find Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Peter Hagen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Hagen
Top-Rezensenten Rang: 26.215
Hilfreiche Bewertungen: 224

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Hagen "Peter Hagen" (Homburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Schattenstauden: Die dunkle Seite Ihres Gartens
Schattenstauden: Die dunkle Seite Ihres Gartens
von Lugerbauer Katrin
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,90

5.0 von 5 Sternen Schattenstauden K.Lugerbauer, 5. Juni 2017
SCHATTENSTAUDEN
K. Lugerbauer

Der Untertitel „ die dunkele Seite ihres Gartens“ klingt fast schon ein wenig bedrohlich, aber so ist es doch nicht gemeint. Bücher zu Stauden gibt es bekanntlicher Weise recht viele, allerdings werden Pflanzen die Schatten mögen, meist etwas stiefmütterlich behandelt bzw. kaum erwähnt. Umso schöner, dass nunmehr ein Buch auf den Markt gekommen ist, bei dem es ausschließlich um dieses Thema geht.
Bemerkenswert von der Autorin, dass sie den Schatten auch noch differenziert und die Schattenseiten in unterschiedliche Kulturbereiche unterteilt und dann auch noch verschiedenen Pflanzenarten zuordnet.
Das Buch ist so aufgebaut, dass der Leser sich sehr schnell zurecht findet, da für jeden Licht/Schattenbereich zahlreiche Beispielpflanzungen aufgeführt sind. Ferner gibt es eine ganze Reihe von kleinen Pflanzplänen mit unterschiedlichen Pflanzen und passenden Mengenangaben, die eine Planung ganz wesentlich vereinfachen. Die Autorin hat diese Pläne sehr sorgfältig ausgearbeitet, weil sie hier auch noch besonders Blühtermine, Wuchsformen, Blattstrukturen und Blattfarben mit berücksichtigt und somit einen Schattengarten zu einem spannenden, ganzjährigen Gartenteil entstehen lässt. Die Autorin sagt von sich selbst, Schatten im Garten war noch nie ein Problem für sie.
Sehr gute Fotos mit guten Pflanzenbeschreibungen von Einzel oder Gruppenpflanzungen runden dieses sehr empfehlenswerte Buch ab.
An Ende des Buches findet der Leser ein sehr ausführliches Register mit vielen Fachbegriffen und Pflanzennamen.
Das Buch ist ein Muss für alle Staudenliebhaber, besonders aber für die Gartenbesitzer, die den Schattenteil ihres Gartens immer noch als Problemzone ansehen.


Die Gärten der Blumeninsel Mainau
Die Gärten der Blumeninsel Mainau
von Markus Zeiler
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,90

4.0 von 5 Sternen Die Gärten der Blumeninsel Mainau - Markus zeiler, 1. Mai 2017
Ein sehr schönes Buch mit sehr guten Bildern aus vielen Gartenteilen der Blumeninsel Mainau. Vielen Blumen- und Pflanzenfreunden sind die prachtvollen Anlagen auch schon bekannt, aber wer behauptet die Insel Mainau genau zu kennen, der muss sie schon mehrfach zu unterschiedlichen Jahreszeiten besuchen. Genau das gelingt in diesem Buch mit seinen jahreszeitlich abgestimmten, bestechend schönen Fotos. Die kurzen, übersichtlichen Texte erläutern die unterschiedlichen Gartenbereiche und benamen auch einzelne Pflanzen.
Eine gelungene Luftaufnahme vermitteln die Größe der Bodenseeinsel und ein integrierter Inselplan zeigt alle erwähnten Gartenteile auf.
Das Buch ist ein „Muss“ für alle Pflanzenfreunde, die bereits auf dem eindrucksvollen Blumenparadies waren oder vorhaben dort einmal hin zu fahren.


88 verblüffende Pflanzen: Die erstaunlichen Kniffe unserer Blumen, Sträucher und Bäume
88 verblüffende Pflanzen: Die erstaunlichen Kniffe unserer Blumen, Sträucher und Bäume
von Bruno P. Kremer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verblüffende Pflanzen Bruno P. Kremer, 1. Mai 2017
Das verblüffende an diesem Buch ist, dass man praktisch keine Pflanze darin findet, die man nicht kennt. Jeder Pflanzenliebhaber, der sich für die heimische Flora interessiert, wird zumindest den Pflanzennamen aller beschriebenen Pflanzen kennen. Was die meisten Leser vermutlich aber nicht wissen, das sind die vielen kleinen Besonderheiten, Merkmale oder verblüffende Eigenheiten die sich jeweils um diese Pflanzen ranken und sehr liebevoll recherchiert wurden. Zu jeder Pflanzenbeschreibung gibt es eine sehr gute Abbildung.
Die Texte sind wunderschön zu lesen und stecken voller interessanter Informationen aus der Botanik, die dem Leser in teils humorvoller oder lustiger Weise sehr verständlich vermittelt werden. Aus dieser Sicht ist dieses hübsche Buch nicht nur sehr informativ, sondern auf gleiche Weise auch sehr unterhaltsam. Es liest sich ähnlich einem guten Krimi, bei dem man einfach weiterlesen muss.
Der Autor hat auf eine geschickte Weise das Buch in unterschiedliche Kapitel aufgeteilt, die dem Buch eine gute Struktur verleihen. So beginnt er mit Beschreibungen der Wurzeln und lässt das Buch mit bewundernswerten Blüten und faszinierenden Früchten enden.
Einziger, schwerwiegender Nachteil an diesem tollen Werk ist die Tatsache, dass es zu dünn ist. Es macht wirklich Lust auf „mehr“ und somit wäre es schön, wenn es eine Fortsetzung zu diesem wirklich schönen Buch geben würde.
Das Buch ist für jeden Pflanzenfreund geeignet, der sein Wissen über Pflanzen erweitern möchte.


Bewässerung im Garten: Effizient, sparsam & innovativ
Bewässerung im Garten: Effizient, sparsam & innovativ
von Jörn Pinske
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewässerung im Garten, 26. März 2017
Bewässerung im Garten_ Jörn Pirnske und Andreas Maurer

Wasser ist ein kostbares Gut und ohne Wasser wäre kein Leben möglich. Obwohl wir Menschen in Nordeuropa noch in einem Eldorado, was die Wassermenge und Wasserqualität betrifft, leben, ist auch hier ein sorgsamer Umgang mit diesem Lebenselixier angesagt.
In diesem technisch sehr gut geschriebenen Buch erfahren sie durch neuartige, aber dennoch einfach zu installierende Gießsysteme und wohldurchdachte Methoden, wie die Gießwassermengen um bis zu 70% im eigenen Garten gesenkt werden könnten.
Mit sehr guten Beschreibungen und einer durchgehenden, erklärenden Bebilderung, wird in diesem Buch sehr anschaulich gezeigt welche Methode sich für das eigene Gartenparadies am besten eignen würde. Alle aufgeführten Bewässerungsarten sind auf einfache Weise selbst zu installieren und je nach Bauweise durchaus finanzierbar. Eine Amortisierung solcher Anlagen ergibt sich rasch durch das eingesparte Wassergeld. Abgerundet wird das Buch durch ein großes Händlerverzeichnis und ein sehr übersichtlichen Stichwortregister.
Das Buch ist bestens geeignet für Gartenbesitzer und Gartenfreunde, die sich Gedanken über eine Gartenbewässerung machen und gleichzeitig Wasser, Geld und Zeit sparen möchten.


Alles über Hochbeete: Geniale Ideen vom Bau bis zur Bepflanzung
Alles über Hochbeete: Geniale Ideen vom Bau bis zur Bepflanzung
von Tara Nolan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles über Hochbeete T.Nolan, 22. März 2017
Alles über Hochbeete - Tara Nolan
Der englische Originaltitel dieses sehr hübschen Buches lautet „raised bed revoloution“ übersetzt bedeutet das soviel wie „Revolution in angehobenen oder erhabenen Pflanzbeeten. Das würde dann auch genau den Inhalt des Buches beschreiben. Wenn man es genau nimmt, dann gibt es lediglich auf den Seiten 100 – 113 eine Beschreibung mit guten Bildern, die einem richtigen Hochbeet bei uns annähernd nahe kommen. Dass soll heißen, dass der deutsche Titel nicht so recht zu diesem eigentlich sehr informativen Buch passen will. Ein fachgerechtes Hochbeet unterliegt ganz bestimmten Größen und Bauweisen und noch wichtigeren Richtlinien bei der eigentlichen Befüllung, denn nur so wird es richtig funktionieren. Hinzu kommen festgelegte Anbaupläne, zumindest für die ersten zwei Jahre, die hier leider auch fehlen.
Dennoch ist es ein wunderschönes Buch, voller umsetzbarer Ideen, mit hübschen und praktischen Bauanleitungen. Bei der einen oder anderen Idee werden sehr gute Kenntnisse in der Holzverarbeitung vorausgesetzt und auch Maschinen und Geräte beschrieben, die evtl. nicht jedermann in seiner Werkzeugsammlung hat. Ein Teil der vorgeschlagenen Holzarten wird teilweise schwer erhältlich sein und wenn, dann sind manche mit Sicherheit sehr teuer.
Recht praktisch sind am Ende des Buches im Kapitel 7 die Beschreibungen über Pflanzenstützen. Die Autorin stellt hier viele sinnvolle Möglichkeiten vor, die auf einfache Weise nachgebaut werden können und die sich mit den vorausgegangen Pflanzbeeten häufig sehr schön kombinieren lassen. Die vielen Zwischenkapitel zu Gemüse und Blumenbeschreibungen lockern das Buch auf.
Das Buch ist für alle Gartenfreunde geeignet, die ihren Garten lieben und regelmäßig in ihm werkeln, gerne Veränderungen vornehmen und Neues ausprobieren möchten. Durch die veränderten Kulturbedingungen wird so mancher Gartenfreund neue Erfahrungen sammeln.


Bewässerung im Garten- und Landschaftsbau
Bewässerung im Garten- und Landschaftsbau
von Stephan Roth-Kleyer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

5.0 von 5 Sternen Bewässerung im Garten-und Landschaftsbau, 14. November 2016
Bewässerungs im Garten-und Landschaftsbau – Stephan Roth-Kleyer

Geht man der Geschichte der Landwirtschaft oder dem Ackerbau nach, stellt man schnell fest, dass die Menschheit schon vor Jahrtausenden sich intensiv mit dem Thema Bewässerung auseinander gesetzt hat. Im raschen Wandel der Zeit besteht mehr den je Handlungsbedarf
Der inzwischen einhergehende und nicht mehr zu übersehende Klimawandel ist eng mit unserem Wasserhaushalt verbunden. Nun kann man in Breitengraden, in denen wir leben noch behaupten, bei uns ist noch alles in Ordnung, wir haben noch ausreichend von der kostbaren Resource Wasser. Aber es ist die weltweit zunehmende Verschmutzung des kostbarsten Gutes die eine Wiederverwendung erschwert oder teilweise schon ganz ausschließt. Eines muss man sich ständig vor Augen halten – Ohne Wasser ist ein Leben auf dem Planeten Erde nicht möglich. Ein Umdenken ist also dringend erforderlich.
Ein nicht unerheblicher Teil des Wasserverbrauchs wird der Landwirtschaft und dem Gartenbau zugeschrieben (allerdings auch größtenteils rückgeführt). Trotzdem muss auch hier ein Umdenken einsetzen und Möglichkeiten erschlossen werden, wie Wasser ohne Verschwendung zu Bewässerungszwecken ökonomisch verteilt werden kann.
Das vorliegende Werk wurde von mehreren Autoren erstellt und ist unter den Fachbüchern für den GalaBau eine echte Bereicherung, denn es erschließt dem Fachpublikum eine große Bandbreite von Bewässerungsmöglichkeiten. Hervorragende technische Texte und Beschreibungen, gespickt mit Tabellen, Berechnungsbeispielen und übersichtlichen Grafiken, Zeichnungen und Bildern machen dieses Werk zu einem komplexen Lehrbuch für diese Thematik. Daher ist es auch bestens geeignet für GalaBau Betriebe.
Auf den ersten Seiten des Buches erfährt der Leser, sozusagen als Einleitung, wissenswertes über das Wasser selbst. Als Überleitung dann aus welchen Komponenten sich eine Bewässerungsanlage zusammensetzt. Besonders wichtig, wie eine Bewässerungsanlage zu planen ist. In diesen Kapiteln erfährt der Leser unter anderem auch welche Möglichkeiten es gibt derartige Anlagen zu automatisieren. Weitere Informationen zur Instandhaltung und der Installation für Sonderstandorte komplettieren dieses wertvolle Fachbuch.
Es ist ein Werk, dass in keinem Büro eines GalaBau Betriebes fehlen sollte.
Im Vorwort des Buches steht ein bemerkenswerter Ausspruch von Johann Wolfgang Goethe, „Das Wasser ist ein freundliches Element für den.
, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß“
Ein passenderes Leitwort hätte der Herausgeber für dieses informative Werk kaum finden können.


Das Liebesleben der Pflanzen: Eine unverblümte Kulturgeschichte
Das Liebesleben der Pflanzen: Eine unverblümte Kulturgeschichte
von Fleur Daugey
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Das Liebesleben der Pflanzen, 18. Oktober 2016
Das Liebesleben der Pflanzen.
Ein wunderschönes, sehr informatives Buch, mit einem verheißungsvollen Titel. Überspringt man, so wie ich das meistens tue, zunächst einmal Inhaltsverzeichnis und Vorwort, dann erlebt man nach dem ersten Kapitel eine große Überraschung. Die sehr guten biologischen Beschreibungen im ersten Kapitel über das Fortpflanzungsvermögen unserer Pflanzen und den Erklärungen, wie das so mit dem Blümchen und der Biene funktioniert, sind gut dargestellt. Auch der sich kompliziert anmutende Prozess über die Sporenvermehrung wird anschaulich beschrieben und mit einer sehr schönen Grafik erläutert. Vor dem Weiterlesen sollte man sich den zweiten Titel des Buches ansehen, der erst auf der inneren Umschlagseite zusammen mit einem hübschen Bild zu entdecken ist. Ab dem zweiten Kapitel schlägt das Buch nämlich eine ganz andere Richtung ein, die allerdings nicht minder interessant ist. Der Autorin ist es gelungen durch, vermutlich unendliche Recherche, Informationen aus Werken zusammen zutragen, die man vermutlich so in diesem Zusammenhang kaum finden würde. Von der Antike ausgehend, wo man damals wusste, das es männliche und weibliche Pflanzen gibt, eine Beziehung untereinander aber vehement bestritt. Wunderschön zu lesen auch, wie die Mittelalter die Symbolik der Pflanzen allmählich Einzug hielt. Noch spannender ist dann das Erwachen der Botanik in der Neuzeit und wie beispielsweise die Kirche darauf reagierte. Erst zu Anfang des 18. Jahrhunderts stiegen namhafte Forscher und Botaniker tiefer in diese Materie ein und veröffentlichten ihre zur damaligen Zeit unglaublichen Erkenntnisse. Auch Länder außerhalb des Abendlandes kommen zur Sprache. So werden Geschichten der Botanik aus der Sicht anderer Kulturen sehr hübsch erläutert. Das wunderschön aufgemachte Buch mit zahlreichen historischen Bildern liest sich sehr schön spannend und ist ein Muss für jeden Hobby Botaniker aber auch Pflanzenliebhaber.


Wohllebens Waldführer: Tiere und Pflanzen bestimmen - das Ökosystem entdecken
Wohllebens Waldführer: Tiere und Pflanzen bestimmen - das Ökosystem entdecken
von Peter Wohlleben
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wohllebens Waldführer _Peter Wohlleben., 22. Juli 2016
Wohllebens Waldführer
Eigentlich ist es schon ein schönes Buch, allerdings kommt es auf den Wissensstand des Lesers an und wie dieser das Buch verwenden möchte.
Alle von Autor ausgewählten Tier- und Pflanzenarten wurden nach Kriterien „sehr wichtig für den Wald, Seltenheit oder verfügen über einen ausgefallenen Lebenslauf“ ausgewählt.
Der Autor sagt in seinem Vorwort selber aus, dass man in solch einem Buch nicht alles finden wird, was man im Wald entdecken kann. Für meinen Geschmack steht in diesem Buch viel zu viel und gleichzeitig viel zu wenig. Jeder der das Buch mit in den Wald nimmt freut sich sicherlich, wenn er dann etwas findet, welches er mit Hilfe dieses Werks identifizieren kann.
Umgekehrt, mit Hilfe des Buches gezielt etwas zu finden ist allerdings eher schwierig. Hierzu nur ein Beispiel, in dem Buch findet man 10 unterschiedliche Pilzarten – nach nur 1 km Waldspaziergang findet man bereits die doppelte Anzahl an Pilzen, die man in diesem Buch dann vergeblich sucht.
Lobenswert ist die praktische Aufmachung einschließlich der Fotos und Beschreibungen. Nützliche Zusatzinformationen gibt es zu jeder Beschreibung unter Merkmale. Hier erfährt der Leser einiges Wissenswertes, aber so richtig tiefgründig ist es nicht.
Lesenswert ist am Ende des Buches, leider auf nur wenigen Seiten, das Kapitel „Hinter den Kulissen“


Meine kleine Farm: Anleitung für Selbstversorger
Meine kleine Farm: Anleitung für Selbstversorger
von Miriam Wohlleben
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Miriam und Peter Wohlleben, 11. Oktober 2015
Ein sehr hübsches und modern aufgemachtes Buch mit sehr verständlichen Texten und sehr gut dazu passenden, durchgängigen Bebilderungen, die die einzelnen Kapitel noch unterstreichen. Das Werk passt ganz hervorragend in unsere heutige Zeit, wo doch viele Menschen versuchen sich gesund zu ernähren und nicht permanent Dinge kaufen zu müssen, die ach so praktisch und verlockend in den Supermarkt Regalen stehen. Das Buch der Eheleute Wohlleben ist so aufgebaut, dass sich jeder selbst aussuchen kann, was er von deren reichen Erfahrungsschatz übernehmen oder ausprobieren möchte. Besonders schön sind die vielen Randbemerkungen durch die die Leser auf Rückschläge, Sortenempfehlungen oder auch Verarbeitungsmethoden bis hin zu Rezepten aufmerksam gemacht werden. Gerade diese Texte machen das Werk zu einem sehr ehrlichen Buch, das rein auf persönliche Erfahrungen der Autoren basiert. Auf den ersten Seiten des Buches setzen sich die Autoren mit dem Thema „Selbstversorgung“ sehr intensiv auseinander und zeigen ganz deutlich auf welche Überlegungen dafür anzustellen sind. Dies ist sicherlich ein guter Wegweiser wenn man als Leser den Weg der Selbstversorgung selber nachvollziehen möchte
Das Buch unterteilt sich in vier Hauptteile. Im ersten geht es um den „Grünen Bereich“, also Garten- Obst- und Feldanbau. „Tierisch ernst“ wird es im zweiten Teil, der unter dem Motto steht ob es ein Landleben ohne Tiere überhaupt geben kann. Auch dieses Kapitel ist sehr sorgsam geschrieben und zeigt dem Leser auf, wie weit er nun tatsächlichen mit seiner eigenen Selbstversorgung gehen möchte. Allerdings wird jedermann beim Weiterlesen sehr schnell klar, dass die Idee „Selbstversorger“ mit allen Konsequenzen dann zum Beruf wird.
Im dritten Teil geht es um die Vorratshaltung. Dies interessante Kapitel ist mit wichtigen Informationen gespickt, die Erfahrungen der Vorratshaltung und Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Produkten liefern. Im vierten und letzen Teil erfährt der Leser dann noch Wissenswertes zur eigenen Energie Erzeugung bzw. Unterstützung, sowie Informationen zum Thema Wasser.
Das schöne an diesem Werk ist, dass es von Autoren geschrieben wurde, die zwar in mühseligen Schritten sich persönlich in diese Materie eingearbeitet haben, andere Menschen aber nicht mit Gewalt davon überzeugen wollen, sondern jedem selbst überlassen möchten, wie weit jeder einzelne diesen Weg mitgehen will.
Ein lesenswertes Buch für jeden naturverbundenen Menschen.


Super Smoothies, super lecker, super Tag: Durchgedrehte Rezepte für die ganze Familie
Super Smoothies, super lecker, super Tag: Durchgedrehte Rezepte für die ganze Familie
von Susanne Schanz
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen Susanne Schanz Super Smothies, 2. März 2015
Susanne Schanz ' Super Smoothies

Durchgedrehte Rezepte für die ganze Familie ist ein sehr origineller Untertitel für dieses hübsche Büchlein. Ganz neu ist die Idee ja eigentlich nicht, wer kennt noch die Vorläufer der italienischen Eisdielen, die nannte man früher Milchbar. Mit dem Aufkommen der Küchenmaschinen flammte dann der Genuss von Mixgetränken erst recht auf, verschwand dann aber auch bald. Also eine Art Renaissance mit noch weit mehr Möglichkeiten.
Viele einfach nachzumachende Rezepte liegen voll im Trend der Zeit und treffen mit Sicherheit den Geschmack unterschiedlicher Familienmitglieder, oder auch Gästen. Besonders originell sind die Namensgebungen einzelner Rezepturen, die zunächst wenig über den Inhalt, aber vielleicht mehr über die Wirkung aussagen. Klare Aussagen zu den Zutaten mit Mengenangaben, verbunden mit Tipps zur Zubereitung, strukturieren das Büchlein sehr gut. Hübsche, teils lustige Bilder runden es zudem sehr schön ab.
Der Leser müsste allerdings noch erfahren mit wie viel ml Smoothy man rechnen kann, wenn man die einzelnen Rezepturen zubereitet.
Ein sehr hübsches und empfehlenswertes Büchlein für wiederentdeckte kulinarische Genüsse.
Beim Verwenden des Büchleins ist mir erst aufgefallen, dass ich zu Unrecht nur 4 Sterne vergeben habe. Was ich vorsichtig bemängelt habe, konnte ich dann doch noch finden. Auf Seite 7 und in der Innenklappe steht sehr wohl, dass die angegebenen Rezepte für jeweils 600 ml ausreichen. Also sorry und hiermit Vergabe des fünften Sterns.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6