find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für Viktor Fuxx > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Viktor Fuxx
Top-Rezensenten Rang: 26.484
Hilfreiche Bewertungen: 511

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Viktor Fuxx

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Mission Profit: Die Lizenz zum Abschluss:
Mission Profit: Die Lizenz zum Abschluss:
von Thomas Burzler
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreiche Wahrheiten über den B2B-Vertrieb in Romanform gut verpackt, 17. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Simon Richter, Verkäufer bei TOPOLOH, einem Hersteller von Analysegeräten, fährt "noch auf dieser alten Schiene: sich beim Kunden anschleimen, Geschenke machen, mit Preisnachlässen ködern". Der Erfolg ist mäßig, denn schon 2% Rabatt können mal schnell 25% vom Gewinn kosten.
Dann trifft er Tom Profit, und der coacht ihn in Richtung 'möglichst viel über den Kunden und seine Bedürfnisse wissen, Mehrwert verkaufen, sich in den Kunden hinein versetzen, keinen Rabatt ohne Gegenleistung des Kunden geben'.

Das Ganze wird in einen Handlungsstrang gepackt, der für sich genommen nicht viel hergibt, aber das Ganze gut lesbar und ein wenig spannend macht.

Wichtige Fazits werden am jeweiligen Kapitelende in ein bis zwei Sätzen zusammengefasst ("Später am Abend notiert sich Simon: Es lohnt sich, um jeden Prozentpunkt zu kämpfen"). Zwischen den Kapiteln werden noch reale Best-Practise-Beispiele ("Dossier Mehrwert") und Infos von Business Schools oder Beratern ("Sales Science Report") eingestreut.

Die Bilder zur Roman-Illustration sind überflüssig und ein Register fehlt (kann man bei einem Roman vielleicht auch nicht erwarten).
Die Aufmachung des Buchs ist hochwertig (Fadenheftung, Lesebändchen, Hardcover), so dass es sich auch gut als Geschenk eignet.

Wenn Sie Lesespaß mit Lehrreichem zum Thema Verkauf verbinden wollen, ist dieses Buch ein guter Kauf.

Viele der Tipps eignen sich eher für Verkäufer hochwertiger Geräte, Maschinen oder Anlagen, die viel Aufwand in das einzelne Angebot stecken (sollten), nicht so sehr für's Mengengeschäft, da hier die Möglichkeiten der Individualiserung der Angebote naturgemäß eingeschränkt sind.


Ein mittelschönes Leben: Ein Kinderbuch über Obdachlosigkeit
Ein mittelschönes Leben: Ein Kinderbuch über Obdachlosigkeit
von Kirsten Boie
  Taschenbuch
Preis: EUR 4,80

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein authentischer Blick in eine andere Welt, 11. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch sollte kaufen, wer einmal eine Blick über den Tellerrand der eigenen heilen Welt werfen möchte. Es justiert die eigenen Beurteilungsmaßstäbe neu hinsichtlich der wirklich wichtigen Dinge im Leben.
Das Buch wurde mit finanziert von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg, was den günstigen Preis ermöglichte. Und Teile des Erlöses kommen dem Hamburger Obdachlosenprojekt "Hinz & Kunzt" zugute. Man tut mit dem Kauf also noch für Andere etwas Gutes.

Die Sprache ist kindgerecht, was aber nicht heißt, dass nicht auch Erwachsene wertvolle Erkenntnisse aus dem Buch ziehen können, vor allem aus den von Grundschülern an Obdachlose gestellten Fragen und deren Antworten (z.B. "was haben Sie über Obdachlose gedacht, als Sie noch nicht obdachlos waren?" Antwort: "Was für Penner").

Der Weg in die Obdachlosigkeit und die Lage der Betroffenen werden wirklich gut geschildert. Vermisst habe ich die kritische Auseinandersetzung mit der Frage, wieviel Schuld "der Mann" in der Geschichte denn selbst an seiner Situation trägt. "Der Mann hat sich gleich ein neues Auto gekauft und neue Möbel für die neue Wohnung in der neuen Stadt und neue Klamotten" nachdem er nach Arbeitslosigkeit in einer anderen Stadt eine neue Arbeitsstelle bekommen hatte. Dass dies bzw. die daraus folgenden finanziellen Verpflichtungen ein wesentlicher Grund für die nach erneuter Arbeitslosigkeit folgende Negativ-Spirale, die in der Obdachlosigkeit endete, war, hätten die Autorinnen sicher kindgerecht aufbereiten können. Nur deshalb ein Stern Abzug.


Nikon D700 (Kamerahandbücher)
Nikon D700 (Kamerahandbücher)
von Michael Gradias
  Gebundene Ausgabe

10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles, was man wissen sollte, um mit der D700 klar zu kommen, 5. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn Sie mit einer Nikon D700 liebäugeln, kann Ihnen dieses Buch helfen zu entscheiden, ob diese Vollformatkamera für Sie die richtige ist. Und wenn Sie sie bereits besitzen, liefert der Autor eine Fülle von Informationen in gut aufbereiteter Form.
Die Textgestaltung ist sehr übersichtlich, Vieles wird "kochrezeptartig" beschrieben (1., 2., 3.,..). Viele Menübilder zeigen Schritt für Schritt wie es geht. Besondere Hinweise werden farblich unterlegt. Und natürlich gibt es eine große Zahl von Beispielfotos.
Neben der Kamera geht der Autor noch auf Zubehör, Objektive (auch von Drittherstellern sowie die mitgelieferte (ViewNX) und die extra zu kaufende (Capture NX 2) Bildbearbeitungssoftware von Nikon ein.
Ein Glossar und ein Register runden das Buch ab.

Der Autor gibt immer wieder wertvolle Hinweise, geht auf Unterschiede zur Analogfotografie ein und rät auch gelegentlich von der Nutzung von Funktionen ab. Dass er auch Fremdobjektive und Blitzgeräte von Metz empfiehlt, zeigt, dass es kein "Kamerajubelbuch" ist.

Gewünscht hätte ich mir etwas mehr kritische Betrachtung der Vor- und Nachteile einer Vollformat-DSLR gegenüber einer DX-DSLR. Zumindestens für denjenigen, der noch nicht weiß, ob er mehr Geld ausgeben und mehr Gewicht mit sich rumschleppen soll als bei einer DX-DSLR wäre dies eine Entscheidungshilfe, die er von einem solchen Buch erwarten kann.


Verbatim 43638 DVD-R Gold Archival Rohlinge 4.7 GB , 5er Pack
Verbatim 43638 DVD-R Gold Archival Rohlinge 4.7 GB , 5er Pack

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Probleme beim Schreiben und Lesen, Hoffnung auf lange Lebensdauer, 2. Juli 2009
Die bedruckbaren DVD-R lassen sich sowohl in meinem Brenner von LG (mit Nero) als auch im DVD-Harddisc-Rekorder problemlos beschreiben und in allen anderen ausprobierten Laufwerken lesen.
Die DVD ist direkt bedruckbar und auch mit entsprechenden Stiften von Hand beschreibbar.
Die Jewel-Cases machen einen wertigen und stabilien Eindruck. Ich hoffe, dass sie aus einem Material hergestellt sind, das sich gut mit den DVDs verträgt (ein Grund, warum ich diese DVDs nicht in der Spindel ohne Cases kaufe.
Der Preis der DVDs ist recht hoch (ca. drei bis vier Mal so teuer wie normale DVDs). Ich hatte zunächst deshalb überlegt, einen Stern abzuziehen, aber dann gedacht, dass sie ihren Preis wohl wert sind, wenn sie wirklich mehrere Jahrzehnte meine Fotos und Videos bewahren.


Biotop für Bekloppte: Ein Lesebuch für Immi's und Heimathirsche
Biotop für Bekloppte: Ein Lesebuch für Immi's und Heimathirsche
von Jürgen Becker
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Jürgen-Becker-Liebhaber und Kölsch-Versteher, 15. Juni 2009
Wenn Sie Jürgen Becker live erlebt haben, werden Sie von diesem Buch vielleicht etwas enttäuscht sein. Live ist halt nicht durch Lesen zu ersetzen.

Wenn Sie aber einige seiner gewagten Herleitungen der Kölner Geschichte und die Seitenhiebe auf die katholische Kirche noch einmal nachlesen möchten (weil Sie sie für Ihre nächste Büttenrede verwenden möchten?), dann wird sich der Kauf für Sie lohnen, weil Sie praktisch zum Nulltarif über Vieles, was Sie live gehört haben, nochmals lachen können.

Mein Tipp: hören Sie etwa in der Mitte des Buchs auf mit Lesen, denn die zweite Hälfte wirkt etwas langweilig. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass sich die Effekte abnutzen oder ob die zweite Hälfte wirklich schlechter ist.

Aber selbst dann bekommen Sie ja noch viel Schmunzeln für's Geld.


Preismanagement: Strategie - Analyse - Entscheidung - Umsetzung
Preismanagement: Strategie - Analyse - Entscheidung - Umsetzung
von Hermann Simon
  Gebundene Ausgabe

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ausführliches Lehrbuch zum erfolgsentscheidenden Thema, 1. Juni 2009
Über 600 Seiten Umfang, 33 Seiten Literaturverzeichnis und das Wort "Lehrbuch" auf der ersten Umschlagseite geben einen Hinweis auf den Charakter dieses umfassenden Werks. Es ist für den Praktiker phasenweise mühsam, sich durch dieses Buch zu arbeiten, das für ihn auch ein Drittel dünner hätte ausfallen können (deshalb 1 Stern Abzug). Dennoch lohnt sich der Aufwand, denn zahlreiche aktuelle Praxisbeispiele geben Anregungen, wie man im eigenen Unternehmen die Preise optimieren könnte.

Die Breite des Themas wird in 13 Kapiteln behandelt:
1. Grundlagen des Preismanagements
2. Strategie
3. Analyse: Ökonomie
4. Analyse: Verhaltenswissenschaft
5. Entscheidung: Eindimensionale Preise
6. Entscheidung: Mehrdimensionale Preise
7. Entscheidung: Langfristig optimierte Preise
8. Umsetzung
9. Preismanagement für Dienstleistungen
10. Preismanagement im Industriegüterbereich
11. Preismanagement im Handel
12. Preismanagement und Internet
13. Internationales Preismanagement

Ein sehr ausführliches Stichwortverzeichnis rundet das Buch ab.

Gut ist, dass es nach jedem Kapitel eine ca. einseitige Zusammenfassung gibt. Wenn Sie diese zuerst lesen, können Sie ggf. entscheiden, dieses Kapitel zu überspringen.

Eine Botschaft aus dem Kapitel "Führung und Kultur" scheint mir besonders wichtig, nämlich: "Die letztendliche Verantwortung für die Preise und deren Durchsetzung liegt beim obersten Management", ABER AUCH "Generell erscheint es uns ratsam, den CEO und andere Top-Manager aus Preisverhandlungen herauszuhalten". Allein die Beherzigung dieser Kombination kann zu erheblichen Renditesteigerungen führen.

Ich bin sicher, dass Sie während oder nach dem Lesen dieses Buchs wenigstens einen Preis überdenken und optimieren. Dafür könnte sich der Aufwand des Lesens schon gelohnt haben.


Erfolgreich mit Stil: Der Knigge für alle Lebenslagen
Erfolgreich mit Stil: Der Knigge für alle Lebenslagen
von Uwe Fenner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 20,99

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etikette-Tipps für (fast) alle Lebenslagen, 24. Mai 2009
Das Buch spricht Businessleute an, die sich aber auch privat in entsprechendem Umfeld bewegen und zum Beispiel erwägen, zu einer Hochzeit am Morgen einen Cutaway zu tragen. Dennoch ist das Buch nicht abgehoben, viele der Tipps sind wirklich "handfest" und im normalen (Geschäfts-)Alltag anwendbar, auch wenn man keinen Cutaway oder Frack sein Eigen nennt.

Im Anhang findet sich noch eine Tabelle, in der zu verschiedenen Anlässen das jeweils geeignete Outfit zusammen gestellt ist - gute Idee!
Das Register ist umfangreich und verweist auch auf das Kapitel 11 mit den gesammelten Fragen, so dass sich das Buch auch gut zum schnellen Nachschlagen eignet.

Der Autor schreibt über sich, dass er eher etwas konservativerem Stil zuneigt, womit man jedoch selten falsch liegt, gerade im Geschäftsleben und im Ausland.

Das Buch ist flott und angenehm geschrieben und wirkt niemals belehrend. Es eignet sich für Anfänger auf diesem Gebiet genauso wie für Fortgeschrittene.
Stil und Etikette unterliegen dem Wandel; dieses Buch ist von 2009 und damit auf der Höhe der Zeit.


Stahlbau Kompakt: Bemessungshilfen. Profiltabellen
Stahlbau Kompakt: Bemessungshilfen. Profiltabellen
von Rolf Kindmann
  Broschiert

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen alle Profildaten für den Konstrukteur, 22. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese 2. Auflage kommt im modernen und praktischen Gewand daher: Spiralbindung, Kunststoff-Schutzumschlag, ansprechendes Titelbild (BMW-Welt).

Der Inhalt ist ganz auf die Praxisbedürfnisse zugeschnitten:
1. Bezeichnungen und Hinweise
2. Werkstoff Stahl (Erläuterung der Normbezeichnungen)
3. Geschweißte Verbindungen (Grenzschweißnahtspannungen , rechnerische Schweißnahtdicken)
4. Geschraubte Verbindungen (Abmessungen, Symbole, Festigkeitsklassen, Grenzkräfte)
5. Nachweisverfahren und Querschnittstragfähigkeit (Lastfälle, Formeln)
6. Biegeknicken (Knicklängen, Lastfälle, Nachweise)
7. Biegedrillknicken (Nachweise nach DIN 18800-2)
8. Plattenbeulen (Nachweise nach DIN 18800-3)

und dann der Hauptteil mit den Profiltabellen:
9. Walzprofile (IPE-, HEAA-, HEA-, HEB-, HEM-, I-, U- UPE-, UAP-, Winkel- (gleich- und ungleichschenklig), HSL-, HEC-, HE-, HL-, HD- und HP-Profile)
10. Hohlprofile (kreisförmig, quadratisch, rechteckig, elliptisch)
11. Weitere Stahlerzeugnisse (z.B. T- und Z-Stahl, Rund- und Vierkantstäbe, Flachstähle)
12. Bestellung, Lieferung und Abrechnung (Angaben in einer Bestellung)
13. Brandschutz (Hinweise auf die Musterbauordnung MBO, Grundlagen der Bemessung nach DIN 4102-4, Nachweise nach Eurocode 3)
Am Schluss werden noch Vorschriften und Normen, weiter führende Literatur sowie Internetadressen angegeben.

Alles in allem ein kompaktes, gut handhabbares Nachschlagewerk (90 Seiten) zum kleinen Preis.


Lexikon der deutschen Familienunternehmen: Rund 1.000 deutsche Familienunternehmen mit allen wichtigen Informationen zu Geschichte und ... Daten und Fakten. Mit 4.000 Abbildungen.
Lexikon der deutschen Familienunternehmen: Rund 1.000 deutsche Familienunternehmen mit allen wichtigen Informationen zu Geschichte und ... Daten und Fakten. Mit 4.000 Abbildungen.
von Florian Langenscheidt
  Gebundene Ausgabe

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Wissenswertes über das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, 17. Mai 2009
Auch 1000 Seiten und über 2,5 kg Gewicht können naturgemäß nicht ausreichen, um die deutschen Familienunternehmen auch nur einigermaßen vollständig zu erfassen. Dies räumen auch die Herausgeber ein, die die dargestellten Unternehmen als "pars pro toto" verstanden wissen und so die Vielfalt der Branchen, Erfolgsgeschichten und Denk- und Handlungsmuster aufzeigen möchten. Dies ist Ihnen gut gelungen!

Von A wie "abro Adam Alois Bruder GmbH" bis Z wie "Zwiesel Kristallglas AG", von ganz alt (Hofpfisterei, 1331) bis ganz jung (Kühle, 2006), von wenigen Mitarbeitern mit einigen hunderttausend Euro Umsatz bis zu Großunternehmen mit zehntausenden Mitarbeitern und Milliardenumsätzen schlägt das Buch einen Bogen über die Vielfalt deutscher Familienunternehmen. Bekannte Namen wie Birkenstock, Hipp, Miele, Merck, Porsche oder Vaillant fehlen natürlich nicht. Für diese Unternehmen hätte man das Buch jedoch nicht herauszugeben brauchen, weil über sie in der Öffentlichkeit vieles bekannt und fast alles aus frei zugänglichen Quellen zu erfahren ist. Die kleinen und mittleren Unternehmen, die unbekannten, bei denen der oder die Köpfe an der Spitze die Unternehmenskultur und das Tagesgeschäft noch viel mehr prägen als bei den Großen, machen das Buch so interessant. Viele Zitate aus Unternehmensleitbildern oder von Inhabern zeugen von einer Kultur, die in der breiten Öffentlichkeit und der Politik meist gar nicht wahrgenommen wird und die sich so wohltuend von den flotten, aber oft inhaltsleeren Sprüchen der "Quartalslenker" unterscheiden. "Wenn Trigema ein Problem bekommt, dann kann es nur einen Schuldigen geben, nämlich mich!" (Wolfgang Grupp). Hat man Ähnliches z.B. von Bankmanagern, Telekom-Chefs oder anderen angestellten "Großkopferten" schon mal in der Öffentlichkeit gehört?

Ein Register nach Gründungsjahren und eines nach Postleitzahlen sowie ein Personenregister machen dieses Buch zu einem gut handhabbaren Nachschlagewerk. Die Firmen sind alphabetisch aufgelistet. Die Struktur der Beschreibungen ist für alle Firmen ähnlich, der Umfang variiert jedoch naturgemäß.

Das Buch lohnt sich für alle am Thema interessierten, insbesondere auch für Unternehmer, die einmal erfahren möchten, wie Kolleg/inn/en "ticken" und handeln. Das Buch ist eine Fundgrube an Zitaten und Philosophien. Ein besonders schönes sei hier noch zitiert: "Die Firma ist meine Familie. Deshalb muss ich für alle Mitglieder gut sorgen und hoffe, dass sie mir lange erhalten bleibt" (Max Steier).

Dass auch Familienunternehmen nicht vor Misserfolgen gefeit sind, zeigt das Beispiel der 108 Jahre alten Firma Karmann aus Osnabrück, die am 8. April 2009 Insolvenz anmelden musste. Den Wert des Buchs schmälert dies nicht; es zeigt aber, dass es nur eine Augenblicksaufnahme festhalten kann.


CityGuide Zürich
CityGuide Zürich
von Tanja Köhler
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Umfassend, aber Detailinformationen fehlen dennoch hin und wieder, 16. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: CityGuide Zürich (Broschiert)
Das Wichtigste vorweg: wer Zürich besuchen will, ist mit diesem Reiseführer sowohl zur Vorbereitung als auch vor Ort gut bedient.
"Das Beste auf einen Blick" ist für den Anfang sehr hilfreich, damit man weiß, was man sich auf jeden Fall anschauen sollte. Es folgt ein Kapitel, das nach Interessen sortiert ist: für Citybummler, Kauflustige, Genießer, Nachteulen, Architekturfreunde etc.: sehr hilfreich, um das Interessierende mit wenig Text zu erfassen.
Die Hauptkapitel teilen die Stadt in Regionen (z.B. Zentrum links bzw. rechts der Limmat), so dass man vor Ort nur wenige Seiten zum Nachschlagen im Griff zu halten braucht. Der Führer schlägt hier einen recht weiten Bogen, auch in die Außenbezirke der Stadt.
Praktische Tipps, von "Anreise" bis "ZürichCard", ein Register sowie 17 Seiten Karten runden den Führer ab.

Was mir nicht gefällt, ist die teilweise verwirrende Sortierung (z.B. findet man Restaurantempfehlungen (ohne Hinweis im Inhaltsverzeichnis, wohl aber im Register) vorne in dem Kapitel "Zürich für Genießer", Hotels aber hinten im Teil "Praktische Reisetipps". Im Buch beschriebene Restaurants (wie der der Hotelfachschule angegliederte Belvoirpark) findet man manchmal nicht in der Übersicht. Gut ist, dass (fast) immer Preiskategorien und die nächste Tram-Haltestelle angegeben sind.
Mitten im Restaurant-Kapitel ist eine Kartenübersicht mit Seitenangaben für den Kartenteil; im Kartenteil selbst sind auch jeweils die Übersichtskarten klein eingeblendet, aber ohne Seitenzahlen.
Das Register befindet sich vor dem Kartenteil anstatt am Schluss, wo man es vermuten würde. Ich habe jedesmal gesucht, bis ich das Register fand.
Die (sehr empfehlenswerte) Touristeninformationsstelle findet man im Register gar nicht. Unter der Überschrift "Infostellen vor Ort" erfährt man, dass diese im Hauptbahnhof ist. Bei diesem riesigen Gebäude, das auch noch zwei Ebenen hat, wäre die Information hilfreich gewesen, dass sie sich im Erdgeschoss im Nordteil des Bahnhofs befindet. Das hätte uns 15 min. Suche erspart.
Gleiches gilt für die Dolderbahn, wo der Hinweis fehlte, dass die Talstation im Römerhof ist (die Ausschilderung ist hier sehr schlecht).
Der "Geheimtipp für außergewöhnliche Klamotten und kultiges Design" in der Josef- und Konradstrasse war schlichtweg eine Enttäuschung: hier muss man nicht gewesen sein, zumal die Gegend mehr oder weniger eine einzige Baustelle ist. Dies ist aber der einzige sachliche Fehler, den wir gefunden haben. Geschmäcker sind ja bekanntlich auch verschieden.

Ein Punkt Abzug zeigt, dass das Buch unterm Strich sehr wohl zu empfehlen ist. Die beschriebenen Handlingsprobleme ließen sich mit wenig Aufwand in der nächsten Auflage beseitigen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12