Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16
Profil für Darklady/VFR750 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Darklady/VFR750
Top-Rezensenten Rang: 30.033
Hilfreiche Bewertungen: 179

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Darklady/VFR750

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Rieker 25298, Herren Pantoletten, Schwarz (nero/zimt/00), 42 EU (8 Herren UK)
Rieker 25298, Herren Pantoletten, Schwarz (nero/zimt/00), 42 EU (8 Herren UK)

2.0 von 5 Sternen Nach 4 Monaten als Hausschuh..., 7. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rieker 25298 Herren Pantoletten (Schuhe)
...löst sich die innere Ledersohle der Rieker Pantolette seitlich ab, sprich weißes Material kommt zum Vorschein. Die Pantolette wurde nur in der Wohnung als Hausschuh getragen. Das Ergebnis hat mit ein wenig ernüchtert, zumal ich Rieker Schuhe immer als Qualität empfunden habe. Ich finde das schade, denn der Tragekomfort dieser Pantolette ist sehr gut, die Pantolette ist weich und bequem. Das das Material so schnell ermüdet, hätte ich nicht gedacht und es hat mich ein wenig enttäuscht. Die Passform der Pantolette ist der Größe des Trägers entsprechend.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Geemarc Sonic Bomb SBB500 - Vibrationswecker extra laut 85dB
Geemarc Sonic Bomb SBB500 - Vibrationswecker extra laut 85dB
Preis: EUR 39,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heute schon Strammgestanden?, 7. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Noch nicht?... Nun, dann wäre diese Weckbombe eine Empfehlung wert. Die Lautstärke ist auch für den Ottonormalverschläfer oder gar Langschläfer völlig ausreichend. Ich wage sogar zu behaupten dieser Wecker ersetzt in einem Dreifamilienhaus die restlichen Geräte. Selbst zwei Etagen höher ist dieser Wecker auf voller Lautstärke wohlgemerkt noch zu hören. Die Bedienung ist einfach und gut verständlich. Das beigefügte Odeuvre zur Vibration kann man hier gut unter dem Kopfkissen platzieren, wenn der Wecker anspringt, hat es nur einen leichten Hang herumzuhüpfen und es kann gut vorkommen, das dieses Teil dann auf dem Boden landet, unsanft natürlich. Lange Rede kurzer Sinn, der Wecker ist für Zeitgenossen geeignet, die einen normalen Radiowecker morgens nicht mehr vernehmen und den Hang dazu haben, morgens generell nichts wahrzunehmen. Die Bedienung ist einfach und der Geräuschpegel enorm.


Die Königin und der Leibarzt
Die Königin und der Leibarzt
DVD ~ Mads Mikkelsen
Preis: EUR 8,49

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AM ENDE DAS SCHAFOTT..., 29. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Die Königin und der Leibarzt (DVD)
Der dänische Darsteller Mads Mikkelsen spielt hier ohne Frage alle anderen Darsteller lässig und gekonnt an die Wand. Mir gefällt seine Darstellung als Johann Friedrich Struensee, ein einfühlsamer Arzt, der dennoch seine Ideen und sein Weltbild von Fortschritt hat. Mads Mikkelsen spielt diesen Charakter durchaus überzeugend und voller Emotionen durch Blicke schafft er es hier, einen zu begeistern dabei bedarf es keiner großen Worte. Das äußert sich darin wie er Alicia Vikander als Königin Caroline Mathilde anblickt und man hier sofort verspürt, alles klar. Ein geheimer, schicksalhafter und dramatischer Liebesreigen beginnt. Mit diesem Schauspieler kann man sich hier als Zuschauer ungemein gut identifizieren und seine Darstellungskraft ist in dieser Rolle ist einfach überragend und vollmundig. In King Arthur hat er mit auch schon gut gefallen als Tristan, ein gefährlicher Mann mit Pfeil und Bogen. Alicia Vikander setzt Königin Caroline Mathilde hier Knackig, Frisch und Unverbraucht in Szene. Diese Schauspielerin war mir bis dato unbekannt, dennoch projiziert sie diesen zerbrechlichen aber dann auch in vielen Situationen auch starken Charakter, eine Kontroverse. Mikkel Boe Følsgaard ohne Frage er hat es hier am schwersten mit seinem komplexen Charakterzug des dänischen KönigsChristian VII. dennoch spielt er ihn hier mit vollem Tatendrang und Körpereinsatz was sich auch in unverhohlenen Lauten und Quietschen wie auch ruckartigen Bewegungen äußert. Meine Meinung zu den Darstellern fällt daher hier höchst positiv aus und alle überzeugen treffend und vorzüglich in ihren Rollen. Selbst die Nebencharaktere wirken authentisch und überzeugend. Eine erlesen gute Auswahl für einen Film der auch einen gewissen Anspruch und eine gewisse Feinfühligkeit erhebt.

Die Freigabe
Die Freigabe ab 12 Jahren finde ich hier grade noch in Ordnung. Tatendrang und Körpereinsatz zeigt sich vor allem hier in einigen Bettszenen und auch am Schluss, wo Johann Friedrich Struensee schließlich mit seinem Mitstreiter zum Schafott geführt wird. Ansonsten ist der Film eher überzeugend durch hochwertige Dialoge. Königs Christian VII. wird hier dennoch auch mit seiner Krankheit mit Würde und Respekt gezeigt und auch Filmisch aufgezeigt durch das Sprachrohr des Charakters Johann Friedrich Struensee, das dieses Verhalten Krankheitsbedingt und für einen Menschen durchaus belastend sein kann. Respekt und Würde sind daher gut dargestellt und man versteht als Zuschauer dieses Verhalten als Krankheitsbild wahrzunehmen. Für die Freigabe finde ich eine solche Prämisse ungemein wichtig, dass die Bedeutung von Krankheiten verständlich ankommt und auch nicht nur eindimensional geschildert wird.

Meine Meinung zur Verfilmung
Der Regisseur Nikolaj Arcel hat mit seiner Verfilmung „Die Königin und der Leibarzt“ nach meiner Auffassung ein seichtes und auch sensibles Drama mit hohem Anspruch geschaffen. Ganz besonders positiv fällt mir persönlich die feine und auch tiefgründige Zeichnung der einzelnen Charaktere hier auf. Wunderbare Kostüme und detaillierte Orte des Drehs lassen mich als Zuschauer in jene Zeit eintauchen. Die Unterschiede des Standes und die harten Zeiten für das Volk sind hier deutlich zu spüren, wo Königin Caroline Mathilde mit einer Kutsche durch die Straßen Dänemarks fährt, und Armut, Ratten und Dreck ihr begegnen, schaut sie geschockt aus dem Fenster der Droschke. Bauern die wie Eigentum herabgewürdigt werden, als Königin Caroline Mathilde mit Johann Friedrich Struensee einen Ausritt macht, und ein getöteter Mann, ein Leibeigener auf einem Holzpferd hängt. Königin Caroline Mathilde wird klar, was im Volk vor sich geht, das sind prägnante aber ruhig und dramatisch umgesetzte Szenen. König Christian VII. wird hier gezeichnet, wir er einerseits richtig Stimmung im Palast verbreitet, aber andererseits lethargisch auf seinem Stuhl bei den Ratssitzungen hockt und nur seine vorgelegten Schriftstücke zu unterschreiben hat. Wie er instrumentalisiert wird kommt gut zum Ausdruck. Toll finde ich auch, wie geschildert wird das Königin Caroline Mathilde sich mit der Zeit auch mit seinem Verhalten arrangiert und eine Zeit lang dank Johann Friedrich Struensee Glück empfindet. Der Regisseur Nikolaj Arcel hat es wie ich finde auch verstanden, der Krankheit des Königs und ihren Begleiterscheinungen Respekt abzuzollen. König Christian VII. wird hier nicht nur einfach als kranker Mensch geschildert, auch die damit verbundenen Folgen für ihn selber und seine Mitmenschen genau forciert. Die Zeichnung der Charaktere ist auch gelungen in der Einleitung, wo Königin Caroline Mathilde schwer krank, dem Tode nahe, einen Brief verfasst der den Kindern später am Schluss des Films in einer Einblendung am See in Dänemark übergeben wird, lange nach dem Ableben ihrer Mutter Königin Caroline Mathilde . Auch Christian VII. sitzt in einem dunklem Raum als die Kinder vom Fluss heimkommen, sehr bewegend. Es kommt einem vor, als hätte er trotz seiner Krankheit doch bemerkt, wie viel Freude und Glück ihm die Zeit mit Johann Friedrich Struensee eingebracht hat. Denn nach dessen Hinrichtung verfällt Dänemark wieder in alte Muster, das schildert der Regisseur hier sehr gut. „Die Königin und der Leibarzt“ ist kein Actiondrama, eher ein seichter und sensibler Einblick in jene Zeit und dieser schicksalhaften Ereignisse, dabei finde ich wirkt der Film nicht verurteilend sondern würdevoll, sensibel und neutral. Man kann sich hier gut eine eigene Meinung zu jenen Geschehnissen bilden, hat den nötigen Spielraum als Zuschauer für Fantasien. Kostüme und Drehorte dieses Dramas wirken überzeugend und authentisch. Die Kameraführung ist ruhig und seicht und wird vom leichten Soundtrack wundervoll untermalt. Schöne Landschaften bekommt man hier geboten, die Weite und die Luft zum Atmen außerhalb der Palastmauern, das zeigt sich auch in den Ausrittsequenzen mit den beiden Hauptprotagonisten, noch bevor beide ein Liebespaar werden. Eindringlich wird auch beleuchtet, wie Johann Friedrich Struensee versuchte, seine kleine Familie zu schützen, nachdem die Liebschaft öffentlich angeprangert wird und wie sehr ihn dieses Verhalten gequält hat. Im Palast hingegen wirken die Farben deutlich trister und Dunkler, ein Gegensatz der genau ausgeleuchtet wird und den Film zu dem für mich macht was es ist. Eine höchst anspruchsvolle ruhige und sensible Literaturverfilmung mit exzellenten Darstellern wo einfach alles ein stimmiges und würdiges Gesamtbild ergibt. Mit viel Raum zum Atmen und für Interpretationen. Wer jedoch Action erwartet wird gnadenlos enttäuscht werden, Unterhaltung, Spannung und Anspruch sind die wesentlichen Elemente von „ Die Königin und der Leibarzt“. Für mich hat sich der DVD Kauf auf jeden Fall gelohnt und ich schaue mir öfter diesen Film an, wenn ich Lust auf ruhige Momente habe.

Vorteile
Gute Ton und Bildqualität der DVD
Viel Raum zum Atmen und für Interpretationen
Tolle und überzeugende Darsteller
Detaillierte Drehorte und tolle Kostüme
Umfangreiches Making of und etliche Hintergrundinformationen
Freigabe ab 12 Jahren völlig in Ordnung
Würdevoller und Respektvoller Umgang mit der Thematik Christian VII. und seiner Krankheit
Überzeugende Darsteller, voran Mads Mikkelsen der hier brilliert
Alicia Vikander spielt frisch und höchst agil die Königin Caroline Mathilde

Nachteile
Ich kann hier nichts finden

Schlussplädoyer

„ Die Königin und der Leibarzt“ ist für mich ein Film mit Anspruch und Würde, wer Action erwartet wird gnadenlos enttäuscht werden. Wer auf Intensive und überzeugende Darsteller wert legt, mit tollen intellektuellen und geistreichen Dialogen und ein Drama was hier unverblümt berührt, anrührt und verzaubert, der ist mit diesem Historienfilm gut beraten, und'''ich empfehle auch die Extraausstattung'''der DVD eines Blickes zu würdigen, denn dort gewinnt man nochmals wesentliche Eindrücke zu dieser Verfilmung und den Geschehnissen zu jener Zeit .Auch die Eindrücke der Darsteller sind sehr interessant wiedergegeben worden. „ Die Königin und der Leibarzt“ bekommt von mir die Bestnote verordnet, und ich kann euch nur empfehlen das Werk einmal anzuschauen…
Momente sind kleine Augenblicke, die nie wiederkehren und dennoch geschehen sind…

Damit beschließe ich meinen Bericht…


Sturmhöhe: Roman
Sturmhöhe: Roman
von Emily Brontë
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen ICH KANN NICHT LEBEN OHNE MEINE SEELE, 29. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Sturmhöhe: Roman (Taschenbuch)
Meine Eindrücke
So wolkenverhangen und stürmisch Gimmerton als extrem detailliert geschilderter Schauplatz dieser Tragödie erwählt wurde, so komplex gestalten sich auch die hervorragend ausgefeilten Charaktere. Ich wandere als Leser in die Geschichte, als Heathcliff 1801 am Scheideweg verweilt und sehe durch die Augen der Figur Mr. Lockwood, Pächter von Thrushcross Grange , ein Endstadium menschlicher und psychischer Abgründe. Dort begegne ich auch der Folgegeneration die unter der Tragweite zu leiden haben. Catherine Linton , Linton Heathcliff und Hareton Earnshaw. Dann tauche ich, nahezu galant für diese komplexen Verhältnisse in den Anfang der Geschichte ein, die auf 1770 datiert ist. Durch das Sichtfenster von Mrs. Dean, der Haushälterin, die direkte Augenzeugin des Geschehens ist. Mr. Deans Schilderungen werden von Mr.Lockwood wiedergegeben. Das ist die Besonderheit am Erzählstil von Emily Brontë, die sich hier nie beteiligt, als Erzählerin auftritt oder gar den moralischen Zeigefinger erhebt. So lässt „Wuthering Heights“ mir mannigfaltig Spielraum für meine ganz eigenen Interpretationen. Beim Lesen spürt man deutlich einen faden Beigeschmack gepaart mit Raffinesse, die einen schier nicht mehr loslässt. Die Charaktere versenken sich unweigerlich immer weiter ins Unheil, man ist hier intensiv dabei, fühlt die Tragik. Eine Reaktion erzeugt unweigerlich eine Gegenreaktion und zieht einen immer weiteren Radius, in dem immer mehr Menschen an der nahezu tragischen Seelenverwandtschaft und unkontrollierter Leidenschaft von Catherine und Heathcliff zugrunde gehen.Das Wetter im Hochmoor von Yorkshire ist schon prägnant für weiteres Unheil was sich anbahnt. So stirbt Catherine in Heathcliffs Armen in einer sturmtosenden Nacht, nachdem sie Edgars Tochter zur Welt brachte. Dieser Sturm ist ein Wahrzeichen dessen, was tief verborgen in Heathcliffs Naturell schlummert. Jedoch ist sein innerlicher Sturm nicht als Naturgewalt zu werten sondern richtet sich gegen alle Personen, die seinen Weg kreuzen und mittelbar involviert sind. Als geschickter Stratege zermürbt er den Auslöser, der das eigentliche Ursprungsübel im Roman darstellt. Nach meiner Auffassung ganz klar Catherines Bruder, Hindley Earnshaw. Nachdem ich dann der Leidenschaft, wilder Unbändigkeit, Schicksal, Zerstörung, Tod, Siechtum in 512 Seiten spannungsvoll und detailliert begegnete, und man jede Emotion durchgemacht hat zu der man als Leser fähig ist, komme ich wieder an das Ende der Geschichte 1802. Lichtet sich hier endlich der Nebel von Yorkshire?...
Schlussplädoyer
Emily Brontë hat es verstanden einen vielschichtigen, düsteren Thriller zu erzeugen, der für Erwachsene und Jugendliche bestens geeignet ist. Sie schrieb intensiv, modern und detailliert aber lässt den Leser ihres Werks selber werten und urteilen. Nach meiner Interpretation des Stoffes ist das Dämonische nicht ganz so offensichtlich wie es zunächst in Form von Heathcliff anmuten mag . Der Roman wirft bei mir als Leser Fragen auf, die frühe Kindheit Heathcliffs, die ich mir selber beantworten muss. Spätere Affekte seinerseits lassen nach meinem Dafürhalten durchaus Rückschlüsse zu. Einen kleinen Seitenhieb auf Gesellschaftliche Verhältnisse konnte sich Emily Brontë dennoch nach meiner Auffassung nicht verkneifen, denn hier ist es Heathcliff, der nicht standesgemäß erscheint. In vielen Werken prägnanter Schriftsteller/innen, ich denke da an Stolz & Vorurteil von Jane Austen, ist es ja zumeist die Frau, die jener Makel anhaftet. Empfehlenswert ist der Roman, weil er anspruchsvoll, detailliert und intelligent geschrieben ist. Er lässt dem Leser jeglichen Spielraum für Interpretationen und entflechtet sich zutiefst spannend.

Ein Sog, der einen nicht mehr loslässt…


Die Herzogin
Die Herzogin
DVD ~ Keira Knightley
Preis: EUR 7,77

5.0 von 5 Sternen KLEIDERSTÄNDER MIT GEBURTSFUNKTION..., 29. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Herzogin (DVD)
Meine Meinung zu den Darstellern

Die Darsteller sind wie ich finde treffend gewählt worden wie bereits erwähnt könnte man die Hauptdarstellerin Keira Knightley optisch gesehen durchaus für Georgiana Cavendish halten. Aus Rollen in „King Arthur“ und auch „Anna Karenina“ sowie „ Fluch der Karibik“ ist mir diese Schauspielerin wohlbekannt. Ich bin der Meinung hier der Produktion legt sie eine starke Leistung hin, in anderen Filmen fand ich sie schon schwächer. Es passt hier aber einfach alles Gestik, Mimik und auch die Tragik die sich hinter der Geschichte verbirgt bringt Keira Knightley super zum Ausdruck. Ralph Fiennes ist ebenfalls ein extrem starker Charakter der den Herzog William Cavendish super verkörpert. In dem Film „Der englische Patient“ habe ich den Schauspieler schon extrem stark gefunden, doch hier setzt er an Ausdruck und Wandlungsfähigkeit noch einen Drauf. Diese fiesen Charaktere stehen ihm gut zu Gesicht meine ich, denn hier verkörpert er einen aalglatten miesepetrigen Stinkstiefel. Dominic Cooper als Charles Grey finde ich persönlich nicht so wirklich treffend gewählt, denn ich meine hier hätte ein Schauspieler ran müssen der dieser ja eher tragischen Figur noch etwas mehr Ausdruck verleiht. Ich fand Dominic Cooper ein wenig zu ausdruckslos, seine Gesten etwas belanglos seine Leidenschaft und seine Erscheinung eher dürftig. Ein laues Lüftchen was kein Sturm sein wollte. Charlotte Rampling kann man hier ebenfalls positiv hervorheben, denn sie bringt die gewisse Machtgier als Georgianas Mutter gut rüber, ja fast schon in verbissener und geierhaften Manier. Auch ihr kauft man die Rolle der machtbesessenen Mutter die ihre Kinder so strategisch verheiratet, dass es ihr zur Ehre gereicht, vollkommen ab. Bis auf Dominic Cooper als Charles Grey mit einigen Schwächen kann man hier also sagen, tolle Darsteller die in ihren Rollen völlig aufgehenund sie nicht nur spielen sondern verkörpern und leben.
Meine Meinung zum Film
„Die Herzogin“ auf der DVD schon sehr facettenreich und anspruchsvoll präsentiert, auch hier gilt, das Cover der DVD Hülle ist ebenfalls auch das Cover der innenliegenden Scheibe. Ton und Bildqualität kann ich hier nur löblich erwähnen, denn wo der Ton nahezu bombastisch und satt aus dem Heimkino entweicht, ist beim Bild ebenfalls nichts zu beanstanden. Für 5,97 € bekommt man hier also einiges geboten. Von den Dialogen und den Kostümen hebt sich der Film „Die Herzogin“ positiv von so manchem Historienschinken ab, diese wirken treffend mit frischen Farben und nahezu detailliert. So passend, wie das modische IT Girl was die Herzogin im wahren Leben gewesen sein soll, so gut und geistreich ist der Film hier umgesetzt worden. Ebenso kommt hier die Spielsucht zum Tragen, der die Herzogin ja verfallen sein soll, von Rauschmitteln sieht man jedoch eher weniger. Ich denke, das ist auch eher der Freigabe geschuldet, die hier ab 12 Jahren gegeben ist. Diese halte ich für durchaus angemessen und daher hat man sich vermutlich in derlei Hinsicht ein wenig zurückgehalten. Dem Alkohol und der Scheinheiligkeit verfallen und am Ende der emotionalen Kräfte sieht man eine Szene, in der die Perücke Georgianas anfängt zu brennen. Die Herzogin sitzt am Boden mit einem weißem Tuch auf dem Kopf. Ich denke diese Szene ist schon prägnant für das Gefühlsleben der jungen Frau, die eine Menage au trois unter ihrem Dach dulden muss und nahezu eingesperrt in diesem Durcheinander mit ihren Kindern kaum noch Luft zum atmen findet. Der ruhige Soundtrack von Rachel Portman untermauert die ganze Dramatik und Tragik nahezu treffend und in jenen prägnanten Momenten des Films sehr deutlich. „Die Herzogin“ ist auf alle Fälle ein Film, den man sich anschauen sollte. Ich finde ihn würdevoll gemacht und ein gutes Andenken an eine junge Frau, die ihrer Zeit in so mancher Hinsicht voraus war, jedoch an diesem Standesdünkel wohl schlussendlich zerbrochen ist.
Vorteile

Eine detaillierte Zeichnung einer Frau, die ein Opfer ihrer Zeit wird
Gute Extras mit dem Making of und den Interviews der Darsteller
Tolle Darsteller in den Hauptrollen
Das Drama kommt richtig glaubwürdig rüber
Gute Umsetzung der DVD in Tonqualität
Gute Umsetzung der DVD in Bildqualität
Freigabe ab 12 Jahren ist gerechtfertigt „Making of“ ist höchst interessant und sehenswert
Die DVD hat außerdem ein Wendecover
Nachteile
*Ich kann hier nichts feststellen

Mein Schlussplädoyer
Die Herzogin ist in jedem Falle höchst empfehlenswert und anspruchsvoll sowie intelligent in den Dialogen, Kostümen und in der ganzen Ausstattung. Für jugendliche und erwachsene Zuschauer, die auf viel Romantik und ein Höchstmaß an Tragik und Dramatik Wert legen, was hier nahezu detailliert und ausgiebig gezeichnet wird. Die Bildqualität der Kauf DVD ist sehr gut, das Auge erfreut sich an der detaillierten Zeichnung der Charaktere und Kostüme, und auch der Ton der DVD kann sich auf dem heimischen Kino durchaus hören lassen. Die Bildqualität ist durchaus empfehlenswert und macht auch Lust sich die Blu-Ray im nachhinein noch zu kaufen um zu sehen ob es noch besser geht. Die guten Darsteller runden das Gesamtbild zur Kauf DVD hier noch ab. Auch wenn Dominic Cooper in seiner darstellerischen Überzeugungskraft ja nicht wirklich passend in der Rolle des Charles Gray erscheint. Ich hätte mir einen leidenschaftlicheren Darsteller gewünscht, wo das Feuer in den Augen brennt . Aber nicht alle Darsteller können immer rundum gut sein. Daher gebe ich hier keinen Stern Abzug. So bekommt „Die Herzogin“ aufgrund der anderen positiven Attribute die der Film hier abliefert 5 fette Sterne und eine sonnenklare und deutliche Kaufempfehlung...


Peter der Große - Der komplette Vierteiler (4 DVDs) - Fernsehjuwelen
Peter der Große - Der komplette Vierteiler (4 DVDs) - Fernsehjuwelen
DVD ~ Maximilian Schell
Wird angeboten von Studio 49 GmbH
Preis: EUR 25,59

5.0 von 5 Sternen Jewdokija jetzt ist es vorbei mit der Keuschheit...., 29. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das DVD Menü/Musik von Peter der Große
Das Menü ist übersichtlich gestaltet und man kann hier auch die einzelnen Kapitel des Films Peter der Große anwählen. Das Menü ist voll animiert es zeigt sodann im Hintergrund eine Szene aus dem Film Peter der Große, wie hier auf dem Foto die Reiter vor der Kathedrale. Jede DVD hat ein neues ansprechendes Menü mit einem anderem Bild aus dem Film Peter der Große. Die Musik von Komponist Laurence Rosenthal passt zum Film Peter der Große, sie spiegelt den Zahn jener Zeit Russlands wieder und taktet mal langsam und mal höchst dramatisch in jenen Szenen wo Peter der Große gezwungen ist, seinen Sohn Alexej foltern und gänzlich sogar Hinrichten zu lassen, die Entfremdung und dem Konflikt. Die Musik spiegelt all jene Emotionen die der Film durchläuft toll wieder. Somit bekommen Menü und auch die Musik im Film von mir die volle Punktzahl. Man fühlt sich mittendrin, voll dabei und nicht befremdlich.
Meine Meinung
Peter der Große ist ein Film der mit guten Kostümen und Dramaturgie im kaltem Russland aufwartet. Auch die Drehorte sind passend und treffend gewählt worden. Es wurde hier ein Dorf in Russland errichtet wo die Pferdeszenen und die Szene wo Peter der Große auf ein Podest reitet gedreht wurden. Natürlich schön mit der Atmosphäre und der Kälte Russlands . Der rote Faden des Kampfes der Kirche mit dem Zaren zieht sich durch den ganzen Film. Peter der Große war ein Reformer, der Russland den Fortschritt bringen wollte. Diese Art des Fortschritts kommt in dem Film gut zur Geltung. Maximilian Schell eröffnet jeden Teil mit einer erzählerischen Einleitung, damit man nach einer Folge Peter der Große die sich hier auf jeweils einer DVD befindet wieder in das bereits Geschehene einfindet. Danach kommt man wieder in die Geschichte hinein. Lili Palmer spielt als Zariza Natalja auch hier ganz groß mit. Eine mütterliche Figur die zeigt das es die Frauen waren die im Mittelalter im Hintergrund die Strippen gezogen haben. Das zeigt sich bei der Brautwahl die sie unternimmt und Peter den Rat gibt, einen Erben zu zeugen um die Thronfolge nachhaltig zu sichern. Vanessa Redgrave zieht als Sophia, Peters Halbschwester und Thronbegierige alle Register Intriganter Machtspiele, selbst als sie bei Peters Machtübernahme in ein Kloster manövriert wird, und ihr Liebhaber verbannt, werden diese Intrigen nicht weniger. Sie spielt die Verfechterin des zeitgenössischen Russlands was sich vor der Zukunft verschließt. Omar Sharif in gekonnter Bestform zeigt sich als väterlicher Freund Peter des Großen, auch seine Figur Prinz Feodor Romodanovsky ist tiefgründig , fein gezeichnet und er zieht im Palast alle Register auf der Seite Peters des Großen. Auf der vierten DVD von Peter der Große befindet sich das Making of zu dieser DVD Box, dort wird ein großes Interview mit Dialogregisseur Osman Ragheb und Hintergrundinformationen zum Film geboten. Auch kleine Sachen werden durch ihn verraten wie zum Beispiel die besagte Pferdeszene die Jan Niklas selbst geritten hat und wo er mehrere Versuche brauchte um diese in fünf Minuten Drehzeit zu schaffen. Dialogregisseur Osman Ragheb begleitete die Darsteller von Anfang bis zum Ende von Peter dem Großen. Ebenso werden entfallene Szenen und der Original vor/Abspann geboten. Peter der Große bietet tolle Dialoge, einen detailverliebten Stil und tolle Schauspieler, die Glaubwürdig sind bis in die Nebenrollen. Die Kameraführung des Films Peter der Große ist intensiv und nicht zu schnell. Man kann in die Zeit des Großen Zaren eintauchen und sein Schicksal hautnah miterleben. Wer auf Historische Filme steht mit guten Darstellern und einer spannenden, nicht zu überladen mit Action gezierten Geschichte, der ist bei dieser DVD Box gut beraten. Die Freigabe ab 12 Jahren ist hier völlig in Ordnung und würde auch meiner Empfehlung entsprechen, allzu blutig ist Peter der Große nun auch wieder nicht. Die Dialoge der Schauspieler dennoch treffend, tiefgründig und mit Scharfsinn.
Vorteile von Peter der Große

Tolle Filmmusik die den Zahn der Zeit spiegelt
Leicht bedienbares Menü im Film
Tolle Dialoge im Film mit Anspruch
Tolle detailverliebte Verfilmung
DVD Schuber dekorativ und ansprechend
Super Schauspieler bis in die Nebenrollen
Tolle Kameraführung intensiv und langsam
Tolle Extraausstattung mit dem Making of von 45 Minuten und dem Interview
Detaillierte Handlungsorte und Kostüme
Animiertes Menü mit Musik unterlegt
Nachteile von Peter der Große

Ich sehe keine Nachteile bei diesem tollen Film, die Qualität die ich ansprach ist ja durchaus dem Alter von Peter der Große geschuldet. Immerhin stammt dieser Film aus dem Jahre 1986.
Mein Schlussplädoyer zu Peter der Große

Eine reichliche Extraausstattung mit dem Making of von 45 Minuten und dem Interview mit Dialogregisseur Osman Ragheb runden das Gesamtbild von Peter der Große im DVD Pappschuber ab. Ebenso werden im Making of ja entfallene Szenen und der Original vor/Abspann zudem noch geboten. Der DVD Schuber ist mach meiner Auffassung dekorativ und Ansprechend. Eine Zierde für jede DVD Sammlung . Ebenso wartet Peter der Große wartet bis in die Nebenrollen mit sehr guter Schauspielerbesetzung auf , das ist nach meiner Ansicht ganz großes Kino, anspruchsvoll und unbedingt sehenswert. Lili Palmer spielt als Zariza Natalja würdevoll und voller Charme. Maximilian Schell ist hier überragend als alternder Peter der Große und Jan Niklas verleiht dem Film als euphorischer Peter der Große in jung die entsprechende Würze. Frauen, Geliebte und der Konflikt mit der eigenen Zariza sind wesentliche Punkte, die Jan Niklas als junger Ideenreicher Zar Peter hier verkörpern muss.

Action sollte man nicht zu viel erwarten, eher bekommt man detaillierte Kostüme zu sehen, einen Kriegsschauplatz auf dem der Zar sich behaupten muss und ein Film voller Dramaturgie, einen Vater der sein eigenes Kind foltern lassen muss weil es Landesverrat begangen hat. Diese Gefühle trägt Maximilian Schell bravurös an den Zuschauer. Als Alexej dann schließlich Hingerichtet wird ist der alternde Zar Peter der Große ein Mann der sich vieles hinterfragt. Der Zwiespalt zwischen Vater sein und Regieren kommt vollends zum Ausdruck. Auch ein Gefühl was der Film gut und intensiv umsetzt, was von der Kamera mit den Gestiken und Mimiken der Darsteller trefflich eingefangen wird. Ein wahrliches Vergnügen wie ich finde, diesen Film mitzuerleben und zu genießen. Und das gute daran, man schaut ihn immer wieder und ist immer wieder begeistert von der Aufmachung und den tollen Kostümen und hervorragenden Darstellern.

Meine Empfehlung geht an Geschichtsinteressierte Erwachsene Zuschauer, die Historienfilme mögen und Lust auf kleinen Geschichtsunterricht haben. Zwar lässt der Film einiges von Leben des großen Zaren aus, dennoch fühle ich mich nun in jene Zeit hineinversetzt und habe eine Anriss und einen Eindruck dieser Person Peters des Großen bekommen. Das Preisleistungsverhältnis von Peter dem Großen geht hier mit 26,99 € völlig in Ordnung. Ein Film der sich zu kaufen lohnt und ich empfehle viel Zeit mitzubringen denn schaut man schon einen der vier Teile an, wird man süchtig nach den nächsten Teilen. 5 Sterne und meine Empfehlung, Peter der Große ist ein Fernsehjuwel der Extraklasse.


Lady Vegas
Lady Vegas
DVD ~ Bruce Willis
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 7,19

4.0 von 5 Sternen ÜBERDREHTE TRULLA TRIFFT TRÄUMERIN IM WELTALL..., 29. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Lady Vegas (DVD)
Meine Meinung zu Lady Vegas
Da ich persönlich eher auf Romantikfilme, Thriller oder Historienfilme stehe, war ich von diesem Film nicht überaus positiv überrascht. Bietet er auch nicht, diese besondere Überraschung. Bruce Willis als Dink Heimowitz, ein Mann mit rotem T-Shirt und weißen Socken nebst weißen Schuhen, weit entfernt vom Action Helden. Rebecca Hall alias Beth Raymer die schmachtend durch die Gegend schaut und am Strand mit Holly neue Pläne schmiedet . Bei „Lady Vegas“ passiert alles sehr schnell, aber nicht besonders aufregend oder spektakulär. Den Darstellern kauft man ihre Rollen dennoch ab, Rebecca Hall als ein zwar Intelligentes, aber doch auf ihre Art ein bisschen zu einfach denkendes Fräulein und Bruce Willis als ein Ehemann der unter der Knute seiner Ehefrau steht, die ihm den Haushalt zwar führt, aber doch im Endeffekt ihr eigenes Ansinnen verfolgt. Stephen Frears hat mit „Lady Vegas“ hier eine leichte und seichte Komödie gedreht, die sich in der Welt der Wetten beim Pferderennen oder auch bei Autorennen abspielt. Zockereien eben, und Beth Raymer ist mittendrin in dieser Drehscheibe.

Diverse Wetteinsätze um die sich alles dreht, Erfolg der zum Misserfolg zu werden droht. Romantik kommt in „Lady Vegas“ eher am Rande vor. Außer das Beth Raymer mit Joshua ihr Amüsement pflegt und auch noch nach New York kommt um zu ihm zu ziehen, nachdem sie sich mit Dink Horowitz überworfen hat. Erfolg, das ist ein wesentlicher Punkt um den sich „Lady Vegas „ dreht, eine Frau in einer Männerdomäne, die aber sehr gut zurechtkommt, da Beth Raymer über diese besondere Gabe verfügt sich viel zu merken. Die Darsteller machen ihre Sache gut, wenngleich man hier nur eine leichte und seichte Komödie erwarten kann, Tiefgang oder Abenteuer findet man bei diesem Film weniger. Ich musste mich persönlich zum Schluss ein wenig kneifen, denn sonst hätte ich leicht das Interesse zum zuschauen verloren. Ich konnte dennoch mit Mühe durchhalten bis zum Schluss. Er ist einfach vorhersehbar. Komödien dieser Art sind nicht so mein Metier, mein bevorzugtes Genre. Von den Filmen die ich erwähnte, die Stephen Frears einst drehte „Mary Reilly“ 1996 und „Gefährliche Liebschaften“ 1988 ist hier nicht im Ansatz etwas zu erkennen obwohl „Lady Vegas“ durchaus passabel erscheint. Kameraführung und Drehorte sind okay. Ich war auch in der Lage den Film nachzuvollziehen. Ich bin jedoch persönlich der Ansicht, Stephen Frears hat schon bessere und vor allem tiefgründigere und geladenere , sowie auch Düsterere Filme gedreht.

Pro Lady Vegas
Leichte Kost
Leicht zu verstehen
Simple Handlung/Vorhersehbar
Klang und Tonqualität gut
Bildqualität gut auf der DVD
Contra Lady Vegas
Durchhaltevermögen ist gefragt
Nicht spektakulär
Mein Schlussplädoyer zu Lady Vegas

Wer nicht viel erwartet wird auch nicht enttäuscht, nun denn, ich denke, die Komödie eignet sich für einen verregneten Nachmittag wenn man wirklich nichts anderes zu tun hat. Empfehlen kann ich den Film, aber nicht für all jene Verbraucher und Filmfreunde die Action, Abenteuer und Spannung suchen, denn das bietet „Lady Vegas“ hier leider nicht. Eher ein seichtes dahinplätschern mit vielen Dialogen und Darstellern die untereinander recht stimmig erscheinen. Übrigens, den Bauch halten vor lachen musste ich mir bei „Lady Vegas“ auch nicht. Bruce Willis mit den weißen Socken, die gar bis zu den Knien hochgezogen waren dennoch prägend, aber eher als grausiges Beiwerk, nicht grade ein Augenscheinlicher Leckerbissen, und die weißen Schuhe brauche ich gar nicht zu erwähnen, in Armykleidung ist er mir lieber. Was waren das noch Zeiten als er in „Tränen der Sonne“ neben Monica Belucci den Kriegsveteranen spielte. „Lady Vegas“ zeigt leider das was davon übrig blieb. Ich mag ihn eher in den härteren Rollen, diese zarte Saite finde ich recht ungewohnt , gar unfreiwillig Komisch und ich meine, er ist in anderen Rollen, härteren Filmen die mehr Action und Spannung bringen besser aufgehoben, es ist das was Bruce Willis einfach drauf hat. Und ich meine es steht diesem Darsteller auch nicht so wirklich,diese zarten Saiten ;-))). Wie Gitarrensaiten ;-)))

Catherine Zeta- Jones kauft man ihre Rolle als überdrehte Tulip Heimowitz hier dennoch ab, aber neben Antonio Banderas in „Zorro“ hat sie meiner Auffassung nach aber mehr geglänzt, sie wirkt hier ein wenig "Crazy". Rebecca Hall alias Beth Raymer spielt hier recht einfach und natürlich. Unterhaltung die nicht besonders tief geht und einen schnell wieder verlässt, das bietet „Lady Vegas“ meiner Ansicht nach. Ein Film mit wenig Anspruch, den man nach dem anschauen schnell wieder vergisst, es fehlt die Würze und der Esprit. Daher vergebe ich 4 von 5 Sternen. Und Bonusmaterial um das nochmals zu erwähnen, brauche ich hier dann auch nicht wirklich, denn diese schaue ich nur bei Filmen, die wirklich beeindruckend sind. Zu dieser Gattung besagter Art gehörte „Lady Vegas“ meiner Auffassung nach aber eher weniger. Die Freigabe finde ich auch gerechtfertigt und Jugendliche über 12 Jahren können ihn problemlos anschauen. Nun denn, gehabt Euch wohl und schauen kann man den Lady Vegas, muss man aber nicht zwingend. Für Couchpotatos die ansonsten nichts zu tun haben, empfehle ich ihn. Wer richtig Action und Kracher möchte, der lasse die Finger von "Lady Vegas"...


Call of Duty: Black Ops II
Call of Duty: Black Ops II
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 19,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MISSION: HOSEN STRAMMZIEHEN..., 29. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (Computerspiel)
Call of Duty: Black Ops 2 Gameplay/Grafik
Bei Call of Duty: Black Ops 2 kann ich auswählen ob ich den Einzelspieler oder den'''Mehrspielermodus''' wähle, in jedem Falle bin ich hier ein Elitesoldat, der sich im Jahre 2025 durch die Gefilde bewegt. Mit nahezu Zukunftsträchtigen und abwechslungsreichen Kriegsgeräten. Mit was bekomme ich es hier zu tun? Mit verschiedenen Waffen, Drohnen, Luftangriffen, CLAW-Kampfläufern und allerlei mehr, daher werde ich zunächst die Story im Einzelmodus beschreiben und danach auf den Mehrspielermodus näher eingehen. Die Grafik von Call of Duty: Black Ops 2 würde ich hier jedenfalls als sehr positiv beschreiben. Im Einzelspielermodus sowie auch im Mehrspielermodus ist sie einwandfrei und bietet auch auf meinen großen Bildschirmen von denen ich zwei Stück am Rechner habe eine optimale Qualität, Details und kleine Extras kann ich hier super erkennen und man fühlt sich als Spieler von Call of Duty: Black Ops 2 wie mittendrin statt nur so dabei. Daher bekommt die Grafik auch in hoher'''Auflösung''' von mir aufgrund der positiven Aspekte und Attribute die höchste Wertung, ich sage sie ist Optimal und wird von Mal zu Mal besser. Ich war in jedem Falle sofort positiv überrascht.

Call of Duty: Black Ops 2 Besonderheiten
In der Verpackung des Call of Duty: Black Ops 2 ist eine Bonuskarte für Nuketown 2025 enthalten. Dazu muss man den betreffenden Code auf der Karte eingeben und danach kann man sich an einer neuen Karte Nuketown 2025 erfreuen, die ein kleines Schmankerl an zusätzlicher Spielfreude darstellt. Auch ein Aspekt den ich hier positiv erwähnen möchte, denn diese Karte macht mir persönlich sehr viel Spaß. Ebenfalls ist noch ein Zombie Modus enthalten wo man Call of Duty: Black Ops 2 auch zusammen mit diesen Viechern oder Ungetümen erleben kann, eine lustige und kniffelige Sache die den'''Spielespass''' hier noch bei weitem erhöht und als zusätzliches Schmankerl eine tolle Abwechslung zum normalem Spielmodus hier bietet. Für Abwechslung ist hier gesorgt und man fühlt sich als teilnehmender Spieler bestens unterhalten und mit Spannung und Action versorgt. Hier haben die Entwickler in jedem Falle gute Arbeit geleistet die eine langanhaltende und vor allem gute Unterhaltung bietet, und das nicht nur kurzfristig.

Call of Duty: Black Ops 2 Einzelspieler/Story
Gestatten, ich bin David Mason, ein Elitesoldat. Call of Duty: Black Ops 2 lässt mich hier in das Jahr 2025 wandern, wo ich den Kampf mit dem bösen Genie Raul Menendez und seiner Schergen, die Organisation Cordis Die aufnehmen muss. Call of Duty: Black Ops 2 Einzelspieler bietet mir hier auch die Ansicht von oben, eine Art Vogelperspektivische Ansicht, um meine Gegner zu sehen und auch um mein mitgenommenes Gerät zu steuern sowie auch meine Mannen. Die Grafik ist auch hier ausgesprochen gut und ich darf hier allerhand Ausbaden, denn meine Gegner lauern hier an allen Ecken und Enden, ich darf mir aber auch Roboter zunutze machen. Erfolg und Misserfolg bestimmen hier den Einzelspielermodus, wo ich wohl als Weltretter fungiere. Der Einzelspielermodus hat insofern kein festes Ende, es ist Variabel, je nachdem wie gut oder schlecht ich mich hier durch den Kriegsschauplatz schlage. Ich fand die Einzelspielerkampagne spannend, grafisch hochwertig und auch als kurzweilige Unterhaltung und auch für Zwischendurch eine gute Sache von dem Spiel Call of Duty: Black Ops 2. Jedoch gerät mein Fokus hier auf den Mehrspielermodus, ganz ehrlich gesagt ist es genau das was auch die meisten meiner Bekannten ebenfalls brennend interessiert, die das Spiel gekauft haben. Ich denke da liegt auch die wahre Stärke des Spiels Call of Duty: Black Ops 2, im Mehrspielermodus. Den Einzelspielermodus werde ich aber auch als positiv werten, da er unterhaltend und auch spannend ist und das Spiel hier optimal abrundet. Den Einzelspielermodus kann man immer wieder mal spielen, weil diese Art nicht zur Langeweile neigt. Das Nächste Sequel des Spiels, der Mehrspielermodus, erfordert jedoch eine Onlineverbindung, was hier wohl klar sein dürfte. Genauso das Steam, die Onlineplattform eine Voraussetzung ist, was bei der Installation des Spiels Call of Duty: Black Ops 2 schon aufkommt.

Call of Duty: Black Ops 2 Mehrspieler/Story

Als Mehrspieler habe ich auf verschiedenen Karten das Vergnügen und auch bei verschiedenen'''Kampfarten'''mich mit meinen Mitspielern zu messen. Ich kann aber auch Freunde zum Spiel einladen und mit ihnen gemeinsam durch das Spiel kämpfen, entweder im sogenannten'''Partymodus'''wo ich keine'''Punkte'''gewinne und Waffen freischalte oder eben im'''Spielmodus'''wo ich Punkte gewinne und auch entsprechend im'''Rang'''aufsteigen kann sowie auch meine Bewaffnung nach oben treibe. Ebenso muss ich hier auch meine Waffen nach oben spielen und Aufsätze, Kampfmesser und allerlei Equipment freischalten. In der Regel spielt man dann auch mit oder ohne Freunde zusammen gegen andere Gegner. Das bedeutet, ein gewisses Benehmen was ich vorher schon ansprach sollte hier vonnöten sein, da man gegen fremde Menschen spielt, und wohlgemerkt spielt. Was kann ich denn nun tun im Mehrspielermodus. Zunächst kann ich hier meine eigene Klasse zusammenstellen und das vielschichtiger als beim Vorgänger, da bleiben keine Wünsche offen und ich kann hier vielfach variieren. Ich habe aber auch Standardklassen mit denen ich hier beginne. Ebenso habe ich die Möglichkeit mein eigenes Emblem zu erstellen, was ich auch sehr abwechslungsreich finde, der Emblem Editor ist leicht zu bedienen und ein lustiges Extra. Ein Ligaspiel sorgt dafür dass man als Anfänger nicht überfordert wird, da manche Spieler ja schon weiter mit ihren Waffen und ihrem Equipment sind. Im Call of Duty: Black Ops 2 Mehrspielermodus bin ich also gut unterhalten und er bietet mir einige Möglichkeiten mich als Spieler zu gestalten und auch auszuleben. Mit dem fortschreitenden Spiel kann ich so viele Waffen freischalten und mir einiges an Equipment gönnen um danach auch noch in den Prestigemodus wechseln zu dürfen, was den Spielern eben Ansehen verleihen soll. Ein Kampftraining kann man hier ebenfalls absolvieren, für Leute die das Spiel zum ersten Mal spielen, eine gute und auch sinnvolle Einrichtung zum üben und einspielen oder um erst mal warm zu werden. Die Grafik ist auch hier im Mehrspielermodus gewaltig und für mich als Spieler überzeugend dargestellt. Action, Spannung und kniffelige Karten, sowie gute Unterhaltung bietet mir hier dieser Mehrspielermodus, wobei ich hier erwähnen muss dass der Emblem Editor eine tolle Neuerung darstellt und man sich hier passend und individuell präsentieren kann. Auch die Spielmodi kommen nicht zu kurz, Bodenkrieg, Abschuss bestätigt, Capture the Flag und Herrschaft sind tolle Spiele mit denen man sich hier abwechslungsreich und dauerhaft beschäftigen kann. Kommen wir nun zu den Karten, wie heißen die denn bei Call of Duty: Black Ops 2 bisher?

Call of Duty: Black Ops 2 Karten im Mehrspielermodus
Hier die Multiplayer Maps im Überblick, mal düster und verwinkelt, mal mit einem fahrendem Zug, sie sind durchweg interessant und bereiten richtig Freude. Interessant vor allem deshalb, weil einige beleuchtet sind und die Beleuchtung für ein wenig Verwirrung sorgt. Ebenfalls ein fahrender Zug in einer Map der auch schon so einige ins Jenseits befördert hat. Die Karten bieten eine gute Herausforderung durch unterschiedliche Facetten die sie hier zu bieten haben wie Gestrüpp, Häuserkampf, in den Teich fallen, somit bleibt der Spaß und die Abwechslung bei Call of Duty: Black Ops 2 langfristig auch erhalten. Die Karten und ihr Facettenreichtum bekommt bei mir in jedem Falle die volle Wertung. Ich halte sie für ausgesprochen gelungen. Das''' Kartenrepertoire''' wird im Laufe der Zeit auch hier sicherlich wieder erweitert gegen eine entsprechende Gebühr. So war es beim Vorgänger in jedem Fall auch, aber es macht auch Spaß, gelegentlich auf neueren Karten sein Glück zu versuchen.
Call of Duty: Black Ops 2 Kartenübersicht

Nuketown 2025

Yemen

Turbine

Standoff

Slums

Raid

Plaza

Overflow

Hijacked

Express

Drone

Carrier

Cargo

Aftermath

Alle Karten/Maps bei Call of Duty: Black Ops 2 bieten interessante Facetten und Wirrungen wo ich mich als Spieler sehr gut unterhalten fühle und mich herausgefordert sehe, diese wie gesagt würdevoll zu bewältigen. Die Karten sind auch ein wesentlicher Faktor den ich hier positiv zu vermerken habe.
Call of Duty: Black Ops 2 Klang der Waffen
Bei Call of Duty: World at War klangen die Waffen zu jener Zeit in meinen Ohren ein wenig befremdlich, was bedeutet ich hatte hier eine höchst dumpfe Attitüde beim Abschuss und mit meinem Kampfmesser, das ist hier immerhin nicht der Fall. Die Waffen klingen satt und auch nicht zu dumpf, alles so wie es sein muss um mich im Spiel heimisch zu fühlen und den Spielspaß zu erleben. Bewegungen kann ich als Rascheln vernehmen und auch mein Kampfmesser beim Spiel im Einsatz hört sich auch so an als wenn ich jemandem soeben die Hosen strammgezogen habe, zumal ich hier Geräusche ja auch über mein Headset wahrnehmen muss um den Gegner bestenfalls zu hören, wenn er sich anschleicht. Daher bekommt auch der Waffenklang hier eine positive Resonanz von mir und ist ein weiteres Plus am Spielspaß von Call of Duty: Black Ops 2. Es war mir ein Bedürfnis dieses Extra zu erwähnen, da diese Befremdlichkeit sich damals bei allem Mitspielern die ich kannte breit gemacht hat.
Call of Duty: Black Ops 2 Vorteile

Die Waffen klingen satt und auch nicht zu dumpf, alles so wie es sein muss um mich im Spiel heimisch zu fühlen
Die Karten und ihr Facettenreichtum bekommt bei mir in jedem Falle die volle Wertung. Ich halte sie für ausgesprochen gelungen
Action, Spannung und kniffelige Karten, sowie gute Unterhaltung bietet mir hier dieser Mehrspielermodus, wobei ich hier erwähnen muss dass der Emblem Editor eine tolle Neuerung darstellt und man sich hier passend und individuell präsentieren kann.
In der Verpackung des Call of Duty: Black Ops 2 ist eine Bonuskarte für Nuketown 2025 enthalten.
Hier bekommt die Grafik von mir die höchste Wertung
Für Abwechslung ist hier gesorgt und man fühlt sich als teilnehmender Spieler bestens unterhalten und mit Spannung und Action versorgt
Den Einzelspielermodus kann man immer wieder mal spielen, weil diese Art des Spiels nicht zur Langeweilebeschleunigung neigt
Keine Jugendfreigabe, ab 18 Jahren, was ich hier befürworte
Leichte Bedienbarkeit und Installation des Spiels
Spieltiefe vorhanden, das Spiel unterhält sehr gut
Call of Duty: Black Ops 2 Nachteile
Ich höre immer wieder , das vor allem jüngere Mitspieler im Mehrspielermodus unkontrolliert andere Mitspieler aufs übelste beschimpfen, ich denke das muss nicht sein.
Call of Duty: Black Ops 2 Schlussplädoyer
Call of Duty: Black Ops 2 bietet einiges an Neuerungen und auch Abwechslungsreichem für den anspruchsvollen Spieler, der auf gute'''Grafik''' und optimales'''Gameplay''' viel Wert legt. Das einzige'''Manko'''was ich hier an Call of Duty: Black Ops 2 finden kann sind eben die Leute die sich hier wüst beschimpfen, da man dieses im Mehrspielermodus beim Spielstart mitbekommt, wo die Leute kurz vor Spielbeginn eine Taste drücken müssen um zu kommunizieren. Das geht einem zumeist ein wenig auf den Keks oder auf den Sack, diesen Unterhaltungen dann zwangsläufig beiwohnen zu müssen, wohlgemerkt, in wenig niveauvoller Weise. Ansonsten bietet Call of Duty: Black Ops 2 alles was mein Gamerherz höherschlagen lässt. Action, Spannung und ausreichende Unterhaltung die für mich nicht langweilig wird. Die gute Grafik sorgt dafür, dass ich mich Umgebungsgerecht zurechtfinden kann und mich in dieses Spiel optimal einfinde. Die Zielgruppe von Call of Duty : Black Ops 2 sind definitiv Erwachsene, egal ob Männer oder Frauen obwohl ich hier eine Hommage an meine Geschlechtsgenossinnen loslassen muss, weil ich finde, das zu wenig Frauen das Spiel spielen, es wäre doch schön wenn ich auf meinen Reisen durch die Call of Duty: Black Ops 2 Gefilde mal mehr Frauen sehen würde. Die genannten Nachteile werde ich aber nicht zur Gesamtwertung zu Rate ziehen, denn auch im Einzelspielermodus bietet das Spiel mir Abwechslungsreiche und Actiongeladene nicht kurzweilige sondern langfristige und hohe Unterhaltung mit kniffeligen Karten vom feinsten. Call of Duty: Black Ops 2 bekommt von mir die volle Bewertung mit der höchsten Punktzahl aufgrund genannter Kriterien.


adidas Damen Badeanzug Inf Lineage Suit black/flash orange 42
adidas Damen Badeanzug Inf Lineage Suit black/flash orange 42

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein guter Badeanzug, 28. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Adidas I lin suit black/flaora (Misc.)
Der Badeanzug ist pflegeleicht und hat eine gute Passform. Die Größe entsprach meinen Erwartungen. Auch nach mehrmaligem Schwimmbadbesuch bleibt der Badeanzug gut in Form und die Nähte leiern nicht aus. Die Farbgebung ist poppig und auch für junge Leute sehr gut geeignet. Das Preisleistungsverhältnis ist sehr gut.


Isenhart Die Jagd nach dem Seelenfänger [Blu-ray]
Isenhart Die Jagd nach dem Seelenfänger [Blu-ray]
DVD ~ Sebastian Ströbel
Preis: EUR 10,00

4.0 von 5 Sternen "ICH BIN ANGEKOMMEN"... ERWÄHNTE ER BEIM SCHMACHTEN ", 28. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Meinung zu Isenhart

Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger fängt gut und auch spannend an, zunächst die Umstände der Geburt des Protagonisten die einige Fragen aufwirft, dann kommen die anderen Akteure ins Spiel und ein bestialischer Mord, den es hier aufzuklären gilt. In den ersten 40 Minuten des Films Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger fühlte ich mich hier sehr gut unterhalten, es passiert so einiges bis hin zu einem Mordfall. Das war sehr spannend. Doch was ich hier in erster Linie moniere ist dann die Freigabe des Films ab 12 Jahren, ich denke, aufgrund einiger Szenarien hätte man Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger durchaus ab 16 Jahren freigeben dürfen. Das beginnt mit dem Mord, wo viel Blut fließt und auch der Szene mit Isenhart und Walther von Ascisberg, die die Edeldame Anna von Laurin hier sezieren und begutachten. Eine Leichenschau wie es in heutiger Zeit Pathologen machen. Auch hier wird viel gezeigt wo ich schlussendlich der Meinung bin, das dieses vielleicht ab 16 Jahren sinnvoller gewesen wäre. Spannend fängt der Film hier an, dennoch wirkten einige Dialoge die ich erwähnte etwas hölzern und einige Darsteller etwas zu blass, Emilia Schüle als Sophie von Laurin, ich finde hier zu wenig Dialog für diese Figur, vor allem weil sie sich in ihrer Rolle in Isenhart verliebt der aber grade mitten mit einem Mordfall beschäftigt ist. Die Gefühle der beiden Protagonisten zueinander hätte man hier besser herausarbeiten müssen. Emilia Schüle als Sophie von Laurin hätte vielleicht mehr Sendezeit gebraucht um diese Rolle vollends entfalten zu können. Ebenso Klaus J. Behrendt ist Sydal von Friedberg, hier hätte es Figurentiefe gebraucht um die richtigen Umstände seiner Wandlung richtig hätte darstellen zu können. Sicherlich hätte man hier wesentlich mehr Sendezeit gebraucht. Denn einige Figuren wirkten auf mich in Nachhinein recht unfertig. Ebenso hätte ich gerne mehr von Sebastian Ströbel als Henning von der Braake gesehen, der sich nachher im Duell mit Isenhart bemisst, doch diese beiden Figuren sind Halbbrüder. Hier hätte ein wenig mehr Dialog den Figuren mehr tiefe verliehen. Schade wie ich finde, denn beide Darsteller waren sehr gut in ihren Leistungen, Bert Tischendorf und auch Sebastian Ströbel, sie haben mir sehr gut gefallen als Kontrahenten und auch mit ihren Dialogen untereinander. Michael Steinocher ist Konrad von Laurin und er verkörper diese Rolle wunderbar wie ich finde, er sorgt für den nötigen Witz und der Situationskomik in Isenhart. Wie ich erwähnte die Sache mit der Orange, höchst lustig, denn ansonsten ist die ganze Stimmungslage hier etwas düster und in Blaustichen gehalten. Außer bei den Szenen in Toledo, wo Isenhart und Konrad hinreisen um Antworten im Mordfall zu finden, sieht man kaum die Sonne in diesem Film. Dennoch wird das Mittelalter gut dargestellt, mit Dreck und Matsch und auch in den Kostümen, die hier passend und auch sehr passabel wirken. Wie gesagt 40 Minuten im Film wird alles sehr gut aufgebaut, bis Figuren ins Mordspiel kommen die man meiner Ansicht nach besser ausarbeiten hätte müssen um den nötigen Tiefgang zu erreichen. Ansonsten war ich mit der Darstellung im Mittelalter und auch der Vermittlung jener Zeit vor meinen Augen sehr zufrieden. Die Blu-Ray mit der reichlichen Ausstattung ist hier Positiv hervorzuheben, auch Bild und Tonqualität sind auf sehr hohem Niveau. An dem Film gibt es Kleinigkeiten zu monieren, die Freigabe ab 12 Jahren die ich zu gering finde und auch die Tiefgründigkeit einiger Darsteller die man besser ausarbeiten hätte müssen um den Film Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger zu einer runden Sache zu machen in meinen Augen. Einige Schauspieler wirken zu blass und haben zu wenig Dialog, das es beinahe hölzern wirkt. Das beeinträchtigt die Stimmung in der man sich als Zuschauer wenn man einen Mittelalter Film schaut, immens. Das ist meine persönliche Meinung. Gute Kostüme und einige gute Darsteller hat Isenhart zu bieten, dazu eine Musik, die den Film mitträgt und auch Positiv zu werten ist. Ein leicht bedienbares Menü der Blu-Ray was animiert ist, runden die Sache hier ab. Detaillierte Handlungsorte und Kostüme sind hier ebenfalls hervorzuheben im positiven Sinne.

Vorteile von Isenhart
Spannend und abenteuerlich bis zu viele Personen das Feld betreten
Leicht bedienbares Menü der Blu-Ray
Ton und Bildqualität sind sehr gut
Gute Kostüme und einige gute Darsteller
Tolle detailverliebte Verfilmung
Blu Ray Schuber dekorativ und ansprechend
Tolle Extraausstattung mit Bildergalerie, Making of und Trailer
Detaillierte Handlungsorte und Kostüme
Animiertes Menü aber mit Musik unterlegt
Nachteile von Isenhart
Die Freigabe könnte man hier erst ab 16 Jahren geben, denn diese Blu Ray bietet eine blutige Handlung und das nicht zu knapp. Ich halte das für 12 Jährige ein wenig zu hart.
Die Tiefe einiger Darsteller hätte man besser herausarbeiten können, um den Film im Gesamtbild authentischer zu gestalten.

Einige Darsteller haben schwächen in Dialogen und das man ihnen die Figur die sie Verkörpern nicht richtig abkauft.
Mein Schlussplädoyer
Alles in allem bietet Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger gute Unterhaltung und Spannung. Die Extras der Blu-Ray sind hier auch nicht zu verachten und ein gutes Ton und Bildqualitätsniveau runden das Gesamtbild hier ab. Abzüge in der Gesamtwertung werde ich für die genannten Nachteile vergeben. Denn hier wird einiges an Potenzial zum Film verschenkt, was ich sehr schade finde. Die Freigabe könnte man hier erst ab 16 Jahren geben, denn diese Blu- Ray bietet eine blutige Handlung und das nicht zu knapp. Das kommt in den Mordszenen zum tragen und auch während des Sezierens der Leiche. Ich halte das für 12 Jährige ein wenig zu Deftige Kost. Einige Darsteller haben schwächen in Dialogen und das man ihnen die Figur die sie Verkörpern nicht so richtig abkauft. Das kommt vor allem bei Emilia Schüle als Sophie von Laurin zum Vorschein, denn nur vom Schmachten kann ein Film dieser Gattung kaum getragen werden. Besser herausgearbeitet wäre die Figur der Sophia von Laurin wesentlich lebhafter, tiefgründiger und spannender gewesen. Daher meine Empfehlung an Erwachsene in erster Linie. Isenhart - Die Jagd nach dem Seelenfänger werde ich aufgrund einiger Schwächen mit knapp 4 Sternen versehen, ein Film der meiner Meinung nach letzten Endes zwar stimmig ist, aber einen jetzt nicht so mitnimmt, als wenn die wesentlichen Eckpunkte die ich erwähnte hier gepasst hätten. Zielgruppe sind hier Erwachsene Männer und Frauen die ein Mittelalterfilm mit Spannung und weniger Romantik erwarten. Damit verbleibe ich von der Mittelalterfront....
Liebe Grüße...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7