Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Guitarman > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Guitarman
Top-Rezensenten Rang: 965.974
Hilfreiche Bewertungen: 79

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Guitarman

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Live at Lollapalooza 2007: The Polyphonic Spree
Live at Lollapalooza 2007: The Polyphonic Spree
Preis: EUR 5,16

4.0 von 5 Sternen Großartiges Musikerkollektiv, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer die Studioscheiben mag wird sie Live auch lieben. Ewas wilder als im Studio aber doch relativ nah dran. Hippie Musik aus dem neuen Jahrtausend.


Tide Of The Century
Tide Of The Century

5.0 von 5 Sternen Tolle Scheibe, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tide Of The Century (MP3-Download)
Auch im Spätwerk findet man immer wieder Perlen bei Hawkwind. Nichts wirklich Neues aber das muss auch nicht. Fantastischer Spacerock.


Behind The Iron Curtain
Behind The Iron Curtain
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 35,10

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Musik aber mediokrer Sound, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Behind The Iron Curtain (Audio CD)
Seltene Aufnahme der Konzerte im Osten. An der Gitarre Walter Trout, der auch die Highlights setzt. Fantastische Gitarrensoli. LeIder ist die Soundqualität nicht so gut. Hört sich an, wie vom Mixing Board gezogen. Insgesamt etwas flach aber musikalisch ohne Fehl und Tadel.


Was würde Apple tun?: Wie man von Apple lernen kann, in der digitalen Welt Geld zu verdienen
Was würde Apple tun?: Wie man von Apple lernen kann, in der digitalen Welt Geld zu verdienen
von Dirk Beckmann
  Broschiert
Preis: EUR 18,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erkenntnis die Spaß macht, 18. August 2011
Dieses Buch ist weder eine Designdokumentation, noch eine historisch umfassende Beschreibung von Apples Wirken. Es stellt Behauptungen auf, ohne diese wissenschaftlich zu belegen und doch sind die Ansätze von Beckmann von großem Wert.
Es sollte jedem klar sein, dass man die Erfolgsstory von Apple nicht 1zu1 kopieren kann. Aber die Grundzüge "Appleschen" Handelns, die Prinzipien von Steve Jobs, der Verzicht auf den Funktionen-Overkill und die Orientierung am Nutzer, das sind die Punkte über die jeder Manager nachdenken sollte.

Einiges erscheint selbstverständlich, manche Erkenntnis banal und doch werden immer noch Produkte entwickelt, ohne sich vorher Gedanken zu machen wer das Produkt wie und wann eigentlich nutzen wird.
Der Erfolg liegt in der Konsequenz, der bewußten Reduktion, in der Qualität und natürlich in der ästhetischen Form. Nach und nach kommen Teile dieser Philosophie auch bei anderen Unternehmen zur Anwendung aber meist nicht bis ins letzte Detail und genau hier liegt das Problem.

Nach der Lektüre dieses Buches wir man einiges anders sehen und genau diese neue Sichtweise hilft dabei, Prozesse und Produkte anders und marktgerechter beurteilen zu können. Was man jetzt noch braucht, ist der Mut, diese Erkenntnisse auch gegen Ignoranz und festgefahrene Ansichten durchzusetzen.
Zu Recht wurde dem Werk der 'Deutsche Wirtschaftsbuchpreis 2011 verliehen.

Eine sehr kurzweilige Art, als Manager vielleicht das kleine aber wesentliche Quentchen besser zu werden als die Mitbewerber.


The Late Reply
The Late Reply
Wird angeboten von MEDIMOPS
Preis: EUR 0,93

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gitarrenalbum, 29. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: The Late Reply (Audio CD)
Diese Band hat definitiv in den Plattensammlungen ihrer Väter gewühlt. Immer wieder hört man späte 60s oder frühe 70s Verweise. Und doch klingt es absolut aktuell.

Dieses Album macht Spaß. Es erinnert manchmal an Bands wie Buckcherry, The Answer, aber auch The Strokes oder Kings of Leon. Wolfmother kommen einem auch immer wieder in den Sinn. Die Gitarren sind aber weniger verzerrt, dafür aber unglaublich druckvoll.
Tolle Songs mit ungewöhnlichem Gesang aber interessant arragniert. Nette Chöre und Soundspielereien ersetzen das fehlende Live Feeling.
Man merkt der Scheibe an, dass die vier viel Bühnenerfahrung besitzen. Alls kommt auf den Punkt. Unglaubliche Gitarrenarbeit und ein toller Bass der hier und da auch mal auf das Fuzz Pedal drückt.


Der Schlüssel des Lebens: Heilung durch die biologische Therapie nach Professor Enderlein (Edition Asklepios)
Der Schlüssel des Lebens: Heilung durch die biologische Therapie nach Professor Enderlein (Edition Asklepios)
von Cornelia Schwerdtle
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Einführung in die Dunkelfeldmikroskopie und isopathische Therapie, 10. November 2007
Viele Beispiele erläuern anschaulich, wie man anhand des Blutbildes Krankheiten diagnostizieren kann. auch die Wirkung der isopathischen Behandlung (Sanum Mittel) wird deutlich dargestellt. Das Buch gibt einen guten Einstieg. Sehr empfehlenswert.
Die in der untenstehenden Rezension beschriebene medizinische Unkenntnis kann ich nicht nachvollziehen. Arnoul schreibt bei Antibiotika, Zytostatika und Cortison von Mitteln gegen Krankheiten, nicht gegen Erreger, die teilweise bei der Forschung nach Erregern entdeckt worden sind. Und dies ist selbstverständlich eine richtige Aussage.

Gutes Buch.


Kein Titel verfügbar

50 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Endlich erhältlich aber leider in schlechter Bildqualität, 2. November 2005
Da habe ich zwanzig Jahre drauf gewartet. Das unerreichte Konzert von 1974, live für TV aufgenommen. Bisher nur als Bootleg auf LP erhältlich und in der der Kopie von der Kopie von schlechten Videorecordern.
Also die Musik ist ohne Zweifel, die Performance unterhaltsam. Heute betrachtet man einige Jokes vielleicht etwas mit Augenzwinkern aber diese Band live zu sehen ist schon das Geld wert.
Die Kameraführung ist gelinde gesagt anstrengend und der Schnitt ist typisch Zappa's Handschrift. schnelle Überblendungen und Farbverfremdungen stellen ähnlich wie bei 200 Motels hohe Anforderungen an die Aufmerksamkeit des Zuschauers. Aber das ist halt FZs künstlerisches Konzept
Die Einspielungen der Knetgummifiguren von Bruce Bickford sind faszinierend. Also eigentlich alles gut (vor allem die Musik - ein Geschenk)
Aber die Bildqualität ist deutlich unter "gerade noch akzeptabel". Die Firma FNN hat eigentlich sonst gute Sachen (zwar immer vom TV und kaum bearbeitet)aber das hier ist höchstens als historisch zu bezeichnen.
Hier war definitiv eine schlechte VHS Kopie die Quelle des Masters. Das darf so nicht sein und wenn man das tut, sollte man zumindest eine gute VHS Kopie nehmen.
Also: Als Erinnerung ist das eine gute Sache aber hier hätte man mehr rausholen müssen. Für neue Fans ohne Erinnerungsbonus kaum zu empfehlen. Dann lieber "Dub Room Special" mit vielen Songs aus dieser TV Show in bester Qualität.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 3, 2015 1:50 AM MEST


Tagebuch eines Arschlochs
Tagebuch eines Arschlochs
von Norbert Bogdon
  Broschiert
Preis: EUR 10,17

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Norbert Bogdon ist arrogant..., 5. Februar 2001
Rezension bezieht sich auf: Tagebuch eines Arschlochs (Broschiert)
... und das macht Spaß. Immer wieder ertappt man sich beim Lesen. So oder so ähnlich hat man auch schon mal gedacht. Es sind diese kleinen Alltagsbeobachtungen, die treffend beschrieben, den Lachnerv reizen (ich habe seit langem mal wieder laut in der Straßenbahn lachen müssen).
Nun man denkt immer man ist allein mit diesen Gedanken aber Gott sei Dank gibt es mehr von diesen arroganten selbstverliebten Fieslingen. Gibt es ausser Sex, der Liebe zu einer schönen Frau und ein paar Genussmitteln doch noch mehr im Leben als hässliche Menschen, die in ihrer Engstirnigkeit alles falsch machen oder bestenfalls langweilig sind? Ja das gibt es und auch bei Herrn Bogdon schimmert diese Sensibilität durch, die eine tiefe Empfindungsfähigkeit verrät.
Ich glaube der Norbert ist eigentlich ein ganz netter und wenn er dann irgendwann die Liebe seines Lebens findet und seine ersten selbst gezeugten Kinder in den Armen hält, dann wird das Leben für ihn eine neue Dimension annehmen. Auf die Beschreibungen seines Jungfamiliendaseins freue ich mich schon jetzt.


Seite: 1