UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16 Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos
Profil für wolfgang spinnler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von wolfgang spinnler
Top-Rezensenten Rang: 3.445.029
Hilfreiche Bewertungen: 662

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
wolfgang spinnler

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Defunkt
Defunkt
Wird angeboten von musicbox-feichtinger
Preis: EUR 57,12

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DEFUNKT "Defunkt", 17. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Defunkt (Audio CD)
Selten hat die Fusion zweier unterschiedlicher Musikrichtungen besser geklappt, als auf diesem Album von DEFUNKT. 1980 ließ der 1953 in St. Louis geborene Posaunist Joseph Bowie zwei gewaltige Energiefelder zusammenprallen. Bowie, der in den frühen 70ern nach Paris ging und 1973 auf dem Jazz-Festival von Montreaux mit Dr. John zusammenspielte verstand es auf geniale Weise Free- Jazz mit Funk zu kombinieren und das Debut seiner Band DEFUNKT bis zum heutigen Tag zu einem zeitlosen Meisterwerk zu machen. Hier werden Discoklischees und starre Jazzschablonen mit einer Wollust zerfetzt, daß es noch heute, 25 Jahre später eine Freude ist diesem begandeten Musiker und seiner Band zuzuhören. Nicht umsonst wurde Joseph Bowie von anderen Größen wie James Brown, David Byrne oder den Talking Heads im Studio oder auf Tourneen verpflichtet.
Dieses Debut bietet ehrliche und zeitlose Musik und geht nebenbei ganz böse in die Beine.


Zen Arcade
Zen Arcade
Preis: EUR 19,99

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HÜSKER DÜ "Zen arcade", 1. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Zen Arcade (Audio CD)
Wenn es Bands gibt, die mit dem Wort "Kult" bezeichnet werden dürfen, dann trifft das auf HÜSKER DÜ mit hundertprozentiger Sicherheit zu. HÜSKER DÜ's Einfluß auf Grunge und dem Mega-Erfolg von Nirvana darf man bis heute nicht unterschätzen. Bob Mould (Gesang/Gitarre), Grant Hart (Gesang/Schlagzeug) und Greg Norten (Bass) kann man gerne als die Hüter des durchdachten und geplanten Gitarreninfernos bezeichnen. Mit Mould und Hart hatten HÜSKER DÜ zwei Musiker vereint die sich einander geradezu ergänzten. Der sehr harte Sound Mould's wurde durch eine sanftere, schon fast popige Art Hart's auf eine Art gedämpft die HÜSKER DÜ so einmalig macht.
Für mich persönlich ist das 1983 erschienene "ZEN ARCADE" der absolute Favorit. "ZEN ARCADE" war als Konzept-Album geplant und erzählt die Geschichte eines Jungen der sein Elternhaus verläßt und mit einer harten Welt konfrontiert wird. Musikalisch ist "ZEN ARCADE" ein Stahlgewitter, wo Kurzexplosionen wohldosiert durch breit angelegte Lärmlieder zischen.
Doch leider sind HÜSKER DÜ längst Geschichte. Nach Drogen- und Alkoholproblemen, hatte sich die Band Ende der 80er getrennt.
Ich jedenfalls kann "ZEN ARCADE" jeden nur empfehlen!!!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2012 6:28 PM MEST


Loc-ed After Dark
Loc-ed After Dark
Wird angeboten von Music-Mixer
Preis: EUR 39,89

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TONE LOC "Loc'ed after dark", 19. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Loc-ed After Dark (Audio CD)
Heute wo Hip-Hop die aktuellen Charts dominiert kann man sich kaum vorstellen, daß es kein einziger Titel von den Westcoast-Hip-Hoppern in den 80's in die Charts schaffte. TONE LOC sollte das 1989 mit gleich zwei Single-Hits "Wild thing" und "Funky cold Medina" schlagartig ändern. Tone Loc der eigentlich Anthony Smith hieß war zum internationalen Star aufgestiegen. Der nachfolgene Longplayer "LOC'ED AFTER DARK" avancierte ebenfalls zum Renner in den LP-CHARTS, der vor allem durch seine Funky Samples des Produzentengespanns Matt Dike und Michael Ross besticht.
Vom internationalen Publikum dank MTV zum neuen Super-Star aufgestiegen wurde Tone Loc gleichzeitig aus den eigenen Kreisen von den B-Boys mit Verachtung bedacht. Ähnlich wie bei RUN DMC wurde ihm der Ausverkauf des Hip-Hops vorgeworfen.
"Loc'ed after dark" besticht noch heute durch seine funkigen Elemente und dürfte auch bei Nicht-Hip-Hoppern seine Freunde finden. Abgesehen von den bis heute bekannten Single-Hits sind die restlich Songs erste Sahne.


Vol. 2-Thunder Before Dawn
Vol. 2-Thunder Before Dawn
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 171,95

5.0 von 5 Sternen INDESTRUCTIBLE BEAT OF SOWETO VOL.2 - THUNDER BEFORE DAWN, 17. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Vol. 2-Thunder Before Dawn (Audio CD)
Als 1986 Paul Simon's "Graceland" erschien und für ihn das bislang erfolgreichste Album seiner Solo-Karriere werden sollte, bekam der Songwriter nicht nur Lob zu hören, sondern auch Kritik von Seite von Menschenrechtlern, die ihn als Kolonalisten bezeichneten, der sich an der Kultur eines unterdrückten Volkes zu seinen Gunsten bereichere.
Kritik hin und her. Eines hat Paul Simon allemal erreicht, das Interesse an Musik aus Südafrika. Unter all den Erscheinungen der damaligen Zeit sticht besonders die Reihe "INDESTRUCTIBLE BEAT OF SOWETO" mit insgesammt 3 Samplern hervor. Besonders der 1987 erschienene 2.Teil "VOL.2 - THUNDER BEFORE DAWN" dürfte der Beste dieser Reihe sein.
Musik aus dem berühmt berüchtigten ehemaligen Township Soweto, 15km vom Zentrum Johannesburgs entfernt, wo ca. 2 millionen Menschen leben. Wohnquartiere für schwarze Mienenarbeiter. Wo Kriminalität und Gewalt hervogerufen durch große Armut und Enge zum täglichen Leben gehören. Und am schlimmsten die von der weißen Regierung verhängte Apartheidspolitik, die den Schwarzen jedigliche Bürgerrechte absprach und sie zu Menschen zweiter Klasse degradierte. Mit ihrer Lebensfreude und Musik konnten sie ein wenig aus ihrem Elend ausbrechen und für ein wenig Zeit das negative ihres Lebens vergessen. Der sogenannte Town-Ship-Jive Sowetos war so kraftvoll wie der Wille zu Überleben wie dieser Sampler beweist. Musik die auch ohne einen Super-Star wie Paul Simon funktioniert und um einiges ehrlicher ist.
Zum Glück ist die Apartheidspolitik Südafrikas für immer verschwunden, aber geblieben ist Gewalt und Armut im ehemaligen Town-Ship und die Musik der dort lebenden Menschen die nach wie vor Ausdruck großer Lebensfreude darstellt und die Hoffnung auf das Jahr 2010. Das Jahr in dem die Fußballweltmeisterschaft erstmals in Afrika stattfindet und die Welt nach Südafrika blickt.


Fantastic
Fantastic
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen WHAM "FANTASTIC", 17. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Fantastic (Audio CD)
Kann man eigentlich eine Rezension über ein Wham-Album schreiben das über 20 Jahre auf dem Buckel hat. Ja, man kann!!!
WHAM das ist ein Stück 80er und das bis heute erfolgreichste britische Duo. 1983 erschien das Album "FANTASTIC" das all die ersten Single-Hits von George Michael und Andrew Ridgeley enthält. Angefangen von "Bad boys" , "Wham rap (Enjoy what you do)", "Club Tropicana" und "Young guns (Go for it!)". Hits die weltweit die Top-Ten erstürmten, Mädchenherzen höher schlagen ließen und von den Jungs mit Verachtung bedacht waren. Wham-Songs das war reines Vergnügen mit einem cleveren Konzept um die Personen George und Andrew. Braungebrannt und in Netzhemden ließen sie sich für die Bravo am Strand ablichten und wurden zu den angesagtesten Teenie-Stars ihrer Zeit.
"Fantastic" enthält neben den schon erwähnten Single-Hits noch weitere Songs, die ich ehrlich gesagt schon fast besser finde als die allgemein bekannten und das andeuten was ein paar Jahre später eintreten sollte - die Solokarriere eines großartigen George Michael, der gut daran hat sich von Andrew zu trennen den ich irgendwie nie höre.
"Fantastic" ist jedem 80's und Chart-Freund zu empfehlen, da hier von Anfang bis Ende gute Laune und Stimmung garantiert ist, vorausgesetzt man mag die beiden. Was mich betrifft, ich mochte WHAM noch nie, aber ihre Songs denen kann auch ich mich nicht entziehem.


Raw Like Sushi
Raw Like Sushi
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 7,28

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen NENEH CHERRY "Raw like sushi", 20. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Raw Like Sushi (Audio CD)
1989, die Musiklandschaft wird gerade von einem neuen Musikstil heimgesucht. "ACID-HOUSE", nennt sich das ganze und dabei sticht ein Song besonders hervor der es bis an die vordersten Chart-Plätze schafft. "Buffalo stance" nennt sich das heiße Stück Dance-Floor von NENEH CHERRY, die neben Kevin Saunderson's Inner City zur Speerspitze des neuen Trends gehandelt wird.
Erst mit erscheinen des dazugehörigen Long-Players "RAW LIKE SUSHI" wird klar, daß es sich hierbei um weitmehr als eine Dance-Floor-Eintagsfliege handelt. Neneh Cherry das war das frischeste Mädchen der Saison, das auf ihrem Long-Player Hip-Hop, Dancefloor und Pop geschickt miteinander zu verbinden verstand. Sie schaffte als erste rappende europäerin den Sprung in die obersten Chartpositionen. Das von Tim Simenon (Bomb The Bass) produzierte "Buffalo stance" war nicht der einzige Chart-Stürmer auf "Raw like sushi", auch "Manchild" und "Inna city mamma" waren beachtliche Chart-Hits. Musikalsich gesehen kann man dem Album heute eine gewisse Naivität zusprechen, aber gerade eben diese macht es heute noch frisch. "Raw like sushi" holte Hip-Hop in europas Kinderzimmer und band ihm ein rosa Schleifchen um.
Und nicht zu vergessen wie toll die Frau aussah!!! Wahnsinn!!!


Rattlesnakes
Rattlesnakes
Preis: EUR 8,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen LLOYD COLE AND THE COMMOTIONS "Rattlesnakes", 23. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Rattlesnakes (Audio CD)
Jedes Pop-Jahr hat ein Debut-Album das nicht zu unrecht als eines der Highlights eines Jahres bezeichnet wird und nachhaltig nach Jahren eines geblieben ist. So geschehen 1984 und dem grandiosen Album "RATTLESNAKES" von LLOYD COLE und seiner Band den COMMOTIONS.
Musik als käme sie aus dem amerikanischen Westen, doch sie kam aus Schottland von einem Jungspund der Amerika bis dato nur auf der Landkarte zu sehen bekam und Kakteen von der Fensterbank kannte. Lloyd Cole schickte seine Hörer und schnell gewonnen Fans auf eine Reise über staubige amerikanische Highways im Pick-Up. Dank seiner Band, den Commotions, die alle seine Kompositionen in perfektester Weise in die Tat umsetzten gilt "Rattlesnakes" bis heute als eines der High-Lights britischem Gitarren-Pops des Jahres 1984 und dürfte in 80ern nur Morrissey mit seinen Smiths und ihrer Musik seinen Meister gefunden haben.
Leider konnte Lloyd Cole in Deutschland nie richtig Fuß fassen und blieb bis heute immer ein Geheimtip und das Unrecht. Denn wer diese Scheibe kennt weiß welche Perle sie ist und wird feststellen, daß es R.E.M. auch nicht besser können. Vor allen Dingen vergleicht mal den ersten Song "Perfect skin" mit R.E.M.'s "Shiny happy people". Wer also Smiths oder auch R.E.M. mag der sollte sich unbedingt auch dieses musikalische Glanzstück besorgen.


To the Batmobile Let's Go
To the Batmobile Let's Go
Wird angeboten von HitsvilleUK & more
Preis: EUR 17,80

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TODD TERRY PROJECT "To the batmobile let's go", 19. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: To the Batmobile Let's Go (Audio CD)
Lange habe ich mir die Frage gestellt ob man über ein 16Jahre altes Dance-Floor-Album eine Rezension schreiben kann und wenn überhaupt überhaupt über welches.
Es gibt eines! Eines was mich zum Techno- und House-Fan werden ließ.
1988 erschien "TO THE BATMOBILE LET'S GO" des damals 21-jährigen TODD TERRY. Musik die alle Tanzflächen dieser Welt erobern sollte und sogleich den grandiosen Namen Acid-House erhielt und das Smiley-Logo aus den 70ern wiederbelebte das sich jeder tanzwütige Party-Freak als Button ans Hemd heftete. Todd Terry galt als Wunderkind der House-Szene. Selbst die verfeindete Hip-Hop-Szene mußte vor Neid den Hut ziehen. Obwohl kein einziger Ton auf "To the batmoblie let's go" von Todd Terry selbst stammte produzierte er das nachhaltig vieleicht wegweisendste Album der ausgehenden 80er. Denn fortan sollte Dance-Music die vieleicht innovativste und interessanteste Musik werden. Zumindest bis Mitte der 90er Jahre war Dance-Musik weitaus interessanter und mutiger als der Rest des Pop-Biz. Todd Terry war so kann man heute sagen einer der Wegbereiter der Techno-Szene der 90er Jahre.
Jedenfalls kenne ich kein einziges House-Album das heute noch genauso toll und frisch klingt wie damals. Vergesst all die lieblos zusammmengestellten Sampler von der Tanke oder dem Kaufhaus und besorgt euch diesen Szene-Klassiker und laßt ihn durchlaufen, denn er ist der Beste und kann einen noch heute schwer vom Tanzen abhalten.


One Down
One Down
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 159,44

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MATERIAL "One down", 21. November 2004
Rezension bezieht sich auf: One Down (Audio CD)
Bill Laswell einer der innovativsten und interessantesten Produzenten der 80er veröffentlichte 1982 mit seinem Project MATERIAL die Scheibe "ONE DOWN". Ein Werk so kann man heute sagen, das den Grundstein für die musikalische Postoderne ebnen sollte.
Bill Laswell der schon zusammen mit Brain Eno "Remain in light" von den Talking Heads produzierte oder Herbie Harncock mit seinem "Future shock" und dem grandiosen "Rock it" die Popwelt veränderte zeigt auf "One down" wo Reise in den nächsten Jahren hingehen sollte.
Bill Laswell hatte ein Händchen dafür, daß man verschiedenste Musikrichtungen auf geschickte Weise mit einander verbinden sollte und er kannte sie alle, die großen und wirklich guten Musiker ihrer Zeit. Nona Hendryx, R. Bernard Fowler, Nile Rodgers, Tony Thompson, selbst Archie Sheep und die damals noch völlig unbekannte Whitney Housten, sie alle steuerten ihren Teil zu "One down" bei und fusionierten Soul-Jazz-Elektronik zu einer wirklich bis heute interessanten Einheit. Musik die innovativ, interessant, tanzbar und für die Clubs geeignet war und heute 22Jahre später immer noch nicht langweilig wirkt.
Kurz gesagt "ONE DOWN" war seiner Zeit voraus und MATERIAL das waren die Massive Attack der 80er.


Closer
Closer
Preis: EUR 7,99

14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen JOY DIVISION "Closer", 10. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Closer (Audio CD)
Als 1981 "CLOSER" von JOY DIVISION erschien hatte sich Sänger Ian Curtis bereits erhängt.
"Closer" eine Scheibe, bei der man an jedem Ton den Ian Curtis von sich gibt, seinen Schmerz zu hören glaubt und man selbst einer Gemütskrankheit zum Opfer fällt. Mit Grabesstimme bekannte Ian Curtis, daß er sein Leben und Dasein als Isolationshaft empfand. Doch nicht nur die Stimme des Sängers löst noch heute eine Gänsehaut aus. Die Musik der ganzen Band und diese Stimme die sich nach Befreiung sehnt, fand man zuletzt in den 60ern bei den Doors und deren "The end" und das macht "Closer" zu einem unbeschreiblichen Meisterwerk der 80er.
Der Selbstmord Ian Curtis war für die übrigen Mitglieder Joy Division's "Very Shocking", so daß sie ihren Namen in New Order änderten und fortan nur noch Pop machen wollten. Was ihnen nur teilweise gelang, denn sie machten weiterhin Underground-Musik mit Pop-Ansätzen und das so toll, brilliant und erfolgreich wie kaum eine andere Band der 80er.
Mit Joy Division so kann man heute sagen wurde London als britische Musikhauptstadt abgelöst und deren Heimatstadt Manchester als Schmelztiegel innovativer Musik entdeckt, von wo aus in den folgenden Jahren wichtige musikalische Trends die Welt erobern sollten.
Wer also "Closer" sein Eigen nennt, der hat vieleicht eine der wichtigsten britischen Platten der 80er Jahre. Selbst U2's Bono hat sich vor Jahren als Fan Joy Division geoutet und bewiesen, daß er Geschmack hat und wer die frühen Cure, Alien Sex Fiend und auch New Order mag sollte "Closer" unbedingt in seinen Besitz bringen. Denn Schmerz wie ihn diese Scheibe zelebriert kann so schön sein.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8