find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Andreas Ritter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas Ritter
Top-Rezensenten Rang: 7.059
Hilfreiche Bewertungen: 535

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas Ritter
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
LG UP970 Ultra HD Blu-ray Player (Multi HDR, 4K Streaming, WLAN) schwarz
LG UP970 Ultra HD Blu-ray Player (Multi HDR, 4K Streaming, WLAN) schwarz
Preis: EUR 253,00

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 5 Sterne für den reinen Player, Abzug wegen Software-Kastrierung zu Vorgängermodellen (kann kein DLNA/Upnp), 10. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Update 28.06.17: Ich habe den Player wieder zurückgegeben, das war bei Mediamarkt mit der Begründung "Beworbenes Feature wird nicht unterstützt" (DLNA) kein Problem. Wenn schon DLNA als Funktion beworben wird, aber LG es offenbrar nicht nachreichen möchte (deutscher Support antwortet trotz mehrfacher Anfrage nicht, US-Support sagt das wird nicht unterstützt und auch nicht nachgereicht), habe ich einfach Sorge, dass auch kein DolbyVision Update mehr kommt. Denn genau wie DLNA gibt es für Dolby Vision auch kein Symbol auf dem Karton. Daher habe ich jetzt einen Sony UPD-X800, der kann auch das von mir benötigte DLNA und hat ein leiseres Laufwerk, insbesondere wenn es mit Maximalgeschwindigkeit dreht. Wenn mehrere Dolby Vision Player erschienen sind und vor allem UHDs mit DV, dann kann ich immer nochmal den Player verkaufen und neu kaufen (die werden sicher nicht teurer!), das erscheint mit unterm Strich aktuell der bessere Kompromiss zu sein.

Vorbemerkung: Der Punkt "Laufwerksgeräusche" scheint aktuell ein strittiger Punkt zu sein: Andere berichten von sehr lauten Playern, meiner ist meistens leise (zugegebener maßen ist der Sony UPD-X800 gerade bei UHDs noch etwas leiser). Derzeit kann ich nicht abschließend die Ursache klären. Mit normalen BDs hatte ich bislang kein einziges Problem, inzwischen aber schon die 2. UHD-Disc, die hörbare Vibrationen verursacht (Great Wall und Mumie 3, beide im Sony-Player leise). Ob das Problem beim LG Laufwerk liegt, LG Probleme in der Fertigung hat und unterschiedliche Qualitäten ausliefert, oder die Fertigung der UHD-Discs allgemein problembehaftet ist (in einem Beitrag im "AVS Forum" scheinen UHD-Discs von Sony als besonders problematisch identifiziert zu sein), kann ich derzeit nicht abschließend beantworten.

Bewertung / Fazit:
Wer einen UHD-Player sucht, der nichts anderes kann, als UHD Discs wiedergeben, der ist hier bestens bedient: Dafür hat er volle 5 Sterne verdient, erst Recht zu diesem Preis (aktuell um die 250€)! Auf der LG-Homepage beworbene Netzwerkfähigkeit (DLNA) fehlt, daher ein Stern Abzug. DolbyVision soll erst noch per Firmware-Update nachgereicht werden, das ist aber bekannt.

4K/UHDs allgemein:
Auf einem 55"er OLED ist der Unterschied zur BD bombastisch, aber sichtbar. Neuere Filme profitieren natürlich mehr als ältere ("The Great Wall" fand ich recht beeindruckend, obwohl das Master nur 3,4K hat). Ich bin gespannt, wenn die ersten in 4K berechneten Animationsfilme auf UHD kommen (derzeit wird einiges leider nur hoch skaliert, zB "Ice Age - Kollision voraus!"). Darauf sollte man beim Kauf aktuell achten, ob der deutlich höhere Preis zur normalen BD auch wirklich einen Mehrwert bietet, denn hochskalieren können inzwischen Fernseher, AV-Receiver und Player (ich darf hier keine Links schreiben, einfach nach "Dolby-Atmos-Filme auf Ultra HD Blu-ray [Deutschland, Österreich und Schweiz]" googlen)! Aktuell werden auch Filme mit einfacher DVD-Tonspur verkauft, obwohl selbst die BD mit besserem HD-Ton daher kommt (Sony macht sich damit aktuell unbeliebt, Inferno und Ghostbusters sind Beispiele).

Weitere Details zum Player:
- Das Bild ist super (ich denke aber auch nicht, dass sich das bei den aktuellen Playern stark unterscheidet, ergo kein wirkliches Beurteilungskriterium, ich erkenne auch zum Sony UPD-X800 keinen Unterschied)
- Ruhiger Betrieb: Kaum wahrnehmbare Geräuschentwicklung, kein Lüfter. (*** vgl. Vorbemerkung, Sony UPD-X800 trotzdem etwas leiser)
- Dolby Atmos Ausgabe über den zweiten HDMI 1.4 Port funktioniert, sowohl von UHD wie auch Dateien per USB (ich hatte etwas die Befürchtung, dass die neuen Tonformate auch nur auf dem einen HDMI 2.0 Port mit HDCP 2.2 ausgegeben werden können, das betrifft aber tatsächlich nur das Bild).
- Oberfläche ist einfach zu bedienen und übersichtlich (optisch identisch zu bisherigen LGs BD-Playern).
- Player ist sehr leise (keine Laufwerksgeräusche in 3m Abstand wahrnehmbar)
- Die fühlbaren Knöpfe am Gerät sind für meinen Bedarf ideal, da ich die Disc oft im schon/noch abgedunkelten Raum einlege/entnehme. Touch-Tasten muss ich meist erst suchen, diese fühlt und sieht man auch bei geringen Licht.
- Internes Netzteil (mich stören externe, da die meist auch gleich mehrere Steckdosen der Mehrfachleiste belegen).
- Schnelle Ladezeiten von Disc, Menü, Systemstart etc. (bei BDs schneller, als ich das je bei einem Player zuvor erlebt habe)
- Im Handel erhältliche Discs laufen alle (UHD, BD, DVD und CD).
- Unterstützt auch DolbyVision, nicht nur "normales" HDR (Ob man das braucht und ob das zukünftig viele Discs mitbringen, sei dahin gestellt. Ich hätte dafür nicht das dreifache für zB den Oppo ausgegeben, aber wenn ich im Preissegment ähnlich der Konkurrenz einen bekomme, der das kann, warum sollte ich den dann nicht bevorzugt kaufen, wenn alles drumherum passt?)
- YouTube und Netflix mit 4K enthalten (derzeit aber auch nichts anderes).
- Unterstützt via USB extrem viele Dateiformate. Auch TrueHD, DD+ und Atmos Tonspuren funktionieren prima in MKV und MP4 Dateien.

... und dabei kommen wir zu dem Punkt der mich ärgert: Netzwerkwiedergabe per DLNA/Upnp geht (derzeit?) nicht! Merkwürdig: Auf LG's US Seite steht auch nichts von DLNA (entsprechend groß auch die Kritik), auf der deutschen LG Seite steht ganz eindeutig "DLNA JA". Der US-Support schreibt, dass eine Erweiterung bzgl. DLNA NICHT geplant ist, auf die Antwort vom deutschen Support warte ich noch ("Bezueglich Ihrer Anfrage moechten wir Sie dahingehend informieren, dass wir diese weitergeleitet haben und zeitnah auf Sie per Email oder Telefon zurueckkommen werden." Kann man es NOCH komplizierter ausdrücken??? Arbeiten da Anwälte??? :-D )

Die Software des Players scheint die gleiche zu sein, wie beim LG BP 420 (den hatte ich zuvor) und ähnlichen Modellen. Diese LG-Player sind am Markt die besten Player für die Wiedergabe vom heimischen Netzwerk per DLNA / Upnp: Nur wenige andere beherschen auch die automatische Umschaltung der Refresh-Rate (24p/25p/50P/60p usw., Sony zB gibt bei allen Modellen alles mit 60Hz aus, was zu für mich nicht akzeptablen Microrucklern führt)! Das DLNA-Protokoll wurde also offenbar absichtlich aus der Software entfernt. Schade, weil der Player unheimlich viele Formate (via USB) wiedergeben kann.

Man kauft so einen Player zwar in aller Regel, wenn man einen SmartTV hat und auf Netzwerkwiedergabe vom BD-Player gar nicht angewiesen ist, aber da der Player eben so viele Formate kann, wäre mir hier die Funktion wichtig gewesen: Es gibt durchaus (legale!) Fälle, die mein 2016er LG-Fernseher nicht kann, die ich bislang via BD-Player wiedergegeben habe, Beispiele sind meine Urlaubsfilme, die als MP4 mit AAC-6 Kanalton vorliegen, Dateien mit HD-Tonspur (DolbyDigital + haben zB meine neueren Urlaubsfilme) oder Atmos Tonspur (via HDMI-CEC kann mein Fernseher - wie die meisten anderen leider auch - maximal DolbyDigital 5.1 und DTS an den Receiver ausgeben, keine HD-Tonformate und schon gar kein Atmos.

Bei einer softwaretechnischen Neuentwicklung hätte ich dafür Verständnis gehabt, aber wenn LG schon die alte Software recycelt, warum dann dabei künstlich beschneiden??? Ich hoffe ja immer noch, dass der Player nur als Betaversion auf dem Markt kam und alle restlichen Features noch via Firmware Update nachgerüstet werden (dann passe ich den Text hier an).

Tja, zieht man nun einen Stern deswegen ab? Das liegt sicher am Anwenderprofil:
a) Suchen Sie einen einen UHD-Player um alle käuflich erwerbbaren Discs (CD, DVD,BD,UHD) abzuspielen? Volle 5 Sterne!
b) Will man funktionstechnisch zu aktuellen BD-Playern keinen Rückschritt erleben und weiterhin auch Videodateien via Heimnetzwerk ansehen? Dann ist man derzeit mit diesem Modell nicht gut beraten.

Grund für mich die Bewertung zu senken ist vor allem, dass der Player eben via USB alles kann und DLNA einfach aktiv aus der Software entfernt wurde. Das ist unverständlich und ärgert mich einfach! Das Bauchgefühl sagt hier, dass Filmrechte-Verwerter die Hersteller dazu zwingen, solche Features nicht mehr zu liefern. Könnte der Player auch keine Videos via USB wiedergeben, und würde das klar aus den Features hervor gehen, würde ich nicht mal meckern.

Bei der App-Auswahl könnte man auch etwas mehr liefern: Amazon Video, Maxdome, Sky Ticket, Spotify, GooglePlay etc. sind alle nicht dabei. Die Kritik der extrem hellen Standby-LED kann ich nicht bestätigen: Ich hab mal ein Foto im dunkeln angehängt (blauer Pfeil ist der LG; links daneben die blaue LED vom Sky Receiver ist deutlich heller, zum selbst einordnen der Helligkeit sieht man links unten im Fußschalter eine gerätetypische Glimmlampe). Eingeschaltet ist diese LED aus.

Bewertet wurde die deutsche Revision (DEUSLLK, Produktion April 2017) gekauft im MediaMarkt.
Kommentar Kommentare (13) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 10, 2017 3:41 PM MEST


Mammut Herren T Aenergy Low Gtx Trekking-& Wanderhalbschuhe, Mehrfarbig (Black-Dark Lava), 43 1/3 EU
Mammut Herren T Aenergy Low Gtx Trekking-& Wanderhalbschuhe, Mehrfarbig (Black-Dark Lava), 43 1/3 EU
Wird angeboten von Big Tree
Preis: EUR 119,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Warnung wg. Qualitätsschwankungen, insg. aber sehr guter Schuh., 31. Mai 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe sonst 42, hier hat 43 1/3 besser gepasst, fällt also insg. eher etwas kleiner aus.

Eine Warnung bzgl. Qualitätsschwankungen vorab: Ich hatte 3 Paar dieser Schuhe an: Von Amazon und von 2 regionalen Händlern. Bei zwei Paar Schuhen hatte ich immer nach kurzer Zeit (ca. 2 Tage auf der Arbeit angehabt) eine Druckstelle auf dem linken Fuß, die bis in zu einem blauen Fleck und unangenehmen Schmerzen ging. Hier ist wohl eine der Schnürsenkelhalterungen schlecht verarbeitet, und offenbar immer die gleiche (linker Schuh, mit Blick auf den Schuh rechte Reihe, zweiter von der Fußspitze aus gezählt). Das dritte Paar hatte diese Probleme nicht und ich laufe nun schon länger damit rum. Sollte sich das noch ändern werde ich die Rezension ASAP anpassen.
Ich schreibe bewusst nicht, wer welche Schuhe hatte, um niemand zu verunsichern, denn ich halte das für eine Qualitätsschwankung unabhängig vom Bezug.

Eigentlich müsste man für die Qualitätsschwankung auch Punktabzug geben, aber ein nicht betroffener Schuh sitzt derart gut und bequem, dass er 5 Sterne verdient hat, ich hatte noch nie bequemere und besser sitzende Schuhe!

Die Schnürsenkeln sind genial: Ein sehr guter Kompromiss aus der Geschwindigkeit von Klett und der Optik von Schnürsenkeln. Anfangs auf den Bildern Befürchtungen gehabt, da diese sehr filigran aussehen, sie könnten schnell reißen. In der Handhabung merkt man schnell die sehr gute Qualität, ich bin inzwischen überzeugt, das hält lange!


URANT TS9 4G Hochleistungs LTE Antenne 35dBi Netzwerk Ethernet Verstärker-Antenne Richtantenne Signalverstärker Verstärker für Huawei E5372 E398 E3276 E392 E3272 E8278 R212 MF93 R215
URANT TS9 4G Hochleistungs LTE Antenne 35dBi Netzwerk Ethernet Verstärker-Antenne Richtantenne Signalverstärker Verstärker für Huawei E5372 E398 E3276 E392 E3272 E8278 R212 MF93 R215
Wird angeboten von Urant-Store
Preis: EUR 29,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verarbeitung OK, Nutzen wohl nur in sehr schlechten Empfangsgebieten, 31. Mai 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese Antenne für den Vodafone GigaCube gekauft. Es passt alles (Anschlüsse und Fensternapf), die Pauschale Behauptung "Hochleistung" und "35dBi" sind aber quatsch. In meinem Fall hat die Antenne nichts geholfen:
ohne: 4 Balken LTE, 10Mbit/s upload, 18 upload
mit: 4 Balken LTE, 11Mbit/s upload, 11 upload (im Upload also sogar etwas schlechter)

Wenn der GigaCube im abgeschirmten Erdgeschoss/Keller steht, und man nur die Antenne in den Empfangsbereich verlegen will, funktioniert das sicher gut! Auch um miserablen Empfang aufzubessern sicher auch gut.

Ich habe jetzt die "LTE Hochleistungs - LTE Antenne (800 MHz) mit 15dBi Verstärkung", damit kann ich meine Up/Downloadraten fast verdoppeln.


Panasonic HC-VX989 4K Camcorder (LEICA DICOMAr Objektiv mit 20x opt. Zoom, 4K und Full HD Video, opt. Bildstabilisator 5 Achsen, HDR Video) schwarz
Panasonic HC-VX989 4K Camcorder (LEICA DICOMAr Objektiv mit 20x opt. Zoom, 4K und Full HD Video, opt. Bildstabilisator 5 Achsen, HDR Video) schwarz
Preis: EUR 629,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewertung der TwinCam-Funktion und Nutzung als HD-Kamera, 17. Mai 2017
Das Meiste wurde in anderen Berichten schon über die Kamera gesagt, daher konzentriere ich mich hier auf die o.g. zwei Punkte.

Vorab zur Einordnung: Das Modell wird in anderen Ländern (zB Italien, Australien) als HC-VX980 vermarktet, der Vergleich kann sich lohnen: Ich habe die 990 via Amazon.it deutlich günstiger bekommen. Es gibt inzwischen einen Nachfolger, die HC-VX985 (Modellnummer in Australien), allerdings nicht in DE. Was an der 985 besser ist, konnte ich bislang nicht raus finden. Wer mehr weiß gerne kommentieren!

Eigentlich müsste ich 4/5 Sternen geben, da es aber für meine Anforderungen (HDR, optischer Stabilisator, gutes Bild in 1080p50, Einbinden von Twin-Cams, bzgl. Größe und Gewicht hosentaschentauglich) aktuell kein besseres Modell gibt, muss ich zwangsläufig 5 Sterne geben. Wenn sich daran etwas ändert passe ich die Rezension an.

Diese Bewertung habe ich zwar für die HC-VXF999 geschrieben, die beiden folgenden Punkte treffen aber gleichsam die Panasonic HC-VX989, da die Modelle sich nur um Sucher unterscheiden.

Nutzung als HD-Kamera:
Wie in vielen anderen Rezensionen zu lesen, ist die 4K Funktionalität sehr eingeschränkt (nur 25p, kein 5.1 Ton, keine Sonderfunktionen usw.). Damit steht die Frage im Raum, warum dann dieses teure Modell, wenn man eigentlich nur HD aufnehmen will? Würde es nicht die HC-V777 genauso tun? Neben dem extra Sucher bietet dieses Modell aber auch HDR (und diese Funktion ist gerade bei Gegenlicht besser als die automatische Gegenlicht-Funktion: Ich kann aus dem Fenster filmen und nicht nur den Garten hell sehen, sondern auch das Poster an der Wand, super!) und den optischen Bildstabilisator. Vergleicht man nun mit Sony, kommt man in ähnliche Preisregionen (zB Sony HDR-PJ810, hatte ich zuvor).
Wer keinen gesteigerten Wert auf ein besonders kleines Gerät legt, sollte eher zur Sony HDR-CX900 greifen: Diese hat einen größeren Sensor und entsprechend besser ist die Bildqualität, dafür allerdings ein wenig teurer und eben größer.
In anderen Ländern gäbe es HDR und optischer Bildstabilisator in einem HD-Modell auch von Panasonic: HC-V785, bei uns in DE leider nicht.

Fazit: In meine Hosenseitentaschen passt die VXF999 noch, die PJ810 auch, aber die CX900 nicht mehr, von daher empfinde ich das Modell bzgl. Größe und Gewicht als ideal und mögliche alternativen sind bei uns nicht verfügbar.

Twin-Camera:
1) Ich hätte gerne ein Modell mit eingebauter Twin-Cam gehabt: Die Funktion ist praktisch und idR will man sowas doch spontan und eher selten nutzen, daher nicht erst groß Geräte koppeln müssen, sondern einschalten und aufnehmen. Nachteil der WiFi-Lösung: Egal ob Handy oder Action-Camera, man ist erstmal ca. 30 Sekunden damit beschäftigt die Verbindung wieder herzustellen.
Leider gibt es mal wieder in Deutschland nur schlechtere Modelle mit der eingebauten Camera. In Australien gibt es die HC-WXF995M, was im Endeffekt genau mein Wunschgerät wäre: WXF999+TwinCam. Wer auf die Ausstattungsmerkmale der VXF999 verzichten kann, aber diese TwinCam-Funktion gerne hätte, sollte einen Blick auf die HC-W580 werfen.

2) Zunächst habe ich es mit einem Smartphone versucht, damit bekommt man aber in dem eingebundenen Bild nur ca. 1-2fps hin, es ruckelt enorm. Hinzu kommt eine ziemliche Verzögerung (von Lippensynchron weit weg!). Ich denke nicht, dass es am Handy liegt (OnePlus 3T), denn mit meinem vorherigen Handy und einer Panasonic HC-V777 hatte ich die gleiche Problematik. Für mich ist diese Funktion so unbrauchbar. Außerdem ist der erneute Verbindungsaufbau via App nicht sehr zuverlässig. Den Spaß, den man spontan schnell machen möchte, vergeht einem durch die komplizierte Technik schnell (Handy rausholen, App starten, W-Lan an der Kamera starten, Handy mit W-Lan der Camera verbinden, Twin Cam funktion starten, ggf koppeln wiederholen...)

3) Als Zweitkamera kann man auch eine Action-Cam nehmen: Ich habe es mit mehreren China-Modellen und auch mit einer GoPro versucht, leider Fehlanzeige! Die zweite Camera müsste sich via WPS auf einen Accesspoint (= die VXF999) verbinden können (also als W-Lan Client fungieren können, manuell ohne WPS würde das auch gehen), das kann aber offenbar kein marktübliches Modell, außer die von Panasonic selbst. Mit der Panasonic HX-A1M klappt das, dauert aber auch ein wenig (ca. 20 Sekunden muss man einrechnen: Action Cam einschalten, dann 1x kurz 1x Lang die Mode-Taste drücken, W-Lan Menü an der Camera öffnen, Twin-Cam auswälen).
Allerdings hat man auf dem Weg eine gute FPS, Lippensynchrone Videos und die HX-A1M ist auch sehr leicht, so dass das Gewicht auf dem Blitzschuh der VXF999 kaum auffällt.
Lange habe ich nach genaueren Anleitungen dazu gesucht, diese wird bei Panasonic sehr gut versteckt. Die Links darf ich in der Rezension nicht schreiben, ich reiche sie über die Kommentare nach.

4) Der Vollständigkeit halber: Einen "normalen" Panasonic Camcorder kann man als Twin-Cam auch nutzen, ist aber für meine Bedürfnisse zu unhandlich.

Fazit: Wenn man eine normale Action Cam für 40€ nimmt, die per 5€ Blitzschuhadapter auf die Panasonic HC-VXF999 steckt, und dann einfach mit beiden Kameras gleichzeitig aufnimmt, ist man m.E. deutlich schneller. Das Ergebnis kann man im Videoschnittprogramm einfach zusammenfügen: Am Anfang der Aufnahme einen kurzen, lauten Ton "schreien", dann kann man die Tonspuren schnell anhand des Wellenmusters synchronisieren und weiß auch, zu welchen Videosequenzen es eine Twin-Aufnahme gibt. Die Bildqualität von diesen "China-Action-Cams" ist inzwischen auch besser, als von der ca 100€ teuren HX-A1M (wobei das bei klein eingebundenen Fenstern kaum ins Gewicht fallen dürfte). Umgekehrt hat man damit weniger Arbeit bei der Nachverarbeitung, dafür mehr Arbeit beim filmen. Das kann jeder selbst abwägen. Mit der A1M hat man natürlich auch beide Möglichkeiten, mit anderen Kameras nur die der Nachverarbeitung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 18, 2017 9:10 AM MEST


Panasonic HC-VXF999 4K Camcorder (LEICA DICOMAR Objektiv mit 20x opt. Zoom, 4K und Full HD Video, opt. Sucher, opt. Bildstabilisator) schwarz
Panasonic HC-VXF999 4K Camcorder (LEICA DICOMAR Objektiv mit 20x opt. Zoom, 4K und Full HD Video, opt. Sucher, opt. Bildstabilisator) schwarz
Preis: EUR 748,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bewertung der TwinCamera-Funktion und Nutzung als HD-Modell, 17. Mai 2017
Das Meiste wurde in anderen Berichten schon über die Kamera gesagt, daher konzentriere ich mich hier auf die o.g. zwei Punkte.

Vorab zur Einordnung: Das Modell wird in anderen Ländern (zB Italien, Australien) als HC-VXF990 vermarktet, der Vergleich kann sich lohnen: Ich habe die 990 via Amazon.it deutlich günstiger bekommen. Es gibt inzwischen einen Nachfolger, die HC-VXF995 (Modellnummer in Australien), allerdings nicht in DE. Was an der 995 besser ist, konnte ich bislang nicht raus finden. Wer mehr weiß gerne kommentieren!

Eigentlich müsste ich 4/5 Sternen geben, da es aber für meine Anforderungen (HDR, optischer Stabilisator, gutes Bild in 1080p50, Einbinden von Twin-Cams, bzgl. Größe und Gewicht hosentaschentauglich) aktuell kein besseres Modell gibt, muss ich zwangsläufig 5 Sterne geben. Wenn sich daran etwas ändert passe ich die Rezension an.

Nutzung als HD-Kamera:
Wie in vielen anderen Rezensionen zu lesen, ist die 4K Funktionalität sehr eingeschränkt (nur 25p, kein 5.1 Ton, keine Sonderfunktionen usw.). Damit steht die Frage im Raum, warum dann dieses teure Modell, wenn man eigentlich nur HD aufnehmen will? Würde es nicht die HC-V777 genauso tun? Neben dem extra Sucher bietet dieses Modell aber auch HDR (und diese Funktion ist gerade bei Gegenlicht besser als die automatische Gegenlicht-Funktion: Ich kann aus dem Fenster filmen und nicht nur den Garten hell sehen, sondern auch das Poster an der Wand, super!) und den optischen Bildstabilisator. Vergleicht man nun mit Sony, kommt man in ähnliche Preisregionen (zB Sony HDR-PJ810, hatte ich zuvor).
Wer keinen gesteigerten Wert auf ein besonders kleines Gerät legt, sollte eher zur Sony HDR-CX900 greifen: Diese hat einen größeren Sensor und entsprechend besser ist die Bildqualität, dafür allerdings ein wenig teurer und eben größer.
In anderen Ländern gäbe es HDR und optischer Bildstabilisator in einem HD-Modell auch von Panasonic: HC-V785, bei uns in DE leider nicht.

Fazit: In meine Hosenseitentaschen passt die VXF999 noch, die PJ810 auch, aber die CX900 nicht mehr, von daher empfinde ich das Modell bzgl. Größe und Gewicht als ideal und mögliche alternativen sind bei uns nicht verfügbar.

Twin-Camera:
1) Ich hätte gerne ein Modell mit eingebauter Twin-Cam gehabt: Die Funktion ist praktisch und idR will man sowas doch spontan und eher selten nutzen, daher nicht erst groß Geräte koppeln müssen, sondern einschalten und aufnehmen. Nachteil der WiFi-Lösung: Egal ob Handy oder Action-Camera, man ist erstmal ca. 30 Sekunden damit beschäftigt die Verbindung wieder herzustellen.
Leider gibt es mal wieder in Deutschland nur schlechtere Modelle mit der eingebauten Camera. In Australien gibt es die HC-WXF995M, was im Endeffekt genau mein Wunschgerät wäre: WXF999+TwinCam. Wer auf die Ausstattungsmerkmale der VXF999 verzichten kann, aber diese TwinCam-Funktion gerne hätte, sollte einen Blick auf die HC-W580 werfen.

2) Zunächst habe ich es mit einem Smartphone versucht, damit bekommt man aber in dem eingebundenen Bild nur ca. 1-2fps hin, es ruckelt enorm. Hinzu kommt eine ziemliche Verzögerung (von Lippensynchron weit weg!). Ich denke nicht, dass es am Handy liegt (OnePlus 3T), denn mit meinem vorherigen Handy und einer Panasonic HC-V777 hatte ich die gleiche Problematik. Für mich ist diese Funktion so unbrauchbar. Außerdem ist der erneute Verbindungsaufbau via App nicht sehr zuverlässig. Den Spaß, den man spontan schnell machen möchte, vergeht einem durch die komplizierte Technik schnell (Handy rausholen, App starten, W-Lan an der Kamera starten, Handy mit W-Lan der Camera verbinden, Twin Cam funktion starten, ggf koppeln wiederholen...)

3) Als Zweitkamera kann man auch eine Action-Cam nehmen: Ich habe es mit mehreren China-Modellen und auch mit einer GoPro versucht, leider Fehlanzeige! Die zweite Camera müsste sich via WPS auf einen Accesspoint (= die VXF999) verbinden können (also als W-Lan Client fungieren können, manuell ohne WPS würde das auch gehen), das kann aber offenbar kein marktübliches Modell, außer die von Panasonic selbst. Mit der Panasonic HX-A1M klappt das, dauert aber auch ein wenig (ca. 20 Sekunden muss man einrechnen: Action Cam einschalten, dann 1x kurz 1x Lang die Mode-Taste drücken, W-Lan Menü an der Camera öffnen, Twin-Cam auswälen).
Allerdings hat man auf dem Weg eine gute FPS, Lippensynchrone Videos und die HX-A1M ist auch sehr leicht, so dass das Gewicht auf dem Blitzschuh der VXF999 kaum auffällt.
Lange habe ich nach genaueren Anleitungen dazu gesucht, diese wird bei Panasonic sehr gut versteckt. Die Links darf ich in der Rezension nicht schreiben, ich reiche sie über die Kommentare nach.

4) Der Vollständigkeit halber: Einen "normalen" Panasonic Camcorder kann man als Twin-Cam auch nutzen, ist aber für meine Bedürfnisse zu unhandlich.

Fazit: Wenn man eine normale Action Cam für 40€ nimmt, die per 5€ Blitzschuhadapter auf die Panasonic HC-VXF999 steckt, und dann einfach mit beiden Kameras gleichzeitig aufnimmt, ist man m.E. deutlich schneller. Das Ergebnis kann man im Videoschnittprogramm einfach zusammenfügen: Am Anfang der Aufnahme einen kurzen, lauten Ton "schreien", dann kann man die Tonspuren schnell anhand des Wellenmusters synchronisieren und weiß auch, zu welchen Videosequenzen es eine Twin-Aufnahme gibt. Die Bildqualität von diesen "China-Action-Cams" ist inzwischen auch besser, als von der ca 100€ teuren HX-A1M (wobei das bei klein eingebundenen Fenstern kaum ins Gewicht fallen dürfte). Umgekehrt hat man damit weniger Arbeit bei der Nachverarbeitung, dafür mehr Arbeit beim filmen. Das kann jeder selbst abwägen. Mit der A1M hat man natürlich auch beide Möglichkeiten, mit anderen Kameras nur die der Nachverarbeitung.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 28, 2017 9:59 PM MEST


banjado - Design WC Sitz Toilettendeckel Toilettensitz 36cm x 5cm x 45cm mit Motiv Old Car, Toilettendeckel:Holzoptik
banjado - Design WC Sitz Toilettendeckel Toilettensitz 36cm x 5cm x 45cm mit Motiv Old Car, Toilettendeckel:Holzoptik
Wird angeboten von banjado

1.0 von 5 Sternen Paßform und Produktbeschreibung stimmen nicht, 25. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der Produktbeschreibung steht "Die Scharniere lassen sich individuell in der Breite von 12,5cm bis 22,5cm einstellen." Dafür sehe ich keine Möglichkeit und eine Anleitung liegt nicht bei. Vielleicht ist damit gemeint, dass man die Scharniere abschrauben und dann wieder woanders anschrauben kann, aber dann hat man a) offene Bohrlöcher (unhygienisch) und b) müsste ich das bei mir um wenige Millimeter verschieben (ganz normale DIN18040 Toilette), so nah kann man keine neuen Schraublöcher machen, das würde nicht halten.
In der Achse Richtung Toilettenkasten hat man auch nur zwei mögliche Abstände. Bei einem Ikeadeckel war dieser Abstand auf einer Länge von ca 3cm frei platzierbar, hier ist selbst die vorderste Einstellung so, dass der Brillenrand vorne ca. 5cm in die Toilette hinein ragt, hinten aber fast bündig abschließt. Ich hätte den ganzen Deckel gerne 2cm weiter vorne installiert. die Möglichkeit 1cm weiter hinten bringt einem leider überhaupt nichts. Aktuell hält nicht mal die Brille oben, weil der Abstand zum Wasserkasten zu gering ist. Mit anderen Worten: Die Passform stimmt vorne wie hinten nicht.

Das Foto sieht aufgeklebt aus, die als sehr stabil beworbenen Scharniere wirken zumindest auf den ersten Blick wackeliger als die der 15€-Ikea Klodeckel. Das Foto selbst gefällt mir sehr gut, auch das Holz ist schwer und stabil. Ist das alleine einen 2. Stern wert? Das darf jeder für sich beurteilen, für mich nicht. Da habe ich für 54€ mehr erwartet, Absenkautomatik zB haben schon andere Deckel ab 30€.

Mal sehen, ob sich der Händler zur Frage der "individuellen Breite" meldet, dann passe ich die Rezension noch an, sonst geht der Deckel zurück.


Dyson Supersonic Hairdryer -Fuchsia
Dyson Supersonic Hairdryer -Fuchsia
Wird angeboten von urboturbo25
Preis: EUR 435,00

29 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für ältere Menschen ideal!!!, 26. Dezember 2016
Vorab: Hier auf Amazon gibt es Marketplace-Anbieter, die das Gerät überteuert (aktuell 950€) verkaufen, und dann auch noch mit ausländischem Stecker! Lieber bei Saturn, Mediamarkt o.ä. zur normalen UVP von 399€ kaufen.

Habe das Gerät für meine ältere Mutter gekauft, die mit einem normalen Haartrockner* inzwischen Probleme hat (Schmerzen im Arm, muss zwischendurch absetzen). Ersten ist das Gerät vergleichsweise leicht, zweitens sitzt das Gewicht durch die Bauform in der Hand (Drehmoment = Länge * Kraft, heißt je mehr Gewicht nicht mehr in genau der Achse der Hand liegt, desto mehr Kraft muss der Mensch aufbringen), und drittens kann man durch die Bauform das Gerät näher am Kopf halten, braucht also auch hier wieder weniger Kraft.

Wem das alles zu theoretisch ist, das knappe Fazit: Meine Mutter kann jetzt wieder eine Alltagstätigkeit schmerzfrei ausführen. Dies ist ohne Wenn und Aber 400€ wert, zumal ich davon ausgehe, dass das Gerät auch entsprechend lange hält.

Der Vollständigkeit halber: Die sehr konstante Temperatur (20 mal pro Sekunde misst ein Sensor und eine Regelung korrigiert!) soll sehr schonend fürs Haar sein und dauerhaft mehr Glanz verleihen. Kann ich nicht beurteilen und interessiert auch eine ältere Frau nicht... daher sollten sich jüngere Damen abseits meiner Bewertung darüber schlau machen, ob dies tatsächlich so wirksam ist, bevor man nur deshalb 400€ ausgibt.

Ja, der Haartrockner* ist extrem teuer. Als Begründung werden gerne die Entwicklungskosten angegeben (51 Ingenieure über 4 Jahre oder so ähnlich). Ob diese Kalkulation ausschließlich auf das Produkt umgelegt werden kann, darf bezweifelt werden. ;) Trotzdem ist natürlich korrekt, dass so etwas einfach erstmal viele Ressource bindet, im Vergleich zu Heizspirale und Lüfter in ein marktübliches Gehäuse zu bauen. Die Bauform ist sehr innovativ und eine echte Neuheit! M.E. hätten es aber auch 300€ als Einführungspreis getan! Bin gespannt wie lange sich der Preis hält und ob es ähnliche Modelle bald auch preiswerter von anderen Herstellern gibt.

*Funfacs: "Fön" ist eine Wortmarke der AEG, jetzt Electrolux, der Duden sieht seit der Rechtschreibreform 1996 "Föhn" (abgeleitet von Föhnwind) als alternatives Wort für Haartrockner vor. Ein Journalist sollte sowas wissen, wenn er über solche Produkte schreibt, trotzdem findet man selbst in renommierten Zeitungen reihenweise Berichte, die vom neuen "Dyson Fön" schreiben. :-)


Sony RMF-TX100 Smart-touch Fernbedienung mit Mikro/Touchpad für 2015 Bravia Android TV
Sony RMF-TX100 Smart-touch Fernbedienung mit Mikro/Touchpad für 2015 Bravia Android TV
Wird angeboten von RepData Webshop (Preise incl. MWST, zuzüglich Versand)
Preis: EUR 71,90

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktional eine komplette Fehlentwicklung, 15. Dezember 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich schreibe ja selten ganz schlechte Bewertungen, aber hier ist es einfach mal notwendig:

Die Tasten sind nicht zu erfühlen, selbst Lautstärke rauf/runter nur schwierig, die Tasten am Touchpad logischer Weise gar nicht. Mit Touchpads hab ich eigentlich sehr viel Übung und habe mir das Konzept nicht gänzlich verkehrt vorgestellt, aber mit dem Gerät scrollt man immer zu weit, oder man scrollt gerade dann wieder ein Feld weiter/zurück/oben/unten, wenn man auswählen will. Das korrekte Icon zu treffen ist mir auch nach mehreren Tagen selten auf Anhieb gelungen, jetzt gebe ich auf! Außerdem popt bei mir immer das Optionsmenü/Discoverymenü auf, wenn man nur ein wenig zu weit nach oben/unten scrollt. Die Bereiche Home/zurück sind kaum zu treffen. Im dunkeln ist die Fernbedienung einfach nicht zu gebrauchen, im Hellen mit zwei Händen selbst mit viel Übung noch sehr schwierig im Umgang (aber wer nutzt SO einen Fernsehr???) Einfach statt des Touchpads die entsprechenden Knöpfe, und das Ding wäre perfekt. Schade, da ich das Konzept, eine kleine Fernbedienung mit den wichtigsten Knöpfen (mehr brauche ich eigentlich eh nicht) plus Mikrofon super finde!


Ghostbusters (2016) [dt./OV]
Ghostbusters (2016) [dt./OV]
DVD

20 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dialoge auf RTL Niveau und dümmliche Klischees, 25. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: Ghostbusters (2016) [dt./OV] (Amazon Video)
Ich hab mich trotz der negativen Schlagzeilen vorurteilsfrei auf den Film eingelassen, muss aber sagen, dass ich LANGE nicht mehr derart schlechte, unlustig und einfach nur dämliche Dialoge in einem Film erlebt habe! RTL Dschungelcamp ist nicht schlimmer! Eine bodenlose Frechheit finde ich, dass Kritikern Frauenfeindlichkeit unterstellt wird, die Kreativität der Macher aber nicht über dümmliche Klischees hinaus geht (schwarze, ungebildet Getto-Frau, Metall gleich Satan, intelligente Frau gleich Spießerin, usw.). Das ist erst recht schade, weil die Rahmenhandlung für einen neuen Ghostbusters-Film (egal ob Remake oder Teil 3) Potential gehabt hätte. Schade ist es auch um die talentierten Schauspielerinnen, denn für das Drehbuch und die Umsetzung können sie ja nichts. Mehr kann man über den Film auch kaum sagen, was ebenfalls bezeichnend ist! Möglicherweise ist die englische Originaltonversion besser, das kann ich nicht beurteilen, hier bewertet wird nur die DE-Version.

Nachtrag: Die Dialoge auf englisch sind wirklich etwas besser und nicht ganz so dämlich, aber über zwei Sterne sind trotzdem nicht drin!

Nachtrag2: Ob eine Rezension nützlich ist, oder nicht, sollte vielleicht nicht davon abhängig gemacht werden, ob man der gleichen Auffassung wie der Autor ist. Ist aber ein generelles Problem vieler Menschen.
Der Film scheint aber generell zu polarisieren: Entweder super, oder Mist. Und wer in Super findet, lässt offenbar keine anderen Meinungen zu, das ist mir im Internet in diversen Foren und Kommentaren schon oft aufgefallen. Bezeichnend dann auch die vielen 10-Sterne Bewertungen auf IMDB: Selbst wenn einem der Film gefällt, geht man dann wirklich davon aus, dass es das Nonplus-Ultra ist und es keinen einzigen Film geben kann, der besser ist???


XQ-lite LED-Glühkerze E14, 5,5 W, ersetzt 40 W, 470 Lumen, 200 Grad Abstrahlwinkel, warm weiß, dimmbar XQ13189
XQ-lite LED-Glühkerze E14, 5,5 W, ersetzt 40 W, 470 Lumen, 200 Grad Abstrahlwinkel, warm weiß, dimmbar XQ13189
Preis: EUR 8,99

1.0 von 5 Sternen Ausfall nach ca einem Jahr, 27. September 2016
Generell war ich mit der Lampe zufrieden: Licht ist angenehm und hell genug, entspricht wirklich 40W. Aber schon nach etwa 1-1,5 Jahren ist die Lampe jetzt ausgefallen, gerade LED sollten deutlich länger halten! Nun ist wieder meine alte Energiesparlampe dadrin, die zuvor schon 4J durchgehalten hat...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6