Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Strandspielzeug Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für M. Legat > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Legat
Top-Rezensenten Rang: 10.265
Hilfreiche Bewertungen: 516

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Legat (Bremen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
TP-Link TL-WA850RE WLAN Repeater (Internationale Version, 300 Mbit/s, LAN Port, WPS) weiß
TP-Link TL-WA850RE WLAN Repeater (Internationale Version, 300 Mbit/s, LAN Port, WPS) weiß
Preis: EUR 20,22

1.0 von 5 Sternen Ständig Verbindungsabbrüche, 23. August 2016
Habe eine stabile Verbindung zu einem Router hergestellt, der circa 3 Meter über dem Repeater hing. Bekam von den 60Mbit, die man direkt im Raum (auch über WLAN) bekommt gerade einmal 10Mbit. Wenn der Repeater nicht alle 10 Minuten die Verbindung unterbrochen hätte, hätte ich damit sogar leben können. Leider, und das ohne ersichtlichen Grund, hat sich die Verbindung auf "blinkendes Signal" gestellt, also die Anzeige dafür, dass der Router an sich kein Internet hat, auch wenn eine Verbindung zum Router besteht. Ich kann zu 100% ausschließen, dass der Router keine Verbindung hatte, da ich mit 2 anderen Geräten ins Internet kam (auch Wlan, nicht über Repeater).
Musste das Gerät zurückgeben, da 1.Das Signal nicht verstärkt wurde 2.alle 10 Minuten die Verbindung komplett eingebrochen ist.


Premium USB 3.1 Typ C zu USB 2.0 Kabel Nylon Ladekabel / Sync-Kabel. BEIDE SEITE verwendbar, 2A-fähig, LED-Anzeige. High Speed USB 2.0 Tpye C kabel USB-C Kabel
Premium USB 3.1 Typ C zu USB 2.0 Kabel Nylon Ladekabel / Sync-Kabel. BEIDE SEITE verwendbar, 2A-fähig, LED-Anzeige. High Speed USB 2.0 Tpye C kabel USB-C Kabel
Wird angeboten von TUPower
Preis: EUR 4,99

3.0 von 5 Sternen Nur die LED spielt nicht mit, 2. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Kabel wirkt relativ hochwertig verarbeitet. Die Kabelenden sind scheinbar mit Alu ummantelt, passt optisch wie erwartet gut zum Nexus 6p (auch Alu/Silber). Die Kabelführung selbt ist ummantelt mit einer Art silbernem "Textil". Dies macht es weitaus dicker als andere Kabel und vor Allem unnötig starr, selbst flache Kabel sind flexibler. Bei Nichtbenutzung leuchtet das USB-C-Ende des Kabels blau, im eingesteckten Zustand sollte sich diese Farbe ändern. Das tut es bei mir leider nicht. Dem Nexus 6p fehlt eine Akkustands-LED, die ich gehofft habe durch die LED im Kabel ergänzen zu können.
Da das Kabel funktioniert, die LED allerdings nicht wie angegeben, muss ich einen Stern abziehen.

Für Nexus 5x und 6p nutzer: Die Nexus-eigene Schnellladung funktioniert hiermit natürlich NICHT! Nur original Nexus Zubehör kann beim Nexus eine Schnellladung erzeugen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 4, 2016 4:41 PM MEST


Selbstaufblasende Thermomatte orange SY-121-03
Selbstaufblasende Thermomatte orange SY-121-03
Wird angeboten von The Khan Outdoor & Lifestyle Company

1.0 von 5 Sternen Leider ein reinfall, 6. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diese Thermomatte für ein Festival gekauft und damit auch gar nicht all zu viel Erwartungen gehabt und schon gar keine Anforderungen an den Kauf gestellt. Dennoch muss ich leider 1 Stern vergeben, da die Matte sich nach ca. 2 Sekunden Luft einsaugen nicht weiter aufbläst, wenn man es denn überhaupt so nennen will. Die Matte wird nicht ansatzweise so bequem wie eine dieser althergebrachten, dünnen Schaumstoffmatten, zu denen ich dann auch gegriffen habe.

Fazit: Man kann besser auf dem Boden liegen, die Matte bläst sich nicht selbst auf, die Farbe ist schrecklich, die Verarbeitung noch schrecklicher. Lieber einfach mal bei Tchibo so ne Matte für 20€ kaufen, da ist man besser dran.


Nokia BH-121 Headset
Nokia BH-121 Headset

1.0 von 5 Sternen qualitativ minderwertig, 27. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nokia BH-121 Headset (Zubehör)
Die Produktrezensionen hier auf Amazon haben mich schon ein wenig negativ gestimmt, glauben wollte ich sie aber dennoch nicht vollständig, immerhin werden immer mehr Rezensionen gefälscht, überzogen, gekauft.
Meine Erwartungen waren aber nicht hoch, da ich weder telefonieren möchte, noch einen "HD" Sound erwarte. Nicht für 20€. Microsoft/Nokia's Pech ist aber, dass ich vorher 3 Jahre einen Sony SBH20 benutzt habe, den ich leider mitgewaschen habe...defekt.

Leider ist dieser nicht mehr käuflich zu erwerben (habe es versucht!). Auch dieses Konkurrenzprodukt kostete nur 25€ damals. Ich dachte, na gut was solls, so mies kann das nokia Produkt echt nicht sein. Aber weit gefehlt, die Qualität der Produkte könnte unterschiedlicher nicht sein.

Der SBH hat zwar einen genau so schwachen Akku, aber einen weitaus besseren Klang, bessere Kopfhörer beigelegt, die Bluetooth Verbindung bricht nicht ab oder "stottert". Außerdem ist der SBH einfach mal 5mm an jeder Seite kleiner, der Clip ist hochwertiger und hält fester. Ich kann meine Pebble nicht gleichzeitig mit dem Bluetooth Receiver am Handy verbinden...und optisch sieht der SBH immer noch ganz passabel aus, wohingegen das Nokiagerät übersäht ist mit Kratzern übelster Art. Beim SBH waren die Bedienelemente vorne am Gerät, immer zu erreichen. Beim Nokia sucht man sich tod, da alle Elemente bis auf "Start / Pause" an den Seiten verteilt wurden (nicht intuitiv!). Zuuletzt ist die Aufladebuchse nicht abgedeckt, was blöde ist, da ich im Regen Rad fahre und das Gerät nicht zusätzlich abdecken will.

geht gar nicht:
-kleiner Akku
-klotziges, billiges Design
-gummierte Oberfläche zerkratzt sehr schnell
-bluetooth bricht ab / stottert, bei !30cm! Entfernung
-Bedienelemente sind schlecht platziert / können nicht intuitiv erreicht werden
-Aufladebuchse nicht abgedeckt, immer offen

find ich okay:
-Kopfhörer sind für 20€ ganz passabel

Fazit:
Wenn man ganz passable Kopfhörer sucht kann man hier zuschlagen. Erwartet keine Klangwunder, aber die Kopfhörer sind "ok". Der Bluetoothadapter ist allerdings nicht zu gebrauchen. Hier besser zu Sony greifen! Kurzum: ich will meinen SBH20 zurück.


Pebble Time Steel Smart Watch, silber
Pebble Time Steel Smart Watch, silber
Wird angeboten von King Electronics DE
Preis: EUR 159,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beste Smartwatch am Markt, leider mit einer großen optischen Einschränkung., 19. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach unzähligen Stunden die ich damit zugebracht habe "ob überhaupt" und wenn ja, welches Wearable für mich das richtige ist, entschied ich mich erstens für "JA!" und zweitens doch für den Klassiker, also die Pebble in der Version "Time Steel Silver". Vorher tendierte ich eher zu Moto360 (2nd Gen) oder Huawei Watch.

Was mich zur Pebble gebracht hat ist ganz klar der Fakt, dass ich in erster Linie eine Uhr wollte und erst dann weitere Features wie Notifications, Musik-Steuerung per Uhr etc.
Mit der Pebble ist außerdem eigentlich alles möglich, was auch andere Smartwatches können, nur eben nicht in Perfektionismus. Dafür aber mit 7 Tagen Akkulaufzeit und jederzeit ablesbarem Display.

Was mir gefällt:
- günstiger als Konkurrenten
- 7 Tage Akku
- immer sofort ablesbar
- 80er-Schick (PIXEL!)
- Fast alles ist möglich (Abfahrten der Tram, Maps, Schrittzähler, Schlafmesser, Facebook, Nachrichten lesen, Sportergebnisse, Taschenlampe, SMS Senden, Whatsapp/Facebook beantworten)
- zig Watchfaces und Watchface-Generator für eigene Kreationen
- Die Uhr ist leicht und trägt kaum auf
- jedes universelle 22mm Armband ist schnell anzubringen
- Bedienbarkeit durch Hardware-Tasten immer gegeben (kein Touchscreen)

Was mich stört:
- Die Kratzeranfälligkeit des Glases! Extrem! Eine Schutzfolie auf einer Uhr anbringen zu MÜSSEN ist ein No-Go! Seit dem ersten Tag mit dieser Uhr sammelt sie Mikrokratzer und Kerben im Glas, die in der Sonne nur so funkeln. Für den Gebrauch bei der Arbeit ist sie nur bei einem Bürojob denkbar. Und auch hier nur, wenn sie nicht mit dem Tisch in Berührung kommt. Saphirglas ist zwar teuer, täte der Pebble aber mehr als gut. Denn merke: Gorillaglas, das in der Pebble verbaut wurde, macht Glas zwar Bruchwiderstandsfähig, verringert aber die Kratzfestigkeit. Die entspiegelnde Schicht über dem Gorillaglas ist der Kratzermagnet bei diesem Modell. Echt Schade.
- Die Tasten sind schwammig und "wobbeln" im Gehäuse rum. Der Druckpunkt ist zwar gut, aber es fühlt sich einfach mies an.

Was andere stören könnte:
- Das Licht der Uhr ähnelt dem einer alten Casio, bisschen bläulich, lässt Farben verwaschen
- lässt sich nur mit proprietärem Ladekabel laden
- wirkt durch Pixelgrafiken und "niedliche" Animationen eher wie ein Spielzeug
- die Antwortmöglichkeiten auf Nachrichten sind sehr beschränkt
- Voicefunktion funktioniert bei mir manchmal sehr gut, dann wieder gar nicht
- Eingeschränkte Funktionen bei Iphone (weil Apple seine Uhr verkaufen will, dürfen andere nicht alles)
- Schritt- und Schlafmesser SEHR ungenau
- Viele Apps nur in englisch (gerade bei Watchfaces und mit Voice-Recognition ein bisschen nervig)

Für wen ist die Pebble?
Leute die eine Uhr suchen, die ziemlich Smart ist und fast alles kann, ohne direkt aufzufallen. Denen es wichtiger ist nicht jeden Tag 2 oder gar 3 Geräte an die Steckdose zu hängen. Denen Retroschick der 80er zusagt. Kurzum: Leute die sich selbst nicht all zu ernst nehmen und gern ein bisschen weniger am Handy rumdüdeln wollen in der Öffentlichkeit ;)

Für wen ist die Pebble nicht?
Kurzum: Personen, die immer das neuste/beste/schnellste haben wollen ohne Rücksicht auf Akku/Alltagstauglichkeit etc. Denen eventuell Einzelelemente eines Wearables extrem wichtig sind, aber nicht der volle Umfang. Will man hohe ppi greift man zur Huawei, will man Apple, nimmt man eh Apple. Benötigt man eine Kamera am Handgelenk greift man zu Samsung. Exakte Herzmessungen ->Fitbit/Garmin...einen echten Hingucker -> Tag Heuer/ Fossil Q. Und für Leute, die eine "rugged", also beständige Uhr benötigen ist die Pebble leider gar nichts.

Fazit:
Schicke Uhr im Retrolook mit sehr viel Luft nach oben. Hauptsächliches Manko ist das Kratzer anfällige Glas und die sehr weichen Tasten. Der Gimmicky-Faktor der Uhr ist niedlich und verspielt, für einige eventuell nicht erwachsen genug. Das die verbaute Technik von gestern ist, stört mich persönlich nicht, da durch das Epaper Display erreicht wird, was andere Hersteller nicht bieten: die volle Watchface 7 Tage lang, danach 3 Tage nur die Uhrzeit im Stromsparmodus, das sind 10 Tage Uhr, das schafft kein Andere (andere Hersteller bieten nur eine Aushilfsanzeige im Locked-Modus um Strom zu sparen, halten trotzdem nur 1-2 Tage ingesamt). Der Schritt- und Schlafzähler ist rudimentär, zählt selbst Schlaf als Schritte, gibt nur eine Annäherung über "ich bin viel gelaufen" und "ich bin wenig gelaufen".
Ich würde die Pebble jederzeit wieder kaufen, sie aber nicht jedem uneingeschränkt weiterempfehlen. Das würde ich aber andere Smartwatches auch nicht. Wenn Lenovo, Huawei, Apple und Co. nicht aus den Puschen kommen und mehr als 1 Tag Akkulaufzeit bieten können glaube ich nicht, dass der Wearable Trend sehr schnell zum Hype wird.
Wenn die Pebble noch etwas drauflegt und dann gerne auch 300-350€ kostet, ist sie perfekt!


Snowpiercer [Blu-ray]
Snowpiercer [Blu-ray]
DVD ~ Chris Evans
Preis: EUR 9,56

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen The Raid trifft Eden Log trifft Soylent Green, 4. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Snowpiercer [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film baut vollends auf seine Grundidee eines nie stoppenden Zuges, der die letzten Menschen durch das ewige Eis befördert, wie eine Arche. Leider ist der Verlauf des Filmes dabei zu vorhersehbar und wird genau in der Mitte des Filmes sogar komplett offen gelegt (sushi...). Danach macht der Film nur noch bedingt Spaß, da er die Brutalität der kunstvollen Kampfszenen von Old Boy (die Hammer-Szene) und The Raid nur mäßig geglückt übernimmt und jeder Wagon der gezeigt wird eine eigene kleine Szene darstellen soll, wie in zB Eden Log. Mich erinnert diese "Erzählweise" an gescriptete Videospiele, bei denen man in bestimmten Abschnitten des Spiels eine vorher genau geplante Szene zu sehen bekommt. Ich mag dies persönlich sehr gerne, aber der guten Grundidee nimmt dies doch einiges an Spannung. Die Wagons haben dazu untereinander wenig Verknüpfungspunkte, einige Wagons fehlen mir persönlich auch für einen sinnvollen Aufbau.
Am Ende wird für die ganz Dummen noch einmal alles aufgeklärt.Hier steht nur noch eine 50:50 Entscheidung aus, die zum "Happy End" oder zur eher pessimistischen Lösung führt. Für mich Endet der Film genau richtig, für andere kann dies aber wohl sehr unbefriedigend sein.

Snowpiercer polarisiert ebenso wie zB Eden Log und behandelt eben auch genau diese Endzeitthematik (wie kann eine Welt ohne Nahrung, ohne bewohnbaren Raum überleben). Dabei hat er Probleme mit seiner stückhaften und dabei leider nur anschneidenden Erzählweise, die eher in einer aktiv beeinflussbaren Welt der Videospiele funktioniert. Dazu kommt die übertriebene Gewaltinszenierung, die leider aber nicht sehr kunstvoll, sondern eher gewollt ausfällt. Der AHA-Effekt eines Soylent Green fehlt, da es eben solche Filme schon gibt.

Warum ich trotzdem 4 Sterne gebe ist dadurch bedingt, dass MIR PERSÖNLICH diese Art Filme sehr gefallen. Ich mag Dystopien, Endzeitszenarien etc. Dabei ist mir wichtig, dass die Story in sich schlüssig ist, was sie ist! Die Gewaltszenarien mag ich, auch wenn sie plumper ausfallen als in vergleichbaren Filmen. Die überzeichneten Figuren tragen den Film, auch wenn es populäre Regisseure vllt besser gemacht hätten, für mich hat dies aber einen gewissen Charme, wer will schon immer das gleiche sehen?!
Da ich mehr solcher Filme sehen will, Snowpiercer leider aber einige Fehler macht, kann ich nur 4 Sterne geben.


Grave Encounters
Grave Encounters
DVD ~ Sean Rogerson
Preis: EUR 8,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film mit leichten Schwächen, 21. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Grave Encounters (DVD)
Ich muss nun auch meinen Senf dazugeben. Ich kannte den Film nicht und habe NIE einen Trailer gesehen. Was vielleicht gut war, wenn man den anderen Senf hier liest.
Verstehen kann ich, dass der Film für viele hier "vorhersehbar" ist. Das ist so ziemlich jeder Horrorfilm im Moment. Was mich an den Rezensionen hier wirklich stört ist, unter welchen Vorraussetzungen der Film scheinbar geguckt wurde. Ihr kennt den Trailer der voll von Spoilern zu sein scheint (ruiniert jeden Film), sitzt mit mehreren Leuten vorm TV, lest dabei noch und habt ein Smartphone in der Hand, erwartet einen "Mega-Shocker" obwohl die Story schon zig tausend mal verfilmt wurde und beschwert euch über Fehler im Film, die eventuell gar kein sind, wenn man die Story mal hinterfragt.

Ganz klar ist: Grave Encounters ist kein Blockbuster, hat mich als ziemlich abgestumpften Horror/Mystery/Psycho-Fan aber schon ganz gut unterhalten. Die von vielen Negativstimmen kritisierten "Fehler" machen schon Sinn, wenn man den 2.Teil des Films abwartet. Das Cast ist okay, die Synchro scheint mies zu sein (bisher nur in D gesehen). Die Story ist ein Aufguss vieler anderer Filme und wurde versucht wie "REC" oder "The Blair Witch Project" aufgearbeitet zu werden. Das funktioniert zu vielen Teilen auch sehr gut und Lance, der Moderator der Sendung, kommt ebenso nervig (angespannt, nichts läuft wie es soll, muss aber weitermachen) rüber wie die Reporterin in REC. Was sehr passt finde ich und den Film keineswegs zu hektisch oder unglaubwürdig macht. Man darf nicht vergessen, dass die Protagonisten davon ausgehen das in der 6. Folge "Grave Encounters" wieder nichts passiert und sie wieder etwas Vorspielen müssen um das Publikum zu unterhalten [Keiner ist mit Parapsychologie vertraut, alles aufgestzt und fake > konfrontiert mit dem was sie nicht glauben > panik] Zum Ende hin merkt man aber, dass die Story durchgeprügelt wird. Das Lance dann immer noch mit der Kamera redet ist ein MUSS bei Handcam, wirkt aber eher aufgesetzt, stimmt, war aber in "Paranormal etc. 15" auch nicht viel anders! Die Manifestationen in diesem Film haben mich gestört, jedoch nicht so sehr wie bei den Filmen vom Saw-Regisseur. Den Vergleich zu anderen Filmen hält "Grave Encounters" gut stand, auch wenn es bessere gibt, kann man ihn sich gut anschauen.


ROCK "Excel" Ultra Slim Flip Ledertasche Schutzhülle Flipcase im Bookstyle für Google Nexus 5 mit Standfunktion in schwarz
ROCK "Excel" Ultra Slim Flip Ledertasche Schutzhülle Flipcase im Bookstyle für Google Nexus 5 mit Standfunktion in schwarz

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut kopieren muss man können, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo, ich suche schon seit längerem ein Flipcase für mein Nexus5 und bin dabei immer wieder auf die Cases von ROCK gestoßen. Zu meiner Freude bietet ROCK auch eine Version mit kleinem "Fenster" in der Front, so wie es die Cases von LG und Samsung auch haben. Der Preis schien mir in Ordnung, also habe ich bestellt.

Nun bin ich nicht ganz unerfahren was "billigcases" aus China anbelangt (zB Nillkin) und war daher recht skeptisch, was die Verarbeitung von ROCK anbetrifft. Das Case kam schnell an, war überraschend angenehm sicher verpackt (vom Hersteller) und machte einen recht guten optischen Eindruck. Alle Löcher waren passgenau, man konnte das Smartphone aufstellen, wenn man das Case umklappte. Das hintere Hardcase umschloss auch oben und unten das Smartphone, geschützt sollte es wohl sein. Aber was mich extrem störte war die billige Verarbeitung:

1. Ich hatte Angst das Nexus in das Case zu schieben, da die Kanten nicht abgerundet sind. Man scharbt also mit einer Plastikkante auf dem gummierten Gehäuse des Nexus...will man das?! Gut, man macht es eventuell nur 2 Mal, richtig? Nein, dafür sammelt sich einfach zu viel Staub unter dem Case, bzw an den Rändern, die das Telefon festhalten. Man wird es zur Säuberung häufiger entnehmen müssen.
2. Das "Flip" ist gut gelöst, man kann die Hälfte der Rückseite umschlagen um das Telefon aufzustellen, wenn man es nicht brauch schlägt man nur die Frontseite zurück. Pustekuchen! nach einmaligen Umschlagen des Cases um zu probieren wie es hält wollte die Frontseite nicht mehr wirklich nach vorn klappen, dafür ist das verwendete Plastik zu starr. Man kann nur erahnen was passiert wenn man dies öfter nutzt > es lässt sich nicht mehr schließen oder bricht
3. Da kein Magnet o.ä. verbaut ist, schwebt die Frontklappe immer ca. 2mm über dem Display. Staubfänger^10
4. Keine Aussparung für den Powerknopf, man drückt unweigerlich die Frontklappe zur Seite oder hebt sie leicht an, dadurch ist das Fenster in der Front unbrauchbar (man schaltet das Gerät an um etwas durch das Fenster zu sehen, muss dafür die Klappe heben...also kann man sie gleich heben um etwas zu sehen!)
5. Die grobe Struktur, die wohl an Leder o.ä. erinnern soll glänzt extrem und liegt einfach schlecht in der Hand. Die Struktur oben am Gerät wirkt matter, ich hätte mir gewünscht, dass die gesamte Hülle diese Struktur gehabt hätte. Bei einem 5" Gerät muss das Case gut in der Hand liegen.
6. Die Aussparung für Die Hörmuschel ist zwar da, verrutscht aber immer, so das man das Case aufmachen muss um zu telefonieren.

Insgesamt war ich doch mehr als unzufrieden. Das ein Case in dieser Preisklasse kleine Mängel hat, vollkommen okay, aber wenn man ein Case benutzt, dann sollte man es auch benutzen können! Das Case hier aber hält das Smartphone hintenrum wohl recht sicher bei Stürzen, dafür ist die Front mehr als ungünstig. Mein Tipp: lieber gleich ein Case ohne Flip kaufen, wenn es ein günstiges sein muss! Das Case ging so leider zurück.


Western Digital 1TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBUZG0010BBK-EESN
Western Digital 1TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBUZG0010BBK-EESN
Wird angeboten von MAFCOM-Marc-Anthony Flechtner
Preis: EUR 62,10

168 von 186 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Festplatte für Puristen, 7. Januar 2014
Ich habe mir diese Festplatte, damals aus der Dringlichkeit heraus, für 50€ im Angebot gekauft und habe daher eigentlich, trotz des guten Namens, nicht viel erwartet. Ich wurde überrascht und werde es heute noch.

Allgemeines:
Ich brauchte damals wie gesagt dringend eine portable Festplatte für Hobby, aber auch für's Studium und wollte nicht unter 1TB gehen, dabei aber auch nicht zu viel Geld ausgeben (Student halt). Die Verpackung ist, wie auch das Design der Festplatte selbst, sehr minimalistisch/günstig gehalten. Was mich beim Auspacken überraschte ist, dass die Festplatte in einer Art Eierkarton liegt, wenn man sie öffnet und die Maße wirklich sehr gering sind. Das Material um die Festplatte ist mattes Plastik, das fühlt sich nicht wirklich gut an, zieht aber keine Fingerabdrücke oder ähnliches an. Größentechnisch kann ich nur sagen, dass sie locker in eine Hand passt. Ungefähr so groß wie eine CD, nur eben eckig. Die Auslastungs-LED ist weiß und recht hell, das ist das einzige, was mich stört. Das stimmt nicht ganz, denn meine WD Elements kam mit Bloatware, also Testsoftware, die auf dem Speicher lag. Man kann diese, sollte diese Software immer dabei sein, aber einfach löschen oder die Festplatte vor benutzen formatieren, dann merkt man im Gebrauch nichts mehr davon.

persönliche Erfahrungen:
Für das Studium wurde die HDD täglich an mindestens 2 Computern benutzt und wurde jedes Mal sehr schnell erkannt und war sofort einsatzbereit. Selbst bei großen Datenmengen ist die Festplatte Geräuscharm und wird nicht heiß. Die Stromversorgung sowie der Datentransfer funktioniert über 1 USB-Kabel, man hat also keine 2 Kabel anzuschließen. Mit 2,5" ist die Festplatte dazu auch noch sehr klein und gut zu verstauen.
In der Freizeit als Amateur-Plattendreher ist es mir wichtig meine Datenbank dabei zu haben. Da Tanzveranstaltungen allgemein allerdings nicht die friedlichsten Plätze sind, an denen man Festplatten benutzt, hat meine Festplatte schon einiges durchlebt. Gerade hier hätte ich gedacht macht die Budget-HDD eine schlechte Figur, aber "Pustekuchen". Das virtuelle Plattendrehen direkt von Festplatte funktioniert Einwandfrei, dabei wird sie nicht heiß oder laut. Ich schreibe hier von 2-4 Stunden Dauerbelastung und ständiger Datenabfrage (auch wenn nur in geringen Dateigrößen).

Meine größte Überraschung erlebte ich an Silvester. Ich spielte wieder direkt von Festplatte und wollte dann um 24 Uhr schnell aus dem Haus eilen. Dabei stieß ich an den Laptop, der aus ca. 1,50m von einem Tisch auf Holzboden fiel und gleich dazu noch ein Getränk mit umkippte, das sich über ihn ergoss. Was hing an ihm? die WD Elements natürlich, die ungehindert neben ihn auf den Holzboden und in die Flüssigkeit prallte. Da ich kein Case o.ä. benutze war ich doch sehr überrascht, als ich merkte, dass die HDD keinerlei äußerlichen Schaden davongetragen hat. Und gehen tut sie bisher auch noch ohne Einschränkungen. Einzig das Gehäuse knarzt bei leichtem Druck, aber das schränkt ihre Funktion in keister Weise ein.

Fazit:
Alles in allem bin ich überaus zufrieden mit meinem Discount-Kauf und kann sie bedenkenlos weiterempfehlen. Sie ist klein, unanfällig für Schmutz und Fingerabdrücke und hat, in meinem Fall, sogar einen recht großen Sturz überlebt. Die Datentransferwerte kann ich nicht einschätzen, da ich technisch nicht all zu bewamdert bin. Für mich reicht die Geschwindigkeit aber vollkommen aus. Wer kein Designfanatiker ist, der unbedingt eine weiße, hochglänzende Festplatte (nur als Bsp) haben will, der bekommt hier eine unauffällige, kleine, gut funktionierende Festplatte für kleines Geld.


Der verbotene Schlüssel
Der verbotene Schlüssel
DVD ~ Kate Hudson
Preis: EUR 4,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht aber leider nur Mittelmaß, 12. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Der verbotene Schlüssel (DVD)
Ich muss den wenig schlechteren Rezensionen leider zustimmen. Das resultiert wohl aus meiner Jahrelangen Passion für Horror/Thriller oder sagen wir "Abgestumpftheit". Was hier hochgestochen klingt ist leider nicht nur dahergesagt. Auch wenn ich hierfür Klassenkeile beziehen werde, so muss ich einfach meine Meinung frei äußern:

Dieser Film versucht wirklich gut zu sein das merkt man, dafür bekommt er von mir auch 3 Sterne, was wirklich NICHT SCHLECHT ist! Er schwächelt aber an den immer gleichen Momenten seiner Machart und der im Grunde flachen Story. Letztere ist von vornherein sehr ersichtlich wenn man Filme über "Zauber und/oder Flüche" und etwaige Familienproblematiken kennt und deckt sich spätestens in der Mitte des Films vollständig auf. Die Charaktere sind allesamt zu simpel gezeichnet und verraten bei ihrem ersten Auftreten ihren Platz in der Geschichte. Dazu kommt die gewollt auf das junge Publikum gezielte Machart. Pumpende Beats, Sprechgesang, alle Vorurteile der Südstaaten, nicht nachvollziehbare Handlungen etc. gepaart mit Schockmomenten, schlechten Effekten und einer Herangehensweise an eine Religion, die extrem simplifiziert ist: Kreise zeichnen und Flüche aussprechen. Ist jemandem aufgefallen wie viel Niederschlag es in diesem Film gibt?
Das alles wäre überhaupt nicht schlimm, würde der Film sich nicht so ernst nehmen. Jede Szene strotzt vor Wichtigkeit, egal wie nichtig sie ist. Daher auch für viele das Gefühl einen besonderen Film gesehen zu haben. Leider hielt dieses Gefühl bei mir nicht lange an. Gerade ab Mitte des Films wo dann scheinbar alles "aufgeklärt wird" war es mir zu blöd auf den nahenden Plottwist zu warten und mir die eben genannte abgespulte "genre-szenerie" geben zu müssen.
Insgesamt war ich also enttäuscht.

Jetzt nicht falsch verstehen: für viele wird dieser Film überdurchschnittlich gut anzusehen sein! Da aber nicht alle den gleichen Geschmack haben, so muss es auch schwächere Rezensionen geben. Wer sich im Genre auskennt kann sich "Der verbotene Schlüssel" gut ansehen, wird aber keine Überraschung erleben.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8