Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für ferienfreudig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ferienfreudig
Top-Rezensenten Rang: 3.161.170
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ferienfreudig (Münster)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Streets Of Philadelphia (From Philadelphia)
Streets Of Philadelphia (From Philadelphia)
Preis: EUR 0,99

2.0 von 5 Sternen Anderer Sänger?, 6. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das ist doch nicht wirklich Bruce Springsteen, der das singt, oder? Wer oder was ist eigentlich Movie Sounds? ? ?


Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg
Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg
von Hape Kerkeling
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Als würde man mitpilgern, nur ohne Blasen am Fuß, 21. Juli 2008
Anfangs war ich eher skeptisch - noch so ein Buch über den Jakobsweg, und überhaupt, Hape Kerkeling und ein Sachbuch? Was soll denn daran so toll sein? Ich hielt es für einen künstlichen Hype. Aber als ich zufällig in das Hörbuch reinhörte, ließ es mich nicht mehr los.
Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam und einfach nur schön anzuhören (bzw. zu lesen). Gleichzeitig ist das Buch nicht nur lustig (teilweise kugelte ich mich mit den Kopfhörern im Ohr in der Straßenbahn vor Lachen). Hape Kerkeling verbindet Humor und Ernst und gibt dem Buch dadurch die Tiefe, die die Klasse dieses Werks ausmacht. Seine täglichen Wanderbeschreibungen werden immer wieder von allgemeinen Überlegungen und von persönlichen Erinnerungen unterbrochen. Es handelt sich bei dem Buch um Kerkelings für die Öffentlichkeit überarbeitetes Tagebuch, sodass es viel persönlicher ist als eine allgemeine Reiseschilderung. In dieser Nähe, aus der man den Autor erfahren darf, liegt die große Stärke des Werks. Schade, dass Hape Kerkeling nur ein paar Wochen gepilgert ist, ich hätte das Hörbuch gerne noch länger gehört...


Ein Mann, ein Fjord
Ein Mann, ein Fjord
von Hape Kerkeling
  Audio CD
Preis: EUR 12,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bloß nicht vergleichen mit "Ich bin dann mal weg", 21. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Ein Mann, ein Fjord (Audio CD)
Nachdem ich "Ich bin dann mal weg" gehört hatte, war ich so begeistert, dass ich sofort das nächste Hörbuch von Hape Kerkeling hören musste. Mit dieser Erwartungshaltung an "Ein Mann ein Fjord" heranzugehen, war ein großer Fehler! Während das Buch über den Jakobsweg nämlich eine sehr persönliche Schilderung der Erfahrungen Kerkelings ist, die mal lustig, mal ernst ist, handelt es sich hierbei um ein einfaches Hörspiel, das zwischen albern-unterhaltsam und albern-albern schwankt.
Dabei ist die Bandbreite an Personen, die Kerkeling ausfüllt, absolut hörenswert. Die Arbeitsloser-aus-dem-Pott-Thematik hat mich aber überhaupt nicht angesprochen, sondern genervt. Auch die starke Präsenz von Horst Schlämmer ist Geschmackssache, seine Fans kommen auf ihre Kosten. Die Geschichte ist sehr komplex ausgearbeitet, aber ich fand sie ein bisschen verworren. Man sollte sich das Hörspiel am Stück anhören, sonst verliert man den Faden.
Insgesamt empfehle ich dieses Buch als belanglose Unterhaltung für zwischendurch. Aber auch nicht mehr.


Red Hot Chili Peppers - Live at Slane Castle
Red Hot Chili Peppers - Live at Slane Castle
DVD ~ Red Hot Chili Peppers
Preis: EUR 10,50

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Konzert, wie man es sich selber wünscht, 3. Juli 2007
Das Slane Castle-Konzert ist das reinste Peppers-Wunschkonzert! Alle großen Hits der Topalben "Californication" und "By the way" sowie "Give it away" und "Under the bridge" von "Blood Sugar Sex Magik" ergeben ein Konzert, bei dem ich fast keinen Song vermisse.
In Hamburg musste ich leider feststellen, dass die Band inzwischen zu viele starke Songs hat, um ein so hervorragendes Konzert noch einmal zu geben; in der AOL-Arena fehlte glatt die Hälfte der Klassiker dieses Konzerts, um Platz für "Stadium Arcadium" - und die ohne Frage klasse Lieder dieses Albums - zu schaffen. Im Vergleich fällt auch die klasse Open-Air-Kulisse auf.
Zur DVD ist zu sagen, dass die Gestaltung (Menüs etc.) durchschnittlich, aber sowieso nebensächlich ist. Die Kamera ist super, man sieht alle Musiker aus allen möglichen Perspektiven, dazu das Publikum, Ansichten aus der Totalen und schließlich die Effekte wie Verzerrungen, die die Musik untermalen.
Fazit: Ein unumgänglicher Pflichtkauf! Schade, dass es nicht noch ein DVD-Konzert der Band gibt.


Die Söhne der Wölfin: Roman
Die Söhne der Wölfin: Roman
von Tanja Kinkel
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Literarisch schwach, aber historisch packend, 3. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Söhne der Wölfin: Roman (Taschenbuch)
Komisch: Dieses Buch ist sehr seichte Literatur ohne großen literarischen Anspruch - und trotzdem machte es enormen Spaß es zu lesen.
Während die Handlung (verbannte Frau entsagt Männern, Freude, Liebe und dem Leben überhaupt, um von Hass getrieben ihren Sohn auf den Thron ihrer Heimatstadt zu setzen) nicht gerade überzeugt und eine Identifikation mit den herzlosen Hauptfiguren Ilian und Romulus nicht leicht ist, zeichnet die Autorin ein eindrucksvolles Bild der damaligen Zeit, einer Epoche, die wahrscheinlich nicht nur mir ziemlich unbekannt ist. Das Leben der Etrusker, Latiner, Griechen und Ägypter wird sehr gut veranschaulicht und ein sonst etwas dunkles Kapitel Kulturgeschichte beleuchtet. Zwar kann ich keine Aussage zur Authenzität machen, aber das Packende an dem Buch, was mir große Freude bereitete, es zu lesen, war die lebendige Geschichte, die der Roman vermittelt.


Der Zementgarten. SZ-Bibliothek Band 31
Der Zementgarten. SZ-Bibliothek Band 31
von Ian McEwan
  Gebundene Ausgabe

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Toll, aber nicht spannend, 3. Juli 2007
Es wird wunderbar geschildert, wie die Kinder, die eine neue mehr oder auch weniger funktionierende Ordnung aufbauen, mehr und mehr auf die Katastrophe hinsteuern. Dabei ist das vom Einband bekannte Finale zunächst völlig unvorstellbar, was Interesse für das weitere Geschehen weckt. Ansonsten ist das Buch aber nicht sehr packend, gute Unterhaltung sieht anders aus. Dafür ist die literarische Qualität auffällig: Es gelingt dem Autor, sowohl Nähe zu seinen Charakteren aufzubauen als auch Distanz zu schaffen, indem eine Identifizierung des Lesers mit den jungen, unsympathischen Antihelden erschwert wird. Auch die Isolation der Kinder und ihren Durchbruch durch die Figur des Derek ist überzeugend dargestellt. Doch leider führt diese Isolation zu Einbußen in der Spannung des Buches. Ich glaube, ich habe 3 Wochen gebraucht, bis ich diese wenigen Seiten durchgelesen hatte...


Kurshefte Geschichte: Die Geschichte der USA: Von der Kolonialzeit zu den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Schülerbuch
Kurshefte Geschichte: Die Geschichte der USA: Von der Kolonialzeit zu den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Schülerbuch
von Dr. Wolfgang Jäger
  Taschenbuch
Preis: EUR 20,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunschlos glücklich, 17. April 2007
Dieses Buch lässt einfach nichts offen!

Es behandelt über den Lehrplan für das Zentralabitur 2007 hinaus die amerikanische Geschichte von der Kolonisierung bis zum Irakkrieg 2003. Die Themen werden nicht zu oberflächlich behandelt, aber auch nicht detaillierter als für das Abitur nötig.

Jedes Kapitel ist so aufgebaut, dass ein ca. zweiseitiger Verfassertext knapp und sehr informativ das Wissen zu dem Thema vermittelt. Anschließend werden die einzelnen Aspekte des Themas anhand verschiedener Materialien (Texte, Bilder, Karten, Statistiken) vertieft, die den Schwerpunkt eines jeden Kapitels darstellen. Es folgen Aufgaben zu den Materialien und weiterführende Arbeitsanregungen zu dem Thema.

Manche Materialien werden zu Themen- und Methoden-Sonderseiten zusammengefasst. Besonders hilfreich sind zwei Methodenseiten: eine zur Quellenkritik und eine Probe-Abiturklausur. Auch ganz nett: Eine Methodenseite zu englischsprachigen Quellen.

Auf das Abitur wird man im Anhang noch weiter prima vorbereitet: 1 Seite mit Arbeitsaufträgen, die in der Prüfung vorkommen könnten, 1 Seite über die Arbeitsanweisungen (Operatoren) und "Grundwissen Daten", "Grundwissen Begriffe" und "Grundwissen Personen"; wenn man die Seiten drauf hat, ist man fit fürs Abi.

Was ich auch klasse fand, waren die Seiten zur Facharbeit: ein paar oberflächliche Tipps mit Themenvorschlägen und dann eine nach Themen sortierte Zusammenstellung an Fachliteratur, die der Autor für die Facharbeit empfiehlt. Und selbst wenn man diese Bücher nicht liest, kann man die Angaben prima in die eigene Bibliographie der Facharbeit integrieren, das macht dann mehr her.

Als Fazit kann ich sagen, dass mir von allen Büchern, die wir in der Oberstufe hatten, dieses am meisten gefallen hat. Neben lückenlosen Informationen über das Thema USA habe ich auch eine Menge kursthemenübergreifendes Wissen daraus ziehen können. Für die Prüfung fühle ich mich im Thema USA am sichersten. Ich kann also jedem, der sein Abi über die USA schreibt, dieses Buch vollstens empfehlen!


The New International Webster's Comprehensive Dictionary of the English Language
The New International Webster's Comprehensive Dictionary of the English Language

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich, 20. Mai 2006
Dieses "Buch" erstaunt mich immer wieder...

Ich habe es für 15 Euro damals gekauft - absolut spitze, was dafür bei rausgesprungen ist!

Ich habe bisher jedes noch so ausgefallene englische Wort erklärt bekommen, mit Abbildungen, Verweisen auf die Etymologie, auf andere Sprachen, abgeleitete Formen, Aussprachen...

- Das Werk beginnt mit 5 Seiten über den semantischen Wandel der Sprache und ihre Definition, anschließend über verschiedene Sprachniveaus (Umganssprache, Dialekt, Slang,...), danach über Synonyme und Antonyme und schließlich über die Art, wie die Aussprache zum Einen und die Etymologie zum anderen dargestellt wird.

- 2 Aufsätze befassen sich als nächstes mit dem Gebrauch des Englischen allgemein bzw. in den verschiedenen englischsprachigen Ländern unter besonderer Berücksichtigung ihrer Unterschiede.

- 3 weitere Seiten erkären das Wörterbuch.

- Anschließend wird die eigenartige Lautschrift vorgestellt, die das Buch verwendet. Hierbei handelt es sich um eine fast rein lateinische Schrift, die auf englischsprachige Leser zugeschnitten ist, dadurch für deutsche aber etwas verwirrend ist.

- Dann kommt noch das Abkürzungsverzeichnis und schließlich...

- der Wörterbuchteil mit 1466 Seiten

- Es folgt der umfassende enzyklopädische Teil: Er beginnt mir einem Verzeichnis aller möglichen englischen Abkürzungen (19 S.)

- Es folgen ein alphabetisches Ortsverzeichnis (27 S.),

- eine Übersicht über die englische Grammatik und ihre Anwendung (14 S.),

- eine Anleitung zur Recherche anhand von Bibliotheken (15 S.),

- eine Tabelle mit griechischen und lateinischen Elementen im Englischen (15 S.),

- eine Liste mit Wörter und Sätzen aus fremden Sprachen (16 S.),

- ein Vornamenverzeichnis (12 S.),

- Wirtschaftsrecht (9 S.),

- Wirtschaftsmathematik mit Aufgaben (23 S.),

- Geschäftskorrespondenz mit Beispielen inkl. Liste überkommender, überformaler, unangebrachter usw. Formulierungen sowie einem Glossar mit Business Terms (33 S.),

- Testament- und Erbschaftsplanung (6 S.),

- Adressen US-amerikansicher Behörden (14 S.),

- ein ewiger Kalender (3 S.),

- ein Glossar mit Computerfachbegriffen (5 S.),

- ein Glossar mit Fachbegriffen zur Textverarbeitung (6 S.),

- ein Wörterbuch Spanisch-Englisch und Englisch-Spanisch (10 S.),

- ein Wörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch (7 S.),

- ein Glossar mit biologischen Fachbegriffen (5 S.),

- ein Glossar mit physikalischen Fachbegriffen (5 S.),

- eine Chronologie der afroamerikanischen Geschichte (12 S.),

- afroamerikanische Biografien (6 S.),

- chemische Elemente inkl. Periodensystem der Elemente (5 S.),

- ein metrisches Glossar und Maßeinheiten inkl. ihrer Umrechnung und Tabellen der Gewichte und Maßeinheiten (10 S.),

- besondere Zeichen und Symbole verschiedener Fachgebiete (4 S.),

- ein medizinisches Glossar (35 S.),

- die wichtigsten Medikamente (9 S.),

- verschiedene Biografien (52 S.),

- ein Zitatwörterbuch (50 S.),

- ein Buchstabierwörterbuch (50 S.).

Somit ist dieses Buch nicht nur was für Englisch, sondern auch für die Allgemeinbildung, falls man mal dazu kommen sollte, alles davon zu lesen...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 27, 2008 6:55 PM CET


Diabolus: Thriller
Diabolus: Thriller
von Dan Brown
  Gebundene Ausgabe

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tendenz 2 Sterne; Roman fürs Oval Office, 14. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Diabolus: Thriller (Gebundene Ausgabe)
Ich musste beim Lesen mich mehrfach vergewissern, dass dieses Buch von dem Mann geschrieben wurder, der auch "Illuminati" und den immerhin noch größenteils guten Thriller "Sakrileg" verfasst hat.

Das Buch ist zwar ziemlich interessant und spannend; was da allem Anschein nach nicht einmal ironisch gemeint zwischen den Zeilen steht, sorgte bei mir als Un-US-Patriot stellenweise für Brechreiz. Es geht ja um einen Computer der Nationalen Sicherheit (NSA), der (wie selbstverständlich) alle Telefonate, E-Mails usw. in den USA überwacht und entschlüsselt. Als ein liberaler (pfui!) Hacker einen unlösbaren Code erfindet und droht ihn zu veröffentlichen, beginnt das große und spannende (und teils billig einfache) Rätselraten.

In diesem Zusammenhang wird durch alle handelnden Personen die NSA als wackerer Beschützer der Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika dargestellt, die ihrem Volk in einer Zeit der ständigen und permanenten immensen Bedrohung durch Terroristen die nötige Sicherheit garantiert - mittels eines Überwachungsstaates, wenn man genauer hinsieht. Bürgerrechtler und Liberale werden als unpatriotische, fehlgeleitete Sicherheitsrisiken präsentiert, die durch ihr veraltetes und für die Sicherheit des amerikanischen Volkes kontraproduktives Handeln den verantwortungsbewussten Vaterlandstreuen bei der NSA die Arbeit erschweren.

Dan Brown so weit rechts? Für mich war's eklig...


Sakrileg
Sakrileg
von Dan Brown
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Genial --> grottig --> geht so, 14. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Sakrileg (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch begann phänomenal, ein wahrer Genuss, die ersten Kapitel zu lesen. Von dem Moment an, da Langdon und Sophie den Louvre verlassen, beginnt die Talfahrt des Romans.

Der Roman wird immer schlechter, langweiliger und abstruser, was schließlich in der Präsentation der provokanten Thematik des Buches im Haus von Sir Teabing gipfelt. Dabei verstümmelt Brown seinen Roman, um ein Geheimnis nach dem andern zu enthüllen - ohne Rücksicht auf seine Figuren und sein Werk. Man mag darüber streiten, inwiefern es sinnvoll ist, diese - wie Dan Brown weiß - letztendlich erfundenen (--> "Holy Blood and Holy Grail") Theorien in dieser - scheinbar glaubhaften - Form dem Leser zu präsentieren, doch vom literarischen Standpunkt ruiniert Brown an dieser Stelle seinen bis vor kurzem noch genialen Krimi/Thriller.

Anschließend, wenn die Handlung nach England wechselt, hebt sich das Niveau wieder, die Lektüre wird dann auch unterhaltsamer und spannender. Bis zum - für mich unbefriedigenden - Schluss des Buchs erreicht Brown aber nicht mehr die Klasse, die er am Anfang von "Sakrileg" oder in "Illuminati" noch hatte. Schade.


Seite: 1 | 2