Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Phret > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Phret
Top-Rezensenten Rang: 2.105.658
Hilfreiche Bewertungen: 2002

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Phret

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Tick Tock
Tick Tock

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein atmosphärisches Highlight, 15. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Tick Tock (Audio CD)
Wer eine außergewöhnlich sinnlich und abwechslungsreiche Stimme beseitzt, Melodien die einen zum Träumen verführen, die es schaffen einen Film an einem vorüberziehen zulassen, dem sei attestiert: grosse Klasse. Gazpacho aus Oslo kann das nicht nur auf Tick Tock, sicherlich haben sie aber mit dieser CD einen neuen Höhepunkt erreicht. Ich hoffe sie werden uns mit weiteren schönen Balladen wie "Winter is never" oder dem orientalischen "The Walk", dem muse'schen "Desert Flight" und dem apokalyptischen "Tick Tock" beglücken. Live tun sie es alle Mal.


Box Set 1976-1982 (Remastered / Hybrid-SACDs + DVDs)
Box Set 1976-1982 (Remastered / Hybrid-SACDs + DVDs)

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Klangerlebnis, vor allem im SACD 5.1 Surround!, 2. April 2007
Tja, da hat einer meiner Vor-Rezensenten entweder ein Problem mit seiner Anlage, oder ein merkwürdiges Hörvermögen.
Die SACDs klingen besser als die dts-Soundtracks auf den Bonus-DVDs. Der SACD-Soundtrack hat ja eben den Vorteil, dass er nicht (wie DD 5.1 und dts) komprimiert werden muss.
Es gibt kaum noch Superlative, um diese Veröffentlichung zu beschreiben. Als eingefleischter Genesis Fan war ich immens überrascht, wie groß der Unterschied zu früheren CD-Versionen ist. Ich habe nun alle Alben im SACD 5.1 gehört und habe nichts vergleichbares auf SACD im Bereich der Rockmusik bisher gehört. And Then There Were Three und die B-Seiten / Non-Album Tracks haben am meisten gewonnen, Songs wie Dance On A Volcano, Blood On The Rooftops oder Down And Out kommen einem viel jünger vor, als sie tatsächlich sind. Selbst Abacab, von allen Alben dieser Reihe noch das mit dem besten Klang auf den alten Remaster CDs, versprüht eine ganz neue Frische und einen satten, mit Verlaub fetten Drumsound.
Insgesamt hört man deutlich mehr Gitarren, das Klangbild ist luftiger, detailreicher, Collins Stimme klingt wie neu.
Selbst Non-Album Tracks wie Pigeons oder Vancouver oder You Might Recall erreichen durch die verbesserten Klang eine andere Qualität.
Das Bonus Material ist ebenfalls sehenswert - übrigens ist hier kein Seconds Out Material aus London zu sehen, sondern Konzertmitschnitte von 1976 (der In Concert Film mit albernen Videoeinspielungen, früher nur als Laser-Disc zu haben) sowie der Konzertflm Live At The Lyceum 1980, zumindest Ausschnitte davon, einst zu sehen beim Old Grey Whistle Test.
Interessant ist die 78er Doku THREE DATES WITH GENESIS, die zum Teil in Deutschland gedreht wurde.
Die alten Mixe / Versionen werden komplett verschwinden. Das ist aber nicht schlimm, denn diese Veröffentlichung setzt neue Maßstäbe. Man sollte natürlich auf das Medium zurückgreifen (CD, SACD Stereo, SACD Surround, Dolby Digital 5.1, dts), das für die heimische Hi-Fi Anlage geeignet ist.


Platinum Collection
Platinum Collection
Preis: EUR 18,49

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein rundes Paket Legende..., 2. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Platinum Collection (Audio CD)
Nach Ansehen der Tracklist stand schon mal fest, dass diese Compilation kein Griff ins Klo ist. Zwar gibt es nichts auf der CD, was der Fan nicht bereits hat, jedoch ist es zum ersten Mal ein Querschnitt durch den Genesis-Gesamtkatalog, der keine eklatanten Lücken aufweist.
Und selbst Fans der Gruppe kommen um den kauf des Sets eher nicht herum, denn satte 60% der Songs wurden für dieses Set geremixt. Das wiederum dreht vielen den Magen um, und man zitiert gern die Authenzität des Originals. Hier wurde aber mit viel Liebe und neuester Technik das letzte aus den original-Masterbändern rausgeholt (mehr geht wohl nur mit SACD / DVD-Audio) und siehe da: Der Sound ist klarer, alles viel weniger verwaschen und man ist erstant, wie klar man die Percussions bei FOLLOW YOU FOLLOW ME hören kann. ABACAB und TURN IT ON AGAIN dagegen stampfen wie nie zuvor, AFTERGLOW wirkt deutlich eindringlicher und bei RIPPLES lassen die stärker hörbaren Gitarren von Steve Hackett einen nicht mehr los. Beim Hören von UNDERTOW wird manch einem vielleicht zum ersten mal bewußt, was dies für ein erstklassger Song ist. Und selbst die ältere Stücke, allen voran THE CINEMA SHOW, gewinnen deutlich an Klangschärfe.
fazit: Ein bemerkenswert abgerundeter Rückblick auf 30 Bandjahre, der kaum WÜnsche offen lässt und dennoch kann jeder neues entdecken.


Innuendo  Ltd. LP Replika CD
Innuendo Ltd. LP Replika CD
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 42,47

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines von Queens Meisterstücken..., 2. August 2004
Rezension bezieht sich auf: Innuendo Ltd. LP Replika CD (Audio CD)
Für viele sind Alben der 70er, insbesondere A NIGHT AT THE OPERA die Klassiker von Queen. Aber ist es nicht doch INNUENDO, das eine beispiellose Karriere krönte?
Das Album klingt wie aus einem Gruß, hängt selten durch und wartet mit einer Reihe grandioser Nummern auf, in erster Linie der Titelsong, im Prinzip das bessere Bo-Rhap. Außerdem die Endzeitballade THE SHOW MUS GO ON und THESE ARE THE DAYS OF OUR LIVES - selten waren Queen besser. Wem das nicht reicht, wird mit dem Skurilen I'M GOING SLIGHTLY MAD schon mehr anfangen können. Absoluter Geheimtip der Platte aber ist das rasante RIDE THE WILD WIND, das etwas an Don't Stop Me Now erinnert, aber man hört dem Sng die Erfahrung an, die Queen in 20 jahren gesammelt haben.
Ein Klssiker!


The Blue Jukebox
The Blue Jukebox
Preis: EUR 5,99

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chris Reas Meisterwerk, 9. April 2004
Rezension bezieht sich auf: The Blue Jukebox (Audio CD)
Mittlerweile kann man Chris Rea ruhigen Herzens ob seiner früheren "Ergüsse" belächeln, ihm selber sind viele Dinge ja mittlerweile auch peinlich. Ein KING OF THE BEACH etwa, das in totaler Belanglosigkeit versand. Dagegen gelang ihm auch mit THE ROAD TO HELL ein echter Mainstreamklassiker. Aber auch das ist Geschichte, bereits mit STONY ROAD legte er ungeahnte Qualitäten frei. Nie wieder wolle er ein anderes Album machen als das, was er wirklich will. Viel von der Bitterkeit war bereits auf STONY ROAD zu hören, auch wenn das Album im Schwerpunkt andere Themen hatte. THE BLUE JUKEBOX ist jetzt ein etwas relaxteres Werk geworden und wer glaubte, es sei ein STONY ROAD II, hat sich deftig geirrt. Die blaue Jukebox sprüht vor Frühlingsgefühlen, musikalischer Ausgelassenheit und - siehe da - einer gesunden Prise Jazz, manchmal sogar mit Bläsern. Es macht überhaupt nicht viel inn, hier irgendetwas hervorzuheben...nja, vielleicht STEEL RIVER BLUE, das auch noch auf Grund des Titels an ein frühes Album erinnert.
Am Ende is man begeistert und dankbar, dass selbst altgediente Musiker wie Chris Rea ihr besten tage nicht in der Vergangenheit hatten. Klasse!


Nimby
Nimby
Preis: EUR 6,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zurück zu alter Form, 7. April 2004
Rezension bezieht sich auf: Nimby (Audio CD)
Zugegeben, die Alben THE COLOR FURY und NOWHERE FAST waren schon ziemlich schwach und stellenweise einfach belanglos. FITS haben es sich natürlich nicht leicht gemacht, als sie vor über 10 jahren mit MONO die Latte verdammt hoch legten und danach reihenweise drunter her liefen. NIMBY macht zum einen nicht den Versuch, MONO zu kopieren, zum anderen ist es einfach eine gute Platte mit melodischer, teils abgedrehter Rockmusik. Ein kleines Manko gibt es: die stärkeren Songs gibt es gleich zu Beginn, so dass das Album zum Ende hin etwas abfällt - aber eben nie ins Belanglose. Sehr gut!


The Blue Jukebox (Digipak)
The Blue Jukebox (Digipak)
Preis: EUR 9,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chris Reas Meisterwerk, 7. April 2004
Rezension bezieht sich auf: The Blue Jukebox (Digipak) (Audio CD)
Mittlerweile kann man Chris Rea ruhigen Herzens ob seiner früheren "Ergüsse" belächeln, ihm selber sind viele Dinge ja mittlerweile auch peinlich. Ein KING OF THE BEACH etwa, das in totaler Belanglosigkeit versand. Dagegen gelang ihm auch mit THE ROAD TO HELL ein echter Mainstreamklassiker. Aber auch das ist Geschichte, bereits mit STONY ROAD legte er ungeahnte Qualitäten frei. Nie wieder wolle er ein anderes Album machen als das, was er wirklich will. Viel von der Bitterkeit war bereits auf STONY ROAD zu hören, auch wenn das Album im Schwerpunkt andere Themen hatte. THE BLUE JUKEBOX ist jetzt ein etwas relaxteres Werk geworden und wer glaubte, es sei ein STONY ROAD II, hat sich deftig geirrt. Die blaue Jukebox sprüht vor Frühlingsgefühlen, musikalischer Ausgelassenheit und - siehe da - einer gesunden Prise Jazz, manchmal sogar mit Bläsern. Es macht überhaupt nicht viel inn, hier irgendetwas hervorzuheben...nja, vielleicht STEEL RIVER BLUE, das auch noch auf Grund des Titels an ein frühes Album erinnert.
Am Ende is man begeistert und dankbar, dass selbst altgediente Musiker wie Chris Rea ihr besten tage nicht in der Vergangenheit hatten. Klasse!


No Way Out(German/Engl.Version
No Way Out(German/Engl.Version
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 69,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen starker Song, mäßige sprachliche Umsetzung, 6. April 2004
Rezension bezieht sich auf: No Way Out(German/Engl.Version (Audio CD)
Zugegeben, mit NO WAY OUT kratzt Phil am Niveau vergangener Tage.
Anders als auf der Soundtrack-CD gibt es hier eine Mixversion aus deutsch und Englisch geboten, die zwar angenehm ist, aber deutliche Schwächen bei der deutschen Umsetzung nicht verbergen kann. Phil hat seinerzeit für den tarzan-Soundtrack wesentlich besser deutsch gesungen. Außerdem bleibt da noch die Frage, warum man den Song nicht komplett auf deutsch eingespeilt hat.
Fazit: Ein extrem starker Song, aber man kann auf die Sprachmix-Version auch verzeichten und direkt beim Soundtrack Album bleiben.


Star Trek 06 - Das unentdeckte Land [Special Edition] [2 DVDs]
Star Trek 06 - Das unentdeckte Land [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ William Shatner

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verbesserungen in Ton und Bild, üppiges Bonusmaterial, 21. März 2004
Man kann der Veröffentlichungspolitik von Paramount eigentlich nichts abgewinnen, die Special Editions der Filme aber sind bisher durch die Bank empfehlenswert. Da stellt sich nur die Frage: Warum nicht gleich?
Star Trek VI ist unumstritten einer der besten Filme der Reihe, für viele (auch für mich) der beste der Classic Crew. Anfang der 90er reflektierte er das Zusammenbrechen des eisernen Vorhangs geschickt und intelligent, dazu bekamen Kirk, Spock und co einen mehr als würdigen Abgang.
Das Bild ist wesentlich besser als noch auf der ersten DVD-Veröffentlichung und auch der Ton zeigt teilweise deutliche Verbesserungen. Leider gibt es bei den zusätzlichen Szenen, die damals in der Kinofassung nicht vorhanden waren, aber auf späteren Video und DVD-Veröffentlichungen zum Film gehörten, nach wie vor andere Synchronsprecher in der deutschen Sprache. Das stört den Fluss des Films etwas.
Die Bonus Disc ist gespickt mit neuen Interviews und Dokumentationen, dazu eine ganz interessante "classified" file über die Cameo-Auftritte der Charaktere des Films.
Die Special Edition von Star Trek VI ist (gerade auch für diesen Preis) sehr zu empfehlen! Das warten auf Star Trek VII-X beginnt....


Field of Crows
Field of Crows
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 62,95

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beständig gut!, 21. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Field of Crows (Audio CD)
FIELD OF CROWS ist ein weiteres Album, bei dem der Titel schon feststand, bevor auch nur ein Akkord geschrieben war. Fish ist dafür bekannt, sich erst ein Konzept zurechtzulegen, um dann dazu die Musik zu basteln.
Mit FIELD OF CROWS gelingt ihm das besser als bei FELLINI DAYS. Viele Songs sind zwar zunächst recht sperrig - man benötigt also einige Zeit, um deren Qualitäten schätzen zu lernen. Aber das Albunm lebt von einer erstaunlichen Geschlossenheit, nicht nur inhaltlich, sondern auch musikalisch. Fish wechselt thematisch zwischen der Bauchlandung in seinem Privatleben und den Ereignissen des 11. September. NUMBERS und INNOCENT PARTY sind hier treffende Beispiele für letzteres, sehr kraftvoll in Szene gesetzt. Ruhiger wird es, wenn er das Scheitern seiner Ehe beleuchtet. Reue kommt in SHOT THE CRAW zum Ausdruck - in THE LOST PLOT klagt er "There's a hole in my heart"...eindeutige Aussagen. Highlights der CD sind MOVING TARGETS, das im Mittelteil etwas an Tumbledown erinnert, das treibende THE ROOKIE und das skurile OLD CROW, das sich vielleicht am meisten im Ohr festsetzt.
Fazit: Fish bleibt in Form und liefert mittlerweile seit Jahren beständig gute Alben!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20