find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Z. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Z.
Top-Rezensenten Rang: 1.904.454
Hilfreiche Bewertungen: 150

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Z. "Z." (H.)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Generation V: The Complete Guide to Going, Being, and Staying Vegan as a Teenager
Generation V: The Complete Guide to Going, Being, and Staying Vegan as a Teenager
von Claire Askew
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen All the Cool Kids are Ethical Vegans, 31. Dezember 2010
Essen, Tiere und Tiere essen sind nicht erst seit Jonathan Safran Foers Sachbuch ein gängiges Thema; insb. Jugendliche scheinen sich schon länger aus verschiedenen Gründen für das Thema Vegetarismus: Die einen aus einer ethischen Überlegung in Bezug auf die Mensch-Tier-Beziehung heraus, andere aus Umweltschutzgründen und wieder andere aus gesundheitlichen Gründen. Doch Veganer scheinen noch immer selten auffindbar, auch wenn sich inzwischen nicht nur "Hippies und Körnerfresser" mit dieser Form der Ernährung beschäftigen.

Claire Askew, 1990 in Kansas, USA geboren, gehört zu der Sorte junger Amerikaner, die sich in der High School erstmals mit der Frage beschäftigt haben, ob Menschen Tiere essen sollten und aus dieser Überlegung heraus Vegetarier wurden. Doch anders als die meisten jungen Vegetarier wurde ihr schnell bewusst, dass Vegetarismus allein nicht ausreichen würde, um ihren persönlichen Überzeugungen nicht gerecht zu werden ("Animals aren't objects and they're not ours"). Sie wurde mit fünfzehn Veganerin, in einem Alter in dem das, was die Mitschüler von einem denken sicherlich den meisten Einfluss auf die Persönlichkeit hat.

Gemäß ihrer Maxime "All the Cool Kids are Ethical Vegans," gibt Claire Askews ihren Lesern einen Einblick in ihre Gründe vegan zu leben, in die Schwierigkeiten mit denen man als junger Veganer durchaus konfrontiert wird und in ihre Methoden mit ihnen umzugehen. Zudem erklärt sie ihren Lesern auf eine sehr sympathische Weise, worauf sie bei einer veganen Ernährung zu achten haben, welche ernährungstechnischen Finessen es gibt und gewährt einen kleinen Einblick in die vegane Küche für Teens.

Teenagern wird Claire Askews Buch sicherlich helfen, sich mit dem Thema Veganismus, Tierrechten und den Schwierigkeiten, die sich hieraus im Alltag (besonders mit nicht-veganen Eltern) ergeben können und ist deshalb wirklich zu empfehlen. Für Leser jenseits der Teenagerzeit ist ihr Buch sicherlich eine nette Lektüre; ihnen würde ich jedoch raten zu Bob & Jenna Torres' Vegan Freak zu greifen.


Nichts: Was im Leben wichtig ist. Roman
Nichts: Was im Leben wichtig ist. Roman
von Janne Teller
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr als nur ein Jugendbuch., 28. Oktober 2010
"Nicht bedeutet irgendetwas", sagte er. "Das weiß ich schon lange. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun. Das habe ich gerade herausgefunden." Mit Sätzen wie diesen schafft es Pierre Anthon das Leben der Klasse 7A von Grund auf zu verändern. Kaum sagt er ihn, steht er auf, verlässt das Klassenzimmer und setzt sich auf einen Baum, von dem aus er das Leben seiner Mitmenschen zu beobachten und zu bedauern scheint; sie scheinen nicht zu begreifen, dass alles was sie tun keinen Wert, keine Bedeutung zu haben scheint und sie die Dinge sein lassen sollten. "Alles ist egal", ruft er seiner Klasse zu. "Denn alles fängt nur an, um aufzuhören. In demselben Moment, in dem ihr geboren werdet, fangt ihr an zu sterben. Und so ist es mit allem."

Er kennt sie nicht, diese Momente in denen man sich fragt, warum und wozu man etwas macht, was die Bedeutung dessen sein könnte und ob es nicht egal ist, weil man schlussendlich ohnehin sterben wird. Der Gedanke als solcher erscheint vielen Menschen gruselig, nicht ohne Grund haben die evangelische und die katholische Kirche auch heute noch ca. 30 Millionen Mitglieder; sie stiften den Gläubigen Sinn - auch abseits jeglicher offensichtlichen Irrationalität dieses Glaubens. Religionen scheinen ihre Existenz unter anderem auch dadurch zu erlangen, dass sich Menschen nicht mit nihilistischen Gedanken abfinden wollen.

Für die Klasse 7A, die Pierre Anthon nach seiner Erkenntnis verlässt, scheinen seine Äußerungen unverständlich. Die Kinder sind sich völlig sicher, dass es Dinge von Bedeutung gibt und um es Pierre Anthon zu beweisen kommen sie auf die Idee, dass sie einen Berg aus bedeutsamen Dingen gestalten könnten, der das nihilistische Klassenmitglied von seiner abtrünnigen Meinung abkehren lassen würde. Dinge von Bedeutung zu finden erweist sich jedoch als schwieriger, schmerzhafter und durchaus kaum auszuhaltender Prozess, bei dem Hamster umkommen, Gliedmaßen entfernt und eine Unschuld abhanden kommen müssen - und schlußendlich doch nicht die Wirkung erzielt, die sich erhofft wird.

Nichts ist durchaus ein mutiges Kinder-/Jugendbuch, dass sich oberflächlich mit der wichtigen Frage nach Sinn auseinanderzusetzen scheint, aber noch deutlicher die soziale Spannung zwischen Überzeugungen, die von der Masse getragen werden und Außenseiterpositionen darstellt. Janne Teller schildert unverblümt und direkt wie weit Menschen gehen können, um ihre Überzeugung durchzusetzen, anstatt sich mit einem Meinungspluralismus zu begnügen. Ein spannendes, aufwühlendes Buch, das keineswegs nur für Kinder & Jugendliche geschrieben ist.


Adam
Adam
DVD ~ Hugh Dancy

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Film mit falschem Ende, 29. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Adam (DVD)
Adam ist wirklich sehenswert. Die Story ist schön erzählt und eine tolle Ergänzung und Abwechslung zu den bisherigen "Boy meets Girl" Filmen; zudem zeigt dieser Film nicht nur die tollen Momente dieser ungewöhnlichen Beziehung, sondern thematisiert die Probleme, die diese Paare haben können. Hugh Dancy und Rose Byrne gehen in ihren Rollen wirklich auf und entwickeln eine gute Chemie, die dem Film das gewisse etwas gibt.

Eine kleine Abwertung erhält der Film jedoch für das Ende, dass leider etwas enttäuscht und keinen wirklich Abschluss für eine ansonsten rundum gelungene Story bietet. Auch das alternative Ende kann nicht so richtig überzeugen. Nichtsdestotrotz sollte man sich diesen Film ansehen und nach dem Ende sich die Geschichte einfach weiterdenken.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 18, 2014 11:51 AM CET


Numb - leicht daneben
Numb - leicht daneben
DVD ~ Matthew Perry

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leicht daneben? Toller Film!, 24. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Numb - leicht daneben (DVD)
Zunächst sollte man anmerken, dass der dt. Titel des Films in Kombination mit dem Schauspieler Matthew Perry sicherlich alles andere als glücklich gewählt wirkt: Er verleitet dazu eine Komödie zu erwarten. Mit der Erwartungshaltung wird man von diesem Film sicherlich in gewisser Weise enttäuscht. Insofern kann ich mir die schlechten Kritiken zwar erklären; ihnen anschließen möchte ich mich aber nichtr

Lässt man sich jedoch auf die Geschichte des Hudson Milbank ein, der nach einer Überdosin Canabis an einer Persönlichkeitsstörung leidet, die dafür sorgt, dass er sich von der Realität abgekapselt fühlt, fällt auf, was für eine intelligente und toll erzählte Geschichte dieser Film enthält.

Trotz des eher leisen Erzählgestus' des Films, der ohne große Effekte, Horrorszenarien und Schockmomente auskommt, wirkt er keinen Moment langweilig. Vielmehr gibt die Art, wie der Film erzählt wird, dem Zuschauer die Möglichkeit, sehr viel Empathie für Hudson und seine Situation zu entwickeln - etwas, das viele moderne Filme vermissen lassen.

Hinzu kommt die wirklich großartige Kombination aus Matthew Perry und Lynn Collins, die eine tolle Chemie entwickeln; dies trägt ebenfalls zur Fesselung des Zuschauers bei.

Alles in allem ist Numb ein toller Film, der wahrscheinlich im Bereich Melodrama anzusiedeln ist, wobei er ohne ein zu schockierendes Drama auskommt ohne langweilig zu sein. Begeisterte Zuschauer der Filme Reign Over Me, Gardenstate, Closer oder auch dt. Produktionen wie Barfuß werden großen Spaß an diesem Film haben.


Eine wie Alaska (Reihe Hanser)
Eine wie Alaska (Reihe Hanser)
von John Green
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Grundidee, mässige Umsetzung, 24. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Eine wie Alaska (Reihe Hanser) (Taschenbuch)
John Greens Eine wie Alaska enthält eine wirklich tolle Idee: Durch die Abschnittüberschriften, die auf einen Tag in dem Roman hindeuten, der eine starke Wende auslösen wird, wird man förmlich an das Buch gefesselt. Man hat das Gefühl zumindest bis zu diesem Punkt lesen zu müssen um zu sehen, welches Ereignis den Roman so stark umschwenken lässt. Tritt es ein, so ist dieses Ereignis in der Tat so tragisch, dass man um den Rest der Lektüre nicht vorbeikommt.

Trotz dieser wirklich starken Erzählstruktur hat das Buch aus meiner Sicht ein paar Mängel, die ich nicht unbemerkt lassen möchte. Zunächst sind die Charaktere, bis auf Alaska, ziemlich uninteressant, ja fast schon klischeehaft konstruiert. Hinzu kommt, dass die Begebenheiten in des Internats schon etwas abstrus sind. Dort sammeln sich Freundschaften nur um die Themen Drogen, Alkohol und Sex herum - ohne dass es scheint, dass sie auch ohne diese Themen Bestand haben könnten. Zudem, aber darüber könnte man sicherlich hinweg sehen, fand ich Eine wie Alaska auch sprachlich eher uninteressant.

Nichtsdestotrotz ist alleine die Erzählstruktur, die einen Großteil der Spannung und Dynamik des Romans ausmacht, wirklich lesenswert. Eine wie Alaska ist ein schönes Buch für zwischendurch, von dem man ungern ablässt und einen auch trotz der Mängel fesseln kann.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 1, 2011 3:29 PM CET


Lina oder Das kalte Moor: Erzählung (Reihe Prosa)
Lina oder Das kalte Moor: Erzählung (Reihe Prosa)
von Daniela Seel
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schönes Erzähldebüt, 3. Juli 2010
Lina oder: Das kalte Moor ist Jan Böttchers Erzähldebüt. Die 101 Seiten lange Erzählung handelt vom Erzähler und Lina, ihrer gemeinsamen Jugend und dem gemeinsamen Weggehen, damit Lina Profi-Joggerin werden kann. Böttcher erzählt auf eine sanfte und faszinierende Weise vom Erwachsenwerden, Zukunftsträumen - aber auch Verlust. Lohnt sich :)


Blinking with Fists: Poems
Blinking with Fists: Poems
von Billy Corgan
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Hintergrundmusik fehlt, 26. Juni 2010
Eines vorweg: Ich mag Billy Corgan & seine Band. Sehr sogar. Vielleicht waren meine Erwartungen deswegen zu hoch - oder mein Blick auf Lyrik ist anders als der von Corgan. Seine Gedichte sind ansprechend und machen Spaß. Doch was fehlt ist dieser typische Smashing Pumpkins Sound, die Hintergrundmusik sozusagen. Ich hatte etwas mehr Alternative in seinen Gedichten erwartet.


Starting a Bookshop: A Handbook on Radical and Community Bookselling
Starting a Bookshop: A Handbook on Radical and Community Bookselling
von Federation of Radical Booksellers
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Blick in vergangene Tage: Lesenswert, 14. Juni 2010
Die Federation of Radical Booksellers war ein Verbund alternativer, politischer Buchhandlungen in Großbritannien. Waren es zur Zeit der Veröffentlichung dieses Handbuchs (1984) etwa 50 Mitglieder, existiert der Verbund heute nicht mehr und übrig geblieben sind nur etwa 5 Buchhandlungen. Das Handbuch gibt einen netten Überblick darüber, wie der Buchhandel in Großbritannien zu der Zeit funktionierte und wie viele Radical Bookshops sich intern zu organisieren versuchten.


Novelle: (Literaturstudium) (Reclams Universal-Bibliothek)
Novelle: (Literaturstudium) (Reclams Universal-Bibliothek)
von Winfried Freund
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,80

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Standardwerk zur Novellenpoetik, 26. Mai 2010
In seinem Buch "Novelle" stellt Winfried Freund auf eine bezeichnend gute Weise die Poetik der Novelle dar, geht sowohl auf ihre charakteritischen Eigenschaften und ihre Perspektive auf das, was sie literarisch zu fassen versucht, als auch auf die Schwierigkeit, ihre Eigenarten festzuhalten ein und bietet in einem wirklich guten theoretischen Teil darauf ein, was man zur Novelle wissen sollte.

Ebenfalls sehr gut gelungen ist seine empirische Betrachtung der deutschsprachigen Novelle, in der er, Autor für Autor, auch die wichtigen Novellen und novellistischen Erzählungen eingeht, sie erklärt und beschreibt, was in der Betrachtung zu beachten ist.

Das Buch sollte man als Literatur- oder Germanistikstudent auf jeden Fall im Regal stehen haben.


The Urban Vegan: 250 Simple, Sumptuous Recipes from Street Cart Favorites to Haute Cuisine
The Urban Vegan: 250 Simple, Sumptuous Recipes from Street Cart Favorites to Haute Cuisine
von Dynise Balcavage
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Kochbuch!, 21. April 2010
The Urban Vegan ist ein fantastisches Kochbuch, das auch komplexe Gerichte einfach erklärt. Für jeden Anlass ist etwas dabei und zumeist gibt es zu den 250 Rezepten auch Varationstipps. Da macht kochen wirklich Spaß! Schade ist lediglich, dass keine Fotos vorhanden sind. Die aufwendige Gestaltung der Rezepte macht dies aber fast wieder wett. Absolute Empfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4