Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Stefan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan
Top-Rezensenten Rang: 5.900
Hilfreiche Bewertungen: 502

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Haywire [dt./OV]
Haywire [dt./OV]
DVD
Preis: EUR 9,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Also ich wurde gut unterhalten., 24. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Haywire [dt./OV] (Amazon Video)
Ich bin eigentlich zufällig beim stöbern im Amazon Instant Video über den Film gestolpert. Die Hauptdarstellerin Gina Carano kannte ich zwar nicht, aber die restlichen Darsteller wirkten vielversprechend. Nun kann man sich durchaus getäuscht fühlen da die Hochkaräter der Schauspielriege nur Kurzauftritte bekleiden, ich kann aber auch nicht abstreiten das die Kampfszenen wohl zu den besten Choreografien gehören die ich einem Film je gesehen habe und zwar weil sie so realistisch wirken und die Dynamik nicht durch reißerische Musikuntermalung oder wilden Kameraschnitten zu Stande kommt sondern durch das Können der Darsteller. Allen voran natürlich Gina Carano. Nach dem Film fragt man sich unweigerlich: Hat dieses Mädel das wirklich alles selbst gemacht? Man sucht schon während des Films unwillkürlich nach Hinweisen auf Stunt-Doubles oder sonstigen Tricks, aber eine kurze Internet-Recherche bestätigt dann den Verdacht: Die Frau ist eine professionelle Kampfsportlerin und hat das wirklich drauf. Respekt! Eigentlich hätte ich dem Film drei Sterne gegeben, gebe aber einen vierten dazu um ein wenig die vollkommen ungerechtfertigten Ein-Sterne-Bewertungen zu relativieren.


SodaStream Wassersprudler Crystal  (mit 1 x CO2-Zylinder 60L und 2 x 0,6L Glaskaraffen) Titan/Silber
SodaStream Wassersprudler Crystal (mit 1 x CO2-Zylinder 60L und 2 x 0,6L Glaskaraffen) Titan/Silber
Preis: EUR 107,99

28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieber das Standard-Modell, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe vor einigen Jahren schon einmal einen SodaStream-Sprudler gehabt. Damals noch aus Plastik und mit PET-Flaschen. Als ich dann neulich gesehen habe, das es mittlerweile auch Edel-Varianten aus Metall mit Glaskaraffen gibt, habe ich mir dieses Modell bestellt. In den ersten paar Tagen war ich auch noch recht begeistert von dem Gerät, aber nach nun einigen Wochen im Alltagsgebrauch hat sich dieses Modell nicht als Praxis-tauglich erwiesen.

Meine Hauptkritikpunkte:

1. Die Flaschen sind zu klein! 0,6 Liter das sind gerade mal 2 Gläser. Wenn 3 Personen etwas trinken möchten muss man schon 2 mal Sprudeln.

2. Die Reinigung des Gerätes ist fast unmöglich. Was die Glasflaschen an Hygiene-Vorteilen bieten macht der Sprudler selbst wieder zu nichte. Ich habe mal gelernt das man alles was mit Wasser in Berührung kommt gründlich reinigen und trocknen soll da sich sonst ein Bio-Film mit Bakterien bildet. Der geschlossene Behälter in dem die Flasche zum Sprudeln eingesetzt wird ist nach dem Vorgang immer innen feucht. Der obere Teil, dort wo der Zapfen in die Flasche geht, ist mit bloßen Händen gar nicht zu erreichen, mit einer Bürste würde es vielleicht gehen, aber da besteht die Gefahr das man den Zapfen beschädigt oder abbricht (sieht nicht sehr stabil aus). Um daran zu kommen müsste man das Gerät aber umdrehen oder zumindest hinlegen was bei der Bauform und dem Gewicht eher schwierig ist.

3. Der Verschluss der Sprudelkammer hat schon nach ein paar Tagen angefangen nach jedem Sprudel-Vorgang zu klemmen so das man ihn nur durch mehrmaliges gewaltsames hin und her rütteln des Verschlusses auf bekommt oder man muss einige Minuten warten bis der Druck sich abgebaut hat. Vielleicht betrifft dieser Punkt ja nur mein Gerät.

Fazit: Nette Idee. Miserabel umgesetzt. Ich habe mir jetzt neue PET-Flaschen für meinen alten Sprudler besorgt.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2016 2:06 AM CET


Resurrection: Verlorenes Licht
Resurrection: Verlorenes Licht
Preis: EUR 4,99

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rosamunde Pilcher mit Sci-Fi-Elementen?, 2. Januar 2014
Habe zwar erst 50% des Buches durch, aber bis jetzt sind sich im Plot noch nicht ein einziges mal 2 Charaktere unterschiedlichen Geschlechts begegnet die nicht "sofort voneinander ergriffen", ein Verhältnis oder eine Affäre miteinander haben, eine solche gerne hätten oder bereits hinter sich haben. Aber SciFi gibt's am Rande natürlich auch. Hier mal die Handlung bis jetzt: Ein Forscherteam eines anderen Planeten landet im antiken Ägypten und strandet dort weil bei einem Erdbeben das einzige Raumschiff mit Überlichtgeschwindigkeit ihrer Zivilisation im Meer versinkt. Da auf dem Heimatplaneten ein Krieg ausbricht der die fremde Zivilisation Raumfahrttechnisch um Jahrtausende zurück wirft, muss die Crew sich damit abfinden im alten Ägypten zu bleiben. Dieses Unterfangen wird erschwert weil sich der Captain der Mission in die Königin von Ägypten verliebt und vorgibt der Gott Osiris zu sein. Die Beschreibungen sind dabei stark feminin geprägt, Männer werden stereotyp, untreu und machtbesessen beschrieben. Zeitsprung in die Gegenwart - Der Heimatplanet der fremden wird erneut von ihrem alten Feind bedroht und die einzige Hoffnung wäre das vor Jahrtausenden auf der Erde gestrandete Raumschiff zu bergen und die verloren gegangene Technologie erneut zu erlernen. Zu diesem Zweck werden zwei Offiziere (männlich und weiblich, und ja: Sie sind ein Paar) mit einem Unterlichtgeschwindigkeits-Raumschiff auf eine Bergungsmission geschickt. Leider stirbt der männliche Offizier auf der Reise zur Erde und die Frau (das arme Mädchen) muss sich alleine durchschlagen. Aber bestimmt nicht lange, denn der alte Feind hat ebenfalls eine zwei Mann-Mission zur Erde entsand und ein Mitglied dieser Mission ist ein genetisch geklonter Mann der in seinem Leben noch nie eine Frau gesehen hat! Natürlich war er sofort angetan von der Überlebenden der ersten Mission ... bin mal gespannt wie es ausgeht. Wahrscheinlich lieben sich am Ende alle.

Zeit für mein vorläufiges Fazit:

Ich habe ja echt nichts gegen Liebesgeschichten innerhalb einer packenden Story, aber hier wird es von der Autorin echt übertrieben. Man hat das Gefühl eine 15-jährige hätte neben ihrer Lektüre von diversen Wendy und Bravo Girl Ausgaben noch nebenbei Zeit gehabt einen Science Fiction Roman zu schreiben. Ich habe das Buch aus der Kindle-Leihbücherei und werde es daher zu Ende lesen. Es hätte mich sehr geärgert wenn ich es gekauft hätte.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2014 9:43 AM MEST


Kindle Fire HDX 8.9, 22,6 cm (8,9 Zoll), HDX-Display, WLAN, 32 GB - mit Spezialangeboten (Vorgängermodell - 3. Generation)
Kindle Fire HDX 8.9, 22,6 cm (8,9 Zoll), HDX-Display, WLAN, 32 GB - mit Spezialangeboten (Vorgängermodell - 3. Generation)

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Gerät., 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist mein zweites Kindle Tablet, ich habe bereits das Kindle Fire HD 7 (das Vorgängermodell mit Kamera und HDMI). Eigentlich wollte ich mir das HDX 7 kaufen mir gefiel jedoch das Blue-Border-Feature nicht. Da das HDX 8.9 aber vom Gewicht her sogar leichter ist als mein altes HD 7 habe ich mir dieses nun für Zuhause gekauft und nutze das alte HD für unterwegs. Also ich bin rundum zufrieden mit dem Gerät, es ist leicht, leistungsstark und liegt gut in der Hand. Alles was ich damit machen will meistert es hervorragend, daher 5 Sterne.


Cellar Darling
Cellar Darling
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht wie erwartet, aber gut., 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cellar Darling (MP3-Download)
Es ist wohl schon ein paar Jahre her das ich beim stöbern auf Youtube auf das Musikvideo "Omnos" der Band Eluveitie gestoßen bin. Die Sängerin (Anna Murphy) in dem Video zog mich sofort in den Bann und nach ein wenig Recherche fand ich heraus das sie in der Band nur gelegentlich zum Mikrophon greift und meist nur die Drehleier bedient. Ich nahm mir also vor das ich das erste Solo-Album von Anna Murphy (und bei der Stimme war es sicher das es eines geben wird) blind kaufen werde. Nun haben die ersten Hörproben mich doch zunächst zögern lassen, denn die Songs sind nicht vergleichbar mit denen die man von ihr bei Eluveitie kennt. Aber spätestens nach dem ersten Durchlauf war mir klar: Das ist ein sehr gutes Debut-Album! Die Stücke sind abwechlungsreich und haben irgendwie alle eine eigene Stimmung. Es sind 17 Titel auf dem Album und kein einziger klingt wie ein Lückenfüller. Man erkennt das das Album nicht einfach so lieblos dahingeklatscht wurde sondern das die Künstlerin hier wirklich ihr Talent ausgelebt hat. Als sympatischer Aspekt kommt noch hinzu das das Album über Kickstarter finanziert wurde und die Sängerin daher wirklich alles so machen konnte wie sie es wollte. Meine Lieblingsstücke sind: Soundwaves, Cellar Darling, Pale und Woebegone. Ich bin gespannt wie es weiter geht, das nächste Album kommt bestimmt.


Vileda 137173 Cleaning Robot - Saugroboter zur Zwischendurchreinigung - für glatte Böden & kurzflorige Teppiche
Vileda 137173 Cleaning Robot - Saugroboter zur Zwischendurchreinigung - für glatte Böden & kurzflorige Teppiche

5.0 von 5 Sternen Hätte nicht gedacht das das so gut klappt., 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich spielte schon lange mit dem Gedanken mir einen Saugroboter anzulegen. Wobei Saugroboter nicht ganz das richtige Wort für den Vileda137173 ist, es handelt sich eher um einen automatischen Akku-Besen. Das Konzept kennt man schon von anderen Produkten: Eine rotierende Bürste fegt die gröberen Krümel auf eine Art Kehrblech und der dabei erzeugte Unterdruck saugt die feineren Staubkörner gleich mit in den Auffangbehälter. Abgerundet wird das Ganze mit einer zusätzlichen Gummilippe die alles was den Bürsten entgeht mit nimmt und einer rotierenden Bürste für Ecken und Kanten. Das Gerät liefert in meiner 3,5 Zimmer Wohnung sehr gute Arbeit. Wobei folgendes gilt: Überall wo der Roboter hin passt reinigt er Besenrein. Über herumliegende Kabel fährt er nicht gerne und würde dort auch gelegentlich hängen bleiben, was bei mir kein Problem ist da ich so etwas schon vor Suagroboter-Zeiten weites gehend vermieden habe. Der Roboter hat drei verschiedene Modi: S - für kleine Räume (5 Minuten Reinigung), M - für mittelgroße Räume (30 Minuten Reinigung) und L - für große Räume (60 Minuten Reinigung), wobei mir aufgefallen ist das meiner bei Modus L einfach fährt bis der Akku aufgibt (ca. 70-80 Minuten). Interessant ist auch das Konzept mit dem der Roboter die Reinigung vornimmt: Man stellt ihn am Besten in die Mitte der größten freien Fläche des Raumes und wählt das der Raumgröße entsprechende Programm. Der Roboter beginnt dann sofort in kleinen Kreisen mit immer größer werdenden Radius die freie Fläche abzufahren. Trifft er auf sein erstes Hindernis (in der Regel die erste Wand) schaltet er in den Randverfolgungsmodus und fährt nun die Ränder des Raumes entlang (Zimmertür sollte natürlich geschlossen sein damit das Konzept funktioniert). Irgendwann verlässt er den Randverfolgungsmodus und beginnt in Zick-Zack-Kurs zu fahren und ab da Wechselt er bei jedem auftreffen auf ein Hindernis scheinbar zufällig in eine der drei Funktionen Randverfolgung, Kreisbewegung oder Zick-Zack-Kurs. Durch dieses einfache System schafft er es tatsächlich alle Flächen im Raum in der angegebenen Zeit teilweise sogar mehrmals abzufahren. Dabei bin ich auch von der Reinigungsleistung überrascht: Sogar der Raum in dem bei mir eine Voliere mit zwei Wellensittichen steht (wer so etwas kennt, weiß wie viel Federn, Sand und Körner-Hülsen die Tierchen im Laufe von ein bis zwei Tagen rund um den Käfig verteilen) schafft der Roboter ohne Probleme.

Mein Fazit:

Für mich eine gute Investition. Für Hartböden wahrscheinlich der Beste unter den Preisgünstigen. Reinigt zwar nicht intelligent wie seine teureren Kollegen, dafür aber mit System und nicht rein zufällig wie seine billigeren Kollegen. Preis-Leistung: Sehr Gut.


Plague Inc.
Plague Inc.
Preis: EUR 0,89

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mal was anderes., 12. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plague Inc. (App)
Also dieses Spiel ist richtig gut. Das meiste zum Inhalt wurde bereits in anderen Rezensionen beschrieben. Die 79 Cent sind gut investiert, habe mich schon stundenlang damit gut Unterhalten. Der Schwierigkeitsgrad wird mit der Zeit etwas happig.


NRZ Zeitungskiosk
NRZ Zeitungskiosk

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich die Lokalzeitung auf dem Fire lesen., 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: NRZ Zeitungskiosk (App)
Endlich gibt es den NRZ Zeitungskiosk auch auf dem Kindle Fire HD. Damit kann ich nun auch die Lokalausgaben der NRZ als ePaper lesen. Wurde auch Zeit!


Earth And Legend
Earth And Legend
Preis: EUR 5,39

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schön., 2. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Earth And Legend (App)
Man kann vielleicht nicht von einem "epischen" Rollenspiel sprechen, aber es ist schön zu sehen das man auch auf dem Kindle Fire HD gute RPGs spielen kann. Das Spiel ist sehr gut. Man wählt seinen Held bzw. Heldin aus und betritt eine relativ offene 3D Welt im mittelalterlichen Stil. Es gibt Talentbäume für Nahkampf, Fernkampf und Magie. Die Aufträge ähneln denen wie man sie z.B. in World of Warcraft findet. Des weiteren kann man schwimmen und angeln. Ich habe zum reduzierten Preis von 2,39€ gekauft, was dem Spiel angemessen ist.


Meteor Blitz
Meteor Blitz
Preis: EUR 0,79

4.0 von 5 Sternen Schick., 18. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Meteor Blitz (App)
Die Grafik ist toll, die Steuerung etwas gewöhnungsbedürftig. Wie ein modernes Remake eines Atari-Klassikers. Läuft flüssig auf dem Kindle Fire HD.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6