find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für doth > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von doth
Top-Rezensenten Rang: 7.619.733
Hilfreiche Bewertungen: 243

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
doth

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Kein Titel verfügbar

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Artikel ok, Anbieter bitte meiden, 8. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Artikel ist ok, aber der verkaeufer nicht zu empfehlen. Er verweigert es, umsatzsteuer rueckzuerstatten. Im Sinne aller sollten Amazonkunden solche Geschaeftspraktiken nicht dulden und daher solche Anbieter umgehen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2015 8:00 PM MEST


Heuchler: Psychothriller (Mike Köstner 1)
Heuchler: Psychothriller (Mike Köstner 1)
Preis: EUR 2,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen OMG - war das schlecht, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
(Wieder mal) habe ich mich aufgrund zahlreicher guter Rezensionen an einen "unbekannten" Autor gewagt und bin voll enttaeuscht worden.

Ich lese an die 100 Buecher im Jahr und davon sind der Grossteil seichte Krimis aus den aktuellen Bestsellerlisten. Da ist schon vieles dabei, was mich nicht mehr vom Hocker haut. Aber das ist alles noch um ein Vielfaches besser als dieses Amateurbuch. Die Figuren bleiben blass, werden nicht beschrieben. Nach gefuehlt 10 Seiten ist einem schon bewusst, wer der Taeter ist. Die Dialoge sind einfach nur stumpf und alle zwei Seiten wird versucht, kuenstlich etwas Spannung aufzubauen, wenn die Protagonisten wieder einmal irgendwo alleine sind und irgend ein Ast im Gebuesch raschelt. Die Sexszenen sind einfach nur an den Haaren herbeigezogen.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich beim Lesen geschaemt habe, dass so ein Buch ueberhaupt veroeffentlicht wird. Wahrscheinlich wuerde ich es selbst nicht besser hinbekommen, aber ich wuerde so etwas nicht unter meinem Namen herausgeben.


Sag, es tut dir leid: Psychothriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz 8)
Sag, es tut dir leid: Psychothriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz 8)
Preis: EUR 8,99

5 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich lerne es wohl nie, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich meinen ersten Robotham schon eher schach fand (dein Wille geschehe) habe ich mich leider auch hier wieder von uebersdhwaenglichen Rezensionen zu einem Kauf verleiten lassen. Mit dm gleichen Ergebnis: ein maximal durchschnittlicher Krimi mit wenig Spannung und allzu offensichtlichen Wendungen. Die Charaktere bleiben wieder einmal sehr farblos und ohne Tiefe.

Fuer Leser mit Niveau und Leseerfahrung nicht zu empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 1, 2014 1:45 PM MEST


Fever - Schatten der Vergangenheit: Special Agent Pendergasts 10. Fall (Ein Fall für Special Agent Pendergast, Band 10)
Fever - Schatten der Vergangenheit: Special Agent Pendergasts 10. Fall (Ein Fall für Special Agent Pendergast, Band 10)
von Douglas Preston
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ganz schwach, 13. August 2012
Ehrlich gesagt habe ich laenger ueberlegt, ob ich wirklich nur einen Stern vergeben soll, da ich mich mit Extrembewertungen normalerweise schwer tue. Aber mir ist beim besten Willen kein einziger Grund eingefallen, der einen zweitern Stern rechtfertigt.

Es war mein erstes Buch dieses "Autoren" Duos und wird definitiv auch das einzige bleiben. Ich muss dazu sagen, dass ich im Jahr ungefaehr an die 25 Krimis / Thriller lese und daher durchaus Vergleiche habe.

Die Schwaechen dieses Werks sind kurz aufgezaehlt:
- Kein Teifgang, vor allem nicht bei den Protagonisten. Bis auf dass sich der "Held" schwarz kleidet und etwas blass um die Nase ist, erfaehrt man vom ihm nichts
- Keine Spannung, da der Roman nur aus Effekthascherei besteht und aus einer Aneinanderreihung von Aktionen, welche die Hauptperson jedes Mal durch Intuition loest
- Doofe Dialoge, v.a. am Anfang mit Ps Ehefrau (liegt vielleicht an der Uebersetzung)

Usw usf. Da es das Buch meiner Meinung nach nicht wert ist, moechte ich nicht noch mehr Zeit vergeuden. Ich schreibe die Rezension nur als "Warnung" fuer andere Krimi/Thrillerleser, die Autoren wie Nesser / Mankell / Stig L. / Winslow, etc. gut finden - ihr werdet enttaeuscht sein.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 24, 2013 4:43 AM CET


Tage der Toten: Kriminalroman
Tage der Toten: Kriminalroman
von Don Winslow
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut, 17. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Tage der Toten: Kriminalroman (Broschiert)
Seit langem wieder ein Kriminalroman, der seinen Namen verdient. Don Wisnlow versteht es sehr gut, den Plot spannend und vom Detailierungsgrad her gesehen, genau richtig zu entwickeln.
Die Protagonisten werden ausreichend beschrieben, wodurch sich der Leser in der Literatur verlieren kann. Gepaart mit dem (zumindest für mich) sehr interessanten Thema an sich, entsteht die notwendige Spannung, die einen das Buch nicht mehr weglegen lässt.
Alles in allem kann ich das Buch absolut empfehlen und vergebe daher 4 Sterne, was bei mir "sehr gut" bedeutet - absolute Kaufempfehlung mit der Einschränkung, daß es für zartbesaitete Zeitgenossen teilweise zu weit gehen könnte.


Dein Wille geschehe: Joe O'Loughlins 4. Fall (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz, Band 4)
Dein Wille geschehe: Joe O'Loughlins 4. Fall (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz, Band 4)
von Michael Robotham
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nur Mittelmaß, 31. Dezember 2010
Wie schon so oft kann ich die überschwänglichen Rezensionen der anderen Leser nicht teilen. Vornweg: Ich würde mich als Vielleser bezeichnen und vermutlich sind daher meine Ansprüche an einen Psychothriller doch etwas höher. Was mich vor allem stört ist, daß der Autor es nicht versteht, den im Buch vorkommenden Charakteren auch nur ansatzweise Tiefe zu verleihen - dafür scheinen ihm die sprachlichen Mittel zu fehlen. Das Resultat ist, daß nicht wirklich Spannung aufkommt. Dafür müsste man sich als Leser mit den Charakteren identifzieren können, oder zumindest ein Bild vor Augen haben. So aber erscheint der Plot als eine Aneinanderreihung von (guten) Ideen, die leider mit konturlosen oder überzeichneten Unsympathen sehr schludrig ausgeführt sind (Beispiele: die lächerlich unrealistische Pressekonferenz). Hinzu kommt die übertrieben vulgäre Sprache.

Gestern habe ich "Das zweite Herz" von Conelly gelesen; dazwischen liegen Welten!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 27, 2011 4:12 AM MEST


Kind 44
Kind 44
von Tom Rob Smith
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja, 22. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Kind 44 (Taschenbuch)
Der Thriller ist spannend und verspricht auf den ersten Seiten einiges. Leider wird dieses Versprechen nicht eingehalten. Der Plot wird immer konstuierter und, was mich am meißten stört, immer oberflächlicher. Hier wäre etwas mehr Qualität notwendig gewesen.

Von daher bekommt er maximal 3 Sterne. Ich würde es aber nicht empfehlen, zu kaufen oder zu lesen.


Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch. Bild Bestseller Bibliothek Band 23
Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch. Bild Bestseller Bibliothek Band 23
von Alexander Solschenizyn
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk in seiner Schlichtheit, 6. September 2008
Erst durch den Tod des Autors bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und absolut begeistert. Man könnte die Brutalität in den Lagern (Gulag, KZ) der linken sozialistischen Systeme des 20. Jahrhunderts nicht besser beschreiben als auf die Art und Weise, in der Solschenizyn es hier tut. Der Mensch wird auf eine Nummer reduziert und ist in den Jahren des der Gefangenschaft, die hier anhand des Ablaufs eines Tages repräsentiert werden, nur danach bestrebt, die absoluten Grundbedürfnisse zu befriedigen, um überhaupt zu überleben. In dieser gefühlslosen Welt versteht es S. jedoch, durch die Hauptfigur und dessen Beziehungen so etwas wie Gefühl einzubringen.

In meinen Augen ein absoluten Muß für jeden Literaturbegeisterten.


Die 2. Chance - Women's Murder Club -: Thriller
Die 2. Chance - Women's Murder Club -: Thriller
von James Patterson
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Lohnt sich nicht, 6. September 2008
Das Gute zu Beginn: Das Buch liest sich gut und flüssig, das war es dann aber auch. Die Ermittlung der Protagonistin wirkt sehr konstruiert. Immer, wenn sie auf einen neuen Sachverhalt/ein Indiz stößt, geschieht das nicht durch Ermittlungsarbeit, sondern durch ihre "Intuition" (à la "sie spürte, daß in diesem Raum noch irgend etwas auf seine Entdeckung wartet..:" usw. usf.).

Auch dieser "Club" der Ermittlerinnen wirkt sehr an den Haaren herbeigezogen. Nahezu alles, was zur Lösung des Falles dient, wird von diesen Kolleginnen eingeworfen, wodurch es sich der Autor meiner Ansicht nach zu leicht macht.

Alles in allem ist es sehr flach und Spannung kommt nicht wirklich auf.

Liebhaber echter Krimis wie von Mankell, Nesser, McDermid oder meinetwegen auch Gerritsen sollten hiervon die Finger lassen, da Enttäuschung vorprogrammiert ist.


Der unglückliche Mörder: Roman - Ausgezeichnet mit dem Skandinavischen Krimipreis (Die Van-Veeteren-Krimis, Band 7)
Der unglückliche Mörder: Roman - Ausgezeichnet mit dem Skandinavischen Krimipreis (Die Van-Veeteren-Krimis, Band 7)
von Hakan Nesser
  Taschenbuch

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Krimi, 3. Juni 2008
...der Krimi ist gut, aber nicht überragend, da die Personen einfach zu oberflächlich beschrieben werden. Daher fühlt man sich nicht "als Teil des Plots", sondern eher als Außenstehender; der Spannungsfaktor ist auch eher mäßig.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4