4,27

5.0 von 5 Sternen Tolles Sicherheits Gadget..., 5. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo zusammen,

Diese Rezension dreht sich um den Warnaufsatz "Traffic Wand" von Fenix. Verwendet wird der Aufsatz in Verbindung mit einer TK16.

Für mich ist dieser Aufsatz die Perfekte Ergänzung zur Warnweste und Warndreieck. Die Fenix mit Aufsatz begleitet mich und meine Familie auf jeder längeren Autofahrt, gerade in der Nacht. Im Fall einer Panne, stelle ich den Strobo Modus an und platziere die Lampe auf dem Boden, Richtung Fahrbahn weisend. Dies zwischen Auto und Warndreieck um, vorallem auf Autobahnen, nochmal auf das Pannenfahrzeug aufmerksam zu machen.

Super Gadget für kleines Geld! Volle 5 Sterne...


OSRAM Xenarc Night Breaker Unlimited D1S, HID Xenon-Scheinwerferlampe, +70%, bis zu 4300K, 66140XNB, Xenon-Brenner, Faltschachtel (1 Lampe)
OSRAM Xenarc Night Breaker Unlimited D1S, HID Xenon-Scheinwerferlampe, +70%, bis zu 4300K, 66140XNB, Xenon-Brenner, Faltschachtel (1 Lampe)
Preis: EUR 51,34

68 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coole Optik oder gute Ausleuchtung?!?, 22. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem bei uns der linke Xenon Brenner von der Lichtfarbe immer mehr ins Lila ging, habe ich mich auf die Suche nach neuen Xenon-Brennern gemacht. Wir fahren einen 3er BMW Touring aus 2007, mit adaptivem Kurvenlicht. Von Werk aus sind ebenfalls OEM Osram Brenner verbaut gewesen.

Die Suche gestaltete sich leider nicht wirklich einfach. Im Internet gibt es nur wenige (meist älter als drei Jahre) fundierte Testberichte aus der Automobilpresse und es hat sich Produktmäßig viel getan. Auch die Preisspanne von 29,90 Euro auf der großen Auktionsplattform, für zwei D1S Brenner bis hin zu 373,10 Euro für zwei original BMW D1S Brenner, ist meiner Meinung nach wirklich heftig.

Dann stellt sich die eigentlich wichtigste Frage überhaupt: "Coole Optik oder gute Ausleuchtung?!?"

Selbst BMW ist mittlerweile auf den Zug aufgesprungen und verkauft zwei Arten von Leuchtmitteln. Die eine Linie nennt sich Blue-Lamps und die andere Power-Lamps... Auch Osram bietet hier die Cool Blue Intense als Alternative an.

Also ich fahre im Jahr zirka 30.000 km zusammen und das meist am frühen Morgen und am späten Abend. Vor allem in der dunklen Jahreszeit liegt mein Fokus auf der bestmöglichen Ausleuchtung der Straße und der Seitenbereiche. Auch die Tatsache, dass wir in einer ländlichen Region mit viel Wald, Wiese und Wild leben, ist nicht zu verachten.

Doch nun zu dem OSRAM NightBreaker Unlimited D1S Brenner. Den Einbau lassen wir mal beiseite, entweder Ihr wisst es und traut euch selber ran oder Ihr müsst zur nächsten Werkstatt. Nach dem Einbau und dem ersten Funktionstest vergehen ungefähr fünf Betriebsstunden bis die endgültige Farbtemperatur erreicht ist. Diese liegt bei diesem Brenner bei 4350 Kelvin, dass entspricht einem Weiß mit einem ganz leichten gelbstich. Ich habe jetzt ungefähr 150 bis 200 Betriebsstunden hinter mir. Nun ich würde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass die versprochenen 70% mehr Licht erreicht werden, aber definitiv ist die Ausleuchtung extrem gut und für mein Empfinden sehr angenehm für die Augen. Besonders bei Regen und Dunkelheit erkennt man den Unterschied zwischen blauem und weißem Licht sehr gut. Die Anstrengung ist weitaus geringer bei weißem Licht. Der Preis von zirka 150 Euro für zwei Brenner ist angemessen, wenn man bedenkt, dass BMW mehr als das doppelte für seine Brenner verlangt ohne den Einbau. Von der Billigvariante für 30 Euro für zwei Brenner, halte ich... Na ja sagen wir es mal so: Abstand halte ich davon! Hier habe ich schon von Nutzern in Foren gelesen, dass diese das Steuergerät für die Xenon Brenner zerstört haben und dann wird es nochmal richtig teuer... 323,31 Euro verlangt BMW für das Steuergerät auch hier ohne Einbau.

Lange Rede, kurzer Sinn, wer Wert auf gute Ausleuchtung und damit verbundene Sicherheit legt, sollte zu diesen Brennern greifen. Wer auf Coole Optik steht... der hat wahrscheinlich schon aufgehört zu lesen und wird sich in Richtung Cool Blue Intense wenden...

+ Sehr gute Ausleuchtung
+ Weitaus bessere Leuchtkraft bei Regen in der Dunkelheit als blaues Licht
+ Hellerer Seitenbereich des Leuchtkegels
+ Angenehme Farbtemperatur, wenig Ermüdend
+ Akzeptabler Preis


Garmin iPhone 5 Designer Car Kit für PKW
Garmin iPhone 5 Designer Car Kit für PKW

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zerkratzt leider den Rahmen meines schwarzen iPhone5..., 4. April 2013
Hallo zusammen,

da ich seit der dritten iPhone Generation mit der kostenpflichtigen Navigon EU10 App navigiere, musste nun für das iPhone5 eine neue KFZ Halterung her. Nach ausgiebiger Rechereche, bin ich bei diesem Garmin "Designer Car Kit" gelandet, welches durchweg gut bewertet wurde und optisch einen sehr hochwertigen Eindruck macht.

Erster Eindruck:
Die Kfz Halterung samt USB Adapter kommt in einer schönen Verpackung, wo alles sicher verstaut ist, daher. Alle Teile sind sehr gut verarbeitet, die Handyschale passt perfekt in die Saugnapfhalterung und der USB Adapter sitzt auch angenehm fest in der 12V Steckdose. Einzig der Schappverschluss, welcher das Handy hält, macht einen sehr starren und scharfkantigen Eindruck. Die Verstellung der Neigung und der Ausrichtung des iPhones, ist schon im ausgebauten Zustand ziemlich schwergängig, hier wurde leider auf eine Feststellschraube verzichtet. Bisher wechselte ich öfter zwischen horizontaler (Nur zur Navigation) und vertikaler (Im Alltag, iTunes bedienen etc.) Ausrichtung. Mit der Zeit sollte der Mechanismus jedoch noch etwas leichtgängiger werden oder ich muss mir das ständige Ausrichten abgewöhnen.

Die Praxis:
Das montieren der Halterung ist genauso simpel wie funktional. Saugnapf dran, kleinen Hebel umlegen... sitzt! Dann legte ich das Handy ein und meine Befürchtungen, bezüglich des Schnappverschlusses für das Handy, zeigten sich sofort. Der schwarze Rahmen von meinem iPhone5 ist bei erstmaligem einlegen zerkratzt (Siehe Kundenbilder zu diesem Artikel). Fairerweise möchte ich hier anmerken, dass der Rahmen des iPhone5 (schwarz) generell äusserst empfindlich ist und sich schon viele (wirklich viele...) Benutzer über diese Tatsache beschwert haben.
Nun abgesehen davon, sitzt das Handy absolut fest und vibrationsfrei in der Halterung. Das Verstellen der Ausrichtung erledige ich, indem ich mit einer Hand den Saugnapf andrücke und mit der anderen Hand die Ausrichtung des iPhones ändere. Eine Feststellschraube, wäre mir hier trotzdem lieber gewesen.

Fazit:
Zusammengefasst würde ich mir die Kfz Halterung nicht nochmal kaufen. Sie ist zwar optisch ein echter Hingucker, technisch überzeugt sie mich aber nicht hundertprozentig.

+ Optik
+ Verarbeitung
+ einfache Montage

o Fester, vibrationsfreier Sitz des Handys

- Verstellung von Neigung und Ausrichtung zu schwergängig
- keine Feststellschraube zur einfacheren Verstellung
- Zerkratzt den Rahmen des schwarzen iPhone5 durch Schnappverschluss
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Fenix 18650 ARB-L2 Li-Ion Akku geschützt 2600 mAh
Fenix 18650 ARB-L2 Li-Ion Akku geschützt 2600 mAh
Wird angeboten von Akkupilot - Fachhandel Taschenlampen, Akkus, Batterien
Preis: EUR 21,89

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vom Hersteller selbst! für Seine Taschenlampen verordnet..., 25. Januar 2013
Hallo zusammen!

Nachdem ich mir die Fenix- Hochleistungs LED-Taschenlampe - Neue Version TK15 samt NiteCore Intellicharge i2 Ladegerät für Li-Ion, NiMh und NiCd Akkus und zwei EagleTec Consumer Akkus (3,7V) zugelegt hatte, stiess ich leider auf Probleme. Denn die normalen 18650 Akkus mit 3,7V Spannung, können leider Probleme mit der Fenix TK15 (Neue Version) bereiten. Wie ich in der Rezension zu der Taschenlampe schon erwähnte, setzt Fenix auf eine Spezialspannung von 3,6V und alle handelsüblichen Akkus haben eine Spannung von 3,7V. Fenix beschreibt die Verwendung der handelsüblichen 18650 Akkus mit Cautious (Gefährlich). Äussern tut sich das ganze in Form von Flackern in der hellsten Leuchtstufe und darauf folgendem herunterschalten auf eine schwächere Leuchtstufe.

Da ich nach diesem Problem keine Experimente eingehen wollte, sendete ich die Eagletec Akkus zurück und bestellte dann direkt die original Fenix Akkus.

Die Akkus werden einzeln, im Blister verpackt, geliefert. Das erste was mir persönlich aufgefallen ist, sind die ungewöhnlichen PLUS und MINUS Pole. Hier habe ich die Akkus erstmal falschherum in das Ladegerät gesteckt. Das Nitecore Ladegerät, hat das zum Glück erkannt und zeigt dies mit drei gleichzeitig blinkenden LEDs an. Der Vorteil an diesen anders "designten" Plus und Minus Pole ist sicherlich der Sitz in der Taschenlampe. Fenix verwendet zwei Federn, die den Akku halten/einklemmen, die bei diesen Akkus sehr gut sitzen. Fenix gestaltete den Plus Pol glatt und den Minus Pol mit einer kreisförmige Erhebung.

Für jedermans Sicherheit, werden diese Akkus mit einem Schutz gegen Tiefentladen, Überladen und zu starkes entladen versehen. Da es sich um Lithium Ionen Akkus handelt sollte man, wenn möglich, nur auf geschützte Zellen zurückgreifen. Man bezeichnet die Lithium Technik bei Akkus auch als sehr reaktiv, sprich bei Überladung fangen die Akkus an auszugasen, sich aufzublähen und zu guter letzt in Flammen aufzugehen.

Das besagte Flackern trat mit den Fenix Akkus (in Verbindung mit der neuen TK15) nicht mehr auf. Die Leuchtdauer mit diesen Akkus ist, entsprechend zur Leuchtkraft sagenhaft. Zwischen drei und fünf Stunden halten die Akkus (Hauptsächlich Leuchtstufe 3 und Turbo, ab und zu Strobo) durch.

Zusammengefasst, macht der Akku einen hochwertigen Eindruck und leistet in Verbindung mit der TK15 (Neue Version) hervorragende Dienste. Allerdings ist der Preis hier ziehmlich hochgegriffen. Wer etwas sucht und vergleicht, wird zu diesem Preis (24 Euro mit Versand) zwei Akkus bekommen!

Abschliessend, muss ich aber erwähnen, das ich von Fenix und seiner Produktpolitik wahrlich enttäuscht bin. Der Hersteller bindet hier den Kunden, mit seiner Spezialspannung von 3,6V, an seine hauseigenen Akkus. Deshalb nur vier Sterne. Aber noch schlimmer ist es, wenn auf diese Tatsache erst in der Bedienungsanleitung zu der Taschenlampe hingewiesen wird. Mehr dazu findet Ihr auf der Produktseite und meiner Produktrezension von der Fenix TK15 (Neue Version) hier auf Amazon.de

Bis dahin, beste Grüße aus dem Taunus
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 8, 2014 9:49 AM CET


NiteCore Akku - Ladestation Intellicharge, NC-i2
NiteCore Akku - Ladestation Intellicharge, NC-i2
Wird angeboten von Akkupilot - Fachhandel Taschenlampen, Akkus, Batterien
Preis: EUR 19,90

144 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der wenigen zuverlässigen Ladegeräte in diesem Preissegment, 8. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo miteinander!

Ich bin nun seit einiger Zeit, stolzer Besitzer einer Fenix- Hochleistungs LED-Taschenlampe - Neue Version TK15, die mit 18650 Akkus betrieben wird. In diesem Zuge habe ich mich auf die Suche nach einem passenden Ladegerät für Lithium Ionen (Li-Ion) Akkus gemacht. Da der Umgang mit diesen Akkutypen einige gefahren mitsich bringt, habe ich mich im vorhinein ausgiebig informiert.

Vorab:
Da Lithium Akkus bei Überladung zum aufblähen neigen und darauf in Rauch beziehungsweise in Flammen aufgehen, sollte auf zuverlässige Ladetechnik und Akkutechnik gesetzt werden. Einige Nutzer Lagern und Laden diese Akkus sogar nur in sogenannten SafeBags die Feuerfest sind. Auch die Verwendung von geschützten Zellen bringt hier einen enormen Sicherheitsgewinn. Doch das sei nur nebenbei erwähnt.

Aufgrund des preislichen Rahmens, kamen die Ladegeräte Nitecore i2, Ultrafire WF-139 und das Trustfire TR 001 in Frage. Letztere sind von der Bauart und eingesetzter Technik her identisch. In der weit verbreiteten Taschenlampen "Community", werden Ladegeräte und Akkus äusserst professionellen Tests unterzogen, welche ich hier nur empfehlen kann. Einfach mal den Herrn Google befragen...

Nun die Geräte von UltraFire und TrustFire werden hier förmlich in der Luft zerissen. Hier werden die Akkus regelmäßig überladen, bzw. in den Schutzmodus getrieben, die Ladegeräte samt Akku erwärmen sich unangenehm während des Ladevorgangs und so weiter und so fort. Von zuverlässiger Ladetechnik kann hier nicht die Rede sein. Die Tests des Nitecore i2 hingegen, waren durchaus positiv. Korrekter Ladevorgang, korrekte Endabschaltung, keine nennenswerte Erwärmung, gute Verarbeitung.

Den einzigen fauxpars leistet sich das Ladegerät, beim einlegen eines Tiefentladenen Li-Ion Akkus (der seiner Meinung nach schon vorher in die Mülltonne gehörte!). Hier erkennt das Ladegerät fälschlicherweise anfangs einen NiMh Akku und lädt somit im flaschen Modus mit zu hohem Strom... Doch das ist meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Ich gehe sehr pfleglich mit den Akkus um und presse vorallem nicht die letzte Energie aus dem Akku um eben diese Tiefentladung zu vermeiden.

Wer interesse am ausführlichen Test, mit Diagrammen und mehr hat, einfach bei Google folgende Stichwörter eingeben: "Mountain Prophet Nitecore i2 test"

Nachdem ich das Ladegerät und die Akkus geliefert bekam, folgten die ersten Ladeversuche. Nach dem einstecken, des Netzsteckers, startet das Gerät einen Selbsttest und die LEDs leuchten nacheinander auf. Steckt man einen Akku falsch herum in das Gerät, zeigt das Gerät durch blinken aller drei LEDs eine Verpolung an und lädt natürlich die Akkus nicht. Meine 18650 Li-Ion Akkus werden korrekt auf 4,20 - 4,22V geladen und das Gerät erwärmt sich in der Tat fast garnicht. Auch das Laden unterschiedlicher Akkutypen funktioniert einwandfrei... Geladen werden die Akkus egal ob nur ein Schacht oder beide belegt sind, mit 500mA. Das macht Ihn zwar nicht zum Schnellladegerät, für mich ist es dafür das Sicherladegerät zum unschlagbaren Preis! :)

Meiner Meinung nach, ist die Verarbeitung sogar als wirklich sehr gut zu beschreiben. Materialwahl und die Haptik sind perfekt! Keine scharfen Kanten, fester Sitz der Akkus im Schacht, gut verständliche LED Anzeige...

Im Gegensatz zu anderen Herstellern, ist sogar das 12V Kabel zum Laden unterwegs, im Lieferumfang enthalten.

Alles in allem bin ich wirklich überzeugt von diesem Ladegerät und vergebe volle fünf Sterne mit Kaufempfehlung! Wer auf der suche nach einem sicheren und zuverlässigen Ladegerät ist, wird mit diesem Gerät seine freude haben!

Bis dahin, beste Grüße aus dem Taunus
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 22, 2014 8:42 AM CET


Fenix- Hochleistungs LED-Taschenlampe - Neue Version TK15
Fenix- Hochleistungs LED-Taschenlampe - Neue Version TK15

80 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Extreme Leuchtausbeute, aber mit Stolperstein..., 1. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo miteinander!

Heute möchte ich meine Erfahrungen mit der Fenix TK15, insbesondere bei der Verwendung von 18650 Akkus, mit Euch teilen. Ich hatte das sagenhafte Glück, diese Taschenlampe für knapp 60 Euro, über Amazon direkt zu bekommen. Die Lampe ist für mich der Nachfolger, meiner in die Jahre gekommenen, MagLite 3D (mit LED Upgrade). Diese hatte mich nun über sieben Jahre zuverlässig begleitet.

Da ich beruflich, wie privat oft die Taschenlampe benutze, sollte nun etwas helleres und vorallem leichteres her. Die Wahl fiel letztendlich auf die Fenix TK 15 (Neues Modell). Die erste Version kannte ich von Kollegen und war auch von dieser absolut begeistert.

Die Taschenlampe habe ich zusammen mit einem NiteCore Intellicharge i2 Ladegerät für Li-Ion, NiMh und NiCd Akkus und zwei EagleTec 3,7V 2500mAh 18650 Li-Ion Akkus bestellt.

Der erste Eindruck:

Die Lampe ist von der Grösse her, wie gemacht für meine Hände. Mir persönlich gefällt besonders dieser, nennen wir Ihn mal: "taktische Look" der Taschenlampe. Auch das Bedienungskonzept ist schlüssig. Am Unterteil kann die Taschenlampe mit Druckschalter An- und Ausgeschaltet werden. Ein leichter druck Schaltet die Lampe für die Dauer des drucks an. Am oberen Teil befindet sich ein Taster, mit dem man zwischen den verschiedenen Leuchtmodis umschalten kann. Durch langes drucken des Tasters wird der Stroboskop Modus aktiviert. Die Lampe merkt sich beim auschschalten die zuletzt gewählte Leuchtstufe. Schaltet man die Lampe jedoch im Stroboskop Modus aus und wieder an, wird die zuvor gewählte Leuchtstufe aktiviert. Das aber nur am Rande...

Bis hierhin habe ich die Lampe mit dem mitgelieferten (sündhaft teuren) CR123A Batterien verwendet und getestet. Die Lampe hat zirka drei Stunden mit den Batterien durchgehalten. Währenddessen habe ich die Taschenlampe fast nur im Turbo-Modus (400 Lumen) und Stoboskop Modus benutzt. Wenn die Energiequelle erschöpft ist, schaltet die Lampe nach und nach in die dunkleren Leuchtmodis...

Natürlich habe ich mittlerweile auch die Bedienungsanleitung (Leider nicht in deutscher Form...) gelesen und da fiel mir eine Tabelle zur Benutzung mit verschiedenen Akkus und Batterien ins Auge. Hier fand ich den ersten, doch recht großen Stolperstein. Es blieb zum Glück der einzige...

Da leider nirgendwo auf diese Tabelle hingewiesen wird, reiche ich Sie mal nach:

Type: - (Dimensions:) - Nominal Voltage: - Usability:
1) Fenix ARB-L2 Akku - (18650) - 3,6V (!!!) - Recommend (Empfohlen)
2) CR123A Battery - (CR123A)- 3,0V - Recommend (Empfohlen)
3) CR123A Akku (Li-Ion) - (16340) - 3,7V - Banned (Verboten)
4) 18650 Akku (Li-Ion) - (18650) - 3,7V - Cautious (Gefährlich!!!)
5) CR123A Akku (LiFePO4) - (16340) - 3,2V - Usable (Einsetzbar)
6) 18650 Akku (LiFePO4) - (18650) - 3,2V - Banned (Verboten)

Nun aus der ist eindeutig zu erkennen, dass Fenix nur seinen eigenen Akku (18650 mit spezial Spannung von 3,6V), normale Lthium Batterien (CR123A) und die LiFePO4 Akkus (CR123A Bauform) zur Verwendung zulässt. Jeder handelsübliche 18650 Akku verfügt leider über 3,7V Spannung, die mit dieser Taschenlampe leider Probleme bereiten, die ich selbst sofort bemerkt habe.... Leider!

Mit diesen Akkus tritt (bei vollem Ladezustand) im Turbo Modus ein flackern auf und die Lampe schaltet dann wieder Stufe drei ein. Der Effekt, der eigentlich eintritt, wenn der Akku oder die Batterie leer ist. Dieses Phänomen tritt bei der Verwendung von original Fenix Akkus nicht auf.

Die Tatsache, das Fenix die Handelsüblichen 3,7V auf 3,6V senkt umd Käufer der Lampe an die eigenen Akkus zu binden, kostet der Taschenlampe leider einen Stern. Von der Verarbeitung und Leuchtkraft her gesehen, hätte die Lampe sicherlich den fünften Stern verdient, die Produktpolitik ist aber nicht wirklich schlüssig!

Fazit:
+ Extreme Leuchtkraft
+ Sehr gute Verarbeitung
+ Batterien im Lieferumfang enthalten
+ praktisches Holster, Ersatzkappe für Druckschalter und Ersatz O-Ring enthalten.
+ Sehr viel Zubehör optional (versch. Farbfilter, Kabelschalter, Warnstabaufsatz etc.)
+ 2 Jahre "free repair warranty" (Bei Registrierung auf der Herstellerwebseite 30 Monate)

- Verwendung von Handelsüblichen 18650 Li-Ion Akkus (3,7V) verursacht Probleme
- Nur Hauseigene 18650 Akkus mit 3,6V Spannung verwendbar
- Normale CR123A Batterien relativ teuer

Zusammenfassend würde ich mir die Taschenlampe, trotz der Akkuprobleme jederzeit wieder zulegen. Denn alles andere passt wirklich perfekt!

NACHTRAG: Habe mich dazu entschieden, zusätzlich ein Bild der Bedienungsanleitung und der entsprechenden Tabelle hochzuladen. Das Bild findet Ihr auf der Produktseite unter "Kundenbilder".
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 29, 2014 3:04 AM MEST


UMAREX Co2-Kapseln 12g 25 Stk. im Beutel
UMAREX Co2-Kapseln 12g 25 Stk. im Beutel
Wird angeboten von ginas-energy-store
Preis: EUR 13,99

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis passt, Füllmenge hingegen nicht immer..., 16. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo miteinander!

Diese Rezension bezieht sich auf Umarex CO² Kapseln, der Firma Umarex. Diese wurden in meinem Fall, im Klarsichtbeutel zu 25 Stück, von der Fima "shoot-club 24" versand. Geliefert wurde einen Tag nach der Bestellung, absolut Top!

Verwendet werden die Kapseln in einem Dan Wesson 6 Zoll Revolver. Die Kapseln sind, wie schon erwähnt, sauber verarbeitet und funktionieren einwandfrei. Nachdem die ersten Kapseln verbraucht waren, trat subjektiv das Gefühl auf, dass die Kapseln unterschiedlich stark befüllt sind.

Die Kontrolle auf der Waage brachte dann folgende Ergebnisse zum vorschein:

4 Kartuschen waren verbraucht, 21 wurden mit einer Schmuckwaage (0,1g Einteilung) nachgewogen:

5x 11,1 bis 11,4gramm CO² Füllung *
13x 11,5 bis 11,9gramm CO² Füllung *
3x 12,0 bis 14,1gramm CO² Füllung *

*)Die Füllmengen der Kartuschen wurden, ausgehend von einem Leergewicht von 28,7gramm ermittelt. Alle verbrauchten Kapseln, hatten ein identisches Leergewicht!

Das zeigt, dass in den Kartuschen grundsätzlich weniger als 12gramm CO² enthalten sind. Der Preis und die Verarbeitung ansich, lassen allerdings nichts zu wünschen übrig, etwas mehr CO² täte den Kartuschen aber sicherlich nicht schlecht. Das liegt aber eindeutig an Umarex bzw. deren Hersteller für die Kapseln...

Ich persönlich, werde die Kapseln wieder hier bestellen. Mal schauen, wie die nächsten Lieferungen befüllt sind. Die Ergebnisse reiche ich hier natürlich nach.

Bis dahin, Beste Grüße aus dem Taunus.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 9, 2017 5:05 PM CET


ToKa-Versand® - KEM 450DAA Playstation 3 Slim Blu-rayLaser Laufwerk PS3 Ersatz
ToKa-Versand® - KEM 450DAA Playstation 3 Slim Blu-rayLaser Laufwerk PS3 Ersatz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt... PS3 Slim (320 GB) liest wieder alle Medien!, 12. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Seit einiger Zeit stand unsere PS3 Slim im Regal und laß keine DVD bzw. BluRay Medien mehr. Zu dem Zeitpunkt, als der Fehler das erste mal auftrat, war die PS3 zarte NEUN Monate alt. Nun, dass sollte nach gesundem Menschenverstand ja noch in die Garantie fallen. Falsch gedacht, mir wurde mitgeteilt, das Sony (Die sowieso nur zwölf Monate Garantie gewährleisten) unter anderem die Lasereinheit aus der Garantie ausgeschlossen hat. Grund: Zu viele Defekte! Einsenden an Sony ist möglich, Kosten 80 Euro für Kostenvoranschlag und Reparatur zirka 150 Euro. Der Kostenvoranschlag wird aber verrechnet.

Das ist für mich modernes Raubrittertum!

Nach etwas Suche, welche Lasereinheit die Richtige für meine PS3 Slim ist, bin ich auf dieses Modell gestossen. Leider gibt es mehrere Modelle der Lasereinheit, auch bei den Slim Modellen untereinander. Schaut deshalb genau, welcher Laser zu Eurer PS3 passt!

Auch hier habe ich, wie bei meiner iPhone Reparatur, erstmal auf einer großen Videoplattform geschaut, wie der Tausch von statten geht und vorallem ob ich mir das ganze überhaupt zutraue...

Vorab, es ist Spezialwerkzeug notwendig (Zumindest bei meiner PS3 Slim, mit 320 GB). Bei vier Schrauben am Gehäuse wurde ein Torx mit Sicherheitsnippel in der Mitte verwendet. Ansonsten handelt es sich nur um Kreuzschrauben und steck- bzw. klemmbare-Flachbandkabel. Wer das Spezialwerkzeug nicht haben sollte, kann sich mit einem Schlitzschraubendreher abhelfen. Hier ist aber Fingerspitzengefühl gefragt, um die Schraubenköpfe nicht zu zerstören.

Alles in allem, ist der Tausch relativ simpel. Mit Hilfe des Videos, kann man alles recht einfach, Schritt für Schritt durchführen. Das Video findet Ihr unter dem Suchbegriff: "KEM 450 DAA" bei der großen Videoplattform. Unsere PS3 liest wieder alle Medien und dem Spiele- oder Filme-Abend steht nix mehr im Weg... Perfekt!

Fazit:
Absolute Kaufempfehlung für alle, die Ihre PS3 selbst reparieren möchten. Hier kann man einige Euros und vorallem Zeit sparen, gegenüber der Reparatur bei Sony...
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 20, 2013 12:30 PM MEST


Apple iPhone 4 Reparatur Back Cover ''Original Glas in schwarz'' (Modell A1332) jetzt NEU inkl. Micro Profi - Werkzeug & Displayschutzfolie 1 x Vorderseite & 1 x Rückseite - Schutzfolie im Lieferumfang. Bundle Angebot !
Apple iPhone 4 Reparatur Back Cover ''Original Glas in schwarz'' (Modell A1332) jetzt NEU inkl. Micro Profi - Werkzeug & Displayschutzfolie 1 x Vorderseite & 1 x Rückseite - Schutzfolie im Lieferumfang. Bundle Angebot !

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Ersatzteil, aber definitiv kein Original..., 9. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo miteinander!

Nachdem mein iPhone 4 nun zum vierten mal unsanft auf dem Boden gelandet ist und diesmal (zum Glück!) "nur" das Backcover kaputt ging, wollte ich die Versicherung nicht nochmal in Anspruch nehmen. Da es eine solch große Flut an Reparatur Set's gibt, möchte ich diese Rezension gerne etwas ausführlicher gestalten. Wem das zu viel sein sollte, der kann gerne ganz nach unten zum Fazit springen, dort werde ich mich kurz halten! :)

Doch von Anfang an:
Als ich nun die Flut von Angeboten zu den Backcover Reperatur Set's sah, verschlug es mir etwas die Sprache. Hier ist von 5 Euro bishin zu 35 Euro alles mögliche vertreten. Nachdem ich mir dann, bei einer großen Video Plattform angeschaut habe, wie der Austausch von statten geht (Und das ist wirklich kinderleicht, Erklärung folgt weiter unten!), habe ich daraufhin Kundenrezensionen gewälzt. Oft wird bei den günstigeren Modellen, die Kamera- sowie die LED-Linse bemängelt. Hier kann es wohl zu Qualitätsverlust der Kamera, bzw. Leuchtkrafteinbußen der LED kommen. Bei einem Rezensent, fehlte die LED Linse gänzlich.

Ebenso kamen überarbeitete Modelle, wie mit Aluminium statt Glas nicht in Frage, da ich an der Optik des iPhones nichts verändern wollte. Diese sind zudem, mit einem Preis meist über 30 Euro, auch noch viel teurer...

Nun letztendlich bin ich bei diesem Angebot gelandet, hier gab es zwar nur eine spährliche vier Sterne Rezension, doch auch die Produktbeschreibung war für mich sehr vielversprechend. Vorallem das Wort Original findet man hier sehr oft. Der Preis ist in meinen Augen ebenfalls ein guter Mittelweg, auch im Nachhinein.

Die Lieferung erfolgte sehr schnell. Verpackt ist alles in einer stabilen Kunststoffbox. Das Backcover hat eine Schutzfolie auf der Aussenseite, jedoch keine auf der Kameralinse innen. Nun, man erkennt auf den ersten Blick, das es sich nicht um ein Original Ersatzteil handelt, trotzdem ist die Verarbeitung okay. Mitgeliefert werden noch ein Kreuz-, sowie ein Pentalope Schraubendreher, Schutzfolien für Vorder- und Rückseite, sowie ein "Microfaser" Tüchlein, sodass der Austausch direkt von statten gehen konnte.

Zum Tausch des Backcovers, müssen lediglich die zwei kleinen Schrauben (neben dem Dock-Connector) herausgeschraubt werden. Dann das alte Backcover mit den Daumen, einen halben zentimeter hoch schieben und das Backcover abnehmen. Man sollte den Edelstahlrahmen, mit einem Wattestäbchen von Verunreinigungen befreien, damit das neue Backcover gut sitzt. Danach das neue Backcover in umgekehrter Reihenfolge wieder montieren und fertig!

Als dann die Schutzfolie abgezogen war, erstrahlte das Backcover in neuem Glanz. Bei genauerer Betrachtung und richtigem Lichteinfall, war zu erkennen, dass die Kameralinse nicht hundertprozentig plan ist. Qualitätseinbußen beim fotografieren oder bei Videoaufnahmen, konnte ich aber dennoch nicht feststellen. Allerdings ist mir nach einigen Tagen aufgefallen, dass das Backcover etwas Schmutzanfälliger ist, als das Original. Das reinigen fällt mir merklich schwerer als zuvor.

Die Mitgelieferten Schutzfolien habe ich nicht verwendet, weshalb ich hierüber keine Aussagen treffen kann. Vom Zuschnitt her, hätten Sie mit Sicherheit gepasst.

FAZIT:
Alles in allem bin ich zufrieden und würde mir dieses Set wieder kaufen. Die Inanspruchnahme der Versicherung hätte mich pauschal 60 Euro gekostet. Mit dieser Variante habe ich ungefähr 40 Euro gespart. Die Tatsache, dass es sich nicht um ein Original handelt und das Backcover etwas schmutzanfälliger ist, stört mich persönlich nicht.

+ Schneller Versand
+ Qualität und Verarbeitung für den Preis okay
+ Kinderleichter Austausch durch mitgeliefertes Werkzeug
+ Schutzfolien im Lieferumfang enthalten

- Kein original Backcover
- Einziger Verarbeitungsmangel: Kameralinse nicht hundertprozentig plan (Aber dennoch keine Qualitätseinbußen bei Foto- und Videoaufnahmen)
- Einziger Qualitätmangel: Backcover ist etwas Schmutzanfälliger


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5