Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Viktor Fuxx > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Viktor Fuxx
Top-Rezensenten Rang: 6.848
Hilfreiche Bewertungen: 472

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Viktor Fuxx

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Der Nahostkonflikt
Der Nahostkonflikt
von Rolf Steininger
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Kompakte Darstellung mit Vertiefungsmöglichkeit, 22. Mai 2016
Rezension bezieht sich auf: Der Nahostkonflikt (Taschenbuch)
Das Buch ist in drei Teile unterteilt:
1. Unter der Überschrift "Grundriss" eine kompakte Darstellung der Entwicklung von den ersten Ideen eines "Judenstaats" Ende des 19. Jahrhunderts bis zur erfolglosen Beantragung eines Palästinenserstaats durch Palästinenserpräsident Abbas in der UNO-Vollversammlung im Oktober 2011.
2. Im Teil "Vertiefungen" werden einzelne Geschehnisse ausführlicher dargestellt: die Balfour-Deklaration, die drei israelisch-arabischen Kriege, der Irak inkl. Irak-Iran-Krieg sowie die Rolle der UNO.
3. Im letzten Teil ("Anhang") gibt es eine Zeittafel, ein Glossar, ein Personenregister sowie zahlreiche Literaturhinweise.

Wem nur der Überblick reicht, kann auf Seite 72 Schluss machen. Er weiß dann schon Einiges über die komplexen Zusammenhänge und versteht, warum es bis heute keine Lösung und keinen dauerhaften Frieden im Nahen Osten gibt.

Die Fragen, wer Schuld ist, ob Israel einen historisch begründbaren Anspruch auf das Land hat, oder wie eine Lösung aussehen könnte, kann und will das Buch nicht beantworten. Es beschränkt sich auf die Darstellung der wesentlichen Ereignisse der letzten etwa 120 Jahre.

Das Buch ist leicht zu lesen auch für denjenigen, der weder Nahost- noch Geschichtsexperte ist.


Digitale Infrarotfotografie (mitp Edition Profifoto)
Digitale Infrarotfotografie (mitp Edition Profifoto)
von Klaus Mangold
  Broschiert
Preis: EUR 39,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles was man als Einsteiger braucht, 31. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich wollte einfach einmal ausprobieren, wie das mit der Infrarotfotografie so geht. Nach den allerersten Fotos habe ich dieses Buch gelesen, um mehr Hintergrundwissen zu bekommen und mehr Möglichkeiten zu kennen. In dem Buch habe ich Antworten auf alle Fragen gefunden.

Die Hardware (Kameras, Sensoren, Filter) werden ausführlich und mit Bildbeispielen behandelt.
Einen wichtigen Teil bildet die Nachbearbeitung (hier am Beispiel Photoshop), denn ohne diese kann man Infrarotfotos "vergessen" (sowohl Schwarz-Weiß als auch farbige). So etwas wie "Kanaltausch" hatte ich zuvor noch nie gehört, aber es erlaubt schöne Effekte bei farbigen IR-Fotos und funktioniert (mit einem Plug-In) sogar mit Photoshop Elements.

Besondere Probleme bei der Portrait- bzw. Personenfotografie werden ebenso behandelt wie Aktaufnahmen und Aufnahmen von fließenden Wassen (in Landschaften).

Um etwas zu einem bestimmten Thema direkt zu finden, hat das Buch ein Register, sodass es sich auch zum schnellen späteren Nachschlagen eignet.

Papier und Druck sind hochwertig, sodass der nicht ganz günstige Preis gerechtfertigt erscheint.


Neewer® 4 Stück 58MM Infrarot Röntgen IR Filter Set: IR720, IR760, IR850, IR950 mit Filter Tragetasche für CANON EOS REBEL 700D 650D 600D 550D 500D 450D 400D (T5i T4i T3i T2i T1i XSi XTi)
Neewer® 4 Stück 58MM Infrarot Röntgen IR Filter Set: IR720, IR760, IR850, IR950 mit Filter Tragetasche für CANON EOS REBEL 700D 650D 600D 550D 500D 450D 400D (T5i T4i T3i T2i T1i XSi XTi)
Wird angeboten von Happy Sales UK
Preis: EUR 28,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen IR-Filterset tut was es soll für kleines Geld, 23. März 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich nutze eine unmodifizierte Nikon D40 mit diesen Filtern für Infrarotaufnahmen. Der Wellenlängenbereich, den diese vier Filter abdecken, lässt kaum Wünsche offen. Von "noch etwas Farbe" bis reinem Infrarotlicht (d.h. Schwarz-Weiß-Aufnahmen) ist alles möglich.

Man sollte nicht direkt in die Sonne fotografieren - eine Entspiegelung/Vergütung ist quasi nicht vorhanden. Ob teurere Filter bessere (schärfere) Bilder liefern, kann ich nicht sagen. Ohne Nachbearbeitung sind IR-Fotos immer flau. Ich denke, die korrekte Entfernungseinstellung sowie die Tatsache, dass normale Fotoobjektive nicht für den IR-Bereich gerechnet sind, spielen eine größere Rolle als das letzte Quäntchen Filterqualität.

Die mechanische Qualität ist gut (z.B. Gewinde) und die Beschriftung klar und eindeutig. Mehr brauche ich nicht für den risikolosen Start in die IR-Fotografie. Wer mehr will, sollte sich seine Kamera umrüsten lassen (IR-Sperrfilter rausnehmen lassen bzw. tauschen lassen gegen einen IR-Filter).

Noch ein Hinweis für Neulinge auf dem Gebiet der IR-Fotografie:
Bei Kameras ohne Live-View (wie die D40 eine ist) muss man den Bildausschnitt wählen und dann den Filter aufschrauben, denn durch den Sucher sieht man natürlich nichts (weil das sichtbare Licht ja ausgesperrt ist). Ohne Stativ geht also nichts (auch wegen der langen Belichtungszeiten). Bei Kameras mit Live-View bzw. mit elektronischen Sucher sieht man das, was man später auf dem Bild hat (also das, was der Sensor "sieht").


Sonos CONNECT I Verwandelt vorhandene Musikanlage oder Heimkino in ein Sonos Streaming System (weiß)
Sonos CONNECT I Verwandelt vorhandene Musikanlage oder Heimkino in ein Sonos Streaming System (weiß)
Preis: EUR 379,00

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert prima- jetzt auch mit Amazon Prime Streaming, 23. März 2016
Ich betreibe das Connect ausschließlich an meiner älteren B&O-Anlage (am AUX-Eingang). Ich nutze also nicht die Vorteile der Vernetzung mehrerer Geräte. Es ging mir nur darum, meine Anlage internetfähig zu machen (Streaming und Abspielen von mp3-Songs).

Positiv ist die recht einfache Installation. Stecker rein, Anschluss an die Stereoanlage (Cinch-Stecker), App auf's (Samsung-)Smartphone geladen und der Einrichtungsmenüführung folgen - fertig. Man braucht natürlich die jeweiligen Passworte der Dienste, die man nutzen möchte.
Der Klang ist gut (ich höre keinen Unterschied zu CDs bei Pop/Rock-Musik), die Bedienung über die App ist verbesserungswürdig, aber nicht schwierig.

Mittlerweile kann Sonos neben den gekauften Songs aus der Amazon Musikbibliothek auch Amazon Prime Music (Streaming) abspielen.

Über die Fritz Media-App ist auch der Zugriff auf die am WLAN-Router (Fritzbox) angeschlossene Festplatte möglich. Danke für den entsprechenden Hinweis des Kommentators.

Über Tuneln-Webradio kann auf massenhaft Webradiosender aus aller Welt zugegriffen werden.

Was mich etwas stört, ist, dass das Connect immer im WLAN ist; es lässt sich nicht abschalten (einzige Lösung: Stecker ziehen). Es verbraucht wenig Strom, aber die automatische Nachtabschaltung meines WLAN-Routers funktioniert nicht, solange noch ein Gerät im Netz ist. Also entweder Stecker ziehen oder WLAN manuell abschalten. Ist nicht schlimm, hätte ich mir aber anders gewünscht, denn die Stereoanlage muss ich sowieso ein/ausschalten.

Fazit: das Connect ist nicht billig, aber gut. Es baut recht klein, sieht gut aus und die Qualität stimmt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2016 10:21 AM CET


Frustschutzmittel - Wie sie es schaffen, alles halb so schlimm oder doppelt so gut zu finden.
Frustschutzmittel - Wie sie es schaffen, alles halb so schlimm oder doppelt so gut zu finden.
von Roman F. Szeliga
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Humorvolles, manche Plattitüde, wenig Hilfreiches, 3. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zugegeben: Man kann über Vieles lachen, was in diesem Buch steht (habe ich auch getan). Das Buch ist locker geschrieben und leicht lesbar. Schön sind die Beispiele, wie die vom Autor unterstützte Initiative "CliniClowns" Kranke zum Lachen bringt und so die Heilung unterstützt.
Wer jedoch im Sinne des Untertitels praktisch umsetzbare Ratschläge erwartet, wird enttäuscht. Außer dem auf verschiedene Weise wiederholten Ratschlag, die Dinge weniger eng und mehr mit Humor zu nehmen, kommt nicht viel.
Fazit: Unterhaltungswert ok, Nutzwert nahe Null.


FGA-35 Massetrennfilter, SNI-1/3.5 Entstörfilter mit 3.5mm Klinke (Ground Loop Isolator)
FGA-35 Massetrennfilter, SNI-1/3.5 Entstörfilter mit 3.5mm Klinke (Ground Loop Isolator)
Wird angeboten von maxxcount
Preis: EUR 17,90

5.0 von 5 Sternen Kopfhörerbrummen ist weg, 26. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Funkkopfhörer, der am Fernseher angeschlossen ist, brummte deutlich und nervig. Nachdem andere Tricks, wie Stecker drehen etc nicht funktionierten, habe ich diesen Massetrennfilter ausprobiert und das Brummen war weg. Mehr muss man dazu nicht sagen: 100% Erfolg!


Bosch Akkuschrauber IXO, 603981020
Bosch Akkuschrauber IXO, 603981020
Wird angeboten von SEDIVA Deutschland
Preis: EUR 61,74

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, handlich, praktisch, 26. Juli 2015
Rezension bezieht sich auf: Bosch Akkuschrauber IXO, 603981020 (Werkzeug)
Diesen kleinen Schrauber haben wir mehrfach in unserem Haushalt und auch schon einige Male verschenkt. Er ist sehr klein und leicht und daher nicht nur von Männerhänden gut zu bedienen. Wenn man ihn etwas locker in der Hand hält, merkt man sehr gut, wenn die eingedrehte Schraube anzieht, sodass das Risiko, zum Beispiel bei IKEA-Möbeln in Spanplatten zu überdrehen, minimal ist. Dadurch, dass der Schrauber so klein ist, kommt man auch an enge Stellen ran. Das LED-Licht hilft, die Schraube genau zu treffen. Die Bits werden einfach per Magnet gehalten. Und - sehr wichtig - der Akku ist sehr gut und entlädt sich über die Zeit nur minimal. Man kann den Schrauber deshalb auch lange Zeit nicht benutzen und dennoch ist er ohne aufzuladen parat.


Vorzeitig in Rente gehen
Vorzeitig in Rente gehen
von Frank Bräutigam
  Broschiert
Preis: EUR 11,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verständliche Darstellung der Rechtslage von Dezember 2013, 28. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Vorzeitig in Rente gehen (Broschiert)
Diese dritte Auflage stellt den Stand von Dezember 2013 dar und kann demzufolge die "abschlagsfreie Rente mit 63" (Rechtslage ab 1.7.2014) nicht enthalten. Obwohl die dargestellte Rechtslage nicht überholt ist, ist sie in einem wesentlichen Teil unvollständig, sodass für viele am Thema Interessierte das Buch ihre Fragen nur teilweise beantwortet.

Nutzlos ist es aber nicht, weil viele Zusammenhänge auch heute noch Gültigkeit haben (z.B. Hinzuverdienstgrenzen, Erwerbsminderungsrente). Auch das Kapitel "Ergänzende Vorsorge und Finanzstrategie" hat unverändert Gültigkeit, dürfte aber oft für denjenigen, der sich mit dem Gedanken, vor der Regelaltersgrenze in Rente zu gehen, nicht mehr relevant sein (z.B. Rieser-Rente). Der Tipp, seinen Finanzstatus zu klären und ggf. zu bereinigen (z.B. alle Ratenkredite tilgen), um sicherzustellen, dass man von der Altersrente (und ggf. sonstigen Einkunftsarten) auskömmlich leben kann, ist ebenso banal wie wichtig.

Ein guter Überblick in leicht verständlichem Schreibstil, durchaus auch als Nachschlagewerk geeignet. Nur leider überholt von der aktuellen politischen Entwicklung (sonst hätte ich 5 Sterne gegeben). Warten wir auf die nächste, aktualisierte Auflage.


Mindestlohn: Neue gesetzliche Rahmenbedingungen und Hinweise für die Praxis (BDAktuell)
Mindestlohn: Neue gesetzliche Rahmenbedingungen und Hinweise für die Praxis (BDAktuell)
von BDA I Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
  Broschiert
Preis: EUR 17,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Wichtigste im Überblick, 27. Dezember 2014
Ab 1.1.2015 gilt das Mindestlohngesetz, das neben der Zahlung des Mindestlohns Arbeitgebern noch zahlreiche weitere Pflichten, beispielsweise hinsichtlich der Dokumentation, aufbürdet. Deshalb ist jeder Arbeitgeber betroffen, auch wenn er weit mehr als den Mindestlohn bezahlt.
Das Buch geht auf alle wesentlichen Aspekte, die Arbeitgeber zu berücksichtigen haben, ein. Minijobber, Praktikanten, Bachelor- und Masterarbeiter, Zeitarbeit, Auftraggeberhaftung. Schon diese kleine Auswahl zeigt, dass sich kaum jemand dem MiLoG entziehen kann. Wem ist schon bewusst, dass bei Zahlung eines Monatsentgelts beispielsweise in Höhe von 1.500 € in Monaten mit vielen Arbeitstagen (wie z.B. der März) der Mindestlohn unterschritten werden kann und dies auch nicht dadurch geheilt wird, dass man ihn im "kurzen" Februar überschritten hat und es im Jahresmittel passt? Auch die Frage, welche Lohnbestandteile berücksichtigt werden, wird ausführlich erläutert ("Weihnachtsgeld" zählt z.B. nur im Monat der Zahlung).
Abgerundet wird das Buch durch Vertragsmuster für verschiedene Arten Praktika sowie für Bachelor/Masterarbeits-Ersteller. Es gilt ab 2015: kein Praktikant ohne Nachweis und Vertrag!
Schließlich sind noch die relevanten Gesetze abgedruckt (MiLoG, AEntG, TVG). Um sicher zu sein, dass man hier auf dem aktuellen Stand ist, sollte man diese allerdings besser im Internet auf den Seiten des Bundesjustizministeriums nachschlagen.
Das Buch ist ein guter Ratgeber und verhindert, dass amn als Arbeitgeber im Zusammenhang mit dem MiLoG etwas Wichtiges übersieht.
Es zeigt aber auch überdeutlich, welches Bürokratiemonster die Politik hier wieder einmal erzeugt hat.


Führend innovieren
Führend innovieren
von Werner Seidenschwarz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 34,99

3.0 von 5 Sternen Ein Streifzug durch das Thema "Innovation", 26. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Führend innovieren (Gebundene Ausgabe)
Drei gestandene Top-Manager und ein Management-Consultant plaudern über das Thema "Innovation", das für deutsche Unternehmen höchste Bedeutung hat, wenn sie an der Weltspitze mitmischen wollen.
Es werden viele Aspekte beleuchtet - beispielsweise auch Patentstrategien in China und die Begeisterung des Nachwuchses für MINT-Fächer - und Einblicke in die Innovationsdenke der Firmen Bayer, BMW und Siemens gegeben. Gut werden Unterschiede deutlich, die beispielsweise aus unterschiedlichen Innovationszyklusdauern resultieren. Interessante Einblicke erhält der Leser in das BMW project i (Elektroautoentwicklung), das außerhalb der gegebenen BMW-Strukturen 2008 gestartet wurde und quasi mit einem weißen Blatt Papier und nur acht Leuten begann.
Das Buch ist mit 160 Seiten erfreulich dünn und und lässt sich leicht beispielsweise auf einer Flugreise zur Entspannung lesen. Es bringt keine revolutionären Erkenntnisse für Leser, die sich im Innovationsumfeld bewegen, aber einige Einblicke, wie die drei Unternehmen "ticken".
Und so ziehen den größten Nutzen aus diesem Buch wahrscheinlich Leser, an die die vier Herren vermutlich gar nicht gedacht haben: Bewerber bei den drei Großunternehmen für den F&E-Bereich oder sonstigen Abteilungen, die am Innovations- und Markteinführungsprozess beteiligt sind.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12